Diablo 3: Erste Erweiterung offiziell bestätigt

PC andere
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35896 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

8. November 2012 - 16:20 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Mike Morhaime, Präsident von Blizzard Entertainment, während des Finanzberichts zum dritten Quartal 2012 verkündete, werde bereits an einer ersten Erweiterung zu Diablo 3 gearbeitet. Genaueres wollte er zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht verraten, ebenso wenig zum Zeitplan, der dahintersteckt. So wollen sich die Entwickler die Zeit nehmen, um eine entsprechend gute Qualität zu liefern.

Diablo 3 wurde laut Morhaime über 10 Millionen Mal in Nordamerika und Europa verkauft, da dies allerdings bereits im August verkündet wurde, scheint die 11-Millionen-Grenze noch nicht erreicht zu sein. Dennoch betont Morhaime weiter, dass die letzten Neuerungen sehr positiv von der Community aufgenommen wurden, was wir auch bestätigen können. Seit dem Patch 1.05 sind wieder deutlich mehr Spieler aus unserer Freundesliste im Battlenet unterwegs als vorher, größtenteils wegen der Über-Bosse.

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 8. November 2012 - 16:23 #

DA bin ich mal gespannt! Hoffe das wird gut!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 8. November 2012 - 16:28 #

Sie wollen sich Zeit nehmen? Soso...^^

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 8. November 2012 - 16:28 #

Meine Glaskugel sagt: Detailpräsentation auf der nächsten Hausmesse und Release ~2014 (anspielbare Beta Ende 2013).

Es gab ja seit Monaten schon Munkeleien über offene Plots, die allesamt für Expansions in Frage kämen. Ich tippe drauf, dass die Expansion 1 neue Charakterklasse enthält (mit Hauptattribut Stärke - wahrscheinlich wieder der Druide) sowie 3 weitere Akte.

Mal sehen, ob es so eintreffen wird :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 8. November 2012 - 16:36 #

Ich glaube, wir haben die gleiche Glaskugel.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 17:10 #

Stärke würde eher auf Paladin hindeuten :-D.
Aber 3 Akte? Das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Einer maximal zwei!

GeneralGonzo 13 Koop-Gamer - 1372 - 8. November 2012 - 16:31 #

neue Klasse: gefallener Engel
2-3 neue Akte
mind. 1 neuer NPC Helfer
1 neuer Handwerker

Preis: 35 € !

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 8. November 2012 - 21:38 #

Abendbrot: Käse und Schinken.
3 Gänge
1 Messer
1 Löffel
mind. 3 Tassen Tee

Preis: ca. 2 Euro

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 22:33 #

Bis auf deinen Preis ist deins aber realistischer :-D.

Schnorks 13 Koop-Gamer - 1240 - 9. November 2012 - 2:13 #

Episch! So episch, dass ich mich gezwungen seh, mich mit meiner friemeligen Handytastatur anzumelden, nur um zu sagen, wie episch ich diesen Kommentar finde! :-D

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 16:33 #

Ohne dich enttäuschen zu wollen @ GeneralGonzo... aber 2-3 Akte? Wäre schön... aber wie man blizzard kennt, kommt 1 neuer Akt... 1 neues Kernfeature / Farmfeature (vgl. Runensystem diablo 2 LOD) und sonst noch irgendein Blödsinn den keiner wirklich haben will :)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1924 - 8. November 2012 - 17:20 #

vorallem "blödsinn den keiner haben will" anstatt einer sinnvollen überarbeitung des itemsystems.

The Eidolon (unregistriert) 8. November 2012 - 16:33 #

Blizzard hat mich als Kunden verloren.
Damit sich das nochmal ändert muss schon sehr viel passieren.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 17:11 #

Sie werden in Tränen ausbrechen :-).

The Eidolon (unregistriert) 10. November 2012 - 17:33 #

Das bezweifle ich stark. Ändert aber nichts an der Tatsache dass Blizzard Spiele qualitativ zunehmend absacken. Es reicht dauerhaft eben einfach nicht den Markt zu analysieren und daraus Produkte zu entwickeln.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 9. November 2012 - 10:11 #

Mich ebenso. Für den Preis, den die für Ihre Produkte verlangen, fehlt im Moment einfach irgendwas.

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 9. November 2012 - 15:42 #

teurer als andere Produkte (Torchlight 2 mal abgesehen) sind sie auch nicht

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 9. November 2012 - 16:21 #

Mhh X-com kostete 35 Euronen, Diablo 3 einfach mal 50 -60 Euronen, da ist für mich schon ein Unterschied.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 9. November 2012 - 16:48 #

Beide sind ihr Geld allerdings wert.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 9. November 2012 - 19:01 #

D3 war nicht mal die rund 30 Euro, die ich dafür bezahlt habe, wert. Hab mich jedenfalls über das mäßige Spiel und die Serverprobleme ziemlich geärgert. :<

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 10. November 2012 - 3:59 #

Du musst im Hauptmenü auf "Spielen" drücken :D

Martin Lisicki Redakteur - P - 35896 - 9. November 2012 - 17:05 #

Auch Diablo 3 gab es letztens bei Amazon für 29 Euro.

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 9. November 2012 - 17:54 #

50 Euro ist doch ein Standardpreis für Spiele. zum teil hat man es aber auch schon bei Release für 40 Euro bekommen. kommt drauf an, wo man sich es geholt hat. es gibt natürlich Ausreißer nach oben wie unten. natürlich werden die meisten Spiele später billiger
zu teuer lass ich hier nicht gelten

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 10. November 2012 - 11:20 #

Gut gebe mich geschlagen :D

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33226 - 8. November 2012 - 16:34 #

Das Ding wird sowieso gut und ist schon gekauft, sollen sich Zeit lassen. ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 17:14 #

Ja hätten sie D3 mit dem Balancing von Patch 1.05 herausgebracht, und der Aufschrei wäre geringer gewesen.

Das sie es noch hinbiegen können haben sie, mit den letzten beiden Patches, angedeutet. Das macht Mut das das Addon wirklich wieder gut werden könnte.

Azzi (unregistriert) 8. November 2012 - 16:35 #

Nachdem Diablo3 auf ganzer Linie enttäuschte und sehr schnell von meiner Festplatte flog, werde ich dem Addon wohl kaum ne Chance geben.
Selten hat mich ein Nachfolger eines Spiels dermaßen enttäuscht und ich hab damals hunderte Stunden mit Diablo2 verbracht...

stylopath 16 Übertalent - 4338 - 8. November 2012 - 16:40 #

Mir gefällt D3...mal gucken was aus dem Addon wird.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 8. November 2012 - 16:50 #

Auf den Inhalt bin ich gespannt, glaube aber nicht, dass mich ein Addon wieder zu D3 bewegen wird. Es wird wohl kaum die nötigen Änderungen enthalten, um mich zufrieden zu stellen und mehr von 'diesem' D3 brauche ich echt nicht. Wenn ich demnächst mal wieder unzählige Monster verklicken will, führt nach wie vor kein Weg an den beiden Vorgängern vorbei. Aber schaun mer mal...

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10762 - 8. November 2012 - 17:02 #

D3 war schon ganz nett, hat mich aber nicht lange an den Rechner gefesslt, trotzdem werde ich mir das Addon mal angucken.

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 17:02 #

Ich kann das Diablo 3 Gebashe nicht ganz verstehen... Ich finde es fühlt sich inzwischen (mit aktuellem Patch) sehr gut an... Man darf nicht vergessen das man damals zu D2 Zeiten "unverbrauchter" war... Zumindest für mich persönlich war ich damals leichter zu begeistern und hatte mehr Ausdauer. Inzwischen sind es bei mir an die 500 h playtime für Diablo 3. Da kann man denke ich nicht von einem schlechten Spiel sprechen.

D2 machte meines Erachtens nach außer den Runen und dem zurecht umstrittenen Talentsystem in D3 nichts besser. Habt ihr D2 damals auch zu 1.00 - 1.06 gespielt? Da gabs keine Runen und nix, erst ab 1.07 wenn ich mich recht erinner. Und wenn ich in D2 entsprechend ausgerüstet war, war alles one click tot... Von diesem Standpunkt aus ist das neue Diablo deutlich anspruchsvoller, je nach Monster Power natürlich genauso brain afk geklicke... Aber wer das nicht haben will, der spielt womöglich das falsche Spiel.

An alle Kritiker, "es fühlt sich nicht an wie D2", es lohnt sich nochmals reinzugucken, man kann wieder keys farmen :)

Der Suchtfaktor ist wieder da und mich packts derzeit, allerdings nur inner Party... Solofarmen ist mir irgendwie zu eintönig.. Aber das war in D2 nich anders, man wird einfach alt :)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2206 - 8. November 2012 - 17:25 #

Droppen jetzt Sachen die man gebrauchen kann? Und die nicht viel leichter über das AH zu beziehen sind?

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 17:32 #

Joa, mit bisschen Zeiteinsatz und dem notwendigen Glück das das Item nen guten Roll bekommt, kannst du durchaus bissel Gold machen mit nem Item oder eben deine Alt's equippen...

Ich habe in den letzten gefühlt ~30 Stunden playtime -> 5-6 Epics, 2-3 Setitems bekommen die von der Qualität her 1-2 richtig gute Epics, 2 gute Setitems und der Rest war Schrott.

Am meisten stört mich nach wie vor die Überflutung der gelben Items, aber das ist ja Blizzards neue Philosophie, gelbe Items haben tendenziell die besten Stats... man braucht nur den perfekten Roll...

Leider gehen 99,8% der gelben Items direkt zum Händler... Aber man wird nicht mehr ganz so extrem überflutet wie vor 1.04... da ist man ja alle 15 min zum Händler um den ganzen Quatsch zu verkaufen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 8. November 2012 - 18:15 #

Der erste Absatz sagt es eigentlich: Man kann Gold machen oder höchstens (unterquippte) Alts ausstatten. Meine Übersetzung: Nützliche Items gibt's immer noch besser im AH.

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 18:37 #

Naja ganz so ist es nicht, die Wahrscheinlichkeit das dein Item genau für deine Klasse rollt ist nunmal noch geringer als das du überhaupt was gescheites bekommst. Aber immerhin ist es nun so, das du mehr Qualitydrops bekommst, Legendarys werden immer brauchbarer, jedoch braucht es auch hier oft einfach einen glücklichen roll sonst kann es in vielen Fällen sein das man es for free verschenkt.

Ich hab für meinen Wizard durchaus das ein oder andere valide Item bekommen seit 1.05. Und der ist alles andere als schlecht equippt.

Atlas (unregistriert) 8. November 2012 - 20:32 #

So, und wenn du beim nächsten Mal deine englischen Begriffe ebenfalls in Deutsch kommunizierst, kann man sich die Beiträge auch durchlesen ohne sich an den Kopf fassen zu müssen... ;-)

1337-N00b (unregistriert) 9. November 2012 - 18:41 #

Wenn Du dein Speech nicht asap adjustest, muss ich mein Commitment für diese Community outphasen und für einen Break-Even just in time wegstrafen. Ohne Buff burstet Reallife too much, da werd ich voll mezzed von. Wenn mich jetzt keiner rootet, bin ich afk und geh mich uppen. Bis mich einer rezzed oder wiped. cu l8r.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 8. November 2012 - 19:15 #

Was für eine offensichtliche Feststellung.
Natürlich wird das AH Angebot bestehend aus den besten Drops von Millionen Spielern IMMER das übertreffen, was ein einzelner Spieler im Durchschnitt so findet. Da der Loot random ist, ist es doch genau wie beim Lotto: ein Los hat die gleiche Gewinnchance wie jedes andere auch. Aber unter einer Million Lose wirst du sicher mehr 4er, 5er und evtl auch 6er haben.
Daran kann auch keine Veränderung der Dropchancen oder der Art wie Stats ausgewürfelt werden was ändern. Je besser die werden, umso mehr sehr gute Items droppen zwar, aber dann wird auch das AH mit denen geflutet. So werden die sehr guten immer billiger und die bis dahin noch guten kaum mehr verkäuflich. Folglich wird es wiederum erheblich weniger Gold kosten sich im AH sehr gut auszustatten.

Von daher ist schon die Fragestellung quatsch.

Jadiger 16 Übertalent - 5123 - 8. November 2012 - 17:55 #

Richtig D2 war am anfang alles anderes als perfekt. D3 ist richtig gut geworden auch kann sich keiner mehr beschwerern es ist zu leicht oder zu schwer. Und Item drops fand ich schon immer richtig so denn richtige Items sollten nicht oft dropen. Viele Spieler wollen sofort alles und waren in Inferno am Anfang überfordert.
Ich freu mich auf das Addon kommt bestimmt was Stärke mäßiges aber was?

Azzi (unregistriert) 8. November 2012 - 18:20 #

Das ganze D3 Itemsystem suckt:
- komplett zufällig ausgewürfelte Stats
- statt wie früher mit Glück geile Items zu finden farmt man mittlerweile Gold um sich spezielle, jederzeit ersichtliche, Items zu kaufen, für viele geht dadurch immens viel an Reiz verloren

Dazu komtm das D3 nach Akt1 nur noch nervige enge Schlauchlevels hat, das wird schon nach 3x durchspielen nervig.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 8. November 2012 - 19:28 #

- Die Stats waren auch schon bei D2 ausgewürfelt. Und komplett ausgewürfelt stimmt auch längst nicht mehr. Das sieht man schon an den Legendaries.
- Wenn es daran scheitert, dann liegt das doch allein an der Selbstbeherrschung der Spieler selbst. Dann muss man sich eben aus dem Auktionshaus fernhalten und akzeptieren können, dass es eben sehr, sehr lange dauert, bis man ein Equipment selbst erfarmt hat, das mit einem gekauften gleichziehen kann. So wie eben bei Diablo 2, wo man mitunter auch erst nach Wochen und Monaten der immer gleichen Bossruns mal sein gesuchtes Setitem gesehen hat. Und die unterschieden sich ja auch schon in den Stats. Das konnte also locker heißen, dass ein anderer Spieler das gleiche Setteil nur in höherwertig hatte. Man hat es halt nur nicht so leicht sehen können wie jetzt.
- Der Schlauchlevelpunkt ist dagegen völliger Stuss. Außer dem etwas begrenzteren Finalakt, hat jeder Akt seine Passgen mit begrenzt geradlinigen und sehr verwinkelt weiten Dungeons sowie großen Freiflächen.

prefersteatocoffee (unregistriert) 8. November 2012 - 17:33 #

Nun mal langsam; es liegt nun bei Blizzard das gegebene Vertrauen zu bestätigen; geht es in die Hose, sind sie im Eimer!

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 8. November 2012 - 19:58 #

bezweifle ich sehr stark. wäre mir auch neu, dass sie kurz vor dem Abgrund stehen. da ist wohl mehr der Wunsch Vater des Gedanken :P

prefersteatocoffee (unregistriert) 8. November 2012 - 20:42 #

... ja, irgendwie schon, aber Blizzard ist längst nicht mehr so innovativ, unerreichbar und somit ist der Lack bald ab ...

... allerdings, wenn sie es echt hinbiegen, dann bin ich Ihnen nicht wirklich böse

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 22:39 #

Also innovativ waren sie eher selten.
Und der Lack ist doch eh nur bei den Hatern ab.
Sorry nur wenn man es schlecht finden will gibt es noch genug Grund so mies über D3 zu reden es hat sich wie immer bei Diablo eine Menge in Sachen Balance Drops etc getan.

Am liebsten sind mir die 200 Stunden+ Spieler die trotzdem am dauermosern sind das sie nicht für 40€ eigentlich nen persitentes MMO bekommen haben ohne Itemshop und Monatsgebühren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9646 - 9. November 2012 - 8:21 #

Also ich würde mich als doch recht frühen Fan sehen und bei mir hat Blizzard definitiv Kratzer im Lack. Das SC2 Addon werde ich mir nicht kaufen, bei Diablo 3 müsste schon einiges passieren, aber im Moment tendiere ich auch zum nicht kaufen.

Das Problem ist, dass man beim Release ein gutes Spiel erwartet und nicht 5-10 Monate danach. Die Änderungen sind ja nun durchaus sinnvoll, nur ist der Zug bei mir abgefahren und länger als 1-2 Stunden hab ich nach jedem Patch nicht mehr gespielt.

bam 15 Kenner - 2757 - 9. November 2012 - 10:09 #

Auch wenn Diablo 3 etwas unter den Erwartungen zurückgeblieben ist, war es dennoch keine untypische Veröffentlichung für Blizzard. Wenn man an die älteren Spiele denkt, denkt man meistens gleich an Hauptspiel + Addon und nicht nur ans reine Hauptspiel.

Blizzards Stärke ist es meiner Meinung nach nicht ein Klasse-Spiel frisch herauszubringen, sondern ein sehr gutes Spiel über Jahre hinweg zum jeweiligen Genre-Primus zu machen. Man schaut sich da sehr genau an was die Spieler von dem jeweiligen Spiel machen und fügt Neuerungen/Änderungen entsprechend ein. Das ist letztendlich das was Blizzard von den meisten anderen Entwicklern unterscheidet, denn andere haben ihren Job quasi mit der Veröffentlichung erledigt und kümmern sich nur sporadisch um Patches etc.

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 9. November 2012 - 15:46 #

Blizzard hat noch nie ein perfektes Spiel zu Release veröffentlicht. Diablo 2 hatte dieselben Kinderkrankheiten wie Teil 3, und mit Items handeln konnte man damals auch, allerdings über eBay, was unsicherer war als das jetzige Auktionshaus. mit LoD wurde es dann so langsam zu dem, wie wir es kennen
auch Starcraft 1 wurde erst mit Broodwar richtig klasse und das auch über Patches und Patches
Diablo 3 Addon und beide Starcraft 2 Addons stehen fest auf meiner Liste ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9646 - 9. November 2012 - 19:36 #

Auch wenn ich mich wiederhole:

Die Dinge in Diablo 3 sind keine Kinderkrankheiten sondern richtige Designschwächen. Sonst würde Blizzard auch nicht so extrem tiefgreifende Änderungen oder Zusätze bringen.

Ich sage ja auch nicht, dass Blizzard immer perfekte Spiele bringt, aber es waren immer gute Spiele. Diablo 3 war nach einiger Zeit nicht nur "nicht mehr gut" sondern für mich wirklich frustrierend. Gerade Inferno+Items. Das war nicht so, dass ich gesagt hätte "schade, war aber sonst gut und das Spiel hab ich ja auch durch", sondern dass ich das Spiel wirklich entnervt vor Beendigung des InfernoModus aufgehört habe zu spielen. Und das ist die Enttäuschung für mich bei Diablo 3.

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 8. November 2012 - 17:36 #

So eine große Überraschung ist das ja jetzt nicht.. wer hat nicht mit einer Erweiterung gerechnet?
Und die Aussagen zur Entwicklung und Planung erinnern micht sehr stark an D3... bin gespannt wie lange das noch dauern mag, bis die Entwickler etc. zufrieden sind und es uns präsentieren :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 8. November 2012 - 17:40 #

Diablo 3 war mir zu viel PvAH. Hab sämtliche Motivation verloren groß Items zu sammeln, wenn ich doch im AH viel besseres Zeug kaufen kann als ich jemals finden würd. Drum nur noch Zeug eingeladen, verkauft, AH gecheckt, eingeladen, verkauft, AH gecheckt...

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2206 - 8. November 2012 - 17:50 #

Das ist finde ich auch das größte Problem (ich spreche explizit nicht vom Echtgeld AH). Wenn ich über einigermaßen geschicktes Handeln das beste Equip bekomme...weshalb noch das Spiel zocken.

bam 15 Kenner - 2757 - 8. November 2012 - 18:06 #

Für mich ist das AH, im Gegenteil, eine Bereicherung. Das Problem mit Spielen wie Diablo ist doch, dass sehr viel Glück erforderlich ist. Das bedeutet auch, dass viele Leute sehr viel Pech haben können und kaum gute Sachen droppen. Mit dem AH hat man jetzt die Chance sein Gold in Items zu investieren, wenn man einfach wenig Glück hat. So lohnt sich das Farmen einfach immer. Entweder dropt was ordentliches, oder man erhält zumindest Gold (durch aufsammeln oder verkaufen).

Azzi (unregistriert) 8. November 2012 - 18:23 #

Ja aber dann ist die Frage ob ich ein Hackn'Slay spielen will oder eine Wirtschaftssimulation. Ich persönlich hab nämlich absolut keine Lust in nem hässlichen 2D Fenster meine Zeit mit Kaufen und Verkaufen zu vertrödeln.

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 18:47 #

Hmm... ganz widersprechen kann ich dir da nicht. Auch ist es so, das man durch einfaches Goldfarmen i.d.R. nicht an HighQuality Items kommt, weil diese jenseits der 20 Mio an Gold kosten.

Also durch traden ans Gold kommen ist durchaus ein Weg. Unterscheidet sich aber im Wesentlichen nicht von Diablo 2. Das Auktionshaus ist eine einfache und sichere Plattform zum Suchen von Items...

Kann mir schöneres vorstellen als wie damals bei D2 durch die offenen games zu gucken und ggf. nen dupe zu bekommen in nem Tradegame... Davon ab war das Game aufmachen "n cta >3 o X Ist" und dann zu warten das hoffentlich einer das game sieht in der Masse an Games und dir das gewünschte Item anbietet nicht schöner als ein funktionierendes und sicheres Auktionshaus. Es spart mir schlicht und ergreifend Zeit, sollte ich ein Quality Item finden.

Und wem das Ganze damals besser gefallen hat, der kann das nach wie vor tun.

Es gibt ja inzwischen diese "Global" channels, die meines Wissens leider auf 100? Spieler beschränkt sind. Dort wird ja auch viel getraded.

Die größte Enttäuschung bei D3 ist für mich nicht das Game, das ist in etwa wie ich es erwartet habe (inzwischen seit 1.04). Es ist die selten schlechte Implementierung des ach so dollen Battle.net 2.0...

Keine Statusmeldung möglich? Ernsthaft? Ich muss nun anstatt nen broadcast an meine FL zu schicken, wer Bock auf dies oder jenes hat, nun jeden einzeln fragen? Sorry aber das ist für mich nicht akzeptabel... Bei Gelegenheit werde ich die Kritik auch im Diablo 3 Forum posten, jedoch bei meinem letzten Versuch ein Improvement öffentlich anzufragen kam nach einer ewigen Durchklickerei -> sende eine Email an xyz... Ein passendes Forum suchte ich vergebens.

Was das Battle.net kann zeigt SC2 vorbildlich und natürlich auch WoW... Wieso man hier so traurig implementiert hat weiß wohl nur Jay Wilson... In diesem Sinne :) einen schönen Feierabend.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 8. November 2012 - 20:11 #

"Auch ist es so, das man durch einfaches Goldfarmen i.d.R. nicht an HighQuality Items kommt, weil diese jenseits der 20 Mio an Gold kosten."
Da finde ich, muss man aber schon differenzierern. Was da für 20 Mio und drüber im Auktionshaus steht sind nicht mehr High Quality Items, es sind die Maximum Quality Items. Items, bei denen du die für eine Klasse idealen und wertvollsten Stats auf einem Item vereint hast UND wirklich alle Statrolls exzellente Ergebnisse gebracht haben.
Wenn man von diesen extremen Anforderungen vergleichsweise kleine Abstriche macht, kriegt man schon für 2-3 Millionen pro Item hervorragende Items, die den ganz teuren nicht allzu weit nachstehen.

