Thorvalla: Guido Henkel plant Rückkehr mit Solo-RPG

PC
Bild von Farudan
Farudan 823 EXP - 11 Forenversteher,R4,S1,A4
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

10. November 2012 - 17:42

2002 gab Guido Henkel, Entwickler der Nordland-Trilogie und Produzent von Planescape: Torment, in einem denkwürdigen Interview für die PC Games an, die Nase voll zu haben von den Gepflogenheiten der Spielebranche. Seither machte der in Kalifornien heimisch gewordene Schwabe hauptsächlich als Autor der englischsprachigen Mystery-Horror-Serie Jason Dark von sich reden (wir berichteten). Doch bestärkt durch die jüngsten Erfolge einiger Entwickler auf Kickstarter hegt der Rollenspiel-Veteran nun offensichtlich Pläne, auf die Bühne der Spieleentwicklung zurückzukehren.

Auch wenn sonst noch nahezu nichts über sein neues Projekt bekannt ist, so hat das Ganze zumindest schon einmal einen Namen: Thorvalla. Was Veteranen des Schwarzen Auges erstmal hellhörig werden lässt -- Thorwaler sind ein Wikingervolk der DSA-Spielwelt Aventurien -- hat allerdings keinerlei Verbindungen zu bekannten Rollenspiel-Regelwerken, sondern ist eine vollkommen eigenständige Entwicklung. Dennoch sind die Reminiszenzen an kalte Winternächte am Polarkreis gewollt. Das Projekt soll ein klassisches Singleplayer-Rollenspiel mit Abenteurergruppe für PC werden, entwickelt von Henkels eigenem Unternehmen G3 Studios. Einen ersten Eindruck vermittelt das Bild oben, das Henkel über seinen Twitter-Account verbreitete (zum Vergrößern anklicken).

Wem bei dem Namen Guido Henkel spontan kein konkretes Bild einfallen will, findet übrigens einen kleinen Gruß des Designers in unserem Video Spiele-VIPs gratulieren Gamersglobal, das anlässlich des Launches unserer Seite veröffentlicht wurde. Gudio Henkel ist ab Minute 2:30 zu sehen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100104 - 10. November 2012 - 17:50 #

Oh, aha, soso. Warum nicht? :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 10. November 2012 - 17:55 #

Irgendwie kommen jetzt alle wieder aus der Tiefe hervor gekrochen. Bin gespannt, wer noch so auftaucht.

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 12. November 2012 - 2:04 #

Wie wärs mit den Jungs von Thalion ? Die müssen noch ihre "Amber" Triologie zuende führen ;).

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6144 - 12. November 2012 - 12:12 #

Ui, Thalion fand ich damals super.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 13. November 2012 - 9:48 #

Ich auch. Nachdem Ambermoon erschienen ist, wurde das darauffolgende Weihnachten zur Zockweihnacht. ;) Ich habs aufm Amiga gezockt, daher waren die langen Ladepausen zeitfressend, sah aber geil aus. Am 24. normal mit Familie gefeiert, am 25./26. sind 2 Freunde mit ihren Amigas gekommen und los gings. War wie eine LAN ohne LAN-Kabel. Hatten uns dann immer angestachelt, wer in den 2 Tagen so weit wie möglich im Spiel kommt. Die Eltern/Großeltern waren davon natürlich nicht begeistert, haben es aber ertragen. Das war echt einmalig.

Starslammer 15 Kenner - 2767 - 10. November 2012 - 17:58 #

Na, wenn das mal keine rechtlichen Probleme gibt mit dem Titel! :)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7551 - 10. November 2012 - 18:06 #

Er soll einfach an einem neuen Titel à la Nordland Trilogie arbeiten und ich werf ihm alles Geld in den Rachen, das ich hab :)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6144 - 11. November 2012 - 12:18 #

Stimmt. Seit der Nordlandtrilogie und Planescape: Torment hat der Guido alle meine Sympathien. Dem geb ich auch Geld, wenns sein muss.

DerDani 16 Übertalent - P - 4034 - 11. November 2012 - 12:30 #

Dito... Wobei... Ach egal, ich würd ihm alles abkaufen ^^

Soweit ich mich gerade ja auch erinnern kann, hat er das Spielemachen vor allem wegen der Publisher aufgegeben - daher hatte ich schon die Hoffnung, dass Dank der Kickstarter-Welle evtl. noch was kommen könnte.

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 10. November 2012 - 18:21 #

Warum wusste ich, daß Kickstarter in dem Artikel vorkommen würde...? :)
Alle haben Sie immer ach so tolle Studios aber keines davon kann sich selbst finanzieren. Ich frag mich wie die eigentlich Leben können wenn Sie mal keine Kickstarter-Kampagne am laufen haben.

Uebelkraehe (unregistriert) 10. November 2012 - 18:30 #

Typischerweise ist es doch so, dass diese Studios sonst für Publisher arbeiten u. von diesen finanziert werden, aber ihre Kickstarter-Projekte aufgrund vermuteter Massenmarkt-Inkompatiblität auf diesem Wege eben nicht realisieren können. Zeig mir mal ein Studio, welches größere Projekte eben so aus eigener Tasche finanziert. Wobei in dem speziellen Fall allerdings genauer hinzuschauen wäre, wer da denn tatsächlich die Entwicklung stemmen soll.

Krusk 15 Kenner - 2729 - 10. November 2012 - 18:23 #

2013/14 scheinen gute Jahre für klassische Rollenspiele zu werden. ich hoffe das Tiefe/Storytelling an die alten Schwergewichte heranreichen, aber ein paar Komfortfunktionen der heutigen Generation dürfen gerne im Paket sein.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 12. November 2012 - 12:58 #

Bitte nicht, ich kann gut und gerne auf die meisten Kompfortfunktionen, allen vorran Schnellreise und Autoheilung, verzichten und würde mich wieder über mehr Interaktivität freuen, wie beispielsweise den Schlüssel selbst aus dem Inventar zu kramen :)

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 12. November 2012 - 19:33 #

Auf manuelle Karopapier-Zeichnungen der Spielwelt und Laden nur per Umweg über das Hauptmenü kann ich gerne verzichten. Diese Form von Interaktion mit dem Programm darf mir gerne gestohlen bleiben. ;)

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 13. November 2012 - 2:07 #

Fand es eigentlich recht angenehm wie es z.b. Dishonored gemacht hat. x Hilfefunktionen für ein zeitgemäßes "immer nur den Pfeilen nachlaufen" Erlebnis, aber sie alle im Optionsmenü abschaltbar gemacht.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 10. November 2012 - 18:47 #

Ich glaube ich hab ein DSA Solo-Abenteuer, das ein ganz ähnliches Artwork als Cover hat ^^. Es ging darin natürlich um Thorwal.

Ich bin sehr gespannt was daraus wird, DSA:NLT ist eine meiner liebsten Spielereihen überhaupt!

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 10. November 2012 - 18:49 #

Alles schön und gut, aber irgendwie droht es gerade etwas zu viel zu werden. Schon bei normalen Spielen beschweren sich die Leute über das Sommerloch und die folgende Flut von guten Titel im Herbst/Winter, sodass viele Käufe auf später (= billiger) verschoben werden.

Und irgendwie hab ich das Gefühl, das richtige Timing geht den Kickstarter-Kampagnen auch ab. Da sind mit Project Eternity, Shadowgate, Hero-U und dann demnächst wohl Thorvalla in sehr kurzer Zeit gleich vier Titel, die finanziert werden wollen. Davor noch Wasteland 2 und Shadowrun Returns, die alle mehr oder weniger in die gleiche Rollenspiel-Richtung schlagen. Das sind fünf bzw. sechs Titel in knapp 3 Monaten. Soviele normale Vollpreis-Titel kauft man sich doch eigentlich auch nicht, oder? Und grad bei den Kickstarter-Kampagnen kriegt man zwar oft das Spiel schon für recht wenig Geld, aber wenn es nicht grad Massenselbstläufer sind wie Project Eternity, investiert man ja doch eher mehr als weniger Geld, um das Projekt über die Ziellinie zu bringen...

