Wochenend-Lesetipps KW45: Dorito-Gate, J. Coulton, Windows 8

Bild von Johannes
Johannes 39095 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

9. November 2012 - 13:24 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Für das Teaserbild bedanken wir uns bei Valeo!

Sofern ihr der Wettervorhersage glauben könnt, steht euch ein eher regnerisches Wochenende bevor. Macht es euch also lieber drinnen gemütlich und genießt das Wochenende im warmen Heim – und schaut euch vielleicht den einen oder anderen unserer Lesetipps an. Heute geht es vor dem Hintergrund der "Dorito-Gate"-Debatte um die Frage, wie unbefangen Spielejournalisten berichten können und darum, ob Gabe Newell mit seiner These recht behalten hat, Windows 8 sei eine "Katastrophe" (wir berichteten). Zudem stehen der durch Portal bekannte Musiker Jonathan Coulton ("Still alive") und Werbung im Internet im Fokus der heutigen Ausgabe. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen!

"Doritogate: Sind Videospieljournalisten glaubwürdig?"
derstandard.at am 3. November, Zsolt Wilhelm

Nachdem sich Geoff Keighley von Gametrailers neulich mit Produkten des Snackherstellers Dorito ablichten ließ, unterstellte Rab Florence von Eurogamer ihm eine nicht saubere Durchmischung von redaktionellen Inhalten und Werbung: Keighley sei zu eng mit PR-Mitarbeitern befreundet, als dass er unbefangen berichten könne. Zsolt Wilhelm entgegnet, gute, aber distanzierte Kontakte mit der PR seien bei der Recherche durchaus vorteilhaft und stellt klar: "Wenn ein Geoff Keighley eine Videospielsendung zwischen Chips und Cola moderiert, dann muss es nicht bedeuten, dass man ihm als Journalist nicht vertrauen kann."

"Gaming made me: Jonathan Coulton"
rockpapershotgun.com am 5. November, Dan Grilliopoulos, Englisch

Ein Report über Jonathan Coulton – euch wohl hauptsächlich als Komponist der Lieder "Still alive" und "Want you gone" aus den beiden Portal-Spielen bekannt. Insbesondere wird natürlich auf seine Erfahrungen mit Videospielen eingegangen. Und: Coulton sagte, würde Valve an Portal 3 arbeiten, würde er sicher wieder ein Lied beisteuern: "Wovon GLaDOS dann singt, werde ich aber erst wissen, sobald mir bekannt ist, worum es in der Story geht."

"Was Gabe Newell right to declare Windows 8 a catastrophe?"
eurogamer.net am 8. November, Tom Phillips, Englisch

Vor wenigen Wochen bezeichnete Gabe Newell Windows 8 als "Katastrophe" und kündigte gleichzeitig Steam für Linux an. Tom Phillips geht nun der Frage nach, ob Newell mit seiner These recht behalten hat und sammelte hierfür Statements verschiedener Spieleentwickler. Manche beschwerten sich darüber, dass der PC immer mehr zu einer geschlossenen Plattform wird, da Windows-8-Spiele im Microsoft-Store angeboten werden müssen, wobei das Redmonder Unternehmen Gebühren erhebt. Andere lobten, dass ihre Spiele im MS-Store aufgrund des momentan eher überschaubaren Angebots nicht so schnell untergehen und freuten sich auch darüber, dass die Gebühren hier nicht so hoch seien wie bei Apple.

"Systematisch falsch"
medienwoche.ch am 9. November, Christoph Hugenschmidt

Passend zur immer noch aktuellen Folge unserer Serie "Langer lästert": Christoph Hugenschmidt erklärt grob, wie die Vermarktung von Online-Werbung funktioniert und warum die dabei ermittelten Page-Impressions nur ungenau gemessen werden können: "Ein Heimcomputer bekommt meistens eine Adresse vom Internet-Dienstleister zugeteilt, wenn er eingeschalten wird. Der gleiche Websurfer tritt also im Laufe einer Messperiode als mehrere unique visitors auf. Dieses Phänomen ist bei Nutzern von mobilen Geräten noch viel stärker."

Auch heute wollen wir euch nicht ohne weitere, kleinere Fundstücke ins Wochenende entlassen:

  • Zombies – rein wissenschaftlich möglich? (youtube.com)
  • Früher war ich auch ein Jedi, doch dann habe ich ein Lichtschwert ans Knie bekommen (9gag)

Im Video: Der von Fans gedrehte Batman-Kurzfilm Arkham Rising. Um ihn zu verstehen, solltet ihr The Dark Knight Rises gesehen haben.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Er wird sie lesen und bei Gefallen bei den nächsten Lesetipps verwenden. Dieses Mal bedanken wir uns bei den GG-Usern KingPott und Maximilian John!

Video:

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 9. November 2012 - 19:25 #

Danke für die Tipps!

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 9. November 2012 - 21:13 #

"wenn er eingeschalten wird" - ist das wirklich original zitiert? "Eingeschalten", da rollen sich mir die Fußnägel hoch. ;-)

Johannes 23 Langzeituser - 39095 - 9. November 2012 - 21:14 #

Ja, das ist Original-Zitat. Schweizerisch, würde ich vermuten :-)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 9. November 2012 - 21:20 #

Krass! Aber gut, Zitat ist Zitat... ;-)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7747 - 10. November 2012 - 1:42 #

Das sagt man in Bayern und Teilen von BW auch, musste ich auf die harte Tour lernen. Ich hab mir einfach die Fußnägel gezogen, damit sie sich nicht dauernd aufrollen. Hat auch weniger wehgetan als das dauernd zu hören. ;)

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 10. November 2012 - 16:26 #

Danke, Tori, mal schauen, was ich verpaßt habe ;)

Severian 17 Shapeshifter - P - 7421 - 11. November 2012 - 12:46 #

Danke für die links

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 11600 - 11. November 2012 - 20:07 #

Danke, nette Sachen dabei.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit