Starforge: Finanzierung erfolgreich // Stretchgoals veröffentlicht

PC andere
Bild von COFzDeep
COFzDeep 14533 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

13. November 2012 - 10:42 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Crowdfunding-Kampagne zu Starforge, einem engagierten Mix aus First-Person-Shooter und Minecraft mit Tower-Defense Elementen (wir berichteten), hat am vergangenen Sonntag erfolgreich das minimale Spendenziel von 75.000 US-Dollar erreicht. Laut Aussage der Entwickler des verantwortlichen Studios CodeHatch ist somit die Entwicklung des Spiels für mindestens ein Jahr gesichert. Des Weiteren wurden, wie bei Crowdfunding-Projekten üblich, die Stretchgoals bekanntgegeben. Neben der korrekten Simulation von Flüssigkeiten und einem dynamischen Ökosystem könnte vor allem das finale Stretchgoal als besonderer Anreiz zur Investition dienen.

Sollten innerhalb der verbleibenden 18 Tage insgesamt 500.000 US-Dollar gesammelt werden, wird sich das Spiel nicht nur auf einen zufällig generierten Planeten beschränken, sondern ein komplettes, prozedural erstelltes Sternensystem zur Verfügung stellen, wobei ihr nahtlos mit selbsterstellten Raumschiffen zwischen den Planeten wechseln können sollt. Für eine kurze Übersicht über die möglichen zusätzlichen Features könnt ihr das Teaserbild der News zu Rate ziehen, eine ausführlichere Beschreibung findet ihr auf der offiziellen Homepage von Starforge.

Sollte euch das abschließende Video von Starforge überzeugen, könnt ihr euch über die Projektseite bei indiegogo.com noch bis zum 29. November das fertige Spiel für 15 US-Dollar sichern, wobei auch bereits Zugang zu frühen Alpha- und Betaversionen gewährt werden soll.

Video:

Severian 17 Shapeshifter - P - 7090 - 13. November 2012 - 11:17 #

Inetressantes Projekt, auf jeden Fall.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 13. November 2012 - 13:33 #

"Starforge, einem engagierten Mix aus First-Person-Shooter und Minecraft mit Tower-Defense Elementen"
Oha, das kann ja was geben!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 13. November 2012 - 13:39 #

Ich kenne dieses Projekt nicht im Detail, aber ich glaube ja immer noch, dass es bei vielen Kickstarter Projekten ein Böses erwachen geben wird. Entweder wird das Spiel nie fertig oder das Ergbnis ist einfach Schrott (nicht auf dieses Projekt bezogen, sondern allgemein). Klar, der ganze Kickstart-Hype ist noch zu neu, aber ich glaube, auch auf lange Sicht bleiben viele Projekte auf der Strecke oder hinter den Erwartungen zurück.
Früher wurden Magazine ausgebuht, wenn Sie auf jeden Hype mit der x-ten Vorberichterstattung aufgesprungen sind, jetzt zücken die Leute selbst Ihr Portemonnaie.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 13. November 2012 - 13:43 #

Ich meine ja, viele machen es entweder aus wahren Fantum oder einfach aus trotz. Ätschibätsch, meine Kohle, damit kann ich machen was ich will, und wenn es in die Buchse geht gut, wenn es klappt dreh ich euch allen ne lange Nase.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2245 - 13. November 2012 - 16:08 #

Merkwürdig, ich habe sehr viel eher den Eindruck, dass die Crowdfunding-Kritiker diejenigen sind, die anderen gerne eine lange Nase drehen würden. Mir gehen jedenfalls mittlerweile die Mahner und Warner, die sich zu jeder einzelnen Kickstarter-News zu Wort melden müssen, tierisch auf den Keks.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 13. November 2012 - 19:28 #

Nun sei doch net so negativ! ;P
Wenn du eine tolle Spielidee haettest, aber von einer Agentur nach der anderen nur abgelehnt wuerdest, wuerdest du auch eine Kickstart Kampagne durchziehen. Wie sonst sollen talentierte, aber bisher unbekannte Kuenstler, Designer und Programmierer das Laufen lernen? Und dass Kickstart Empfaenger von dem Geld nur Porsche kaufen und nach Mallorca fliegen, stimmt ja nun auch nicht. Der Grossteil ist total engagiert und idealistisch und versucht, seine Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Daran ist doch nichts falsch.

Gray Mouser (unregistriert) 13. November 2012 - 19:19 #

"Natural Selection plus" sozusagen. Hört sich gut an. Bei NS2 funktioniert das Prinzip Echtzeitstrategie und Shooter zu mischen schon sehr gut. Mal schauen ob die Zusatzfeatures funktionieren und Spass machen. Unter der Planetenwechselgeschichte kann ich mir noch nicht wirklich was vorstellen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Open-World-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Codehatch
Codehatch
18.09.2014
Link
0.0
MacOSPC