Ich versteh ja dass es den Leuten in den Fingern kribbelt, jetzt endlich ihre "Traumspiele" zu verwirklichen, aber wenn das so geballt kommt geht früher oder später jemand leer aus, weil die Gamer grad kein Geld haben. Auch wenn das Spiel an sich gut gewesen wäre. Ist doch plöt... :/

PS: Trotzdem - wenn es in Richtung Nordlandtrilogie geht freu ich mich drauf. Aber ob sich dafür nun auch noch Geld findet... mal sehen :/

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 10. November 2012 - 20:06 #

Naja also für die ~50€ die man normalerweise für einen Vollpreistitel auf den Tisch legt kann man auch 4 Kickstarter-Projekte "backen". Von daher sehe ich da kein Problem.

Ich für meinen Teil hab da gerne mehrere Eisen im Feuer und wenn auch nur die hälfte der von mit "gebackten" Titel(Double Fine, Wasteland 2, Shadowrun Returns, Project Eternety) wirklich gut werden hat sich für mich meine Investition gelohnt!

Double Fine Adventure unterstützt zu haben bereue ich schon, weil ich in den Dev-Videos sehe, das mir das Spiel wohl eher nicht so gefallen wird, aber bei Wasteland 2 und Eternety sehe ich nur Dinge die mir extrem gut gefallen und sie scheinen ihre Projekte auch stemmen zu können. Von daher ist meine bisherige Kickstarterbilanz durchaus positiv. Und ich bin bereit auch hier was für zu geben, wenn mich die ersten Infos überzeugen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4757 - 10. November 2012 - 23:13 #

Bei Double Fine ist mit mittlerweile egal was am Ende raus kommt. Allein die Doku ist das Geld wert. DF spielt dort fair und und man kriegt richtig Content und bekommt auch einen Einblick in Probleme.

Ganz im Gegensatz zu Revolution, da habe ich ein Problem mit meinem Backer Account und da reagiert man seit 3 Wochen nicht auf Anfragen...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 11. November 2012 - 1:51 #

Revolution? Die hatte ich an einem Samstag um 16 Uhr angemailt, weil ich noch keine Einladung zur Backer-Account-Webseite bekommen hatte. Ne knappe Stunde später hatte ich die Antwort mit nem direkten Link zu meinem Account. Hab mich brav bedankt und die Mitarbeiterin noch bedauert, weil sie Samstags so spät arbeiten muss. Am Sonntag(!) kam dann noch eine Rückmail von ihr, in der sie sich bedankt hat.

Also vielleicht ist deine Mail einfach nur verloren gegangen und du solltest noch eine rausschicken - an Revolution liegt es meiner Meinung nach eher nicht, dass du keine Antwort bekommst. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, das noch alles gut wird :)

Just my two cents 16 Übertalent - 4757 - 11. November 2012 - 21:11 #

Gut zu wissen, ich habe das interne Mailsystem aus dem Backer Account verwendet. Dann jage ich mal ne "normale" Mal an die Kontaktadresse raus. Danke.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 11. November 2012 - 1:58 #

Wie ich sagte - natürlich kriegt man das Spiel an sich oft schon für 15-20 Dollar. Aber bei Hero-U und Shadowgate sieht es momentan so aus, als würde es arg eng werden, und dann "muss" man schon mehr geben, um sein Lieblingsprojekt auf die sichere Seite zu ziehen.

Und selbst wenn es gut läuft - bei Shadowrun Returns hab ich 60 Dollar gegeben (+5 Versand), weil ich die Welt an sich total mag und das Projekt wirklich fördern wollte. Und weil die Rewards cool waren ;)

Und davon ab bezog ich mich ja nur auf Spiele eines Genres. Wenn man, wie ich und sicher viele andere, nicht nur RPGs spielt, gab und gibt es ja auch noch andere KS-Projekte. Und das summiert sich dann ganz fix mal zu Summen, über die man doch mal nachdenken sollte, bevor man sie ausgibt. Von daher finde ich es schon blöd, wenn die Projekte so zeitlich gehäuft kommen, weil sich die Entwickler damit selbst um einen Teil ihrer Einnahmen bringen...

The Eidolon (unregistriert) 10. November 2012 - 18:54 #

Ein Lords of Doom Nachfolger würde mir deutlich mehr zusagen. Guido ich will wieder Schauermärchen haben! Ooze, Hellowoon? Erinnert sich noch jemand dran?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17346 - 10. November 2012 - 18:56 #

Lords of Doom war aber ganz schön schwer :( ich erinner mich nicht mehr an viel, aber... man konnte in ein Kino gehen. Uuuund es gab irgendwie einen kleinen Laden in der Stadt... und sonst halt dieses große Haus, aber da waren ja die meisten bösen Monster drin, da bin ich ungern reingegangen ^^ aber cooles Spiel, das in neu und hübsch... wäre mir vermutlich immer noch bzw. wieder zu gruselig ;)

partykiller 17 Shapeshifter - 6155 - 11. November 2012 - 19:04 #

Ja, Ooze und Hellowoon habe ich auch noch in der Sammlung. Ich mag Adventures sowieso lieber als Rollenspiele, da hätte ich sicherlich auch mehr Spaß dran.

Farang 14 Komm-Experte - 2448 - 10. November 2012 - 19:00 #

immer mehr designer von früher kommen zurück....hoffentlich gibt es nen back to the roots in der gamebranche ...den spielen würde es gut tun

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21218 - 10. November 2012 - 19:54 #

Genau das passiert ja atm mit Kickstarter. Nun kommen die Designer wieder raus die von Publishern vertrieben worden sind. Allein was etz schon bei Kickstarter ist... das sind Monate!!! und nicht Std. an Spielspass ;)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 10. November 2012 - 20:22 #

Sind sie das? Das System Kickstarter kann auch komplett nach hinten los gehen. Ich glaube, dann will kaum noch jemand etwas von den sogenannten "Legenden" wissen. Es steht und fällt einzig allein mit der Qualität und den Versprechungen.

Farang 14 Komm-Experte - 2448 - 10. November 2012 - 21:36 #

ja aber die bisherigen scheinen doch was zu werden...
tim schaefer und ron gilbert ich denke die bekommen ein gutes adventure hin.
wasteland 2 könnte ein kracher werden.

das oldschool rpg von obisdan..jetzt guideo henkel
chris roberts....

ich denke da kommt einiges gutes von den legenden durch kickstarter auf uns zu. mal wieder back to the roots. was vermisse ich die art der alten spiele

Just my two cents 16 Übertalent - 4757 - 11. November 2012 - 21:29 #

Gilbert arbeitet an The Cave - Das DF Adventure ist Schafers "Baby".

Auch wenn ich die alte Nordlandtrilogie liebe. Ich bin erstmal skeptisch. Henkel will das ganze mit seinem (immerhin 10 Jahre alten) Entwicklungsstudio stemmen - wenn man bei dem auf die Homepage guckt haben die bislang eine atemberaubende Referenzliste von sechs(!) uralten Handyspielen die eher mau aussehen. Da fehlt also sogar ein halbwegs eingespieltes und gutes Team.
http://www.g3studios.com/games/
Dazu ist er selbst anscheinend seit 10 Jahren vollkommen aus der Branche raus.

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 12. November 2012 - 2:11 #

Solange das nicht alles ist was sie machen.
Wenn ich mich recht erinner waren die meisten "Hits" der damaligen Designer auch deswegen so erfolgreich, weil sie ihre Genres damals vorangetrieben haben und neues probiert, anstatt sich nur nach alten Mustern zu richten.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 10. November 2012 - 19:36 #

*purrrr*

Markus 13 Koop-Gamer - 1479 - 10. November 2012 - 19:45 #

Naja, Planescape war natürlich genial! Wenn ein Typ wie Guido in die Spielebranche zurückfindet, ist das mal sicher ein Gewinn. Bin gespannt, wie sich die Sache entwickelt.

bsinned 17 Shapeshifter - 7137 - 10. November 2012 - 19:48 #

Ich fand die NLT gut und Planescape: Torment gehört zu meinen Alltime-Favs - meine Hoffnungen ruhen aulso auf dem Henkel Guido.

Silverhenge 14 Komm-Experte - 2049 - 10. November 2012 - 20:01 #

Wer fehlt denn jetzt noch aus der Riege der alten Spieleentwickler(-legenden)? :D

Starslammer 15 Kenner - 2767 - 10. November 2012 - 20:05 #

Boris Schneider-Johne bringt demnächst einen SSD-Beschleuniger namens Hypraload Deluxe heraus, welches per Kickstarter finanziert werden soll! :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21218 - 10. November 2012 - 21:02 #

Lawrence Holland, Edward Kilham - X-Wing, TIE Fighter
Roberta Williams - Kings Quest
Andy Hollies - F-15, Longbow
Manfred Trenz - Turrican
Andrew Spencer - Ecstatica
Geoff Grammond - Grand Prix 1-4, Sentinel

McSpain 21 Motivator - 27505 - 11. November 2012 - 14:49 #

Lawrence Holland, Edward Kilham - X-Wing, TIE Fighter

Diese Beiden bitte sofort aus der Cyro-Kammer holen! Danke.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 10. November 2012 - 20:04 #

Man ist das ein billiger Photoshopversuch.

Rhino (unregistriert) 10. November 2012 - 20:36 #

köstlich, die ganzen "veteranen".. gerade das war ja das gute, das sich die spielebranche endlich weiterentwickelt und gute erlebnisse hervorgebracht hat.. nun, dank kickstarter, muss man wieder die ganzen 80/90er wiedererleben :(

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 10. November 2012 - 20:44 #

wieso muss?
Es zwingt dich doch keiner die oldschool-RPGs zu spielen.
Und die Leute die nun diese oldschool-Spiele entwickeln würden auch keine angeblich weiterentwickelten RPGs der jüngeren Zeit entwickeln, von daher verliert man also hier auch nichts. (Obsidian ist groß genug um beides zu tun! Die Entwicklung vom South Park RPG wird durch Eternety nicht beeinflusst)
Zudem kommen hier anscheinend nur die guten Spielkonzepte der 80er/90er wieder auf, von daher, hier auch kein Problem.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20941 - 10. November 2012 - 20:57 #

Wenn den Kram keiner sehen will, kommt das Projekt nicht zustande. Es finden sich aber anscheinend hinreichend Unterstützer. Das sollte aber kein Problem für Dich sein, da Du sie einfach ignorieren kannst.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21218 - 10. November 2012 - 21:04 #

Gute Erlebnisse? Meinst du damit Call of Duty 1-19 oder Battlefield 1-15? Oder FIFA 96-2014?
Die richtig guten die man auch später noch in Erinnerung hat sind genauso rar wie früher die Perlen.

Soeren (unregistriert) 12. November 2012 - 17:02 #

Leider genügt das den meisten Spielern. Keine Ahnung was sich verändert hat, waren die Spieler vor 10 - 15 Jahren tatsächlich anspruchsvoller oder ist die Branche einfach nicht mehr so mutig und geht mit "Shooter X" und "Arcade Game Y" lieber auf nummer Sicher?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 13. November 2012 - 9:58 #

Geld ist die Antwort. Das meine ich einerseits mit dem Budget, was in den letzten 20 Jahren massiv gestiegen ist, sowie auch dem dadurch höheren Gewinnstreben. Es hat sich aber auch die Gesellschaft verändert. Ich denke, der Spielemarkt versinnbildlicht die Gesellschaft. Weg von den großen Themen, wo nachgedacht werden muß. Hin zu schnellen Informationen, nie irgendwo längeraufhalten, weiter zum nächsten Irgendwas. Der Umschwung durch dständige Verfügbarkeit des Internets hat auch den Spielemarkt umgekrempelt.

Farang 14 Komm-Experte - 2448 - 10. November 2012 - 21:37 #

voran wir sind an einem punkt der unerträglich geworden ist . alles viel zu simple alles viel zu sehr auch krach boom ausgelegt.. ich sehe keine vernünftige weiterentwicklung der branche ich sehe einfach nur noch ideen und mutlosigkeit

Ardrianer 19 Megatalent - 19303 - 10. November 2012 - 21:58 #

na dann wünsche ich dem Herrn viel Erfolg

Tonymahoni (unregistriert) 10. November 2012 - 22:28 #

In Real,findet niemand von denen es gut "Leser mit einzubinden",da dies eine vorgenerierte und vorfinanzierte Berichterstattung behindert,ausser vielleicht user guter alter Guido Henkel.
Mit Freudentränen in meinen Augen erinnere ich mich noch an Ooze,Hellowoon und die Drachen von Laas.

Good old Times..never come back :((

aengaron 08 Versteher - 175 - 10. November 2012 - 22:46 #

Nordlandtriologie und Planescape Torment, da kommen direkt Erinnerungen hoch. Beides unvergessliche Hochkaräter *träum* Bleibt zu hoffen, dass das neue Spiel da rankommt!

prefersteatocoffee (unregistriert) 11. November 2012 - 8:28 #

Hhmmm, da wäre ich geneigt, vorab einen bestimmten Betrag zu garantieren, denn ich habe fast alle Produkte gespielt, an denen Guido Henkel beteiligt war und alle haben mich ausnahmslos gut unterhalten.

Also, Guido, hau rein und wenn es raus kommt, dann verspreche ich Dir, dass ich es kaufen werde; falls Du Bock hast, dann bastel auch eine Mac Version; vielleicht bekommt es GG bis zur Fertigstellung gebacken, denn sie werden davon berichten, OS-X basierte Versionen, nicht mehr unter "andere" zu listen.

Aber dadurch darf man sich natürlich nicht aufhalten lassen; kommt es nur für den PC, dann kaufe ich es auch.

volcatius (unregistriert) 11. November 2012 - 10:57 #

Beim RPG-Teil habe ich volles Vetrauen in Herrn Henkel, bei allen anderen Aspekten leider nicht. Bisher haben die G3 Studios nur ein paar Handyspielchen produziert.

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1331 - 11. November 2012 - 11:41 #

Als erstes ist natürlich zu sagen, dass es gut ist dass die ganzen Veteranen, wie Guido Henkel, die von den großen Publishern vergrault worden sind, mit all ihren Ideen wiederkommen. Die Spielebranche hat sich zwar entwickelt. aber nicht zum Guten. Es werden nur noch Massen an Fortsetzungen produziert, nur weil diese Geld bringen und mutige Konzepte gibt es ja kaum noch.

Ganze Genres sterben aus, weil angeblich "der Markt, dafür nicht da ist". Ich frage mich wo die Echtzeitstrategiespiele wie "Age Of Empires 2" sind oder Wirtschaftssimulationen wie die Rollercoaster Tycoon Reihe. Warum wird sowas, verdammt noch eins, nicht mehr entwickelt.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn Chris Sawyer über Kickstarter einen neuen Rollercoaster Tycoon Teil ankündigt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit