Old Republic: Einschränkungen der Free2Play-Version

PC
Bild von Silverhenge
Silverhenge 2049 EXP - 14 Komm-Experte,R5,S1,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. Oktober 2012 - 20:23 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 199,99 € bei Amazon.de kaufen.

In diesem Herbst wird Star Wars - The Old Republic (GG-Test: 8,5) bekanntlich eine Free2Play-Version erhalten. Damit erhaltet ihr Zugriff auf sämtliche Story-Inhalte, allerdings wird es einige Einschränkungen für Nutzer des neuen Free2Play-Systems geben. Diese Einschränkungen wurden nun auf der offiziellen Website des Spiels bekanntgegeben.

So steht lediglich eine eingeschränkte Charaktererstellung zur Verfügung. Außerdem könnt ihr nur jeweils drei Flashpoints, Kriegsgebiete und Weltraum-Missionen pro Woche erleben, für mehr wird ein kostenpflichtiger Wochenpass benötigt. Als Spieler der Free2Play-Variante dürft ihr euch zudem nur fünf Mal während einer Mission wiederbeleben, und habt eine längere Abklingzeit bei der Schnellreise und dem täglichen Port zur Flotte. Die komplette Liste findet ihr hier.

Der kostenpflichtige "bevorzugte Status" bringt mit sich:

  • Die Fähigkeit, bereits ab Stufe 1 schneller zu rennen (Sprinten)
  • Zugriff auf den Frachtraum (ab Stufe 6)  und höhere Priorität in der Anmeldeliste
  • Erweiterter Zugang zum Chat (ab Stufe 6), sicherer Handel (ab Stufe 6) und die Nutzung des Galaktischen Handelsnetzes im Spiel

 

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 17. Oktober 2012 - 20:05 #

Wow, nur drei Kriegsgebiete pro Tag. Also kein "F2P" für PvP-Fans.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8419 - 17. Oktober 2012 - 22:47 #

Steht da nicht "pro Woche"? =)

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 17. Oktober 2012 - 23:59 #

Jap das steht da... Das muss ein Fehler sein oder ein ganz schlechter Scherz. Ein Kriegsgebiet mit einer Instanz gleich zu setzten ist echt ein Witz. Zumal ich persönlich nicht sagen würde "Ok, die drei Kriegsgebiete für diese Woche waren es, jetzt mach ich PvE". Sie sollten lieber einen Wert einbauen (vielleicht 7) der für alles zusammen zählt. Also entweder 7 Kriegsgebiete, oder 3 Kriegsgebiete und 4 Instanzen oder, oder, oder...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8419 - 18. Oktober 2012 - 2:46 #

Ich gehe mal davon aus, dass das in kürze eh fällt. Stelle man sich vor, es nehmen jetzt viele das F2P an - das könnte bedeuten das die Kriegsgebiete ziemlich ausgestorben sind. Die einen dürfen nicht, die anderen können nicht.

Die Idee, das so einzuschränken ist eh mMn Dämlich. Wenn die bezahler keine Gegner mehr finden, oder immer nur die selben, sagen die sich vielleicht nachher auch noch: Na wenn ich eh nur 3x dazu komme, kann ich auch auf F2P gehen. ;)

Aber mal schauen. F2P ist ja bekanntlich das Allheilmittel. *hust*

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 18. Oktober 2012 - 12:07 #

Oh stimmt. Pro Woche - mein Fehler. Um so schlimmer!

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 12:12 #

Wieso ist das schlimm? Wenn jemand öfter PvP betreiben will, dann kauft er sich eben einen Wochenpass. Das ist schließlich ein F2P und kein verschenktes Spiel.

ich werde es doch nicht ganz kostenlos spielen können, denn ich will mir die folgenden Features kaufen:

1. Die Fähigkeit, bereits ab Stufe 1 schneller zu rennen (Sprinten)
2. Zugriff auf den Frachtraum und höhere Priorität in der Anmeldeliste
3. Erweiterter Zugang zum Chat, sicherer Handel und die Nutzung des Galaktischen Handelsnetzes im Spiel

PvP interessiert mich gar nicht.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 18. Oktober 2012 - 15:15 #

Weil für viele PvP essentieller Bestandteil eines MMOs ist, und zwar nicht nur im Endgame, sondern auch während der Levelphase. Könnte man Stunden in einer Runde verbringen, wäre das nur halb so schlimm. Aber 3 mal entspricht maximal 40 Minuten pro Woche.

Free to play heißt ja, dass man die Leute mit Angeboten und Funktionen locken soll, und ihnen nicht auf die Nase binden, dass sie Geld investieren müssen, um sinnvoll am Spiel beteiligt zu werden.

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 16:30 #

Ähm, man kann 3 mal in der Woche beim PvP mitmachen, das reicht doch völlig für die meisten Spieler. Diejenigen die mehr PvP haben wollen, buchen sich einfach diesen Pass hinzu und alle sind glücklich. Hätte EA jetzt das PvP ganz verboten, dann würde ich deiner Meinung zustimmen, aber das haben sie ja nunmal nicht.

Ich glaube das für die meisten Menschen, die dieses Spiel spielen werden, die Story im Vordergrund steht und wenn die Hardcore-Gamer, die unbedingt mehr PvP benötigen, diesen Spielern das Spiel finanzieren, ist das völlig legitim.

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 18. Oktober 2012 - 16:37 #

Siehe meinen Kommentar, ein Stückchen weiter unten.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 18. Oktober 2012 - 16:57 #

3 mal die Woche PvP kommt aber einem "Verbot" recht nahe.
Ich bin ganz normaler Casual-Spieler. Ich brauche keine Ranglisten, ausgeklügelte PvP Systeme oder riesige Schlachtfelder. Aber wenn ich mal ein paar Ründchen PvP Spielen möchte, habe ich mein Wochen-Kontingent nach 40 Minuten erschöpft.

Bitte nicht so vorurteilsvoll. Nur weil man öfter als 3 mal die Woche PvP machen möchte, ist man noch lange kein Hardcore Gamer. Im Gegenteil. Jeder der sich beschwert, dass Leute total ahnungslos in Dungeons durch die Gegend rennen würden, sollte sich mal 5 Minuten aufs Schlachtfeld setzen und seine Kameraden beobachten. Dagegen sind die meisten PvE-Kameraden die reinsten Profi-Spieler. Und genau sowas lässt mich immerwieder vermuten, dass viele wert darauf legen sich abseits des Quest-Alltags etwas auszutoben. Was jetzt eben massiv eingeschränkt wird.

Ich bins halt gewohnt, dass ich als Free-to-play Spieler Komfortfunktionen vorenthalten bekomme. Aber nicht, dass das Spiel verstümmelt wird. Ist natürlich auch immer die Frage, wie schnell man ohne Geld an Kartellmünzen kommt. Das kann das ganze wieder relativieren. Aber ich habe als Free-to-Play Kunde einfach keine Lust, alle 5 Meter irgendwelche verschlossenen Türen vorzufinden. Da hab ich schon in Herr der Ringe Online das Kotzen bekommen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 17:00 #

Dann mach doch einfach das, womit die Entwickler ihr Geld verdienen: Gib Geld für das Spiel aus.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 18. Oktober 2012 - 19:41 #

Hab ich 4 Monate gemacht, hat mir nicht so gut gefallen. Ein Free-2-play Modell wäre ne ideale Möglichkeit gewesen zu den Patches immer mal wieder reinzuschnuppern und ggf mal wieder ein Abo abzuschließen, wenn ich allerdings erstmal Geld auf den Tisch legen muss, um meinen bisherigen Spielstil (ansatzweise) weiterzuführen, dann bringt mir das f2p nix. Dann bin ich genau da, wo ich auch die letzten 8 Monate gewesen bin: Will ich Star Wars spielen, muss ich Kohle zahlen. Weils mir allerdings nicht so wichtig ist und ich mit anderen Spielen zur Zeit ganz gut bedient bin, mag ich nicht nochmal Geld zahlen, um etwas reinzuschnuppern und spiele deswegen auch kein Star Wars.

Dass ein Entwickler Geld damit verdienen möchte, ist ja okay. Aber dann muss das Angebot auch stimmen. Und für mich stimmt das Angebot in diesem Fall eben nicht. Gründe dafür habe ich oben genannt.

Rhino (unregistriert) 18. Oktober 2012 - 16:04 #

ja, schlimm.. und unverschämt sowas.. nen kostenloses spiel, und dann hauen sie da so schranken rein.. tzktzk, EA, BUUUH, böse! Kommerz pur!

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 18. Oktober 2012 - 16:38 #

Das wollte ich damit nicht sagen. Ich denke eher, dass sich EA da selbst ein Bein mit stellt. F2P lebt davon, dass sich jemand das zunächst kostenlose Spiel anschaut und merkt "Oh, das gefällt mir und dafür möchte ich X€ / einmalig/proWoche/proMonat etc. ausgeben." Kaum jemand, der sich für PvP interessiert, wird dem Spiel eine Chance geben, wenn die "erste Grenze" bei 3 PvP-Runden pro Woche liegt. In drei Partien kann man sich nicht einmal einen richtigen Eindruck von den Spielmodi, den Karten und deren Taktiken machen.

Du hättest vielleicht meinen ersten Kommentar lesen sollen, bevor du so "aggresiv" vorgehst.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 18. Oktober 2012 - 17:00 #

Naja aber drei Partien pro Tag, wie du zuerst dachtest, wären auch viel zu viel. Ich würde sagen 7 pro Woche wäre wohl das Beste. So kommt man ein bisschen rein, aber es sind auch nicht soviele, dass man komplett ohne Bezahlung auskommt, wenn man PvP mag.

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 18. Oktober 2012 - 17:40 #

Das Problem ist, dass die PvP-Runden bei SWToR so schnell vorbei sind.

Drei Partien sind im höchstfall 45 Minuten Spielzeit, wenn überhaupt. Selbst bei einem F2P-Spiel sind 45 Minuten "kostenlose Zeit" (pro Woche!) vergleichsweise wenig. Klar man kann in der Zwischenzeit leveln, craften etc. aber meine Kommentare beziehen sich wirklich auf die PvP-Fraktion der Spieler.

Pro Woche fände ich 15 Partien OK. Das sind 3 bis 4 Stunden Spielzeit - auch nicht viel, aber meiner Einschätzung nach angemessen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 19:12 #

Angemessen sind 7 Spiele pro Woche. EA liegt jetzt mit 4 pro Woche etwas niedriger, bietet aber die Möglichkeit einen Wochenpass zu kaufen, ohne gleich ein komplettes Abo abschließen zu müssen. Wer PvP will, muss dafür auch zahlen, wer kein PvP will, muss nichts bezahlen. Genau so sollte ein F2P auch funktionieren, damit es langfristig überleben kann.

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 18. Oktober 2012 - 19:35 #

Ich glaube ich werde nicht verstanden. Mit so wenigen Spielen pro Tag/Woche wird kaum ein PvP Spieler dem Spiel überhaupt eine Chance geben - und genau dieses "eine Chance geben" bzw. das "Ausprobieren" ist der der Punkt mit dem F2Ps die Kunden locken will.
Mit so wenigen Spielen kann man sich keinen Eindruck von dem Spiel machen. Für PvE-Spieler ist das natürlich total egal, aber, dass EA PvP-Spieler von vorn herein "ausgrenzt" finde ich kurzsichtig. Dass man für "richtiges" PvP dann zahlen muss ist klar. Ich würde die Beschränkung der Spiele pro Zeiteinheit trotzdem höher setzen, oder vielleicht eine Grenze einsetzen, dass nach X Spielen die erspielten Punkte reduziert werden. Ähnlich wie bei League of Legends, wo man sich temporäre Punkteschübe kaufen kann.

Edit: Und was den Wochenpass angeht. Da muss man auf jeden Fall mal den Preis abwarten. Für mittel- oder langfristige PvP-Spieler mag das gut sein - aber es wird auch einige Leute geben, die keine Lust haben X€ auszugeben um ein F2P-Spiel eine Woche "testen" zu können.

Discon 09 Triple-Talent - 275 - 17. Oktober 2012 - 20:13 #

Wenigstens haben die den Zugriff von den Operationen geändert. Anfangs hätte man im Free2Play Modus keine bestreiten können.

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 17. Oktober 2012 - 20:20 #

Mal schauen, vll gucke ich wenn es F2P wird mal rein ;)

Sarevo 12 Trollwächter - 1155 - 17. Oktober 2012 - 20:22 #

na solang sie die geschichte der klassen nicht beschneiden ists ja nicht so wild, da kann ich dann ja meine imperiale agentin zuende erleben.^^

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 17. Oktober 2012 - 20:23 #

Das meiste ist beschränkt auf eine wöchentliche Spielweise? Perfekt! Dann kann ich es ja ganz ohne Kosten spielen. :)

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21395 - 17. Oktober 2012 - 20:34 #

Seh ich auch so. Um die Story so zu spielen können se das von mir aus als Singleplayer Spiel verkaufen. Paar NPC rumlaufen lassen und die Story erzählen. Das wäre mir auch was wert. Die Daily Quests ala Rebel Assault sind ebenso dabei - perfekt!

Kappi 15 Kenner - 3287 - 17. Oktober 2012 - 21:09 #

Stimme den Vorrednern zu.. Die Story war doch eigentlich mit der einzige Punkt den swtor der Konkurrenz vorraushat, in sofern werden die guten Leute wohl kaum nen Heller zu sehn bekommen, zumindest nicht von mir

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 18. Oktober 2012 - 0:06 #

Wenn man es ganz genau nimmt war es auch nie was anderes als ein großes Singelplayer Spiel. Ich hab die Story ausschließlich allein gemacht und auch beim normalen questen hab ich nie auch nur gemerkt das ich in einem MMO war (wenn es nicht den Chat gegeben hätte). Ob die die da an mir vorbei laufen ohne was zu sagen nun NPCs oder andere Menschen sind. Wie auch immer.

Bioware Mitarbeiter: "Wir arbeiten gerade an KotOR3, das wird der Hammer! Wir machen jetzt für alle Klassen eine eigene Storyline!"
EA Mitarbeiter: "Nene du, MMO ist grade total in! Da kann man das Geld verdienen!"
Bioware Mitarbeiter: "Und was ist mit Warhammer Online? Da hat das ja nicht so geklappt mit dem Geld verdienen!?"
EA Mitarbeiter: "Jaja, aber das war auch Warhammer. Das kennt doch keine Sau! Ihr macht ja was mit StarWars. Das ist eine ganz andere Sache! Das verkauft sich von allein. Und Abogebühren kann man auch noch nehmen! Schau dir doch mal an wie oft der alte George den selben Film alle 3 Jahre wieder und wieder verkauft! Das ist unsere Zielgruppe!"
Bioware Mitarbeiter: "OK! Das ist ein Argument!"

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 18. Oktober 2012 - 6:03 #

Nope, Sir.

Das MMO war schon in Arbeit, als EA noch nicht Bioware übernommen hat. Bioware entwickelte es zuerst im Auftrag von... Lucas Entertainment. Deshalb haben auch die damals die Enthüllung vorgenommen, genauso wie das EA-Banner einige Zeit lang nicht auf der offiziellen Website zu finden war. Das wurde erst später eingefügt, genauso wie EA erst später die kompletten Publishing-Rechte bekommen hat. Zuerst wollte nämlich auch Lucas das selbst übernehmen.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 18. Oktober 2012 - 11:57 #

Da Bioware ~2007 von EA gekauft wurde und SWTOR 2008 angekündigt wurde, gehe ich mal davon aus das EA von Anfang an mitgesprochen hat. Außerdem war das nicht wirklich 100% ernst gemeint. xD

Major_Panno 15 Kenner - 3011 - 18. Oktober 2012 - 6:04 #

Made my day :-)

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 17. Oktober 2012 - 21:10 #

Auch toll: Da ich mal ein Abo hatte, würde ich 600 der neuen Währung bekommen, aber nur, wenn ich jetzt nochmal ein Abo abschließe. *vogelzeig*

motherlode (unregistriert) 18. Oktober 2012 - 12:52 #

Bekommst du überhaupt irgendetwas tolles dafür? ^^

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 18. Oktober 2012 - 15:50 #

Keine Ahnung, ist auch egal, denn so kriegen sie mich nicht wieder zurück. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 17. Oktober 2012 - 21:13 #

4 Tage registriert und schon zwei Topnews auf GamersGlobal. Herzlichen Glückwunsch Silverhenge! :)

Skeptiker (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 21:14 #

Im lokalen Kaufhaus verramschen sie es für 13 Euro.
Kaufen, oder auf F2P warten?

Ich brauch doch bestimmt auch mit der VV sonst irgendwann
den Wochenpass, oder?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 17. Oktober 2012 - 22:30 #

Amazon oder Gamesrocket bekommst es unter 10€ sogar.

Der Wochenpass ist wie das Monatsabo, natürlich nur für ne Woche, dürfte aber teurer sein (4 x WP < 1 x Abo), dafür Komfortabler/Flexibler.

http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-PC-218697/News/SWTOR-Free2Play-Features-1030711/

Wenn du es vor der Umstellung kaufst, bekommst du glaube ich noch 600 dieser Kartellmünzen (Inventarerweiterung etc kaufen) und hast freie Auswahl bei der Charaktererstellung

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. Oktober 2012 - 22:35 #

Du könntest auch erst mal die Testversion bis Level 15 spielen. Ich denke, dass die Testaccounts auch nach der Umstellung erhalten bleiben.

marshel87 16 Übertalent - 5720 - 17. Oktober 2012 - 21:57 #

ich finde alle verkraftbar, besonders weil die normalen Quests auch super Story enthalten!
Aber nur 5 mal wärend einer Mission wiederbeleben? Wie soll ich das verstehen? Was dann, bleib ich tot? Oo

mihawk 19 Megatalent - P - 13340 - 18. Oktober 2012 - 6:59 #

Permadeath in einem MMO, wäre mal ne neue Idee ... ;)

Leser 14 Komm-Experte - P - 2030 - 18. Oktober 2012 - 9:42 #

Das schwebt für "World of Darkness" im Raum; natürlich nicht bei einfachen schlecht bezahlten "Level 1"-Aufgaben.

Name (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 22:18 #

Also das haben andere Spiele in der Umstellung wesentlich besser hinbekommen.
Da verweise ich nur mal auf HdRO (wenn man spaarsam mit der Währung ist) oder STO.
Zumindestens ist dort der Content unbegrenzt zugänglich und prinzipiell alles mit Spielmitteln erreich und kaufbar.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 18. Oktober 2012 - 1:43 #

"Der kostenpflichtige "bevorzugte Status" bringt mit sich:
.
.
Erweiterter Zugang zum Chat"

Gott sei Dank!

Drugh 15 Kenner - P - 3131 - 18. Oktober 2012 - 5:58 #

Juhuu! Ruhe im Chat als F2P Spieler. Wird ja immer besser!!!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6571 - 18. Oktober 2012 - 5:49 #

Als gelegentlichen PvE-Spieler freut mich die Umstellung grundsätzlich: so kann ich neben GW2 noch meine SWTOR-Geschichte fertig spielen und in HdRO immer wieder mal reinschauen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 18. Oktober 2012 - 7:00 #

Des einen Freud ist des anderen Leid *g*

SirVival 16 Übertalent - P - 5713 - 18. Oktober 2012 - 11:03 #

Man darf sich nur 5x pro Mission wiederbeleben ? Das soll wohl dazu führen dass demnächst Gruppen nur noch zahlende Mitstreiter suchen werden ^^

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 11:07 #

Es geht darum dass man sich im Einsatz, an Ort und Stelle wiederbeleben kann, um direkt da weiterzumachen wo du gestorben bist. Im Medicenter respawnen kann man beliebig oft, dann hat man aber eben noch den Laufweg vor sich.

SirVival 16 Übertalent - P - 5713 - 18. Oktober 2012 - 11:15 #

Ich bin mir nicht sicher, aber gibt es denn in Missionen überhaupt Medicenter ?

Thomas Barth 21 Motivator - 28273 - 18. Oktober 2012 - 11:44 #

Steht doch in der Übersicht: Wiederbelebung im nächsten Medicenter oder(!) 5 mal im Einsatz.

Es ist ähnlich wie bei WoW. Man stirbt, wird beim Geistheiler wiedergeboren und rennt wieder zur Quest. In SW:ToR kommt man nicht als Geist, sondern normal wieder ins Spiel zurück.

Delailo (unregistriert) 19. Oktober 2012 - 2:09 #

Es gibt sehr viele davon....

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 18. Oktober 2012 - 18:44 #

Deswegen wird man trotzdem als zahlender Spieler lieber mitgenommen als ein nicht-zahlender Spieler. Wenn letzterer nämlich ein sechstes mal stirbt in einer Instanz oder einer Operation, müssen alle anderen erstmal warten bis der Heini wieder zurückgelatscht ist, während man einen zahlenden Spieler einfach vom Boden aufkratzt.

Edit: Und die Wege in SWTOR sind lang, richtig lang ...

Maik 20 Gold-Gamer - - 22171 - 18. Oktober 2012 - 11:05 #

Ich freu mich auf ein kostenfreies Einzelspieler-MMO. Einfach perfekt. Da kann ich gemütlich die Storys durchspielen.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4033 - 19. Oktober 2012 - 0:04 #

Ich ebenfalls, werde sicher mal reinschauen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 19. Oktober 2012 - 8:35 #

Habs gestern endgültig von der Festplatte gelöscht. Die Charakter Storys waren nicht übel. So mit Abstand, im nachhinein hat mir das Game schon einige vergnügliche Stunden beschert. EIn Fehlkauf war es sicher nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)