Lara Croft and the GoL: Gratis-Nutzung via Core Online

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

15. November 2012 - 11:49
Lara Croft and the Guardian of Light ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bis ihr in einem Actiontitel erneut in die Rolle von Lara Croft schlüpfen könnt, wird es noch einige Monate dauern: Am 5. März 2013 wird Tomb Raider erscheinen, für das kürzlich die Sondereditionen vorgestellt wurden (wir berichteten). Solltet ihr jedoch daran interessiert sein, die bekannte Spielfigur auf andere Weise – nämlich in einem Arcadetitel – zu steuern, könnt ihr Lara Croft and the Guardian of Light (siehe auch diese News) ab sofort auf der Core-Online-Plattform von Square Enix in eurem Browser spielen – mehr oder weniger kostenfrei. Denn da Square Enix natürlich Umsatz generieren möchte, wird während des Spielens Werbung eingeblendet, die durch Zahlung von $ 9,99 für das gesamte Spiel (oder $ 0,99 pro Abschnitt) deaktiviert werden kann. Anfangs stehen euch zehn Freiminuten zur Verfügung, anschließend werden die Anzeigen aktiviert.

Insgesamt stehen euch 14 (auch einzeln auswählbare) Missionen zur Verfügung, hinzu kommen Intro und Outro. Zu jedem Level könnt ihr euch vor dessen Start einige Screenshots sowie die Steuerungsmöglichkeiten mit Tastatur und Maus anschauen. Um schließlich mit dem Spielen zu beginnen, benötigt ihr außerdem den Square Enix Secure Launcher, der direkt von der Website installiert werden kann. Ob ihr im Browserfenster spielt oder den Vollbildmodus aktiviert, bleibt euch überlassen.

Zu den derzeit verfügbaren Spielen der Ende August dieses Jahres gestarteten Cloud-Gaming-Services gehören Hitman - Blood Money, Mini Ninjas und eben Lara Croft and the Guardian of Light. In den kommenden Monaten sollen Tomb Raider Underworld (2008) und Gyromancer (2009) hinzukommen, angekündigt ist außerdem Heroes & Generals (siehe diese News), für das derzeit noch mehr als 9.000 Beta-Keys vergeben werden.

Weitere Informationen zu den eingeblendeten Anzeigen, deren zeitlichen Abständen oder dem Spielzeit-Guthaben, findet ihr in dieser News oder der Hilfe-Rubrik von Core Online. Die Nutzungsbedingungen des Dienstes könnt ihr in diesem PDF nachlesen.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2080 - 15. November 2012 - 14:58 #

Tolles Spiel, besonders im Koopmodus, falls der in der Browserversion auch dabei ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7455 - 15. November 2012 - 16:19 #

Japp, ist wirklich zu empfehlen!

Xalloc 15 Kenner - 2848 - 16. November 2012 - 13:09 #

Dem stimme ich zu.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 15. November 2012 - 21:07 #

Spiel gefällt mir wirklich sehr :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 16. November 2012 - 22:41 #

Core? Da wird mal wieder der Name einer altgedienten Entwicklerfirma für eine Online-Plattform wiederverwertet, was? Oder erinnert sich keiner mehr daran, dass Core Design die ersten sechs Tomb-Raider-Teile gemacht hat?

MaverickM 17 Shapeshifter - 7455 - 16. November 2012 - 23:19 #

Und!? Core Design hat die Reihe ja auch in den Dreck geritten.
Tomb Raider ist jetzt wieder dort wo es hingehört: In den Händen des geistigen Vaters und bei einem fähigen Team, welches mit den letzten Teilen und der Legacy of Kain Reihe bewiesen hat, dass sie der Herausforderung gewachsen sind.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 17. November 2012 - 15:28 #

Hab's getestet, das funktioniert ja wirklich! Die Grafikqualität bleibt IMHO etwas hinter dem Client-Spiel zurück (Anti-Aliasing vielleicht?), aber ansonsten läuft es fluffig.

Na *SO* könnte ich mir doch die Free-to-Play-Zukunft vorstellen. Entweder man wird wie bei Spielfilmen im Privatfernsehen von Werbung unterbrochen oder man kauft sich die Games halt.
Mit dem 100.sten WoW-Clone in Trash-Qualität oder den vielen unsäglichen Browserspielen ist mit Free-to-Play jedenfalls kein Blumentopf zu gewinnen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: