Borderlands Legends: iOS-Ableger erschienen [Upd.]

iOS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 132160 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

31. Oktober 2012 - 17:02

Update der News vom 31. Oktober:

Borderlands Legends ist seit heute in Apples AppStore erhältlich. Das in isometrischer Perspektive dargestellte Spiel kostet in der Version für iPhone (ab 3GS) und iPod Touch (ab 3. Generation) 4,49 Euro, die HD-Variante für das iPad schlägt mit 5,99 Euro zu Buche. Direkt unter dieser News könnt ihr euch anhand des offiziellen Launchtrailers einen ersten Überblick über das Spiel verschaffen.

Ursprüngliche News vom 22. Oktober:

Allem Anschein nach wird noch in diesem Monat ein mobiler Ableger des Borderlands-Franchise für iPhone und iPad erscheinen. Dies verriet jetzt eine – vermutlich versehentlich platzierte – Anzeige auf IGN. In Borderlands Legends werdet ihr in die Rolle von Mordecai, Lilith, Brick und Roland schlüpfen und Gegnerwellen bekämpfen müssen, so der offizielle Text der Werbung. Einer der Hauptanreize der Serie, das Aufleveln und Verbessern seiner Skills, wird selbstverständlich auch enthalten sein.

Die Levels werden zufallsbasiert erstellt. Euren Kämpfer werdet ihr zudem mit tausenden Waffen und 36 Kräften und Fähigkeiten ausstatten können. Neu in der Serie wird ein Deckungssystem sein. Mit einer offiziellen Ankündigung von Borderlands Legends sowie weiteren Details zu Preisen oder einem Multiplayer-Modus ist im Laufe der Woche zu rechnen. Einen Screenshot der Werbung findet ihr im NeoGAF-Forum.

Video:

Benni180 16 Übertalent - 4814 - 22. Oktober 2012 - 12:35 #

ob das interessant ist? ich glaubs ja nicht..

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 22. Oktober 2012 - 12:39 #

Mal paar Reviews abwarten...

Markus2208 15 Kenner - P - 3918 - 22. Oktober 2012 - 12:42 #

Und den Preis. ;)

Ratatat (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 12:48 #

Ich find das Teaserbild etwas fehl am Platz. Offensichtlich ein geboosteter Char und der Ort Spoilert viel zu viel für meinen geschmack.

zum Thema: Ich werd mir den Ableger mal ansehen und hoffe er wird genauso Interessant wie Borderlands 2

Christoph Vent Redakteur - P - 132160 - 22. Oktober 2012 - 12:58 #

Teaserbild habe ich ausgetauscht.

Kraten85 (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 13:14 #

Mich würde interessieren, wie nah der IOS Ableger an das Original Gameplay der von B1 und B2 heranreicht. Oder ob das nur Ein billiges "ich will ein Borderlands sein"-App, dass am Ende nur ein 2D Jump&Run ist.

Quantum 10 Kommunikator - 426 - 22. Oktober 2012 - 13:31 #

Wäre schön, wenn es auch noch eine Vita-Playstation Mobile (Android Version) geben würde. Mit Touchscreen endet das ganze sonst wieder nur in Fingerkrämpfen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12581 - 22. Oktober 2012 - 14:15 #

Wenn ein Deckungssystem eingebaut wird wirds also der typische Coverwischshooter auf den Smartphones?

Schon uninteressant :p

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 22. Oktober 2012 - 14:57 #

Im Gegensatz zu den "richtigen" 1st Person Varianten mit virtuellen Sticks, funktionieren diese wenigtens halbwegs auf 'nem Touchscreen... was die ganze Sache allerdings nicht unbedingt besser macht.

Am besten wäre es mMn nach ja, wenn man sich ein komplett neues und eigenes Konzept für die mobilen Ableger überlegt, wie beispielsweise EA bei Mirror's Edge.
Aber mal abwarten...

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 22. Oktober 2012 - 15:40 #

Leider wohl nicht für android :/ trotzdem nett

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 22. Oktober 2012 - 18:38 #

Hab weder iOS noch Android und will sows auch gar net.

Imrael 08 Versteher - 175 - 22. Oktober 2012 - 19:24 #

Ich hätt ja lieber nen anständigen DLC als ne iOS-Variante ;)
Aber da sie vermutlich beides outsourcen, kann man auch schlecht behaupten die Devs würden sich mit was anderem beschäftigen.

Leider machen sie sich mit dem Outsourcen von DLCs keine wirklichen Freunde, wenn die Qualität dann nich rüberkommt :-/
Meinetwegen lieber nen simplen Waffen-DLC ohne Story, einfach nur mit mehr Waffenvielfalt (will meine Masher wieder!), als einen mit ner Story die eher mau ist...

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 22. Oktober 2012 - 19:42 #

Findest du "Captain Scarlett and Her Pirate's Booty" denn nicht anständig..?

Imrael 08 Versteher - 175 - 22. Oktober 2012 - 20:19 #

Bisher reißt er mich nicht vom Hocker nein.
Mir fehlt im Spiel insgesamt die Auswahl an validen Alternativen innerhalb einer Waffenklasse. In Borderlands 1 (nach 4 DLCs muss man der Ehrlichkeit halber zugeben), hatte man ziemlich viel Auswahl und konnte sehr viele Builds spielen (und es gab Masher -_- meine Lieblings-Revolver-Art).

In Borderlands 2 verhalten sich gefühlt alle Pistolen gleich, Sniper unterscheiden sich hauptsächlich anhand der Hersteller-Grundeigenschaften (Dahl = Burst Fire = Murks, Hyperion = miese Accuracy etc), Assault Rifles die man tatsächlich benutzen will sind ziemlich selten (Jakobs mit Torgue Barrel macht Spaß), Shotguns machen mir garkeinen Spaß weil die Magazingrößen zu klein sind usw...

Dazu eben das Problem dass gerade im Playthrough 2 keine lineare Attributsteigerung (Schaden, Leben, Schild usw) stattfindet, sondern exponentielle... das hat zur Folge dass man innerhalb von Sekunden ausn Latschen geschossen wird, weil im Playthrough 2,5 die Gegner im Normalfall 2 Level über einem sind. Und auch aufm Weg dahin hatte man echt Schwierigkeiten, weil schon 1-2 Level schwächere Waffen DEUTLICH zu wenig Schaden gemacht haben (exponentielle Steigerung halt...)

Das wäre was gewesen, was ich mir als DLC gewünscht hätte. Aber diese Probleme, insbesondere das Scaling, sind nicht so ohne weiteres änderbar, das wäre eine ziemlich krasse Änderung und wäre damit quasi eine Version 2.0

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 23. Oktober 2012 - 13:06 #

Also dass sich alle Waffen gefühlt gleich verhalten, kann ich so nicht unterschreiben. Im Gegenteil, in BL2 gibt es enorm viele Waffen mit Sonderfähigkeiten: Alle E-Tech-Waffen, alle Legendaries und alle Custom-Waffen mit roten Sprüchen haben irgendwas Besonderes, was sie von anderen Waffen unterscheidet. Von der Granatwerfer-Shotgun über Homing Dart-Pistole und Plasma Rifle hin zur Railgun-Sniper mit Dauerfeuer ist wirklich alles dabei. Insgesamt gibt es deutlich mehr Abwechslung als bei BL1 (selbst mit DLC). Masher und Hunter Shotguns vermisse ich zwar auch, aber die waren in BL1 schon fast zu stark :-)

...und was die zu kleinen Magazine von Shotguns angeht: Meine Lieblings-Shotgun hat nur einen Schuss und ist aus nächster Nähe fast immer tödlich. 'Remember: If it took more than one shot...'

Das Scaling fand ich anfangs auch etwas irritierend, ein wirkliches Problem war es aber für mich nicht. Man kriegt noch gut XP, wenn man gegen Gegner 1-2 Level unter einem selbst kämpft und sollte das Solo dann auch tun. Gleichzeitig gibt es nicht mehr diese krassen XP-Spitzen wie bei BL1. Da konnte man im Hauptspiel einige Gegner wie die Larven, Guardians und den Rakh Hive farmen und hatte innerhalb kürzester Zeit mehr Level Ups zusammen als beim Erledigen von Missionen. Das hat man bei BL2 wesentlich besser gelöst.

Auch finde ich es gut, dass man häufiger 'gezwungen' wird, eine neue Waffen zu benutzen, weil die alte zu wenig Schaden macht. In BL1 hast du mit Level 16 nen Masher gefunden, und konntest ihn mit Level 30 noch benutzen, das ist irgendwie nicht der Sinn von mehreren Bazillionen Waffen.

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 23. Oktober 2012 - 14:25 #

/sign

Kraten85 (unregistriert) 31. Oktober 2012 - 18:02 #

Ich habe es heute Morgen schon angespielt und muss schon sagen, schon während des Toturials hätte ich das Spiel an die Wand werfen wollen.

Keine Ahnung, was Borderlands Legends eigend sein soll, aber als Fan kann ich sagen, dass es außer dem unzähligen Waffen absolut kein Borderlands ist. Man kontrolliert nur 4 Chars über eine füchterlich Tipp&wisch Steuerung und verliert schonmal öfters die Kontrolle über das Kampfgeschehen.

Was ich schade an Borderlands Legends finde, es hätte ein FPS RPG wie die großen Brüder auf dem PC und nextGen Konsolen sein können. Die verwendete Unreal Engine zeigte ja, dass man auf ios große Areale wie bei epic citadel, multiplayer gefechte wie warm Gun und große Massenschlachten wie Dungeon Defenders auf iphone und ipads spielen kann.

Aus meiner Sicht liegt viel mehr Potential in Borderlands Legends und in der Unreal Engine , als das man es als langweilliges "last stand" von oben und Billig produziert in 2 Versionen teuer vermarktet.

Lieber Finger Weg von diesen Spiel, es ist selbst für Fans die reinste Entäuschung

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 31. Oktober 2012 - 18:08 #

Danke für deinen Eindruck. Dann werde ich dieser Versuchung besser mal widerstehen.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 31. Oktober 2012 - 18:41 #

Danke für deine Meinung! Das bestätigt meine Befürchtung und erleichtert es mir, das Spiel nicht zu kaufen. ;-)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 31. Oktober 2012 - 18:56 #

Sieht sogar recht spassig aus aber scheint wohl doch nicht so gut zu sein.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95753 - 31. Oktober 2012 - 20:36 #

Ob da was für Android kommt?

J.C. (unregistriert) 31. Oktober 2012 - 22:27 #

Also die Reviews sind ja eher durchwachsen:
2/4: http://www.slidetoplay.com/story/borderlands-legends-review
2/5: http://toucharcade.com/2012/10/30/borderlands-legends/
3.5/5: http://www.148apps.com/reviews/borderlands-legends-hd-review/

teroon 10 Kommunikator - 493 - 1. November 2012 - 7:07 #

Ob es für Android kommt, wird wohl auch davon abhängen, wie erfolgreich die iOS Variante ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)