Aber eigentlich reicht ja auch schon eine Good Quality Ausrüstung um Inferno komplett schaffen zu können. Und dafür muss man nur weit weniger locker machen. Selbst 2-3 Millionen für ein Item sind noch ganz schön viel, weil für Inferno schon erheblich weniger reicht.
Ich habe erst die Tage mal einen Youtube Einkaufsführer für meinen frisch auf 60 angekommenen Barbaren ausprobiert. Der gab mir Anleitung wie ich meinen Barbaren für zusammen 3 Millionen komplett Inferno tauglich mache. Hat blendend funktioniert, sogar Monster Power Level 1-2 gehen noch recht gut.

Name (unregistriert) 8. November 2012 - 18:08 #

Auch mit dem Add-On werden sie das Spiel nicht mehr retten können. Schade, dass es sich trotz der mangelnden Qualität so gut verkauft hat, dann wird sich leider auch nichts mehr zum Positiven ändern, auch wenn einige enttäuschte vielleicht beim nächsten Blizzard-Spiel dann mal nicht blind zugreifen.

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 8. November 2012 - 19:56 #

so wie du das schreibst, müsste Diablo 3 ja ein richtig schlechtes Spiel sein, was es aber mitnichten ist

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9890 - 8. November 2012 - 18:10 #

Ich bin ja zugegebener Maßen kein Freund von D3. Was mich an der Meldung allerdings ein wenig erschreckt, ist das "Erste" in der Überschrift...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 8. November 2012 - 18:44 #

weil das "erste" Addon? Was heißt es kommen noch mehrere ;)

Candymui 09 Triple-Talent - 259 - 8. November 2012 - 18:48 #

In ner "geleakten" und natürlich nicht offiziellen Timeline heißt es das 2. Addons geplant sind.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 22:47 #

Wenn sie das erste ordentlich hinbekommen finde ich es gut wenn es auch noch ein zweites geben würde.

Es gab auch mal Screenshots die entweder nen zweites D2 Addon als auch nen 2D D3 hätten werden können die in dem Himmel spielten.
Da hätte ich mich auch drüber gefreut.

Wenn Blizz den Weg den sie mit den Patches eingeschlagen haben fortsetzen erwarte ICH das das erste Addon gut wird, und dann würde ich das zweite auch haben wollen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 8. November 2012 - 18:50 #

Nachdem ich durch war hab ich es deinstalliert mal sehen ob mich ein Addon nochmal zum spielen bewegen kann.

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 8. November 2012 - 19:55 #

da werden sich ja einnige freuen..

Surty 11 Forenversteher - 744 - 8. November 2012 - 20:31 #

ich gehöre dazu! :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19206 - 8. November 2012 - 22:48 #

Ich auch

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 8. November 2012 - 19:56 #

passt ja in den Zeitraum, dass jetzt die Erweiterung bald mal angekündigt werden sollte, rechne aber nicht mit einen baldigen Release. bin auf jeden Fall gespannt. zusätzlicher Akt, Schwierigkeitsgrad sind neben Monstern und Gegenständen ja Standard. wenn man dann noch endlich seine Waffen verbessern (sowohl Schmiede-technisch, als auch magisch), wäre ich schon zu frieden :)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11447 - 8. November 2012 - 20:55 #

Ach, ich glaube, wenn da 1-2 neue Akte dabei sind, kram ich D3 nochmal hervor.

mihawk 19 Megatalent - P - 13129 - 8. November 2012 - 22:31 #

Also ich freu mich drauf.

Slackz 07 Dual-Talent - 104 - 8. November 2012 - 23:30 #

Das ein ExpansionSet kommt war schon vor der Beta klar.

bam 15 Kenner - 2757 - 9. November 2012 - 7:36 #

Viel wichtiger als bloß ein neuer Akt oder zwei neue Klassen, werden neue Spielfeatures sein. Diablo 3 hat sicherlich noch einige Schwachstellen. Ich denke die größten Probleme sind derzeit die Itemvielfalt und Crafting (inklusive Edelsteine).

Wenn man erstmal Inferno durch hat und so langsam seine Items upgraden will, dann hat man recht wenig Auswahl an passenden Items. Im Grunde hat man da die Wahl zwischen 2, 3 Legendarys pro Ausrüstungs-Slot. Außerdem sind die Stats auf den Items größtenteils langweilig, denn sie verstärken nur den Charakter selber, aber geben kaum nützliche Fähigkeiten, wofür man dann auf mehr Grundschaden, Kritischen Schaden usw. verzichten würde.

Das Crafting ist in derzeitiger From relativ nutzlos. Craftet man einen bestimmten Gegenstand, hat man genau die gleiche, geringe Chance ein gutes Item herauszubekommen, wie von den Monsterdrops, investiert aber zusätzlich Gold und andere Ressourcen. Da man aber gleichzeitig im AH gute Items mit Gold kaufen kann, lohnt sich Craften nicht. Vor Allem weil die Crafting-Preise (bezogen auf das Gold) fix sind und im AH eben auf die Nachfrage reagieren.

Auch das Edelsteinsystem leidet unter den fixen Preisen der NPCs gegenüber dem AH. Zudem ist das System eher langweilig, einfach nur 4 Edelsteine, die jeweils höhere Stufen haben, mit höheren Stufen aber genau das gleiche machen (nur jeweils ein bisschen besser).

Schön wärs, wenn es nicht bis zum Addon dauert, bis solche vielfach kritisierten Dinge angegangen werden.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 9. November 2012 - 9:03 #

Blizzard wird sicherlich bewusst sein, wie wichtig der Support und vor allem das nun angekündigte AddOn sein wird. Diablo ist eines von drei riesigen Blizzard-Franchise und mit D3 wurde - wenn man dem zahlreichen Feedback glauben schenken darf - viel Kredit verspielt. Auch deswegen erwarte ich kein 08/15-AddOn.

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 9. November 2012 - 10:00 #

war ab zu sehen ich mein die anderen diablo teile hatten ja auch erweiterungne die ein jahr nachdem release raus kamen. mich würds interessieren ob es nur einen akt mehr hat oder evtl sogar 2-3 akte. und evtl wie viele neue klassen es gibt

motherlode (unregistriert) 9. November 2012 - 13:09 #

Da die Berichte auf Langzeitwirkung vernichtend waren, soll ein Addon ruhig kommen ^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 9. November 2012 - 17:56 #

Vielleicht schaffen sie es ja beim 2ten Anlauf ein vernünftiges Skill system zu basteln wie in LoD. Wer nicht hören will, muss fühlen ;)

Z 12 Trollwächter - 1009 - 11. November 2012 - 14:04 #

Die Tatsache, dass die Charakterentwicklung ab einer bestimmten Stufe hauptsächlich im Auktionshaus stattfindet, ist IMHO der entscheidende Designfehler in einem sonst sehr guten Spiel. Daran wird das Addon wohl leider auch nichts ändern (können).

kettenblitz (unregistriert) 24. Dezember 2012 - 8:52 #

ich frage mich was hier so viele rumjammern diablo 2 hatte am anfang auch seine maken die erst mit der erweiterrung beseitigt wurden.
und daselbe ist halt auch bei diablo 3 so obwohl seit der letzten patch das farmfieling wieder da ist . vor allen es etwas leichter geworden ist so das alle was davon haben .auch mit den paragonleveln finde ich gut ist wieder mal ein ansporn da .Cund da können die leute froh sein das es kein reset gibt wie in diablo 2 )::))
also mops haue bosse killen und allen wünsche ich ein guten lot

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 8. September 2013 - 15:01 #

juhhu freu mich drauf

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Florian Pfeffer
News-Vorschlag: