Langer lästert: Skandal! Wir wollen Geld verdienen! [Upd]
Teil der Exklusiv-Serie Langer lästert

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 332242 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

22. November 2012 - 10:12 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Update 5.2.14: Aus aktuellem Anlass – einer Diskussion bezüglich AdBlock – haben wir diese Kolumne noch einmal hervorgekramt. Bitte einfach ignorieren, wenn ihr sie schon kennt.

Update 21.11.12: Seit dieser Kolumne sowie der Einführung der Hinweise für Nutzer von Adblockern und Noscript ist ein Monat vergangen. In dieser Zeit lag unsere Ad-Impressions-Auslieferung konstant um etwa 10 Prozent höher als zuvor -- offensichtlich haben viele (gerade auch anonyme) GamersGlobal-User für uns ihre Anti-Nerv-Tools abgeschaltet. Wir möchten uns dafür bei euch herzlich bedanken! Gleichzeitig dürfen wir die Hoffnung äußern, dass noch mehr User diesen Schritt gehen, und ihn auch nicht bei der ersten aufmerksamkeitsheischenden Anzeige gleich wieder revidieren. Wir unternehmen auch weiterhin alles, um "richtig nervige" Werbung (Automatik-Sound, Popups, Popunders, Umleitungen, unseriöse Lockangebote und Co.) erst gar nicht zuzulassen.


Achtung, GamersGlobal-User:
Nach jahrelanger verdeckter Recherche können wir Ihnen heute mitteilen, dass wir, die Anonymen Sinn Sucher, einem perfiden Geheimnis auf die Spur gekommen sind. Eine bittere, die Grundfesten des Spiele-„Journalismus“ (bitte Anführungszeichen beachten, hihi) erschütternde, aber nicht anders zu erwartende Wahrheit. Bitte setzen, tief durchatmen und die schreckliche Erkenntnis in ihrer ganzen Tragweite auf Sie wirken lassen: GAMERSGLOBAL WILL GELD VERDIENEN!
 
GamersGlobal = Kommerz!

Immer wieder wundere ich mich über derartige investigative Entlarvungen über einen Umstand, aus dem wir seit Start von GG.de 2009 keinen Hehl gemacht haben. Gerne werden sie auch verbunden mit einem lustigen "Aber für euch schreiben doch eh die User die Inhalte!" Zuletzt hatte der anonyme User „gast xyz“, eigenen Angaben nach promovierter Physiker, unter dem Guild-Wars-2-Nachtest diesen Erkenntnisflash. Und zwar, als ich einem anderen User schrieb, dass ein Nachtest uns Zeit und Geld kostet, und wir nur dann Nachtests machen, wenn es sich inhaltlich und in den Klicks vermutlich lohnen wird. Da frohlockte der promovierte Physiker:

Schön, dass Du so ehrlich bist und zugibst, dass es hier hauptsächlich um Geld (Klicks) geht.

Zuerst fühlte ich mich ja gelobt („Schön“, „ehrlich“), doch dann kam das Verb „zugibst“. Außerdem folgte sogleich ein Vorwurf, den der promovierte Physiker der formalen Höflichkeit halber als Frage etikettierte.

Da ist dann allerdings auch die Frage angebracht, ob die Wertung nicht damit zusammenhängt, dass ein Nachtest, der keine Abwertung ergibt, weniger Klicks einbringt.

Dass speziell der Guild-Wars-2-Nachtest der erste von uns war, der überhaupt eine Abwertung ergeben hat, lasse ich mal beiseite, es ging dem promovierten Physiker wohl eher darum, uns als unehrlich darzustellen. Ich versuchte, beim Thema zu bleiben, und antwortete, dass es selbstverständlich ums Geld gehe bei GamersGlobal, da wir mindestens kostendeckend arbeiten, eigentlich aber Gewinn erwirtschaften müssen. Darauf ging der promovierte Physiker aber nicht ein, sondern setzte vielmehr zum argumentativen Todesstoß an, vorgetragen mit einem Belehrungswillen, den man geradezu professoral nennen könnte:

Dem Journalismus ist die Nachricht heilig, nicht die Wirkung (oder die Klicks.). Deswegen ist diese Erkenntnis lehrreich, denn es bleibt nur der Schluss, dass es mit der Objektivität hier nicht weit her ist, wenn eine so lapidare Erkenntnis wie die, dass eine Untersuchung (also zum Beispiel ein Spiele-"Test") unter klar definierten Bedingungen und ergebnisoffen durchgeführt werden sollte, dich überrascht.

Dieser Comment beweist zum einen,
... dass Schachtelsätze ein ganz klarer Intelligenzbeweis sind. Deswegen verwende ich sie ja so gerne in dieser Kolumne! Pro Komma oder Klammer gibt’s sofort 10 IQ-Punkte mehr! Der Comment beweist zum anderen, dass man wissenschaftlich-sauberes Argumentieren nach der unterstellten Promotion schnell wieder verlernen kann. Denn der promovierte Physiker verwechselte meine Aussage, dass wir einen Nachtest nur dann anstoßen, wenn er vermutlich interessant genug ist, mit einem Zugeständnis, dass wir nicht objektiv und nicht ergebnisoffen testen. Das ist aber kein Faktum und noch nicht einmal eine Deduktion aus dem, was ich geschrieben hatte, sondern schlicht eine Unterstellung ohne Grundlage. Vielleicht sollte mal jemand die Promotionsarbeit des anonymen Physikers auf ähnliche argumentative Fehler untersuchen, und dafür lieber Annette in Ruhe lassen?
 
Die Geschichte des Spielejournalismus
... ist eine Geschichte ständiger Missverständnisse. Ein wiederkehrendes davon: Spielejournalisten seien keine Journalisten, da sie nur über Spiele schrieben. Ein anderes ist, dass Spiele spielen so viel Spaß macht, dass über Spiele schreiben automatisch auch Spaß macht. Spaß aber ist gleich Hobby, und ein Hobby wird nicht bezahlt. Wird nun das Über-Spiele-Schreiben doch bezahlt, so widernatürlich das klingen mag, muss der jeweilige Schreiber automatisch gekauft sein, und zwar selbst dann, wenn er wider Erwarten nicht Couverts mit Euronoten zugesteckt bekommt, denn, Achtung, die Beweisführung nähert sich ihrem Crescendo, die Website bekommt ja Anzeigen, und Anzeigen führen direkt zu besseren Wertungen oder indirekt zu wohlwollenderen Berichten. Da kann der Spieleredakteur gar nicht anders, ständig schielt er mit einem Auge auf die Banner. Q.E.D.
 
Ich werde hier nicht den Fehler begehen, diesen Werbung-gleich-gute-Note-Schlaumeiern mit Empirie zu begegnen. Obwohl es just im Moment ein günstiger Zeitpunkt dafür wäre: In den letzten vier Wochen hatten wir mehr Anzeigen zu Spielen mit mäßigen Wertungen als zu Spielen mit guten. Und die finanziell ergiebigste Anzeigenkampagne der letzten Wochen war die zu Resident Evil 6, das wir mit 6.0 bewertet haben. Komisch, auch nach der Testveröffentlichung lief diese Kampagne weiter! Weil auch die Hersteller nicht so eindimensional denken, wie es ihnen mancher User unterstellt. Doch ebenso wird man Beispiele finden, bei denen hohe Wertung und Anzeigenschaltung zusammentreffen, momentan ist das auf GamersGlobal etwa bei Chaos auf Deponia (9.0) der Fall.
Spielevideos sind schließlich kostenlos auf Youtube
Aber dabei handelt es sich immer nur um zeitliche Zusammenhänge, keine kausalen: Überraschung, sowohl Werbung als auch Test gibt’s zum Erscheinen des Spiels, nicht Monate davor oder danach. Wenn natürlich jemand keinen Schimmer von journalistischer Berufsehre hat, geht er eben von sich aus und wirft Wildfremden vor, sich kaufen oder beeinflussen zu lassen. Und wenn jemand Qualität nicht erkennt, schreibt er eben hämisch unter eine Stunde der Kritiker: „Dasselbe sehe ich in jedem Let’s play!“ Um gleich noch den Vorwurf anzuhängen, dass es eine Sauerei sei, Geld für so etwas zu verlangen – Spielevideos sind schließlich kostenlos auf YouTube!
 
Das Internet ist kostenlos.
Wie macht das Facebook bloß? So ein super Service, ein Sechstel der Weltbevölkerung nutzt ihn angeblich, und das alles kostenlos! Gut, ein paar persönliche Daten will der Konzern schon wissen. Und wer nicht aufpasst, teilt seine Katzenfrauen-Pornobilder mit der ganzen Welt. Aber das nimmt fast jeder gerne in Kauf, um im Gegenzug Hochspannendes zu erfahren, etwa dass Kumpel Kevin gerade auf dem Klo sitzt. Das funktioniert, weil Facebook, weil all die Google- Programme und die allermeisten Websites indirekt natürlich Geld verdienen mit den Usern. Entweder über das Abgreifen und Weiterverkaufen von persönlichen Daten und Surfmustern. Oder über das Anzeigen von Werbung. Dummerweise, kommen wir zu GG zurück, erfolgen über die Hälfte unserer Visits durch Leute, die NoScript oder Adblocker angeschaltet haben. Das heißt: Wer von diesen Usern nicht a) Abonnent ist oder uns b) halbwegs regelmäßig etwas spendet oder aber c) wenigstens ab und zu über unsere Partnerlinks bei Amazon.de oder Gamesrocket.de einkauft – der nimmt zwar gerne unsere Inhalte, zahlt aber nichts dafür. Während wir zahlen müssen, für Festangestellte, Freie Autoren und so weiter. Selbst die vielen freiwilligen Kontributoren, ohne die GamersGlobal eine stinknormale Website wäre, kosten uns ja Geld, über ihre Betreuung und die zugrundeliegende Programmierung und die Pflege der Website.
 
Noch mal zum Sackenlassen: Über die Hälfte
... der GamersGlobal-User surft mit aktiviertem Adblocker und/oder Skript-Blocker. Wir können deshalb in guten Monaten (wie gerade) nur ungefähr halb soviel Geld durch Anzeigen verdienen, wie wir es andernfalls könnten. Dummerweise machen Anzeigenumsätze etwa zwei Drittel unserer Gesamteinnahmen aus. Uns geht also das Ads-Wegblocken und Javaskript-Unterdrücken massiv ans Geld. Und zwar nicht an jenes Geld, mit dem wir uns in den Vorstellungen von Hotel-Mama-Nutznießern vielleicht die Firmenwagen-Flotte vergrößern oder uns während der Arbeit von mandeläugigen Wesen nackenmassieren lassen. Sondern an jenes Geld, mit dem man mehr Messen besuchen, mehr Mitarbeiter beschäftigen und die Autoren besser bezahlen könnte.
 
Mitteilungsfreudige Adblocker-Nutzer
... argumentieren nun im Einzelfall ungefähr so: „Ich blocke zwar eure Anzeigen, aber meine Kommentare bereichern eure Seite derart, dass ihr doch etwas von mir habt.“ Das lässt sich nicht völlig von der Hand weisen: Wenn hier niemand kommentierte, wäre nichts los.

Nur will der Vermieter unserer Büros Euros sehen, keine Comments. Stadtwerke, Haftfplichtversicherung, Steuerberater, Sozial- und Krankenversicherungen und so weiter auch. Die angesprochenen Mitarbeiter und Autoren sowieso. Abgesehen davon kommentieren bei GamersGlobal.de genug Leute, die nachweislich (Abo, Spenden) oder zumindest mutmaßlich (registrierte regelmäßige User schalten sicher eher den Adblocker ab) auch monetär genug tun für GamersGlobal.
 
Ein anderes Argument lasse ich mir gefallen.

Es lautet sinngemäß: „Ich beteilige mich hier mit News/Videos/User-Artikeln und surfe gleichzeitig mit Adblocker und Co. – ist doch schlimmstenfalls ein Nullsummenspiel für euch!“ Zwar würde ich zumindest anmerken wollen, dass Betriebs- und Instandhaltungskosten erst mal geleistet werden müssen, bevor überhaupt diese Mitarbeit entstehen kann. Zudem erhält jeder Kontributor eine keineswegs kleine Gegenleistung: die Betreuung und Qualitätskontrolle durch uns, das Bekanntmachen seiner Inhalte einem größeren Kreis gegenüber und letzten Endes ja auch den Spaß, bei GG mitzumachen. Und dennoch: Wenn jemand partout keine Anzeigen ertragen möchte, aber dafür bei uns mitarbeitet, dann bin ich ihm dankbar dafür. Die Realität jedoch dürfte so aussehen, dass 99% der Kontributoren GamersGlobal auch monetär unterstützen, direkt oder durch das Inkaufnehmen von Anzeigen. Weil ihnen besonders viel liegt an GamersGlobal.
 
„Jetzt haben wir dich, Langer!“
... rufen nun vielleicht einige kritische Gelegenheitsleser. „GamersGlobal ist für uns nur irgendeine Website, und keine der besseren, und gäbe es GamersGlobal nicht, wir würden es gerade noch so verkraften.“ Ja, gut, aber dennoch surft ihr ja vorbei? An dieser Stelle müsste vielleicht Gewissensfragen-Beantworter Dr. Dr. Erlinger von der Süddeutschen Zeitung einen Gastbeitrag schreiben, ich kann es nur mit meinen Mitteln versuchen: Auch wer „einfach so ab und zu“ bei uns vorbeisurft, verursacht technische Kosten, also anteilige Server- und Datendurchsatzkosten und solche Dinge. Diese sind pro einzelnem User sehr gering und werden erst in der Summe der Besuche wesentlich. Dennoch fallen sie an und müssen bezahlt werden. Was aber noch viel stärker wiegt: Der Adblocker-Fan nutzt unsere mit gehörigen Kosten produzierten Inhalte, egal ob ihn nun die Top-News herbringen oder die Tests. Wenn er nun regelmäßig, mehrmals im Monat, zu uns kommt, News und Artikel liest oder Videos guckt und nicht bereit ist, dafür wenigstens etwas Werbung zu erdulden – dann findet er es faktisch gut, dass andere für ihn mitbezahlen. Oder er gönnt uns schlicht kein Geld für unsere Arbeit.
 
Wir könnten unsere Website auch komplett sperren
... für nichtzahlende, nicht-werbungguckende User. Aber könnten wir das wirklich? Erstens sind Journalisten eitel und mitteilungsfreudig und wollen möglichst viele Leute mit ihrem Schaffen erreichen. Zweitens würde GamersGlobal nach einer solchen Sperrung binnen weniger Minuten pleite gehen. Denn noch gibt es ja die Hälfte der Besucher, die Anzeigen sieht, und die zwei Drittel unseres Umsatzes generieren. Die wären dann schlagartig weg. Also ist das Sperren keine realistische Option, die Unterlassung desselben uns vorzuwerfen zynisch.

Übrigens, der nicht selten fallende nette Hinweis „alle anderen kommerziellen Websites schaffen es auch irgendwie, stellt euch nicht so an“ trifft aus zwei Gründen nicht ins Schwarze: Zum einen schaffen wir es ja "irgendwie", zum anderen ist es nicht so, als wären nicht in der jüngeren Vergangenheit diverse Spielewebsites geschlossen oder von Verlagen oder Konzernen aufgekauft worden. Kleiner Tipp: Wem es finanziell gut geht, lässt sich in der Regel nicht aufkaufen. Soll es bald nur noch die Konzern-Websites geben, wo dann Newsletter der Chefredaktion kommen, man möge doch mal den Kauf dieses oder jenes Produkts in Erwägung ziehen? Jeder Spielefan hat es ein bisschen in der eigenen Hand.
 
GamersGlobal hat noch ein spezielles Problem:
Ausweislich unserer Leserumfragen und des empirischen Eindrucks insbesondere der User-Kommentare hat GamersGlobal besonders kompetente, für ein Spielepublikum besonders alte Leser (knapp 28 Jahre alt, dies war eine relative Aussage). Gleichzeitig messen wir eine deutlich höhere Adblocker-Nutzungsrate als andere Spiele-Websites, von denen wir die ungefähren Werte wissen. Der Verdacht liegt nun nahe, dass schlauere, ältere, interneterfahrenere Spielefans eher Adblocker und NoScript benutzen als der Durchschnitt der Spielefans. Das heißt, wir werden für das Niveau, das wir auf GamersGlobal anstreben (ob es uns gelingt, muss jeder selbst entscheiden), quasi doppelt bestraft. Denn dieses angestrebte Niveau bedeutet ja bereits Mehrarbeit gegenüber Websites, die beispielsweise Spiele innerhalb von nur einem Tag testen, die ausschließlich Herstellerscreens verwenden, und deren Tests bei uns auf eine einzige knappe Seite passen würden.
 
Adblocker sind nicht das Äquivalent zum Wegzappen
... der Werbepausen im Fernsehen. Zumal man immer irgendwas von der TV-Werbung mitbekommt, und sei es nur ihr Anfangs-Jingle. Adblocker sind vielmehr das Äquivalent von Tivo-ähnlichen Festplattenrekordern, die teils Werbung automatisch aus aufgezeichneten Filmen rausschneiden. Adblocker bieten sogar den zusätzlichen Vorteil, dass man trotzdem live die Inhalte konsumieren kann, und sogar etwas weniger Daten überträgt; die Seite baut sich schneller auf. Schön für den Nutzer, schlecht für den Inhalteanbieter. Stellt euch vor, was passieren würde, wenn die Hälfte der deutschen Fernsehzuschauer Werbung gar nicht erst angezeigt bekommen würde: die meisten Privatsender könnten sofort einpacken, weil ihnen die Hälfte des Umsatzes wegbricht. Und auch den Öffentlich-Rechtlichen ginge viel Geld flöten, die Zwangsgebühren würden steigen. Websites sind schon lange in dieser Situation: Bezahlt wird von der Werbeindustrie nur, was wirklich an Ad Impressions ausgeliefert wird. "Beim Fernsehen schaue ich auch keine Werbung an" trifft es einfach nicht: Wer Online-Sites behandeln will wie Fernsehsender, der muss Adblock abschalten und dann die angezeigte Werbung ignorieren.
 
Adblocker entsprechen auch nicht dem Überblättern
... von Anzeigen in Printheften. Um dieselbe Wirkung im gedruckten Magazin zu erzielen, müsste man alle Anzeigenseiten aus dem Heft herausreißen oder zumindest weiß übermalen. Und dann wäre da noch der klitzekleine Unterschied, dass ihr für ein Printmagazin erst mal Geld am Kiosk zahlen müsst. Printhefte kosten also Geld und zeigen Werbung, wie auch jedes Rockkonzert Geld kostet und Werbung zeigt (Sponsoren-Zelte und Co.), und wie ihr in jedem Fußballstadion neben dem Eintritt auch noch auf Banden und Premiumpartner-Logos schaut (und überdies ein Premium auf eure Bockwurst löhnt). „Aber Online-Anzeigen nerven doch besonders, sie sind so laut und knallig und störend!“ Ach ja? Und der Champions-League-Vorspann und die EM-Signature-Songs nerven nicht nach dem fünften Ansehen oder Anhören? Dieser Hornbach-Spot mit dem Yippie-Yay-Yay-Yippie-Yippie-Yeah ist schön? Seht ihr, ihr wisst, was ich meine, obwohl ihr doch alle bei TV-Werbung wegzappt.
Ich will niemandem einreden, dass Online-Werbung nicht manchmal richtig nervt

Ich will hier übrigens niemandem einreden, dass Online-Werbung nicht manchmal so richtig nervt (übrigens viel seltener, als das gerne behauptet wird). Aber die meiste Werbung will einfach nur auffallen, ohne schweres Geschütz, und das ist ihr Zweck, sonst würde niemand für sie bezahlen. Gleich lacht ihr hysterisch: Ich habe schon auf manche Werbung draufgeklickt, weil sie mich interessiert hat. Denn sie bewirbt immer wieder Produkte oder Dienstleistungen, die mich interessieren. Werbung = böse? Eine sehr simple Weltsicht. Ich empfinde sie stellenweise als Bereicherung.

Ich surfe privat und beruflich
... ohne Adblock und ohne Noscript. Ich surfe ziemlich viel, eigentlich ständig, ist irgendwie mein Job. Und weder leide ich dabei Qualen, noch fange ich mir damit Malware ein. Meine Erfahrung ist, dass die Sites, in denen man von Ads förmlich angesprungen wird, mit diesen fiesen Dingern, wo der Schließen-Button erst recht weitere Werbung auslöst, oder mit Pop-under-Mist, der oft große Bilder sekundärer weiblicher Geschlechtsmerkmale enthält, dass diese Sites eher dem "Hobbybereich" und solchen Sphären zuzuordnen sind, bei denen Urheberrechte nicht an allererster Stelle der Prioriätsliste stehen. Was diese Sites abziehen, ist überhaupt kein Vergleich mit dem, was euch auf GamersGlobal.de erwartet – auch wenn es ein oder zweimal im Jahr eine Nervanzeige wie 2011 zu Red Faction gibt (Eingeweihte erinnern sich sicher...), und zwischendurch auch immer mal wieder Grenzwertiges. Wer nun uns die Schuld für seine Adblocker-Nutzung in die Schuhe schieben will nach dem Motto "Würde die Werbung bei euch weniger auffällig sein, würde ich sie ja anschalten“, zielt an der Realität ein ganz klein wenig vorbei. Wir mühen uns nach Kräften, euch nicht mit Sound-Anzeigen und Co. zu beschießen, Anzeigentypen wie die oben geschilderten werdet ihr bei uns nicht finden. Doch man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen: Der 3 Millimeter hohe weiße Texthinweis auf weißem Grund rechtsunten mag total bekömmlich für die zarten Gefühle des Werbeallergikers sein. Nur hat er auch keine Werbewirkung, weswegen sowas niemand bucht.
 
Natürlich ist diese meine Kolumne
... ein einziger Schrei nach Liebe und Zuneigung und mehr Umsatz. Ich schreibe ja gerne mal in Comment-Form Dinge wie „Ihr wollt nicht mal indirekt für uns zahlen? Dann geht halt woanders hin!“ Dahinter steckt zwar schon ein Körnchen Wahrheit: Für die Anzeigenkunden zählt, was sie ausliefern können bei uns, nicht, was sie theoretisch ausliefern können. Unsere Testmuster aber bekommen wir sowieso, wir sind im Relevant Set der Firmen. Insoweit verursachen uns die beschriebenen User tatsächlich nur Kosten, mit sehr fraglichem Nutzen. Doch eigentlich möchte ich etwas anderes damit sagen. Die eigentliche Botschaft hinter "Dann geht halt anderswo hin" lautet: „Geht um Himmels Willen nicht woanders hin, sondern zu uns. Und bringt alle eure Freunde mit, auch die, die vielleicht etwas müffeln, weil sie zwölf Stunden am Tag MMOs spielen! Aber schaltet halt diesen verdammten Adblocker ab, nutzt unsere Arbeit nicht für lau!“ Das meine ich damit. Und diese Bitte richte ich an jeden, der sich irgendwo in den vorigen Absätzen wiederfindet. Und diese Bitte äußert in Zukunft auch unsere Website an Adblocker-Nutzer und an NoScript-Puristen.

Inhalte entstehen nicht kostenlos. Wer kostenlos Inhalte nutzen will, sollte Werbung erdulden und die resultierenden leichten Komfort-Einschränkungen inkauf nehmen. Sonst lässt er schlicht andere die Zeche zahlen.
 
Euer Jörg Langer

Bejita 12 Trollwächter - 976 - 20. Oktober 2012 - 13:09 #

adblock soeben für Gamersglobal deaktiviert :).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:11 #

Danke!

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 13:43 #

Wäre mal interessant zu erfahren, wie viel dieser Aufruf letztendlich bringt. Gibt es dafür dann in einigen Wochen ein neuer "Langer lästert"?

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 22. Oktober 2012 - 11:17 #

Eigentlich müsste das neue, im Falle einer positiven Resonanz, ja aber dann: "Langer lästert nicht mehr" heißen. ;)
Auch gerade mal Adblock deaktiviert ... man hat das Gefühl das Jörg mit einem Hundeblick darum bittet und einen richtig ins Gewissen redet mit seinem Artikel, da musste ichs einfach abschalten. ^^
Der Artikel bringt einem auch einfach mal wieder ins Bewusstsein das es eben NICHT gratis ist, das es eben Aufwand bedeutet. Ein Fakt der, wie ich leider zugeben muss, mir auch nicht immer sofort bewusst ist. Man denkt einfach nicht mehr dran wenn man einmal Adblock hat. :/ Daher find ichs auch ok da mal drauf hinzuweisen, vielleicht bringts ja was.

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 23. Oktober 2012 - 10:48 #

Sehe ich genauso. Auch ich muss zugeben, dass mir das vorher nicht so bewusst war. Habe meinen Adblock für GG daher auch umgehend deaktiviert. Ich hoffe, dass ich damit meinen wenn auch kleinen Teil dazu leiste, dass GG weiterhin in dieser Form bestehen bzw. weiter wachsen kann.

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal mit Nachdruck sagen:

Danke Jörg für all die Arbeit, die du bisher in GG investiert hast und jeden Tag aufs neue investiert! Wie immer sehen wir User/Kunden oft nur einen kleinen Teil der ganzen Arbeit, die tatsächlich in solch einem Projekt/Produkt steckt und honorieren dies in Zeiten von "Geiz ist geil" und "im Internet ist alles for free". Mach bitte weiter so und lass dich nicht unterkriegen!

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 20. Oktober 2012 - 14:17 #

Reicht es eigentlich Adblock zu deaktivieren, sodass die Anzeigen angezeigt werden, um euch zu unterstützen oder wäre ein Klick auf die Anzeigen hilfreicher? :-)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:19 #

So wie ich das verstanden habe:

Anzeigen anzeigen lassen = Geld
Klick auf die Anzeigen = Bessere Verhandlungsposition für GG beim nächsten Vertrag

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 20. Oktober 2012 - 16:27 #

Alles klar, danke dir für den Hinweis ;-)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 16:36 #

Wobei Jörg aber schon gesagt hat, dass man jetzt nicht sinnlos auf die Anzeigen klicken soll, weil das die Werte verfälscht. Also am besten das einmal klicken was einen interessiert und den Rest einfach anzeigen lassen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 13:26 #

#

basicone 11 Forenversteher - 576 - 20. Oktober 2012 - 13:42 #

Auch ich möchte euch gerne durch so eine Kleinigkeit wie das temporäre Deaktivieren von Adblock auf GG unterstützen. Habe ich dementsprechend natürlich schon getan.

Allerdings habe ich standardmäßig immer das Firefox-Plugin Ghostery aktiviert da ich, soweit dass denn überhaupt dagegen hilft, von Facebook, Google und co. nicht unbedingt noch mehr analysiert werden möchte als ich es ohnehin schon werde. Nun zeigt mir Ghostery an dass ich auf eurer Seite von zzt. 4 Diensten getrackt werde. Namentlich handelt es sich dabei um die Facebook Social Plugins, Google Analytics, OpenX sowie die VG Wort. Gerade die ersten zwei werde ich auch weiterhin blocken. Interessieren würde mich jetzt allerdings, was es mit OpenX sowie der VG Wort auf sich hat. Ersteres scheint ein Marketing-/Werbesystem zu sein, das zweite ist die Verwertungsgesellschaft Wort, vereinfacht ausgedrückt also die GEMA für geschriebene Inhalte.
Nun meine Frage: Verdient ihr daran, wenn ich die beiden nicht mehr sperre, wenn ich auf eurer Seite bin? Gerade bei der VG Wort habe ch kein Problem damit den Blocker zu deaktivieren, falls ihr denn was davon habt. Danke im Voraus für eine Antwort.

Edit: Mir ist gerade aufgefallen, dass die Werbung hier nur angezeigt wird, wenn ich OpenX nicht blocke, von daher ist zumindest ein Teil meiner Frage hinfällig ;-)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Oktober 2012 - 15:43 #

Das Facebook-Dingens hast auf jeder Seite, welche Facebook-Plugins nutzt - also fast überall (der Daumen-Hoch-Button). Damit kann Facebook tracken, selbst dann, wenn man nicht draufklickt, also nur vorbeisurft. Den würde ich immer blocken, er trackt auch Leute die nicht bei FB sind! Google Anal. ist ein Tool welches beim Auswerten hilft und es ist verbreitet wie eine Seuche -> Blocken.
Wenn Du GG helfen willst, dann lass die Ads durch und wenn Du dann Werbung siehst, hilfst Du schon garantiert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:43 #

OpenX ist unser interner Adserver.

basicone 11 Forenversteher - 576 - 20. Oktober 2012 - 16:22 #

Ok, also nochmal kurz und knapp: Habt ihr was davon wenn ich die VG Wort nicht blockiere?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 21:28 #

Davon haben alle Autoren etwas, die über VGWort Onlinetexte anmelden, gibt dann ein Jahr später, wenn der Artikel ausreichend Views erreicht hat, ein paar Euro. Solltest du generell auf journalistischen Websites oder auch Blogs zulassen.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 20. Oktober 2012 - 22:57 #

Einfache Antwort:

30 Euro pro Jahr nach 1500 Artikelviews pro Artikel.

btw. hab den Abblocker auch aus.

EDIT: Ich denke außerdem da steckt wirklich etwas hinter dem Verhältnis zwischen Durchschnittsalter und der Adblocker-Nutzung.

CrashDown 10 Kommunikator - 479 - 20. Oktober 2012 - 14:09 #

Ebenso.

vicbrother (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:18 #

Firmeneinstellung - kann ich nicht ändern.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 14:20 #

Und privat? ;)

Barkeeper 16 Übertalent - 4234 - 20. Oktober 2012 - 20:13 #

Darf nur seine Frau Änderungen an den Systemeinstellungen machen ;-) *prust*

Stromsky 16 Übertalent - 4756 - 22. Oktober 2012 - 12:52 #

:D Danke für diesen Lacher

Markus2208 15 Kenner - P - 3890 - 22. Oktober 2012 - 20:55 #

+1 ;)

vicbrother (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:29 #

Nutze ich Linux mit elinks2.

Zottel 16 Übertalent - 4113 - 20. Oktober 2012 - 15:40 #

Dito. Leider sehe ich nach einmaligem 3-Monatigem Test keinen Mehrwert in nem Abo für mich. Aber ich denke, dass ich auf einer Seite, die ich so oft besuche wie GG und daher auch eure Arbeit zu schätzen weiß, den Adblocker auch abschalten kann. Ich hoffe es wird mir verziehen, dass mich erst so ein Artikel (oder Essay, wie auch immer...) dazu verleiten musste :)

Jakuza 11 Forenversteher - 563 - 20. Oktober 2012 - 15:46 #

Habs für Gamersglobal auch mal aus gemacht! Gibt es keinen AdBlocker der die Werbung zwar blockt aber so das trotzdem als angezeigte Werbung gilt damit Gamersglobal und andere Seiten trotzdem was davon haben selbst wenn ich eigentlich nen AdBlocker hab?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6424 - 21. Oktober 2012 - 9:32 #

Wenn die Firmen davon ausgehen müssen, dass keiner die geladene Werbung wirklich sieht, würden sie auch kein Geld für die Werbung zahlen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:14 #

Rein theoretisch geht alles mögliche.

Man könnte eventuell mit Stylish die entsprechenden Styles unsichtbar machen. Das ist ein Addon für Firefox, mit dem man die Style-Definitionen für diverse HTML-Elemente festlegen kann. Die Werbung wird dann zwar noch ausgeliefert, client-seitig aber nicht mehr angezeigt.

So ein benutzerdefiniertes Stylesheet zu erstellen, dürfte aber ziemlich aufwändig sein, damit die Seite ansonsten noch richtig angezeigt wird.

Chris95n 13 Koop-Gamer - 1674 - 20. Oktober 2012 - 15:58 #

adblock aktiviert :) Spaß, ich deaktvier den mal.

LinkKun19 14 Komm-Experte - 2170 - 20. Oktober 2012 - 19:47 #

Dito.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6782 - 21. Oktober 2012 - 10:31 #

Ich drücke bei Firefox ALT, gehe auf Extras und sehe kein Adblockbutton. Könnte natürlich heißen, dass ich kein Adblock aktiv habe, Werbung sehe ich trotzdem auf keiner Homepage. Aber ich zahle für GG, hab sogar schon im Grunde auf eigene Zinsen verzichtet bis 24.10.2013.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5394 - 21. Oktober 2012 - 11:41 #

Hab trotz Abo mal die Werbung ein- und den Blocker ausgeschaltet.

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 22. Oktober 2012 - 17:04 #

dito

Enix 17 Shapeshifter - 8221 - 22. Oktober 2012 - 20:42 #

Ich hatte ihn noch nie an und hätte es auch nie vor gehabt.
Argumente hat der Herr Langer genug gebracht :)

JTKitzel 08 Versteher - 187 - 22. Oktober 2012 - 22:42 #

Ebenfalls Adblock deaktiviert + Abo neu abgeschlossen (3 Monate). Bin so häufig hier, das lohnt sich (wenn auch nicht so lange registriert, vorher war ich "normaler" Leser).

fazzl 13 Koop-Gamer - 1305 - 23. Oktober 2012 - 11:42 #

!!! Hat sich erledigt !!!
...ist meine Firma... privat klappt es.

Habt ihre eine Art "Support"?

Ich bin seit einer kleinen Weile Chrome+Adblock-Nutzer. Das Ausschließen bestimmter Domains hat bei mir immer funktioniert. Nur bei dieser Seite nicht. Ausnahmeregel ist drin, Werbung trotzdem nicht da.

Maryn 12 Trollwächter - 1131 - 25. Oktober 2012 - 13:32 #

Ich auch. Das mit der Werbung hält sich ja wirklich in angenehmen Grenzen im Vergleich zu anderen Websiten.
Ich persönlich finde es aber sehr abstoßend, ständig diese Vorschau für diesen amerikanischen Horrorfilm sehen zu müssen. Und das obwohl ich unter anderem auch durchaus mal gerne einen Horrorfilm sehe, aber dieser Trailer z.B. in der Mittagspause...*würg*
Vielleicht könnt ihr in der Auswahl der Werbung ja in Zukunft etwas wählerischer sein.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 20. Oktober 2012 - 13:09 #

Das Thema scheint hier wirklich zum Dauerbrenner zu mutieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:13 #

Das liegt vielleicht daran, dass Miete und Gehaltszahlungen auch jeden Monat anfallen. :-)

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 20. Oktober 2012 - 13:18 #

Du hast da einen Punkt, dem ich nicht widersprechen kann.

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 20. Oktober 2012 - 13:12 #

Ist es nur Zufall, dass die Anonymen Sinn Sucher abgekürzt ein englisches Hinterteil ergeben? ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:13 #

Ich dachte eher an ein Tier, das für seine Störrigkeit bekannt ist.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 6. Februar 2014 - 18:02 #

Nach 1,5 Jahren des überlegens habe ich den Witz verstanden. Ich stimme zu !

Regular_John 08 Versteher - 199 - 20. Oktober 2012 - 13:21 #

Add-Blocker ebenso deaktiviert. Sieht gleich viel bunter aus hier ^^

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 20. Oktober 2012 - 13:23 #

Ja toll, Herr Langer. Jetzt habe ich das ihnen zuliebe deaktiviert und sie hauen mir gleich zwei Werbungen um die Ohren (Xcom, Deponia) von Spielen die mich sehr reizen bei denen ich mich aber bewusst zurückhalte weil mir Geld und Zeit fehlt.
Ihre Werbung ist keine Komforteinschränkung, das verstößt eindeutig gegen die menschenrechtskonventionen!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 14:22 #

Mich quält die Xcom-Werbung schon seit eineinhalb Wochen ^^

Addblock (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 18:27 #

Darum hat man ja auch Addblock

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 18:31 #

Adblock. Horst :>

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 20. Oktober 2012 - 20:49 #

LOL

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6424 - 21. Oktober 2012 - 9:33 #

Addblocker können nur subtrahieren!

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 12:51 #

Subtraktion ist auch eine Addition. ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6424 - 28. Oktober 2012 - 11:36 #

Subtraktion ist die Umkehroperation der Addition, also nicht dasselbe.

J.C. (unregistriert) 29. Oktober 2012 - 0:07 #

Algebraisch gesehen ist Subtraktion eine Addition mit dem additiv inversem eines Elements (a+(-b)=a-b). (Körper Axiome)

Das war aber nur als Spaßantwort auf den obigen Beitrag gemeint. ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 18:46 #

Ich bin Abonnent und habe es eingestellt, dass ich Werbung sehe. Warum sollte ich sie dann blocken? Quälen sollte hier auch nicht sagen, dass sie mich stört, sondern dass sie es schwerer macht, Xcom nicht zu kaufen.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9879 - 20. Oktober 2012 - 18:33 #

Ich habs mir einfach zugelegt - Widerstand ist zwecklos! :-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 18:45 #

Spätestens am Montag ist es auch bei mir fällig. Will nur erst noch warten ob ich nicht beim Gewinnspiel Glück habe ^^

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 7:43 #

Die ist doch ganz dezent?

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 8:54 #

Antwort nicht verstanden :)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 17:19 #

Oh, jetzt habe ich's. Boing. ;-)

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 20. Oktober 2012 - 13:24 #

Ich habe mir mal deine Kolumne durchgelesen und für mich persönlich hast du Teilweise recht, jedoch finde ich auch einige Aussagen von dir nicht so pralle! Angefangen von deiner Anfeindung gegen Personen die hier die Herabstufung von GW2 kritisiert haben, welche ich in Ordnung fand, aber muss man diese " Meldungen " hier als hetzt Propaganda benutzen? Ich denke nein, denn das sagt mir das ihr euch emotional angegriffen fühlt und das sollte man als Chefredakteur nicht tun, denn sorry mit so etwas muss man rechnen. Ich sehe diese Tests vielleicht anredest als andere da mir eigentlich egal ist was IHR von einem Spiel denkt oder wie Ihr es findet denn mir muss es gefallen, und nicht euch! Ist ein Spiel auf einmal schlechter weil Ihr es herabstuft oder schlecht bewertet? Nö ist es für mich nicht. Nur weil du Schnitzel mit Fritten magst muss ich das ja nicht mögen, aber manche sehen das halt anders und damit solltest du umgehen können, was du anscheinend nicht kannst.
Zu dem das Ihr Geld verdienen wollt, ist wohl verständlich, wer denkt ihr macht das aus Spaß an der Freud oder weil ihr so nette Menschen seid der ist als Kind wohl vom Wickeltisch auf den Kopf gefallen!
Ist ja auch Ok das ihr das wollt und ihr habt es euch ja auch verdient da ihr etwas macht dafür, außer in den Sessel zu furzen, wie manch ein anderer.
Der ADBLOCKER ein Wahrzeichen des Exorzismus für Gamerseiten, ja auch das verstehe ich das euch das nicht gefällt das die Leute diesen nutzen, aber hier den Leuten ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen diesen hier auszuschalten oder diese Seite nur noch auf ABO-Modelle für Bare Münze umzusteigen wird wohl eher nicht so funzen, sonnst hättet Ihr das schon lange gemacht ;-), es gibt jedoch viel zu viele andere Seiten die kostenlos sind, wenn ich kurz sagen darf es sind " ALLE "! Und ja ich oute mich auch dazu das ich diesen verwende, und stört mich nicht im geringsten auch habe ich kein schlechtes gewissen dadurch ^^. Jedoch muss ich dir eines zu gute halten an dieser Kolumne und auch an deinen Kritiken die du immer zu Posts anderer gibst die zeigen das du ein Mensch bist und auch wirklich liest was die User schreiben, das gibt es nicht mehr oft, finde ich sehr gut. Ob emotional oder nicht es wird doch nähe zum User gezeigt und deswegen lesen hier wahrscheinlich auch viele eure Tests. Insofern weiter so.

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 20. Oktober 2012 - 13:28 #

Er schreibt an keiner Stelle das die Website sonst umsteigen wird. Eher das Gegenteil.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:32 #

Es geht in der Kolumne nicht um die Abwertungsdiskussion von Guild Wars 2, ich habe nur gerne einen einzelnen Kommentierer herausgegriffen, weil es so schön zum Thema "Wie, ihr wollt Geld verdienen" passte.

Dass "alle" Websites kostenlos sind, liegt an der Querfinanzierung, die die meisten betreiben: Viele sind weit größer als wir, bei ihnen ist der (mutmaßlich außerdem geringere) Anteil der Adblock-Nutzer entsprechend besser auszugleichen.

Wenn du dir aber mal z.B. die Websites der amerikanischen Tageszeitungen ansiehst, so wirst du dort immer öfter nach dem 5. oder 10. Artikel im Monat die Aufforderung bekommen, doch bitte Abonnent zu werden (mir fallen auf Anhieb LAtimes.com und NYtimes.com ein).

Inhalte generieren sich nicht von selbst, und ich glaube, du darfst in Zukunft ruhig immer misstrauischer werden, wodurch eine Site, die kein Geld von dir haben will (und die nicht mal Werbung anzeigen will), Geld mit dir verdient. Denn wenn sie es nicht tut, gibt es sie nicht auf Dauer. Also muss sie Geld mit dir verdienen. Aber wie? Will sie deine Daten? Will sie dir nicht als Werbung gekennzeichnete Inhalte unterjubeln?

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 20. Oktober 2012 - 13:45 #

Ich weiß das es dir hier nicht um GW2 ging, aber es steht dort also kommentierte ich das auch. Natürlich hast du recht das man alles Finanzieren muss, das habe ich auch nicht bestritten und kann ich ja auch wohl schlecht, denke das ist logisch. Zu dem das bestimmte Seiten darauf hinweisen das man ein ABO abschließen soll ist mir auch bekannt, ob man das mach ist natürlich jedem seine Sachen. Seiten wo kein Geld verdienen wollen, hmm ja doch es gibt Sie wirklich! Du kannst doch hier nicht behaupten das alle Seiten die keine Werbung haben oder mit einem Hinweis auf den ADBLOCKER zeigen irgendwelche schlimmen Absichten haben. Sorry aber das ist ein bisschen weit hergeholt. Es gibt auch viele Seiten von kleinen Randgruppen die das ohne Finanziellen Absichten machen, sondern einfach nur weil sie es wollen und dies in Ihrer Freizeit machen. Zu denen gehöre Ich und meine Seite, natürlich ist Sie nicht so umfassend und groß wie eure, und hat auch Werbung, da wir das wie Ihr auch Finanzieren müssen, aber wir führen nichts schlechtes im Sinn auch wenn dort Leute ihren ADBLOCKER an haben. Und uns gibt es seit 2006! Aber klar ist kein Vergleich zu eurer Seite, wollte damit nur sagen das nicht alle böses im Schilde führen. Und noch was zum Schluss, genau das gefällt mir das DU geantwortet hast ;) das macht euch aus, das euch auf gut deutsch gesagt : Nicht alles am Arsch vorbei geht!

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:24 #

"natürlich ist Sie nicht so umfassend und groß wie eure, und hat auch Werbung"
Jörg meint doch gerade Seiten, die eben *keine* Werbung zeigen. Auch die müssen ihre Unkosten zahlen. Und die Zahl der Seiten, bei denen tatsächlich ein privater Gönner im Hintergrund steht, der einfach sein Privatvermögen in diese Seite investiert und es gleichzeitig ablehnt, diesen Posten mit Werbung zu senken, dürfte tatsächlich sehr gering sein.

Kith (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:07 #

"Inhalte generieren sich nicht von selbst, und ich glaube, du darfst in Zukunft ruhig immer misstrauischer werden, wodurch eine Site, die kein Geld von dir haben will (und die nicht mal Werbung anzeigen will), Geld mit dir verdient. Denn wenn sie es nicht tut, gibt es sie nicht auf Dauer. Also muss sie Geld mit dir verdienen. Aber wie? Will sie deine Daten? Will sie dir nicht als Werbung gekennzeichnete Inhalte unterjubeln?"

Damit hat du auf der einen Seite sicherlich recht, allerdings kommt es natürlich auch auf den Anspruch und die Zielgruppe der Website an und aus welcher Motivation die jeweiligen Betreiber und Autoren diese Website betreiben. Also nur, weil jemand keine Werbung einblendet und auch sonst kein Geld verlangt, muss man sicherlich nicht gleich misstrauisch werden oder gar versteckte böse Absichten dahinter vermuten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 16:13 #

Hi Kith,

ich habe ausschließlich kommerzielle Sites gemeint, du hast natürlich Recht. Zudem gibt es sicherlich gesponsorte Sites, die z.B. eine Botschaft betreiben wollen, und die das Geld nicht über die Besucher bekommen.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 20. Oktober 2012 - 17:30 #

Na gut dann schalte Ich halt den ADBLOCKER bei euch ab, hab mich ja jetzt überzeugt! Will mich ja nicht querstellen ;).

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 13:27 #

Ein Vorschlag um noch einige mehr zur Abschaltung bewegen zu können: "Unterstützer - Du hast einen Monat lang ohne Ad-Blocker und NoScript auf GG gesurft" Sollte doch möglich sein, das zu erfassen, oder?

vicbrother (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:24 #

Gute Idee!

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:26 #

Steigerung für 1 und 3 Jahre.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 15:17 #

Was ist mit den Abonnenten ? Die kriegen die Erfolge automatisch ?
Obwohl, wie wärs mit "GG Kassenfüller": "Du surfst trotz Abo seit 1 Monat mit eingeschalteter Werbung" + jährlicher Steigerung :)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 20. Oktober 2012 - 15:19 #

Auch sehr gut! Da lässt sich doch bestimmt etwas machen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 15:23 #

Gab es für ein Abo nicht schon Erfolge? Die Errungenschaft gibt es natürlich nur wenn man Werbung anzeigen lässt. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 15:59 #

Selbstverständlich, die Jägergilde tut doch alles für Erfolge :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 16:17 #

Erfolge werden komplett deaktiviert wenn keine Werbung angezeigt und man kein Abo abgeschlossen hat. Hm. :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 17:49 #

Bist du denn des Wahnsinns fette Beute :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 18:27 #

Wenn sie das tun macht GG doch an einem Tag gleich einen Jahresumsatz. :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 21. Oktober 2012 - 9:36 #

Na ja, ich glaube so viele reine Jäger gibts hier nun auch nicht...

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 20. Oktober 2012 - 15:19 #

Die Idee ist gut! Dann wären auch neue Erfolge möglich, für bestimmte Zeiträume.

Mike H. 14 Komm-Experte - 2268 - 20. Oktober 2012 - 13:30 #

Adblocker nicht deaktiviert, aber dafür gerade ein Jahresabo abgeschlossen! Alleine schon die "Stunde der Kritiker" ist mir das wert!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:42 #

Das ist uns die liebste Variante :-)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 13:53 #

Wenn man nur das Geld hätte. :/

Maddino 16 Übertalent - P - 5043 - 21. Oktober 2012 - 12:51 #

Die 2,99 EUR pro Monat, die umgerechnet das Jahresabo kostet, hast du nicht? Das klingt ja nach einem sehr harten Leben :/

matthias 13 Koop-Gamer - 1253 - 21. Oktober 2012 - 19:15 #

bei der argumentationskette muss man sich ja nicht über shows ala "raus aus den schulden" wundern. 26 euro im jahr sind nicht viel, aber deshalb verjubelt man sie nicht sinn und verstandlos. wie war das mit dem pfennig und taler?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:14 #

Die Leute, die da auftreten, haben bestimmt nicht so viele Schulden wegen eines Jahresabos für eine Zeitschrift oder ein Online-Magazin. Die haben eher zuviele Flachbildschirme gekauft, ohne das Geld dafür jemals gehabt zu haben.

Außerdem sind 26 Euro im Jahr für GamersGlobal nicht "ohne Sinn und Verstand". Ohne Sinn und Verstand ist es, zu erwarten, dass die Seite kostenlos ist. Entweder man finanziert sie über Werbung, die man dann halt erdulden muss, oder man schließt ein Abo ab.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 21. November 2012 - 14:21 #

Kann ich nur beipflichten.

DanielG. (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 13:28 #

GG ist jetzt die erste Website für die ich Adblock ausgeschaltet habe.

Bei GG arbeiten einfach zu viele gute Leute, die ich noch aus ihrer Zeit bei anderen Zeitschriften kenne und deren Abgang man massiv zu gespürt hatte. Traurig aber wahr: Seit z.B. Jörg Langer, Mick Schnelle etc. Gamestar verlassen hatten, war es einfach nicht mehr ansatzweise so gut wie zuvor :/

GG --> Die Rettung des seriösen Spiele-Journalismus: Unterstützen!

Namer (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 13:28 #

bekommt ihr wirklich geld fuer das bloße anzeigen von werbung?
laesst sich sowas nicht relativ einfach manipulieren? (script dass per anonymizer automatisch gg aufruft..jedesmal mit neuer ip).
aber anonymizer-ips sind wohlauf einer blacklist oder so..

ich bin meistens mit dem handy(android) auf gg, da wird also gar nichts geblockt.
schade dass gg nicht wirklich fuer die handydarstellung optimiert ist

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:36 #

Ja, wir bekommen tatsächlich Geld für das bloße Anzeigen der Werbung. Das Draufklicken ist erst in zweiter Linie wichtig (wenn die Clickrate unterdurchschnittlich ist, werden Kampagnen gerne mal vorzeitig gestoppt).

Ob sich das manipulieren lässt, weiß ich nicht. Wir betreiben hier ein seriöses Business, und dazu gehört, den Anzeigenkunden nicht übers Ohr zu hauen.

Android und Co. sind insofern ein Problem für uns, als da zwar oft die Fallback-Gifs ausgeliefert werden oder die normalen Sitebrandings, aber die Zählpixel meist nicht funktionieren, wenn sie etwa per Skript nachgeladen werden. (Java funktioniert auf dem iPhone schon mal gar nicht). Die dort zu sehende Werbung kommt quasi kostenlos für die Firmen obendrauf. Das werden wir hoffentlich in Zukunft ändern können.

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1314 - 20. Oktober 2012 - 13:30 #

Genau diese Frage wollte ich auch stellen, also wiederhole ich sie einfach mal:

Muss ich den Adblocker einfach nur deaktivieren um euch zu unterstützten, sprich einfach nur Werbung anzeigen lassen oder muss ich diese auch anklicken?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:38 #

Das Anschauen bringt uns Geld (pro 1000 mal etwa 5 Euro, ganz grob gesagt). Das Anklicken ist ein wichtiger Indikator für die Firmen, wie erfolgreich ein Werbemittel ist.

Ganz vereinzelt oder in schwächeren Monaten häufiger haben wir auch Restplatz-Werbung, die über CPC abgerechnet wird. Das sind dann die typischen Google-Ads-Banner, zum Beispiel. Hier bringt dann ein Click zwischen 5 und 30 Cent.

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1314 - 20. Oktober 2012 - 13:44 #

Danke für die Antwort. Und danke für deine ganzen tollen Kolumnen. Ich lese gerade die besonders gerne, neben der Stunde der Kritiker das beste auf eurer Seite.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 13:54 #

Wie wird das anschauen gewertet? Einmal wenn ich auf die Seite gehe, oder dann auch noch bei jedem weiterem Klick?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:58 #

Eine Ad Impression entsteht, wenn du eine Seite lädst. Auf einer Seite klicken ergibt keine weiteren Ad Impressions (außer, du klickst auf einen Link zu einer anderen GamersGlobal-Seite, dann lädst du ja wieder neu eine Seite).

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 20. Oktober 2012 - 16:33 #

"pro 1000 mal etwa 5 Euro"

Wow, ich hätte nicht gedacht, dass es so viel ist. Ich versuch's nochmal mit Werbung trotz Abo... Ich dachte es wäre sehr viel weniger, kenne aber bisher auch nur Google Ad Preise.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 21. Oktober 2012 - 11:56 #

Das ist nicht wirklich viel. Rechne das mal hoch, schau wie viel Arbeit ein Artikel machen kann und viele Artikel bleiben lange unter den 1000 Viewern, wenn es dann über 1000 sind, gibt es dann mal hier und da mal die 5 Euro, aber letztlich bedeuten 1000 Leser eben nicht dass es 1000 Ad-Impressions waren... eben wegen Adblockern usw.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 21. Oktober 2012 - 14:06 #

Das kommt doch darauf an, wie abgerechnet wird, oder? Wenn die Werbung auf mehreren Artikelseiten angezeigt wird, dann zählen doch alle zusammen und nicht nur die von einer Page, oder?

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 21. Oktober 2012 - 16:47 #

Natürlich, das stimmt. Hab jetzt an VGwort gedacht, da kriegt man die 30 Euro nur wenn es 1500 views waren...

turritom 12 Trollwächter - P - 1190 - 20. Oktober 2012 - 13:31 #

ich hab meinen Addbocker auf dieser Seite jetzt auch ausgeschaltet. Möget Ihr reich werden ;D

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 20. Oktober 2012 - 13:34 #

Guter Denkanstoß. Man ist das einfach so gewöhnt ohne Werbung im Internet herumzulaufen, dabei wird man in der Realität doch auch auf jedem Meter damit vollgedröhnt. Vielleicht ist das der Wunsch nach ein wenig Ruhe. In der Realität kann man der Werbung auch nicht entkommen, überall Plakate, Poster, Werbetaschen etc.
Und im Internet ist es ein Klick und man ist davor bewahrt. Hm.
Ich reagier eh überhaupt nicht auf Werbung, das hat bei mir keine Wirkung, aber es heißt natürlich nicht, dass ich die nicht wahrnehme.

Reicht das denn schon, wenn ich mir nur die Werbung angucke? Dann mache ich meinen Adblocker aus für euch. Auch wenn ich die sowieso nie beachten werde.

Edit: Kam die Frage wohl mehrfach auf in der Zwischenzeit ^^

Namer (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 13:43 #

glaub mir, keiner ist immun gegen werbung

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2644 - 20. Oktober 2012 - 13:38 #

Als Abonnent und Adblock-Deaktivierer könnt Ihr Euch meiner Liebe und Zuneigung gewiss sein. *hüstel*
Die einzige Werbung, die mich bisher genervt hat, war in einem Video, und zwar nicht am Anfang, sondern zwischendurch. Da kam ich mir dann vor wie bei RTL.

Ansonsten ist mir das Niveau und die Atmosphäre jeden € wert. Die Umsonst-Seiten haben m.E. halt auch ein entsprechendes "Publikum"...

Edit: Aber eigentlich solltet Ihr doch schon längst reich sein, da ich immer über den Partner-Link bei Amazon einkaufe. Macht halt nicht immer den durchs Embargo geschmuggelten Kuba-Kaffee in die Kaffeemaschine :)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57040 - 20. Oktober 2012 - 13:52 #

Da hab ich mal eine Frage zu. Ich geh immer über den Partnerlink, das sieht man auch in der URL. Sobald ich aber auf der Amazonseite ein Produkt suche und anklicke, sehe ich das nicht mehr. Zählt das trotzdem, ist in der entsprechenden kryptischen URL Euer Partnerlink noch enthalten?

***** (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:22 #

angeblich bleibt der sogar 24h aktiv, es sei denn du klickst -gott behüte- auf einen anderen reflink.

nova 19 Megatalent - P - 14038 - 21. Oktober 2012 - 13:21 #

Der Affiliate-Tag wird in deiner Amazon-Session gespeichert. Solang du den Browser nicht schließt, sollte die Session sich nicht ändern (aber eine zuuu alte Session wird irgendwann durch eine neue ersetzt).

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 13:43 #

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wird irgendwie mal Zeit für ne neue Platte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 13:45 #

Wann habe ich denn diese Platte das letzte Mal aufgelegt? Bitte mit Link!

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 13:59 #

Tut mir leid, einen Link kann ich dir nicht präsentieren. Ich führe noch keine Exceltabelle über deine Kommentare. Sollte ich damit beginnen? Ist der Link so wichtig? Mir reicht es völlig, dass ich GG bereits unterbewusst mit der Addblockproblematik in Verbindung bringe. Und das nicht auf eine positive Weise.

Wenn du mich dennoch auf einen Zeitraum festnageln willst: Gefühlt im Frühjahr dieses Jahres.

Rechtschreibfehler sind ungewollt. Züge wackeln und Smartphonetastaturen sind nervig^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:11 #

Ich helfe dir gerne: Zuletzt diese Platte aufgelegt, also in News- oder Artikelform das Problem Adblocking thematisiert, habe ich im Herbst 2010:

http://www.gamersglobal.de/news/29324/in-eigener-sache-adblocker-contra-gamersglobal

Dass ich sicherlich auf entsprechende Kommentare hin, etwa bei Stunde der Kritiker, gegenargumentiere, finde ich mit "immer dieselbe Platte auflegen" nicht fair umschrieben.

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:20 #

Vor einem Jahr also. Ja du hast recht. Da ist der Ausdruck nicht ganz gerechtfertigt. Aber es zeigt doch, wie intensiv deine Aufrufe gefühlt bei einem - ich nenne mich mal so - Stammleser ankommen.

Klar. Es bringt was. Scheinen ja wieder einige ihren Blocker ab zu schalten. Glückwunsch dafür. Ihr solltet aber darauf achten, dass es nicht Überhand nimmt. Irgendwan wirds nämlich nervig.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 14:23 #

2 Jahre.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:27 #

Wenn man flamt hat man keine Zeit für Mathe!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 14:27 #

Wir haben schon 2012 ;) . Das wären dann zwei Jahre, auch wenn das Wetter da draußen nicht nach "Herbst 2012" aussieht.

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2644 - 20. Oktober 2012 - 14:23 #

Naja, bei GG Adblock zu deaktivieren ist ein Klick, und nervig finde ich die Werbung nicht wirklich. Da habe ich auf SPON u.ä. Seiten schon erheblich mehr über Popups und Blink-Blink geflucht...

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1314 - 20. Oktober 2012 - 13:45 #

Ich denke um ein Umdenken zu erwirken muss regelmässig die "alte" Platte aufgelegt werden.

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:08 #

Ich denke es gibt subtilere Möglichkeiten User zum Abschalten zu bewegen. Vielleicht auch völlig neue Einnahmequellen zu entwickeln.

Ich fühle mich jedenfalls nicht näher an GG gebunden. Im Gegenteil. Ich fühle mich GG nicht mehr so "nah" wie vor dem lesen. Und dabei surfe ich zu 90% ohne Addblock auf GG.

vicbrother (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:22 #

Hm, vielleicht bringt etwas Transparenz mehr abgeschaltete AdBlocker? Kann man eure Bilanz irgendwo einsehen?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:29 #

Mit Anzahl der Klicks und Anzeigen die man selbst verursacht hat. Nur könnte das dann auch zu Problemen führen wie "Ich habe euch X Euro in Y Jahren eingebracht! SCHENKT MIR WAS!"

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 20. Oktober 2012 - 15:09 #

Wieviel willst Du denn noch wissen? Jörg hat in den Kommentaren doch reichlich geschrieben. Die Redaktion sitzt nicht am Marienplatz und gastiert nicht im Hyatt wenn es zu Messen geht.

vicbrother (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:23 #

Sorry, ich komme nicht aus Bayern: Was ist der Marienplatz? Eine Kultstätte wie die Feldherrnhalle?

Die Bilanz eines Unternehmens dient u.a. der Transparenz.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 14:36 #

Zwischen der Redaktion und einer attraktiven Innenstadtlage liegen etwa 20km. Die Redaktion fährt m.W. weder 911 noch Ferrari. Jörg hat doch im Prinzip die Hosen runtergelassen: ca. 1000 views geben 5 (!) Euro. Respekt fuer die Transparenz! Du gehörst schon zu den 300 aktivsten Benutzern. Die mathematische Rechnung ergibt doch schnell, dass es sich nicht um ein Milliardenschweres Unternehmen handelt.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

Google is your best friend.

Der Marienplatz ist das Zentrum Münchens. Und im Zentrum sind im Allgemeinen die Mietpreise für Büros am höchsten.

Die Feldherrenhalle ist im übrigen afaik auch keine Kultstätte.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31048 - 20. Oktober 2012 - 13:46 #

Konnte man sich nicht trotz Abo die Werbung anzeigen lassen? Oder muss ich mich ausloggen??

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57040 - 20. Oktober 2012 - 13:48 #

In Deinem Profil unter Abo (rechts oben) kannst Du das aktivieren.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31048 - 20. Oktober 2012 - 13:51 #

Danke, gleich mal gemacht. Und ich habe mir vorgenommen ein paar mal am Tag auf die Werbebanner zu klicken.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:28 #

Jörg hat anderswo mal geschrieben, dass er nicht möchte, dass wir extra auf Werbebanner klicken, da sie das Bild der Nutzer verfälschen und er seine Anzeigen-Kunden mit so etwas nicht täuschen möchte.
(Oder zumindest so etwas ähnliches, ist schon eine Weile her :p )

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:34 #

Und das ist immer noch so.

Auffälliges Klickverhalten sortieren die meisten Adserver sowieso raus -- niemand klickt mit ehrlichem Interesse innerhalb von 10 Minuten 10mal auf dieselbe Anzeige. Ich glaube auch nicht, dass es uns die Anzeigenkunden abnehmen würden, wenn plötzlich Tausende Klicks aus China auf eine Anzeige kommen...

Levthan 10 Kommunikator - 527 - 20. Oktober 2012 - 13:48 #

Habe Adblock aus auf GG aber bei NOScript Google-Analytics und Facebook gesperrt. Die würde ich eigentlich auch gerne gesperrt lassen aber ich gehe mal davon aus die braucht ihr auch um Geld zu verdienen oder ?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:02 #

Mit Facebook verdienen wir gar kein Geld, da geht es nur um die Facebook-Likes. Kannst du jederzeit blocken.

Mit Google Analytics verdienen wir sehr wenig Geld (wir haben als dritten unserer drei Restplatz-Partner Google Adsense laufen). Google Analytics nutzen wir aber wegen der Statistikfunktionen zur Steuerung unserer Website (also was kommt an, wie viele Unique Visitors haben wir, etc.). Wegen der Statistik wäre es mir lieber, du würdest es erlauben, aber nennenswertes Geld geht uns durchs Blocken nicht verloren.

der_dude 10 Kommunikator - 353 - 20. Oktober 2012 - 13:48 #

Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte bis eben auch noch den adblock bei GG aktiviert, und das nicht mal, weil mich die Werbung hier stört, sonder weil ich mir schlichtweg keine gedanken (mehr) gemacht habe, dass ihr fast komplett Werbefinanziert seid. Ich hab ihn jetzt natürlich deaktiviert, und hoffe dass deine Kolumne noch mehr Leute darauf aufmerksam gemacht hat. GG ist eine feine Sache, auch für Leute wie mich, die doch eher stille Teilnehmer an diesem großartigen Konzept sind. Nochmal: Tolle Kolumne, ich hoffe bei vielen anderen klingelts jetzt auch, denn die Art von Unterstützung sollte keinem großartig wehtun! Take care!

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 20. Oktober 2012 - 13:52 #

Geld verdienen? Geht mal gar nicht. Am Ende könntet ihr euch womöglich auch noch regelmässige Mahlzeiten leisten.

P.S.: Ohne NoScript gehe ich net ins Internet. Aber den Adblocker schalte ich bei bestimmten Seiten schon mal aus, wenn die Werbung nicht nervig wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:04 #

Meines Wissens siehst du keine Werbung bei uns, wenn du NoScript für GG.de nicht deaktivierst. Das kommt quasi vor dem Adblocker. Um was wir bitten, ist auch nicht die Deaktivierung von NoScript, sondern das Abschalten für dir URL www.GamersGlobal.de

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:36 #

Das kommt darauf an, die Werbung läuft ja über verschiedene Skripts, gerade diese Rest-Werbungs-Anbieter, die extern laufen, haben ja immer eigene. Die muss man dann schon auch einzeln erlauben, damit die Werbung angezeigt wird.

Ich habe als Abonnent die Werbung aktiviert, aber diese ganzen Skripte weiterhin aus. Damit spare ich mir die mMn nervige "Zufalls-Werbung", bekomme aber die (wieder mMn) recht ansehnlichen Hintergrund-Themen zu bestimmten Spielen, die ich optisch oft sogar richtig hübsch finde :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:13 #

Du kannst auch Noscript für einzelne Seiten deaktivieren.

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 20. Oktober 2012 - 15:35 #

Wenn man das nicht tun würde, dann hätte das Addon keinen Sinn.

seb 13 Koop-Gamer - 1778 - 20. Oktober 2012 - 13:52 #

Ja wo ist denn das Lästern?
Den AdBlock habe ich auch schon etwas länger tatsächlich hier deaktiviert. Bisher hat mich auch keien Werbung laut angebrüllt, das könnte mich wieder zum Anschalten bringen. Aber da ich doch den Spielejournalisten meiner Jugend weiter schreiben sehen möchte, könnte es sogar reichen dann den Ton hier zu deaktivieren :D

Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 20. Oktober 2012 - 13:56 #

Also ich hab schon mehrfach versucht GG ohne NoScript zu besuchen, aber jedesmal verdirbt mir eine sich selbst über den ganzen Bildschirm klappende Werbung die Lust daran. Mit Bannern links, rechts, oben und unten, ohne Animation oder integrierte Videos hätte ich überhaupt kein Problem. Aber sobald mir was in den Text reinfährt oder was animiert ist oder ein Video irgendwo anfängt zu laden, muss ich es blocken, da ich trafficbegrenzt surfe und mir das tierisch auf den Senkel geht.

Aber dafür kaufe ich nur noch über euren Amazon-Link dort ein und ab und an bastel ich auch ein Video für euch und poste oft Links zu euch bei Facebook ^^.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 13:59 #

Also ich surfe seit Anbeginn von GG ohne Blocker, aber so eine Werbung wie du sie beschreibst ist mir noch nie aufgefallen. Kannst du das eventuell mal genauer schildern, wo und wann dir solche eine Werbung angezeigt wurde?

Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 20. Oktober 2012 - 14:08 #

Das sind diese Werbebanner die mit den links, rechts und oben verschmezen und sich nach unten ausklappen. Den ausgeklappten Teil muss man dann erst mit X oder Schliessen wieder zuklappen...
Die sind mir oft reingefahren, wenn ich einen Test lesen wollte oder ein Review.
Ist schon was her, seit ich das letzte mal ohne Blocker hier war. Lustigerweise kam zu dem Zeitpunkt auch diese eine Umfrage aufgeploppt rein, die hab ich natürlich ganz ausgefüllt.

EDIT: Oh ich hab mal eben den Blocker ausgeschalltet und fast jede Werbekampagne die im Moment läuft hat ein Video mit drin...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:19 #

Ich glaube dir deine Gefühle, auch wenn ich sie nicht teile.

Da du uns ja anderweitig unterstützt, wie du geschrieben hast, brauchst du natürlich kein schlechtes Gewissen zu haben, aber denke dir deine Einkäufe über unseren Amazon-Partnerlink und deine Mitarbeit weg, wie es ja bei vielen anderen Adblocker-Nutzern der Fall sein dürfte. Dann bliebe nur noch übrig:

"Ihr seid selbst schuld, dass ich hier für lau surfe".

Also nicht der, der nichts zahlen will, ist der "Täter", sondern der, der kein Geld bekommt, denn er will es ja über angeblich unerträgliche Werbung bekommen...

Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 20. Oktober 2012 - 14:37 #

Ich hätte aber noch eine technische Frage.

Wenn man Gamersglobal erlaubt bekommt man die Werbung zu sehen, aber es bleiben die Werbedienste blockiert. adtiger, adscale, google-analytics etc. wird dann überhaupt der Aufruf gezählt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 14:46 #

Adscale, adtiger und (indirekt) google-analytics nutzen wir als Restplatz-Vermarkter. Sprich: Liefert der Adserver keine "richtig verkaufte" Anzeige aus, darf einer der obigen Anbieter einspringen. Die zahlen allerdings sehr wenig, sodass uns deren Blocken sehr wenig Geld vorenthält.

Darüber hinaus gibt es teils Anzeigen, die via Skript Zählcodes nachladen. Ob du die per NoScript, wenn du GG.de ausnimmst, nicht aber die Drittseiten, ebenfalls blockst, kann ich nicht sagen, das weiß sicher Fabian.

Die Mehrzahl der Anzeigen müsste direkt über den GamersGlobal-Adserver ausgeliefert werden.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 20. Oktober 2012 - 14:47 #

adac war auch grad dabei :)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 14:23 #

Ach so. Na ja, ich hab mir da tatsächlich einen Trick angewöhnt, um die zum Umgehen: Ich fahre den Mauszeiger immer am rechten Bildrand entlang bis nach unten und dann über die Taskleiste zur Seite. Das habe ich mir schon so antrainiert, dass ich nie mit der Maus über eine Anzeige fahre und das sogar bei anderen Seiten mache, ohne es zu merken^^

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 14:08 #

Er meint Layer-Ads.

IhrName (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:08 #

Ja und ich will keine Werbung sehen. Skandal!

IhrName (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:11 #

Ach so und Geld ausgeben will ich auch nicht ...

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2644 - 20. Oktober 2012 - 14:27 #

Aber vielleicht zahlst Du ein wenig dafür, dass Du hier Deine innersten Gedanken preisgeben darfst. Der Psychologe nimmt ja auch was, wenn er Kummerkasten oder Mülleimer spielen muss...

IhrName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 9:33 #

Klar und wer bezahlt mich?

cal. 45 09 Triple-Talent - 348 - 21. Oktober 2012 - 20:47 #

Deine Mudda

IhrName (unregistriert) 24. Oktober 2012 - 23:23 #

... aber ich meine ausserdem. Und mal ehrlich wie definiert sich denn "Diese Nachricht erscheint einmal pro Woche bei dem Addblocker spruch. Ich hab' den durchgängig da. Einmal pro woche soll also wohl heißen das er Montag um 0:01 einmal erscheint und Sonntag um 23:59 verschwindet oder wie?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 24. Oktober 2012 - 23:32 #

Vielleicht liegt es daran, daß sich ja quasi jeden Tag deine IP ändert und du somit jedes Mal als "neuer" Besucher erkannt wirst. Oder du keine Cookies erlaubst etc. Sprich, daß sich das Ding auch merken kann, daß du es jedes Mal bist.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1887 - 20. Oktober 2012 - 14:09 #

Ein Erfolg kein addblock bei Gamersglobal oder so was ist doch eine Idee^^

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2644 - 20. Oktober 2012 - 14:28 #

Genau! Machen wir ein Achievement draus und das Problem ist gelöst. :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:31 #

Hab ich weiter oben schon vorgeschlagen. :D Und wer blockt bekommt eine kleine Notiz in seinem Profil "Blockt Werbung" :D Vielleicht noch einrichten, dass man seinen Status nur ändern kann, wenn man Werbung anzeigt. Ober das mann nur 3/4 der XP und GGG bekommt, wenn man die Werbung blockt.

Eigentlich gäbe es da viele halbwegs subtile Methoden das zu fördern, die die Nutzung des Kernpunktes der Seite aber in keinster Weise einschränken.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 8:13 #

Ich hätte ja keine Lust auf das Geschrei, dass dann sofort losbrechen würde... ;-)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5394 - 21. Oktober 2012 - 13:27 #

Also auf so einen "blockiert Werbung"-Pranger hätte ich keine Lust.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 20. Oktober 2012 - 15:35 #

Sehr gute Idee. Für Achievements tun Menschen doch alles :)

nicki5000 14 Komm-Experte - 2245 - 20. Oktober 2012 - 14:15 #

Ich habe absolut nichts gegen Werbung, solange sie mir nicht in Form von sich ständig öffnenden Fenstern alle 5 Sekunden ins Gesicht springt, dann kommt mein Adblock zum Einsatz.

Lyhawk 15 Kenner - P - 3367 - 20. Oktober 2012 - 14:19 #

Es folgt eine höchst subjektive Meinung:

Adblock ist schon nützlich, um beim ziellosen herumflanieren im www die Nerven zu schonen.
Bei Seiten auf denen man oft und gern verweilt ist es hingegen durchaus angebracht scriptblocker und adblock abzustellen bzw. Sondereinstellungen festzulegen.

Ich kann mir auch immer schwerlich vorstellen, was GG bei 3,33 Euro im Monat (bei 3-Monats-Abo) an mir verdienen soll und schalte Werbung weiterhin an. Ist nun mal meine Lieblingsseite in dem Segment.

Apple (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:18 #

Da ich selber Arbeitnehmer bin: ich frage mich, wie die Leue, welche hochheilig einem Journalisten per default unterstellen, korrupt und käuflich zu sein, nur eben weil auch sie Monatsrechnungen haben, reagieren würden, wenn ihr Chef auch sagen würde "Hey, die Lehre und die Forschung ist ebenfalls heilig, ab heute forschst und lehrst Du ohne Gehalt". Ich könnte mir vorstellen, daß manch promovierter Physiker dann etwas skeptisch dieser Idee gegenüber stehen würde.

Möglicherweise ist da eher der Chef der Papa und das Gehalt ist eher das Taschengeld. Was ja kein Gehalt ist. Und das Essen kommt von Mama.

Solange es also keine definitiven Hinweise oder Beweise über Gier, Käuflichkeit und Korruption gibt (egal ob es jetzt um Gamersglobal, Schneesturm oder Politiker geht), sollte man den alten Rechtsgrundsatz befolgen: Unschuld, bis Schuld bewiesen.

MfG

MrSpock 09 Triple-Talent - P - 331 - 20. Oktober 2012 - 14:26 #

es ist mir eine Ehre , für Sie den AdBlock deaktiviert zu haben , Herr Langer (schon der alten Zeiten wegen)
na gut , für ein paar andere Seiten auch noch....
ich schliesse mich einem der Vorredner an : ist gleich viel bunter !

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 20. Oktober 2012 - 14:28 #

Wahrscheinlich wollt ihr das verdiente Geld auch noch ausgeben?

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:29 #

Ich surfe mit dem iPad, soll ich jetzt auch ein schlechtes Gewissen haben? Habe ich nicht, ich genieße die Werbefreiheit und das kostenlose Nutzen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:37 #

Du bist toll, wir sind alle stolz auf dich! :>

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 14:30 #

Eine Frage kommt mir da in den Sinn, weil ich in letzter Zeit recht oft übers Tablet auf GG surfe. Ich sehe da faktisch keine Werbung, da der Inhalt der Seite zentriert dargestellt wird und ich auch nicht nach links oder rechts scrollen kann, letztlich sehe ich also nur den Werbebereich über dem Seitenkopf. Bringt das trotzdem Geld oder wird da irgendwie erkannt, dass ich fast nichts von der Werbung sehe?

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 20. Oktober 2012 - 14:32 #

Wenn die Werbung am Rand geladen wird, dann macht das keinen unterschied ob sie im sichtbaren Bereich ist. Ansonsten sind Mobile Ads stark im kommen und 2013 wirst du deutlich mehr spezielle Werbung für Mobile Plattformen sehen.

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 20. Oktober 2012 - 14:31 #

Das Problem ist, dass dir jetzt wieder eine Menge Leute erzählen werden: "Ja klar schalte ich den AdBlocker aus". Nächste Woche, oder sagen wir in zwei Wochen, werden eure Statistiken und Logs aber wieder anzeigen, dass 70-80 Prozent einen AdBlocker nutzen. Never Ending Story.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 20. Oktober 2012 - 14:31 #

Hast Du was gegen promovierte Physiker? ;-)

Ich find die Werbung auf GamersGlobal nur sehr selten nervtötend, schaut euch mal zum Vergleich Gameswelt an. AdBlock und NoScript nutze ich nirgends, ist in meinen Augen asozial sowas auf Seiten wie GamersGlobal zu verwenden. Und Seiten auf denen es OK wäre (Tagesschau.de) haben keine Werbung. Nur Pop-Ups block ich mit Opera, mit derart penetranter Werbung tut sich kein Unternehmen einen Gefallen. Aber die werden eh immer seltener. Ich schätze in Zukunft (5-10 Jahre) wird es eh nicht mehr möglich sein Werbung zu blocken.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:39 #

"Hast Du was gegen promovierte Physiker? ;-)"
Wohl eher etwas gegen Leute, die meinen, mit dieser Angabe ihren Aussagen in irgendeiner Weise eine besonderes Gewicht verleihen zu können :D

J.C. (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 17:14 #

Naja, aber genau das war hier irgendwie nicht der Fall. Jörg hat ihm vorgeworfen noch von seinen Eltern versorgt woraufhin der Typ eben meinte er sei promovierter Physiker und würde genug Geld verdienen.

Das Beispiel zeigt nur, dass die Social Skills von Physikern tatsächlich etwas zu wünschen lassen. Wie Jörg die Sache aber in der Kolumne aufbaut erweckt einen ganz anderen Eindruck. Fair ist das nicht.

buddler 13 Koop-Gamer - 1501 - 22. Oktober 2012 - 10:40 #

Was soll denn jetzt das Physiker-Bashen? Wieso lassen die Social Skills von Physikern etwas zu wünschen übrig? Weil es bei einem zutrifft?

Ein HURRA auf Verallgemeinerungen.

J.C. (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 12:48 #

War nicht als Verallgemeinerung beabsichtigt, eher ironisch, auch wenn es nicht aus meinen Satz hervor geht. Da ich selber zu der Gruppe zähle und auch noch fast ausschließlich in ihr verkehre, ist das dann wohl als Freudsches Selbsteingeständnis zu verstehen. ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

Wohl zuviel Big Bang Theory gesehen? ;-)

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 10:36 #

Das auch. Viel mehr beunruhigt es mich, dass meine Frau Big Bang Theory guckt und auch noch behauptet ich wäre genau so wie die. ;)

Ich kanns mir nur mit (der neuen) Irene Adler erklären: "Smart is the new sexy." ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 12:40 #

Deine Frau hat Geschmack ;-)

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 12:41 #

Ähm, danke?! ;)

Nick Avatar (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:17 #

Asozial?! Wow!

Es lässt sich mit Sicherheit auch Werbung ohne Scripte schalten... es muss nur gewollt sein.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 14:32 #

Mich nervt die Werbung auf GG schon sehr, muss ich jetzt mal zugeben. Daher blockiere ich sie äußerst effektiv per Abo. ;)

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:37 #

Du kannst sie dennoch zuschalten, wieso machst du das nicht, Dennis Ziesecke?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 14:39 #

Sagt er doch im ersten Satz. Geht die Lesekompetenz wegen persönlichem Argwohn wieder flöten?

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:43 #

Nein, also spar dir deine herablassende Art. Werbung nervt nun mal, aber gerade das ist doch ein Argument von Jörg, dass es nun mal so ist. Dennis Ziesecke ist sich einfach nur zu bequem, das kleine Opfer Werbung-gucken zu bringen. Völlig egal ob nun Abo oder nicht...

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:45 #

Nö, ist eben nicht egal, wie Jörg ja auch schon ausgeführt hat :)

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:47 #

Oh doch, du hast gehörig was missverstanden, siehe Argument mit Print-Zeitschrift, wofür man Geld bezahlt (ergo Abo) und ZUSÄTZLICH Anzeigenwerbung sieht.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 14:50 #

Aber wo wurde denn da die Argumentation übertragen? Das sollte doch die Möglichkeiten der verschiedenen Medien aufzeigen, mehr nicht. Hier sollte eben KEINE Analogie zu GG gezogen werden.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 15:08 #

Da steht z.B. "Abgesehen davon kommentieren bei GamersGlobal.de genug Leute, die nachweislich (Abo, Spenden) [...] auch monetär genug tun für GamersGlobal."
Sprich: Das ist ausreichend ;)

Wenn du, lieber Anon, natürlich über dein abgeschlossene Abo hinaus noch Werbung sehen möchtest, bist du gern eingeladen, in deinem User-Profil (Oben auf deinen Namen klicken) auf "Abo" zu klicken und das Häkchen bei "trotzdem Werbung anzeigen" zu setzen.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11294 - 21. Oktober 2012 - 9:13 #

Da hätte ich gern noch mal eine explizite Einschätzung von Jörg dazu. GamersGlobal ist meine erste Anlaufstelle im Bereich Videospiele geworden, vor allem wegen den vielen exklusiven Inhalten, allen voran die Stunde der Kritiker. Ich nutze ausschließlich ein iPad zum Surfen und habe ein GG-Abo, um die Seite zu unterstützen und die SdK sofort sehen zu können.
Wie ist das Verhältnis von "ich habe ein Abo" zu "ich schaue die Werbung" zu bewerten?
Wobei ich schon sagen muß, dass ich die Werbefreiheit hier dank Abo genieße.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 21. Oktober 2012 - 10:28 #

Jörg hatte es irgendwo in den Kommentaren erwähnt: Abo ist ihm lieber als Werbung.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11294 - 21. Oktober 2012 - 14:47 #

OK, thx. Dann kann ich ja ruhigen Gewissens hier weitersurfen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 14:47 #

Eine Feststellung nennst du herablassend, interessant. Dennis ist sich da nicht zu bequem, aber unterstützt mit dem Abo somit die Seite mehr. Diesen Vorwurf übrigens von dir zu hören, der kein schlechtes Gewissen hat, die Werbefreiheit und das kostenlose Nutzen genießt, ist schon wieder ein Facepalm von dir.

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:49 #

Tut mir Leid, dass ich mein iPad nicht überreden kann, hier Werbung sichtbar zu machen. Kannst du es? Siehste...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 14:50 #

Ich benutze so Spielzeug nicht :).

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:57 #

Sehr erwachsene Antwort, Respekt. Wie alt bist du? 50 oder so? Merkt man nicht gerade...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 15:26 #

Schnarch, immer dieselben dümmlichen Beleidigungen der Hobbyanontrolle ....

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 20. Oktober 2012 - 18:06 #

"Wie alt bist du? 50 oder so?"

Noch nicht :p.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 21. Oktober 2012 - 9:37 #

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, er hätte ja nur mal auf dein Profil klicken müssen ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 21. Oktober 2012 - 10:29 #

Die Mühe machen sich Leute die nur auf Flame aus sind in der Regel nicht :).

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 14:52 #

Hier hatte doch jemand geschrieben, dass die Werbung auf nem iPad anzeigt wird, nur nicht sichtbar ist? Da bräuchteste dich dann nicht angegriffen zu fühlen.

blobblond 19 Megatalent - 17880 - 21. Oktober 2012 - 15:33 #

Also auf meinen iPAD2 wird die werbung angezeigt.
http://imageshack.us/photo/my-images/197/img0007m.png/

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 14:52 #

Ich bin aber nicht zu bequem, Geld dafür zu bezahlen, die Werbung nicht sehen zu müssen. Frag Jörg mal, was ihm lieber ist - ein Adblock-Nutzer der sich auch sonst auf der Seite nicht beteiligt oder ein User, der freiwillig für die Werbefreiheit zahlt und zudem noch Inhalte für die Seite kostenlos liefert.

Aber mal unter uns: Du willst mir ernsthaft mit diesen seltsamen und an den Haaren herbeigezogenen Beiträgen ein schlechtes Gewissen einreden? Sag doch endlich mal, was ich dir getan habe, warum du dauernd so negativ auf alles anspringst, was ich schreibe. Würde mich interessieren. Deine Freundin kann ich dir schon mal nicht ausgespannt haben, aus dem Alter bin ich raus ;) . Hab ich mein Auto aus Versehen vor deiner Tür geparkt? Interessiert mich wirklich, warum ich bei einer Person so viel Verdruss auslöse.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:41 #

Bist du der selbe Anonymous wie oben mit "Ich surfe mit dem iPad, soll ich jetzt auch ein schlechtes Gewissen haben? Habe ich nicht, ich genieße die Werbefreiheit und das kostenlose Nutzen."?

Und er macht es nicht, weil ihn Werbung stört und er sich Werbefreiheit gekauft hat. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 14:44 #

Wenn du sie aktivierst, aber die Skripte blockst, bekommst du hübsche Hintergrund-Bildchen ohne Nerv-Faktor, probier's doch mal :D (also, zumindest manchmal, wenn gerade eine entsprechende Kampagne läuft ..)

edit: Als ich den Kommentar geschrieben habe, war der vom Anon noch nicht da. Da besteht also kein Zusammenhang.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 14:47 #

Sämtliche Werbeskripte zu erlauben dauert ne Weile. Ich befürchte nur, dass die jetzt Global erlaubt werden. Also auch auf anderen Seiten.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 15:12 #

Ich meinte: Werbung aktivieren, aber Skripte blocken. Dann gibt es eben die Take-Over Ads, aber nicht den Kram von Google, Adtiger und Co.

Global dürfte es aber auch nicht angezeigt werden, wenn du Adtiger (z.B.) hier erlaubst, wenn du noch einen Adblocker zusätzlich hast. Wenn der auf GG aus ist, lässt der den Tiger hier durch, nicht aber auf anderen Seiten.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 20. Oktober 2012 - 14:33 #

Ihr scheint ja trotzdem Geldnot zu haben, wenn dieses Thema immer so heiß diskutiert ist. Andere Website beschäftigen sich damit nicht so extrem, zumindest öffentlich.

Wenn ihr noch ein paar Kolumnen zu dem Thema schreibt bekomme ich vielleicht Mitleid und schalte den Adblocker aus.

Für's erste bleibt er an. Werbung frisst gefühlt an der Performance der Website, weil ich einen älteren Laptop habe.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 14:35 #

Wobei es ja schon stimmt: Andere Seiten thematisieren es nicht so stark, einige davon werden dann aber auch irgendwann einfach eingestellt oder aufgekauft. Oder sie gehören eh schon zu großen Verlagen und finanzieren sich quer.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 15:52 #

Wenn man mehr Geld hat, kann man einfach mehr machen und wird unabhängiger. Wie siehts denn bei der Konkurrenz aus? Gamestar? Die sind schon lange auf dem absteigenden Ast. Hast du mal die News dort gelesen? Solche Leute wie Andre Linken haben da nichts verloren. Das ist billigste Arbeit und auf niedrigstem Niveau.

Qualität kostet Geld, ist einfach so. Und wenn man qualitative Ansprüche hat - sowohl als Anbieter, als auch Konsument, geht das nicht hobbymässig ohne Finanzfluss.

Kith (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:20 #

"Solche Leute wie Andre Linken haben da nichts verloren."

Wieso? Er betreibt ein Schreibbüro und postet auf Gamestar (soweit man das über die Googlesuche überfliegen kann) News aus dem Gamesbereich, die u.a. hier in der gleichen bzw. ähnlicher Form auftauchen. Wo ist das Problem?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 16:29 #

Weil er einfach nur ständig schnell geschriebene News hinrotzt. Da ist schon jeder zweite Überschrift falsch geschrieben. Vor 2-3 Tagen erst. Statt "Konsolen" schrieb er "Kosnolen" - in den Kommentaren hat man 5 Seiten lang darauf hingewiesen, nach ein paar Stunden wurde es "korrigiert". Was stand dann da? "Konsölen". Und das ist wirklich nur eins von ganz ganz vielen Beispielen.

Ständig werden von den Leuten da selbst falsche News zitiert, bei denen sich niemand mal die Quelle anschaut. So betreibt man keine Seite... alles wird einfach nur billig "geoutsourced".

Kith (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 23:03 #

Hehe. Okay, na dann. Das hatte mir die Googlesuche nun nicht verraten.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 8:21 #

Diese Verschlimmbesserung finde ich eigentlich auch ganz lustig... ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 16:36 #

Ey, nix gegen die Gamestar-News, ich kenne da ein paar ganz gute ;) .

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 16:49 #

Deine Inhalte sind ja auch qualitativ hochwertig und kompetent. Ändert doch aber nix an den anderen Schreibern :/

patt 17 Shapeshifter - P - 6806 - 20. Oktober 2012 - 14:34 #

Ich hab die Werbung auch mit Abo nicht Deaktiviert sowas stört mich sowiso nicht.Wie Jörg schon sagte bei einem Printmagazin für das ich dan irgendwo 8 euro zahle und dann erst mal 10 seiten werbung habe und zwischendurch artikel erst da wäre ich sauer.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 20. Oktober 2012 - 14:34 #

Außerhalb des Internets kann ich der Werbung nicht wirklich aktiv ausweichen, im Internet ist es nur ein Klick. Daher nutze ich bereits seit vielen Jahren, seit es AdBlock für Firefox gibt, AdBlock. Ich bin da noch geschädigt vom Anfang der 2000er Jahre, als irgendwann die Internet-Werbung so penetrant plaziert wurde, dass man einfach blockieren musste, wenn man in Ruhe surfen mochte.

Genauso hängt auch an meinem Briefkasten ein Aufkleber, dass Werbung nicht erwünscht ist. Im Fernsehen schalte ich auch sofort weg, sobald Werbung erscheint, oft sogar schon vorher, da man meist an dem Moderator bereits merkt, wann Werbung kommt. Dazu muss ich sagen, dass ich sehr wenig fern sehe. Ich hasse Werbung, ich bin allergisch dagegen und ich finde sie nur äußerst selten, wie Jörg manchmal, inspirierend.

Aber: Seiten die ich regelmäßig besuche, unterstütze ich auch. Allerdings nicht mit dem Anzeigen von Werbung sondern mit Spenden oder aber einem Abo und meiner Mitarbeit, wie hier bei GG.

PS: " die meisten Privatsender könnten sofort einpacken, "
Ich würde den meisten Privatsendern auch keine Träne hinterherweinen. ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92430 - 20. Oktober 2012 - 14:37 #

*beipflicht! (mit minimalem Vorbehalt) ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 20. Oktober 2012 - 14:41 #

Wie verhält es sich mit Cookies - brauchst Du/ihr die auch? Mit deaktiviertem Blocker kommt da einiges an.

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 20. Oktober 2012 - 14:41 #

Ganz ehrlich, die Werbung nervt. Extrem. Und brachte teilweise meinen Browser zum schwitzen.

Die reflexartige Lösung war natürlich der AdBlocker, aber da mir Herrn Langers obige Weisheiten schon vorher klar waren, war und ist meine simple Lösung: Abo!

Früher habe ich eine Spielezeitung gekauft, heute will ich das online, allerdings mit Qualitätsanspruch! Wie es hier bei GG geboten wird.

Und dafür bin ich gerne bereit zu bezahlen.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 11129 - 20. Oktober 2012 - 14:47 #

Einfach gleich ein Abo abschließen und fertig ist der Keks :-)

Peekaboo (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 14:52 #

Es gibt einen ganz einfach Grund, warum ich Werbung mit AdBlock blockiere. Sie ist schlichtweg penetrant! Ich habe nichts gegen die Seitenbanner! Aber diese Werbung die sich mit Layer etc. reinschieben, dazu vielleicht noch irgendwelche Sounds/Musik abspielt, aufwendige Animation etc. Das nervt gewaltig! Darum werden sie zumindest von mir blockiert.

Dazu kommt noch das eure Auftraggeber teilweise sogar noch so blöd sind, das sie über ihre gaschalteten Werbebanner auch noch Viren verteilen. Gut, kommt zum Glück nicht so oft vor. Aber muss das sein?

Mein Fazit zur Werbung: Weniger (penetrant) ist mehr!

Sok4R 16 Übertalent - P - 4569 - 20. Oktober 2012 - 14:56 #

Ich weiß jetzt nicht, wann du zuletzt mal den Adblocker aus hattest, aber sowas sehe ich nur noch auf Seiten, die es mit dem Urheberrecht nicht so ernst nehmen (die besuche ich natürlich nur aus rein informativen Gründen...).
Sog. Take-Over Ads, die den kompletten Hintergrund ändern sind mittlerweile Standard, Layer die Ausnahme, mit Ton erst recht - vor allem, da viele davon auf Flash basieren und die auf allen Applegeräten nicht funktionieren.

Ich bin Abonnent, hab hier trotzdem Werbung an und NoScript für GG aus. Und trotzdem allem lebe ich noch und surfe jeden Tag mehrmals GG an.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 20. Oktober 2012 - 15:08 #

Die Werbung sollte in ihrer Form aber auch zum Inhalt passen. Auf dieser Seite lese ich primär Text. Aktuell habe ich aber mindestens in zwei (von vier(?) möglichen) Take-Over Ads Videos laufen. Die mögen zwar stumm sein, bewegte Bilder irritieren mich beim Lesen von Text aber dennoch. Glücklicherweise ist das Video recht klein und scrollt recht schnell aus dem Sichtfeld. Wäre dem nicht so, wäre das für mich durchaus ein Grund, meinen Adblocker wieder zu aktivieren.

Metalstryke 11 Forenversteher - P - 742 - 21. Oktober 2012 - 22:06 #

Echt jetzt? Oo

Ich hab den Adblocker zwar auch erst wieder deaktiviert nachdem ich den Aufruf gelesen hab aaaaaaber auch davor über mobile Geräte oder an anderen PC´s ohne Adblock sehe ich zwar hier zwar Werbung aber weder von manchen Leuten angesprochenen Layer Ads noch Werbung mit Videos oder Ton.

Weiß nicht ob ich über Ghostery trotz das ich Wort und OpenX freien Lauf lasse die Videos blocke aaaaaaber naja wird schon :D

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 21. Oktober 2012 - 22:22 #

Werbung habe ich, soweit ich mich korrekt erinnere, bekommen für Deponia, Possession, X-Com und Dishonored, wobei in der Werbung zu Possession und X-Com definitiv ein Video enthalten war/ist. Wie bereits erwähnt klein und stumm, störend ist das Geflimmere beim Lesen dennoch, solange es im Sichtfeld ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:02 #

Kann ich schon verstehen. Andererseits zahlen die Werbekunden für die aufwändigeren Anzeigen entsprechend mehr Geld, und wir können nicht auf diese Anzeigen verzichten.

Der Kreislauf ist halt dieser:

Werbung wurde allgemein im Internet nerviger -> Adblocker-Nutzung erhöhte sich -> Werbung wurde noch aufmerksamkeitsstärker -> Adblocker-Nutzung erhöhte sich --> etc.

Wir versuchen mit unseren Mitteln, die schlimmeren Auswüchse dieses Wettrüstens von euch fernzuhalten. Wann immer zum Beispiel eine Anzeige automatisch Sound abspielt (kommt bei GoogleAds etc. recht häufig vor) blocken wir sie, oder beschweren uns bei unserem Anzeigenvermarkter, wenn sie von ihm kommt (das ist nur sehr selten nötig). Es ist halt aber auch ein wenig einfach argumentiert, wegen den Werbemitteln, die als nervend empfunden werden, jegliche Werbung zu blockieren.

Ich würde am liebsten jedem User, der nicht Abonnent ist, Werbung anzeigen. In den "heißen" Monaten wäre es dann für alle vielleicht etwas nervig, aber es würde für uns entsprechend Geld reinkommen. Und in den vielen Monaten, wo wir nicht ausgebucht sind, würde sich die angezeigte Werbung auf mehr Köpfe verteilen.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 20. Oktober 2012 - 15:16 #

»Es ist halt aber auch ein wenig einfach argumentiert, wegen den Werbemitteln, die als nervend empfunden werden, jegliche Werbung zu blockieren.«

Für die meisten Nutzer kennt ein Adblocker aber nur zwei Zustände: an oder aus. Sorgfältiges Konfigurieren ist für den Nutzer in der Regel auch gar nicht mehr machbar. Wer den Adblocker auf Grund besonders nerviger Werbung dann aber erstmal angeschaltet hat, kriegt es gar nicht mehr mit, wenn die Zustände sich im Allgemeinen oder insbesondere auf einzelnen Seiten bessern. Einige wenige schwarze Schafe, die besonders penetrante Werbung schalten, reichen hier dann aus, um allen anderen Seiten erheblich zu schaden.

Peekaboo (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 0:14 #

"Der Kreislauf ist halt dieser:"

Es ist mir schon klar, das wir hier in einem Teufelskreis stecken. Was sich so schnell auch nicht ändern wird :(.

"Es ist halt aber auch ein wenig einfach argumentiert, wegen den Werbemitteln, die als nervend empfunden werden, jegliche Werbung zu blockieren."

Wie A Scattered Mind schon schreibt, es gibt halt nur die Option an oder aus. Am besten wäre halt, wenn man einstellen könnte welche Art von Werbung man sehen möchte, z.B. Banner, Flash, Animation, Sound, Scripts, etc. Eine Idee um das zu realisieren währe vielleicht ein HTML-Tag "Werbung" einzuführen, über das die Werbung entsprechend klassifiziert wird. Dann könnte der Browser bzw. AddOn die Werbung filtern. Erwünschte Werbung wird dargestellt und unerwünschte eben nicht. Vielleicht gibt es in der Richtung auch schon etwas. Wäre jedenfalls besser als das momentane Alles oder nichts!

Ich werde es halt erst mal so machen, das ich AdBlock wieder abstelle, und wenn nervige Werbung aufpoppt einfach mal für ca. eine Woche wieder aktiviere. Mal schauen, ob das was bringt :)

Ach ja, ein anderes Problem war, das mir manchmal das System eingefroren ist, wenn ich für jede News einen Tab aufmache, weil in jedem Tab die Werbung geladen und ausgeführt wird. Lang lebe Flash! :(

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 20. Oktober 2012 - 14:53 #

Bei den vielen Nachfrage hier würde ich gerne mal sowas wie einen Infokasten oder zusätzlichen Artikel anregen:
"So funktioniert Werbefinanzierung für GG"
In den Kommentaren hier hat Jörg ja schon viel Transparenz bewiesen und einiges erklärt. Das würde aber sicher noch mehr Leser erreichen, wenn man es nochmal sichtbar in den Artikel integriert (oder seperat) zusammenfasst.

Metalstryke 11 Forenversteher - P - 742 - 26. Februar 2013 - 22:58 #

+1, like, vote for president oder whatever :D

Aber fände ich auch nicht schlecht. Oder so wie mir es vorhin passiert ist, man bekommt noch vor der ersten News angezeigt das man einen Adblocker benutzt und der Seite damit quasi ihre Einnahmen minimiert bzw. enthält und direkt unter den Text dann noch den Link entweder zu dieser Kolumne oder eben zu einer Seite mit dem Inhalt "So funktioniert Werbefinanzierung für GG".

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 20. Oktober 2012 - 14:54 #

Ich hab mir Adblock tatsächlich wegen GamersGlobal zugelegt. Wegen einer Nerv-Anzeige die durch versehentliches Mouseover die Lautsprecher brüllen lies. Und dann aus Bequemlichkeit eben nie mehr ausgemacht. Ich hab den Adblocker jetzt zumindest hier deaktiviert. So eine Anzeige soll ja jetzt auch nicht mehr bei euch vorkommen ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 20. Oktober 2012 - 14:55 #

Ich mag eure Website, aber ich hasse Werbung. Deshalb bezahle ich auch für ein Abo. Auch weil ich euch vertraue, im Gegensatz zu vielen normalen Spielezeitschriften. Das kommt zum Teil auch daher, dass ihr sehr viel transparenter seid, wie man an den Hintergrundinformationen sieht die man z.B. in solchen Artikeln wie diesem hier bekommt.

Ich surfe grundsätzlich mit Adblock. Allerdings gibt es dort eine option, unaufdrängliche Werbung zuzulassen. Adblock hat bestimmte Anzeigeschalter dazu zertifiziert. Vielleicht würde es sich lohnen, sich da mal zu erkundigen.

In mir habt ihr jedenfalls, solange ihr so weiter macht, noch Jahrelang einen treuen Abonnenten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:07 #

Diese "unaufdringliche Werbung"-Option ist leider ein sehr schlechter Witz. Ich habe bei deren Einführung an die Leute hinter Adblock geschrieben und ihnen aufgeführt, wieso die darin aufgeführten Regeln weltfremd sind, zumal sie Ausschließlichkeit von der Website erfordern. Ich habe geschrieben, dass wir ein großes Interesse daran haben, unsere User nicht zu nerven. Ich habe ferner geschrieben, dass es möglich sein müsste, für einzelne Werbemittel den Unaufdringlichkeitsstempel zu erhalten, da wir nur dann unsererseits mit Publishern reden könnten, das auszuprobieren, und sich über die höhere Auslieferung an Leute, die sonst Werbung blocken, zu freuen. Ohne gleichzeitig unsere wirtschaftliche Grundlage zu verlieren, weil wir auf alle anderen Anzeigen sofort verzichten müssten.

Ich habe leider keine Antwort erhalten.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 20. Oktober 2012 - 15:21 #

Positives Beispiel (hier bei GG neulich): Ton nur bei Mouseover

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:21 #

Falls von Interesse, hier der wesentliche Teil meiner damaligen Mail:

>>
Because, If I understand your FAQ https://adblockplus.org/en/acceptable-ads right, a website will only be able to join the Whitelist when all ads they are running are following the "acceptable rules".

I think this will never happen with us, or any other commercial sites. We're running

- ads booked by various games publishers directly
- ads booked by their media agencys
- network-ads to fill our remaining Ad Impressions inventory (from e.g. Adscale, Google Adsense etc.)

There is no chance whatsoever to make all these parties cancel their expendable widesky banners, their sitebrandings with video, their bottom flash layers, their rollover-sound effects etc.

But there could be a chance for us to convince a tiny few of them to reach new audiences by using "acceptable" ads as defined by your FAQ. These tiny few customers could grow over time to a few, to some, to a noticeable portion of the market. We would be very motivated to do so, because with ads getting more and more aggressive, more and more of our users will use services like AdBlockPlus, limiting our income and also our power to say "no" to the more annoying ads.

But in order for us and others to do so, the Whitelist would have to be ad-based, not site-based. <<

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 20. Oktober 2012 - 16:15 #

Danke, das ist genau die Art von Transparenz die Vertrauen schafft.

Ich kann deiner Argumentation vollkommen folgen und verstehe auch das Problem. Schade das die AdblockPlus Macher darauf nicht eingegangen sind. Ich dachte eigentlich, dass AdblockPlus das pro Werbequelle beurteilt und nicht pro Website.

Leider habe ich dafür auch keine Lösung parat. Die einzige die mir so spontan einfallen würde wäre, dass ihr die Anzeigen selbst hostet, was zwar technisch machbar aber so nicht durchsetzbar ist wenn ich die Werbeindustrie richtig kenne.

Ich persönlich werde weiterhin die Werbung deaktiviert lassen, dafür bezahle ich ja auch ein Abo. Zudem klicke ich nie auf Bannerwerbung.

Eure Partnerlinks dagegen finde ich ein sehr sinnvolles Zusatzangebot und nutze sie auch sehr gerne. Ist ja auch eine Win-Win Situation, da es für mich bequem ist und euch auch noch etwas einbringt. Habt ihr eigentlich auch Steam als Partner?

Und es gibt noch eine Sache die ich für euch mache: Ich erzähle meinen computerspielenden Bekannten von euch ;)

sesha (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:01 #

macht es für euch eingendlich sinn wenn man gg als startseite auf seinem spielerechner hat (ohne addblock) oder is ein abo sinvoller für euch?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:10 #

In einzelnen Monaten (sehr viel Werbung, vielleicht auch ein paar CPC-Werbemittel dabei) und bei hoher Nutzungsfrequenz kann ein User uns durchaus mehr Einnahmen durch Werbung bescheren.

Im Normalfall erhalten wir aber mehr und vor allem sicherere Umsätze durch ein Abo, nämlich etwa 2 Euro netto pro Abo-User pro Monat.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:03 #

Ich denke sie sollten nicht nur die Adblocker betrachten oder Noscript.
Ghostery ist ein mittlerweile weit verbreitetes Tool, dass Tracking unterdrückt. Auf GG scheinbar sogar das Anzeigen der Werbung.
Dazu kommt, dass sich auch Request Policy immer weiter verbreitet. Dieses kleine Tool unterbindet das Laden von Elementen, die nicht von der grade besuchten Webseite stammen.

Um es kurz zu sagen. In Adblock verwende ich keine Liste, die Werbung blockt. Antisocial, Malware, Annoyance, Tracking und Pryvacilisten geben dort bei mir den Ton an.
Ich verwende NoScript, ja. Und ich bin durchaus bereit für manche Seiten die entsprechende Domain zu erlauben. Nur bringt ihnen das im Punkte der Werbung nichts. Diese stammt aus Fremdquellen und solche Fremdscripte werden geblockt. Dazu verwende ich auch noch Flashblock als doppelte Absicherung. Wenn ich selbst auf Heise oder Wetter.com nur knapp einem Drive Bye durch verseuchte Flashwerbung entkomme, so denke ich nicht, dass die Gefahr auf GG geringer ist. In dem Punkt ist man nur so gut, wie der Werbeanbieter mit dem man zusammenarbeitet.
Ich bin auch nicht bereit solche Werbung erst extra für ihre Seite zu öffnen. Dazu stehe ich Flash einfach zu skeptisch gegenüber.
Als weitere Maßnahme in die Richtung kompromitierte Anbieter und eingeschleuster Fremdscripte verwende ich, das oben beschriebene, Request Policy. Hier gilt, kommt die Werbung von fremden Servern kommt sie nicht an.
Und natürlich ist auch Ghostery auf dem Rechner. Mein Wunsch getrackt zu werden ist eher begrenzt.

Nun gehen wir mal durch, was ich alles auf GG machen müsste.
Noscript für GG aus, kein Problem. Es wird keine Werbung gezeigt.
Request von GG erlauben. Hm, damit erlaube ich Google Analytics als Quelle. Gut, ein mal. Keine Werbung.
GG in die Whitelist von Ghostery einfügen oder Ghostery deaktivieren. Nun, will ich nicht, aber probieren wir es mal. Eigentlich will ich die Tracker blocken... Noch keine Werbung.
Ok, Scripe für Google Analytics erlauben. Was dann aber nicht nur für diese Seite gelten würde. Siehe da, eine Hitmanwerbung.
Und dann noch 2 Iframes, die von NoScript geblockt werden (Klickjacking).

Kurz, nein danke. Ich werde mit Sicherheit nicht generell diverse Tracker wieder erlauben, nur weil hier ohne keine Werbung angezeigt wird. Und ich werde NoScript sicherlich nicht dazu bringen jeden Iframe einfach so durch zu lassen. Da kann ich ja gleich den IE6 wieder auspacken.

Aber gehen wir weiter und öffnen die Iframes.
Diese sind leer und weiß. Für Request Policy sind nun neue Quellen dazu gekommen. admt.com, dass seine Daten wiederum durch akamai.net erhält.
Wow, gleich mal eine doppelte Quellenweiterleitung. Und dabei sind als Quellen bisher schon Adtiger.de, admt.com, comz.de und google analytics erlaubt. Endlich werden die Iframes angezeigt. Aber halt, bei NoScript ist noch admt neu dazu gekommen (noch mal).

Und jetzt haben wir endlich den Deponia-Umrandung. Die im übrigen wirklich langsam aufbaut. Nach ein paar mal aktuallisieren kommen dann wieder 2 Iframes, die ich mit einem klick (NoScript) erlaube, die dann mit einem weiteren Klick (Flashblock, da Flash) geöffnet werden müssen und einen weiteren Klick (noch mal NoScript) benötigen um angezeigt zu werden. Wohl gemerkt, sie werden jetzt erst angezeigt und es handelt sich umd Bilder mit minimalen Animationen. Warum man das jetzt als Flashobjekt ausliefert und nicht als Gif? Weiß der Geier (oder akamai.net). Aber halt, es erscheint ja ein "Jetzt bestellen", wenn man drüber fährt. Ah ja, darum mußte es also Flash sein. So ziemlich das größte offene Scheunentor, dass es auf dem PC gibt. Gut, Java kann man nicht mehr nehmen, das Plugin wird mitlerweile auf Macs geblockt. Und Microsoft Atlas kommt in den Quellen dazu.

Ich möchte an dieser Stelle kurz darauf hinweisen, dass vor kurzem eine Werbung für ein Onlinespiel, ich glaube es war ein Fantasy Browserspiel, geschaltet war. Diese wurde immer angezeigt. Also im Grunde mit deaktiviertem Adblock (oder Adblock ohne Antiwerbeliste). So eine Einbindung ist doch was feines.

Zum Abschluss klicken wir jetzt mal eine Werbung. Oder derer 2.
Xcom führt uns direkt zu Eurogamer (eine Spielewebseite verlinkt über Werbung auf einer anderen?). Gut und schön, will mir die Seite aber grade nicht anschauen. Ohne Freigaben sehe ich da eh nur buchstäblich schwarz.

Nächster Versuch, Fable the Journey. Angeklickt und erstmal eine Weiterleitungswarnung vom FF. clk.admt.com möchte mich auf amzn.to weiterleiten. Uh, to, DIE Endung wenn es um halblegale Seiten zur Umgehung der Strafverfolgung geht. Aber klicken wir mal, so viele Ausnahmen sind ja nicht dazu gekommen.
Ist aber nur ein Linkverkürzer für Amazon.com. Sehr sinnvoll in Deutschland. Fast so sinnvoll wie die Gamestar, die Links von der eigenen Webseite auf die eigene Webseite über goo.gl verkürzt...
Außerdem läuft es sich tot. Könnte an der generellen Ablehnung von Cookies liegen. Oder daran, dass ich keinen Ref mitliefere.

Nach einigen weiteren Klickversuchen kommt dann noch eine weitere Einrahmung der Seite mit Posession, eine weitere Verlinkung auf Eurogamer (Borderlands 2). Diesmal sehe ich gelb-organge und schwarz.

Die Verlinkung von Retrogamer ist am Interessantesten. Sie öffnet about:blank, also eine leere Seite. Obwohl unten ein sehr langer Link auf doubleklick steht. Liegt wohl an Antitracking von Adblock. Und der Klick auf Hitman leitet zu ads.oomz.de/click.php?s=4930&c=56390&ts=[timestamp]. Da funkt woch wieder der Refferer oder eines der Anits von Adblock mit rein. Oder auch die deaktivierten Cookies.

Nun mal als ernst gemeinte Frage. Nur damit Werbung angezeigt wird soll ich also, exklusiv für GG, jeden her verwendeten Tracker zum Kaffee einladen, Flashdateien aus tertiären Quellen ohne Kontrolle laufen lassen und Iframes generell erlauben?
Es tut mir leid es so hart zu sagen. Aber ich könnte eher auf Gamersglobal verzichten, als bei diesem "Spaß" dabei zu sein.

Und falls sich jemand gestört fühlt, noch mal eine kleine Zusammenfassung zu mir. Ich verwende keine Antiwerbeblocklisten und die Option in Adblock, zur Anzeige nicht aufdringlicher Werbung, ist an (obwohl unnötig). Werbung ja. Bitte gerne.
Aber sobald Scripte über mehrere Quellen eingebunden werden und mir Iframes um die Ohren geknallt werden hört der Spaß auf. Und als gebranntes Kind scheue ich Flashwerbung wie der Teufel das Weihwasser.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:20 #

Als kleiner Zusatz. Die Retrogamer Werbung scheint auch mit aktiviertem NoScript und "deaktiviertem" Adblock zu funktionieren. Solche Werbung nehme ich doch gerne mit. Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob deren Anzeige bei mir gezählt wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:27 #

Hallo und danke erst mal für deine Mühe, deinen obigen Post zu schreiben (und es sukzessive so auszuprobieren).

Die Retrogamer-Werbung kommt direkt von uns, das ist halt nur ein Gif oder JPG ohne Scripts.

Auch die Deponia-Werbung, die du beschreibst, kommt meines Wissens von unserem eigenen Adserver. Sie wird aber nicht bei jedem Seitenaufruf ausgeliefert.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:39 #

Die ganzen Hintergrundgrafiken (Dishonerd, Posession, Deponia, Hitman) und Hitman in der kleinen Anzeige kommen nur, wenn ich einerseits die Scripte für GG erlaube und andererseits Ghostery deaktiviere.
Durch das Abfangen eines Trackers scheinen die dabei auch geblockt zu werden. Da ich eure Architektur nicht kenne, kann ich aber nicht sagen, warum das der Fall ist.
Ich kann nur eines sagen, Ghostery allgemein für die Seite ausschalten ist etwas, dass ich nur ungern tue. Irgendwo muss da im System ja ein Unterschied zwischen den Werbebildern und der Retrogamerwerbung sein.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:49 #

Edit:
Scheint so, als würde ein, durch Ghostery geblocktes OpenX ghostery.com/apps/openx, die Hintergrundgrafiken wegblocken. Wie das jetzt aber zusammenhängt. Keine Ahnung.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 15:50 #

Ghostery blockt in seiner Standardeinstellung auch Werbung, übernimmt quasi auch die Funktion von Adblock, das muss man gesondert abstellen, wenn man es will.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:59 #

Welche Einstellung sollte das sein?
Ich finde nur folgende:
"Bilder, die vom Server der übereinstimmenden Tracker-Domain stammen, überprüfen und blockieren

iframes, die vom Server der übereinstimmenden Tracker-Domain stammen, überprüfen und blockieren

Einbettungs- und Objekttags, die vom Server der übereinstimmenden Tracker-Domain stammen, überprüfen und blockieren

Nach Umleitung von bekannten Trackern suchen und diese verhindern
"

Ich hätte ja auf das 3. getippt. Aber mit blockiertem OpenX wird dann nichts angezeigt. Wenn ich OpenX jetzt aber aus der Blockliste nehme, dass ist es generell raus und wenn ich GG auf die Whitelist setze, dann sind generell alle Tracker erlaubt, die sich hier so rumtreiben. Beides keine optimalen Lösungen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 16:04 #

Also bei mir gibt es da bei den Einstellungen zwei Tabs, einmal "General" und einmal "Advanced". Unter General sind ganz unten die "Blockieroptionen", in denen man anhaken kann, was blockiert wird und was nicht. Und wenn da bei "Advertising" den Haken rausmacht wird die Werbung wieder angezeigt. Ich weiß aber nicht, was dadurch noch alles zugelassen wird, habe mich dafür dann doch zu wenig mit dem Programm beschäftigt.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:12 #

Nene, das verstehst du falsch.
Du hast dort die beiden Kategorieen Zählpixel und Cookies. Das sind die Oberkategorien die geblockt werden.

Das andere sind Unterkategorien. Zwar befindet sich OpenX in der Adds-Kategorie, aber dabei geht es eigentlich nicht um die ausgelieferte Werbung, sondern um die Zählpixel bzw die Zählscripte.

So zumindestens mein Wissen. Wobei durch das Blocken von OpenX ja irgendwas anderes geblockt wird.
Die Adds-Kategorie generell zu erlauben ist aber nicht die beste Idee, da eben dort viele Dienste und vor allem z.B. Zählpixel (die im Cache als eine Art Cookie dinenen können) reinfallen.
Ich nehme mal an, dass es sich hierbei eher um einen Kollateralschaden handelt. Zumindestens wundert es mich, dass ein .jpg vom GG-Server geblockt wird, wenn OpenX geblockt ist. Außer vielleicht, dass ganze Bild ist eine Art Zählpixel.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 16:23 #

Oh, stimmt, da gibts ja noch mehr Tabs, das ist mir noch gar nicht aufgefallen bislang...

Ich weiß um ehrlich zu sein nicht mal, was Zählpixel sein sollen und wie mir das schaden könnte, oder ob es mir schaden könnte. Ich geh da doch eher blauäugig ran ^^

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:34 #

de.wikipedia.org/wiki/Zählpixel ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 15:23 #

"Und jetzt haben wir endlich den Deponia-Umrandung."
Die kommt nicht jedes Mal, es musst nicht heißen, dass die nur kommt, weil du gerade all das freigeschaltet hast. Für die Dinger muss ich bei mir als Skript nur GG selbst öffnen, den Rest kann ich geblockt lassen, Take-Over ads bekomme ich dann schon.

"Nun gehen wir mal durch, was ich alles auf GG machen müsste."
Das geht viel einfacher: Abo abschließen oder ab und zu etwas spenden, dann kann die Werbung dir egal sein :)

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:29 #

Kommt bei mir nicht. Dazu gehört wohl noch eine externe Quelle oder ein geblockter Tracker.

Das mit dem Abo kannst du aber knicken. Dafür nutze ich diese Seite bei weitem nicht ausgiebig genug. Die ist für mich nur eine unter sehr vielen. Und wenn ich für die alle, die ich mindestens so häufig nutze wie GG, was zahlen würde, nur weil die Werbungsverteilung mittlerweile einfach nurnoch grauenhaft ist, dann wäre ich sehr schnell pleite.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 15:35 #

Deswegen habe ich ja "Abo *oder* Spende" geschrieben. Wenn du es nicht so oft nutzt, könntest du beispielsweise auch einfach nur einmalig 5€ überweisen und es dann dabei belassen.
Dazu zwingt dich natürlich niemand, aber deine Ausführung scheint mir darauf hinzudeuten, dass du prinzipiell schon bereit wärst, etwas für den Inhalt zu tun.

Adds gerne (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:47 #

Ja, Werbung schauen und durchaus klicken, wenn sie mich interessiert. Wäre schon mal ein für mich großer Punkt. Mir ist ja auch klar, dass die ganzen Seiten von Werbung leben. Oftmals wird die Werbung aber ziemlich übertrieben.
Für Spenden oder bezahlen, dazu muss schon eine generell hohe Nutzungshäufigkeit gegeben sein. Aber auf kommerziellen Seiten schwirre ich nicht so oft rum über den Tag.

Immerhin machen die ganzen Hintergrundbilder ja auch was her und bilden eine nette Einrahmung der Seite. Vielleicht nicht alle, aber einige doch. Schöner als das helle grau oder das weiß ists allemal.

Allerdings bin ich nicht unbedingt bereit dafür alle Tracker und Scripte rein zu lassen. Und Drittquellen bringe ich generell niedriges Vertrauen entgegen.

LordNippes 09 Triple-Talent - 294 - 20. Oktober 2012 - 15:11 #

Der böse Kapitalismus halt. Wer das Geld hat oder bringt bekommt auch auch das Spenderherz, die Wahrheit, die gerechte Behandlung oder die ungerechte vom Gerechten...

patt 17 Shapeshifter - P - 6806 - 20. Oktober 2012 - 15:13 #

Ad Block ist aber keine Security Software handelsübliche Security Software würde nämlich entweder die Seite als gesperrt anzeigen oder melden wurde schädliche Software in Banner oder Flashdatei gefunden.Also wer meint seinen PC durch ad Block sicherer zu machen liegt da ziemlich daneben.

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:13 #

Werbung ist der fast einzige Weg als sehr vorsichtiger Nutzer trotzdem einen Virus zu bekommen. Es kommt sehr selten aber immer mal wieder vor das eigentlich harmlose Werbung mit Trojanern infiziert ist

Novachen! (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:15 #

Adblock war an, bleibt an und wird auch immer an bleiben :).

Wenn es mir darum gehen würde, den Fortbestand von Seiten auf diesem Wege zu födern, dann hätte ich so ein Ding gar nicht erst installiert.

Wer weiß was mich dann für eine aufdringliche Form von Werbung erwarten würde. Wenn hier links und rechts statt dem Grau irgendwelche bunten Bilder kommen, wäre das wohl auch die optische Übertötung.

Werbung sollte für meine Begriffe nie die Kosten decken, sondern in erster Linie zusätzliche Summen darstellen um die Seite zu erweitern,ich bin aber ziemlich zufrieden so wie es ist. Die Kosten als solche reinzuholen ist Aufgabe von anderen Konzepten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 15:22 #

Was für Konzepte sollen das sein bei einem Onlinemedium?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 20. Oktober 2012 - 15:31 #

Keine Free-User mehr zulassen. Vielleicht ist das der Traum deines Vorredners.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 16:43 #

Tests an die Publisher verkaufen wäre ja eine tolle Idee. Würde einerseits die Paranoiker glücklich machen UND (zumindest sehr kurzfristig) die Kosten der Seite decken. Hmm, irgendwo hat die Sache nen Haken..

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 8:52 #

Stellen wir uns mal rein theoretisch und zum Spaß vor, dass es Seiten geben würde, die sich auf solche Geschäfte einließen: Ich kann mir ja gar nicht vorstellen, dass ein Publisher so viel Kohle für einen gekauften Test abdrücken würde, dass sich eine Seite davon finanzieren ließe.

Voriges Jahr hat ein Taz-Redakteur sich als fiktiver Werbemensch an die Anzeigenabteilungen diverser Tageszeitungen und Magazine gewandt, um redaktionelle Artikel zu kaufen. Es gab ein paar Medien, die entsprechende Geschäftsmodelle vorsahen - aber die waren dann doch oft als "Sonderveröffentlichung" oder ähnliches gekennzeichnet oder waren dem Blatt als Extraheftchen beigelegt.

Das macht ja die Gamestar etwa auch gerne mal: Stellt irgendein Produkt vor und schreibt "Promotion" drüber. Oder versendet Mails, die mir ein einzelnes Game nahelegen. Aber gekaufte Tests? Da würde ich als Publisher lieber in meine Presseabteilung und PR-Profis investieren und veranstalte spannende Events, um mein Produkt aufzuhübschen. Funktioniert beim Filmmarketing ja auch so: Für Merida etwa sind die Filmkritiker schön auf eine Burg in den schottischen Higlands (oder so) geflogen worden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 11:54 #

Und trotzdem wirds den Spielemagazinen immer wieder vorgeworfen..

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 12:47 #

Diese Promotions der GS finde ich ziemlich unheimlich. Auf der einen Seite schreibt Redakteur X eine "Werbe-Broschüre" für den Hersteller, z.B. zu ME3, und im gleichen Heft steht dann ebenfalls von Redakteur X der Test zu dem Spiel.
Da kann man sich dann schon fragen, ob das noch sauber zu trennen ist, selbst wenn Herr X das möchte.

O_O / O_O (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:15 #

Werbung geht mir auf den Sack. Darum deaktiviere ich adblock nicht.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 20. Oktober 2012 - 15:18 #

Also ich gebe zu, ich surfe auch mit Adblocker.......allerdings nicht auf GamersGlobal. Generell finde ich es sogar teilweise recht interessant und gut, wie Werbung hier in das generelle Seitendesign integriert wird. Und wenn mich ein Spiel interessiert, dann klicke ich sogar auf Anzeigen drauf, mit dem guten Gewissen, dass die Leute hinter dieser Seite etwas Geld damit verdienen *heiligenschein blinkt auf*

ABER ich muss diesbezüglich auch mal Kritik loslassen. Manchmal bin auch ich gezwungen, hier den Adblocker einzuschalten. Und zwar dann, wenn mir auf penetranteste Weise Popups und selbststartende Videos an den Kopf geschmissen werden. Wenn das in Zukunft nicht mehr passiert, ist mein Adblocker hier grundsätzlich abgeschaltet....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 15:32 #

Wir bzw. unsere Anzeigenabteilung wird mit Sicherheit immer mal wieder Werbung hier laufen lassen, die dir nicht gefällt.

Wir sehen sie meistens erst dann, wenn du sie auch siehst. Wenn dann ein Video selbst startet oder Sound selbst startet, protestieren wir, oft oder sogar meistens mit Erfolg. Dann dauert es aber auch immer ca. einen Tag, bis ein anderes Werbemittel nachgeliefert wird.

Kurzum: Du wirst immer wieder mal so etwas erleben. Vielleicht kannst du dann ja nach ein paar Tagen einfach wieder den Adblocker ausschalten, wie du es ja anscheinend eh schon machst.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 20. Oktober 2012 - 15:34 #

Ja, sowas habe ich mir auch schon gedacht. Hätte mir das auch nicht vorstellen können, dass ihr sowas gutheißt.
Generell ist das mit der Werbung hier aber völlig in Ordnung.

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:26 #

Ist denn GG momentan im Minus, oder plus munus null oder fahrt ihr Gewinn ein? Wenn hier schon so penetrant jedem einzelnen Nutzer mit Adblocker hintergebettelt wird, er möge ihn doch bitte ausschalten,, so wäre es doch mal angebracht Tacheles zu reden: wie steht es um GG? Ist es ernst, muss jeder umdenken um sie Seite zu erhalten? Oder sind es "Luxus-Probleme"? Zahlen Daten Fakten würden vielleicht einige zum Umdenken bewegen...

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 20. Oktober 2012 - 15:30 #

Mich würde auch interessieren wie es finanziell um euch steht.

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 15:49 #

keine kommerzielle seite nennt klickzahlen oder finanzen. für euch wäre das ehrlichkeit. es gibt aber den psychologischen effekt wenn jemand sagt die lage ist ernst das leute dann weggehen. für die meisten ist misserfolg unattraktiv.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 15:50 #

Die wirtschaftliche Situation interessiert mich herzlich wenig. Meinetwegen soll GG in Geld schwimmen, wenns drin wär, dafür bin ich zu sehr vom Konzept überzeugt (auch nach 3 Jahren), und das ist das, was meiner Meinung nach zählt. Warum sollte ein gutes Konzept nicht auch mit wirtschaftlichem Erfolg belohnt werden?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 20. Oktober 2012 - 18:03 #

Weils nicht der erste Fall wäre in dem gute Projekte scheitern. Finanzieller Erfolg und Idealismus kommen leider viel zu selten zusammen.

Badboyquake, du hast natürlich recht. Aber dass man extra nochmal gebeten wird, seinen Adblocker abzuschalten, lässt nicht unbedingt auf eine gute Situation schließen...

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31385 - 20. Oktober 2012 - 15:35 #

Gamersglobal ist für mich mit Abstand die beste "seriöse" deutsche Spieleseite im Internet. Daher unterstütze ich euch immer gern, seit 6 Monaten auch per Abo + Werbung.

Bitte macht immer weiter so mit eurer Arbeit, Ihr leistet wirklich einen erfolgreichen Job.

Nichtsdestotrotz wäre es wirklich klasse, wenn Ihr eine mögliche angepasste Mobile Ansicht prüfen könntet und dies vor allem auch mitteilen würdet (egal ob das möglich ist oder nicht).

Grüße,

Patrick

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18560 - 20. Oktober 2012 - 17:28 #

wie immer unterhaltsam geschrieben. hatte Adblock bis eben hier an. da ich aber eh Abo holen wollte die Tage, muss ich das zum Glück nicht lange ertragen ;)

edit: und schon hab ich mir das Abo geholt. gleich wieder sehr viel angenehmer :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 15:38 #

Na Jörg, da hast du ja mal ordentlich Dampf mit vielen Kommentaren aus der TL 2 SDK abgelassen. Aber ich stimme zu , ihr habt nun mal nicht viel mehr Möglichkeiten die Seite zu finanzieren. Ich finde, ihr leistet hier gute Arbeit, was mir mein Abo wert ist, wie schon jemand weiter oben schrieb, früher hatte ich Zeitungen im Abo, jetzt halt Gamers Global. Und wenn manch einer nicht kapieren will, das alles im Leben nun mal in irgenteiner Weise finanziert werden muß, sollte er mal darüber nachdenken, woher seine Brötchen kommen. Die tut ihm sicher keiner schenken, es sei den Hotel Mama. Außerdem ist GG auch ohne Adblocker durchaus zu ertragen, im Vergleich zu vielen anderen Seiten.

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 15:45 #

ja noch. so eine kolumne deutet aber darauf hin das es schlimmer wird ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 15:56 #

Ach was, solange uns Jörg keine Katzenfrauen Pornobilder in die Pupille springen lässt :))

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 16:19 #

wo gibts die katzenfrauen, sag :>

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 20. Oktober 2012 - 17:53 #

Frag Jörg, in Dem Artikel steht doch was davon :))

Annus (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:48 #

Ich glaube er meinte damit nur Damen im Leoparden-Dress.
Üble Nachrede ist ja dass dies oft Nutten sind^^

Jak81 16 Übertalent - 5172 - 20. Oktober 2012 - 15:37 #

Wenn ihr versprechen könntet, absolut keine Flashwerbung zu haben, würde ich auch dauerhaft den Adblocker auf eurer Seite aus lassen. Da mein PC aber schon einer sehr alten Generation angehört und bei Flashwerbung zum Düsenjet (lärmmäßig) mutiert und sich dass surfen dann wie ne Diashow anfühlt, kann ich den Adblocker leider nicht dauerhaft auslassen. :(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 16:45 #

Wenn Flash auf deinem Rechner eh nicht effektiv nutzbar ist, dann deinstalliere das Zeugs doch. Sorgt für ein gutes Stück Sicherheit, bringt ein paar Megabyte auf der Festplatte und rettet dich vor Düsenjäger-Attacken ;) .

Jak81 16 Übertalent - 5172 - 20. Oktober 2012 - 17:33 #

habe ich ja, da ich aber Chrome als Browser nutze, ist da Flash mit drin...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3527 - 22. Oktober 2012 - 23:38 #

chrome://plugins/ bzw. about:plugins "ansurfen", dann bei Flash auf "Deaktivieren" klicken. :)

Thejan (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 11:29 #

Kann ich bestätigen,mein Steinzeitrechner kommt auch gehörig ins schwitzen bei den Seiten mit viel Werbung.
Aktiviere den Adblocker erst wenn der Lüfter gar nimmer aufhört und ich kein Wort mehr versteh.

patt 17 Shapeshifter - P - 6806 - 20. Oktober 2012 - 15:42 #

hmmmmmmm Willst du dann auch keine videos anschauen ?? Weil genaugenommen ist youtoube und dailymotion auch nur flash.

Jak81 16 Übertalent - 5172 - 20. Oktober 2012 - 17:32 #

Ich vermute mal, dein Kommentar zielte auf meinen ab... wer sagt denn, dass ich mir hier Videos angucke?
Und youtube lasse ich auch nur im kleinsten Fenster mit der kleinsten Video-Auflösung laufen, weil es ansonsten ruckelt. Außerdem läuft youtube auch über html5, wenn man kein Flash hätte... :)

patt 17 Shapeshifter - P - 6806 - 20. Oktober 2012 - 17:53 #

Das ist mal wieder ein trugschluss du brauchst den Flashplayer nicht mehr auf deinem Computer weil ganz einfach youtoube das Serverseitig macht.Das ergebniss ist aber das selbe ;-)

Kith (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 23:10 #

Bitte was? Html5-Videos werden serverseitig über Flash geliefert?! :D

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 15:43 #

kopiert einfach die gamestar seite. maximale gewinnschöpfung = werbung in jedem loch, videos ausgelagert auf rapid share, amazon klick deals. milliarden an statitik grabbern. premium videos gehen doch schon in diese richtung.

allerdings komme ich dann nicht mehr hier her :)

das ist alles ein spagat, je mehr nervteile eine seite auffährt, desto mehr gibts abzug in sympathie, desto mehr wird geblockt und der user fährt auf. ich verstehe eine redaktion, mäuse müssen verdient werden zum leben, ist schwer wenn man nicht zu mega netzwerk seiten gehört. aber man ist nun mal ein leser / surfer und hat selbst schon viel generve (eingabe alter, ip länder erkennung).

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11294 - 21. Oktober 2012 - 15:13 #

Genau aus dem Grund besuche ich Gamestar auch nicht mehr und weil die Videos nicht auf dem iPad funktionieren.

Thomas (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:45 #

Eine kurze Frage: wenn ich den No-Tracking-Schutz des Internet Explorers nutze, werdet ihr dann auch um eure Werbeeinnahmen gebracht? Werbung wird dabei ja noch angezeigt. Und wie sieht es bei der ActiveX-Filterung aus?

Kripther 11 Forenversteher - 586 - 20. Oktober 2012 - 15:46 #

So Adblocker ist auf gamersglobal aus :)

Herr Arsch (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:48 #

Solange ich im Netz mit Layer Ads, Video-/Audiowerbung und Pop Ups vollgeballert werde. Solange bleibt bei mir Addblock an.

Persönlich kenne ich auch niemanden, der Addblock nutzt weil ihn Werbung per se ankotzt. Es geht da eher um die Penetranz mit der Werbung im Internet betrieben wird.

Ein schönes Beispiel ist Youtube. Ich schau mir ja zum Einschlafen gerne mal den ein oder anderen Kanal an. Ohne Addblock kann man das vergessen, da ja die Werbung immer ein gutes Stück lauter sein muss als die eigentlichen Videos. Von der Länge so manchen Spots auf Youtube mal ganz zu schweigen. Da darf man da stellenweise 15 Minuten so nem Schmierlappen zuhören, wie er über sein Erfolgskonzept schwadroniert.

Auch geil ist es, wenn man, wieder zum einschlafen, ein Hörbuch hört aber vergessen hat Firefox zu schließen. Da liegt man dann im Bettchen, denkt sich nichts böses und plötzlich brüllt da jemand durch die Gegend. Weil sich da ein Videoad, das eigentlich auf lautlos stand, mal eben resetet hat.

Bis vor ein paar Monaten war ich gezwungen mich ohne Addblock im Netz zu bewegen und es war die Pest.

Ihr wollt Geld verdienen, kann ich vollkommen verstehen. Ich will aber meine Ruhe.
Wo da meine Prioritäten liegen habe ich ja in der Einleitung geschrieben. Anstatt seinen potentiellen Kunden(Den Nutzern) ein schlechtes Gewissen einzureden. Sollten die Seitenbetreiber mal lieber Dampf bei den Werbenden machen. Ihr seid ja nicht die einzigen, die die Addblock Problematik ansprechen. Da Könnte sich man ja mal zusammenschließen um seiner Meinung ein wenig mehr Nachdruck zu verleihen. Wenn der Grund für die Umfangreichen Nutzung von Addblock nicht mehr gegeben wäre, würde mit Sicherheit die Nutzung ebensolcher Tools zurückgehen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10809 - 20. Oktober 2012 - 15:49 #

Lieber Jörg,

vielen Dank für deine Kolumne, ich habe soeben Adblock deaktiviert. Im Anschluss wurde ich von einem - glücklicherweise tonlosen - aber aus meiner Sicht geschmacklosen Trailer des Films Possession konfrontiert, der sich zudem wiederholte - Nr. 1 in den USA hin oder her. Also wagte ich dieses Element zu blockieren, da ich wirklich eklige Szenen nicht sehen will. Die anschließende Werbung von Dishonored empfinde ich persönlich als voll ok. Oder Musicload im Fenster beiden Kurznachrichten.

Ich möchte hier keine Diskussion über Geschmäcker breittreten (vor allem nicht meinen) - das interessiert zudem nicht diejenigen, denen ihr die Miete zahlt.

Oftmals surfe ich mit meinem Smartphone auf GG und da empfange ich durchaus jede Werbung - mit Ausnahme von Flash, da das Iphone es nicht akzeptiert. Da ich das Argument mit den Klicks sogar verstehe klicke ich bisweilen auf die ein oder andere Werbung genau aus diesem Sozialgedanken - da dieser Grundgedanke (z. B. durch Spenden o. ä.) in meinem Berufsfeld ebenfalls eine wichtige Rolle spielt und auch da viel zu bezahlen ist.

Mein Adblock ist an meinem Heim-PC nun für GG aus. Ich bitte jedoch um Verständnis, dass ich bestimmte Werbung mir wirklich nicht antun möchte. Klar ist diese Zielgruppenorientiert - Werbung für Rheuma-Medikamente machen hier keinerlei Sinn. Aber bestimmte Werbung die ich für mich als abstoßend empfinde, schalte ich ab bis sie vorbei ist. Vielleicht gibt es aber noch eine entgegenkommendere Lösung?

Viele Grüße
Roland

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 24. Oktober 2012 - 0:08 #

Wie ist das eigentlich - wird Werbung für einen FSK-18-Film auch angezeigt, wenn man keinen Altersnachweis geführt hat (oder nicht eingeloggt ist)?

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 24. Oktober 2012 - 10:45 #

Zumindest wird Hitman Werbung ohne Altersnachweis angezeigt (USK-18).

Roland 18 Doppel-Voter - 10809 - 27. Oktober 2012 - 15:28 #

Japp. Wobei es nicht unbedingt verstörende Bilder anzeigt. Aber es muss nicht sein, dass ich da "verstörende Bilder in Motion" sehen muss während ich einen Artikel schreiben will (ich betone es absichtlich so allgemein - Details mag ich darin nämlich nicht erwähnen). Mich würde als Nichtraucher genauso eine Anti-Raucher-Werbung stören, die mit entsprechenden Bildern aufwartet.

GODzilla (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 15:55 #

Ein Tipp an die Admins von Gamersglobal: AdBlock Plus hat schon seit einiger Zeit eine Option, welche nicht-invasive Werbung auf Webseiten zulässt. Das sind einfache oder animierte Banner z.B.

Popups werden allerdings nach wie vor unterdrückt und ich will ehrlich sein: Ich finde es persönlich gut. Es würde mich sehr stören.

Aber dennoch dies als Hinweis, denn ich habe auf den ersten Blick aktuell keine simplen Banner auf der Frontseite von Gamersglobal entdecken können. Gamestar.de hat sie zum Beispiel und sie werden auch angezeigt.

Vielleicht bzw. sicherlich löst das allein nicht euer Geldproblem, aber es hilft bestimmt.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 16:12 #

Zu der Adblock-Option schreibt Jörg weiter oben schon etwas:
http://www.gamersglobal.de/news/60255/langer-laestert-skandal-wir-wollen-geld-verdienen#comment-657899

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 20. Oktober 2012 - 15:57 #

So wie sich die meisten Kommentare hier lesen hat die Kolumne wohl zumindest etwas bewirkt ^^

Gulli (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:00 #

Ich fühle mich genötigt.

Dabei fände ich Transparenz ist hier das passendere Stichwort. Ich finde, dass das viel besser ist, als ellenlange Rechtfertigungsartikel, die vielen (inklusive mir) am Ende nur nervig vorkommen und sehr bemüht scheinen.

Man wirkt damit nicht glaubwürdiger, auch wenn es nach kurzem Nachdenken der einfachste und vielleicht sogar wirksamste Weg scheint - immerhin sollten es doch alle begreifen, wenn man schon so viel Text verfasst. Nur funktioniert das heutzutage leider nicht mehr so. Jammern ist out - in ist Lösungen zu präsentieren und häufig wird das auch entsprechend quotiert.

Eine einfache Aufstellung der Kosten/(Anzeigen-)Einnahmen reicht da, meines Erachtens, schon aus. Und überlässt die Entscheidung dem Nutzer. Hier fühle ich mich eher "gezwungen" ohne zu Wissen wofür (diffuse Allerwelts-Kosten die jeder Konzern als Rechtfertigung für Kostensteigerung nutzt und trotzdem jährlich ein Gewinnplus vorlegt).

Ich liebe GamersGlobal und bin kurz davor ein Abo abzuschließen, aber bisher bekomme ich alles so, auch mit AdBlocker - also nur an meine Moral zu appellieren ist leider vertaene Zeit.

Aber tun werde ich das mit dem Abo wohl trotzdem ... Liebe ist ein starkes Gefühl :).

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 16:17 #

Wieso ist das vergeudete Zeit? Wie soll das denn sonst funktionieren? Das "Zwingen" funktioniert ja, wie Jörg auch erklärt hat, nicht. Und eine Kosten-Übersicht würde auch nur ein Apell an die Moral sein.

Davon abgesehen ist mir nicht klar, wofür deshalb eine Kostenübersicht nötig ist. Welchen Unterschied macht das Wissen um die konkreten Zahlen? Mit mehr Geld könnte GG mehr Leute einstellen und darüber wieder noch mehr Geld erwirtschaften. Das Geld nicht einfach nur auf die hohe Kante zu legen, dürfte also auch im Interesse von GG sein. Und ob da nun am Ende die Gehälter jeden Monat um 10% gekürzt werden müssen, weil nicht genug da ist, oder der nächste Redakteur bald eingestellt werden kann, weil ausreichend verdient wird, ist da doch eigentlich unerheblich.

Gulli 07 Dual-Talent - 103 - 20. Oktober 2012 - 16:57 #

So, erstmal eine Sache zu Beginn - Jahresabo abgeschlossen.

Zu dem Thema Transparenz. Mein Beleg dafür, dass es sich GamersGlobal mit solchen Aktionen um einiges schwerer macht als es sein müsste, ist das HumbleIndieBundle. Dort gibt es keinen Aufruf nach dem Motto: bitte zahlt doch so und so viel, weil sich die Entwickler so viel Arbeit machen, weil alles so viel Geld kostet und weil die Welt da draußen so schlecht ist und die Entwickler doch auch leben müssen.

Dort funktioniert es einfach durch reine Transparenz und das meines Erachtens sogar sehr gut. Es ist eher ein Denkanstoß, der weg von dieser Tränendrüsennummer geht und die Entscheidung dem mündigen Nutzer überlässt. Was am Ende beiden nützt. Der Nutzer fühlt sich gut, wenn er mehr als der Durchschnitt zahlt bzw. überhaupt etwas zahlt (also von 0,01€ abgesehen) und die Webseite bzw. die Entwickler können die Früchte Ihrer Offenheit tragen. Mit dem vollen Gewinn, den keiner der anderen Seite streitig machen will.

Es braucht meines Erachtens nicht immer diese Tränendrüsennummer, um wirklich zu funktionieren. So leidet am Ende womöglich das Image der Seite und das wäre schade.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 17:00 #

"Pay more than the average of $13.83
to unlock these two books!"

Hans am Meer (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:01 #

Man kommt nicht umhin, den Authoren dieser Seite ein gewisses Maß an Herzblut zugestehen zu müssen.

ElliotYouIdiot (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:07 #

"GamersGlobal hat noch ein spezielles Problem: Ausweislich unserer Leserumfragen und des empirischen Eindrucks insbesondere der User-Kommentare hat GamersGlobal besonders kompetente, für ein Spielepublikum besonders alte Leser"

Das ist ein Problem, aber gleichzeitig auch ein Vorteil: Es ist eine hochinteressante, weil kaufkräftige Zielgruppe. Ein Werbe-Add sollte den Herstellern hier also deutlich mehr Geld wert sein als auf anderen 0815-Webseiten.

Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:20 #

Ich fürchte das ist ein Trugschluss. Die Haupt-Zielgruppe der meisten Publisher dürfte etwas niedriger liegen als der Durchschnitt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 16:57 #

Das ist leider nicht so, unsere hochwertige Zielgruppe lässt sich über Anzeigen nicht in mehr Geld pro erreichten User ummünzen. Es gibt wenig, was mich persönlich mehr nervt, denn im Prinzip zeigt sich darin ein Strategiefehler. Es wäre in mancher Hinsicht besser, eine Spieleseite für jüngere/weniger gebildete Spieler zu machen: Leichter zu befriedigen, kurze Artikel, weniger Adblocker-Nutzung, und vielleicht auch schlicht die größere Zahl von Leuten.

Allerdings profitieren wir anderweitig: Gute Comments, hochwertige Mitarbeit, und ich würde vermuten, dass wir pro User auch mehr Amazon-Partner-Euro verdienen, mehr Abos (in Relation zur Gesamtzahl der User) haben, als bei anderen Zielgruppen im Spielebereich möglich.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 8:59 #

Oh, ich hatte angenommen, dass die Werbeagenturen auch auf einer Website ein erwachsenes, anspruchsvolles und damit in der Regel ja auch kaufkrätigeres Publikum besonders interessant ist? Bei vielen Printmagazinen (jenseits der Spielemagazine) denke ich mir auch oft, dass die sich nur deshalb besonders schickt und exklusiv geben, weil sie dann die hochwertigen Anzeigenkunden abgreifen können.

O_O / O_O (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:11 #

Eher besuche ich GG nicht mehr, als adblock abzuschalten. Mir tun die Seiten Leid, die auf Geld durch Werbung angewiesen sind. Ich kenne niemanden, der Werbung (sei es im Briefkasten, Fernsehen, Internet) als angenehm empfindet und ehrlich gesagt würde ich mich schämen, wenn 2/3 von dem was monatlich auf meinem Konto landet durch diesen aufdringlichen, manipulativen Schrott kommt. Das hat mit GG selbst nicht mal was zu tun, denn die Seite ist an sich gut und ich kann natürlich auch die finanzielle Zwickmühle erkennen, in der sich Online-Magazine, Printmedien und auch die Redakteure selbst befinden. Eine undankbare und nicht beneidenswerte Branche, zumindest scheint es von außen so.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 20. Oktober 2012 - 16:22 #

Und wie gedenkst du kommt eine Spielseite an Geld? Ohne großen Verlag? Ohne Printmagazin? Und ausschließlich ein paar Komfortfunktionen bietet ein Abo. GG bietet sehr viel an und das ohne groß was zu verlangen. Bei anderen Seiten ist das ähnlich.

O_O / O_O (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:34 #

Wie gesagt, ich kann die Zwickmühle erkennen. Aber unterstütze ich den Drogenhandel, nur weil der arme Dealer sich sonst nichts zu essen kaufen könnte? Werbung ist genauso wenig produktiv, sie existiert nur aus einem Grund: Profit. Schade, dass Werbung sich schon als Selbstverständlichkeit in der Gesellschaft etabliert hat.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 16:40 #

Mit dem Unterschied dass Drogenhandel illegal ist, jedenfalls in unseren Breitengraden. Was ist denn das bitte schon wieder für ein abstruser Vergleich?

O_O / O_O (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:09 #

Eine Zeile im Gesetzbuch hat eben offenbar mehr Einfluss als die menschliche Vernunft, sonst wäre Werbung längst als Missgeburt des Kapitalismus geächtet. Aber was solls, Werbung hat nunmal Einfluss auf den Pöbel, und der war schon seit Jahrtausenden Gold wert und vor allem erwünscht.

Deswegen muss man es noch lange nicht unterstützen.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 21. Oktober 2012 - 19:56 #

Dann bist du ziehmlich einsam und arbeitlos?
Freunde bekommt man dadurch das man gleiche Interessen hat, wenn man darüber Spricht ist das Werbung, bei Frauen sogar noch mehr.
Alle Arbeiter haben durch Werbung Arbeit und wenn es nur ein Schild ist das es ein Laden ist, Berwerbungen bestehen auch schon aus dem Wort Werbung.
Stätische Angestellte sind vielleicht noch von Werbung unabhängig aber du lehnst ja Werbung ab.
Ist aber auch ein Teufelskreis mit der Werbung.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 24. Oktober 2012 - 13:47 #

Komm mal von deinem Elfenbeinturm runter und setz dich mit der Realität auseinander. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 21. Oktober 2012 - 18:16 #

Da würde mich glatt mal interessieren, wie du dein Geld so verdienst und ob sich deine Leistung/Produkte usw. auch ohne Werbung an den Mann bringen lässt.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31385 - 20. Oktober 2012 - 16:23 #

Na Gott sei Dank bietet Gamersglobal ein Abo an, also hopp. Wenn genug mitmachen braucht keiner mehr Werbung. ;-)

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 16:27 #

du schmeisst alles in einen topf. produktwerbung, print ausgaben mit ausgleich zweitverwertung online, gg als pures online magazin.

Grumpy 16 Übertalent - 4852 - 20. Oktober 2012 - 16:31 #

dann kannst du als alternative ja auch gerne ein gg-abo abschließen, wenn du dich damit besser fühlst :)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 21. Oktober 2012 - 17:32 #

Wird nicht auch jeder der ein Abo hat oder GG sonstwie unterstützt, als Verweigerer gezählt, wenn er GG ohne Anmeldung und mit aktivem ABP ansurft?
--Äh, denn seit Neuestem gibts ja den AdBlock-Hinweis auf der Hauptseite. Ja.

Herzkoenig (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 16:24 #

Dieses Geschäftsmodell funktioniert nun mal schlecht. Mir ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen, nur weil ich einen Blocker verwende, funktioniert aber auch nicht. Der Komfort-, Sicherheits- und Geschwindigkeitsvorteil mit diesen Programmen ist so enorm, dass ich nach ein paar Tagen des Verzichts immer reumütig zu ihnen zurückkehre. Schuld daran ist die Werbeindustrie, die auf möglichst unerträgliche Reklame setzt. Es blinkt und blitzt, es wird unlesbar gemacht, der potenzielle Kunde wird vertrieben. Es ist eine große Errungenschaft des Internets, dass man nur die Dinge anzeigen lassen kann, die man wirklich sehen will. Ich denke, wenn es keine Adblocker gäbe, hätte die Redaktion trotzdem finanzielle Probleme. Die extreme Werbung hätte nämlich 50 Prozent der Leserschaft vertrieben.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 16:28 #

Dann ist die ideale Lösung für dich das Abo. Vereint die Vorteile in Komfort, Sicherheit und Geschwindigkeit mit dem Vorteil, ein gutes Gewissen haben zu können ;D

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 20. Oktober 2012 - 16:45 #

jo die industrie denkt immer, super da können wir technisch was optimieren. aber denkt keine zwei meter weit das der user auch aufrüstet (ip und werbeblocker).

ich kenn leute die surfen ganz wenig, für die ist das wie ein bonbon. alles so bunt hier, wo soll ich klicken. absolut überfordert sind manche den eigentlichen seiten content noch zu finden. dann kommt der spezialist aus der nachbarschaft und schaltet alles ab xD

es gibt doch viele psychologische wahrnehmungsstudien, wieso werden die nicht benutzt. ich hab nochwas, das ist den werbenden egal, sollte es aber nicht: wenn es zuviele schilder auf der strasse gibt nimmt das erkennen ab.

Hans am Meer (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:20 #

Jo dem kann ich mich anschließen. Ich hab überhaupt nichts dagegen, wenn links und rechts von der Seite Werbebanner hängen und da und dort bunte Bildchen mich zum kauf bewegen wollen. Wenn aber Werbebanner mir ins Gesicht ploppen, den Content verdecken, meine Musik mit ihrem Geschrei übertönen und es mir möglichst schwer machen, den Schließen-Knopf zu finden, hört der Spaß auf.

patt 17 Shapeshifter - P - 6806 - 20. Oktober 2012 - 16:28 #

hmm bei den ganzen Kommentaren hier ist mir langsam klar wiso Spielehersteller auf Free to Play umstellen.

Tand 16 Übertalent - 4446 - 20. Oktober 2012 - 16:43 #

Lange habe ich mich zurückgehalten, da es aber wieder ein weiteres Mal erwähnt wird, muss ich es endlich loswerden: Wenn man GG.de oder auch www.gg.de in die Adressleiste eintippt, landet man nicht auf dieser Seite! Puh, das lag mir jetzt wirklich auf der Seele.

Fabian Knopf Dev - P - 12787 - 20. Oktober 2012 - 22:15 #

Die Zeiten der zweistelligen Domänennamen sind leider schon lange vorbei ;)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7241 - 20. Oktober 2012 - 16:51 #

Habe es auch mal deaktiviert.

Wird auch Zeit das ich bald mal wieder ein Abo abschließe.

Silverhenge 14 Komm-Experte - 2049 - 20. Oktober 2012 - 16:57 #

War noch nie aktiviert und wird auch nicht aktiviert werden :)

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 17:00 #

Ich hab das jetzt gar nicht alles Durchgelesen und freu mich grad auch noch über das Fussballspiel

Ein paar Punkte die mir zu dem Thema einfallen hab ich aber doch:

Generell ist es völlig legitim, dass GG Geld verdienen will. Es war am Anfang vielleicht nur etwas unglücklich und hinter vorgehaltener Hand kommuniziert, da man sich wohl auch die Mitarbeit der Umsonst-Schreiberlinge nicht vergrätzen wollte.

Schön wäre es, wenn gute Artikel auch monetär entlohnt werden würden, unabhängig davon, ob sie von einem redaktionellen Mitglied stammen.

Gegen die zweigleisige Schiene (Abo und Werbung) ist generell nichts einzuwenden, aber:

Das Problem bei der Werbung ist, dass der ganze Flash-Rotz einem auf Notebooks die Batterien aussaugt, und das kann ich vor allem unterwegs überhaupt nicht brauchen, darum werden diese Inhalte blockiert. Selbiges gilt für Mobile Connections über Phones und Tablets, da hier die Flat-Volumen noch zu gering sind.

Das Problem mit dem Abo ist, dass es für ein digitales Produkt in Relation zu Print zu teuer ist und ich nicht so recht weiß warum ich es bestellen soll, da ich mit den Tests nur in Ausnahmefällen konform bin. Die Tests sind mir zu sehr auf ein jugendliches und noch unkritisches Publikum abgestimmt. Da werden Spiele zu sehr bejubelt und mit naiver Sicht gesehen. Interessantere Artikel & Interviews findet man auf anderen Seiten wie ab und wann auf RPS. Ich meine, wenn ich die Süddeutsche vom Stil her eher mag, leg ich mir ja auch kein Abo für die Bild zu.

Insofern liegt der größte Nutzen wohl darin, dass die Seite deutschsprachig ist, ein paar der durch die zahlreichen unbezahlten Helferleins herbeitragen Infos interessant sind, in Ausnahmefällen auch mal ein brauchbarer Test erscheint und man im Forum ohne Registrierungszwang ab und wann posten und sich austauschen kann. Man muss zwar dann auch zu einem gewissen Prozentsatz kindliche Gemüter ertragen, aber tja, wenig ist perfekt; ich denke, das macht's wohl aus.

Fairerweise kenne ich nun aber auch einen Großteil anderer Deutsch sprachiger Spieleseiten - bis auf Eurogamer - nicht. Über was man da aber mal durch den einen oder anderen Link gestolpert ist, scheint vom Niveau her noch weitaus schlimmer zu sein.

Eigentlich Schade, dass das Internet und die Thematik Spiele (aus Konsumentensicht) so wenig Brauchbares hervorgebracht hat. Auf Entwicklerseite gibt's auch schlimme Beispiele, aber auch ein paar Seiten auf denen relativ sinnvoll diskutiert wird.

Manchmal denke ich, dass der Jörg hier Pionierarbeit leistet, manchmal, dass das ganz schön Panne ist und man es besser machen könnte. Aber egal, Bayern hat gewonnen.

Lostboy 13 Koop-Gamer - 1278 - 20. Oktober 2012 - 17:03 #

Hab mal in meinen Aboeinstellungen das Häkchen für:
Gamers Global trotz Abo mit Werbung genießen! -gesetzt ;)

LG und schönes WE!

Der gute Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 17:12 #

Naja die User bitten Ihren Adblock auszuschalten ist das eine, aber was wird denn von eurer Seite getan Leute für ein Abo oder Adblock-Verzicht zu gewinnen?

Eure Abo-Angebote sind relativ mau, wobei diese sich schon im Laufe der Jahre gebessert haben (mit dem Magazin) - aber sonst sieht's da außerhalb von Gewinnspielen recht eng aus. Ihr habt doch genug Expertise mittlerweile in der Redaktion sitzen, da kann man doch z.B. mal so ne "Video-Fake-Wertungsdiskussion" oder andere kleinere Videos produzieren. (z.B. 15-30min Genre-Talk, Talk über eine Ankündigung, Video über 1-2 Indie Games). Sowas ist nach den ersten paar Sendungen schnell gemacht/gerendert und hochgeladen.

Ich pers. mag Gamersglobal hauptsächlich weil es nützlich und aufgeräumt ist. Es gibt hier Hinweise zu neuen Spielen, Rabattaktionen, teils gute News (wobei E-Sport echt untergeht) ab und zu mal ein guten Test - aber würde ich dafür zahlen? Ich finde wenn ihr noch etwas mehr Entertainmentfaktor (zumindest wenn es in euer Konzept passt) integrieren würdet, z.B. durch o.g. Ideen würden einfach mehr Leute das Interesse erwecken. Weil es kann doch nicht euer Ernst das, das ihr hier langfristig SdK als "Kaufargument" für eurer Abo-Modell anpreisen wollt.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 17:28 #

Das Hauptargument für das Abo ist und bleibt wahrscheinlich der Unterstützungswille für GG. Denn im Gegensatz zu einem Print-Magazin kann man sich im Internet eben nur sehr schlecht hinstellen und nahezu die komplette Seite nur zahlenden Nutzern zur Verfügung stellen.

Hast du den Aufschrei mitbekommen, der aufkam, als die aktuelle SdK-Regelung mit 2 Wochen Abo-Exklusivität eingeführt wurde? Und da ging es nur um ein einziges Format und nur um Zeit-Exklusivität.

Je mehr Dinge Abo-exklusiv sind, desto mehr User werden dadurch auch wieder abgeschreckt. Das ist also gewissermaßen eine Grat-Wanderung zwischen Abo-Vorteil und Abschreckung.

Davon abgesehen gibt es durchaus hin und wieder mal einige Abo-Zugaben, wie gerade jetzt z.B. die "Uncut" SdK von Jörg.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 20. Oktober 2012 - 18:15 #

Im Prinzip zeigt ja schon der erste Satz, was heutzutage in den Köpfen der Leute schief läuft. Gegenfrage: Wie würdest du es finden, wenn du in deinem Job, sagen wir, erst aber der 20. Wochenstunde bezahlt werden würdest? Alles, was du hier aufzählst ist doch eigentlich schon ausreichend, um Geld verlangen zu können, da es eine redaktionelle Leistung ist. Und diese Redaktion will, wie jeder andere wirtschaftliche Betrieb, Geld verdienen. Dass man das nicht nachvollziehen kann, ist mir schleierhaft, wenn man doch selbst Arbeitnehmer ist.

Aber ich kann dir und ähnlich denkenden Menschen das nicht zwangsläufig vorwerfen, denn diese Probleme sind zu einem guten Stück hausgemacht. Ich habe das schon mal geschrieben, die Branche hat den Schritt zum Online-Angebot verpennt. Dadurch, dass die Websites der Magazine früher quasi nur ein "Komplementär-Artikel" waren, der so nebenher lief und nichts kostete, hat man sich das Kostenlos-Klientel praktisch herangezogen. "Ich hab früher für den Web-Content nicht bezahlt, warum also heute?". Jörg scheint diesen Trend zu Gamestar-Zeiten zumindest erahnt zu haben, denn ich glaube Gamestar-Premium war damals das erste Projekt seiner Art, das schon recht früh versuchte, das Internet zu monetarisieren.

Gereicht hat es nicht, die Online-Redaktionen müssen heute sogar Mehrwert bieten, fernab ihrer sowieso schon erbrachten Leistung, um in den Augen der Leser überhaupt wagen zu dürfen, Geld zu verlangen. Sogar das Recht durch Werbung Einnahmen erzielen zu können muss man sich erst verdienen. Das ist besonders erstaunlich, wenn die AdBlock-Verfechter dann auch noch anführen, dass die journalistische Qualität heutzutage auch nicht mehr das Gelbe vom Ei ist. Das ist eben die logische Konsequenz der Geiz-ist-geil-Mentalität: Qualität kostet Geld, und ohne Input(=Geld) wird auch der Ouput(=Qualität) schlechter.

Ich selbst möchte mich da nicht ausnehmen, mein Abo habe ich bisher auch, abgesehen von der ersten 3-Monats-Zahlung, rein über GGG finanziert. Aber nichtsdestotrotz sollte man eigentlich erkennen, wenn man sich mal näher damit beschäftigt, wie traurig dieser Zustand eigentlich ist. Der Spielejournalismus ist momentan in einer Umbruchsphase, aktuell kann man überhaupt nicht absehen, wohin es geht. Wenn man jedoch die Einstellung vieler Konsumenten mal als Indikator miteinbezieht, kann man sagen: Es sieht düster aus. Und das ist zum Kotzen...

Der gute Anonymous (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:58 #

Sorry, aber man muss sich als Unternehmen halt am Markt/Usern anpassen. Man kann einfach nicht "auf gut Glauben" ein Business halten und das wird hier meines Wissens nach auch nicht getan... Und wenn das bisherige nicht reicht und GG immer noch so immens auf Ads angewiesen ist dann muss man in anderen Bereichen (Abo) halt noch weiter ausbauen.

Man sollte da weniger die Fehler beim User suchen, sondern sich anpassen. Solche Aufrufe hier helfen nur temporär und können keine Dauerlösung sein.

Man könnte auch versuchen ein internationalen GG-Stream anzustreamen, wo dann alle 30sec ein kleines Ad läuft. So verdienen man sich selbst bei "nur" 1000 Viewers schon eine kleine goldene Nase - wobei dafür einfach ne höhere Fanbase etabliert werden müsste.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 20:39 #

Ach, und GG will sich nicht weiterentwickeln oder wie? Daran bastelt man doch die ganze Zeit...

Yolo 21 Motivator - 27876 - 20. Oktober 2012 - 17:15 #

Ich schätze Gamersglobal sehr, deshalb unterstütze ich das Magazin auch mit einem Abo. Ich merke hier einfach, dass man viele Informationen kriegt für sein Geld, dazu ist das Layout der Tests überragend und sucht seinesgleichen, das Gleiche gilt auch für die Länge der Tests. So können mich auch Tests zu spielen, die mit meiner Wahrnehmung nicht konform sind, nicht von GG abbringen. Zuletzt geschehen bei Resident Evil 6, denn ich finde das Spiel richtig richtig Klasse.
Auch gefällt mir, dass man hier selber mitmachen kann, aber nicht muss. Habe ja selbst schon die ein oder andere News geschrieben und war dabei auch froh wenn mir ein Redakteur oder Highlevel User mit Rat und Tat zur Seite stand. Irgendwann werde ich sicher auch mal meinen ersten User-Artikel angehen, aber aktuell fällt mir kein Thema dazu ein, mal sehen wie lange es noch dauert.
Deshalb hoffe ich, dass Gamersglobal noch viele Jahre vor sich hat.

Anony (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:18 #

Mach doch nen User-Test zu Resi 6, es gibt bestimmt noch mehr Leute, die das Spiel höher bewertet hätten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12448 - 20. Oktober 2012 - 17:21 #

hab auch mal wieder den adblock raus, allerdings nur so lange die Werbung nicht wieder bei jedem Newsaufruf die halbe Seite belagert.
Kommt ja immer wieder gerne vor....

Jonathan Kelt 10 Kommunikator - 376 - 20. Oktober 2012 - 17:21 #

Hätte man ja auch selbst drauf können, daß die "Gamersglobaler" nicht nur von Luft und Spielen leben - aber man ist eben auch Gewohnheitstier.

Hab den Adblocker für GG deaktiviert.

Rhino (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 17:51 #

Nach diesem Beitrag nun?
köstlich - und wie siehts im rest des internets aus? Da lässte ihn schön an, was? Weil Youtube und Co natürlich auch gefälligst alles kostenlos anzubieten haben.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1481 - 20. Oktober 2012 - 17:45 #

So ab heute auch ein abo abgeschlossen. ^^

Namer (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 17:51 #

Ich hab den Adblocker ausgemacht, nur um ihn danach wieder anzuschalten.
Derzeit ist mein Rechner einfach zu schlecht, für diese anspruchsvolle Werbung. (Das ist mein Ernst !)
Tatsächlich hatte ich das auch schon vor Monaten mal ausprobiert, als ich angefangen hab diese Seite regelmäßig zu besuchen und auch da war die Werbung zu rechenintensiv...

Dafür erscheint mir aber von Tag zu Tag ein Abo zunehmend vernünftiger, vielleicht wird das ja noch was vor Weihnachten.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7009 - 20. Oktober 2012 - 17:55 #

Auch ich surfe auf allen Seiten mit AdBlock und ScriptNo (die entsprechenden Äquivalente für Chrome). Während letzteres für mich eher einen Sicherheitsgewinn bringt, sind viele Webseiten mit Werbung im Artikel einfach nicht lesbar.

Der Grund dafür ist: Die Werbung bewegt sich. Ich kann doch nicht konzentriert einen Text lesen, wenn fünf Zeilen drüber eine Werbung durch Blinken und Scrollen auf sich aufmerksam macht. Das ist genauso, wie wenn auf einer Party der Fernseher läuft: Man schaut ständig unbewusst hin.

Aufgrund eines Kommentars von Jörg zu meiner Anfangszeit bei GG habe ich damals zumindest den Adblocker abgestellt. Das ging ein paar Tage gut, dann war es mir zu nervig und ich habe ein Abo gebucht. Dafür möchte ich jetzt weder Lobeshymnen oder gar überschwängliche Dankbarkeit hören, aber vielleicht sieht es der ein oder andere ähnlich und handelt genauso.

Nun zu meinem Vorschlag: Anscheinend könnt Ihr die Nutzung von Adblockern erkennen, oder geht das nur indirekt über die Serverlogs? Wie wäre es denn, wenn Ihr bei Erkennung eines solchen Tools einen Kasten unter die Titelzeile oder mitten in den Text baut, der etwa auf diese Kolumne oder eine allgemeine Informationsseite hinweist?

motherlode (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 10:35 #

Kasten ist drin und soll jede Woche angezeigt werden.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 20. Oktober 2012 - 17:57 #

Habe ihn aktiviert und lasse ihn auch aktiv.
Da ich mit einer super schnellen <1000 DSL-Leitung surfe habe ich mich für ABO und Spenden entschieden.

Politician 12 Trollwächter - 1108 - 20. Oktober 2012 - 18:01 #

Es ist euer gutes Recht auf die Problematik des Adblocks aufmerksam zu machen. Jörg, du machst das ja nicht zum ersten Mal.
Es ist auch nichts verwerfliches daran, dass ihr Geld verdienen wollt. Doch sollte ihr euch auch mal ein wenig an die eigene Nase fassen.
Ich habe als das Thema das letzte Mal aufkam meinen Adblocker für euch deaktiviert. Dann kam Darksiders 2 und eine massive Anzeigenkampagne auf allen Spielewebsites über mehrere Wochen mit unglaublich nervtötendem Sound. Da ich, wenn ich surfe meistens Musik höre, nervt mich das extrem. Vorallem weil die Anzeige auch sehr laut gestellt war. Seitdem habe ich für alle Spieleseiten einen Adblocker an.
Wenn ihr euch über Adblocker beschwert, dann wirkt auf eure Anzeigenabteilung ein. Anzeigen, welche Sound abspielen Schaden euch mehr als das sie euch nutzen.
Wenn ihr mit eurem Content kein Geld verdient, schaltet doch mehr Artikel zeitlich exklusiv für Abonenten. Dann wird sich zeigen, ob euer Content so gut ist, dass Leute dafür zahlen.
Ich bin soweit ehrlich: Ich zahle für keine Spielewebsite, da sie mir kostenlos angeboten werden. Und zwar nicht nur von euch, sondern meiner Meinung nach gleichwertig auch anderswo.
Und ihr seit nicht meine erste Anlaufstelle für Spiele....eher meine 2. oder 3.
Für etwas Geld zu verlangen was andere umsonst bieten, ist halt schwer.
Und es ist schon ein Argument, dass andere Seiten was Adblocker angeht weniger sensibel reagieren.
Wenn ich gut verdienen würde, wäre ich wohl bereit ein Abo abzuschließen. Bis das soweit ist, bezahle ich nur dort, wo ich muss oder wo an denen ich mit dem Herzen hänge.

Vielleicht gucke ich demnächst nochmal, ob es mitlerweile wieder ohne Adblocker geht, aber zu Darksiders 2 Zeiten ward ihr schlimmer als viele Seiten mit sekundären weiblichen Geschlechtsmerkmalen. Also versucht auch selbstkritisch an euch zu arbeiten, dann gibt es auch mehr Verständnis für Anti-Adblocker Stellungnahmen.

Ihr könntet ja anscheinend auch GG für Adblockuser sperren, wenn ihr eine Nachricht schalten könnt....warum macht ihr das nicht, wenn User mit Adblock keinen Nutzen bringen?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 18:12 #

Jörg hat doch extra geschrieben, dass er solche nervigen Werbungen auch nicht gut findet und auch versucht, solche Dinge dann zu beenden. Ebenso aber auch, dass das nur sehr selten auftritt.

"Ihr könntet ja anscheinend auch GG für Adblockuser sperren, wenn ihr eine Nachricht schalten könnt....warum macht ihr das nicht, wenn User mit Adblock keinen Nutzen bringen?"
Steht in der Kolumne drin.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 20. Oktober 2012 - 18:20 #

Copy&Paste Kommentar? So bestimmt schon 1000x hier gelesen.
Und bestimmt auch woanders mindestens so oft gepostet :)

Klärt mich mal auf sind das alles nur Trollbeiträge oder gibt es wirklich Leute die nicht verstehen wollen, das Arbeit Geld kostet?
Ich raffs nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 20. Oktober 2012 - 18:51 #

Die anderen Seiten bieten ihre Inhalte ja eben auch nicht kostenlos an sondern versuchen sich ebenso über Werbung zu finanzieren. Die leiden genauso unter den Adblocker-Nutzern wie Gamersglobal, kommunizieren das aus welchen Gründen auch immer aber nicht so offen. Einige werden dann eben nach einiger Zeit aufgekauft oder schließen die Pforten. Ist halt immer schade eine gute Seite mit einer freundlichen Community und begabten Autoren verschwinden zu sehen.

Zu zahlen bereit ist kaum jemand wenn es um Inhalte im Netz geht. "Gibt es ja auch umsonst!" - nur: Werbung anschauen geht auch nicht, nervt ja furchtbar. Dumm an der Sache ist halt, dass man damit gerade die Seiten kaputtmacht, die man doch eigentlich jeden Tag ansurft weil man sie mag. Mich nervt Werbung ja auch furchtbar und ich versuche sie nach Möglichkeit zu umgehen. Daher habe ich für GG, wo ich tatsächlich täglich mitlese, ein Abo abgeschlossen - in der Hoffnung, meinen Teil zum Fortbestand der Seite beitragen zu können obwohl ich die Werbung zu penetrant finde und sie blocken würde. Die paar Euro im Monat bringen mich nicht um, sind ja im Gegenzug genug Printhefte gestorben die ich nicht mehr bezahlen muss ;) . Die sterben übrigens wohl aus recht ähnlichen Gründen wie einige Webseiten: Niemand ist bereit für Inhalte zu zahlen, die er anderswo vermeintlich umsonst bekommt.

So sehr ich es als Werbe-Allergiker nachvollziehen kann: Gute werbefinanzierte Webseiten mit Adblocker ansurfen ist ein wenig wie illegale Kopien von guten und unterstützenswerten Spielen laden anstatt das Spiel zu kaufen.

Black Baron 14 Komm-Experte - P - 2335 - 20. Oktober 2012 - 18:05 #

Wahrscheinlich geht mein Kommentar ins Nirvana, aber solange ich die freie Wahl habe, ob ich Adblocker benutze oder nicht, tue ich das. So wie ich die Freiheit habe an meinen Briefkasten einen Vermerk "Bitte keine Werbung einwerfen" anbringen kann und Austräger von reinen Werbe-Einwürfen diesen beachten müssen.

Aber ich habe auch die Freiheit mich zu entscheiden eine Website, die ich regelmäßig besuche, finanziell zu unterstützen. Und ich muss sagen, ich gehöre zu den Leuten, die eher bereit sind für etwas, das ich konsumieren möchte, auch ehrliches Geld zu bezahlen. Ich renne nicht jedem Billig-Angebot hinterher und freue mich über meine "Findigkeit", nur um die mögliche Tatsache schön zu reden oder völlig zu ignorieren, dass ich diese "Findigkeit" evtl. durch eine zweistellige Kilometer-Strecke erkauft habe und mir dadurch im Endeffekt weit weniger als erhofft gespart hab.

Im Internet seh ich's so: Eine Website wie GG.de bietet ein für mich unterhaltsames Format wie die Stunde der Kritiker an, möchte dafür aber entweder, dass ich als Nicht-Abonnent entweder nen Obolus für die jeweilige Folge bezahle, oder aber 2 Wochen warte. Ich finde des legitim, nirgendwo steht geschrieben, dass Internet-Nutzer das Recht auf kostenlose Inhalte hätten. Wenn meine Lieblings-Band ihr neuestes Album als kostenlosen Stream zum Anhören auf ihre Seite stellt, dann finde ich sowas ne tolle Geste. Wenn sie aber Geld für den Stream - bzw. in der Hinsicht ist es meist ein MP3-Download - sehen will, dann kann ich mich immer noch entscheiden, ob mir diese Musik es wert ist oder nicht.

Das hat nichts mit Abzocke zu tun, auch nicht mit Dummheit meinerseits. Wenn mich etwas interessiert, hinter dem ein kreativer Schaffungsprozess steht, dann will ich meistens a) mehr davon und b) gut unterhalten werden.

Wenn man aber ständig nur mit sozial-demokratischen Einstellungen durchs Leben und Netz geht und Leute, denen man begegnet, bevorzugt mit "Genosse" ansprechen will, dann bekommen wir schnell griechische Verhältnisse. Auch wenn die sich als Urwiege der Demokratie nicht durch kommunistische Anwandlungen vernichtet haben, sondern durch übertriebenen Liberalismus.

Ich finde, lieber Herr Langer, man muss den Leuten auch die Anreize bieten bezahlen zu wollen. Die Aufklärung bezüglich Internet-Werbung sind interessant, aber anstatt sich gegen neunmalkluge "ihr wollt doch nur Klicks generieren"-Cheauvinisten auf diese Art zu wehren, sollte man wirklich versuchen den Leuten deutlicher aufzuzeigen, warum es sich grade bei GG.de lohnt regelmäßig vorbeizuschauen, und warum man nicht nur ein Spiele-Freak-Veteran Anfang 30 sein muss, um genug Sympathie aufzubringen und freiwillig zu bezahlen.

Wie schon erwähnt, wegen der Stunde der Kritiker lohnt sich für mich das Abo alleine schon. Zumal das Abo wirklich nicht teuer ist und sogar quartalsmäßig zu entrichten ist. Und nicht mal selbsterneuernd, sogar wenn man will ohne echtes Geld, wenn man selbst genug aktiv auf der Seite ist. Man kann es sich bei euch wirklich so aussuchen wie man will. Das ist für mich das Besondere an GG.de: ich bekomme Aufarbeitung zu meinem Hobby in Text, Bild und Ton, qualitativ weder bedeutend besser noch schlechter, als bei anderen deutschsprachigen Medien. Dafür mit seinem eigenen Charme und wie ich finde auf echte Spielefans ausgerichtet.

Mitarbeit durch die Community wird ausdrücklich erwünscht und gefördert. Während andere Seiten sich rühmen weltweit eine der größten Gaming-Communities zu "beherbergen", aber wenig bis gar nichts dafür tut die Leute wirklich mitwirken zu lassen. Stattdessen ist dort das Forum seit zig Jahren ein Selbstläufer, die Web-2.0-Features (Blogs) sind eine unhandliche Katastrophe, für die sich nur ein winziger Bruchteil der User interessiert. Und inhaltlich sind die Foren-User der eigentlichen Website oftmals nicht nur Stunden, sondern mitunter sogar Tage vorraus. Bei GG.de kann das nicht passieren, weil die User hier selbst ganz offiziell News posten können, die sich dann zwischen den Inhalten der eigentlichen Redaktion einfügen. Auch wenn manche Kommentar-Trolle das nicht kapieren wollen und trotzdem ständig wegen irgendwas rumstänkern, diese Art Website ist doch eigentlich ideal, weil Community und Betreiber Hand in Hand arbeiten. So wie's vor GG.de und ähnlichen Seiten (mir fällt grade keine ein, die das so macht, gibt's aber denk ich mir bestimmt) eigentlich nur Fanzines und Fan-Websites geboten haben.

Jörg, welcher Teufel dir auch in letzter Zeit so schwer zusetzt, ich finde ihr macht eure Arbeit toll. Man sollte Kritiker zwar nicht ignorieren, aber man sollte sich auch nicht ständig auf die Palme bringen lassen (das ist der Eindruck der entsteht, ob das wirklich bei dir so ist kann ich freilich nicht wissen). Obwohl, manchmal muss der Dampf auch mal raus. Von daher habe ich auch Verständnis für diese diesmal doch sehr lange "Langer lästert"-Kolumne.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4983 - 20. Oktober 2012 - 18:09 #

"Von daher habe ich auch Verständnis für diese diesmal doch sehr lange "Langer lästert"-Kolumne."

dein Kommentar ist aber auch nicht gerade kurz :D

Black Baron 14 Komm-Experte - P - 2335 - 20. Oktober 2012 - 18:23 #

Wenn du meinen ersten Satz liest siehst du, dass ich das vorrausgesehen habe und viele sich denken "TL,DR".^^

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 20. Oktober 2012 - 18:15 #

Adblocker benutzen den inperformanten fatfox, dabei kann man auch den schlanken opera benutzen und dort plugins so einstellen, dass man auf platzhalter klicken muss um banner anzuzeigen. naja die adblocker userschaft ist wirklich nicht die hellste.

Masu 09 Triple-Talent - 300 - 20. Oktober 2012 - 23:08 #

Ich hab mir sagen lassen, dass Opera-Nutzer überhebliche Polemiker sind...

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 20. Oktober 2012 - 23:50 #

Wow... so edgy... xD

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 20. Oktober 2012 - 18:15 #

Ist alles schön und gut aber ich ertrage das Internet nicht mehr ohne Adblocker.
Daran sind nicht die Anbieter der Webseiten schuld, also insbesondere nicht ihr. Nein, die Werbeindustrie hat es irgendwann einfach übertrieben und seit dem blocke ich generell auf jeder Seite, Ausnahmen mache ich keine.

Spätestens seit dem Sound oder gar Videos als Werbemittel auf Webseiten die ich LESEN möchte Alltag sind, hatte ich kein Verständnis mehr dafür. Nebenbei lädt man für einen Artikel der weniger als 1 MB groß ist teilweise mal eben noch 5 MB Werbung beim surfen. Da ich ab und an über einen UMTS-Stick surfe ist das nicht mehr vertretbar.

Noch schlimmer kam es auf Youtube und Konsorten. Vor jedem Video die gleich dumme Werbung mit schlechter Musik (Bsp. Final Fantasy 13-2) und nebenbei noch Banner die einen die Sicht auf das Video versperren. Irgendwann ist einfach Schluss und dank Adblockern kann man heute wieder ohne permanente Belästigung surfen.

PS: Ich nutze eure Amazon-Links, bevor ich hier noch als Schmarotzer zerrissen und gebannt werde.

maxdome 09 Triple-Talent - 269 - 20. Oktober 2012 - 18:18 #

Adblock deaktiviert!

Anonymomatisch (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 18:20 #

Ich beobachte dieses penetrante Betteln um Abos und gegen Adblocker in den letzten Wochen schon zwiespältig. Es scheint durchaus schlecht um Gamersglobal zu stehen, ich denke die Lage ist kritisch. Sicherlich hat sich Jörg Langer das zum Start dieser Website so nicht vorgestellt, denn damals war das Gemecker überAdblocker quasi nicht vorhanden. Nun merkt er, dass die Seite einfach nicht den erwünschten Erlös bringt, wobei die Verbindlichkeiten ja weiterlaufen. Sicherlich sind dort auch Kredite am Laufen. Ich denke, früher oder später hat sich die Sache mit GG wohl erledigt, so hart sich das anhört, damit müssen wir uns abfinden.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 18:29 #

Dein Gedächtnis scheint dir einen Streich zu spielen, die Adblocker-Hinweise gab es gerade zu Beginn durchaus ein paar mal, dann aber für sehr lange Zeit nicht. (Eben wie weiter oben schon von Jörg erwähnt zuletzt 2010)
Daher würde ich es grundsätzlich schon angebracht finden, das mal wieder aufzugreifen.

Was ihr da nun hinein interpretiert ist eure Sache ;D
Wer sich in der Rolle des Weltuntergangsverkünders gefällt, soll die bitte gern ausüben. Die gab es hier (und eigentlich auch überall sonst) ja schon immer, was über lange Sicht betrachtet deren Glaubwürdigkeit nicht gerade erhöht.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 18:32 #

Kann mich noch an diverse Blogeinträge vom Beta-Launch GGs erinnern: „So ein Quatsch, GG wird sich kann Jahr halten." Das war vor über drei Jahren.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 18:28 #

Nette Theorie, nur wurde bereits seit dem Start der Seite schon häufiger auf die Adblockproblemik hingewiesen, etwa in Form von News. Und irgendwie habe ich das Bauchgefühl, dass du eventuell ein Ex-User der Seite sein könntest...

Desotho 15 Kenner - 3465 - 20. Oktober 2012 - 18:33 #

ADBlock für Gamersglobal habe ich eh deaktiviert, selbst als Wochenlang diese wirklich aggressive machende Dark Siders 2 Werbung lief. In der Zeit habe ich dann aber die Seite kaum noch besucht.

Skripte aus fremden Quellen blocke ich. Hier ist es ja noch regelrecht harmlos, aber ich bekomme Anfälle wenn eine Seite aus 15 verschiedenen Quellen Skripte nachlädt und erlaubt man eins davon will das wiederum aus 5 anderen Quellen Skripte nachladen.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9879 - 20. Oktober 2012 - 18:37 #

Na dann guck ich mir ab jetzt halt mal wieder Werbung an :-)

Als Ansporn für Abo-User: Wie wärs denn mit einer Medallie für die Abo-User, die das Anzeigen von Werbung zulassen? Die Medallie hat man nur, solang man an entsprechender Stelle das Häckchen macht; macht man es weg, verschwindet die Medallie.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 18:39 #

Und die GGG, die man für die Medaille bekommen hat, werden natürlich auch wieder abgezogen :evil:

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9879 - 20. Oktober 2012 - 19:21 #

für die Medallie gibt es dann keine GGG. Das gute Gefühl, etwas für GamersGlobal zu tun, muss Belohnung genug sein.

Aber Erfolge kann man daran knüpfen: Wer die Medallie ein Jahr lang ununterbrochen besitzt, kriegt nen 25-XP-Erfolg, bei drei Jahren gibts 50XP und bei 5 Jahren 100XP.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 20. Oktober 2012 - 18:45 #

AdBlock-Solidarität schön und gut, aber wie lang hält das vor?
Vor Nerv-Anzeigen ist keiner so richtig gefeit. Liegt in der Natur der Sache. Wer alles umsonst haben will wird das auch weiterhin tun.

Ich finde ja ihr solltet die Stunde der Kritiker komplett ausm "Umsonst-"-Angebot rausnehmen und stattdessen weitere bzw. wieder mal Anreize (Bonusmonat(e), Preissenkung?) für ein Abo schaffen. Einfach mal das Abo-Profil etwas schärfen, das man mehr Anreize hat auch zu bezahlen. Im Moment kriege ich als Surfer hier ja quasi alles frei Haus inkl. Top-Reviews. Ich bräuchte auch mal wieder einen Grund für eins.

Anonymomatisch (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 18:47 #

Dann kommt aber auch kein Mensch her...

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 18:50 #

Damit würden zu viele User vergrault. Es gab doch schon bei der Einführung der Aktuellen SdK-Politik einen riesigen Aufschrei.

Someone (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:08 #

Ja wenn man was erreichen will, muss man auch mal die Eier in der Hose haben sowas gegen alle Wiederstände durchzusetzen.
Wenn darum gebeten wird die Adblocker auszuschalten gibt es auch jedesmal nen großen Aufschrei und deswegen macht es Jörg Langer ja trotzdem. Als einige US-Nachrichtenseiten angefangen haben das Lesen ihrer Nachrichten ab ner gewissen Anzahl pro Tag kostenpflichtig zu machen gab es auch riesen Aufschreie, durchgezogen haben sie es aber trotzdem (inwiefern das finanziell erfolgreich war weiß ich allerdings natürlich nicht).

Solang alle nur dahocken und sich gebetsmühlenartig vorsagen "das kann man nicht machen, damit vergrault man sämtliche User" wird sich an der Kostenlosmentalität nichts ändern. Aber dann sind die Seiten auch selber schuld. Die Finanzierung durch Werbung scheint ja anscheinend doch nicht so schlecht zu sein, dass es sich einfach nicht lohnt aggressiv andere Finanzierungsmöglichkeiten anzugehen.

Damit will ich das finanzieren durch Werbung nicht schlecht reden, wenn jemand das Anstrebt und (einigermaßen, bis auf Adblocker) damit zufrieden ist, ist das ja ok. Aber ich sehe das nicht als einzige, alternativlose Möglichkeit der Finanzierung. Es ist mit Sicherheit auch anders möglich. Aber das müsste man auch wirklich wollen. Klar ist aber auch, dass das eher etwas für große Seiten und Verlage ist etwas dementsprechendes auszuloten, kleinere Seiten haben dafür wohl kaum die Ressourcen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 20. Oktober 2012 - 19:55 #

Also einen großen Aufschrei sehe ich hier nicht, im Gegenteil, die meisten zeigen zumindest Verständnis, selbst wenn sie deshalb nicht sofort bereit sind, den Adblocker zu deaktivieren.

Der "Aufschrei"-Anteil beschränkt sich doch im Wesentlichen auf ein paar Trolle, deren Beiträge zum großen Teil schon wieder verschwunden sind.

Und natürlich muss auch mal etwas durchgesetzt werden, das wurde ja mit der SdK schon getan. Trotzdem darf man es nicht übertreiben, da gerade eine Seite wie GG auch von den Usern lebt, die eben kein Geld zahlen wollen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 21. Oktober 2012 - 8:12 #

Ich finde, dass Abos andere anreize liefern sollten, die Gratisnutzer nicht einschränken.

Darkwolf 11 Forenversteher - 788 - 20. Oktober 2012 - 18:47 #

ich werde meinen adblocker auch mal deaktivieren, hätte dafür aber in einem monat mal ein statusupdate wie stark sich das nach dem aufruf von jörg nun ändern wird ;)

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 18:50 #

Apropos, wie wär's denn mit nem deutlich günstigereren Abo, dafür aber ohne den ganzen Schnickschnack wie Rabatte, Gulden-Gedönse und Gewinnspiele?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 18:53 #

Und was wäre günstig? 50 Cent pro Jahr? :>

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:03 #

Keine Ahnung, 12€ für ein Jahr? Das hängt stark an den Multiplikatoren und laufenden Kosten. Ich denke aber, es gibt wie bei den Bundles auch ein Klientel mit einer Schwellgrenze, wo sie sich sagen "Komm für den Preis ist's okay, auch wenn man nur einen Bruchteil davon in Anspruch nimmt."

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 19:09 #

Ja und jetzt sind es 10 Cent pro Tag. Ist das soviel? :>

Die Jungs müssen doch auch von was leben.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 20. Oktober 2012 - 19:11 #

Ja von Luft und Liebe hihi ( Scherz ) :)

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:14 #

Der Wert liegt im Auge des Betrachters.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 20. Oktober 2012 - 19:17 #

Ist korrekt, aber wenn der nichtmal kostendeckend ist...

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:25 #

siehe oben.

J.C. (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:35 #

Zum Beispiel 20 Euro/Jahr wie bei 4players.

KnuP 11 Forenversteher - 688 - 20. Oktober 2012 - 19:27 #

Na OK, als netter Mensch habe ich mal AdBlock für eure Seite deaktiviert.
Werbung ist allerdings nicht zu sehen, dafür eurer...öhm...netter Hinweis.

Tante Edit:
Bei Ghostery musste GG auch noch auf die Whitelist, jetzt geht es.
OMG, visuelle Reizüberflutung bei der Deponia Werbung...und die zappelnde Possession Werbung nervt auch...hülfe...
Weiß schon warum ich sonst alles blocke was mir das Netz so an Werbung aufdrängen will.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 20. Oktober 2012 - 20:24 #

Alles Gewöhnungssache :-)

Danke fürs Abschalten!

Nick Avatar (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:35 #

Im Prinzip habe ich gar nix gegen Werbung. Nur gegen die Macht der Scripte.

Es ist nicht mein Problem, wenn ihr für eure Werbung Scripte braucht...

Nick Avatar (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:48 #

Eine Frage will ich dann doch noch los werden:

Warum nicht Richtung Werbetreibende schreiben, sie mögen ihre Werbung script-frei halten? Schon wären 100% der Leser erreicht.

Fred DM (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:36 #

den vorwurf, spielejournalismus sei kein journalismus muss man sich insofern schon gefallen lassen, wenn die schreiber keine journalistische ausbildung oder zumindest kein in diese richtung gehendes abgeschlossenes studium (z.B. Publizistik) vorweisen können.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 19:42 #

Ohoh, da wird dir der Jörg aber gleich was husten mit von wegen keine Ausbildung...

Weiterhin wird es aber wohl immer Streit um die Frage nach „richtigen" Journalismus gehen, weils halt kein geschützter Begriff ist.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2121 - 20. Oktober 2012 - 23:08 #

Was hat den das eine mit dem anderen zu tun? Mir sind Leute die "Journalismus" studieren, ehrlich gesagt suspekt.
Ich finde man sollte darauf schauen, was rum kommt.

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 21. Oktober 2012 - 12:14 #

Sehr schön!

Nicht studiert = kein seriöser Journalismus?

Dann wären aber viele Schreiber keine Journalisten, und viele Print- und Onlineerzeugnisse müssten vom Markt verschwinden. Als ob Erfahrung, Kontakte zur Branche etc. nichts gelten, nur weil man nicht studiert hat...

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 12:48 #

Also bevor du die Antwort editiert hast, fand ich sie besser ;D

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 21. Oktober 2012 - 18:24 #

Naja, sie schien mir doch ein wenig übertrieben.

Ich mag halt dieses Titel- bzw. Statusgehabe nicht. Da könnte ich k.....

Es gibt ja so einige Anglistikstudenten, deren Englisch wirklich fehlerhaft ist. Aber wehe man weist sie darauf hin. Dann kommen die damit, was sie studieren usw. Ist aber nur ein Beispiel von vielen...

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6015 - 21. Oktober 2012 - 15:16 #

Ach, es gibt viele gute Journalisten, die weder Volontariat noch entsprechendes Studium absolviert haben. Freier Beruf und so.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 20. Oktober 2012 - 19:39 #

Ich persönlich bleibe dabei Adblock/Noscript Standardmäßig aktiviert zu lassen und nur da auszuschalten wo es mir wichtig ist die Website zu unterstützen. Bei GG habe ich mich für die Alternative des Abos entschieden und bin damit mehr als zufrieden.

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 20. Oktober 2012 - 19:43 #

Ich blocke Werbung auf Seiten, sobald sie mich penetriert und mich nur als Geldquelle sieht. Daher blocke ich von Zeit zur Zeit auch auf Gamersglobal die Werbung.

Ihr seid zwar nicht so schlimm wie die IDG Seiten, aber wenn ihr es mit der Werbung übertreibt, müsst ihr euch nicht wundern wenn es Leute wie mich gibt, die die Werbung blocken.

Wenn ich den jetzigen Aufruf zur Deaktivierung des Adblockers und Jörgs Kommentar im Spieleveteranen Podcast zur GamesCom richtig deute, scheint die Lage schon Ernst zu sein...

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 20. Oktober 2012 - 19:47 #

Wie gesagt, den letzten Aufruf zur Deaktivierung des Blockers gab es vor 2 Jahren und GG existiert trotzdem noch weiter. Von daher würde ich da nicht zuviel reininterpretieren.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3625 - 20. Oktober 2012 - 19:45 #

"Stellt euch vor, was passieren würde, wenn die Hälfte der deutschen Fernsehzuschauer Werbung gar nicht erst angezeigt bekommen würde: die meisten Privatsender könnten sofort einpacken, weil ihnen die Hälfte des Umsatzes wegbricht."

Ist das jetzt ein Pro- oder Contra-Argument?

J.C. (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:46 #

Das selbe habe ich auch gedacht. :D

Dream (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:49 #

Ich schalte meinen AdBlocker nichtmal für TeamLiquid.net aus, da werde ich hier nichtmal auch nur einen Gedanken daran verschwenden.

emoll94 16 Übertalent - 4991 - 20. Oktober 2012 - 19:51 #

Physik ist übrigens eine tolle Wissenschaft und es ist wesentlich schwerer eine Doktorarbeit in eben diesem Fach zu fälschen, als in einer Gesellschaftswissenschaft.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9879 - 20. Oktober 2012 - 19:56 #

Fälschen vielleicht schon, abschreiben (und darum gehts ja auch bei Frau Schavan) geht aber überall gleich einfach.

Name (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 19:59 #

Sagen wir mal so Astrophysik ist faszinierend - insbesondere die Theoretische - , ansonsten darfst du das keinem Mathematiker sagen

crishan 10 Kommunikator - 538 - 20. Oktober 2012 - 22:54 #

Oh, lass mal...
Physiker fälschen woanders:
Bei den Messdaten.

Valeo 15 Kenner - 2753 - 21. Oktober 2012 - 12:19 #

Veto! (vom ebenfalls studierten Physiker)

fälschen != verfälscht.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2121 - 20. Oktober 2012 - 23:11 #

Unten wurde es bereits gesagt: Was dem Gesselschafts- oder Geisteswissenschaftler das Plagiat ist, ist dem Naturwissenschaftler die Fälschung von Messdaten. Auch da gab es in der Vergangenheit große (mediale) Skandale und wie man so hört, gibts es das auch im kleinen.

Trax 14 Komm-Experte - 2511 - 20. Oktober 2012 - 19:52 #

Also ich habe schon seit Monaten No Script und Ad Block für GG freigeschaltet und sehe auf der Seite und auch in euren Videos regelmäßig Werbung. Zum Abo konnte ich mich noch nicht durchringen, aber ich habe trotzdem ein reines Gewissen.

Blubb-Mann (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:03 #

Sollte nicht jeder, der im Internet sich durch Werbung finanziert beachten, dass eine erhebliche Anzahl an Seitenaufrufern AdBlocker benutzen? Ich meine, so was ist ja allseits bekannt und gehört eigentlich in einen Voranschlag der Kosten und Gewinne oder ähnliches berücksichtigt.

J.C. (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:04 #

Wenn du (Jörg) nicht immer so herablassend wärest würde ich ein Abo sogar in Erwägung ziehen. Besonders in deinen Kolumnen, aber auch in vielen Kommentaren zu Tests, ist dein Ton oft beleidigend und arrogant. Es ist seltsam, dass du genau mit dieser Art versuchst eine größere Leserschaft zu überzeugen um deinetwillen z.T. extrem aufdringliche Werbung zu tolerieren.

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1713 - 20. Oktober 2012 - 20:40 #

Der liebe Herr Langer hat mich durch lange Jahre PC Player und GameStar begleitet, aber weder diese Magazine noch GG habe oder werde ich hauptsächlich wegen ihm lesen.
Wer ein Stück weit recht hat, darf das auch durchaus sagen, und wer mal richtige Internet-Polemik und Arroganz erleben will, der gehe auf das Nachrichtenportal seiner Wahl und lese die Comments der Artikel, die auch nur die aller winzigste Angriffsfläche für selbsternannte Weltretter, Verschwörungstheoretiker, Netzlinke oder -rechte bieten. (Oder gern auch die Amazonrezensionen des neusten Sarrazin-Ergusses.)

Bei GG fühle ich mich auch mit Werbung im Augenblick ganz gut aufgehoben. First World Problems sage ich da bloß.

J.C. (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 10:10 #

Mit meinem Beitrag (abo, adblock-aus, amazon) unterstützte ich doch die Betreiber der Seite und nicht irre Kommentrierer. Recht zu haben rechtfertigt meiner Meinung nach auch kein herablassendes und arrogantes Verhalten. Außerdem bestärkt Polemik ("promovierter Physiker", "Hotel Mama", etc) auch nicht gerade ein sachliches Anliegen wie hier.

Ich habe GG lange Zeit via Amazon Link unterstützt (sicher ein paar T Euro Amazonumsatz) und lese GG auch nur peripher, hauptsächlich User-News da ich mit klassischen Tests nichts mehr anfangen kann, werde mir moralisch daher auch nichts vorwerfen lassen.

Darüber hinaus finde ich gerade zwischen den vielen Amazon/Metacritic Rezensionen oft sehr Hilfreiche. Klar, die Masse ist Mist, aber es gibt auch viele individuelle Texte und man kann sich aus der großen Zahl von Autoren einen Heraussuchen, der den eigenen Geschmack am besten zu treffen scheinet. Das merkt man recht schnell an der Wahl der Schwerpunkte.

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1713 - 23. Oktober 2012 - 11:03 #

Ich halte es allerdings für völlig legitim, innerhalb von Kolumnen, die ja per Definition subjektiv gefärbt sind, auch mal mit heftigeren Worten seinem Unmut Luft machen zu dürfen. Zwischen Polemik und grober Beleidigung besteht immer noch ein Unterschied. Ich zum Beispiel habe auch etwas länger als "normal" bei Muttern gewohnt, weswegen ich durchaus ein bisschen zur "Hotel Mama"-Generation gehöre. Ich reibe mich aber nicht so sehr daran, dass Herr Langer den Begriff für eine Verallgemeinerung heranzieht.

Abgesehen davon habe ich Adblock jetzt seit drei Tagen abgeschaltet und bisher halte ich die Berieselung am Bildschirmrand für ganz erträglich.

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 11:47 #

Ist wohl alles eine Frage des Geschmacks.

Lokutus 08 Versteher - P - 223 - 20. Oktober 2012 - 20:34 #

Hallo Jörg,

zu deinem Leidwesen bin ich auch einer dieser Nutzer der Tools verwendet, die unerwünschte Werbung unterdrückt. Und ich werde Sie auch in Zukunft weiter verwenden, da Werbung wenn sie unerwünscht ist einfach nervt.

Ich kann aber auch Deine Sicht der Dinge verstehen und Deine Argumente sind für mich nachvollziehbar.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen ein Jahresabo abzuschließen. Ich finde Gamersglobal richtig gut und möchte einfach, dass auch in Zukunft GG weiter existiert und auch genug Kohle vorhanden ist, für die nächste Tariferhöhung der Mitarbeiter.:)

Und vielleicht siehst Du es mir auch jetzt einfach nach, wenn ich dieses "Teufelszeug" auch weiter nutzen werde.

Gruss

Lokutus

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18560 - 20. Oktober 2012 - 21:41 #

dito. ich wollte den Herbst zwar eh schon GG abonnieren, aber jetzt ist es endlich so weit. in dem Sinne hat der Artikel seine Wirkung nicht verfehlt (auch ich habe Adblock aktiviert gehabt, weil die Werbung manchmal störend war und wie man so ist, macht man es aus und ist dann lange Zeit zu bequem dafür, es auch wieder zu aktivieren, weil es so bequem und angenehm ist), denn auch ich fühle mich hier sehr wohl. ist zwar erst mal nur für 3 Monate, da ich den Monat noch finanziell abwarten muss, was drin ist (und man will als armer Mann ja auch ab und an ein oder zwei Spiele erwerben ^^ ), aber im Januar will ich dann auf jeden Fall um 1 Jahr verlängern. bin zwar kein News Vielschreiber, da meine Interessen auf einige wenige Gebiete beschränkt sind, aber wenn sich die Gelegenheit bietet (und mir keiner "zuvor gekommen" ist), schreibe ich auch wieder eine News, um GG auch anders als mit meinem Geld zu bereichern
ich bin auch kein Freund von aufdringlicher Werbung, weshalb mir der Betrag es allein Wert ist, dass ich mit Abo Werbefrei die Seite besuchen kann und ich kann es absolut nachvollziehen, dass GG auch sehen muss, woher es seine Mittel bekommt. von nichts kommt auch nichts und auch wenn man mit Jörg nicht immer in Allem übereinstimmt in seinen Kolumnen, so sind sie doch immer lesenswert und unterhaltsam. niemand verlangt auch, dass ein anderer immer 100% konform in der eigenen Meinung sein muss. wenn WIR ehrlich sind, ist das auch nirgendwo der Fall. GG ist eine Seite, wo man neben dem "normalen" Spielejournalismus auch selbst die Möglichkeit bekommt, etwas über ein Spiel oder ein Thema zu schreiben, für dass man sich interessiert und genau das ist für mich bisher einmalig in den weiten des Internets und deshalb bin ich froh, dass ich hier her gefunden hab und auch hier bleiben will :)

twist2 (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 20:47 #

Ich surfe immer mit Adblock.
Nach dem Aufruf hab ich es mal fix deaktiviert aber gleich wieder
angemacht... Warum? Ich verstehe den Drang und Zwang zur Finanzierung.
Aber es ist halt einfacht so das die Werbung einfach zu Aggressiv ist.
Ich habe Ihn an. Eure Seite sieht aus wie es soll gut lesbar nix lenkt
ab. Ich schalten Ihn aus. Neuladen. Okay Deponia Werbung oben links und
rechts. Bilder alles noch erträglich aber bei den kleinen News rechts
ein Nerviges Bild oben blinkt der Sound Knopf nervös unten flimmert
eine kleine rote Box mit wechselnden Infos zu dem Film... Neuladen
Deponia bleibt blinkende KabelBW Werbung. Neu laden 3 kleine Werbungen
2 Blinken wild vor sich hin eine ist halt ein Bild usw.

Also eigentlich einfach: Bilder okay - nerviges Blink und Wechsel gedöns nicht. Gebt mir einen
Filter für eure Bilderwerbung und ich füge Ihn gerne ein oder ich surfe einmal die Woche ohne Blocker aber auf dauer ist das ned auszuhalten.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4983 - 20. Oktober 2012 - 20:51 #

oder du schliesst ein Abo ab, wäre eine andere Möglichkeit, ist ja nicht so als ob man keine Wahl hätte.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13787 - 20. Oktober 2012 - 21:01 #

Ich surfe eigentlich nur noch per iPad, und da ist ja kein Adblocker möglich oder irre ich ich da. Finde die Werbung auf GG aber noch ok. Was mich nervt ist wenn man auf eine Seite servt, und gleich mit einem Video oder lauter Musik begrüßt wird.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 20. Oktober 2012 - 21:15 #

Schöne Werbung:
"Sommeraktion - Gültig bis 31.08.2012"
Typisch Bildzeitung.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 20. Oktober 2012 - 21:28 #

Die habe ich vorhin auch bekommen xD

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6409 - 20. Oktober 2012 - 21:19 #

So eine lange Kolumne nur um Deponia noch mehr zu bewerben? Pfui! Danke für die unterhaltsame Feierabendlektüre!

steever 16 Übertalent - P - 5218 - 20. Oktober 2012 - 21:29 #

Klingt vielleicht blöde, aber um die somit sichtbare Werbung wieder unsichtbar zu machen: Einfach in die Seite reinzoomen (STRG + Mausrad). xD

So hat man statt dem hier: http://imageshack.us/a/img832/20/gg2ow.jpg

das hier: http://imageshack.us/a/img594/9742/65832279.jpg

Und wer schon älter ist, freut sich überdies nun über die größere Schrift! :)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 20. Oktober 2012 - 21:29 #

Adblock deaktiviert seit Day1 meiner Anmeldung.
Im Prinzip ist es doch eine ganz einfache Überlegung, die jeder für sich zu machen hat:
Ist mir das hier Gebotene die Unahnnehmlichkeit wert, mich peripher von ein paar bunten Bildchen berieseln zu lassen, oder nicht? Jedoch sollte sich auch jeder der Konsequenzen bewusst sein, die diese Entscheidung nach sich zieht.
Wer nicht gewillt ist für das Fortbestehen seiner privaten Unterhalten eine geringe Gegenleistung zu erbringen, der ist hier möglicherweise falsch aufgehoben...

steever 16 Übertalent - P - 5218 - 20. Oktober 2012 - 21:36 #

"Wer nicht gewillt ist für das Fortbestehen seiner privaten Unterhalten eine geringe Gegenleistung zu erbringen, der ist hier möglicherweise falsch aufgehoben..."

trifft ja nun auf jede Seite zu die man regelmäßig besucht. Stellst du dir nun wirklich auf jeder Seite die du ansurfst diese Frage:

"Ist mir das hier Gebotene die Unahnnehmlichkeit wert, mich peripher von ein paar bunten Bildchen berieseln zu lassen, oder nicht? "

Und entscheidest du dann nach deinem ermessen, ob du AdBlock aktivierst oder nicht?

Ich muss gestehen, dass ich es nicht tue. ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 20. Oktober 2012 - 22:24 #

Bei meinen 3-4 (nicht "kommerziellen") Lieblingsseiten, die ich regelmäßig ansurfe, tue ich das tatsächlich und entscheide mich dann willentlich gegen den Adblock! ;)
Natürlich muss das nicht jeder tun, aber ein wenig Reflexion und ein bewusstes Abwägen der Unannehmlichkeit und des persönlichen Nutzens halte ich gelegentlich für durchaus angebracht...

Rabenstein- (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 21:32 #

Mir gefällt es nicht, dass du auf dem angeblichen Berufsstand eines Anonymen im Internet herumreiten musst. Ich weiss nicht inwieweit er sich bei seiner Argumentation auf seine akademische Leistungen berufen hat, aber du hast nicht das Recht, so eine hoch anspruchsvolle Ausbildung zu polemisieren, nur weil ein Troll damit angibt.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 2:06 #

Warum sollte er nicht das Recht dazu haben?

Noxxon (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 21:34 #

Man erfährt Hintergründe und Gedanken und bekommt die Sachlage erklärt.
Man versteht das, ändert seine Add-Block-Einstellung und alles ist gut.
War ganz einfach und hat nicht weh getan.
So einfach kann das sein.

Liebe Grüße
Andreas

PS: Eine Frage: Ist der Ton bei der Werbung grundsätzlich aus und kann ich ihn an einem Button innerhalb der Werbung bei Wunsch anschalten?

PPS: Bei Werbung für Horrorfilme (die ich ekelhaft finde, trotz oder wegen meiner 44 Jahre) muss ich den Blocker wieder einschalten - in dem Fall bitte ich dann wiederum um euer Verständnis

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 2:07 #

PS: Meistens ist das so. Ganz selten mal gibt's auch was, das von selbst losjubelt, aber dagegen geht dann die Redaktion idR auch vor.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 20. Oktober 2012 - 21:36 #

möchte eigentlich schon dem anfänglich plakativen schlagsatz "GAMERSGLOBAL WILL GELD VERDIENEN!" widersprechen. dass jörg und co die seite gegründet haben um damit geld zu machen ist klar und, dass die redakteure hier auch tätig sind wegen finanziellen gründen ist selbsverständlich.

aber gamersglobal besteht eben im gegensatz zu anderen news-seiten zu einem großen teil aus usergenerierten content. und bei denjenigen besteht wohl kaum die absicht, mit ihren artikeln an den werbeeinahmen beteiligt zu werden. ich denke daher nicht, dass der satz der eigentlichen situation gerecht wird. denn der großteil von gamersglobal, also der der aktiv involvierten content-generierenden personen macht dies völlig unentgeltlich.

abgesehen davon bleibt natürlich die finanzierungsproblematik der seite bestehen. aber das ist ja bei dieser art von angebot im internet nun auch nichts ungewöhnliches. da ist es natürlich auch völlig legitim user zu bitten, die seite zu unterstützen durch deaktivierung von werbeblockierenden maßnahmen oder durch ein abo.

hanebüchen finde ich es hingegen stattdessen usern ein schlechtes gewissen einreden zu wollen oder sie zu bitten doch die seite und die community zu verlassen, wenn sie keine werbung akzeptieren. denn gerade diese seite lebt schließlich inhaltlich von ihren usern.
wenn man sein produkt frei zugänglich anbietet, kann man eben nicht verhindern, dass es leute so konsumieren wie man es vlt nicht will oder beabsichtigt hat. einzige konsequenz wäre den zugang eben nicht frei zu machen, was wohl aber kaum im interesse dieser seite sein dürfte.

Name1234567890 (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 21:53 #

Warum sollte ich für eine Seite bezahlen, die weder richtige Journalisten anstellt (wer ausser Jörg hat hier eine journalistische Ausbildung? Benjamin Braun und wie sie alle heissen sind weder gut ausgebildet in dem Metier noch haben sie eine lange Erfahrung) sowie Inhalt aus kostenlosem User-Content generiert??

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4983 - 20. Oktober 2012 - 22:07 #

aber anschauen tust du sie trotzdem?

Name1234567890 (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 22:17 #

Ja, richtig, wieso auch nicht? Es ist kostenlos, ich schau dann und wann mal rein, wo ist das Problem? Aber dafür zahlen und nervige Werbung auf mich nehmen? Nein danke... Wenn die Seite wieder verschwindet, so what, davon geht die Welt nicht unter

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4983 - 20. Oktober 2012 - 22:27 #

und Zeitungen liest du am Zeitungskiosk auch schnell das was dich interessiert und legst die Zeitung dann wieder ins Regal? Und wenn der Kiosk pleite geht, so what?

Wenn jeder so denken würde, wäre die Welt bald am Arsch.

Name1234567890 (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 22:47 #

Dieser Vergleich hinkt, aber gewaltig.ich kaufe mir den Spiegel, weil ich für mein Geld qualifizierten Journalismus bekomme. Würden dort Hinz und Kunz Artikel veröffentlichen, ohne dafür entlohnt zu werden, würde ich das Blatt freilich nicht kaufen.

In jedem Spieleforum gibt es Threads, wo Spieler ihre Erfahrungen teilen, wieso sollte ich dafür zahlen, nur weil ein Deckel einer Spieleseite oben drauf ist. Seien wir ehrlich, die Autoren hier (ausser Jörg) sind Spieler wie du und ich. Und der Rest? Wann hat man zuletzt einen Artikel von Schnelle und Co gelesen? Ewig her... Also werde ich definitiv kein Geld für User-Content und (auch wenns hart klingt) Amateuer-Schreiberlinge ausgeben.

Masu 09 Triple-Talent - 300 - 20. Oktober 2012 - 22:57 #

Für jemanden, der Wert auf Qualität legt, hast du aber eine recht eigentümliche Wahl in Sachen "Qualitätsjournalismus" getroffen.

Wie dem auch sei, ein wichtiger Vorteil jeden Magazins, sei es rein online-bezogen, oder print, ist es doch gerade, dass ich nicht gezwungen bin, mich durch duzende Foren zu kämpfen, nur um in Erfahrung zu bringen, welche Bugs da eventuell nach dem Kauf auf mich warten. Das liefert mir GG frei Haus, ein bischen Werbung ertrag ich da schon, denn GG spart mir damit Zeit und Nerven.

Zudem sprach ja niemand davon, dass du Geld ausgeben sollt. Das deaktivieren des Add-Blockers ist völlig kostenlos. ;)

Name1234567890 (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 23:48 #

Warum sollte ich? Wenn ihr auf flackernde, bildschirmfüllende Werbung steht, euer Bier. Gegen einen dezenten Banner hab ich nichts, aber Flashvideos mit Ton tue ich mir nicht an... Lieber soll die Seite zu Grunde gehen, als dass ich mir meine Bandbreite durch so einen Mist verlangsamen lasse. Und ein Abo? Nur für SDK? Ich bitte euch, die Serie ist so dillentatisch produziert (Schnuttdehler, unsaubere Tonqualität, schlechte Greenscreen-Technik)... hnd safür soll ich bezahlen?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 21. Oktober 2012 - 4:00 #

Wenn hier alles so mies ist, was tust du dann hier ?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

Schnuttdehler :-D

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31048 - 21. Oktober 2012 - 8:28 #

Ich empfehle Dir mal das Video anzusehen:

http://www.gamersglobal.de/sonstiges/dasistgg_video

Dann verstehst Du vieleicht endlich worum es auf dieser Seiter hier geht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14072 - 20. Oktober 2012 - 23:30 #

Die Welt ist auch am Arsch, wenn er die Zeitung bezahlt, bevor er sie liest, aber zumindest kann der Kioskbesitzer bis dahin seinen Lebensunterhalt bestreiten.

Rakooza 11 Forenversteher - 565 - 20. Oktober 2012 - 22:53 #

Fehlt nur das Geld fürs neue Auto oder Haus? Oder geht es um die Existenz ???
Wenn es um die Existenz geht schalt ich Addblock gerne aus. Aber sonst würd ich es gerne anlassen.

askljd (unregistriert) 20. Oktober 2012 - 23:12 #

Ich werde gamersglobal auch nach wie vor mit aktiviertem ad blocker besuchen. Wieso? Weil ich es kann!

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13787 - 20. Oktober 2012 - 23:30 #

Ich kann beide Seiten verstehen, es gibt Pro und Contra. Was mich stört ist diese "Umsonstmentalität". Das zieht sich durch alles durch. Spiele sollten nicht mehr als 79 Cent kosten. Filme und Musik bitte auch umsonst. Und Nchrichten lieber auch. Das kann doch nicht der Weg aller Dinge sein. Es sind "Hobbyschreiber", ja und? Ein wenig Werbung, auch egal. Es wird sich ständig über einen Mist aufgeregt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14072 - 20. Oktober 2012 - 23:33 #

Diese Umsonstmentalität regt mich auch unheimlich auf und ist in meinen Augen einfach unverschämt.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 21. Oktober 2012 - 0:26 #

Richtig! Zudem halte ich diese Haltung auch moralsich für äußerst fragwürdig.
Aber für Moral ist man im Internet ja ohnehin an der völlig falschen Adresse...

Herr Arsch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 0:52 #

Mal ganz ehrlich. Wer einem Hobby fröhnt, daß recht Hardwarelastig ist. Der sollte zum Thema Umsonstmentalität ganz kleine Brötchen backen.
Ob es jetzt PC, Konsole, Tablet, Glotze oder Smartphone sind, ist da egal.

Ist ja nicht so, daß die Leute die uns die Hardware für unsere Spaßgesellschaft zusammenklöppeln ein sonderlich erfülltes Leben hätten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14072 - 21. Oktober 2012 - 14:35 #

Du hast wohl deine Texte per Rauchzeichen hier eingetragen? Die ganze moderne Konsumwelt überlebt nur durch Ausbeutung und Unterdrückung, dies ist mir durchaus bewusst und hat so gar nichts mit Umsonstmentalität zu tuen. Also entweder tritts du sofort dem Friedenschor bei und rettest was zu retten ist, oder es geht dir auch bloss am Allerwertesten vorbei und du willst mit deiner Aussage nur dein Gewissen beruhigen. Oder findet man in deinem Kühlschrank nur Fair-trade-Produkte?

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 21. Oktober 2012 - 0:47 #

Meine Oma hat immer gesagt: Wat nix kost, dat is och nix.

Man kann die Gleichung auch umdrehen und sagen: Was etwas ist, das kostet was.

Gamersglobal sucht meiner Meinung nach in Deutschland seinesgleichen, also kostet es was. Der Unterschied ist nur: Im Gegensatz zu den Printmedien verlangt GamersGlobal nichts von seinen Usern. Das Bezahlen ist freiwillig.

In der Wirtschaftslehre gibt es ein Zitat das besagt "There ain't no such thing as a free lunch" -- Für mich selbst kann das Mittagessen umsonst sein, aber irgendjemand hat dafür bezahlt. In unserem Fall sind die Previews und Tests usw. für den (Adblocker-)User umsonst, und Jörg bezahlt dafür, in Form von Gehältern, Servermiete usw.

Deswegen habe ich ein Abo. Deswegen kaufe ich bei Amazon nur über den GG-Partnerlink ein. Surfen tue ich ohne Adblocker. Die Anzeigen werden also vor dem Einloggen immer angezeigt. Bis vor kurzem hatte ich übrigens auch die Anzeigen trotz Abos eingeschaltet. Und ich werde sie auch wieder einschalten, sobald ich einen gewissen Erfolg bekommen habe -- oder eine schnellere Internetleitung. Dsl Light und Erfolgejagen passt nicht gut zusammen ;) .

Die oben erwähnte Umsonstmentalität nervt mich auch tierisch. VikingBK spricht mir aus der Seele. Ich frage mich ernsthaft, warum man, wenn man GG häufig nutzt (wie auch andere Seiten, oder Medien wie Spiele), nicht die drei Euro im Monat für ein Abo übrig hat. Ist es bei manchen Usern echt so knapp, dass drei Euro über Leben und Tod entscheiden? Drei Euro ist weniger als ein Dreierpack Tiefkühlpizza aus dem Lidl plus eine Flasche Freeway-Cola, darauf kann man ja einmal im Monat verzichten, und sich über die Kalorienbremse freuen.

Es ist nämlich so: Weniger Abonenten + mehr Adblocker = weniger Geld für GamersGlobal. Weniger Geld für Gamersglobal => Jörg muss Redakteure entlassen => weniger Inhalte auf GamersGlobal. Noch weniger Geld für GamersGlobal = Jörg muss die Seite Dicht machen => GamersGlobal ist weg.

Ich habe übrigens größten Respekt vor Jörg, dass er in das Projekt GamersGlobal sein gesamtes Vermögen reingesteckt hat, und fest daran glaubt. Ich könnte mit dem Risiko, dank der schnellebigen Internetlandschaft morgen nicht mehr da zu, sein, nicht ruhig schlafen.

Also, nach dem noch zu erlangenden Erfolg schalte ich die Werbung -- trotz Abos -- wieder ein. Außerdem wollte ich mir dieses Jahr noch mindestens eine Spendenmedaille plus die Weihnachtsmedaille sichern.

Nochmal eine Mitteilung an den im Artikel erwähnten Physiker: 100% objektiv sind nur naturwissenschaftliche Messergebnisse. Also wenn ein Waage anzeigt, dass ein Stück Kalium 3,345234523452345 gramm wiegt. Sobald es um kulturelle Werke geht, gibt es kein 100% objektive Meinung, weil wir nämlich Menschen sind, und keine Maschinen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 6:24 #

ich und andere nutzen eben neben gg auch noch viele andere seiten im monat. wenn man für all die seiten etwas geld regelmäßig aufbringt, summiert sich das zu nem ganz schönen batzen. klar, man muss ja nicht jede seite finanzieren. aber gg ist halt net die einzig tolle seite.

und im übrigen.. deine naturwissenschaftlichen messergebnisse machen dir dank heisenbergscher unschärferelation und quantentheoretischen effekten auch einen strich durch die rechnung xD

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 21. Oktober 2012 - 1:43 #

Du scheinst Jörg gut zu kennen, wenn du weisst, dass er sein ganzes Vermögen in GG gesteckt hat. Ich wusste das jedenfalls nicht und hätte es auch nicht vermutet.
Ich weiss auch nicht, ob die aktuelle wirtschaftliche Situation tatsächlich so angespannt ist, wie einige hier vermuten. Allerdings gab es doch erst kürzlich Stellenausschreibungen (zwar nicht unbedingt im Hochlohnbereich, aber trotzdem) und Christoph Vent ist doch m.W. (man kann mich gerne korrigieren) Redakteur in Vollzeit und ist auch noch nicht so lange angestellt. Sowas macht ein Unternehmen, dem das Geld ausgeht ja eher nicht, würde ich meinen.
Trotzdem reden wir doch über ein kommerzielles Projekt und da halte ich deine idealistische Argumentation für den falschen Ansatz.
Ich weiss nicht, welche Marktsondierungen da im Vorfeld betrieben wurden, aber es müsste doch klar gewesen sein, das Tools wie Adblock usw. nunmal in erheblichem Umfang genutzt werden, einfach weil es sie gibt, sie problemlos zu nutzen sind und den meisten Leuten ihre Bequemlichkeit wichtiger ist, als das Auskommen anderer Leute.
Grundsätzlich stellt sich für viele, die die Seite einfach konsumieren, wie jede x-beliebige andere auch, doch einfach die Frage, warum man selbst eine Einschränkung (nämlich das Nerven durch Werbung) hinnehmen soll, wenn man es gar nicht nötig hat und trotzdem an den Content gelangt?
Was die 3 Euro fürs Abo anbelangt. Ich gehe mal von mir aus und muss sagen, dass es mir einfach keinen Mehrwert bietet, der mir Geld wert wäre (Ändert sich vielleicht mal, wer weiss..).
GG ist eine Seite von vielen, die ich regelmäßiger ansurfe, aber sie ist nicht der Mittelpunkt meines Surfverhaltens. Da gäbe es noch einige andere, für die ich auch ein Abo (bzw. das jeweilige Äquivalent) abschließen könnte. Aber außer einem leichteren Geldbeutel hätte ich davon nichts. Und ich denke mal, da bin ich kein Einzelfall.
Im Prinzip ist es doch so, dass es hier nichts gibt, was man unbedingt haben müsste oder brauch. Jedes Spiel, das getestet wird, wird auch woanders getestet. Jede News, die einigermaßen relevant ist steht auch woanders; entweder früher oder später.
Letztenendes wird GG mit den Adblockern leben müssen, da es keinen praktikablen Weg gibt das zu unterbinden. Ich kann nur hoffen, dass das Geschäftskonzept einen realistischen Anteil von Adblocknutzern einkalkuliert hat. Ab und zu mal appellieren wird vielleicht für ein paar Tage bei einigen den Adblocker aus lassen (wobei solche Appelle für eine kommerzielle Seite ein zweischneidiges Schwert sein können), aber sobald diejenigen von der nächsten Werbung angeschrien werden ist ihnen das Hemd wieder näher als die Hose.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 2:01 #

Die Verbreitung von Adblock ist je nach Klientel ziemlich schwankend. Vor einer Weile hab ich mal eine Studie gelesen, dass die Nutzung von Blockern eigentlich kaum verbreitet ist. Das war nicht einmal im zweistelligen Bereich. Wenn ichs finde, verlink ichs gerne noch.

edit: Nicht genau die, die ich in Erinnerung hatte, aber trotzdem lesenswert.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/medienkrise-warum-online-werbung-wichtig-fuers-web-ist-a-683579-2.html

Und auch hier:
http://t3n.de/news/untersuchung-viel-geld-verlieren-webmaster-adblocker-279287/

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

"Sobald es um kulturelle Werke geht, gibt es kein 100% objektive Meinung, weil wir nämlich Menschen sind, und keine Maschinen."

Außer der Meinung von Erich Ribbeck, die ist objektiv. Im Gegensatz zu den objektiven, aber subjektiv geäußerten Meinungen der Spieler :-D

Necromanus 16 Übertalent - P - 4404 - 21. Oktober 2012 - 0:54 #

Ich habe bei euch AdBlock deaktiviert aber das hätte ich nicht müssen, denn ich bin ja Abonent und habe somit eh ne weiße Seite^^ Ich weiß, ich könnte die Werbung zur Unterstützung einschalten aber da spende ich lieber noch einmal im Jahr was und habe somit auch für die Leistung doppelt gezahlt.

Aufdringliche Werbung (z.B. schlecht wegklickbare, die einem den gesamten Bildschirminhalt versperrt) findet man leider auch auf seriösen Webseiten. Ich habe diese auch schon bei Gamestar und PCAction bekommen, was mich letztlich zu AdBlock getrieben hat. Da mir aber GG von den angebotenen Inhalten gefällt und ich auch ab und an die Möglichkeit nutzen will selber zu schreiben, habe ich mein Abo und nutze wie gesagt die Spendenfunktion.

Zum Thema Tracking von FB (ich weiß nicht ob es in den Kommentaren genannt wurde, ich habe nicht alle gelesen): GG könnte dies umgehen. Laut Heiße C't gibt es verschiedene "Buttons" für FB. Manche haben noch einen "Schutz" darüber den man zuerst wegklicken muss. Laut C't würde dementsprechend das Tracking auch erst starten wenn man dies gemacht hat. Ist nur ne kleine Anregung. Bei Bedarf suche ich gern den Artikel heraus :-)

DeBlubb (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 1:18 #

Solange ich noch an einen Zugang mit begrenztem Transfervolumen gebunden bin, bleiben Adblock und NoScript an. Da muss ich leider egoistisch sein, denn bei UMTS kommt ne Drossel auf 56k dank der benutzten Drosselmethode fast schon einem Verbindungsabbruch gleich. In einigen Wochen soll hier im Ort aber endlich DSL geschaltet werden. Dann werden mich höchstens noch allzu aufdringliche Anzeigen davon abbringen, mir eure Werbung in Höchstgeschwindigkeit reinzuziehen...

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 1:42 #

Ich weiss, Rechtschreibnazi und so: Aber ich find es schon "komisch", dass es hier doch mehrere Leute gibt, die Adblock nicht von Addblock unterscheiden können ´___`

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 21. Oktober 2012 - 7:56 #

...while instead it should be called "Takeawayblock"! Höhö :ugly:

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 8:57 #

Gibt auch noch abblock :)

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 21. Oktober 2012 - 18:26 #

Also ich hab den Additionsblocker immer an. Nur mit Minus zu rechnen finde ich viel cooler. Ist halt ne Herausforderung, mit nur einem Zeichen auszukommen. Für positive Werte tuts dann auch X*(-1).

Bigtom 12 Trollwächter - 1028 - 21. Oktober 2012 - 2:29 #

Top Kolumne. Ich denke ihr werdet damit Erfolg haben!

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 21. Oktober 2012 - 5:49 #

Also einen AddBlocker nutze ich nicht, auch NoScript nicht, das einzige was in meinem Browser Aktiv habe, ist die Verhinderung des Umleitens auf andere Seiten, keine Ahnung inwiefern euch das von Einnahmen abhählt, aber ich besuche eure Seite, und will dann nicht von irgendeiner Popup Werbung unfreiwillig umgelenkt werden, solche Werbung gibt es auf einigen Gamingseiten Leider.

Wenn ihr Werbung Schaltet die mal ebend die Hälfte des Bildschirms verdeckt, besuche ich euch einfach längere Zeit nicht, und zeige so meinen Missmut ^^

Von Nix eine Ahnung (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 6:16 #

Interessanterweise habe ich Adblock-Plus und NoScript entschärft, trotzdem erhalte ich keine "interessanten Produktinformationen". Ghostery blockt Google Analytics und OpenX.

irgendwerimInternet (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 6:26 #

Schöner Kommentar Jörg.

Ich selbst nutze zwar auch Addblock, aber das schöne ist ja das man ihn völlig unkompleziert deaktivieren kann. Dafür braucht man nur 2 Klicks. Und GG ist einer dieser Seiten.
Grüße aus dem Internet

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 21. Oktober 2012 - 7:15 #

Moin!

Der Mensch als lästiger Kostenfaktor, der gefälligst zu konsumieren und zu bezahlen hat.
Schöne neue Welt!

MfG

wiese85 15 Kenner - 3451 - 21. Oktober 2012 - 8:03 #

Alles im Internet hat gefälligst kostenlos zu sein und kostet ja auch nix dazu würde ich Ehr sagen schöne neue Welt.
Wen alle so denken da gibt's irgendwann keine Inhalte mehr im Internet weil niemand mehr dafür was produzieren wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 9:01 #

du wirst es nicht glauben, aber ein großer teil der inhalte im inet ist nicht kommerziell und wird über werbungs oder anderweitig finanziert, ohne, dass die user irgendwas bezahlen oder kaufen müssen.
eigentlich ähnlich blödsinnig wie die aussage, dass keine kultur mehr produziert werden würde, wenn es kein urheberrecht mehr gäbe.

wiese85 15 Kenner - 3451 - 21. Oktober 2012 - 10:09 #

Stell dir vor alle jeder der das Internet Nutz würde keine Werbung mehr sehen(ja ich weis sehr unrealistisch) aber was glaubst du dann wird mit den Inhalten im Internet passieren?
Das mit dem Urheberrecht ist s völlig anderes Kultur wird es auch ohne dies geben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 10:36 #

genauso wie es auch mit der kultur ist, würde es auch weiter inhalte geben im netz. nur eben keinerlei durch werbung gewinn-orientierte mehr. entweder sinds dann seiten die selbst, durch zu verkaufende produkte oder durch spenden finanziert sind.
wie es im übrigen auch schon jetzt für einen teil des inets der fall ist.

xaan. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 9:22 #

Zitat: "Wen (sic) alle so denken da gibt's irgendwann keine Inhalte mehr im Internet weil niemand mehr dafür was produzieren wird."

Aha, dann hab' ich mir die Wikipedia, Open Street Map oder Linux wohl nur eingebildet, oder was? Gleich mal hinsurfen...huch, doch nicht. ist alles noch da. Hat wohl doch jemand den Blödsinn der Contentindustrie nachgeplappert, die seit jeher behaupten, ohne Geld gäb's keine Inhalte mehr.

wiese85 15 Kenner - 3451 - 21. Oktober 2012 - 10:05 #

Also ich weis nich wie es bei Linux oder Open Street Maps ist aber bei Wikipedia kommt mindestens einmal im Jahr ein großer Spendenaufruf für Geld zur Kostendeckung. Server und sowas....jetzt stell dir mal vor keiner spendet dafür die haben nicht genug Geld was passiert dann wohl mit Wikipedia?

xaan. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:13 #

Worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass die Autoren für ihre Artikel in der Wikipedia kein Geld verlangen. Die Server und der Traffic müssen antürlich trotzdem bezahlt werden. SPielenw ir also mal das Szenario durch, dass die Wikimedia Foundation nicht genug geld bekommt und Wikipedia offline schalten muss. Wie lange glaubst du dauert es, bis ein Aufschrei durch's Netz geht und die Leute wieder spenden? Vermutlich nicht länger als 24 Stunden ;)

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 21. Oktober 2012 - 15:28 #

Aber es spendet nicht jeder. Wahrscheinlich spendet nicht einmal ein Großteil der Nutzer und dennoch braucht deswegen keiner der Nichtspender ein schlechtes Gewissen haben. Die wenigen, die das Projekt für so schützenswert halten, dass sie es finanziell unterstützen wollen und dies auch können, sind sich vollkommen im Klaren darüber, dass sie damit damit die Kosten aller tragen und sind damit einverstanden.

Allerdings wirft das eine durchaus interessante Frage auf: jeder, der Wikipedia (regelmäßig) nutzt, aber noch nie gespendet hat, möge bitte mal die Hand heben. Würde mich doch mal interessieren, ob Leute, die hier zahlen, es bei Non-Profit-Organisationen in Ordnung finden, Inhalte ohne Gegenleistung zu konsumieren.

xaan. (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 11:57 #

Und doch funktioniert die Wikipedia bisher unter einem kostenlosen Modell, mit Autoren die nicht bezahlt werden. Das war doch der Punkt. Es kann Content im Netz geben, ohne dass ein Geschäftsmodell mit Gewinnabsicht dahinter steht.

blobblond 19 Megatalent - 17880 - 22. Oktober 2012 - 12:11 #

http://www.webnews.de/8658/wikipedia-bald-pleite
Dazu die Spendenaufrufe bei Wikipedia.Außerdem ist Wikipedia eine NPO( Non-Profit-Organisation).
Wikipedia ist noch nicht off,weil es immer Spendenaufrufe gibt
"Wikipedia ist da, wenn Sie sie brauchen – jetzt werden Sie gebraucht!
3.593.949 $
Ziel: 6.000.000 $
Spenden sie jetzt."
Damit Wikipedia kostenlos bleibt sind sie immer auf Spenden angewiesen,fehlen diese in Zukunft,gib es keine Wikipedia mehr oder nur noch mit Werbung.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:16 #

Schreib' ich eigentlich auf chinesisch?
Dass die Wikipedia nicht auf Profit aus ist und trotzdem funktioniert ist doch der ganze Punkt auf den ich hinaus will....

blobblond 19 Megatalent - 17880 - 23. Oktober 2012 - 8:19 #

GG ist aber auf Profit aus,Herr Länger möchte auch sein Familie ernähren,nicht jeder will vom Staat leben...

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:21 #

Es geht in diesem Strang aber nicht um GG. Das ganze fing an mit einem Userkommentar, der da behauptete, es gäbe ohne Profitmöglichkeit keinen Content im Internet. Genau das kann ich aber nicht so stehen lassen. Es gibt sehr wohl Content im Netz, der ohne Profitabsicht entstanden ist.

Klassischer Fall von "Anfang der Diskussion im verlauf derselben verloren gegangen".

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 8:33 #

Um Profit ging es aber nicht, das hast du da reingelesen. Es ging darum, dass Inhalte (bzw. ihre Produktion) Geld kosten - und das tun sie auch bei Wikipedia und co.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:38 #

Ich zitiere nochmal den Kommentar von Wiesel85, aus dem sich das alles hier ergeben hat.
Zitat: "Alles im Internet hat gefälligst kostenlos zu sein und kostet ja auch nix dazu würde ich Ehr sagen schöne neue Welt.
Wen alle so denken da gibt's irgendwann keine Inhalte mehr im Internet weil niemand mehr dafür was produzieren wird."

Ich lese da raus: wenn Leute nicht bereit sind für Content zu bezahlen (egal ob jetzt direkt mit Geld oder durch Aufmerksamkeit für die Werbebanner), dann gäbe es irgendwann keine Inhalte im Netz mehr.
Und das ist schlicht falsch. Genau genommen waren die kostenlosen Inhalte im Internet sogar zuerst da. Erst viel später kamen die Geschäftsmodelle dazu.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 8:41 #

Er heisst Wiese, nicht Wiesel.

Und nein, er hat Recht. Ohne Geld gibt es keinen Content - und sei es das Geld des Contenterstellers. Server etc. bezahlen sich nicht von alleine.

Wikipedia ist nicht auf Profit aus. Ohne Geld geht es trotzdem nicht.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:46 #

Nach der Denke können wir das Wort "kostenlos" aus unserem Wortschatz streichen. Denn letztendlich entsteht nichts, aber auch absolut gar nichts, komplett ohne Kosten. Selbst wenn's "nur" aufgewendete Arbeitszeit ist. *augenroll*

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 8:51 #

Nein, ganz und garnicht. Man kann Sachen (wie Linux oder Inhalte aus der Wikipedia) als Nutzer ja kostenlos bekommen.

Im Ausgangspost ging es aber darum (und NUR darum!), dass Inhalte ohne Geld nicht produziert werden können. Also muss jemand dafür zahlen und das hat man im Fall von Wiki und Linux auch getan. Und wenn das nicht geschieht, werden all diese Projekte sterben.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:56 #

Dann streiten wir uns jetzt im Grunde darum, was Wiese85 gemeint hat. Zusammengefasst sagt er imo, wenn alle nur kostenlose Inhalte erwarten, würde keiner mehr Inhalte produzieren.
Es gibt aber durchaus Inhalte, die nicht vom Nutzer direkt selbst bezahlt werden, sondern sich indirekt anders finanzieren. Siehe eben Linux. Siehe Wikipedia. Siehe Open Plan B(ein Projekt, dass die Fahrplandaten der deutschen Bahn aus frei zugänglich macht, weil die Bahn sich weigert es selbst zu tun). Siehe Open Street Map (ein Projekt, dass quasi die Erstellung von Kartenmaterial und Navigationssystemen Crowdsourced und gerade wegen der vielen Teilnehmer stellenweise besser und detailgetreuer funktioneirt als kommerzielle Karten).

Ja, alle diese Projekte haben kosten, die gedeckt werden müssen. ABER: all diese Projekte kosten den Nutzer selbst überhaupt nichts. Sind dementsprechend kostenlos. Etwas das es so nach Wiese85 gar nciht geben dürfte.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 9:01 #

Es ist doch aber so. Er spricht explizit von allen. Wenn alle Nutzer alles nur kostenlos haben wollen, fliesst halt kein Geld.

Es ist halt nur schwer zu trennen... kosten Wiki und co. für den Nutzer nichts? Eigentlich schon. Es zahlt nur nicht jeder freiwillig. Ein paar zahlen, was dem "alle" widerspricht.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 9:07 #

Die Spenden halten nur die Platform am Leben, auf der der Inhalt veröffentlicht wird. Der Inhalt selbst aber, der entsteht vollkommen ohne finanzielle Gegenleistung. Die Autoren der Wikipedia sehen von dem Spendengeld keinen Cent. Und genau das ist etwas, was laut Wiese85 eigentlich Niemand tun wollen würde. Er sagt ziemlich eindeutig, dass ohne Geld niemand Inhalte produzieren würde. Jeder einzelne Autor der Wikipedia beweist das Gegenteil.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 10:01 #

Kommt halt auch drauf an, wo das Geld herkommt. Ich stelle meine Inhalte, egal ob sie nun gut oder schlecht sind, hier ja auch kostenlos zur Verfügung. Hätte ich aber sonst kein Geld, würde ich auch das nicht tun. Ich würd ja verhungern :> Genau wie die Wikipedia-Autoren.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 10:14 #

Die genauere Formulierung wär als: Niemand würde hauptberuflich Inhalte produzieren, wenn er davon nicht mindestens seinen Lebensunterhalt bestreiten könnte.
Das aber ist nicht gleichbedeutend mit "niemand würde produzieren, wenn es kein Geld dafür gäbe"

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 23. Oktober 2012 - 10:22 #

Ich lass mich auch gerne mal in eine Offtopic-Diskussion ein. Du willst doch nicht ernsthaft Autoren-/Besucherzahlen von Wikipedia mit GG vergleichen. Da die Spaltbreite hier schon eng ist, seid ihr schon weit OT ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 23. Oktober 2012 - 11:23 #

ach das is doch noch gar nichts. warte erst mal ab, bis du neue posts nur noch dadurch lesen kannst, dass du den html-code der seite aufrufst /ugly (ja das is hier schon mal vorgekommen)

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 16:12 #

Bei Linux werden neun von zehn Kernel-Entwicklern von Unternehmen wie Oracle, Intel und Co. bezahlt. Das war mal anders, aber so ist Entwicklung gewährleistet.

xaan. (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 12:00 #

Und doch wird das Ergebnis eben nicht über ein Geschäftsmodell verkauft, sondern kostenfrei für alle zur Verfügung gestellt. Nichtmal werbefinanziert. Und genau das war der Punkt. Es gibt ein Interesse Content zu produzieren, auch ohne direkte Gewinnabsichten.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 22. Oktober 2012 - 12:30 #

LOL. Ich hätte schon gerne die ~300 Mio jährlich von z.B. Redhat

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:19 #

Du verwechselst Firmen, die Open Source Software für ihr Geschäftsmodell nutzen mit der Software selbst, die kostenfrei für jeden zugänglich ist.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 23. Oktober 2012 - 8:25 #

Ohne diese Firmen gäbe es weder die Verbreitung noch den Innovationsstand.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:34 #

Ok, von mir aus. Ist Linux halt ein Fall bei dem es sich für eine Firma rechnet, kostenlosen Content zu entwickeln und dann an Zusatzservices wie z.B. Support zu verdienen.

Das ist nicht ganu ohne Profitabsicht. Unterm Strich haben wir aber immer noch ein kostenloses Linux ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 8:38 #

Linux ist für Nutzer kostenlos - die Erstellung davon muss trotzdem finanziert werden - und sei es nur durch die Eigeninitiative von Hobbyprogrammierern, die ihr Geld anderweitig verdienen und dieses dann in Linux investieren.

xaan. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 8:47 #

siehe oben

xaan. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 7:35 #

Adblock ist jetzt erstmal aus für GG. Solange es nur Werbebanner sind, bleibt es auch aus. Beim ersten nervigen Popup ist es wieder an.

planlos (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 8:09 #

Welche adserver werden denn hier verwendet? Generell blockiere ich in opera einen adserver wenn der mir auf den keks gegangen ist. Für gg werde ich meine Einstellungen überarbeiten (bis mir einer wieder negativ auffällt).
Nochwas zu den adblockern. Bei mir wurden diverse server schon vor so lange Zeit blockiert, daß man sich nicht mehr bewußt war, diese werbung zu blockieren.
Wenn man dann an einem anderen rechner die seiten neu erleben darf, das ist schon manchmal ein aha-erlebnis ;)

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 21. Oktober 2012 - 8:16 #

"Ausweislich unserer Leserumfragen und des empirischen Eindrucks insbesondere der User-Kommentare hat GamersGlobal besonders kompetente, für ein Spielepublikum besonders alte Leser (knapp 28 Jahre alt, dies war eine relative Aussage). Gleichzeitig messen wir eine deutlich höhere Adblocker-Nutzungsrate als andere Spiele-Websites, von denen wir die ungefähren Werte wissen. Der Verdacht liegt nun nahe, dass schlauere, ältere, interneterfahrenere Spielefans eher Adblocker und NoScript benutzen als der Durchschnitt der Spielefans. Das heißt, wir werden für das Niveau, das wir auf GamersGlobal anstreben (ob es uns gelingt, muss jeder selbst entscheiden), quasi doppelt bestraft. Denn dieses angestrebte Niveau bedeutet ja bereits Mehrarbeit gegenüber Websites, die beispielsweise Spiele innerhalb von nur einem Tag testen, die ausschließlich Herstellerscreens verwenden, und deren Tests bei uns auf eine einzige knappe Seite passen würden."

Diese Zielgruppe kann sich im Allgemeinen aber auch ein Abo leisten. Ich persönlich unterstütze euch gerne mit einem Abo, aber ich weigere mich partout meinen Adblock auszuschalten. Auch nicht für euch. Ich habe ja schon das Fernsehen abgeschafft damit ich dieses ganze dumme und nervige Zeug nicht mehr ertragen muss, da will ich das im Internet nicht schon wieder haben.

Ich selbst bin 37, habe ein ganz normales Einkommen und mir tut es nicht weh für ein Abo zu bezahlen. Falls ihr mehr Geld verdienen würdet wenn ich adblock ausschalte, als durch mein abo: Dann macht bitte ein Extra-teures Werbungs-Verweigerer-Abo, das zahle ich gerne. ABER MEIN ADBLOCK BLEIBT AN

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 11:05 #

Wie schon weiter oben geschrieben: In der Spitze mag uns ein "Werbe-User" mal mehr einbringen, aber im Normalfall fahren wir mit den 2 Euro Netto, die uns ein Abo pro Monat bringt, besser und vor allem planbarer :-)

Name. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 8:25 #

Vielleicht kann GG ja auch von Kickstarter und Bundles in der Art lernen, dass sie wesentlich flexiblere Abo-Gebühren abieten. Warum nicht ein Pay-what-want-System mit einem Minimalbetrag, von mir aus der zuvor genannte Euro pro Monat, und der Option dies je nach Belieben, vielleicht mit unterschiedlichem Angebot (beim Minimalbetrag gibt's eben keine Gewinnspiele) zu erweitern. Wem GG 10€ im Monat Wert ist, der kann sich entsprechend beteiligen.

Zweitens existiert die Option Aktionen wie bei Steam durchzuführen. Bald ist wieder Weihnachten oder die Herbstferien stehen an. Warum also nicht eine Herbstaktion in der ein Abo zu einem Kampfpreis (z.B. wieder der € pro Monat) angeboten wird. GG könnte seine starre Preisstruktur beibehalten, aber auch einen Prozentsatz derjenigen erreichen, denen das Abo normalerweise zu teuer ist.

Drittens, warum nicht auch Inhalte produzieren, welche die angeblich anvisierte Zielgruppe auch ansprechen, so dass für diese Zielgruppe eine Wertsteigerung von GG und somit die Bereitschaft zum Abo steigt? Ich lese hier immerzu davon, dass GG angeblich ein älteres und anspruchsvolleres Publikum erreichen will, nur leider spiegelt sich dies in keinster Weise in den Inhalten wieder.

Die Tests sind wie bereits erwähnt auf ein unkritisches jugendliches Publikum zugeschnitten und auch andere Beitäge sind zwar flapsig aber ohne wirklchen Witz und Inhalt erstellt. Da Deponia in der Kolumne erwähnt wurde wage ich mal die Behauptung, dass ein Benjamin Braun, wenn er mal 40 Jahre alt sein wird eine Familie hat, solch einem Jugendtitel sicherlich nicht mehr mit einer 9 bewertet und ähnlich naive Wertmaßstäbe wie heute zu Rate ziehen wird. Oder der Umstand, dass mit so Club-Nippes um eine ältere Zielgruppe gebuhlt wird, hier wird der Senilität zuvor gegriffen.

Die Diskrepanz auf GG zwischen Anspruch und dem tatsächlich Geleistetem ist mitunter erheblich.

Um zu einem Schluss zu kommen - das Frühstück lockt - es gibt einigen Optimierungsbedarf bei GG selbst, vielleicht sollte Jörg, falls noch nicht geschehen, auch dies in Betracht ziehen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 21. Oktober 2012 - 8:54 #

Einige sehr interessante und mMn auch gute Ansätze, die durchaus eine Überlegung wert sein sollten...

Jedoch sehe ich die Verbindung, die du zwischen Alter und Kritikvermögen ziehst, nicht. Ich bin zwar noch keine 37, aber selbst in meinem "gehobenen" Alter, bin ich selten überkritisch gegenüber Spielen und versuche mich auf die spaßigen Aspekte eines Spiels zu fokussieren und diese auch primär meinen Eindruck eines Titels prägen zu lassen. Für mich hat das weniger etwas mit dem Alter, als evtl viel mehr mit der jeweiligen Mentalität des Spielers zu tun..?
Auch die Bewertung eines farben- und humorvollen Titels wie Deponia von der Reife des Redakteurs abhängig zu machen, halte ich für etwas vermessen. Ich denke und hoffe(!), dass auch ich mit 40 noch die geistige Flexibiltät besitzen werde bzw. mir diese "kindliche" Begeisterung erhalten kann, um einen solchen Titel genießen zu können.

Just my 2 Cents...

Name. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 9:16 #

Ich denke, dass sich erfahrungsbedingt die Kritikfähigkeit dahingehend wandelt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, selbstverliebten Erstsemesterhumor außen vor zu lassen, sich nicht überflüssig pedantisch an irgendwelchen Belanglosigkeiten zu reiben und sich der Blickwinkel verschiebt. Man lacht halt nicht mehr über jedes fade Witzchen, kriecht begeistert durch den 453ten Lüftungsschacht und ist generell ein wenig anspruchsvoller und ehrlicher zu sich selbst geworden. Sprich, man verzeiht Schwächen, die keine sind, urteilt aber auch härter wo es angebracht ist und selektiert auch stärker, freut sich aber riesig - da selten genug - über wirkliche Qualitäten.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 21. Oktober 2012 - 10:17 #

Naja... Es stellt sich jedoch die Frage, auf wessen Erfahrungen sich diese vermeintlichen Erkenntnisse berufen.
Dies pauschal auf jeden U40er zu übertragen, würde eher von einem verzerrten Weltbild oder aber fragwürdigem Bekanntenkreis zeugen. Ich kenne genügend "Alte", die sich eher durch überzogene Starrsinnigkeit und Verbohrtheit auszeichnen als durch wohl fundierten "Anspruch".
Daraus aber eine Verallgemeinerung herzuleiten, maße ich mir dennoch nicht an.

Name. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:58 #

Natürlich sind nicht alle Menschen gleich, jedoch gibt es nun mal bestimmte Umstände die einen Menschen im Laufe seiner Jahre prägen und zu besagten Veränderungen führen, Ausnahmnen bestätigen gerne die Regel und es mag auch Mitte Zwanziger geben die wie alte Hasen urteilen, nur Testen diese nicht für GG.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:20 #

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Wertungen nicht von einem Redakteur alleine, sondern von der gesamten Redaktion als Ergebnis einer Diskussion festgelegt werden.
Von daher ist das Argument, dass die Wertung für das Spiel dem Alter des Testenden geschuldet ist, m.E. Unsinn.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 21. Oktober 2012 - 8:39 #

Bin ich eigentlich der einzige, der noch nicht mal AdBlock oder was ähnliches installiert hat?
"Das Internet ist kostenlos." - bester Absatz des Texts :)

xaan. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 9:26 #

Nein, aber vermutlich bist du der einzige, der diesen ganzen blinkenden und manchmal sogar noch plärrenden Mist aushalten kann, ohne bleibende Hirnschäden oder Augenkrebs davonzutragen. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 9:28 #

Hier ist noch jemand :-)

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 21. Oktober 2012 - 17:39 #

Moin!

Ist jedem selbst überlassen, deine Privatsphäre zu bewahren oder zu teilen. Ich lasse mir aber keine Cookies oder Tracker auf meinem System ungefragt installieren, damit sich die Werbeindustrie an mir eine goldene Nase verdient.

MfG

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:23 #

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Cookies müsste man doch trotzdem deaktivieren können?

Oder verdient GamersGlobal nichts mehr, wenn keine Cookies mehr ausgeliefert werden?

HamuSumo 10 Kommunikator - 462 - 21. Oktober 2012 - 9:34 #

Das für mich ironische ist, dass es damals eine Spieleseite war, die mich zur Installation von AdBlock Plus gebracht hat. Die netten Kollegen von Gameswelt.de hatten es, damals zumindest, mit Werbung etwas übertrieben. Nachdem ich die Popups, die die Texte verdeckten, irgendwann erst nur noch nach einer gewissen verstrichenen Zeit wegklicken konnte, ist mir zeitnah der Geduldsfaden gerissen.

Für GG habe ich ABP nun deaktiviert. Ich gestehe aber, dass ich nicht zurückschrecke ihn wieder zu aktivieren, wenn hier Werbe-Popups Texte verdecken.

Anonymous (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 9:37 #

Danke für diese offene Stellungnahme. Habe Adblock für GamersGlobal deaktiviert. Auf jeden Fall wünsche ich euch eine angemessene Entlohnung! Macht bitte weiter so!

Yano 11 Forenversteher - 574 - 21. Oktober 2012 - 9:37 #

Hab den Adblocker für die Seite jetzt auch mal aus gemacht :)

Name1 (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:16 #

Ich hatte ihn bei der letzten Aktion ausgeschaltet. Irgendwann hat mich ein Popup bei euch so in den Wahnsinn getrieben, dass es mit der Rücksichtnahme vorbei war.
Ich schalte Adblock jetzt wieder aus. Aber ihr solltet bedenken, dass ihr mit besonders aufdringlicher Werbung die Nutzung von solchen Addons zum Teil selbst verschuldet habt.

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:20 #

Hier mal ein ganz anderer Ansatz : Kosten senken
Es gibt keinen Grund, den Firmensitz in der teuersten Stadt Deutschlands zu haben. München ist nicht das Zentrum der (deutschen) Spieleindustrie, so daß man von kurzen Wegen profitieren könnte o.ä.
Ihr braucht auch keine Nähe zum Flughafen für die paar Reisen.
Internet gibt's überall und Büros und Wohnungen gibt's woanders für einen Bruchteil des Geldes.
Ihr jammert auf höchstem Niveau.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 10:47 #

Was für ein uninformierter Kommentar. Beim Kosten sparen sind wir ziemlich gut, keiner der folgenden Sätze trifft zu.

Cupp (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:57 #

Genau und es macht auch total Sinn jetzt wenn das Projekt läuft die Redaktionsräume zu ändern, so dass die Mitarbeiter auch noch alle hinterherziehen müssen?
Ist ja zum Glück kaum Aufwand. Und alleine der Umzug wäre vermutlich so teuer, dass das sich das über die günstigere Miete erst in ein paar Jahren wieder rechnen würde. Vom Aufwand für die Mitarbeiter mal ganz abgesehen

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 11:01 #

Genau, immer schön alles nach unten treiben. Wozu auch ein Mindestlohn? Und am Besten noch ein paar Leute aus Asien und Osteuropa einstellen und den Rest rauswerfen. Schliesslich machen die den selben Kram für weniger als die Hälfte!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 11:23 #

man muss mit der zeit gehen /ugly
traurig, aber das is ja genau die realität in der wirtschaft und zB auch bei der spieleentwicklung. das heißt natürlich nicht, dass man das machen muss oder ich das befürworten würde. ganz im gegenteil.

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:20 #

Genau, lieber die reichen Vermieter in München noch reicher machen und das Mietniveau schön hoch halten statt in eine strukturschwache Region zu gehen, dort ein paar Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig Kosten zu sparen.
Bis auf Bequemlichkeit hab ich hier noch keinen Grund gehört, warum es unbedingt München sein mußte. Inwiefern erhöht dieser Standort die Einnahmen gegenüber z.B. Berlin oder Leipzig? Ich seh nur höhere Kosten, auch für die Mitarbeiter die dadurch viel weniger effektives Einkommen haben.
Natürlich ist es jetzt nicht mehr ganz so einfach umzuziehen. Der Fehler wurde schon bei der Gründung gemacht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 15:41 #

Bitte, bitte schreibe weiter deine Gedanken! Nicht aufhören! Da geht noch mehr!!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 15:42 #

Vielleicht ist der Vorteil auch, dass Jörg nicht seine ganze Familie + soziales Umfeld umsiedeln muss? Immerhin logierte das Unternehmen "GamersGlobal" anfangs IMO in seinem Privathaus und ist dann erst in ein kleines Büro in Haar umgezogen.

Gegenfrage: Wenn du ein Haus, Kinder, Frau und Freunde in einem Ort hast, würdest du dann aus reiner Liebe zu strukturschwachen Umgebungen komplett umziehen? Und es ist ja nicht nur die Bequemlichkeit, es sind auch andere "Nebenkosten". Haus verkaufen, Umziehen, Kinder neu "sozialisieren", Freunde mit teuren und umweltschädlichen Reisen besuchen anstatt sie abends in der Nachbarschaft zu treffen, etc..

Nur damit "MeinName" glücklich ist? Kosten lassen sich so wohl nur minimal senken. Vielleicht würden sich an Miete 100 bis 200 Euro im Monat einsparen lassen. Setz das mal in Relation zum Aufwand und den Kosten eines Umzuges und den dadurch entstehenden Nebenkosten. Davon abgesehen, dass in München durchaus einige interessante Unternehmen der Branche ihre Büros haben, was Fahrtkosten sparen dürfte.

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 16:11 #

Um mein Wohlbefinden geht es hier nicht. Der Herr Langer ist derjenige der sich beschwert.
Und die Gründe die du nennst, wären durchaus akzeptabel. Aber solange sie nur von dir kommen und nicht von JL, sind sie reine Spekulation.
JL drückt sich ja komischerweise um eine Antwort. Vielleicht ahnt er ja, daß 'Ich wollt mein schönes Häuschen im Münchner Umland nicht verkaufen' nicht so gut zu der restlichen Mitleidsmasche paßt - Jammern auf hohem Niveau eben.

Btw. ich hab kein Adblock oder NoScript laufen

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 16:14 #

Ich besitze kein Haus. Und jetzt weiter, deine Kommentare sind wirklich köstlich!

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 16:15 #

eine oder mehrere Villen aber ganz gewiss :-p
und Geldspeicher

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:27 #

Wenn der Langer mit seiner Sonnenbrille und seinem Bugatti um die Ecke gecruised kommt, denk ich mir das auch oft ^^

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 16:33 #

Dachte der Bugatti sei von einem seiner Gärtner

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:34 #

Nee, der hat glaube ich nurn Conceptcar bekommen.^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62513 - 21. Oktober 2012 - 17:31 #

Ihr habt Jörgs 3 Megayachten in der Karibik vergessen....

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 16:33 #

Ich würde gerne weitermachen, aber du mußt mir auch ein bißchen entgegenkommen.
Daher nochmal die Frage: Warum München und nicht Berlin oder Leipzig oder xyz, wo die laufenden Kosten sowie die Lebenshaltungskosten geringer wären? Als Gründer hast du dir die Frage ja sicher irgendwann mal gestellt.
'Kein Haus' ist eher ein Argument für mich als für dich.

cal. 45 09 Triple-Talent - 348 - 21. Oktober 2012 - 19:58 #

Na, BWL im ersten Semester?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 19:59 #

xD

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 20:12 #

Ja, warum? Lernt man im dritten daß Kosten doch nicht so wichtig sind?
Ist meine Frage denn so abwegig? Was hat München (was Berlin nicht hat), um die höheren Kosten zu rechtfertigen?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 20:21 #

http://666kb.com/i/bd06sll9x6obevzpk.jpg

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 21:54 #

Vielleicht lernt man später, dass es auch andere Kosten gibt als die reinen Miet- und Lebenshaltungskosten ;) .

MeinName (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 23:39 #

Ah, noch einer der angeblich die Antwort kennt, sie aber nicht preisgeben will.
Darf das große Münchner Geheimnis nicht gelüftet werden?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. Oktober 2012 - 7:29 #

Nö, du überliest aber offenbar recht viel. Die Antworten habe ich bereits weiter oben geschrieben.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 12:59 #

GG wohnt doch nicht mitten in München :)

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 13:17 #

FJS ist ausserhalb :-p

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 10:31 #

NoScript zu deaktivieren, wie ich jetzt beim Schreiben dieses Kommentars in roten Lettern aufgefordert werde, bringt noch keine Werbung und wahrscheinlich auch noch keinen Werbeumsatz, da ich zudem noch Ghostery nutze und somit Tracking unterbinde.

NoScript - wie der Name schon andeutet - unterbindet Scripte. Also keine Werbung - es sei denn, Werbung wird über Scripte ausgeführt. Doch selbst mit dem Zulassen von Scripten ist noch das Tracking ein Grund für euch entgehende Einnahmen, da Ghostery eben Tracking verhindert.

In meinem Fall entgehen euch also Werbe-Einnahmen, nicht etwa weil ich Werbung blocke, sondern weil sich eure Werbung nicht adäquat verhält!

Mir deshalb ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen finde ich schlichtweg ein Grund auch kein Abo abzuschließen.

Ich habe nichts gegen Werbung. Ein einfaches Bild als Werbeträger (vgl.Plakat), welches auch wirklich nur ein Bild ist, täte vermutlich Wunder bezüglich eurer Werbeeinnahmen...

Also bitte mal vor der eigenen Haustüre kehren und nicht den Lesern ein schlechtes Gewissen machen, nur weil die sich schützen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 10:55 #

Ich denke, wir sollten die NoScript-Anleitung noch um einen Ghostery-Passus ergänzen.

Ansonsten scheinst du zu glauben, wir hätten gestalterischen Einfluss auf Anzeigen. Dem ist aber nicht so: Anzeigen werden für ganz Deutschland entworfen und auf die Websites verteilt. Es gibt weit mehr freies ad-Impression-Inventar, als es Spieleanzeigen dafür gibt. Wenn wir nun all die Anzeigen, die dir nicht genehm sind, ablehnen, passieren genau zwei Dinge: Die eigentlich bei uns gebuchten Anzeigen erscheinen anderswo. Und wir gehen pleite.

Erklär mir deshalb noch mal genauer, wo wir da vor der eigenen Haustür kehren sollen.

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 11:41 #

#comment-657896

Diesem Kommentar kannst du, entsprechende Lesekompetenz vorausgesetzt ;) , entnehmen, welchen Seiten noch "vertraut" werden soll, wenn man alle Sicherheitsmaßnahmen bei seinem Browser deaktiviert. (Deine Antwort darauf erschien mir auffallend "dünn")

Es ist also bei weitem nicht damit getan, dass man nur eurer Seite vertraut oder euch Einnahmen gönnt...

"Ansonsten scheinst du zu glauben, wir hätten gestalterischen Einfluss auf Anzeigen."

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe (bin jetzt zu faul zum Suchen), dann hattet ihr doch auch Einfluss auf vertonte Werbung und habt nach Intervention Ersatz bekommen. So ganz ohne Einfluss scheint ihr also nicht zu sein.

"Erklär mir deshalb noch mal genauer, wo wir da vor der eigenen Haustür kehren sollen."

Den Lesern kein schlechtes Gewissen machen, wenn die Art von Werbung die ihr schaltet diese nicht erreicht. NoScript und Ghostery sind keine Werbeblocker! Wenn diese Werbung unterdrücken und euch damit Werbeeinnahmen entgehen ist dass ein Problem der Werbetreibenden, denn ihnen entgehen ja 50% der potentiellen Kundschaft.

Die Nutzer von NoScript quasi als "asoziale Schmarotzer" hinzustellen geht mir zu weit. Wenn die Werbeindustrie mich erreichen will, soll sie ganz einfach mit ihren "verdeckten Ermittlungen" aufhören...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 12:36 #

Meine "auffallend dünne" Antwort zum verlinkten Comment liegt daran, dass ich mit der Technik dahinter schlicht nicht auskenne.

Im Einzelfall eine automatisch losplärrende Anzeige ablehnen (wobei wir die noch nicht mal ablehnen, sondern darum bitten, sie zu ändern) solltest du nicht als Beweis dafür nehmen, wir hätten gestalterischen Einfluss auf die Anzeigen. Das Recht, Anzeigen abzulehnen, haben wir jederzeit, im Comment geht es darum, dass wir nach dem Geschmack von Werbeallergikern den Großteil der Werbung ablehnen müssten.

Das "schlechte Gewissen machen" liegt im Auge des Betrachters: Ich habe in der Kolumne einfach aus meiner Sicht (und leicht frotzelig) den Stand der Dinge geschildert. Anderswo hier im Thread lese ich, ich würde auf die Tränendrüse drücken. Auch das sehe ich überhaupt nicht so. Und wenn du in die Kolumne hineininterpretierst, ich hielte Adblock-Nutzer für "asoziale Schmarotzer", ist das ebenfalls deine Sache.

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 13:40 #

"Meine "auffallend dünne" Antwort zum verlinkten Comment liegt daran, dass ich mit der Technik dahinter schlicht nicht auskenne."

Und in dieser Unkenntnis empfiehlst du mal eben deinen Lesern ihre Sicherheitsmaßnahmen außer Kraft zu setzen? O_O

"Das Recht, Anzeigen abzulehnen, haben wir jederzeit, im Comment geht es darum, dass wir nach dem Geschmack von Werbeallergikern den Großteil der Werbung ablehnen müssten."

Demnach habt ihr also doch erheblichen Einfluss auf die von euch geschaltete Werbung.

Es zeigt aber auch ganz klar, wem ihr euch verpflichtet fühlt. Statt die Werbebranche entsprechend zu erziehen auf Scripte und Tracker zu verzichten, versucht ihr es lieber bei euren Lesern:

"Lieber NoScript-Nutzer: Bitte definiere mit nur 2 Klicks eine Ausnahme für GamersGlobal, da uns sonst wichtige Anzeigenumsätze verloren gehen. Danke!"

Wie schon erwähnt bringt eine Ausnahme für GamersGlobal alleine herzlich wenig...

"Das "schlechte Gewissen machen" liegt im Auge des Betrachters: Ich habe in der Kolumne einfach aus meiner Sicht (und leicht frotzelig) den Stand der Dinge geschildert."

Auch ich habe meine Sicht der Dinge geschildert: Ich sehe keine Werbung! Was aber nicht an mir liegt, sondern an der Werbung, die versucht Dinge zu tun, die sie bei mir nicht darf. Nicht ich vermassle dir deine Einnahmen, sondern die Werbung die du schaltest. Deshalb ist das Problem deine Sache...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 13:43 #

Es wird dich überraschen, aber ich habe GamersGlobal.de auch nicht selbst programmiert. Ich darf aber mit Leuten zusammenarbeiten, die sich besser auskennen.

Und nein, nicht die Werbung, die "ich" schalte, vermasselt "mir" "meine" Einnahmen. Sondern deine Bereitschaft, unsere Arbeit zu nutzen, ohne deinerseits irgendetwas dafür zu tun. Denn du könntest genauso gut andere Formen der Unterstützung bieten, die wir zur Genüge anbieten.

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 13:55 #

Der ganz normale, werbefinanzierende Leser deiner Seite tut genau soviel wie ich... er liest deine Seite.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 13:59 #

Danke für die Diskussion.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 14:01 #

Nein, er tut (oder vielleicht besser: erträgt) mehr, er akzeptiert Werbung.

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:09 #

Auch ich akzeptiere Werbung... sie kommt nur bei mir nicht an. Das ist ein nicht unwichtiger Unterschied!

Was ich nicht akzeptiere sind Tracking und Scripte!

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 14:09 #

Gut, dann eben: Er akzeptiert auch Tracking und Scripte :D

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 21. Oktober 2012 - 15:31 #

Und einige Leute wollen dies eben nicht, verübeln kann ihnen das wohl kaum einer der hier Anwesenden. Schließlich sind bei News zu Steam und Co. doch auch die meisten ganz vorne an der Datenschutzfront dabei.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:04 #

Naja, es besteht aber schon noch ein Unterschied zwischen einer Werbung, bei der nur mal grad der Ton von "standardmäßig an" auf "standardmäßig aus" geschaltet wird, und einer Werbung, deren Funktionsmethode komplett umgestellt wird. Die würde dann wahrscheinlich erst einmal gar nicht mehr mit den üblichen Vorgehensweisen des Anbieters zusammen funktionieren, weil die eben alles auf ihre Skripte und Trackings eingestellt haben.

Was nicht heißt, dass ich das gut finde, ich würde die von die vorgeschlagenen "einfachen Plakate" auch wesentlich besser finden.

Teracon 09 Triple-Talent - 304 - 21. Oktober 2012 - 11:05 #

Adblock ausgeschaltet. Blinkende Werbung gesehen. Adblock wieder eingeschaltet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 11:21 #

Und damit hast du jetzt für dich persönlich die Rechtfertigung, uns nicht zu erlauben, Geld mit deinen Besuchen bei uns zu verdienen? Weil die (übrigens zurzeit völlig harmlose) Werbung tatsächlich auffallen möchte?

Wenn du keine Werbung willst und uns unterstützen, kauf ab und zu über unseren Partnerlink bei Amazon.de ein. Oder spende mal was. Natürlich nur, wenn es dir hier gefällt und du halbwegs regelmäßig da bist, von einem Google-Zufallsbesucher kann man das nicht ernsthaft erwarten.

Aber dreh doch bitte nicht den Spieß rum nach dem Motto "ihr seid Schuld, ich hab's versucht". Nichts hast du versucht, wenn deine Erwartung war, Werbung zu sehen, die du nicht siehst.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 11:57 #

Und was ist, wenn er Gamersglobal gar nicht unterstützen will?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:06 #

Na dann soll man doch bitte Leine ziehen.

Der gute Anonymous (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:16 #

Ich glaub damit wäre GG noch weniger geholfen :> Er pusht immerhin die Statistik.

Teracon 09 Triple-Talent - 304 - 21. Oktober 2012 - 12:07 #

Ich hasse Werbung jedweder Art sehe es aber ein das sie für gewisse Dinge notwendig sind, wobei mir blinkende Werbung oder gar Werbung mit Ton mal so richtig auf den Senkel geht.

Ihr und viele andere Webseiten wollt das die user Adblock ausschalten. Kein Problem. Dann aber bitte mit Werbung die nicht aufdringlich ist.

Die Deponia Werbung habe ich übrigens auch gesehen ohne, das sie aufdringlich ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 12:42 #

Wie aufdringlich Werbung ist, können wir nicht beeinflussen. Wir bemühen uns nach Kräften, das Schlimmste von euch fernzuhalten, bestimmte Sachen wie Popunders schließen wir kategorisch aus.

Schau, weiter oben erträgt einer schon die Deponia-Werbung nicht. Was lernen wir? Dass sich manche von jedweder Werbung belästigt fühlen, so harmlos sie auch sein mag.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 12:55 #

Letzteres nehme ich für mich in Anspruch - Deinem Appell folge ich dennoch (selektiv) mehr und mehr. Das Konzept ist gut und verdient Unterstützung und Erfolg. Chapeaux für so einiges!

Name. (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 11:27 #

Wie wär's denn mit der Rubrik "Langer tritt an"?

Entsprechend Piers Anthonys Doppelwelt Zyklus, bestreitet ein potentieller Abo-User und Jörg eine sich gegenseitig beinflussende Spielauswahl. Wenn Langer in dem sich ergebenden Spiel - im Zweifelsfall tut's auch einfach eine Partie Archon - gewinnt, wird das zuvor getahlte Abo einbehalten, ansonsten erfolgt die Rücküberweisung und es winkt ein freies Abo. Ist auch gar nicht zeitintensiv.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 15:46 #

Riecht nach Mittelalter... Kämpfen um das Recht.

Klingt gut, Fight ! Aber lasst Jörg nicht in Shogun 2 antreten oder allgemein in Total War. Wenn er was spielerisch draufhat, dann da ^^

Er hat Angry Joe bezwungen :D

Olipool 15 Kenner - 3794 - 21. Oktober 2012 - 11:24 #

Ja der Fluch des Internet bzw. der digitalen Medien...der Wert eines "Kunstwerks im Zeitalter der digitalen Reprodukzierbarkeit" ist subjektiv doch arg in den Keller gegangen. So wird ja auch gern bei eBooks argumentiert, die seien viel zu teuer, so ein PDF zu duplizieren sei doch nur ein Mausklick wert :D
Ich denke, diese Einsicht, dass und was Dinge auch im Internet kosten, kommt erst mit zunehmender Lebenserfahrung, wenn man selber mal produktiv tätig ist und weiß, wieviel Arbeit hinter einem Produkt steckt, wie schwer es ist, dies mit Gewinn zu vermarkten.
Mit fiele heut im Traum nicht ein bei GG den Adblocker zu aktivieren, Himmel, ihr bietet mir eine Möglichkeit für das Lesen bei GG zu bezahlen, ohne dass es mich etwas kostet. Besser gehts doch gar nicht.
Auch die Panik vor der Aufzeichnung von Surfverhalten kann ich nicht nachvollziehen. Wie Jörg schon schrieb, habe ich durchaus auch schon Werbung angezeigt bekommen, für die ich dankbar war, weil sie mich auf Dinge aufmerksam gemacht hat, die mir nicht bekannt waren. Und ich habe wirklich lieber Werbung zu - sagen wir - Computerspielen als zu - sagen wir - Stützstrümpfen. Dass mir die USA natürlich die Einreise verweigern, weil ich nach C4-Sprengstoff gegugelt hab, muss ich dann in Kauf nehmen. ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 15:47 #

+1

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 11:50 #

Jörgs (man verzeihe mir den Ausdruck) Gejammer erinnert doch ein wenig an die Raubkopierer, die das Leben der Softwareproduzenten zur Hölle machen. Aber die haben ja eine Art Lösung gefunden: Free-2-Play. Warum also zB nicht das Gucken des Sdk-Videos erlauben, wenn man 25 Captcha Dialoge am Stück und ohne Fehler überstanden hat (Die nur ohne Adblocker funktionieren)? An den 25 Captcha verdient Jörg primär nichts, an den Gedanken, dass es einfacher ist das Geld spingen zu lassen, schon.

Screeny (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:08 #

Ich lasse Adblock an, da ich Werbung (besonders welche, die mich nicht anspricht) einfach nicht sehen will. Da kann mir jeder mit "aber wir brauchen doch Geld" kommen - tja. Das mag sein, aber das ist auch nicht mein Problem. Ich surfe ohne blinkende "WOW - schau hier!"- Bildchen einfach angenehmer.

Langfristig wird sich Internet-Werbung so eh nicht halten können.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:15 #

Also Leistung ohne Gegenleistung? Wenn alles, was nicht dein Problem ist, egal ist... das ist schön asozial :>

Der gute Anonymous (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:16 #

Dir geht das alles hier ziemlich nahe, oder?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:24 #

Es geht einfach ums Prinzip. Ohne Geld geht nix - und langfristig wird die Qualität damit sterben. Vergleich mal PayTV mit FreeTV. Im FreeTV wird billigste Scheisse mit Amateurdarstellern verbrochen, weil man sich teurere Produktionen nicht mehr leisten kann. Im PayTV gibts Sachen auf höchstem Niveau. Was will ich als Nutzer? Qualität.

Der gute Anonymous (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:27 #

Wie weiter oben geschrieben ist es einfach utopisch jetzt hier Adblock- und Non-Abo-User an die Wand zu stellen. Man brauch einfach n anderes Konzept wenn das bisherige Business nicht aufgeht (was ich bezweifle).

Ich finde dein Verhalten hier als Internet-Warrior-Türsteher-Whatever einfach übertrieben. Wenn du Leute auslädst bist du nicht besser als Leute mit Adblock.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:33 #

Hier wird niemand an die Wand gestellt. Und ja... Konzepte. Man versucht es doch schon. Und wenn man mit einigen Erinnerungen nicht das Bewusstsein schafft, dass sowas Geld kostet, bringen alle Mühen nix. Dann sollen die Leute lieber gehen und für den Traffic keine Kosten verursachen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 12:36 #

würde ich nicht so unterschreiben. du hast auch im free tv viel hochqualitatives. neben der regelmäßigen ausstrahlung von spielfilmen und us-serien (über die deutschen wollen wir mal den mantel des schweigens werfen) gibts selbst produzierte unterhaltungsshows, nachrichtensendungen und dokumentationen. freetv besteht halt nicht ausschließlich aus dem programm der privatsender, ganz im gegenteil ;)

natürlich geht das ohnehin am thema vorbei, denn ob nun privatsender oder staatliche.. beide werden finanziert und arbeiten nicht ohne geld.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:39 #

Du sprichst es doch selbst an: Wir sind hier in Deutschland fast nur Zweit- oder Drittverwerter. Wir produzieren kaum eigenes, sondern kaufen nur billig ein.

Alleine von den Werbegeldern hier im TV lassen sich keine guten Sachen herstellen. Nachrichten und ein paar Dokus kann man da kaum mit vergleichen.

Wenn die USA nichts teures produzieren würden, hätten wir hier in Deutschland auch (fast) nichts.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 12:58 #

ist ja nicht so als ob in anderen ländern der welt keine filme und serien gemacht werden würden. nur ist der deutsche medien-markt auch extrem ausgerichtet auf die usa. filme aus skandinavien, frankreich, spanien oder auch aus asien haben in der regel keinen kino-release und interessieren nur "cineasten".

würde dir trotzdem mal empfehlen ein aktuelles tv-programm zu allen sendern durchzublättern. denn so wie du es schilderst, ist es nicht. bei den privaten gibts wie gesagt noch regelmäßig selbst produzierte unterhaltungsshows und die staatlichen zeigen fast durchgängig eigene inhalte (talkshows, wissenschaft, kabaret, natur usw) und zeigen sonst halt national produzierte filme/serien (die wie gesagt net mein geschmack treffen). also auch ohne die usa kann man anscheinend ein volles sender-programm gestalten.

völlige qualitätslosigkeit kannste dem freetv wirklich nicht vorwerfen. da ist es beim paytv doch eher der fall, dass dort fast ausschließlich fremdinhalte gezeigt werden. wenn man natürlich nur us-serien/filme guckt, ist man da sicherlich besser aufgehoben. aber das heißt net, dass freetv nichts zu bieten hätte, weil dort die zuschauer nicht direkt zahlen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:02 #

Ändert doch aber nichts, dass wir keine hochwertigen Filme/Serien produzieren. Und was gibt es denn für selbst produzierte Unterhaltungsshows? DSDS und das Supertalent? Schlag den Raab vielleicht, aber die kriegen dafür auch ne Menge Werbegelder.

Talkshows kosten fast nichts. Das lässt sich alles billig produzieren. Nenn doch mal bitte ein paar Beispiele, was da meinst. Das interessiert mich wirklich.

Und natürlich gibt es mittlerweile auch ein paar gute Sachen wie Roche und Böhmermann, aber das kann man trotzdem einfach nicht vergleichen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 13:19 #

ändert aber auch nichts daran, dass es auch qualität ohne us-inhalte gibt.

oft genannter klassiker jedenfalls, aber ist nun mal auch eine perle: arte. neben sonst nicht ausgestrahlten und vernachlässigten filmen haste halt qualitativ absolut hochwertige dokus und themen-specials. ansonsten auch gerne 3sat, wdr, ndr und phoenix. gibt da halt keine regelmäßigen sachen die ich da nennen würde. muss man halt öfter mal ins tv-programm gucken.
und dass talkshows billig produziert werden können, heißt ja net, dass sie qualitativ beschissen wären. kommt halt auf die gäste und moderation an.

und ja.. wegen unterhaltungsshows haste ja schon einige genannt. ansonsten halt noch wetten dass, neues in der anstalt, the voice, wer wird millionär.. jo sind jetzt so die bekanntesten die mir einfallen. auf den staatlichen gibts noch einige quizshow-varianten usw.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:23 #

Aber das ist doch keine befriedigende Antwort?!

Diese Unterhaltungsshows sind doch Rotz! Also bitte. Ich lass mich davon nicht unterhalten und will das auch nicht im TV haben. Ich will Substanz!

Du sprichst auch wieder nur von Sendern, die irgendwas ausstrahlen. Was will ich denn den ganzen Tag mit Dokus? Nix gegen Dokus, aber das ist nicht das, was ich immer sehen will.

Du sprichst von arte. Und weiter? Was zeigen die? Breaking Bad. Super geniale Serie. Könnten sie aber niemals selbst produzieren. Die Sender sind davon abhängig, dass das andere teuer herstellen und günstig an die verscherbeln.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 14:38 #

das hängt wohl von deinen persönlichen vorlieben ab, dass das für dich keine befriedigende antwort ist. du hast ja schon andeuten lassen, dass für dich vor allem us-filme und serien relevant sind und für qualität stehen. meine antwort wollte eben aufzeigen, dass es sehr wohl ein tv-programm mit unterhaltenden und interessanten beiträgen gibt auch ohne us-inhalte und ohne, dass zuschauer direkt was zahlen müssen.

die qualität von tv-sendungen und filmen ist in etwa genauso objektiv wie die tests von spielen. also so ziemlich überhaupt nicht. was für dich rotz ist, ist für andere hoch unterhaltsam. für mich sind polittalkshows, quizshows und wetten dass zB der absolute rotz, während ich mit casting-shows kein problem habe.

an serien gibts noch einiges anders neben breaking bad. arte zeigt zB gerne mal öfter top-qualitative krimi-serien aus skandinavien, wie "kommisar winter" oder "gsi spezialeinheit göterburg". auch erwähnenswert sind zB "the killing" (dänemark), "east west" (australien), "luther" (england), "borgen" (dänemark) und einige andere.

wie gesagt, die sender produzieren auch selbst inhalte. nur halt nicht unbedingt spielfilme oder serien die dir genehm sind.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:47 #

Und da nennst du ja wieder Beispiele aus dem Ausland. Luther ist zum Beispiel genial. Die BBC produziert ständig tolle Sachen wie das neue Sherlock. Was kommt denn in Sachen Eigenproduktion bei Serien aus Deutschland? Das beste, was es in den letzten Jahren gab, war wohl Stromberg und Kriminaldauerdienst. Abgesehen davon... nix.

Warum? Weil PayTV immer noch dezent verpöhnt und man an FreeTV gewöhnt ist. Weil es viele leider für selbstverständlich halten, Inhalte durchweg kostenlos zu bekommen. Und das geht nur über Werbung, die will aber auch keiner sehen. Also wird Ramsch produziert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 15:00 #

wollte ja auch nicht-us-beispiele nennen bei serien und filmen und nicht nicht-auslands-beispiele. für eigenproduktionen hab ich ja schon auf andere dinge hingewiesen.

bzgl serien und filmen aus deutschland.. das beobachte ich zum größten teil net, weil mich das in der regel net anspricht. thematisch sind die serien für mich als scifi/fantasy/horror-fan uninteressant. glaube der letzte deutsche spielfilm den ich sah, war "rammbock".

und ist ja auch net so, als ob die us-serien alle von paytv-sendern stammen würden. momentan erfährt diese sparte auch einen erheblichen einbruch an abonnenten in den usa. die zuschauer da sind auch net unbedingt unzufrieden mit den frei zugänglichen sendern, wie fox oder cbs die auch ohne direkte zahlung selbst inhalte produzieren.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 14:42 #

Blödsinn! Es gibt reichlich Messen, wo die Sender ihre Serien verkaufen. Breaking Bad würde es ohne Verkauf in 40+ Länder auch nicht geben. Die US Amerikaner sind nur etwas cleverer beim finanzieren und verkaufen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:51 #

Natürlich dient das auch der Finanzierung, aber das ist nicht immer relevant für die Sender. Und wenn es sich denn auch alles verkaufen lässt... warum schafft man das in Deutschland nicht? ;)

Breaking Bad hat hier wann angefangen? 2010? Ist doch auch doof, wenn man die Lizenz erst Jahre später kauft. Und arte ist nun auch nicht gerade reich. Dass sich genügend andere Serien auch nie verkaufen und hier in Deutschland nie erscheinen, ist auch eine Tatsache.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 21. Oktober 2012 - 14:57 #

Die Finanzierungskultur in den USA ist eine ganz andere. In den USA darf man auch einige Projekte in den Sand fahren und trotzdem findet sich ein VC.

Guck Dir doch allein hier die Bedenkenträger und Neider an.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 15:53 #

Das hängt auch damit zusammen das unsere Schauspieler mangelhaft sind und die Drehbücher rotz. Eine alte Elite hängt noch an diesem "deutschen Film" und kämpft mit Zähnen und Klauen damit es so bleibt, und das amerikanische Prinzip hier keinen Fuß fasst.

Wenn ich mir einen deutschen Film angucke, und ich sehe die miserable Leistung der Darsteller die meinen sie müssten Theater spielen, und dann schaue ich mir einen Hollywood Block Buster an mit viel Schnitt und deutscher Nachsynchronisation. Dann sind das 2 Welten. Dem einen glaubt man das er ein gejagter unschuldiger ist der mit der Knarre auf seine Verfolger ballert.

Dem deutschen sieht man an das er die Rolle nur spielt, während amerikanische Serien und Filmschauspieler schon alleine vom selbstverständnis das sind was sie spielen sollen.

Glaube die Schauspielschulen müssten auch ganz neu aufgerollt werden. Nix gegen Amateure, aber im Kino will ich richtige Filmkunst sehen, ich will geblendet werden, fasziniert.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 16:09 #

Das dt. Kino ist eigentlich besser als sein Ruf und es gibt auch diverse Talente, die oft nur einfach keine Chance bekommen.

Sebastian Schipper ist zum Beispiel auch ein toller Regisseur, der 3 absolut hervorragende Filme hervorgebracht hat. Absolute Giganten ist einer der besten Filme, die ich je gesehen habe und den hab ich mittlerweile wirklich dutzendfach gesehen habe.

Das weisse Band ist auch absolut toll und Burghart Klaussner ist nicht nur dort ein toller Schauspieler. Oder hast du mal "23" mit August Diehl gesehen? Toller Film. Und dann kommen auch mal Leute wie Christoph Waltz direkt nach Hollywood und stauben da sogar Preise ab.

Man macht sich dabei nur vollkommen lächerlich, wenn man beim dt. Fernsehpreis die Kategorien für die besten Regisseure und Autoren streicht, um am gleichen Abend die dt. Nationalmannschaft auszuzeichnen.

edit: Ich sag viel zu oft toll. Unschöner Schreibstil.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:41 #

Ausnahmen bestätigen selbstverständlich die Regel.

Das weisse Rauschen war auch sehr nice. Mir geht es ja auch nicht um die einzelne gute Schauspieler. Ich z.b. mag Till Schweiger nicht, wenn er aber doch widererwartet gut auftritt wie in Inglorious Basterds dann gönne ich es ihm und kann es auch genießen.

Nur das meiste ist eben nur gut gewollt.

Ps: Links läuft übrigens grade der kleine Possession Trailer mit der unappetitlichen Mundauf szene ^^ Das zum Thema Amerika macht alles besser xD

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:12 #

Die "staatlichen" sind aber im Sinne qs auch eher PayTV, schließlich gibt's da die GEZ.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 13:21 #

hatte ja gesagt, dass der vergleich eh nicht passt. weil es ohnehin keinen sender gibt, wo nicht auf die eine oder andere weise geld fließt. daher eignet sich das net als beispiel für "qualität gibts nicht ohne geld".

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:25 #

Ich habe das jetzt so genau nicht analysiert, ich kann mir aber zumindest grundsätzlich gut vorstellen, dass es da zwischen PayTV (Also sachen wie Sky ebenso wie den ÖR) und "AdTV" wie RTL und Co einen Unterschied gibt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:34 #

Selbst Sky schafft es ja noch nichtmal, selbst Serien/Filme zu produzieren und da traut man sich jetzt erst ganz langsam ran.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:42 #

Jeder Softwareproduzent muss damit Leben, dass ein Teil der Kunden nicht bezahlt. Das kann man bedauern, aber seelisch befriedigender ist es, es zu akzeptieren. Es gab Zeiten, da hätte ich den Raubkopierern gerne die Finger abgeschnitten. Auch wenn es mir zeigt, dass ich seelisch noch keine perfekte Harmonie erreicht habe, so erfreue ich mich in diesem Augenblick am seelischen Kampf gegen das Unvermeidbare anderer. Danke q.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:45 #

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:47 #

Ansichtssache

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:49 #

Nö :>

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:52 #

Stimmt im einen Fall wird kreative Arbeit geleistet, für die der Erbringer nichts bekommt, im andern Fall.... auch.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:55 #

Du sprichst von einem Teil und extrapolierst es auf alle.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:57 #

Und du sprichst in Rätseln

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:43 #

Man hört nur das was man hören will ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:23 #

Da würde ich dir widersprechen wollen. Ich bin auch der Ansicht, dass es sich hier um die gleiche Problematik handelt und zwar um den Unwillen oder das Unverständnis, für Produkte, die genutzt werden, zu zahlen.
"Das sollen schön die anderen machen, ich nutze gratis *stolz*!"

Sowohl bei dem einen wie auch bei dem anderen gäbe es das Problem nicht, wenn diese Ansicht, dass es ok ist, so etwas gratis zu nutzen, nicht so ausgeprägt wäre. Ich bin aber auch der Ansicht, dass es zumindest kurz- bis mittelfristig illusorisch ist, an dieser gesellschaftlichen Einstellung großflächig etwas zu ändern.

Natürlich ist es nicht exakt das gleiche, keine Werbung zu sehen ist z.B. völlig legal. Trotzdem, die ursächliche Haltung ist mMn bei beiden Problemen identisch.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:32 #

Er schimpft aber auf Raubkopierer. Die sind aber vollkommen irrelevant. Die gibts halt. Wenn ein Spiel in der Produktion 10 Millionen Dollar kostet und es sich oft genug verkauft, dass man am Ende mit einem Plus auf dem Konto dasteht, ist alles super. Ob das dann auch 100 Millionen Leute runterladen/brennen/cracken, ist vollkommen unerheblich, solange die Ausgaben/Einnahmen-Schwelle überschritten wird.

Macht Valve genauso. Die machen ihr Geld. Kämpfen die gegen Raubkopierer? Nö. Die juckt das nicht. Warum auch? Denen gehts gut und durch illegale Kopien kein Stück schlechter. Es haben schon genug Leute ein Bewusstsein dafür, dass Geld fliessen muss.

Und das ist hier doch genau das Problem. GG kämpft wie jeder andere auch in irgendeiner Form um seine Existenz. Wenn GG 20000 Abonnenten hätte, gäb es diese Kolumne von Jörg nicht, weil es ihm dann mit Sicherheit am Arsch vorbeigehen würde, dass andere Leute hier mit Adblock lesen, weil das absolut vernachlässigbar ist. Ihm wär es doch auch am liebsten, wenn hier NIEMALS WIEDER Werbung geschalten werden müsste.

Jörg will hier auch nur daran arbeiten, dass so ein Bewusstsein geschaffen wird. Und wenn das da ist, braucht man auch irgendwann keine Werbung mehr und die Leute, die nicht bezahlen wollen/möchten, können irgendwann mitgetragen werden.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:41 #

Und du meinst, so was gibts bei Spielen nicht? Kleine Entwickler/ Publisher, die einfach mal sehr, sehr glücklich wären, wenn sie doppelt so viel Geld verdienen würden, weil die Raubkopierer alle in den Laden rennen und ihr Spiel kaufen? Weil sie dann nämlich ein viel besseres, ausgefeilteres, umfangreicheres Spiel entwickeln könnten und damit auch die Kunden sehr glücklich wären?
Ja, ich weiß, das ist unrealistisch, aber es ist auch unrealistisch, dass die Hälfte der User bei GG ihren Adblocker ausschaltet.

Aber so gibt es anders herum eben auch große Magazine mit zigtausenden von Aufrufen, die sich nicht weiter drum kümmern, wenn davon viele Adblocker anhaben, weil ja noch genug übrig bleibt. Diese "egal"-Haltung macht aber wie gesagt nur Sinn, wenn wirklich so viel Geld rein kommt, dass aktuell keine dramatischen Abstriche gemacht werden müssen.
Und das ist sowohl bei kleinen Entwicklern/ Publishern mit Nischenprodukten wie auch bei kleinen kommerziellen Internet-Auftritten so.

Die Gemeinsamkeit ist: In beiden Bereichen gibt es viele Nutzer, die die Inhalte gratis nutzen und den Rest dafür zahlen lassen. In beiden Bereichen liegt das an der Bequemlichkeits-Mentalität der Nutzer sowie dem fehlenden Problembewusstsein bzw. einer "mir doch egal"-Einstellung. Und in beiden Bereichen sind vor allem kleinere Anbieter dadurch eingeschränkt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:43 #

Gerade kleinere Entwickler sehen das doch teilweise ähnlich. Ich erinnere mal an die Leute von Amnesia. Da gabs erst vor kurzem ein Interview, wo sie nach "Raubkopien" gefragt wurden. Der Herr hat dann auch nur gesagt: "Ach Jungs, wisst ihr was? Wir haben unser Spiel jetzt 1 Million mal verkauft. Ich hab mir um sowas keine Gedanken mehr."

Irgendwann hat man auch genug. Wenn man jeden Cent dreimal umdrehen muss, und auf jeden Fitzel achtet, kostet das auch nur Nerven. Jörg hätte sich diese Kolumne hier sicherlich auch gesparrt und mit der Zeit etwas besseres machen können, wenn die Finanzen wirklich top wären.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 13:58 #

Und inwiefern ist die Einschätzung irgendwelcher Männchen gegenüber der Situation jetzt ein Argument gegen die ähnlichen Ursachen beider Phänomene?

Davon ab: Genau diese 1 Mio Verkäufe sorgen ja schon dafür, dass die Jungs nicht mehr in den von mir angesprochenen Entwickler-Typus passen. Wie du schon sagst: Wenn Jörg 20 000 Abonnenten hätte, würde ihn das auch nicht interessieren.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:09 #

Sag ich ja. Er schrieb oben nur, dass er früher gerne allen Raubkopierern die Finger abgeschnitten hätte. Das würde ich nie tun und es käme mir auch nicht in den Sinn. Es würde nichts bringen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 14:12 #

Reden wir jetzt übers Finger abschneiden oder über die Tatsache, dass beide Phänomene ähnliche Ursachen haben oder nicht haben?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:28 #

Eigentlich ums Finger abschneiden :D

Sorry, wenn ich da vielleicht abgedriftet bin.

Edit: Was ich sagen will... es bringt nix, auf die Finger von Raubkopierern zu kloppen. Man muss sich darum kümmern, genug Finanzierer zu finden. Das sind 2 vollkommen verschiedene Sachen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 14:36 #

Dann habe ich wohl dein "Das eine hat mit dem anderen nix zu tun." falsch verstanden, weil ich dachte, es bezog sich auf die Problematik an sich und nicht auf die Finger.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:42 #

Macht ja nix :D

Hätte mich auch besser ausdrücken können.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:07 #

Wenn ich Deine Logik verstanden habe, dann ist die Argumentation, wenn die Einnahmen die Ausgaben überstiegen haben, dann sind den Softwareherstellern Raubkopierer und Jörg die Adblocker egal.

Daraus könnte man den Schluss ableiten, dass Gamersglobal eigentlich kurz vor der Pleite stehen würde und Jörg deswegen jetzt diesen Artikel verfasst hat. Davon schreibt Jörg aber nicht (es sei denn, ich diesen Absatz übersehen) weswegen ich diesen Gedanken nicht weiterfolge.

Laut Impressum ist Gamersglobal ein Produkt der Firma "Publishing Office Langer". Wie es nun mal bei Firmen so ist, sie wachsen wenn die Einnahmen gut sind, wie schrumpfen bei schlechter Ertragslage.

Auch wenn ich nicht Jörg bin, so vermute ich, dass er sich allein schon deswegen über weniger Adblocker freuen würde, weil er dann mehr Leute einstellen und dann sein Angebot erweitern könnte z.B. IPad/Android-App, mehr Artikel von externen Autoren, etc.

Die aus deiner Argumentation extrahierte Anfangsthese halte ich daher für falsch.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 15:13 #

"Wenn ich Deine Logik verstanden habe, dann ist die Argumentation, wenn die Einnahmen die Ausgaben überstiegen haben, dann sind den Softwareherstellern Raubkopierer und Jörg die Adblocker egal."

Richtig. Aber GG ist noch lange nicht da, wo Jörg es gerne sehen würde. Die Redaktion ist noch sehr klein, man würde die Redakteure mit Sicherheit gerne höher entlöhnen und stärker entlasten, weil das zur Qualität beiträgt und man würde sich sicher gerne die alten Hasen wie Mick Schnelle, Harald Fränkl etc sehr gerne wieder "zurück" ins Boot holen, weil sie auch beliebt und kompetent sind.

Einige Mitarbeiter von GG haben die Redaktion ja leider auch schon wegen besserem Gehalt verlassen. Wenn man sich irgendwann leisten kann, dass sowas nicht mehr passiert, wird es so eine Kolumne sicher nicht mehr geben.

Gnu im Schuh (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 21:45 #

Ich vermute in Deinem Koordinatensystem ist es verwerflicher bei Kik zu klauen, als beim Media-Markt; oder Schweizer zu erschießen, ist verwerflicher als Chinesen (wovon gibt's mehr?).

Wenn Jörg bei Dir Welpenschutz geniest, ist das schön für Dich. Ich selbst kann dieser Logik nichts abgewinnen. Gamersglobal ist ein kommerzielles Unternehmen und ich wünsche ihm alles Gute. Aber wenn seine Geschäftsidee scheitert, hatte er halt Pech. Wenn er durch die Seite zum Millionär geworden wäre, hätte er mir ja auch nichts davon abgegeben (wozu auch).

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 21. Oktober 2012 - 14:31 #

Na ja, das mit der höchsten Qualität im PayTV würde ich doch stark relativieren. Ich war fast 20 Jahre Premiere Abonnent und würde sagen die Qualität war in den ersten 10 Jahren am besten. Sonst wäre mir an PayTV in D nichts bekannt. Mal abgesehen von Sport war Premiere auch nur zeit exklusiv und ohne Werbeunterbrechungen (!) Zwischen den Sendungen kam auch jede Menge Werbung. Und alle Filme oder Serien liefen später auch im freien Fernsehen, halt mit Werbung oder wenn man Glück hatte im öfftl.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 21. Oktober 2012 - 15:23 #

Anfangs war Premiere komplett werbefrei. Die Werbung zwischen den Sendungen kam erst nach einiger Zeit. Eine Weile habe ich mir das damals noch angetan, bis ich entnervt mein Abo kündigte.

Screeny (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 12:18 #

Ich habe hier auch schon Beiträge geschrieben - habe ich dafür Geld bekommen?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:22 #

Ich schreibe hier auch ab und zu und mache das gerne. Hab ich dafür Geld bekommen? Nein. Ich find das Projekt hier einfach nur gut und unterstützenswert. Und ich bekomme hier mal mehr und mal weniger Feedback, was mich weiterbringt. Wenn ich einfach nur einen Blog machen würde, krieg ich nichtmal 3 Leser und kommentieren wird davon niemand. Hier bekomme ich auch Leser im 4-stelligen Zahlenbereich.

Screeny (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 13:11 #

Ja, dann ziehst du so herum Nutzen aus der Sache, d.h. GamersGlobal könnte dir dies in Rechnung stellen - im weitesten Sinne nutzt du GG ja als Werbeplattform.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 13:18 #

Für mich ist es ein Geben und ein Nehmen. Ist ja auch das Motto von GG - Das Spiele-Magazin zum Mitmachen.

Ich sitze ja jetzt zum Beispiel an meiner Spiel/Filme-Reihe. Ich habe für mich einen persönlichen Nutzen und hoffe, dass GG damit auch durch die Hits/Leser dessen, ein paar Euro bekommt.

In die Infobriefe zu den jeweiligen Filmen habe ich auch (mich hat niemand darum gebenten) Amazonpartnerlinks gesetzt, weil ich hoffe, dass sich manch einer nach dem Lesen vielleicht ein paar der Filme kauft und GG damit Geld bekommt und am Leben erhalten wird.

Symbiose und so.

Der gute Anonymous (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 13:49 #

Wieso hast du kein Abo?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:18 #

Weil ich schwerbehindert/erwerbsunfähig bin und kaum Geld zur Verfügung habe und meine persönliche Situation daher derzeit sehr unangenehm ist. Das, was mir zur Verfügung steht, versuche ich ordentlich auf meine Interessen aufzuteilen. Für GG habe ich finanziell derzeit leider nicht übrig. Hätte ich mehr Geld, würde ich GG auch mit einem Abo gerne unterstützen - bis dahin tu ich es nach meinen Möglichkeiten, indem ich ab und zu News/Artikel schreibe und hoffe, wie hier im Thread schonmal erwähnt, dass manch einer dann auch über den Amazon-Link einen der von mir vorgestellten Filme auch kauft und damit ein wenig Geld Richtung Redaktion fliesst.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 12:21 #

dann musst du das der gesellschaft ingesamt wohl leider auch attestieren. man hats doch den leuten auch jahrelange eingetrichtert mit "wachstum!"-rufen und der ständigen ausrichtung von gewinn-interessen. das sich einzelne bürger und kunden nun auch ökonomisch und gewinnoptimal verhalten ist da kein wunder.
man sehe sich zB im games-bereich die ganzen budget-orgien an. während zum original-neupreis immer weniger gekauft wird.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 12:26 #

Selbstverständlich. Ich hab weiter oben eine Statistik verlinkt. In Deutschland fordern (laut Studie) 40% der Deutschen, dass alle Inhalte im Netz kostenlos sein sollen. Der Anteil an Adblockern ist hier enorm hoch. In den USA liegt der bei gerade mal 2,4%.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 12:42 #

ich weiß nur nicht ob dann der begriff asozial überhaupt noch eine kritik ist die zu einem schlechten gewissen bei dem angesprochenen führt, wenn solch ein verhalten nicht nur ständig zu beobachten ist, sondern sogar gefördert wird.
diese kritik nicht zu äußern hilft auf der anderen seite natürlich auch nicht bei der finanzierungsproblematik.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Oktober 2012 - 13:09 #

"Langfristig wird sich Internet-Werbung so eh nicht halten können."

Das bezweifle ich erstmal auf längere Sicht. Werbung ist nicht statisch, sondern entwickelt sich auch ständig weiter. Wenn das Angebot stimmt, sind Verbraucher durchaus dazu bereit Werbung in Kauf zu nehmen. Als Beispiel sei z.B. 'spotify' genannt.

Just my two cents 16 Übertalent - 4504 - 22. Oktober 2012 - 23:39 #

Ich zahle für Spotify 4,99€ im Monat, gerade um die Werbung nicht ertragen zu müssen...

Und wie man zuletzt am Konkurrenten Simfy und der immer eingeschränkteren Free Version gesehen hat kommt man mit der Musik nur gegen Werbung Masche nicht so weit.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 21. Oktober 2012 - 12:25 #

Wenn man mehr Klicks haben will, wäre es ratsam die Facebook-Freunde mithilfe von Gewinnspielen sukzessive zu erhöhen. Die meiste Zeit verbringen junge Menschen nunmal in sozialen Netzwerken. Und es gibt hier ja auch junge User wie Maximilian John, die sich viel einbringen. Von daher denke ich nicht, dass GamersGlobal für 15-18 Jährige nicht interessant ist. Die Retro Gamer haben ja auch viele gekauft (wie ich z.B.)die die 80er nicht aktiv mitgemacht haben.

AdBlock und NoScript zu installieren erfordert auch kein besonderes technisches Know-how, ich behaupte mal frech: Das kann jeder. Vielmehr ist es so, dass die "Älteren" das Internet noch aus einer Zeit kennen als es normal war seine Musik bei Napster zu tauschen und die Werbung eher unauffällig war damit sie die ISDN Nutzer ohne Wartezeit sehen konnten.

Wenn mich eine Website mit penetranter Werbung nervt (Hallo Gameswelt!) besuch ich sie seltener oder gar nicht mehr. Das ist konsequenter als die Seite kostenlos zu benutzen. Jemand der EA blöd findet, sollte sich auch lieber im Verzicht üben, obwohl es ein leichtes ist die Spiele auf anderem Wege zu bekommen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 21. Oktober 2012 - 12:26 #

ich glaub diese klientel erreichste hier somit nicht, zumindest nach jörgs aussagen über die demographie der leser von gg. gehöre selbst zu dieser gruppe und in meinem umfeld werden soziale netzwerke eher als nervig empfunden. hier werden eher instang messanger, email oder foren verwendet.

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2904 - 21. Oktober 2012 - 12:35 #

Eine kleine Anmerkung zu dieser Kolumne; Ich habe eben den Adblocker abgeschaltet, und habe dann einen Kommentar geschrieben... und was musste ich mir dabei die ganze Zeit ansehen?

Auf der linken Seite lief die ganze Zeit ein ca. 20 Sekunden Trailer vom Film "The Possession" einem US Horrorfilm, ein einem kleinen Bildschirm, natürlich stilecht umrandet von einem dicken pechschwarzen Rahmen. Und zwar in der Endlosschleife, mit einigen sehr appetitlichen Szenen. Dazu noch ein ebenso appetitliches Szene- Bild aus dem Film knapp darunter plaziert.

Während ich also tippe, und dabei schaue ich auf den Bildschirm, sehe ich also in meinem linken Augenwinkel permanent diesen Trailer, der sich auch nicht abschalten lässt, und nach einigen Minuten wirkt es doch sehr irritierend, wenn nicht gar ablenkend. Außerdem habe ich eben etwas gegessen, und der gezeigte Trailer ist mir in dieser Situation unangenehm.
Adblock an... und schon ist wieder Ruhe, und ich kann mich weiter auf das Geschriebene konzentrieren.

Und genau aus diesem Grund habe ich den Adblock an; Meistens ist die Werbung nicht einfach so plaziert, sondern heischt um Aufmerksamkeit. Und dies ist nicht nur bei Seiten "mit Abbildungen sekundärerer weiblicher Geschlechtsmerkmale", zumindest habe ich solche bei Gamersglobal noch nie gesehen. Und hier geht es nicht um GamersGlobal alleine: Immer wieder poppen Werbeflächen auf, irgenwelche blinkenden Dinger, Trailer, mit und ohne Musik, und zwar auf allen möglichen Seiten, völlig egal mit welchem Inhalt sich diese Seiten beschäftigen. Und deshalb bleibt mein Adblock an. Weil es mich sonst schließt und ergreifend nervt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 12:47 #

Wir bemühen uns nach Kräften, das Schlimmste von euch fernzuhalten, also etwa Popunders, Automatiksound, sich automatisch öffnende weitere Seiten, Vorschaltseiten. Übrigens alles Werbemittel, die dir auf einigen anderen Spieleseiten begegnen können. Aber wenn "das Schlimmste" für dich schon bei einem winzigen, stummen Videoschnipsel beginnt, hast du vielleicht zu hohe Ansprüche an "erträgliche Werbung"?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 21. Oktober 2012 - 12:52 #

Ich frage mich irgendwie, wie du beim Verfassen eines Kommentars dieses Video sehen konntest. Sobald ich nur ein kleines Stück scrolle (was ich machen muss, um zum Kommentieren-Fenster zu kommen) sehe ich das schon nicht mehr. Mir fällt es auch nicht mal wirklich auf, wenn ich einen Inhalt direkt daneben lese. Vielleicht sehe ich in der Peripherie zu schlecht...

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2904 - 21. Oktober 2012 - 13:09 #

Ich habe nicht direkt am Ende des Threads geantwortet, sondern in der eigenen Kommentar- Fläche, daher konnte ich dies auch nicht wegscrollen.

Mir ist klar, dass es weitaus agressivere Werbung gibt als die auf eurer Seite, und ich finde es auch kundenfreundlich von euch dass ihr sie versucht zu vermeiden, aber es wird dadurch nicht besser, wenn es woanders schlimmer wird. Es mag auch sein, dass es einige nicht stört, wenn dann immer an der Seite etwas aufblitzt, mich stört es allerdings.

Ich verstehe auch die Argumentation in der Kolumne, und dass Werbung zu eurer Finanzierungstrategie gehört verstehe ich auch, und dass sie dabei wahrscheinlich eine nicht unerheblichen Posten darstellt.

Aber ich bitte auch mich dann zu verstehen, dass mich Werbung im Allgemeinen nervt, und das ich dabei auch nicht immer weggucken kann, insbesondere wenn kleine Filme laufen. Ich werde jeden Tag mit Werbung bombardiert, sei es draußen auf der Straße, in Schaufenstern, in meinem Briefkasten, in meinem eMail Postfach, und natürlich auch im Netz. Und meistens ist die Werbung schrill, bunt oder macht auch noch Musik!Und wenn ich dann in meiner Freizeit ins Netz gehe wünsche ich mir zumindest dann meine Ruhe. Deshalb bleibt der Adblock an.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 13:40 #

Kaufst du ab und zu bei Amazon.de ein? Dann könntest du, nur als Vorschlag, über unseren Partnerlink dort einkaufen, von 10 Euro Endpreis erhalten wir etwa 60 Cent.

Natürlich wäre mir am liebsten, du nimmst ein Abo, schaltest die Werbung dennoch frewillig ein UND kaufst bei Amazon.de bzw. Gamesrocket über unsere Partnerlinks ein, und zu Weihnachten gibt's dann noch eine Spende von dir. Aber etwas ist besser als nichts :-)

Klar, du kannst auch all das lassen, ich will dir nur aufzeigen, dass es doch einige Möglichkeiten jenseits der Werbung gibt, uns zu unterstützen. Werbung ist schlicht das einfachste, und völlig kostenfrei für den User.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 21. Oktober 2012 - 14:16 #

Das wären etwa 6% bei Amazon. Ist das ein feststehender An teil?
Wenn jemand z.B. dann für 1000€ einen neuen TV bei Amazon kauft wäre das ja ein ordentlicher warmer Regen. Aber der Preis fúr den Endkunden bleibt doch derselbe, oder? Sorry, kenne mich mit diesen Feinheiten nicht aus. Ich lasse pro Jahr bestimmt so ca. 500 bis 1000€ bei denen und habe jetzt mal mein Lesezeichen mit dem GG-Amazonlink ersetzt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 14:19 #

Nein, die Entlohnung ist gedeckelt. Die Obergrenze liegt (wenn ich mich nicht ganz irre), bei 10€.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 18:12 #

Richtig, pro Produkt. 1x1000-Euro-Fernseher bei (lässt sich leichter rechnen...) 5% macht deshalb 10 Euro. 10 x 100-Euro-Produkt macht 10 x 5 Euro = 50 Euro.

buddler 13 Koop-Gamer - 1501 - 24. Oktober 2012 - 9:12 #

Huch ... ich wusste garnicht, dass ich Euch so gut unterstütze. Im Oktober bisher 25 Produkte (keines über 100 EUR) zu über 400 EUR. Sind mehr als 20 EUR für Euch durch mich. ;-)
Da kann ich ja fast den AdBlock wieder einschalten.

Wie ist das eigentlich mit Kunden-Gutscheinen? Werden die von Eurer Provision abgezogen? Z.B. 4 mal 10.97 EUR, aber in Summe für das Sparpaket nur 40 EUR. Sind das für Euch 2 EUR (5% von 40 EUR) oder 2,20 EUR (5% von ca. 44 EUR)?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 24. Oktober 2012 - 12:55 #

Die 5-6% beziehen sich auf das, was du bezahlst. Und ja, da kannst du drn Adblocker wieder einschalten ;-)

buddler 13 Koop-Gamer - 1501 - 25. Oktober 2012 - 13:47 #

Mach ich aber nicht. :-)

Aber noch eine Frage: Kann man überprüfen, dass die Tag-Information auch nicht verloren geht? Sobald ich auf amazon gehe, gebe ich ja den Tag "gamersglobal-21" mit. Wenn ich dann aber nach einem Produkt suche, sehe ich den Tag nicht mehr in der Parameterangabe der HTML-Seite. In den Cookies habe ich auch nichts entsprechendes gefunden ...

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 24. Oktober 2012 - 12:16 #

Warum macht 5% von 1000 jetzt 10?

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 24. Oktober 2012 - 12:21 #

steht einen Kommentar davor

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 24. Oktober 2012 - 12:23 #

kay

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2904 - 21. Oktober 2012 - 14:44 #

Ich werde dann darauf achten in nächster Zeit, wenn ich bei Amazon/ Gamesrocket kaufe, über euren Partnerlink zu gehen, ich halte dies durchaus für angemessen. Ein Abo... das überlege ich mir noch.

crux 13 Koop-Gamer - 1697 - 21. Oktober 2012 - 16:11 #

Normalerweise klicke ich da bei Kultpower, aber bei euch kann ich das auch gerne mal machen. Wie genau funktioniert das denn eigentlich - muss ich mich ueber den Partnerlink einloggen, wenn ich zur Kasse gehe, oder reicht es, wenn ich darueber eingeloggt bin, wenn ich etwas in den Warenkorb lege?

Meine Meinung zu dem Adblocker-Thema: Werbung ist intolerabel sobald sie ueber statische Bilder einer gewissen Groesse hinausgeht, aber zum Glueck bietet ihr ja ein Abo an. Wenn ihr einen zusaetzlichen Knopf "Werbung aktivieren, aber nur kleine statische Bilder an den Raendern" einbaut, mache ich den an. Das hilft allerdings nur, wenn die Werbung von eurem eigenen Server kommt, denn die meisten Hostnamen von Ad-Servern sind bei mir laengst auf 127.0.0.1 umgelenkt.

Vielleicht solltest Du als Gegenstueck zu dieser Kolumne, die sich an die User richtet, auch eine Aktion starten, die Werbewirtschaft zu weniger Belaestigung zu draengen - vielleicht in Kooperation mit anderen werbefinanzierten Webseiten. Offenbar kapieren die nicht von selbst, dass ihr Verhalten kontraproduktiv ist.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 21. Oktober 2012 - 12:55 #

ADHS ist eine ernstzunehmende psychische Störung! ;)

j/k

Casa 12 Trollwächter - P - 1037 - 21. Oktober 2012 - 12:40 #

Addblocker ist ab sofort aus auf GG!
Hier ist die Werbung auch nicht ganz so schlimm. Und für die gute Arbeit nehm ich dann auch mal Werbung in Kauf.

turrican-2 11 Forenversteher - 750 - 21. Oktober 2012 - 13:01 #

Ich empfinde es als eine marktwirtschaftliche soziale Ungerechtigkeit, dass mich meine favorisierten Webseiten anbetteln müssen, den Adblocker abzuschalten, um ein paar lächerliche Cents mit Anzeigenschaltung zu verdienen - während öffentliche-rechtliche Sender pauschal 18€ (ab 2013) von Millionen Bundesbürger kassieren!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 13:34 #

Womit sie dann übrigens wiederum teilweise ihre Internet-Angebote querfinanzieren. Macht jetzt uns nicht viel, aber nicht-zwangsgebühren-gestützte Nachrichtenportale freuen sich da sehr drüber...

Someone (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:19 #

Buuhuu, die nicht-zwangsgebühren-gestützten Radio und Fernsehsender freuen sich da auch sehr drüber... Wenn ich schon die Gebühren zahlen muss, dann sollen sie doch auch bitte in alle relevanten Medien investiert werden. Und für mich ist das nunmal nur das Internet. Daher erwarte ich für mein Geld ein entsprechendes "Internet-Vollprogramm". Gerne auch mit Webseiten über Filme und Spiele ;)

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 21. Oktober 2012 - 13:54 #

Ich hatte es oben schonmal geschrieben, aber ich verstehe nicht, warum ihr das Thema immer wieder aufgreift.

Ihr bettelt ja quasi danach. Klingt wirklich so, als ob ihr in einer Not seid...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 21. Oktober 2012 - 13:58 #

Wenn du es oben schon geschrieben hast, warum dann gleich nochmal?

Major_Panno 15 Kenner - 2966 - 21. Oktober 2012 - 14:06 #

So, Jörg, du hast mich überzeugt.
Die Werbung ist nun trotz Abo von mir wieder aktiviert worden.
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg. Ihr seid übrigens die einzige Spieleseite, die ich noch regelmäßig besuche und ich bin mit meinen 28 Jahren auch genau im Durchschnittsalter :-)

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 21. Oktober 2012 - 14:17 #

Ihr solltet die Überschrift in "Langer lamentiert" ändern.
Was kommt als nächstes? GG-Kickstarter a la Penny Arcade?

Kotfur (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:42 #

Ich hab's deaktiviert eben weil ich die Werbung zu der "Nr. 1 aus den USA" eklig fand.
Will beim Surfen nicht solche Bilder sehen.
Hab generell Angst vor Horrorfilmen

prefersteatocoffee (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:46 #

Also, mich hat die Kolummne nicht überzeugt, weil es hier um den schnöden Mammon geht, was natürlich in Ordnung ist; eigentlich werden aber Nutzer der Seite kritisiert, wenn sie den Blocker eingeschaltet haben, was natürlich auch völlig legitim ist!

Insoweit stört mich, dass hier geschäftsmäßig argumentiert und an anderer Stelle, wenn es z. B. um Artikel, Wertungen ... geht, sich ein gewisser Nimbus gegeben wird, man sei ja eine große Gemeinschaft und alle dürfen frei mitmachen, worunter manchmal auch die Tests leiden, aber ich will nicht schon wieder damit anfangen!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 15:03 #

Inwiefern leiden "manchmal auch die Tests", indem "alle mitmachen"? Die Tests stammen aus der Redaktion, nicht von Usern.

Anonymomatisch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:11 #

Die Redaktion sind ergo User, da es sich um Amateure ohne Erfahrung und journalistische Ausbildung handelt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 15:12 #

Gähn.

Anonymomatisch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:24 #

Bist du müde? Geh doch mal raus an die frische Luft, das macht munter...

prefersteatocoffee (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:49 #

Siehste, das *gähn* hätte ich auch unter Deine Kolummne setzen können; ansonsten, da steht ja, dass manchmal Tests darunter leiden und außerdem seid Ihr keine hauptberufliche Redaktion und irgendwie ist schwer zu erkennen, sie ist, die dunkle Seite der Macht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 16:11 #

Wieso sind wir keine hauptberufliche Redaktion? Informiere dich doch erst mal über die grundlegenden Fakten, bevor du versuchst, zu Schlussfolgerungen zu gelangen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 16:13 #

Du weißt doch, hauptberuflich ist man nur, wenn ein Verlag einen für die Arbeit bezahlt und man vorher etwas möglichst sinnfreies studiert hat.

prefersteatocoffee (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:34 #

Ganz ehrlich und ohne Witz; ich bin mir eben nicht sicher, ob Ihr insgesamt eine hauptberufliche Redaktion seid; aber nochmal, lieber Jörg, und wie immer, Du bist einfach nicht groß genug, dass Du eine konstruktive Kritik ertragen kannst, wenn es Deine "Berufsehre" ankratzt oder Dein GG-Baby; es mag ja sein, dass Du ein erfahrener Redakteur bist und ich kenne mich hinsichtlich Deiner Stationen ein wenig aus, weil ich mal mit Leuten habe reden können, die Dich als Chefredakteur kennengelernt haben (was zugegeben, schon sehr lange her ist), aber zu Gamestar-Zeiten hättest Du manche Artikel, so wie sie bei GG verfasst und "redaktionell" freigegeben sind, nicht ins Heft wandern lassen;

... Du hast doch mit dieser Werbeblockbanner-Diskussion angefangen; das ehrenwerte BVerfG hat mal entschieden, dass es eben zur Religionsfreiheit gehört, die Freiheit zu haben, nicht in die Kirche zu gehen ... (ich hoffe, dass findet q jetzt nicht zu doof oder hoffentlich ist es ihm nicht zu hoch)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:40 #

<3

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 21. Oktober 2012 - 19:16 #

Du glaubst also, dass die Mitglieder der Redaktion Tests und Angetests und News und Entwicklerbesuche nebenher neben anderen Berufen machen? Alles in einem 24h-Tag?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 16:22 #

Auch wenn es mit dem Thema nichts zu tun hat - dein Name ist doof. Ich lese immer preferstoeatcoffee. Das hast du mit Absicht gemacht!

prefersteatocoffee (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:23 #

Das bedeutet, dass ich Tee bevorzuge im Gegensatz zu Kaffee; es steht aber auch ein wenig für ... eigentlich dafür, dass ich nicht schreiben wollte, dass ich q irgendwie so richtig doof finde;

... aber Dein Psydonym bedeutet bestimmt, dass Du gerne dieser wahnsinnig intelligente, aber doch ein wenig kautzige Tüftler aus dem James Bond-Universum wärst; da Du aber den kleinen Buchstaben gewählt hast, Dir bestimmt in der einen oder anderen Weise irgendwie doch noch was fehlt, was eigentlich hier nicht zum Thema gehört

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:29 #

"Das bedeutet, dass ich Tee bevorzuge im Gegensatz zu Kaffee"

Das hab ich schon verstanden, bin ja nicht doof. Aber das Gehirn ist ja so klug, dass es alle Wörter lesen kann, wenn alle Buchstaben verdreht sind, solange der erste und letzte Buchstabe an der richtigen Stelle sind.

Ihc shrcieb dir an dseeir Sletle enien aifhrulühcsn Bietsielpsaz.

"... aber Dein Psydonym bedeutet bestimmt, dass Du gerne dieser wahnsinnig intelligente, aber doch ein wenig kautzige Tüftler aus dem James Bond-Universum wärst"

Das ist nicht korrekt :> Mit dem oder dem Typen aus Star Trek hat das nichts zu tun.

"da Du aber den kleinen Buchstaben gewählt hast, Dir bestimmt in der einen oder anderen Weise irgendwie doch noch was fehlt, was eigentlich hier nicht zum Thema gehört"

Nö, das ist schon bewusst klein geschrieben. Ich mag das Q nicht einmal :)

prefersteatocoffee (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 7:25 #

Dann hast Du es ja doch verstanden; ansonsten nützt die Psydonym-Diskussion doch keiner real existierenden Person auf dieser Welt, auch wenn es vielleicht spaßig ist, noch nützt jemandem die Frage, ob man einen Werbeblocker einschaltet oder nicht; entweder ist GG professionell, halb-professionell (eigentlich nicht so gut, weil halb gar eben immer nur halb gar ist) oder eine nicht professionelle Einrichtung (Gemeinnützigkeit will ich jetzt mal nicht unterstellen), bei der eben jeder Heinz mitmachen kann, wenn er mag.

Ich habe bewusst ein Abo und ehrlich, ich möchte eigentlich keine derartige Diskussion führen oder hier darüber lesen und da sollte sich Jörg Langer drauf einstellen, dass es Kritik geben kann. Insoweit ist es mir bei GG nicht nachvollziehbar, dass ein Abonnent erst ab einem bestimmten Rang bestimmte Dinge machen kann, überhaupt sollte dieses virtuelle Plakettengeplänkel abgeschafft werden.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 15:10 #

Du hast doch schon ein Abo, du bist längst überzeugt :D

jjjjjj (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 14:59 #

JJ ... Jörg jammert. Mich hört auch niemand jammern, weil DSL nicht flächendeckend aufs Land kommt. 1Mbit/s kann mit aktueller Werbung nicht mehr mithalten. Ton und Bild ruckeln beim Abspielen. Dabei soll Werbung Menschen erreichen und nicht nerven.

Ein Grund, warum ich über einen Linux Server mit DNS-, Proxy-, Werbefiltersystem und ohne Flash surfe.

Erinnert einen nicht daran, wie weit man vom restlichen Deutschland getrennt ist. Und es gibt immer noch Menschen, die mit ISDN oder Edge surfen müssen.

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 21. Oktober 2012 - 15:01 #

Ich spreche niemandem ab, Geld verdienen zu wollen. Und ich wäre der letzte, der diesen Wunsch einem Online-Magazin wie GG nicht zugestehen würde. Aber ehrlich gesagt, Geld verdienen zu wollen alleine reicht eben nicht aus, um auch Geld zu verdienen. Außerdem wollen wir alle Geld verdienen und wir alle müssen uns auch tagtäglich in einem ökonomischen Umfeld behaupten, das wahrlich nicht mehr als einfach bezeichnet werden kann. Weder Kunden noch Zulieferer sind meine Freunde. Die Zusammenarbeit beruht auf einer geschäftlichen Grundlage, nicht auf Liebe oder Fanatismus. Diese Grundlage ist eine brüchige. Jede Änderung meines Geschäftsgebahrens oder meiner Konditionen könnte einen Bruch mit meinen Kunden bzw. Zulieferern bedeuten. So ähnlich ist es auch hier. Ich lese gelegentlich GG, ich schreibe gelegentlich etwas für GG. Trotzdem sehe nicht ein, mein Surfverhalten von Verwertungsgesellschaften, Werbegroßaquisiteuren und sozialen Netzwerken überwachen zu lassen. Ich habe keine Einwände gegen ein herkömmliches Werbebanner. Leider sind Werbebanner in der ursprünglichen Form eines Bildes mit dazugehörigem Link heute nicht mehr üblich. Stattdessen liegt hinter dem Werbebanner ein ausgeklügeltes Script zur Auswertung diverser Nutzeraktivitäten. Auch bei GG ist das so. Ich sehe mich daher auch hier genötigt, Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Diese Maßnahmen heißen Ad Blocker, NoScript und Ghostery. Und ich werde einen Teufel tun, diese Maßnahmen gegenüber einem Unternehmen zurückzuziehen, dessen Daseinszweck es ist, Geld zu verdienen.

Ganz ehrlich: Wenn es Jörg Langer nicht passt, anonyme und Nicht-Abo-Leser zu haben, dann schlage ich tatsächlich den Weg vor, GG zu einem geschlossenen Bezahldienst zu machen. Mit den oben IMHO richtig prognostizierten Folgen. Oder aber GamersGlobal verpflichtet sich dazu, Internetwerbung auf die Script-freie, ursprüngliche Form zu reduzieren. Dann können wir auch gerne wieder über Werbung reden...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 15:08 #

Woher kommst du auf den Gedanken, mir würde es nicht passen, dass GamersGlobal anonyme und Nicht-Abo-Leser hat? Wir hatten erst vor wenigen Monaten eine größere Diskussion, deren Ergebnis war, dass wir (also auch ich) weiterhin für anonyme Kommentare sind -- was über das bloße "Dulden" anonymer Leser ja weit hinausgeht.

Du schlägst zwei Alternativen vor: Erstens, einen geschlossenen Bezahldienst zu machen -- in der Kolumne steht, dass das mit nahezu sofortiger Pleite einhergehen würde. Zweitens, "Internetwerbung auf die Script-freie, ursprüngliche Form zu reduzieren" -- ich habe in den Comments mehrfach ausgeführt, dass das eine völlig unrealistische Forderung ist, die ebenfalls mit unserer Pleite einhergehen würde.

Eingangs sprichst du "niemanden ab, Geld verdienen zu wollen", gibst uns aber zwei Alternativen vor, die bedeuten würden, dass wir nicht mehr genügend Geld verdienen. Sonderlich schlüssig ist das nicht.

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 21. Oktober 2012 - 15:22 #

Ich halte das für sehr schlüssig. Alles kann man halt nicht haben. Nichts für ungut. Aber meine Kunden zahlen mir auch nicht das Doppelte, nur weil ich ihnen was vorjammere...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 16:01 #

Deine Kunden weigern sich aber sicherlich auch nicht, deine Rechnungen auf das von dir angegebene Bankkonto zu begleichen, weil die Bank dann ja ihre Zahlungen trackt, du vielleicht irgendwann mal Werbung für deine Dienstleistungen / dein Handwerk machen könntest, etc.. "Nee, da zahle ich lieber gar nicht mehr" ist halt kein Argument, vor allem wenns Alternativen zur Werbung (Abo, Amazon-Referer, etc..) gibt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 16:38 #

Erstens wüsste ich nicht, wo ich in der Kolumne jammere -- ich schildere Tatsachen, gebe Denkanstöße und äußere am Ende eine Bitte.

Zweitens geht es nicht darum, dass uns nun jemand oder alle das Doppelte bezahlen soll(en). Es geht darum, dass die Hälfte der User, die unsere Arbeit nutzt, gar nichts bezahlt, nicht einmal indirekt über das Inkaufnehmen von Werbung.

ScareYa 10 Kommunikator - 494 - 21. Oktober 2012 - 17:15 #

Dann ist ja wohl die einzig vernünftige Konsequenz, die "Geschäftsbeziehung" abzubrechen. Ich bitte um Löschung meines Accounts. Es hat mich gefreut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 17:20 #

Bitte wie in den AGB beschrieben verfahren.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 15:23 #

Gamersglobal ist, und ich denke ich spreche für die meisten hier, die qualitativ hochwertigste Seite im deutschen Internet, welche sich mit Spielejournalismus beschäftigt.

Um nich zu kitschig zu wirken, hier die Punkte die ich an GG liebe und an die keine andere Seite ranreicht. Das ist keine romantische Verklärung sondern eine nüchterne Beobachtung. Danach die Kritikpunkte bei denen GG noch ne Menge von anderen Magazinen lernen kann:

1. Tests

Auch wenn die Testnote oft die Gemüter erregt, wird der Test jedoch nachvollziehbar, quasi mit Rechnungsweg geliefert. Die Worte und umschreibungen in den meist 3-4 Seiten füllenden Test geben alle Informationen und Hints die man brauch um als mündiger Gamer seine Entscheidung zu fällen.

Wenn ich vergleichbare Seiten heranziehe wie Onlinewelten dann machen die das zwar auch nicht schlecht. Doch die Professionalität bei GG und deren Autoren ist ganz klar spürbar.

2. Kommentare

Selten in meinem Leben so eine humane und vernünftige Internetcommunity gesehen in der jeder seinen Senf beiträgt und doch alles im Rahmen bleibt was Beleidigungen, besserwisserei etc. angeht. Mit den Jahren wurden viele Komfortfunktionen eingeführt, die das Lesen und die Lesbarkeit deutlich verbessern. Ich hab dafür bis heute keinen Cent bezahlt und profitiere trotzdem enorm davon.

Alleine für die Kommentare auf GG, die ja Meinungen darstellen von den verschiedensten Menschen, müsste es schon einen Medienpreis geben ^^

3. Werbung

Da ich nichteinmal weiss was ein Adblocker ist und ich so ziemlich alles mitnehme auf der Reise durchs Internet was sich mir vorsetzt(Pornografische Werbung wird besonders geschätzt) muss ich sagen, das in den knapp 2 Jahren wo ich hier jetzt herumspuke auf GG kaum negative Erfahrung mit den Werbebannern gemacht haben. Hin und wieder erschreckt einmal ein Soundeffekt der angeht wenn man mit der Maus ausversehen über die Anzeige fährt, aber wirklich nervig wie z.b. auf Gamestar, Pc Games etc. ist es bei weeeeiteeeeem nicht.

Negativpunkt:

Das einzige was mich auf Gamersglobal stört, nein moment falsche Ausdrucksweise... Das einzige wo ich noch Verbesserungsbedarf sehe damit GG alle anderen Magazine ausstechen kann und an Kunden sowie Lesern dazugewinnt, sind die Videos.

Sie sind oft Hölzern, nicht nachsynchronisiert, ohne Spezialeffekte, und wirken etwas ... LaMe. Für die etwas älteren unter euch mag das gemütliche Kaffeekranzvideo geeignet sein, und man liest ja auch immer in den Wohlwollenen Kommentaren das es super sei, und informativ.
Informativ sind sie immer. Egal welcher Autor ein Video raushaut, es hat auf jedenfall Substanz. Der Unterhaltungswert ist allerdings gegen 0. Ich muss das leider so hart hier formulieren, da ich da einfach die Wahrheit aussprechen muss.

Jörg Langer und Heinrich Lehnhardt in der Stunde der Kritiker ist meiner Meinung nach das schwächste Format. Sorry Jungs ich liebe euch, aber ihr seid super lame und altbacken in den Videos. Vielleicht nen Mittagsschläfchen vorher machen damit man etwas fitter ist und nicht direkt einpennt beim reden ^^

Nicht jede Seite oder Magazin muss ein auf den schelmischen Humor von Gameone geben oder diesen Imitieren, GG soll ruhig so bleiben wie es ist. Allerdings sehe ich in der Präsentation die größte Schwäche von GG.

Euer ergebener FanbR0, Spengler.

didi72de 08 Versteher - 195 - 21. Oktober 2012 - 15:33 #

Hi,

Adblocker soeben ebenfalls deaktiviert für diese Seite!!!
Wäre schade wenn meine "alten" Hero`s aus Gamestarzeiten hier dicht machen müssten.

Gruß
Didi

Anonymus (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 15:41 #

Wen meinst du denn mit Hero's?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 21. Oktober 2012 - 17:53 #

Schau mal ins Impressum. Aber da du hier eh nur am flamen bist, wird dir auch dazu was negatives einfallen und es schlecht reden...

didi72de 08 Versteher - 195 - 22. Oktober 2012 - 16:03 #

Dankeschön, hätte ich besser nich sagen können!

Gruß
Didi

Navel 09 Triple-Talent - 342 - 21. Oktober 2012 - 15:51 #

Jetzt mal ganz ehrlich,was ist das bitte für eine Aktion ? "Wir wollen Geld verdienen" macht mal den Adblock aus...lol ? Wenn man ne Firma gründet und Geld verdienen will sollte man nicht auf die "freiwilligkeit" der Menschen angewiesen sein oder ? Wenns euch zu wenig Geld ist macht die Seite dicht und gut is. Aber nen nicht funktionierendes Geschäftsmodell auf die User abzulegen is schon sehr sehr komisch. Weder ist es "illegal" noch "moralisch verwerflich" kostenlos Inhalte anzusehen,ihr bietet sie ja an ...richtig ? richtig.

blobblond 19 Megatalent - 17880 - 21. Oktober 2012 - 16:08 #

Keine kostenlose sondern werbefinanziert Inhalte werden hier angeboten...
http://carta.info/20447/mathias-doepfner-manager-magazin/

BTW mir kam gerade so der gedanke,kann man sehen wer einen Blocker benutz und gleichzeitig bei den regelmäßigen Gewinnspielen mitmacht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 16:05 #

Du täuscht dich in mehreren Punkten, ich greife einfach mal einen heraus: den von der angeblich unterstellten moralischen Verwerflichkeit beim Für-lau-Surfen, die du dadurch auszuschließen glaubst, dass wir die Inhalte ja kostenlos anbieten.

Wenn es so wäre, dass wir wollen, dass die Inhalte sowohl a) kostenlos als auch b) ohne zumindest passive Gegenleistung (kein Adblocker...) genutzt werden, wäre dein Argument schlüssig.

Das aber wollen wir offenkundig nicht, sonst würde ich die Kolumne ja nicht schreiben.

Du weißt also, dass wir im guten Glauben von dir erwarten, zumindest den Adblocker auszuschalten. Dies lehnst du jedoch ab, womit wir nun wirklich bei Moralvorstellungen sind. Nur: Ob wir die Inhalte kostenlos anbieten, hat damit nichts zu tun. Deine Moralvorstellungen erlauben dir, unsere Inhalte einfach so zu benutzen, nach dem Motto: Ich mach's, weil ich's kann.

Entweder oder... (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 17:26 #

Wenn du "kostenlos" nicht leiden kannst, dann biete GamersGlobal nicht kostenlos an, sondern mach es zu einem Bezahldienst und lebe mit den Folgen! Entweder Vollkaufmann mit allen Konsequenzen oder Idealist. Entscheide Dich!

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 17:29 #

Er hat sich doch längst entschieden.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:01 #

Dafür gibt es das Abo. Wie soll man Käufer/Abonnenten finden, wenn man die Inhalte als generellen Vorgeschmack nicht zur Verfügung stellt? Wäre das hier ein gesperrte Seite, hätte ich hier nie reingefunden.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 10:52 #

"Wenn man ne Firma gründet und Geld verdienen will sollte man nicht auf die "freiwilligkeit" der Menschen angewiesen sein oder ?"

Wenn du in die Wirtschaft gehst, bezahlst du dein Bier auch freiwillig. Du könntest genauso gehen, ohne zu bezahlen. Darf man zwar nicht, könnte man aber. Wenn alle gehen würden, ohne zu zahlen, wäre das zwar illegal, aber die Kneipe wäre trotzdem pleite.

Im Internet meinen alle, nichts würde etwas kosten, nur weil die Inhalte frei zugänglich ist. Natürlich ist es nicht illegal, sie zu nutzen, aber moralisch einwandfrei ist es deswegen noch lange nicht.

In der Wirtschaft stehen die Preise in der Karte. Man bezahlt sie, weil man den Preis für das Bier für angemessen hält. Im Internet stehen keine Preise dran, aber es sind trotzdem Kosten damit verbunden. Der Preis ist, die Werbung zuzulassen oder ein Abo abzuschließen. Und darauf weist Jörg in seiner Kolumne hin.

Wenn du also nicht zahlst - in Form von Werbung oder eines Abos - dann demonstrierst du damit, dass du den Preis nicht für angemessen hältst. Ergo der Meinung bist, dass Jörg seinen Lebensunterhalt nicht mit GamersGlobal verdienen, sondern möglichst alles unentgeltlich zur Verfügung stellen soll.

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 11:09 #

"Wenn du also nicht zahlst - in Form von Werbung oder eines Abos - dann demonstrierst du damit, dass du den Preis nicht für angemessen hältst. Ergo der Meinung bist, dass Jörg seinen Lebensunterhalt nicht mit GamersGlobal verdienen, sondern möglichst alles unentgeltlich zur Verfügung stellen soll."

Dein Ergo folgt nicht aus dem Vorangehenden. Preis nicht angemessen != Jörg sollte unentgeltlich arbeiten.

Darüber hinaus ist der angemessene Preis eine Frage der individuellen Nutzung. Es spielt eine Rolle welche Inhalte mit welcher Häufigkeit benutzt werden, und auf welche man persönlich eher verzichten könnte. Er daraus kann man ggf einen moralischen Imperativ ableiten.

Es ist auch ein Unterschied ob sich die Freiwilligkeit auf das Bezahlen (GG) oder Konsumieren (Bier) bezieht. Wenn du in der Kneipe die Zeche prellst ist das ein Straftat. Ohne Adblocker/Abo auf GG zu surfen aber nicht. Das wäre nur bei eingeschränktem Zugriff möglich.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 13:03 #

"Dein Ergo folgt nicht aus dem Vorangehenden. Preis nicht angemessen != Jörg sollte unentgeltlich arbeiten."

Es gibt nun mal nur die Möglichkeit, GamersGlobal über das Zulassen von Werbung zu unterstützen oder über ein Abo. Wer beides nicht macht (und auch nicht spendet), hält den Preis (wie auch immer dieser definiert ist) für nicht angemessen und unterstützt damit GamersGlobal auch nicht. Wenn das alle so machen, scheitert das Projekt.

"Darüber hinaus ist der angemessene Preis eine Frage der individuellen Nutzung."

Da widerspreche ich nicht.

Aber angemessen dürfte der Preis "null" nur dann sein, wenn die Nutzung auch null ist. Bei einer geringfügigen Nutzung dürfte demnach auch ein geringfügiger Preis angemessen sein. Sämtliche Werbung zu blocken, kann demnach auf keinen Fall angemessen sein.

"Wenn du in der Kneipe die Zeche prellst ist das ein Straftat. Ohne Adblocker/Abo auf GG zu surfen aber nicht."

Nichts anderes habe ich geschrieben. Dennoch ist es in beiden Fällen moralisch verwerflich, nicht zu bezahlen. Im einen Fall ist es eine Straftat, im anderen Fall nicht. Die Tatsache, dass etwas keine Straftat ist, bedeutet aber nicht, dass es nicht trotzdem moralisch betrachtet fragwürdig sein kann.

Der Kommentar, auf den ich mich bezog, hat aber behauptet, es sei moralisch nicht verwerflich, hier finanziell nichts beizutragen. Und das stimmt meiner Meinung nach einfach nicht.

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 13:21 #

Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten wie Amazon. Ganz ehrlich, was hältst du davon? (siehe Diskussion mit Jörg hier: http://www.gamersglobal.de/news/60255/langer-laestert-skandal-wir-wollen-geld-verdienen#comment-660554)

Auf keinen Fall werde ich Adblock ausschalten. Entweder Amazon oder anonyme Spenden, beides ist freiwillig und individuell und lässt mich entscheiden, was mir die Sache Wert ist. Das setzt voraus mich als aufgeklärtes Individuum, nicht aber a priori als unmoralischen Schmarotzer zu behandeln.

Deinem letzten Absatz stimme ich zu, aber es muss auch für jeden die Möglichkeit geben die nach eigenem Ermessen richtige Unterstützung zu leisten.

Pauschal "Abo oder Werbung sonst unmoralisch" zu schreien ist nicht angemessen wenn die Unterstützung per se auf Freiwilligkeit beruht, denn das halte ich auch für Inkonsequent: "Du musst nicht, aber wenn du es nicht tust finden wir dich scheiße."

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 13:35 #

Meine Aussage war ja nur, dass es moralisch fragwürdig ist, GamersGlobal zu nutzen, aber nicht zu unterstützen. Wenn man ab und zu was bei Amazon kauft und über den GamersGlobal-Partnerlink reingeht, trägt man ja auch was bei.

Wenn das dann noch der Summe entspricht, die ansonsten mit Werbung umgesetzt werden würde, dann müsste es prinzipiell auch OK sein, den Blocker zu benutzen.

Um aber nochmal auf den Vergleich Kneipe - Webseite zu kommen: Wenn dir in einer Kneipe der Preis nicht passt, kaufst du dir kein Bier dort. Bei GamersGlobal ist der "Preis" (den der Wirt festlegt) die Tatsache, dass du entweder Werbung erträgst oder ein Abo abschließt. Die "Speisekarte" ist diese Kolumne hier.

Über Amazon kannst du GamersGlobal _zusätzlich_ unterstützen (vgl. Trinkgeld in der Kneipe), aber diese Einnahmen sind nicht kalkulierbar und somit nicht Bestandteil des Preises. Wenn du in der Kneipe kein Trinkgeld gibst, musst du das Bier trotzdem bezahlen.

edit: habe gerade gelesen, dass du mehr Trinkgeld geben willst, als das Bier kosten würde und dass der Wirt mit diesen Modalitäten einverstanden ist. Damit ist auch die moralische Frage hinfällig ;-)

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 13:47 #

Um bei der GG-Kneipe Analogie zu bleiben:
Außerdem will ich meistens nur paar Schluck trinken und klein ganzen Glas, oder nur das Klo benutzen. ;)

(Also paar News lesen und hin und wieder einen aufgeregten Kommentar ablassen, Tests und Videos nutze ich kaum, da ich meine Spiele nach Bauchgefühl kaufe (Jahre Training) und bei Reviews lustiges wie Zero Punctuation oder Luibl-Tests vorziehe)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 13:54 #

Hi Gamaxy,

da muss ich dir jetzt in den Rücken fallen: Uns ist es wirklich egal, wie genau wir unsere Einnahmen erzielen. Wenn jemand Amazon.de als Vehikel benutzt, ist uns das genauso recht wie die anderen. Steht auch so in der Kolumne, nur dass sie eben überwiegend auf Adblocker abzielt.

Du hast natürlich völlig recht mit dem "nicht kalkulierbar", weshalb uns auch das Abo am liebsten ist. Aber unterm Strich lieber "unkalkulierbar Amazon.de" als "gar nichts" ;-)

Es gibt ja ganze Websites, die sich nur über Amazon.de und andere Affiliates finanzieren. Das können wir weder, noch wollen wir es: Wir sehen es nicht als unser Ziel, die Leute zum Kaufen von Produkten zu bewegen, sondern sie bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen. Wenn dann trotz einer 6.0 für Way of the Samurai jemand das Spiel über uns bestellt, beklagen wir uns natürlich nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 14455 - 23. Oktober 2012 - 14:04 #

Wie war das eigentlich - wenn ich über euren Link zu Amazon surfe und dann dort doch was anderes bestelle, ist das immer noch trotzdem mit einer (kleineren) Provision verbunden? War glaube ich früher mal so.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 14:10 #

GamersGlobal bekommt bei jedem Einkauf eine kleine Provision, wenn du über den Partnerlink http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=ggshop-21 die Seite aufrufst. Siehe http://www.gamersglobal.de/sonstiges/gg-partnershop

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 14:06 #

Kein Problem, du bist mir damit nicht in den Rücken gefallen.

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 14:08 #

Das Unkalkulierbare ist aber genau die richtige Modalität für diejenigen weder GG noch irgendeine andere Seite als Stammseite für Spiele nutzen. Denke, von denen gibt es in der Altersklasse 25+ recht viele.

Adblock ist halt für beide Seiten blöd, über Amazon Links kann man wenigsten die Werbeeinnahmen gezielt triggern.

Was in der Kolumne evtl zu kurz kommt ist NoScript, da damit regelmäßige User getarnt werden und so die Statistik verfälscht wird. Habe ich auch noch nie benutzt, allerdings eher weil es mich nie interessiert hat.

Navel 09 Triple-Talent - 342 - 21. Oktober 2012 - 16:01 #

Und wer verbietet einem jetzt die werbung auszublenden ... ich mein außer deinem unangebrachten moralischen dilemma ?. Wenns unerwünscht is kann man die Artikel ja auch vor den bösen "werbefreien" menschen verstecken,ACHNE da geht man ja pleite,und wenn es so weitergeht ja scheinbar auch. Also is das jetzt mein Problem wenn jemand sein Geschäftsmodell nicht durchdacht hat ?

Vielleicht hätte er ja ne Staubsaugerfirma aufmachen sollen,die kann man nicht benutzten wenn sie nicht gekauft wurden. Nochmals jeder der hier KEIN AD Block benutzt tut das aus reiner GUTMÜTIGKEIT,weil es nichts gibt was ihn dazu zwingen würde,mal abgesehen von der inneren Moralschraube...aber die is mir wohl abhanden gekommen

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:04 #

Wenn ich ne Internetseite hätte die viele Leute nutzen ohne etwas zu bezahlen. Und die Leute könnten Geld generieren indem sie einfach 2 Klicks setzen und in den nächsten Wochen mini Sound schnipsel ertragen dann würde ich die Leute auch drauf aufmerksam machen.

Du wirst lachen, aber es gibt noch Menschen die wollen einfach helfen, und etwas gutes erhalten.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 17:20 #

Und jetzt?
Jörg hat nirgendwo versucht, die Nutzer dazu zu zwingen. Du brauchst dich also nicht so aufzuregen ;)

Navel 09 Triple-Talent - 342 - 21. Oktober 2012 - 16:07 #

Das habe ich ja nie bestritten,aber wenn du den Artikel oben mal liest ist das weniger nen Aufruf zur Unterstützung als ne Anprangerung der "kostenlos inhalte" dabei hat sich Herr Langer doch selbst für diesen weg der Geldeinnahmen entschieden,undzwar bewusst. Vielleicht sollte er sich lieber mal fragen warum er auf das gutdünken anderer menschen angewiesen ist um Geld zu machen, den nur aus diesem Grund macht er das beruflich (geld verdienen undso) und eben NICHT nur als Hobby.

blobblond 19 Megatalent - 17880 - 21. Oktober 2012 - 16:12 #

Unter einen Beitrag gib es einen "Antwort"-Button ,den sollte man in der Lage sein zu benutzen,dient der Übersicht und man muss nicht raten auf welchen posting du dich beziehst.

Navel 09 Triple-Talent - 342 - 21. Oktober 2012 - 16:14 #

Entschuldige bitte ehrlich gesagt habe ich es einfach verpeilt mit dem Antwort Button,werde mich in Zukunft bessern :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 21. Oktober 2012 - 16:15 #

Ich weiss was du argumentieren willst. Klar macht er das als Beruf, würde ich auch wenn ich könnte. Aber er hat das Projekt damals ins Leben gerufen und wenn ich mir diese Seite so ansehe, dann ist sie absolute spitzenklasse.

Also warum sie nicht supporten? Ich sehe es nicht so das er bettelt und fleht. Er sagt, Hey Leute, ihr bekommt das, das und das, dafür wäre es nice wenn ihr eure Adblocker ausmacht.

Wenn man immer im Leben so effektiv ohne eigene Mühe jemanden helfen könnte, wäre das echt schön.

Anonhans (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 16:14 #

Ist ein Besucher, der Ad-Block benutzt, nicht trotzdem in der Statistik ein unique visitor und kann man damit nicht trotzdem besser Konditionen bei den Werbepartnern aushandeln? Oder muss man bei solchen Verhandlungen auch die Zahlen rausrücken, die aussagen, wieviele von den Besuchern Werbung blockieren? Würde mich einfach mal interessieren, ob ich als langjähriger Ad-Block Nutzer wirklich so wenig finanziellen Nutzen bringe, für Webseiten, die ich regelmäßig besuche.
Ich finde übrigens eine Idee sehr spannend, die hier auch schon mehrmals geäußert wurde. Mehr Transparenz, was das Finanzielle angeht. Das ist vor allem in Deutschland ja irgendwie ein rotes Tuch. Aber grade für eine Seite wie GamersGlobal, wo Userbeteiligung ja ein wichtiger Teil des Geschäftsmodells oder der Firmenphilosophie ist, fänd ichs ziemlich interessant, wenn man da einfach mal komplett die Hosen runterlassen würde. Gibt sicherlich ne Menge Gründe, die dagegen sprechen, aber irgendwie kann ich mir gut vorstellen, dass das im Endeffekt mehr positive als negative Folgen haben könnte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 16:18 #

Nein, denn du wirst schlicht von Google Analytics nicht gezählt. Selbst wenn es anders wäre: Spätestens, wenn wir nicht genügend Werbemittel ausliefern könnten, käme eh raus, dass wir so viele Adblocker-Fans haben.

[Edit] Du hast "Adblock-Nutzer" geschrieben -- meine Antwort gilt nur für NoScript-Nutzer, die Google-Analytics blocken. Bleibt aber Teil 2 meiner Antwort bzw. das, was ich am Ende der Kolumne kurz anreiße: Was bringt es den Firmen und damit uns, wenn wir theoretisch viele User-Vists haben, die aber praktisch nicht "vermarktbar" sind.

Anonhans (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 17:11 #

Wieder was gelernt :D Hab schon seit Ewigkeiten das Google-eigene Plugin für Firefox installiert, um stumpf und ohne die Möglichkeit, Ausnahmen zu definieren, Google-Analytics zu blockieren. Bin aber nie auf die Idee gekommen, dass ich damit in den Statistiken von Webseiten heutzutage so garkeine Rolle mehr spiele. Früher hat man sowas noch selbst gezählt, aber es ist natürlich völlig klar, dass man inzwischen einen Dienst wie Google-Analytics benutzt, der das was er tun will ja sehr gut, komfortabel und umfangreich erledigt :) Ich bin halt gerne anonym und ungetrackt im Netz unterwegs, aber ne (Page-)Impression würde ich denn doch ganz gerne in der Statistik hinterlassen und irgendwo einen Zähler um Eins hochzählen, damit zumindest ankommt, dass jemand da war. Muss ich mir jetzt wohl mal Gedanken machen, wie sich die beiden Geschichten am besten miteinander vereinbaren lassen und bei den Plugins mal aufräumen ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 17:23 #

Jörg lässt durchaus hin und wieder mal ein paar Details zur internen Situation durchblicken, aber meistens in der Autoren-Konferenz oder im Abo-exklusiven pdf-Monats-Magazin.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13787 - 21. Oktober 2012 - 16:34 #

WOW der Beitrag hat wohl einen Nerv getroffen.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11162 - 21. Oktober 2012 - 22:59 #

Als bekennender Abonnent: Die paarunddreißig Kröten für ein ganzes Jahr? Klingt für mich nach einer sehr guten Spielspaß-Bilanz! F2P-Klientel gehört eh nicht auf eine Seite, von der ich schon immer das Gefühl hatte, mehr die Core-Gamer zu bedienen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13400 - 23. Oktober 2012 - 11:03 #

Guter Vergleich!

Wenn man sich überlegt, dass die paarunddreißig Kröten gerade mal einem halben Vollpreis-Spiel entsprechen, dann muss man sich doch fragen, wie da die Prioritäten verteilt sind, wenn manche noch nicht mal bereit sind, Werbung auf GamersGlobal.de zuzulassen.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 21. Oktober 2012 - 17:26 #

Also ich muss sagen, ich finde diese Diskussion ziemlich faszinierend, insbesondere die Infos bzgl. Hintergründen zur Werbefinanzierung allgemein, Adblock, Google Analytics usw, so dass ich mich spontan dazu entschlossen habe ein Abo zu ordern. Erst mal eins für 3 Monate und dann mal schauen.
Das ist zwar ein gewisser Widerspruch zu dem was ich zuvor in diesem Thread geäußert habe, aber das war gestern...bzw. heute Nacht :-)

Frage an Jörg Langer, bzw. sonstige Auskenner in der Redaktion, die zufällig online sind: Besteht die Möglichkeit, dass das heute noch freigeschaltet wird, damit ich evtl. die Dishonored SDK noch schauen kann?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 17:29 #

Bei dir steht schon "Abo" dran, müsste es da nicht schon gehen?

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 21. Oktober 2012 - 17:35 #

Oh tatsächlich...das ging schnell. Habe erst vor 2 Minuten geordert.

EDIT: Gerade eben auch eine Mail bekommen und von einer neuen Medaille begrüßt worden... Ist also wohl amtlich.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 23. Oktober 2012 - 11:47 #

Willkommen. Ich bin auch neu hier als Abo-Fuzzi ;)

Herr Arsch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 17:59 #

Ich empfehle allen Beteiligten an der Diskussion, die Moralkeule wieder schön in die hinterste Ecke des Kellers zu stellen.

Denn wenn wir jetzt schon soweit sind, daß die Adblocknutzer ja Asoziale ohne Moral und Anstand sind.
Dann sollte man einfach mal die Büchse der Pandora aufmachen und sich mal ansehen, was einem da so entgegen springt. Bezüglich asozialem und egomanischem Verhalten.

Und da kommt ganz besonders der technisch Interessierte Gamer nicht wirklich gut weg.
Jeder Einzelne von uns nimmt es in billigend in kauf, daß für seine Belustigung andere Menschen leiden, ein extrem jämmerliches Leben fristen oder sogar Sterben müssen. Man möge sich mal ansehen unter welchen Bedingungen die armen Schweine im Kongo Coltan, Kupfer, Gold, Diamanten und Kobalt abbauen.
Von den Zuständen in den Fabriken die unsere Hardware zusammenschustern sollte ja mittlerweile jeder Kenntnis haben. Und Foxconn sind da wohl noch nicht mal die schlimmsten, wenn man Berichten von Mitarbeitern diverser NGO glauben schenkt.
Auch unser Elektroschrott, der ja gerne nach Afrika zum recyclen geschafft wird. Weil da schlicht nicht so wirklich auf Arbeits- und Umweltschutz geachtet werden muss. Ist da ein schöne Beispiel.
Aber bei den Adblocknutzern ist auf einmal Holland in Not?

Die Argumentation, daß da gefälligst ein Wille zum Zahlen von Inhalten vorhanden sein sollte. Kommt zumindest mit einem leichten Geschmäckle daher. Wenn man denn bedenkt, daß dieser Anspruch aus einer Branche kommt, die selbst in vielen Fällen nicht mal dazu bereit ist, für geleistete Arbeit auch einen vernünftigen Lohn zu zahlen. Praktikumsseuche.

Man könnte jetzt noch den Zirkelschluss zum Rest unserer Gesellschaft ziehen und sich mal den Ausbau im Niedriglohnsektor, sinkende Reallöhne, den in Zukunft gewaltigen Anteil an Rentnern mit Renten unter der Armutsgrenze, dem Ausbau von Leiharbeit und so weiter anschauen.

Asoziales und egomanisches Verhalten scheint doch ein recht akzeptiertes und gewünschtes Alleinstellungsmerkmal unserer Gesellschaft zu sein.

Ich meine, ich darf ja auch immer schön zusehen, wie die Wirtschaft in so ziemlich allen Bereichen meines Lebens versucht mich zu übervorteilen.
So. Jetzt habe ich eine legale Möglichkeit ein kleines Stückchen selbst zu entscheiden, was ich konsumieren will und was nicht. Und da soll ich mir jetzt Gedanken machen bezüglich Moral und Ethik gegenüber Leute die sich ja anscheinend auch nicht um Moral und Ethik kümmern? Tja, das sehe ich nicht wirklich.

Wenn Jemand der Meinung ist, daß ein Medium unterstützenswert ist. Der soll er es unterstützen.
Aber sich da jetzt auf's hohe Ross zu schwingen, betrachte ich da eher mit Belustigung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 18:02 #

ich glaube, du hast den Beitrag falsch verstanden. Oder nicht gelesen, keine Ahnung. Von Moral und "asozialem Verhalten" hat Jörg jedenfalls nichts geschrieben. Etwas daneben waren allerhöchstens die Kommentare des mutmaßlichen Physikers.

Herr Arsch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:19 #

Asozial kam von q.

Bezüglich Jörg und Moral.

"Du weißt also, dass wir im guten Glauben von dir erwarten, zumindest den Adblocker auszuschalten. Dies lehnst du jedoch ab, womit wir nun wirklich bei Moralvorstellungen sind. Nur: Ob wir die Inhalte kostenlos anbieten, hat damit nichts zu tun. Deine Moralvorstellungen erlauben dir, unsere Inhalte einfach so zu benutzen, nach dem Motto: Ich mach's, weil ich's kann.
"

Mein Kommentar bezieht sich wie der Poster unter q schon berechtigt eingeworfen hat auf die allgemeine Dikussion und darauf, daß man mit dem Thema Moral und wirtschaftliche Interessen in unserer Gesllschaft eher vorsichtig umgehen sollte. Da man da in der Regel im Glashaus sitzt, wenn man nicht wie Öff Öff im Erdloch wohnt. Selbst der soll ja nach Aussagen von seinen "Jüngern" Dreck am stecken gehabt haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:22 #

Genau! Ich war das!

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:03 #

"Man könnte jetzt noch den Zirkelschluss zum Rest unserer Gesellschaft ziehen und sich mal den Ausbau im Niedriglohnsektor, sinkende Reallöhne, den in Zukunft gewaltigen Anteil an Rentnern mit Renten unter der Armutsgrenze, dem Ausbau von Leiharbeit und so weiter anschauen."

Ehm... Kolumne nicht verstanden?

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 21. Oktober 2012 - 18:07 #

Er richtet sich ja nicht an Jörg, sondern an die Beteiligten der Diskussion. Also den Kommentarschreibern.

Herr Arsch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:22 #

Ehm... Meinen Beitrag nicht verstanden? :D

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 18:23 #

Ya nje snaju nemetzki jasuik.

Name (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:51 #

In Lautschrift eigentlich "Ja nje snaju, njemnjétzki jasuik."
Aber meinst du vielleicht eher "ja nje panimáju"
Immerhin sagst du (wörtlich) Ich weiß nicht deutsche Sprache.

Du könntest natürlich auch govorju nehmen. Wobei die Lautschrift garantiert falsch ist. Immer schön einem Russen auf russisch zu sagen, dass man kein russisch spricht :)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 19:19 #

Applaus Applaus!

Name (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 21:44 #

Eingeschnappt?
War doch nicht böse gemeint. :)

Aber wenn schon einen Witz reißen, dann doch bitte richtig ;).

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 22:25 #

Eingeschnappt? Nö! Und damit gehört Kommentar #666 mir! Awww yeah.

seb 13 Koop-Gamer - 1778 - 21. Oktober 2012 - 18:09 #

Na deine Keule war wohl so groß dass sie aus der hinteren Ecke des Kellers noch das Dach durchstoßen konnte he?

Herr Arsch (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:20 #

Ja. Meine Keule ist schon recht stattlich.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 21. Oktober 2012 - 19:03 #

Eine Konsole kauft man alle 5 Jahre, Kleidung alle paar Monate. Und gerade Jeans werden in China unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt. Aufgrund der eingesetzten Chemikalien ist die Gesundheit für immer zerstört. Die Chefs sind selber kleine Fische, die sich dem Preisdruck beugen müssen. Da ist Foxconn wesentlich professioneller. Schuld an der Misere ist vor allem der Staat, der in den letzten 60 Jahre systematisch Arbeitsplätze auf dem Land zerstört hat. Deswegen ziehen die Jugendlichen weg und landen dann bei Unternehmen wie Foxconn.

Herr Arsch (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 12:09 #

Ok. Dann ist man halt nur alle 5 Jahre ein Arschloch beim Konsolenkauf. ;D
Aber auch nur, wenn man die ganzen Gadgets(handy, USB Sticks etc.) weglässt. Das für unsere ganze Infrastruktur(Netzausbau, Server für Onlineangebote usw.) auch regelmäßig neue Hardware angeschafft werden muss sollte man dann auch im Auge behalten. Die regelmäßigen Updates diverser Produktlinien werden ja auch verkauft wie geschnitten Brot.

Ob es gerade im Textilbereich schlimmer ist? Kann man sehen wie man möchte. Wobei ich da als Kunde wenigstens auf "fair gehandelte" Produkte ausweichen kann. Da scheint dann zumindest ansatzweise ein Gespür für die Problematik zu bestehen.

Schuld an der ganze Misere ist nicht nur der Staat. Das sind schlicht wir alle. Wir tolerieren, daß zu unserem Vorteil(Unterhaltung, Bequemlichkeit etc.) andere Menschen ausgenutzt werden.
Deshalb sollte man bei der hier stattfindenden Diskussion die Moral lieber aus dem Spiel lassen.

Samoth 12 Trollwächter - P - 1023 - 21. Oktober 2012 - 18:05 #

Guten Abend,

habe mich jetzt durch die kompletten Posts gelesen und daraus eine Konsequenz gezogen. Ich frage mich an der Stelle, warum so mancher Kommentar noch einmal kommentiert wurde :-s. Die Legitimation, Geld zu verdienen sollte hier nicht einmal im Ansatz erwähnt werden müssen!
Schönen Dank auch an den Chefredakteur, dass er sich noch einmal die Zeit genommen nahm und auf die Zielgruppe hingewies. Persönlich ist mir schon sehr lange aufgefallen, dass hier die Kommentare (meist) sehr viel freundlicher, erwachsener und wenn notwendig, auch ernsthaft sind. Gerade das ist für mich ein Grund, GG anderen Seiten vorzuziehen.

Trotzdem nehme ich dem Langer die indirekte Beleidigung der Ziege aus Baphomets Fluch weiterhin übel ;-)

An der Stelle würde ich gerne noch etwas über den Amazon Partnerlink erfahren. Den habe ich mir nämlich in die Lesezeichen gelegt und sofern ich es nicht vergesse, würde ich ihn zukünftig bei Bestellungen nutzen. Reicht es, wenn ich den Link (http://www.amazon.de/?tag=gamersglobal-21) vorher wähle und dann in dieser Session meine Artikel bei Amazon ordere?

Grüße
Samoth

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 21. Oktober 2012 - 21:49 #

Genau, das reicht.

Tyrael99 (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:02 #

Soeben abgeschaltet! ;)

Ein Gast (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 18:03 #

Ich erinner mich an einem Beitrag von Jörg, der wenige Monate nach der offiziellen Eröffnung von GG erstellt wurde. In diesem beklagte er sich, dass Werbeblocker die Existenz von GG gefährden. Ich schrieb damals, dass ich meinen Werbeblocker deaktiviere, solange die Werbung nicht zu penetrant wird (ich nannte als Beispiel Werbung, die ungefragt los plärrt. Wenn man 20 Tabs offen hat und plötzlich eine Seite Krach schlägt geht mir das extrem auf den Keks). Jörg "versprach", dass GG darauf achtet solche Werbung eben nicht zu schalten.

Mein Werbeblocker ist nach wie vor aus, denn bis auf ganz seltene Ausnahmen fand ich die Werbung nie aufdringlich.

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 21. Oktober 2012 - 18:37 #

So langsam frage ich mich, wer dieser mutmaßliche Physiker -- ich nenne ihn einfach mal Dr. X -- wohl sein mag.

Sicherlich ist der jetzt ganz traurig, weil Jörg ihm Kontra gegeben hat, und sitzt nun in seinem Geheimlabor, um seine Rachepläne zu schmieden. Er überlegt gerade, ob er die Redaktion plus die Abonenten / User ohne Adblocker lieber mit einem Roboterangriff, oder doch besser mit einer Zombieinvasion auslöschen kann.

Ich denke, es kommen spannende Zeiten auf uns zu, und entsichere schon mal die Laserkanone.

Koenig Hotze 11 Forenversteher - 656 - 21. Oktober 2012 - 18:39 #

Schön ins Gewissen geredet, wobei das "Der abgehobene Dr. Mabuse"-Bashing Bild-Zeitungsniveau hat.

Den Nagel hast du aber getroffen, da denkt man als Normaluser nicht wirklich drüber nach, als Schnorren hätte ich das Adblock-Nutzen nicht gesehen, eher als "Komfortfunktion". Aber wenn es euch hilft, bitte, bin ja ein Gutmensch...

;)

Punisher 19 Megatalent - P - 14455 - 21. Oktober 2012 - 18:45 #

Das Problem ist meiner Meinung nach die Werbung im Web, die sich als einziges Element des WWW in den letzten 10 Jahren konzeptionell nur bedingt weiterentwickelt hat. Am Anfang waren es nervige animated GIFs, dann nervige Flashes und inzwischen nervige Videos. Und immer fand man einen Grund den Kram nicht sehen zu wollen. Wirklich Innovative Online-Werbeformen gibt es schlicht nicht, alle setzen nur auf penetrante Wirkung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 21. Oktober 2012 - 18:50 #

Mir fällt auch nur wenig ein, wie man Werbung innovativ präsentieren könnte ohne gleich wieder von 50% der Leute geblockt zu werden ;) . Das ganze Adblocken sorgt ja schon wieder für seltsame Viral-Kampagnen und noch abgefahrenere Medienmanipulationen, damit wenigstens vermeintlich unbeeinflussbare Blogger unbewusst oder unterschwellig Werbung verbreiten. Wird dann ja nicht geblockt sondern nur gebloggt.

Punisher 19 Megatalent - P - 14455 - 22. Oktober 2012 - 12:40 #

Ehrlich, hätte ich das Patentrezept würde ich vor Freude über plötzlichen Reichtum zwei Jahresabos abschließen. ;-)

Wenig störend finde ich z.B. Werbung in redaktionellen Newslettern; auch die Home-Übernahme mit entsprechendem Hintergrundbild war eine der wenigen neueren Werbeformen, die für mich ein Schritt in die richtige Richtung war.

Der Rest... müssen wir glaub ich was lästigkeit angeht nicht drüber reden. Das ist aber wohl der Preis, den wir für gratis-inhalte irgendwie bezahlen müssen oder sollten, wenn wir sie weiter gratis lesen wollen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 22. Oktober 2012 - 16:25 #

Nicht innovativ, aber unaufdringlich:
http://www.golem.de/news/salesforce-com-chef-windows-8-ist-das-ende-von-windows-1210-95222.html

Text unter dem Kommentarbereich im Layout der Seite - negativ: Verwechselbarkeit mit redaktionellem Inhalt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 21. Oktober 2012 - 19:15 #

Also ich find so Microseiten ganz nett, da man für diese keinen neuen Tab aufmachen muss. Ich würd z.B. als Werbefirma ein Spiel wie Assassins Creed 3 mit einem kurzen Quiz zur Serie bewerben und als Belohnung gibt's ein Wallpaper und Bildschirmschoner. Werbung die nervt ist doch total kontraproduktiv und beeinflusst meine Kaufentscheidung in keinster Weise positiv.

Pseudo 8-Bit Spiele wie The Border Lands und Fix it Felix Jr. sind auch super als Werbung.

Konsumtyp (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 19:02 #

Sehe ich alles ein. Adblock & Co. bleiben aber trotzdem aktiviert. Für mich gehört das zum Surfkomfort. Hab damit auch keinerlei Gewissensprobleme. Bin halt auf die Kostenlos-Kultur des Internets konditioniert.

Andererseits bezahle ich aber auch gerne mal für die SdK-Videos.

Olipool 15 Kenner - 3794 - 21. Oktober 2012 - 19:10 #

Mei, wie lang diese Diskussion schon ist, Jörg, ich hoffe, Du musst jetzt nicht die Einnahmen aller neu abgeschalteten Ad-Blocker dazu verwenden um die Datenbank zu erweitern ;)

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1499 - 21. Oktober 2012 - 19:23 #

Schon gut, überredet, hab den Adblock für die Seite ausgemacht. Will ja nicht, dass eine meiner Lieblings-Review Seiten, die noch ordentliche Arbeit abliefern, plötzlich vom Netz gehen muss.

cal. 45 09 Triple-Talent - 348 - 21. Oktober 2012 - 20:35 #

Nach dem gleichen Prinzip verfahre ich auch. Seiten bei denen ich nicht möchte das sie offline gehen, dürfen mir Werbung zeigen. Dazu gehören GG, verschiedene Community-Pages und noch 3-4 andere Genres.

Seiten die mir am A*sch vorbeigehen, bei denen man aber vorbei surft wenn man Langeweile hat (und weil sie halt da sind), zeigen mir keine Werbung.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 21. Oktober 2012 - 19:35 #

So, Werbung wieder angeschaltet. Ist ja nichts dabei! :)

RatkinTwitcher 08 Versteher - 166 - 21. Oktober 2012 - 19:52 #

Ich muss zugeben, dass mich der Artikel ein wenig von meinem bisher existenten schlechten Gewissen erlöst hat. Ich spreche und schreibe zwar auch ausgesprochen gerne in Schachtelsätzen, sehe aber keinen Grund GG mit einem Adblock zu belegen. Im Gegenteil. Gerade in der letzten Zeit fügen sich die Werbeinhalte, wie bsp. die hübsche Deponia-Werbung angenehm ins Layout ein. Mit einem Werbungsgrauen wie beispielsweise GMX hat das nichts zu tun, aber ich schweife ab. Ich bin ein Mensch der Abonnements eher scheut und freue mich daher, dass allein mein Adblock-loser Besuch ausreicht, um GG finanziell zu unterstützen und das sehe ich nicht als Spende an. Jedwede Tätigkeit, die dazu ausgeübt wird einen Lebensunterhalt zu bestreiten muss per se zu einem gewissen Grad wirtschaftlich orientiert sein. Selbst ein steuerfinanziertes Projekt (und wer hier könnte den grauen SED-Charme einer "Bundesinformationsplattform für Computer- und Telespiele" wirklich goutieren?) oder auch eine Hobbyseite müssen kostendeckend wirtschaften, da sowohl Zuschüsse als auch der privat eingeplante Obolus für das Hobby begrenzt sind (wäre dem nicht so, würde ich diese Worte auch nicht in eine derart räudige, alte Klapperkiste hacken, wie es nun einmal der Fall ist). Führe ich ein Projekt durch besteht also immer der Zwiespalt zwischen Qualität und Wirtschaftlichkeit. Qualität kostet eben Geld, sei es für betriebliche Ausstattung oder Lohn. Auch ein Hobbyist, der Inhalte im Web kosten- und werbefrei anbietet, hat diese Freizeitmöglichkeit nur, weil eine andere wirtschaftliche Tätigkeit oder etwaige Steuermittel ihm ermöglichen, währenddessen nicht zu verhungern. Die Kunst ist es, die Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Qualität zu finden und da liegt doch oftmals der Hase im Pfeffer. Die Bandbreite von Angeboten, die die Qualität des eigenen Produktes mehr oder minder als lästiges Übel im Prozess des Wirtschaftens ansieht ist leider extrem hoch geworden. Da bleibt so wenig Vorhang übrig, dass es immer leichter wird auf die hin und wieder sogar unverschämten Gelddruckmechanismen zu schauen (wieviel Geld wird heutzutage ausgegeben, um belanglose Pixelkürbisse schneller reifen zu lassen, die man erst anpflanzen durfte, nachdem man zwanzig ahnungslose Freunde und Verwandte zum Groschengräber schaufeln auf den digitalen Acker gelockt hat?). Geld verdienen ist an und für sich nicht böse, womit man es tut ist die Krux, wenn es eine gibt.

Miesmuschel (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 20:06 #

Bin über dem Altersschnitt, angeblich (letzter Bildungsabschluß) überdurchschnittlich Intelligent und bin ein erfahrener Internetnutzer (seit 13 Jahren fast täglich). Warum zum Teufel nutze ich keinen Adblocker und habe es auch nicht vor? Traue keiner Statistik, die du nicht selbst...

Spitter 13 Koop-Gamer - P - 1304 - 21. Oktober 2012 - 21:01 #

Nochmal ne Dumme Frage : ich hatte jetzt so viel Mitleid mit Jörg (Spaß ^^) das ich mir nochmals nen Abo geholt habe und gerade Seperat die Werbung aktiv habe (war vorher auch immer da , addblock hab i nit) .

Bringt das jetzt was? Oder muss man die Werbung eigendlich auch anklicken damit diese überhaupt Umsatz bringt ?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 21. Oktober 2012 - 21:06 #

Das bringt was (also dass die Werbung noch da ist). Werbung bitte nur anklicken, wenn du dich auch wirklich für das Beworbene interessierst, da sonst die Werte verfälscht werden.

Spitter 13 Koop-Gamer - P - 1304 - 21. Oktober 2012 - 21:27 #

Keine Angst anklicken tu ich die Werbung mit sicherheit Nicht :)

Namenloser (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 21:24 #

Könnte man nicht mal testweise eine Woche lang User, die NoScript nutzen, blockieren? Auch 2 Klicks sind für bequeme Menschen zu viel. Oder wie wäre es mit Vorschaltseiten, die man nicht unterdrücken kann? Auch könnte man zwischen den Top-News auf der Startseite Bilder mit Werbung platzieren.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 21. Oktober 2012 - 21:33 #

Da würde ich eher an den Stellen, an denen die Werbung sein sollte, so Info-Boxen einblenden mit eben einem kurzem Satz. Der dann eben nur ohne Werbung zu sehen ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 21. Oktober 2012 - 21:49 #

So einen gibt's doch schon.

Nick Avatar (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 22:52 #

Wieso NoScript Nutzer gleich doppelt "bestrafen"? Die "bestrafen" sich doch schon selbst indem sie nicht alles angezeigt bekommen... die scheinbar wichtigsten Inhalte der Seite sehen die doch gar nicht :D

Aber mal im Ernst: "No Script" heißt nicht "No Advertising" Dumm halt wenn die Gleichung lautet: Advertising = Script
Noch dümmer ist: Advertising = Script + Tracking

Siehs einfach so: Scriptblocker gehören nicht zur Zielgruppe der geschalteten Werbung!

Schnuffel (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 21:51 #

Ad-Blocker deaktiviert. ABER, wenn mir hier in Zukunft wieder Werbung entgegen SCHREIT mittels ungewolltem Ton, sodass ich vom Stuhl falle, geht Ad-Blocker wieder in Betrieb, bzw. meide ich die Seite.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 21. Oktober 2012 - 22:37 #

Kleine Notiz am Rande: beim Economist kriege ich unterschiedliche Werbungen in Abhängigkeit davon, welche Skripte ich zulasse. Lasse ich sämtliche Skripte frei walten, werden dort anscheinend primär animierte Banner ausgeliefert. Blockiere ich nun via NoScript alles (inkl. Economist.com selbst), funktioniert die Seite immer noch einwandfrei und es werden nur noch statische Werbegrafiken ausgeliefert. Keine Animationen, keine Videos, kein Ton oder sonstige Späße.

Nun ist das wahrscheinlich mit eurer Seite nur bedingt vergleichbar, da dort Werbeeinnahmen einen wesentlich geringeren Anteil an der Existenzgrundlage haben werden und "simple" kleine Banner wohl wesentlich schlechter entlohnt werden als aufdringliche Videos, aber sollte es für euch die Möglichkeit geben, in Abhängigkeit von dem, was der Client zulässt, die ausgelieferten Werbemittel anzupassen, wäre das doch immer noch besser als nichts. Mit dieser Form von Werbung würden immerhin alle erreicht werden, die nur Skriptblocker, nicht aber gezielt Adblocker einsetzen.

Kruckel (unregistriert) 21. Oktober 2012 - 22:40 #

Mmmh, eigentlich klingt das ganze eher wie ein Hilferuf und nicht wie ein Artikel für die Rubrik "Langer Lästert". Natürlich wollt ihr mit eurer Seite Geld verdienen, das verstehe ich ja voll und ganz. Aber müsst ihr mit diesem Artikel dermaßen auf die Tränendrüse drücken und beinahe flehentlich um die Deaktivierung eines AdBlockers bitten. Ich finde es etwas merkwürdig.

Meiner Meinung nach könnte man z.B durch den Ausbau des monatlichen Abos die Ennahmen steigern. Dazu müsste jedoch ein vernünftiger Mehrwert im Vergleich zur kostenlosen Seite geschaffen werden. Im Moment lohnt es sich meines Erachtens nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 21. Oktober 2012 - 22:57 #

Wenn die Anzeigenumsätze zwei Drittel der Gesamtumsätze ausmachen und 50% der Nutzer diese Werbung blockieren, kann es doch nicht schaden darauf hinzuweisen, dass dies den finanziellen Spielraum von GamersGlobal einschränkt. Jemanden der nur zwei Mal im Jahr hier vorbeisurft wird die Zukunft der Seite wohl relativ egal sein, aber wer die Seite regelmäßig ansurft, hat womöglich ein Interesse daran, dass diese weiterbesteht und sich weiterentwickeln kann. Die meisten hier haben DSL und schnelle Rechner, da schränkt die Werbung den Surfkomfort nur unmerklich ein. Außerdem ist der Mensch ein Gewöhnungstier, spätestens nach zwei Tagen stört es einen nicht mehr. Und die aktuell geschaltete Chaos of Deponia Werbung sieht doch auch sympathischer aus als ein leerer, grauer Rahmen. ^^
Mir fehlt einfach ein wenig das Verständnis für das mimosenhafte Rumgezicke wegen dem bisschen Werbung. Schauen die auch alle kein Fußball wegen der Bandenwerbung? ;-)

CptHausschuh 12 Trollwächter - P - 842 - 21. Oktober 2012 - 23:00 #

Hoppla. Adblocker und Noscript sind essentiellen Werkzeuge und derart massive Kritik an der Nutzung dieser wirkt für mich wie ein ziemlich verzweifelter Versuch dem Nutzer die Schuld an Dingen zu geben die an den meisten Geschäftsmodellen im Internet grundsätzlich falsch laufen.

Den Aufruf von Jörg seinem Beispiel zu folgen und ohne durchs Internet zu brausen empfinde ich als geradezu fahrlässig.

Ich kann nur jedem raten - jetzt erst recht - Webseiten nur mit aktiviertem Adblocker anzusurfen. Wer Gamersglobal unterstützen will (und versteht mich bitte nicht falsch, ich hoffe das wollen möglichst alle!), der sollte bitte ein Abo abschliessen und sich nicht selbst seiner Nerven und Souveränität berauben. Aber nur auf die harte Tour wird das WWW ("Welt der Werbenden Wildsäue"?) wirklich lernen, dass Konsumenten penetrante Bannerwerbung und tracking cookies eben nicht als Bereicherung ihres Lebens verstehen können und wollen. Nur so können sich bessere Geschäftsmodelle bilden und auf Dauer durchsetzen.

Wenn man die User kritisieren möchte, dann dafür dass sie nicht bereit sind für Inhalte zu bezahlen, aber bitte nicht dafür, dass sie nervige und unnötige Bannerwerbung mit vollkommen legitimen technischen Mitteln ausblenden.

Valeo 15 Kenner - 2753 - 21. Oktober 2012 - 22:56 #

Hallo Herr Langer, ist nicht der Micropayment-Dienst Flattr eine zusätzliche Option für eure Seite?
Die Implementierung ist nicht sonderlich schwer, ähnlich eines Facebook-Buttons. Die Beschreibungs des Prinzips und dessen Umsetzung können Sie hier nachlesen:
http://flattr.com/ und http://de.wikipedia.org/wiki/Flattr

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 21. Oktober 2012 - 22:59 #

Das Thema Flattr wurde vor einer Weile schon mal durchgekaut und sich als nicht praktikabel erwiesen.

Wieso kann ich dir aber nicht mehr sagen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 21. Oktober 2012 - 23:11 #

Die Idee gabs schon mal im Forum, wurde aber abgelehnt von Usern und Redaktion, soweit ich mich recht entsinne.

Ich fände das ganze zumindest für User-Artikel und redaktionelle Artikel einen Versuch wert, bei News wäre es deplatziert. Glaub allerdings nicht, dass da mehr als ein paar Euro pro Artikel bei rauskommen. Die den Usern auszuzahlen bei kleinen Beträgen wäre wohl etwas lästig, aber könnte man ja auch in GGG umwandeln.

Herr Oelgemöller 09 Triple-Talent - 257 - 22. Oktober 2012 - 8:19 #

Ich hab damals auch nicht verstanden, warum die Redaktion so gegen Flattr ist. Vielleicht hat sich das ja geändert? Ich würde einfach an alles, was von der Redaktion kommt einen Flattr-Button hängen. Das Ganze mit genügend Tamtam eingeführt wird es zwar wohl weder Abos noch Werbung ersetzen (soll es ja auch nicht), sich aber vielleicht zu einer nützlichen finanziellen Säule entwickeln.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. Oktober 2012 - 8:33 #

Ich könnte mir denken, dass der finanzielle Nutzen den Aufwand übersteigt. Selbst recht bekannte Blogger bekommen durch Flattr teilweise nur wenige Euro im Monat ausgezahlt. Das mag für ein privates Projekt ok sein, für GG aber eher nicht - zumal das Flattr-Geld versteuert, verbucht und versonstwast werden muss. Irgendwann hat man dann unter jedem Artikel dreiundzwölfzig bunte Buttons für irgendwelche Micropayment-Dienst von denen jeder pro Text zwei Cent fuffzig bringt.

Herr Oelgemöller 09 Triple-Talent - 257 - 22. Oktober 2012 - 10:00 #

Naja, alle anderen Einnahmen und Ausgaben müssen ja auch verwaltet werden. Im Gegensatz zu einem Blogger, der mit Flattr erstmals mit Finanzen zu tun bekommt, kommt bei GG ja nur ein einziges Flattr-Konto zur sonstigen Abrechnung dazu. Ich glaube kaum, dass der Aufwand da merklich steigt, auch technisch nicht. Das es genug Leute gibt, die mit Flattr nicht viel Geld machen, ist klar. Es gibt aber auch jene, die mit Flattr monatlich vierstellige Beträge einnehmen. Irgendwo dazwischen würde GG landen, und sicherlich nicht am untersten Bereich.

Eine geschickte Einführung vorausgesetzt würde ich mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen, dass allein mit der SdK zwei- bis dreistellige Zahlen erreicht werden könnten.

Man sollte es halt einfach mal probieren, anstatt immer wieder furchtsam zurückzuschrecken. Wenn es sich doch eher als nachteilig erweist, kann man nach ein paar Monaten immer noch zurückrudern.

Einfach mal testen. Flattr soll ja keine der anderen Quellen ersetzten, aber vielleicht reichen die Einnahmen ja schon, um doch noch einen weiteren Redaktuer auf eine Messe schicken zu können. Wer wollte das denn ablehnen?

Valeo 15 Kenner - 2753 - 22. Oktober 2012 - 21:32 #

Natürlich verstehe ich den Einwand, dass man es vermeiden möchte, unter jedem Artikel 20 verschiedene Buttons zu haben, gerade Dienste wie "Addthis" (http://www.addthis.com/) schrecken eher ab, als dass sie nutzen. Ich würde es vermeiden, den Button ominpräsent unter jeden Artikel zu setzen, jedoch ein im Header platzierter Button, der auch nur ein paar Zeilen PHP-Code darstellt und fast via Copy-Paste implementiert werden kann, stellt keine große Herausforderung dar und wäre halt eine zusätzliche, wenn auch zunächst geringe, Einnahmequelle für GG und rechtfertigt vielleicht auch ein Rearrangement der Slices im CSS-Code, was auch, dank einschlägiger Editoren ja kein Unding mehr ist. Durch den weggefallenen Zwang, als Begünstigter von Flattr selbst einen Mindestbetrag umsetzen zu müssen, ist auch das Risiko minimal, zumindest finanziell, wenn man die Arbeitszeit für oben genannte Schritte einmal nicht beachtet. Ab wann sich diese durch Flattr amortisiert haben werden, muss ich Ihnen, aufgrund fehlender Zahlen, jedoch schuldig bleiben.

Herr Oelgemöller sagte bereits völlig zurecht: Kleinvieh macht auch Mist :).

Nachteule (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 2:41 #

Ich würde aus Sicherheitsgründen nie auf NoScript
verzichten - ich verweise hier nur einmal auf
den aktuellen Steam-Exploit!

GG könnte sich das Leben aber auch einfacher machen:

1) Schön, dass Ihr jetzt einen Hinweis wegen NoScript
habt, aber ich habe damit zwei Probleme.
Er ist einfach zu übersehen und trifft nicht den
Kern des Problems.
Besser fände ich sowas:
"Lieber GG-User, sie haben Javascript deaktiviert!
damit gehen ihnen wichtige Informationen verloren,
da GG ohne Javascript nur eingeschränkt funktioniert"
Dann ist der Verlust nämlich auf Seiten des Benutzers,
was ihn mehr interessiert als Verluste auf Eurer
Seite und nicht jeder Script-Blocker heißt NoScript!

Euch sollte aber klar sein, dass Leute wie ich aus
Sicherheitsgründen nur sehr selektiv freischalten.
GG ja, externe Skripte nein.

2) Statische Werbung über Grafiken.
Viele Web-Seiten zeigen auch mit NoScript statische
Werbung (nur Eigenwerbung?).
Gibt es keine Werbepartner, denen es reicht, wenn
Euer Server Bilder anfordert, statt direkt der Browser?
Sobald ich eine Eurer Seiten anfordere fragt Euer
Server beim Werbepartner nach einem Werbebild.
Ich als Kunde bekomme davon nix mit, für mich sieht
das aus, als kommt die Werbung=Grafik direkt von Eurem
Server.
Problem könnte der Datenschutz sein, da Ihr da
ja eventuell Daten von mir weiterreichen müsst,
um echte Zugriffe zu verifizieren (IP, Datenfelder
HTTP-Protokoll, etc).

3) Videos die nur laufen, wenn ich 2 oder mehr externe
URLs in NoScript freischalte sind sehr nervig,
gerade wenn das dann auch noch kaskadiert.
Ihr liegt da mit dailymotion.com und dmcdn (oder so)
irgendwo im Mittelfeld.
Das geht technisch besser, bei anderen Seiten muss
ich nur die Hauptseite, also hier GG freischalten
und trotzdem laufen dann dann Werbung und Videos!
Im schlimmsten Fall bedeutet das vielleicht, dass
Ihr die (aktuellen) Videos selber hosten müsstet.

4) Verzichtet auf penetrante Werbung. Ich schalte
AdBlock meist wegen nerviger Werbung (auf Gamestar!)
dann doch wieder ein und derzeit ist es ja leider
so, dass AdBlock am einfachsten zu installieren
ist, wenn man da gleich eine Abo-Blacklist aktiviert.
Werbung, die Inhalte überdeckt geht irgendwie gar nicht!

5) Keine Werbung mit Audio.
Ich bekomme da zum Teil echt einen Herzinfakt,
wenn mein PC mitten in der Nacht plötzlich anfängt
zu tröten, weil irgendeine noch offene Webseite beim
automatischen Reload Audio-Werbung startet.
Für mich ist das Internet, solange ich keine
Videos im Browser gucke, ein stummes Medium.
Während auf meinen Surf-PC der Browser läuft
höre ich oft parallel einen Podcast, gucke
am PC eine TV-Serie (mit rausgeschnittener Werbung!),
oder habe sogar den stromfressende Spiele-PC an und
ein Spiel laufen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7763 - 22. Oktober 2012 - 4:19 #

Ich hab's jetzt schon mehrfach versucht, aber wenn ich Adblock hier ausschalte (und tlw. vertretbar Skripte zulasse), hat das folgende Effekte: Meine Internetleitung (ziemlich dünn) ist immer wieder ausgelastet, weil ständig Videos nachgeladen werden (Müssen Videos wirklich sein? Nicht jeder hat mindestens 6MBit DSL), der Arbeitsspeicher-Bedarf von Firefox steigt massiv, genauso wie die CPU-Auslastung. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich immer mehrere Tabs von GG geöffnet habe, aber das möchte ich auch nicht ändern. Getrackt werden möchte ich ohnehin nicht.

Tut mir also leid, ich bleibe dabei, ab und zu ein bisschen zur Webseite beizutragen und wenn ich mal mit einem anderen Browser nur einen einzelnen Tab geöffnet habe die Werbung nicht zu blocken.

Anonymous 2143 (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 7:38 #

Meine Browser-Erfahrung ist besser geworden seit dem ich Adblock verwende. Ich werde nicht darauf verzichten, aber ggf. bei Zeiten ein Abo abschließen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 22. Oktober 2012 - 10:00 #

Über 10.000 Aufrufe bei 'ner "News"?! Davon träume ich auch... ;P

Enix 17 Shapeshifter - 8221 - 22. Oktober 2012 - 20:50 #

Ernste Themen brauchen halt ein wenig Aufmerksamkeit ;)

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 22. Oktober 2012 - 10:19 #

So ich habe jetzt den Adblocker deaktiviert und die Werbung die momentan auf Gamersglobal ist, ist erträglich. Ergo bleibt er auch deaktiviert bis es mir wieder zuviel wird.

Ich hoffe Jörg wird jetzt auf meinen Vorschlag zu weiteren Stunde der Kritiker antworten ;-)

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 27. Oktober 2012 - 22:51 #

Update: Werbung nervt immer noch nicht. Nur diese Horrorfilmwerbung muss(te) echt nicht sein.

So kann es auf Gamersglobal ruhig weitergehen :D

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 27. Oktober 2012 - 22:58 #

Update meinerseits, ich habe Adblock wieder eingeschaltet, wegen der von unten aufploppenden und 1/5 des Bildschirms bedeckender Werbung von Need for Speed und MoH.

Hintergrundwerbung ist das eine (auch wenn hier CoD mit Epilepsiefördernder superschneller Bildabfolge mit 7.53 Explosionen pro Sekunden in 5 kleinen Miniwerbungen gleichzeitig sicher kein Optimum darstellt), aber sowas muss absolut nicht sein und ist ein Grund, wieso ich Adblock nutze.

Man mag damit Geld verdienen, aber man nervt damit auch seine Kunden, sodass sich anschliessend kein Geld mehr mit ihnen verdienen lässt.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76270 - 28. Oktober 2012 - 17:19 #

Du verwechselst Kunden mit Konsumenten, oder hast du für irgendwas hier Geld bezahlt? Kunden sind die Werbeanbieter und die Abonnenten.

nomis101 08 Versteher - 162 - 22. Oktober 2012 - 10:41 #

So, ich habe meinen AdBlocker nun auch deaktiviert, möget ihr reich werden ;)
Ihr könnt euch mal überlegen ob ihr Flattr für GamersGlobal einführt...
Es gibt bestimmt viele die euch freiwillig Geld geben werden.

bluemax71 13 Koop-Gamer - P - 1347 - 22. Oktober 2012 - 10:53 #

Hallo Jörg,

ich habe mich vor einiger Zeit für ein Abo entschieden und es bisher nicht bereut. Wenn jemand Qualität will muss er dafür etwas geben, entweder Geld (durch klicks und surfen ohne Adblocker oder Abo) oder indem die Anbieter seine Daten vermarkten.
Also Abo Kunde sehe ich keine Werbung auf eurer Seite. Mich würde das aber gar nicht stören. Solange es keine popups sind. Normale Werbung würde mich nicht stören. Evtl. macht Ihr mal eine Umfrage wie das bei den anderen Abokunden aussieht. Wenn Andere das ähnlich sehen wären das wieder ein paar Euros mehr für euch und für uns die Gewissheit, dass es diese tolle Seite weiter geben wird.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 22. Oktober 2012 - 11:22 #

Du kannst die Werbung auch mit Abo anzeigen. Gehe auf "Community", dann auf Abo und da wirst du ein kleines Kästchen zum ankreuzen finden.

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 12:01 #

Deaktiviert. Die Seite gefällt mir gut genug, um dafür im Gegenzug die nun bunten Ränder zu ertragen. Wirkt jedoch bitte auf eure Anzeigenabteilung hin, keinen grell-aggressiven Bannerzirkus zu veranstalten. Stilistische Ähnlichkeitswettbewerbe mit RTL2 zu verhindern, sollte bestimmt möglich sein.
Und was hier schon zig mal in ähnlicher Weise angemerkt wurde, unterstütze ich ebenfalls: Fasst euch bitte auch an die eigene Nase. Das Zeug, das Spiele- und andere Netzseiten als Anzeigen auf die Kundschaft loslassen, hat AdBlock überhaupt erst ins Leben gerufen. Gibt es Online-Journalistentreffen? Ein Kodex zur maßhaltenden Werbung, die nützt, weil nicht vergrätzt, wäre doch mal ein netter Punkt für die Tagesordnung.

Toxe 21 Motivator - P - 27076 - 22. Oktober 2012 - 14:59 #

Animierte Werbung nervt beim Lesen der Artikel, so einfach ist das. Und Popups sind sowieso ein Desaster. Aber OK, ich habe meinen AdBlocker nun auch mal testweise wieder für GG deaktiviert, schauen wir mal wie es in Zukunft aussieht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 22. Oktober 2012 - 16:18 #

Danke! Popups haben wir sowieso nicht, was es manchmal gibt, sind "expandable" Werbemittel, die auf Mouseover hin von oben oder rechts sich ins Bild schieben.

Der Kritiker (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 16:39 #

Etwas vermisse ich an der Kolumne: Die Frage, warum es so einen starken Bedarf am AdBlocker gibt. Nicht ohne Grund wurde dieser Programmiert und zählt mittlerweile zu den beliebtesten Addons.

Jörg ist leider nicht der Einzige der bittet, den AdBlocker abzustellen. Das scheint im Moment ein Trend zu sein unter vielen Webseiten. Es entstehen Initiativen wie Anti-AdBlocker. Doch keiner ist so ehrlich, sich zu fragen: "Sind die Seitenbetreiber nicht selbst schuld?"

Ich bin 28 und richte den PC für meine Verwandten ein. Diese surfen nur auf seriösen Seiten. Da sehe ich meiner Mutter zu, wie sie testweise ohne AdBlocker surft: Da wird der Text verdeckt auf News Seiten und sie sucht vergeblich das [X] zum schließen. Auf RtlNow oder VowNow, Seiten von den Fernsehanstalten, werden drei Flash Ad´s gleichzeitig geladen und zwingen den Laptop in die Knie. Davon abgesehen, dass die Werbung vom Inhalt ablenkt. Dann noch ein Besuch auf einer Wetterseite, aber die Temperatur wird wieder von einer Werbung überdeckt. Als nächstes plärren die Lautsprecher laute Musik los und meine Mutter wundert sich, was das auf einmal soll...

Ich lasse keinen Verwandten von mir ohne AdBlocker surfen. Dass kann ich denen im Moment nicht zumuten und mir selbst im übrigen auch nicht.

Woher kommt den das Problem? Von den Seitenbetreibern, die jede Werbung zugelassen haben!

Ob ich einen Lösungsansatz habe? Leider nein. Aber ein Verzicht auf Flash Werbung und auf Werbung die den Inhalt verdeckt, wäre ein Anfang. Im Moment haben wir eh wieder die zwei Klassengesellschaft. Viele Download und Videoportale (RTL / Vox / ...) sperren AdBlock User einfach aus...

Will Ich Gratis Inhalt: JA. Akzeptire ich dafür Werbung: JA.

ABER: Nicht wenn dadurch User in die Irre geführt werden (Text verdecken, Sound, falsche Virenmeldungen).

Bitte fast euch als Webseitenbetreiber erst mal selber an die Nase, denn Ihr habt die User dazu gebracht die Werbung zu blocken und jetzt fangen an alle zu betteln und zu gängeln den AdBlocker wieder aus zu machen.

Früher war Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit wichtig, leider ist dem lange nicht mehr so. Besinnt euch doch endlich wieder auf die Einfachheit auch bei der Werbung. Das bringt auch mehr, da die Reizüberflutung nicht mehr überhand nimmt. Aber das erkläre mal einer Werbeagentur...

Meinen Verwandten kann ich im Moment zumindest nicht zumuten, ohne dieses Addon online zu gehen. Vielleicht geht GG in Zukunft mit guten Beispiel voran, was dezente Werbung betrifft...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 22. Oktober 2012 - 17:05 #

Du kritisierst insbesondere "unehrliche" Werbung, die das X zum Schließen nicht zeigt, Text verdeckt, um in die Irre zu führen, oder falsche Virusmeldungen anzeigt. Oder die plötzlich losbrüllt.

Solche Werbeformen wirst du bei uns ebenso wenig finden wie Pop-Under, automatisches Anspringen einer anderen Site, Vorschaltseiten oder solche Ads, die dich fragen, ob du wirklich die Seite schließen willst. Im Einzelfall rutscht mal eine Soundanzeige durch (fast immer über die Restplatzvermarkter), aber die spüren wir nach Hinweis auf und blocken sie. Wir blocken außerdem jegliche Anzeigen, die z.B. finanzschwache Jugendliche verführen könnten, darunter jene, bei denen du mit angeblich 50 Cent Einsatz eine PS3 ersteigern kannst (Bietpreis niedrig, aber jedes Bieten kostet, ergibt einen Riesenreibach für den Anbieter, Frust und Geldverlust für zig Mitbieter, und ein einzelner Glücklicher zahlt wirklich vergleichsweise wenig. Spiegel Online etwa bringt diese Anzeigen...).

Bitte diskutiere nicht theoretisch/allgemein über Wetterseiten, Fernsehsender-Seiten und was weiß ich. Wir sind ganz konkret GamersGlobal.de, und wir bitten ganz konkret um die Abschaltung auf GamersGlobal.de.

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 27. Oktober 2012 - 22:54 #

Frage an dich Jörg: Hat sich der Aufruf schon gelohnt (also mehr als 5 Leute :P) oder sind es nur ein paar Besucher, die ihren Adblocker deaktiviert haben?

Calmon 13 Koop-Gamer - 1220 - 22. Oktober 2012 - 17:17 #

Also ich gebe hier mal ehrlich zu einen Addblock zu benutzen zumindest zeitweise. Ich habe den regelmässig deaktiviert, da ich natürlich möchte das ihr Geld verdient und von mir aus können auch viele Banner links und rechts rumtingeln wie nötig.

Sowas wie die "Chaos aud Deponia" Werbung welche aus der kompletten Seite einen wildbunten Rahmen verpasst ist einfach zuviel für mich und der Block dann doch schnell wieder drin. Natürlich könnte ich grundsätzlich Abonutzer werden (vielleicht mach ich das auch früher oder später alleine um euch zu supporten), aber eigentlich nutze ich gamersglobal nicht regelmäsig genug um das ruhigen Gewissens zu tun.

Vielleicht macht ihr Werbung einfach Userabhängig. Bunte Ganseiten-Hintergründe für die Jüngeren deren Gehirn das nicht als kompletten Hirnkrebst interpretieren und mehr Textbasiert (google läst grüssen!) für die Älteren. Das darf dann auch jeder selber konfigurieren.

Sollte eigentlich auch im Interesse der Werbebanner Betreiber sein, schliesslich arbeiten die ja Zielgruppen orientiert, und ich bin halt nicht in der Zielgruppe die sowas in irgendeiner Form als schön empfindet! Ich brauche Ordnung in der Werbung, schön strukturierte Banner und ich click auch ab und an auf einen!

Also mehr Gerechtigkeit hier bitteschön. Fernsehwerbung ist je nach Tageszeit verschieden, Internetwerbung kann das natürlich nicht, aber es könnte ja in Form von verschiedenen Altersgruppen-Modes durchaus Innovationspotential geben.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 22. Oktober 2012 - 18:51 #

Immerhin ist die Deponia Werbung recht schick, gut ich find das Spiel ja auch toll! ;)

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 22. Oktober 2012 - 17:59 #

Geez! Kann mir hier gar nicht alle comments durchlesen, es sind einfach zu viele. Den Artikel+Comments kann man als BWL Vorlesung "Wie funktioniert Marktwirtschaft im Inet" vermarkten. Vlt. könnte man einen Reiter mit "Finanzierungskonzept" einfügen, bei dem dann dieser Artikel oder ähnliche reingestellt werden. Sicherlich wissen viele User nicht wie eine Seite wirtschaftlich betrieben wird, was durch erwähnten Reiter etwas "behoben" werden könnte. Man kann die User nicht dafür verantwortlich machen einen Adblocker zu benutzen, wenn man die Konsequenzen nicht explizit erläutert. Die Meisten wollen über solche Themen einfach nicht nachdenken, es sei denn sie werden direkt darauf aufmerksam gemacht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 22. Oktober 2012 - 18:46 #

Scheiß Werbung auf GG! Ich denke gerade ernsthaft über eine 0%-Finanzierung einer PlayStation Vita nach...

CSM2k (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 18:56 #

Habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen, daher mag die Frage schon beantwortet sein:

Ich dachte es sei technisch möglich, die Ad-Block-User auszusperren?

Warum sollten dann die Nicht-Ad-Block-User innerhalb von Minuten davonlaufen? Da sehe ich keinen Zusammenhang.

Ich habe Ad-Block zwar hier aus, ich sehe aber keinen Grund, warum man nicht einfach die "Nichteinsichtigen" aussperren sollte?
Und die Aussage "Journalisten seien eitel", lasse ich nicht als taugliches Argument durchgehen. Ich dachte es ginge hier wirklich ums Geldverdienen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 22. Oktober 2012 - 19:07 #

Weil die Seite von ihren Nutzern lebt. Von den Kommentaren, den News, der Weiterverbreitung durch Mund-zu-Mund-Propagande usw.
Wenn eine Seite Adblock-Nutzer von Anfang an aussperrt, wird hier z.B. keiner derjenigen, die noch nicht hier aktiv sind und die Adblock nutzen, hier bleiben. Denn für eine unbekannte Seite würde von denen niemand den Adblock deaktivieren.
Außerdem würden diese Abgeschreckten natürlich auch weitererzählen, was für eine blöde Seite GG doch ist, sie auszusperren. Womit dann noch mehr abgeschreckt würden, hierher zu kommen.

Das funktioniert im Internet so wohl nicht.

Tippgeber (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 18:58 #

Hey Jörg macht es doch so wie Tape.tv ;-)

tape.tv

(Einfach ansurfen wenn der Ad-Blocker an ist :) )

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 22. Oktober 2012 - 19:53 #

Habs grad mal gemacht, laut gelacht und ne Ausnahme-Regelung festgelegt, wie für alle Seiten die ich öfter besuche. :)

Daniel (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 19:04 #

Habe auch meinen Adblock für diese Seite deaktiviert, das hatte ich schon mal gemacht, bis auf Gamersglobal (Ich glaube letztes Jahr) Banner eingeblendet wurden die einen Großteil der Seite eingenommen haben und sich kaum wegklicken ließen. Das haben damals einige andere genauso gehalten.

Ich lasse - GERNE - den Adblock hier deaktiviert, aber sofern noch mal so eine fiese Werbung geschaltet wird, ist der Adblock wieder an und zwar permanent.

Zusätzlich wäre ich nach wie vor noch interessiert einen gewissen Obolus hier zu bezahlen, nur die aktuellen Preise sind zu teuer. Da man bis dato noch die meisten News und Berichte im Internet kostenlos beziehen kann, sehe ich es nicht ein direkt ein paar Euro im Monat zu bezahlen, der Sprung von Kostenlos zu 3 Euro im Monat empfinde ich als zu hoch! Bei einem Euro den Monat, wäre ich dabei!

Viele Grüße
Daniel

Saibak (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 20:32 #

Ach du Schande sind das viele Kommentare. Ich habe mir noch keinen durchgelesen, daher sorry, wenn meine Punkte bereits genannt wurden.

Ein wirklich interessanter Artikel, aber trotzdem gibt es immer noch einige Punkte, die ich loswerden möchte:

Hilft euch ein ausgeschalteter Werbeblocker wirklich mehr? Nehmen wir mal an, daß Jörg Langer mit seinem Artikel genau das geschafft hat, worauf andere Webseiten immer noch vergeblich warten: Alle Werbeverweigerer schalten ab sofort ihre Tools zu Verbannung der Werbung ab. Einfach toll! Jetzt verdoppeln sich die Einnahmen von gamersglobal, d.h. mehr Messen, mehr Artikel, mehr Redakteure, mehr Frauen, mehr Bier.

Aber was bedeutet dies nun für die Werbeagentur, welche gamersglobal für die Schaltung der Anzeigen bezahlt? Des einen Freud´, des anderen Leid. Ich gehe stark davon aus, daß ehemalige Werbeverweigerer auch nach dem Deaktivieren der Tools nicht auf Banner & Co. klicken. Vielleicht lassen sich ja einige zu einem 'Mitleidsklick' überreden, aber gekauft wird dennoch nichts.
Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte, aber ich vermute, daß die Werbeagenturen einen kleinen Prozentsatz bei einem über deren Banner verkauften Artikel als Obulus erhalten.
Die Einnahmen von gamersglobal verdoppeln sich zwar, aber genau das Gleiche geschieht mit den Kosten der Werbeagenturen. Und da sich letztendlich alles nur um das Eine, nämlich das Geld, dreht, müssen die enstandenen Mehrkosten ausgeglichen werden. Und das wird zwangsläufig durch eine Reduzierung des Payouts erfolgen, worauf gamersglobal mehr und agressivere Werbung als Ausgleich schalten muss, worauf mehr User genervt werden, worauf diese wieder den Adblocker einschalten, worauf - Moment, kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor?

Und was immer gerne in Contra-Adblock-Artikeln verschwiegen wird: Werbung kann ein Sicherheitsrisiko für meinen PC darstellen. Das habe ich selbst schon einige Male miterlebt - zuletzt auf VReel.net, wo der Admin die User um eine Deaktivierung der Werbeblocker bat, damit etwas mehr Geld in die Kasse fließt. Leider war ein Werbebanner eines Drittanbieters mit etwas verseucht, worauf der PC ein gewisses Eigenleben erfüllte. Werbelose Besucher waren davon natürlich nicht betroffen, denn das schwarze Schaf unter den vielen Bannern wurde ja herausgefiltert.
Besonders groß war bei mir die Schadenfreude, als sich der Vorfall nur wenige Tage später wiederholte...

Zum Abschluß: Ja ich weiß, daß ich Webseiten mit meinem teilweise selbstüchtigen Surfverhalten eventuell(?) schade, aber ändern werde ich vorerst nichts an meinen Einstellungen. Nur das kleine Häkchen bei "Einige nicht aufdringliche Werbung zulassen" in den Filtereinstellungen bleibt drin.
Und wenn euch Werbeblocker zu schaffen machen, dann sucht euch um Himmels Willen ein zweites Standbein, mit dem ihr zuverlässiger Einnahmen erzielen könnt. Eine reine Finanzierung durch Online-Werbung ist unzuverlässig; besonders in Deutschland, wo am meisten geblockt wird.

Und wer noch ein paar mehr Artikel zum Thema Werbeblocker lesen möchte: adblockplus.org/blog/the-devastating-effects-of-ad-blocking
Viele davon betrachten das Ganze auch aus einem anderen Blickwinkel.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 22. Oktober 2012 - 21:33 #

Das zweite Standbein gibt es längst, heißt "Abo".

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 22. Oktober 2012 - 22:42 #

Ja natürlich hilft es uns, mehr Geld zu verdienen, wenn mehr User ohne Adblocker zu uns kommen. Zumindest wenn wir -- wie in den Monaten September, Oktober und vermutlich auch November -- weniger Anzeigenvolumen schalten können, als wir von den Firmen erhalten würden. In einigen anderen Monaten hingegen würden wir weniger zusätzliches Geld verdienen, weil einfach nicht so viele Anzeigen unterwegs sind. Dafür würde sich aber in diesen Monaten die "Last" der Anzeigen auf mehr User verteilen.

Bei den "Payouts" liegst du komplett daneben. Es funktioniert so: Die Anzeigen werden i.d.R. von den Herstellern über Agenturen geschaltet, die wiederum bei unserer Werbeagentur (Werkmeister GmbH) buchen. Beide Agenturen verdienen selbstverständlich (und nicht zu knapp, das ist kein "kleiner Obolus") an der Werbung. Aber dennoch kommt am Ende mehr bei uns an, wenn oben mehr reingekippt wird, und zwar exakt linear zu dem, was mehr dazu kommt. Und natürlich wird auch mehr geklickt, wenn mehr Werbung ausgeliefert wird -- du redest ja fast, als wäre Werbung etwas Aussätziges. Die Werbung, die bei uns läuft, bewirbt ganz überwiegend Spiele, selbstverständlich ist sie für Spieler prinzipiell interessant. Darüber hinaus hat auch Online-Werbung nicht nur den Aktions-Effekt zum Ziel (klicken -> kaufen), sondern auch den Display-Effekt (Einprägung von Produkten, die dann vielleicht später im Laden gekauft werden etc.).

Ach, noch was: Das Häkchen für "nichtaufdringliche Werbung" bei AdblockPlus bringt überhaupt gar nichts, zur "Gewissensberuhigung" ist es nicht im Geringsten geeignet. Mehr dazu schreibe ich weiter oben...

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 952 - 22. Oktober 2012 - 20:40 #

Das Abo ist doch fast geschenkt! Wenn ich überlege was ich früher für GameStar, PC Games und Konsorten bezahlt habe ist das wirklich günstig.
Und dank Smartphone ist das "Das Heft passt in die Tasche, der Monitor nicht." Argument auch weg.

Anonymus (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 20:43 #

Wo sind dann die Reports? Wo die Teamseite? Wo die Vollversion? Und vor allem: wo sind die gelerneten Journalisten? Du kannst nun GG wirklich nicht mit Pritheften wie GS oder PCG vergleichen...

justFaked 16 Übertalent - 4292 - 22. Oktober 2012 - 20:52 #

Die Redaktion besteht doch aus "gelernten Journalisten" ... und vergleichen kann man Print und GG wirklich nicht, denn der Umfang von GG (auch ohne User-Generated-Content) ist wesentlich größer.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 22. Oktober 2012 - 20:53 #

Wo sind die ernstgemeinten Fragen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. Oktober 2012 - 21:30 #

Wer in der Gamestar hat denn Publizistik studiert oder die Henry-Nannen-Schule absolviert? Reports findest du genug, das mit der Teamseite kannst du nicht wirklich ernst meinen (eine sehr wichtige journalistische Leistung, so eine Teamseite) und Vollversionen sind doch nur noch der letzte Rettungsanker der sterbenden Printmagazine - aber Hand aufs Herz, größtenteils ausgelutscht.

PatStone99 15 Kenner - 3772 - 22. Oktober 2012 - 22:50 #

Seltsamer Kommentar. Hingerotzt ohne nachzudenken.

So etwas wie eine Teamseite findest du hier jeden Monat, wo die beteiligten Protagonisten aufzählen auf was sie sich im kommenden Monat freuen.

Auf GG findest du z.B. massig Berichte über die Historie diverser Entwicklungsstudios, was man anstandslos in die Kategorie Report einordnen kann.

Gelernte Journalisten? Möchtest du hier Artikel von renomierten Spiegel-Redakteuren lesen, die sich nicht mit der Materie auskennen, oder lieber von Genre-Urgesteinen wie Heinrich Lenhardt, Jörg Langer & Harald Fränkel?

Was die Vollversion angeht, registrierte User bekommen hier Rabatt auf die neusten Spiele, Abonnenten sogar noch mehr.

mpunkt 11 Forenversteher - 685 - 22. Oktober 2012 - 21:05 #

Hab den Adblock auch auf allen Rechner für GG deaktiviert. Fand auch den Hinweis gut, war mir so nicht bewusst, dass das für euch einen Unterschied macht. Ich bekomme hier viel Spielemagazin für lau und das ist das Mindeste...Danke!

Philley 16 Übertalent - P - 5393 - 22. Oktober 2012 - 21:10 #

Da hat der Herr Langer mich erfolgreich bekehrt. Für seine Artikel damals in der GS hab ich ja auch bezahlt. Nun vorzugeben, ein Problem damit zu haben, sie für umsonst (aber eben mit sichtbarer Werbung... die AUCH schon in der GS war OBWOHL ich für sie bezahlt hatte) zu bekommen, obwohl ich nun ein vielfaches an Geld mehr zur Verfügung habe, wäre auch albern.
Alles ausgestellt.
Will ja auch noch nächstes Jahr hier herumsurfen :-)
Ein kleines Update über den Erfolg der Aktion hätte ich zu Weihnachten aber schon gerne.

Markus2208 15 Kenner - P - 3890 - 22. Oktober 2012 - 21:11 #

Bei Facebook würde es heißen: Gefällt mir! ;)

Lipo 14 Komm-Experte - 2057 - 22. Oktober 2012 - 22:00 #

Wie oder wo kann ich das denn überhaupt einstellen/verändern ?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 22. Oktober 2012 - 22:20 #

Ist hier erklärt:
http://www.gamersglobal.de/adblock_noscript

medse 09 Triple-Talent - 279 - 22. Oktober 2012 - 22:18 #

Das hat mich irgendwie überzeugt den adblocker abzuschalten und mich gleich auch noch zu registrieren.
Dann kann ich euch ja gleich auch noch loben für die tolle Arbeit, die ihr hier abliefert.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 22. Oktober 2012 - 22:26 #

Na dann mal viel Spaß hier! Und zeigt mal einigen a**** S***** also hochgelevelten Usern, daß Neue auch was gewinnen können :)
http://www.gamersglobal.de/news/59113/3700-euro-gewinnspiel-mit-77-preisen

medse 09 Triple-Talent - 279 - 23. Oktober 2012 - 9:32 #

Danke für den Tipp.

PatStone99 15 Kenner - 3772 - 22. Oktober 2012 - 22:28 #

Wieder einmal das reinste Lesevergnügen. Danke schön, Jörg :D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 22. Oktober 2012 - 22:52 #

Ich hab gerade mal meinen USB-Stick mit Firefox Portable rausgesucht, wenn man Ghostery installiert hat, werden auch alle Werbungen geblockt (zumindest hier, bei Maniac.de sieht man nur noch die Fable Werbung und sonst nix). Außerdem wird noch angezeigt, dass Facebook Social Plugins, Google Analytics, OpenX und VGWort blockiert werden.

Bei Gamestar.de werden gleich neun Sachen geblockt: Audience Science, Criteo, DoubleClick, Facebook Social Plugins, Google +1, INFOnline, NedStat, Nugg.ad und ScoreCard Research Beacon.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 22. Oktober 2012 - 23:01 #

Gute Kolumne. Auch ich habe Adblock wieder ausgeschalten.

Aber nur unter einer Bedingung: Sobald wieder eine Werbung kommt, die ich wegklicken muss, damit ich einen Bericht lesen kann, ist Adblock wieder eingeschalten

Cat Toaster (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 23:06 #

ausgeschaltet, eingeschaltet. Alles andere ist kein Wort. Sorry, aber wenn ich das über meinen Beitrag lesen muss kann ich das so nicht stehen lassen. Unserm Azubi aus Bayern konnte ich das erfolgreich vermitteln, ob es mir hier gelingt bleibt offen. :-)

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 22. Oktober 2012 - 23:13 #

Pah, red du nur. Jetzt hab ich doch glatt ein Jahresabo gemacht :)

Aber du hast recht. Danke für den Hinweis. Meine Rechtschreibung ist im allgemeinen schon recht hochwertig. Aber bei so vielen deutschen Wörtern und unserer Grammatik kann immer wieder was durchrutschen :)

Ich bin übrigens auch (schwäbischer) Bayer ;)

Cat Toaster (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 17:15 #

hehe, guter Mann! :-)

Cat Toaster (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 23:02 #

Ich habe ein Abo und einen Adblocker meinen Lebtag noch niemals verwendet. An mir liegt´s nicht. :-)

Liegt vielleicht daran das ich für meine Arbeit auch wertgeschätzt werden will (gerne auch finanziell) und das unterstelle ich einfach vielen meiner Mitmenschen auch, deswegen bin ich gern bereit für gute Arbeit zu bezahlen. Und mal ganz ehrlich: Was so "freie" Autoren für ihre Beiträge heute bezahlt bekommen ist wirklich ein Witz, da würde ein Teil der Adblocker-Nutzer eher putzen gehen für 10,-€/Stunde auf die Hand. Der Hinweis was konkret so ein Test abwirft und wieviel Zeit so ein "Gastautor" dafür investieren müssen der fehlt in Deinem Beitrag meiner Meinung nach wirklich. Ich kenne zwei freie Autoren (ja, sogar Journalisten), einen davon im Musik-Geschäft für ein namhaftes Magazin, was da für Honorare gezahlt werden spottet wirklich jeder Beschreibung. Um den Job zu machen braucht man sicher durchaus einigen Idealismus. Ist in dem Metier überhaupt mal jemand richtig reich geworden (jetzt außer Lehnhardt und Schneider)? ;-)

Ihr macht schön weiter und ich bezahle! (auch wenn Ihr Dear Esther und iRacing weiterhin ignoriert!)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23769 - 22. Oktober 2012 - 23:44 #

Hab ich auch schon oft gelesen. Ein Bekannter von mir schreibt für Börsenmagazine und Banken, zumindest da stimmt die Bezahlung noch. Vielleicht weil da auch niemand gerne in seiner Freizeit drüber schreibt, bzw. man nicht jedem anonymen User vertraut. Wenn in einem Forum ein mir bekannter User ausführlich über ein Spiel schreibt das er zuvor durchgespielt hat, hat dies für mich oft mehr Informationswert als ein sprachlich glatt gebügelter Test, der mir Sachen erzählt, die ich schon weiß oder gar nicht wissen will.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 22. Oktober 2012 - 23:23 #

Gegen Werbung habe ich nichts denn das gehört zum Geschäft...
Euer Premium-Kontent wie die Videos etc. ist ein Schuss in den Ofen. Das hat bisher nirgends geklappt und wird es auch bei Eich nicht.

Ich bekomme besseren Videokontent per IGN App direkt auf meine Xbox360 und das kostenlos von MS. Ne also die Konkurrenz macht es qualitativ und vor allem PreisLeistugsmäßig wesentlich besser.

Warwick 17 Shapeshifter - 6432 - 23. Oktober 2012 - 1:16 #

Du brauchst einen Live-Gold Account von MS wenn Du die App nutzen willst. Und der kostet bekanntlich Geld. Also zahlst Du auch für die IGN App.

El Crasso (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 1:22 #

Dein Beispiel passt nicht. Die IGN App für die 360 ist nur für Nutzer mit Gold Abo frei nutzbar. Sprich: sie ist nicht kostenlos.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 23. Oktober 2012 - 9:18 #

Okay war mir nicht bewusst aber die identischen Videos gibts trotzdem im Web für lau...
Zusätzliche gibts ALLE Videos auch auf Youtube und damit perfekt fürs AppleTV oder Xbox360 / PS3 um von der Couch in HD genossen zu werden.

Ich denke das (ursprüngliche) Konzept von GG war nicht dumm die User generieren den großen Teil der Inhalte und GG verdient damit mit (durch Werbung usw). Wenn allerdings die Qualität des Usercontents bei weitem hinter den Erwartungen zurückbleibt und Langer und Co dann noch ständig darauf hinweisen das Usercontent NIEMALS die Qualität "richtiger" Journalisten erreichen kann passt dies natürlich hinten und vorne nocht.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 23. Oktober 2012 - 9:22 #

Der Vergleich mit IGN hinkt aber auch insofern, als das die an der News Corp. hängen, vielen als einer der größten massenmedialen Konzerne der Welt bekannt. GG dagegen steht komplett für sich.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1220 - 23. Oktober 2012 - 10:20 #

IGN ist für die englische community. Englisch oder Nicht-Englisch ist ein gewaltiger Unterschied an potentiellen Usern und an damit gebundenen "normalen" (Werbe)einnahmen.

Von daher hinkt der Vergleich gewaltig.

T-Bag 08 Versteher - 165 - 22. Oktober 2012 - 23:32 #

Adblocker deaktiviert.

bertold (unregistriert) 22. Oktober 2012 - 23:52 #

habe gerade meinen adblocker deaktiviert.

seit gamersglobal besteht, besuche ich die seite regelmäßig. inzwischen ist es zur gewohnheit geworden, 1 - 2 mal pro tag vorbeizuschauen.

ich bezahl gerne mal nen euro für die SdK und tu mir nen bissel werbung an (die im endeffekt eh nicht unangenehm auffällt; wir werden heutzutage eh mit info-müll dauerbombadiert, was macht da nen add or two), wenn ich damit eine meiner stamm-seiten unterstütze.

also, aufhören zu meckern und adblocker aus. :)

Glingol_unlogged (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 0:24 #

Popups gehen gar nicht und werden auch weitrrhin kategorisch gesperrt. Hier ist die analovie zum Fernseher gegeben, Ich muss aktiv werden um diese abzuschalten. Dummerweise endet diese heim Fernseher beim Popup aber nicht. Extrem störend.
Wiederum andere werbung (grade die deponia werbung die sich in die seiten divs legt und schön dezent wirkt stört nicht sondern gibt eher flair, wederum nervig aber ncht blockiert ist die hyper hektische gif/flash werbung. bspw bei resi6 oder mw3.
Hier ist die analogie zur zeitschrift wieder hergestellt, es ist an den seiten und stört beim lesen der artikel nicht, daher auch nicht geblockt.

Wenn Gamersglobal auf popups verzichtet, bekommt es mir also jeden verfügbaren cent.
wenn das geld knapp wird macht bilderstrecken über sex in spielen, nude patches, sex im kino und sex sowieso, wie gamona.de ;)

TomHFB (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 5:15 #

Hallo,

750 und mehr Kommentare, bei Gameberichten nur ein Bruchteil. Denkt mal darüber nach.

Aberwitzig versucht diese Seite sich ein dutzendmal zu rechtfertigen, und will dann "gekonnt" mit Recherche punkten. Ahja.

Weniger Arroganz, mehr eigene Gameinhalte, weniger 1:1 Newskopien und vll. auch mehr Querbeet-Inhalt.

Blocksoft ausknsipsen, damit der Langer und Co sein Geld bekommt. So dumm muss man mal sein.

Habe die Ehre.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 6:14 #

Na immerhin kannst du zählen. Ansonsten schreibst du aber einigen Unfug.

Ein Beispiel: 1:1-Newskopien?

Bitte poste den Link zu einer unserer News und zu ihrer 1:1-Vorlage. Achte dabei aufs Datum beider News.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 23. Oktober 2012 - 22:36 #

Als ich das letzte mal so einem Vorwurf gegenüber stand (Daniel Raumer, sagt dir vielleicht was), wurde mir eine News von vor x Jahren um die Ohren gehauen, die zugegebenermaßen ziemlich schlecht war. Meine Gegenbeispiele für gute News wurden gekonnt ignoriert :)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 23. Oktober 2012 - 8:28 #

Deine Aufmerksamkeit hat GG jedenfalls auch. Denk mal darüber nach.

Namenlos (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 6:30 #

kluge Leute Zahlen nicht für SCHROTT und Selbstbeweihräucherung

q 17 Shapeshifter - 6711 - 23. Oktober 2012 - 7:15 #

Und trotzdem bist du hier. Witzig!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. Oktober 2012 - 7:22 #

Er ist Rebell. Er ist nur hier, um Kosten zu verursachen.

Cat Toaster (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 7:41 #

Witzig? Einfach nur inkonsequent bis dämlich würde ich meinen.

Nick Avatar (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 9:00 #

*räusper* Nicht alles hier auf GamersGlobal ist "bezahlter" Inhalt.

(wäre überhaupt mal interessant zu erfahren, wie hoch der prozentuale Anteil von "usergeneriertem content" auf GamersGlobal ist)

Wenn ich nun davon ausgehe, dass jene, Content produzierende Leute, auch noch ein Abo abschlossen haben, dann bezahlen diese quasi auch noch dafür schreiben zu dürfen bzw. gelesen zu werden. Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, wenn ich ehrlich bin, zumal es viele Foren im Netz gibt die ganz ähnliches zu bieten haben.

Warum jetzt die Einen geldwerten content erstellen, die Anderen nicht, will sich mir auch nicht wirklich erschließen.

Vielleicht mag mir das ja mal jemand erklären...

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 23. Oktober 2012 - 10:46 #

Bezahlt werden die (Hardware und) Software die getestet wird, als auch die Hard-und Software die zum Testen nötig sind, für diejenigen die hier als Reporter bzw. Journalist professionel arbeiten und deren Gehalt. Ausserdem noch die Hard- und Software die zum übermitteln der Daten via Inet nötig ist. Vlt. gibt es manche Software auch als Merchandise der jeweiligen Firmen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 23. Oktober 2012 - 10:12 #

In der Tat sehr q-rios!

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 23. Oktober 2012 - 10:22 #

Der Vorteil der Klugen ist, dass sie sich dumm stellen können. Umgekehrt ist es schon schwieriger :)

Da ich mir die Gamestar nicht mehr kaufe, sind Ressourcen frei geworden, und habe mir hier mal ein Abo angetan. Da ich GamersGlobal auch so gut wie jeden Tag (und das mehrmals) besuche, denke ich, ist es das auch Wert. WIr haben heutzutage eh so eine überbordende "Geiz-ist-Geil-und-am-besten-alles-umsonst-Mentalität"

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 23. Oktober 2012 - 10:27 #

Der erste Absatz ist gut; den merk' ich mir! ^^

Shinobi74 11 Forenversteher - 748 - 23. Oktober 2012 - 7:44 #

Hab den ABBlocker jetzt auch "wieder" auf GG deaktiviert. Ich hatte zuletzt Windows neu augespielt und vergessen den ABBlocker zu deaktivieren. Meistens gehe ich aber übers iphone auf die Seite und da ist kein Abblocker installiert.

Was ich aber garnicht mag ist Werbung wo ein neue Fenster aufpopt und man dann erstmal den "Schließen" knopf suchen darf.

kdoubleu 12 Trollwächter - P - 894 - 23. Oktober 2012 - 8:16 #

Abo abgeschlossen, schön, dass es sich nicht automatisch verlängert. Wirklich faire Bedingungen ...
Weiter so ..

Anonymous 2143 (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 9:15 #

Endlich gibt es einen Namen für ein Schauspiel der Extra-Klasse in der aktuellen Gesellschaft.

Jemand sagt er möchte Geld verdienen und viele denken gleich das es ihm schlecht geht, er Hilfe benötigt und das es zu Ende geht.

Hinzukommt das sich direkt einige hilfsbereite, uneigennützige Menschen auf Seite des Individuums schlagen das Geld verdienen will und es UND die Sache bis aufs Blut verteidigen. Es bildet sich eine verbal-militante-Vereinigung zum Schutze des willigen Geldverdieners. Diese möchte dafür sorgen das, dass Geld tatsächlich in Zukunft besser an ihren Messias fließt und geht teilweise mit guten Beispiel voran. Es wird auch versucht weitere Leute zu bekehren mit simplen Anleitungen oder aggressiver Wortwahl. Jedes Mittel scheint Recht.

Wir nennen diesen Effekt in Zukunft: "den Langer-Effekt", eine Art soziale Schneeball bei denen bei einigen Leuten immer mehr Emotionen hoch kochen und diese innerlich (hier auch teilweise extern) eskalieren - während das willige Geldverdiener-Individuum sich über eine gelungene Kolumne freut.

medse 09 Triple-Talent - 279 - 23. Oktober 2012 - 9:43 #

Ich verstehe nicht, was daran falsch sein soll eine Seite zu unterstützen, die einem gefällt. Immerhin geht es hier bloß um den Adblocker. Und nach dem zulassen des Blockers auf GG ist mir aufgefallen, dass die Werbung sich hier doch stark in Grenzen hält. Ausserdem ist auch nichts falsch daran Geld zu verdienen. Ist ja nicht so, dass die GG Radaktion sich damit ins Bett kuschelt oder darin badet. Ohne Geld läuft halt nichts.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 9:43 #

Wenn der postulierte "Langer-Effekt" dazu führt, dass wir mittelfristig eine weitere Stelle schaffen oder uns zwei Praktikanten gleichzeitig leisten können, hätte ich nichts dagegen :-)

Ansonsten finde ich, dass du die Kolumne überhöhst, das hat sie gar nicht verdient. Ist einfach ein Denkanstoss und eine Bitte, man muss deswegen nicht aggressiv werden. In beide Richtungen nicht.

Nick Avatar (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 10:15 #

"Ist einfach ein Denkanstoss und eine Bitte, man muss deswegen nicht aggressiv werden."

Aha! Daher wohl unter "Langer lästert" O_O

de.wikipedia.org/wiki/Verlagslektor

de.wiktionary.org/wiki/l%C3%A4stern

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 23. Oktober 2012 - 9:45 #

Man nehme einen gewöhnlichen Sachverhalt, gibt diesen völlig überspitzt wieder, überzeichnet das Verhalten der teilnehmenden Personen, schmück es mit pseudo-eloquenter Wortwahl (für die Extraportion Kredibilität) aus, garniert es noch mit einem gesunden Maß an Verallgemeinerungen und schon hat man ein Textbuchbeispiel für die typisch deutsche Meckerkultur.

Meinen Kommentar finde ich übrigens fast genauso Banane wie den vorhergegangenen (EDIT: Damit meine ich natürlich nicht Cheffe! War nur zu langsam :D)

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

So Banane ist dein Kommentar gar nicht. Eine gute Antwort auf eine schlechte Meckerei :)

Someone (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 12:20 #

Der erste Satz ist eine perfekte Beschreibung von "Langer Lästert"

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 23. Oktober 2012 - 12:36 #

Dann schlag noch mal nach Kolumne nach, respektive der Beschreibung dieser. http://www.gamersglobal.de/exklusiv/langer-l%C3%A4stert

Someone (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 12:59 #

Was sollen immer deine dämlichen Antworten, die nichts mit dem Thema zu tun haben?

Ich fand es nunmal witzig, dass die herablassende Art einen Kommentar zu klassifizieren genauso auf die gesamte Kolumne passt. Wer die Ironie darin nicht sieht, dem kann ich auch nicht helfen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 23. Oktober 2012 - 13:16 #

Herablassend? So so...
Ich denke, im Vergleich zum Ursprungskommentar, habe ich mich noch zurückgehalten.

guapo 18 Doppel-Voter - 10073 - 23. Oktober 2012 - 14:10 #

Dann reagier doch gelassen. Ironieaffinität bei einem Noname zu erkennen ist bestimmt nicht leicht

Rumi 17 Shapeshifter - 7628 - 23. Oktober 2012 - 10:12 #

Welche externe Eskalation ist denn hier gemeint? Aus dem "Langer-Effekt" kann man doch was machen. Ein geflügeltes Wort, das Motto von einer Kolumne...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 23. Oktober 2012 - 11:48 #

Sinnfreies Geseier zu paraphrasieren machts nicht besser.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 23. Oktober 2012 - 22:41 #

Blut? WO?

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 23. Oktober 2012 - 9:36 #

Wow, eine Menge Kommentare. Danke Jörg, für die Kolumne. Amüsant, aber nicht zu vorwurfsvoll, sondern nochmal sachlich klargemacht, worum es Dir geht.

Als Abonnent und zu-Hause-nicht-Adblocker (im Büro schon) hält sich mein schlechtes Gewissen gegenüber GG eh in Grenzen, insofern rennst Du bei mir offene Türen ein. Aber vor allem als Freiberufler kann ich mich nur allzu gut in Dich hineinversetzen und unterstütze Deine "Überzeugungskampagne" hiermit nochmal ausdrücklich gegenüber all denjenigen, die sich vielleicht bisher einfach nicht so viele Gedanken ums Geldverdienen und Firmenführen machen mußten oder die aus sonstigen Gründen völlig falsche Vorstellungen davon haben.

Riskanter Test: "Wetten, daß ich es schaffe, mit diesem Kommentar noch wenigstens einen User zum Abschalten des AdBlockers zu bewegen?" [Ehefrauen und Brüder zählen nicht] Bitte hier drunter bescheidgeben ;-) Kommt, Leute, für GG!

steever 16 Übertalent - P - 5218 - 23. Oktober 2012 - 9:47 #

Kommt, die 1000 packt ihr noch! :)

ShineDalgarno 10 Kommunikator - 536 - 23. Oktober 2012 - 9:53 #

Vielen Dank mit dem AdBlocker-Tipp! Bisher bin ich ohne einen im Internet unterwegs gewesen, weil ich mir ehrlich gesagt, keine Gedanken darüber gemacht habe. Aber nach diesem Artikel hab ich meinen Browser direkt mal damit ausgerüstet und es funktioniert prima. :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 10:15 #

Na siehst du, GamersGlobal lesen bildet. Ich gehe davon aus, dass dir das mindestens ein 3-Monats-Abo wert ist :-)

ShineDalgarno 10 Kommunikator - 536 - 23. Oktober 2012 - 10:23 #

Hier auf GG wird der Blocker natürlich ausgeschaltet. Ich hab mich ja schließlich jahrelang (fast) nicht an Werbung gestört. Aber gut zu wissen, dass es eine Möglichkeit gibt, bei den wenigen Ausnahmen dies in Zukunft entsprechend unterbinden zu können.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10762 - 23. Oktober 2012 - 9:54 #

Was mich zum Einsatz von Adblockern treibt, ist die Art der Werbung. Selbst, wenn 95% ok ist - die restlichen 5 gehen mir einfach zu weit. Noscript benutze ich hauptsächlich aus Sicherheitsgründen. Ich will einfach nicht auf jeder Seite, die ich über einen link ansurfe, jedes Skript ausgeführt haben.

Ich mache aber Ausnahmen, wenn ich etwas regelmäßig nutze. So auch für GG, wo ich seit einiger Zeit mal wieder den Haken für Werbung gesetzt habe. Ich finde das aber generell schwer und fühle mich bei bewegter Werbung - wie aktuell für diesen Horrorfilm - einfach zu sehr belästigt. Darum hatte ich den Haken damals auch irgendwann rausgenommen. Je nachdem wer mir zu Hause gerade mal über die Schulter schaut, möchte ich so etwas auch nicht auf dem Schirm haben.

Es ist aber klar, dass jede Webseite mit gutem Inhalt finanziert werden muss. Ich kenne auch die Diskussionen mit Leuten, die beispielsweise jegliche Art von digitalem Produkt für "frei" halten wollen. Das Menschen von Ihrer Arbeit leben können müssen (und auch gut leben können sollen), wird dann immer ausgeblendet. Anstatt dann konsequent nur die frei verfügbaren Sachen zu nutzen, hat natürlich aber auch jeder ein "Anrecht" auf die aufwendig produzierten Sachen, die nicht für lau gedacht waren.

In dem Sinne gönne ich Jörg seinen Redaktions-Fiesta und auch die Hoffnung auf den Porsche in 5 Jahren. Ich versuche die Werbung weiter zu ertragen und gebe ihm ansonsten auch völlig Recht beim Thema der Kolumne.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 23. Oktober 2012 - 11:38 #

ist dann aber auch eine inkonsequente haltung. kenne jedenfalls auch leute in meinem umkreis die generell nur freeware verwenden und zumindest im anwendungsbereich eben ausschließlich nicht-kommerzielle produkte nutzen.
bei spielen und filmen siehts natürlich wieder anders aus.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12994 - 23. Oktober 2012 - 10:34 #

Erstmal danke für die tolle Kolumne, schön dass du mit so offenen Karten spielst. Ich hab jetzt (trotz Abo) mal die Werbung auch aufgedreht, und ich muss sagen, sooo störend ist sie dann auch wieder nicht, da gibt es weit schlimmeres. Ich hoffe, euch damit gedient zu haben ;)

Edit: Adblocker oder sowas hab ich sowieso nicht laufen.

Philley 16 Übertalent - P - 5393 - 23. Oktober 2012 - 10:39 #

Na Deponia kann man sich ja auch noch gefallen lassen
Deadalic gönn ich den Erfolg ebenso, wie GG.
;-)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 23. Oktober 2012 - 10:41 #

Habe meine 80€-Halo4-Limited-Edition extra nochmal storniert, um sie im direkten Anschluss stattdessen über euren Ref-Link zu bestellen!
Bin ich nicht ein Schatz?!?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 11:06 #

Das bist du, müssten 4,80 brutto für uns sein, also etwa 3,80 netto-Umsatz :-)

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 11:12 #

Wie errechnen sich die Provisionszahlungen?
Und welche Info bekommt ihr zu den Einkäufen von Amazon?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 11:22 #

Das lässt sich zwar auch bei Amazon nachlesen, aber bitte:

Je nach Stückzahl der in einem Monat über uns bestellten Produkte erhalten wir einen Prozentsatz (üblicherweise 5,5 bis 6%) vom Bruttowert, allerdings erst zwei Monate später (wg. Rücksendungen etc.). Gedeckelt ist das bei 10 Euro pro Produkt, besser für uns sind also tendentiell viele kleine und mittlere Bestellungen statt einige wenige sehr große Produkte. Wir sehen, wenn wir das wollen, jedes einzelne bestellte Produkt, aber nicht, wer es bestellt hat.

J.C. (unregistriert) 23. Oktober 2012 - 11:42 #

War die Frage jetzt so unangebracht?
D.h. wenn ich jetzt meine ganzen Amazon Einkäufe (ca 1500 Euro/Jahr) über euren Link laufen lasse, dann sind das 50-100 Euro für euch. Das sind ja 2-3 Abos!

D.h. wenn ich sowieso nicht täglich her komme und auch nie Werbung anklicke wenn ich sie sehen würde, sogar viel lukrativer als Adblock-Aus.

Das ist gut zu wissen, denn jetzt kann ich zB darauf achten meine Weihnachtseinkäufe für die ganze Familie über euren Link zu tätigen. Ansonsten kaufe ich auch viel Kram spontan über Googlesuche->Amazon und dann muss ich immer zurück den Link nutzen, was ich oft vergesse wenn ich mich nicht darauf konditioniere.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 23. Oktober 2012 - 11:58 #

Unangebracht? Natürlich nicht. Aber ich habe etwa zwei Minuten meiner Arbeitszeit für eine Auskunft an dich verwendet, die du dir auch problemlos hättest selber suchen können. Lies diesen Satz bitte ausdrücklich mit einem Augenzwinkern.

Wenn du einen derartigen jährlichen Amazon-Umsatz oder auch nur anteilige Weihnachtskäufe über unseren Partnerlink generierst, gehörst du in der Tat auf einen Schlag zu unseren Top-Unterstützern.