Project Eternity: Knackt Double-Fine-Rekord // noch 10 Stunden

PC andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

16. Oktober 2012 - 15:35 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Pillars of Eternity ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zehn Stunden vor dem Ende der Kickstarter-Kampagne zu Obsidian Entertainments Project Eternity, hat das als klassisches PC-Party-Rollenspiel angekündigte Spiel den bisherigen Kickstarter-Rekord bei der Spielefinanzierung überschritten. Bisher hielt Tim Schafer ihn mit seinem Adventureprojekt inne, für das er im März dieses Jahres allein über Kickstarter etwas mehr als 3,3 Million US-Dollar zusammen brachte. Project Eternity steht indes bei etwas mehr als 3,5 Millionen Dollar – erstes Ziel waren 1,1 Millionen Dollar – und erbt damit die Spitzenposition.

Damit sind auch die beiden erst kürzlich formulierten Stretch Goals, wodurch die Spieler eine eigene Burg erhalten sollen und eine zweite große Stadt ins Spiel integriert werden soll, ebenfalls erreicht worden. Weitere, zusätzliche Finanzierungsziele gibt es aktuell nicht, was sich in den verbleibenden Stunden aber noch ändern könnte. Project Eternity kann sowohl direkt via Kickstarter als auch über PayPal unterstützt werden.

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1773 - 16. Oktober 2012 - 15:45 #

Schön das Obsidian soviel Geld für ihr Projekt einsammeln konnten, bin ja sehr auf das Spiel gespannt :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21480 - 16. Oktober 2012 - 15:45 #

Wahnsinn! Na hoffentlich fallen die nicht auf die Nase mit dem Projekt.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 16. Oktober 2012 - 16:42 #

Doch, genau darauf hoffe ich, dass die auf die Nase fallen und das Spiel wieder mit den üblichen Obsidian-Krankheiten auf dem Markt kommt.

Nur diesmal können sie keinen Publisher die Schuld geben und verschwinden verdient vom Markt!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 16. Oktober 2012 - 16:48 #

Genau weg mit Obsidian ist immerhin eines der wenigens Studios ist welche gute Story liefern.
Mal ehrlich die Spiele waren zwar technisch nie das wahre aber dennoch waren Story ect immer sehr gut siehe Alpha Protocol, NWN2:MotB ect

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 16. Oktober 2012 - 23:23 #

Naja also die Story zu KotoR 2 fand ich alles andere als gut. Im Vergleich zum ersten Teil fand ich sogar das ganze Spiel ehr schlecht.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 7:11 #

Deine Meinung, ich fand KotOR 2 anders, erwachsener, düsterer. Ich musste mich erst dran gewöhnen, auch daran das Obsidian zu früh veröffentlichen musste. Aber das Spiel war Klasse.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 17. Oktober 2012 - 16:06 #

Dann lies dir mal die Story welche geplant war durch, schwirrt irgendwo im netz, dann weiß wie gut sie gewesen wäre.
Obsidian musste Kotor 2, vor allem gegen ende, komplett zusammenschneiden da ihnen LA unbedingt was fürs Weihnachtsgeschäft wollte...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 17. Oktober 2012 - 16:24 #

Hier:

http://www.starwars-union.de/nachrichten/6788/KOTOR2_Das_wahre_Ende/

volcatius (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 16:15 #

Ich fand bei The Sith Lords Charaktere, Ideen und Atmosphäre besser.
Nur die Inszenierung war im ersten Teil besser.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 17:31 #

sehe ich ähnlich

Kotfur (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 16:59 #

Und was hast du und wir alle anderen davon wenn sie auf die Nase fallen?
Inwiefern wird dir geschadet wenn sie es nicht tun?

Ziemlich engstirnige Sicht hast du da

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13871 - 16. Oktober 2012 - 18:58 #

Verdient vom Markt verschwinden, du lehnst dich aber weit aus dem Fenster, hoffentlich fällst du nicht auf die Nase.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 7:12 #

Bist du im echten Leben auch so ein fieser Möp?

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 16. Oktober 2012 - 15:47 #

Sollte ich dieses Projekt auch unterstützen?

Moeffz (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 16:20 #

25$ für ein Rollenspiel sind so verkehrt nicht. Zumal die großen Städte mit Baldur's Gate vergleichbar sein sollen und es davon eben gleich zwei gibt. Der endlose Dungeon dürfte auch bei zehn Ebenen angelangt sein. Der Umfang dürfte also mehr als in Ordnung sein.

Kommt nur noch darauf an, ob Dir die Rahmenbedingungen zusagen: isometrisches Rollenspiel, Obsidian.

volcatius (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 16:27 #

Veratnwortlich für das Projekt sind diese Herren
Chris Avellone (Lead Designer Planescape Torment, Knights of the Old Republic 2)
Josh Sawyer (Lead Designer Icewind Dale 2, Fallout New Vegas)

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 16. Oktober 2012 - 15:49 #

Da bin ich mal gespannt was da rauskommt :) Däumchen drücken!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 16. Oktober 2012 - 22:18 #

Alle beide. Ich setze große Hoffnungen in dieses Spiel. :)

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1447 - 17. Oktober 2012 - 13:19 #

Ich drück die Zehen sicherheitshalber gleich mit! :D

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 16. Oktober 2012 - 15:51 #

Ich hätte nicht mehr mit einer solchen Steigerung gerechnet, vor allem, da viele gleich direkt eingestiegen sind. Dass die erreichten Stretch-Goals die grundlegende Entscheidung beeinflussen, halte ich für unwahrscheinlich, also gab es wohl wirklich noch viele Unentschlossene (oder eine Menge Aufstocker).

volcatius (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 16:07 #

Obsidian hat sich nach dem blutleeren Start aber auch mächtig ins Zeug gelegt und sehr viel Engagement gezeigt.
Sie haben es zudem geschafft, auch die Leute, die nur 20/25 Dollar gespendet haben, zu Upgrades zu bewegen und den höheren Tiers kostenlos Beigaben zu geben. Ich habe gleich am ersten Tag für eine signierte CE gespendet, die bekam im Lauf der Kampagne ohne Zusatzkosten ein Hardcover- statt Softcover-Artbook, ein Mousepad, das Add-On, eine Novelle von Avellone und Wasteland 2-Download.

Moeffz (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 16:22 #

Ich würde das Shirt gegen ein Autogramm tauschen, da mir die Amerikanischen Größen nicht passen. Wasteland 2 habe ich schon doppelt. So viel kann ich kaum verschenken ;-)

mindtrixx 10 Kommunikator - 378 - 16. Oktober 2012 - 16:16 #

und SHAKER dümpelt so vor sich hin, sieht so aus als ob romero und co. das projekt schon aufgegeben haben.
mit laienhaft zusammengeschustertem zeug kann man halt niemanden überzeugen.

breakingbad101 11 Forenversteher - P - 815 - 16. Oktober 2012 - 18:05 #

Das Konzept liest sich (im Nachhinein) eigentlich ganz gut, ich glaube eine interessante Story/Setting würden Tom Hall und Brenda Brathwaite schon hinbekommen. Allerdings ist die Kickstarter Kampagne natürlich voll daneben gewesen. Entweder dreist oder blauäugig. Die Umbenennung, während der laufenden Kampagne ist auch so eine Sache, unter Oldschool RPG findet man das Projekt ja gar nicht mehr. Auch scheint Romero hat nicht viel mit dem Projekt zu tun zu haben, geht wohl eher um den Namen. Naja, ich habe mal vorfinanziert, vielleicht geht ja noch was, wenn Projekt Eternity abgeschlossen ist.

Edit: OK man findet es unter old school :)

Anonymous (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:16 #

Aus interesse: was ist denn da passiert?

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3573 - 16. Oktober 2012 - 18:58 #

Oh, das ist ja mal völlig an mir (und wohl auch den meisten anderen) vorbei gegangen. Wäre schade, sollte es nichts werden. Anachronox gehört zu meinen Lieblings-RPGs.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 16. Oktober 2012 - 16:20 #

Ich kaufs dann wenn es raus ist :)

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18183 - 16. Oktober 2012 - 16:25 #

klingt doch mal gut :)

Severances 08 Versteher - 222 - 16. Oktober 2012 - 16:57 #

Mich interessiert das Spiel zwar sehr, aber man erfährt doch einfach zu wenig, um jetzt wirklich schon Geld in das Projekt zu pumpen, ohne genau zu wissen, was man dafür bekommt. Es gibt einen Screnshot (ohne Figuren), der zwar richtig gut aussieht aber so ganz sicher, ob es wirklich ingame so aussieht kann man sich nicht sein.

Obsidian hat mich bisher bis auf New Vegas, nicht vollends überzeugen können mit ihren Spielen, zu oft waren diese nicht ganz ausgereift oder noch zu fehlerhaft. (Alpha Protocol, Knights of the Old Republic 2)
Ein Interview, indem gesagt wurde, dass der Publisher/der Zeitdruck daran Schuld ist, habe ich zwar gelesen, dennoch möchte ich erst davon überzeugt werden, dass Obsidian es auch anders kann.

Natürlich finde ich es wegen meinem eigenen Interesse großartig, dass andere das Projekt unterstützen, aber ich persönlich warte dann erstmal die Vollversion und ggf. Reviews ab und dann werde ich es auch gerne kaufen und hoffe auch mit einem späteren Kauf darauf, die Firma und weitere Projekte und AddOns zu unterstützen und voranzutreiben.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 16. Oktober 2012 - 16:59 #

So funktioniert Kickstarter aber nunmal nicht, kapiert es endlich mal. Schlimm wenn man seinen Idealismus im Büro vergessen und durch rationales Kalkül ersetzt hat.

Severances 08 Versteher - 222 - 16. Oktober 2012 - 17:10 #

Warum machst du mich wegen meiner Meinung hier so an?! Ich finde das Projekt interessant, werde es auch weiterverfolgen; bin allerdings momentan noch nicht dazu bereit im Vorfeld Geld dafür zu spenden. Wo ist jetzt das Problem?

Dazu schreibst du ja selbst, dass die Präsentation (mit nur einem Screenshot) schlecht ist, von daher sind unsere Meinungen doch eigentlich gar nicht so weit von einander entfernt...

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 16. Oktober 2012 - 22:31 #

Natürlich funktioniert das so. Andere finanzieren, er kauft's später. Warum sollte das auch nicht so funktionieren?

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 17. Oktober 2012 - 1:42 #

Natürlich funktioniert Kickstarter so. Ich gebe einem Entwickler doch nicht aus Idealismus Geld.

Obsidian hat nach dem imho vergeigten Start (kaum Infos/Funkstille am ersten Wochende) ordentlich nachgelegt, ich traue dem Studio aber nach wie vor nicht soweit, dass die am Ende ein rundes Spiel abliefern. Daher lasse ich nun die letzte Gelegenheit zu backen verstreichen.
Wenn es am Ende ein gutes Spiel wird zahle ich dann eben den normalen Verkaufspreis - wenn nicht muss ich mich nicht über versenktes Geld ärgern...

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 16. Oktober 2012 - 17:00 #

Warum findet ein schlecht präsentiertes Rollenspiel derartigen Anklang? Nur der Nostalgie wegen? Planescape Torment, Icewind Dale, Baldurs Gate und wie diese riesigen alten Schinken auch alle heißen, kann man sich doch heutzutage nur noch unter größten Schmerzen antun.

Ein D&D Regelwerk kann man auch in fortschrittliche Technologie implementieren. Auch wenn der bisherige Screenshot wirklich stimmungsvoll ist, so sind isometrische Rollenspiele doch immer zu einer spröden (Story-)Präsentation verdammt. Kann nicht ganz verstehen, wie sowas Kickstarter Rekorde brechen kann. Und dann auch noch von einem zweitklassigem Entwickler. Da sehnt sich einfach eine große Spielergruppe ganz gewaltig nach der ach so schönen Jugendzeit.

Ich hingegen lobe mir Star Citizen. Das ist zig Mal ambitionierter, wagt mehr, könnte ein ganzes Genre wieder auferstehen lassen (Iso-Rollenspiele sind echt nicht ohne Grund tot) und sieht noch dazu nicht wie etwas aus, dass ... öhm ... von Kickstarter kommt ;).

Jaja, Grafik ist nicht alles und so weiter, ich weiß schon Bescheid.

volcatius (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 17:08 #

Wird 2014 (oder schon früher) interessant sein zu schauen, wer spektakulärer scheitert - Obsidian PE oder Großmaul Roberts (der inzwischen schon Kickstarter in Erwägung zieht) mit seinem Amateurteam und einer MMO-Weltraumballerei.

Moeffz (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 17:23 #

Ich fand das Video von Chris Roberts großartig und bin überzeugt, dass beide Projekte gelingen werden. Eigentlich hoffe ich das vor allem deswegen, weil ich beide unterstütze ;-)

Moeffz (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 17:10 #

Die Frage nach dem Warum beantwortest Du selbst nur mit Kopfschütteln, verlangst also gar nicht erst nach einer Antwort. Es stört Dich also mit anderen Worten, dass es so viele Leute gibt, die einen anderen Geschmack haben als Du. Was soll dieses lahme Gestänker?

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 17:10 #

Wenn der Screenshot hält was er verspricht, dann wird das Game sehr schön aussehen, deutlich hübscher als Dragon Age und Co. Der MMO Look vieler aktuellerer Rollenspiele versprüht lange nicht den mystischen Charme dieses Screenshots.

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 17:14 #

Ach, von wegen 2klassiger Entwickler :

Obsidian ist für mich das letzte, größere RPG Studio, FANV schlägt FA3 um längen in Sachen Rollenspielelemente, Charaktere und Dialoge.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 16. Oktober 2012 - 23:40 #

Obsidian hat aber fast immer nur gute Ableger entwickelt. Bei Fallout New Vegas konnten sie zum Beispiel auf Fallout 3 zurückgreifen und gekonnt alles verändern was den Fans an Fallout 3 noch nicht so gefallen hat. Es ist ein großer Vorteil wenn man ein Spiel nur "anpassen" muss statt etwas komplett neues zu entwickeln mit vielen Features von denen man nicht weis wie sie ankommen. Die meisten "neuen" Features von FNV waren ja als Mod schon irgendwie in F3 drin.

Ihr eigenes Projekt Alpha Protokoll fand ich nun nicht so sonderlich gut. Auch KotoR 2 war nicht so toll. Neverwinter Nights 2 hab ich leider nicht gespielt. Ich glaub Dungeon Siege 3 haben sie auch gemacht? Das war auch kein direkter Ableger mehr sondern da haben sie Neues versucht und es lief meiner Meinung nach schief. Auch meine Mama die Dungeon Siege 1 und 2 vielleicht länger gespielt hat als die meisten anderen Menschen auf der Welt (versuch mal die Frau von was neuem zu überzeugen...) fand den dritten Teil sehr schlecht.

Für mich sind da ehr noch Bethesda oder Square RPG Studios die wirklich gut sind. Wobei Final Fantasy auch hin und wieder Hänger hat. Aber sie machen ja auch noch andere Spiele die sehr viel mehr Rollenspiel sind.

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 16. Oktober 2012 - 17:22 #

Überlass es doch jedem einzelnen welches Genre er gerne weiterleben lassen würde. Offensichtlich gibt es genügend Spieler, die Iso Rollenspiele spielen wollen.
Deshalb gehen diese Spiele bei Kickstarter so gut. Und einen Entwickler wie Obsidian würde ich nicht asl zweitklassig bezeichnen. Sie arbeiten vielleicht etwas schlampig aber immer ambitioniert. Ich bin gespannt, was aus dem Spiel wird. Kickstarter ist immer eine Risiko, aber das gehe ich gerne ein, wenn ich dafür nur ein wirklich gelungenes Oldschool RPG bekommen.
Ob es Iso oder 3D ist, ist mir eher nicht so wichtig. Hauptsache auf Runden beruhend und schön komplex. Das hat noch keine modernes filmisches RPG hinbekommen (obwohl ich die auch gerne Spiele).

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1653 - 16. Oktober 2012 - 17:48 #

Also ich kann sowohl Planescape: Torment, als auch Baldurs Gate und sogar Icewind Dale völlig schmerzfrei spielen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 7:15 #

Ich sogar ohne Blind zu werden ;-)

Anonymous (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:00 #

So geht ironie!

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 16. Oktober 2012 - 17:38 #

Reife Leistung, kaufen werde ich es dennoch erst bei Erscheinen.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 16. Oktober 2012 - 17:39 #

Ich freu mich natürlich für Obsidian und jeden Backer, der sich schon auf des Endprodukt freut, aber ich verstehe den Hype um Project Eternity nicht.

Wahrscheinlich verbinde ich mit isometrischen RPGs auch nicht genug. Davon habe ich nur Icewind Dale gespielt, das war ganz witzig aber auch frustrierend und wohl auch kein Vetreter der Story-Größen seiner Art.
Die Sehnsucht nach der Zeit, in der diese Titel das eigene Bild von Spielen prägten, scheint echt groß zu sein (so versuche ich es mir zu erklären).
Aber bei aller Retro-Liebe: Nochmal das selbe in grün? Mal eben an der Uhr drehen für 3 Millionen? Aber der erste Fehler ist wohl schon, dass ich mir bei den Namen der Urgesteine nicht ehrfurchtsvoll einnässe ;]
Ich kann mir durchaus vorstellen, das es ein gutes Spiel wird, ich verspüre nur keinerlei Faszination bei dem Titel.

Anonymous (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:14 #

Das selbe in grün? Erscheint es dir nicht lächerlich, nur aus der Kamerperspektive den ein ganze Spiel bewerten zu wollen?
Ach GG-Trolwächter, dann wird alles klar...

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:26 #

Ich begreife das auch nicht, immer dieses "Iso Argument". Viele der derzeit erfolgreichen Spiele laufe in der Iso Perspektive (Diablo 3, TL2, DOTA).

Wie schon mehrfach erwähnt : Wenn der Screenshot tatsächlich für die spätere Grafikqualität steht, dann kann man wohl kaum von altbacken sprechen.

Einzig die wohl fehlende Vollvertonung spricht gegen ein "modernes" Spielerlebnis... oder... oder sind es am Ende doch die (für viele) viel zu komplexen Spielmechanismen, Dialoglastigkeit und tiefgreifende (und wohl auch mal negative) Konsequenzen die da drohen?

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 16. Oktober 2012 - 18:40 #

Von den Letzteren angesprochenen Dingen hat man doch aber auch noch nichts gesehen?

Grafik ist nicht alles. Ich scheue auch keine komplexe Spiemechanik und non-lineare Story in einer großen Spielwelt. Das reicht aber noch nicht, ummein Interesse zu wecken. Weil allein die obigen Features wecken ja noch kein Interesse.

Und das einzige, was ich inhaltlich noch von PE weiß, ist: es soll old-school sein.
Die Macher werben damit, dass sie zurück zu ihren Wurzeln wollen. Sie wollen ein old-school RPG machen, das sich dann wohl auch old-school anfühlen sollte. Also würde ich als Unterstützer einen geistigen Nachfolger von Baldurs Gate, Icewind Dale usw. erwarten. Wenn diese Annahme schon falsch ist, sehe ich das gerne ein.

Ich wüsste gern, was hier so mancher vorhandener backer sich von dem Spiel erhofft.

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:44 #

Sie sagen quasi "Oldschool" (ich kann es nicht mehr hören) modern umgesetzt. Also ich denke nicht das die Präsentation (Grafik, Sound, Animationen, Musik) bei Erscheinen verstecken muss. Auch die UI wird ganz sicher besser funktionieren als die von Baldurs Gate und Co.

Die Inszenierung wird natürlich deutlich nüchtender also die von ME oder DA, aber ehrlich : Auch Skyrim oder Fallout 3 waren kaum Inszeniert, oder? Auch die Präsentation vieler MMO´s ist sehr nüchtern und simpel, ja quasi Oldschool! ;)

Einzig die Tatsache das man wohl sehr viel lesen muss kann ich nachvollziehen, das ist in der Tat ein bisschen sehr Retro, was aber wohl dem eher knappen Budget geschuldet ist. Aber auch hier verweise ich auf diverse MMO´s deren Quests auch nur via Textblock erzählt wird.

Es geht wohl mehr um :

"Ich scheue auch keine komplexe Spiemechanik und non-lineare Story in einer großen Spielwelt."

:)

Das wäre doch schön, oder?

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 16. Oktober 2012 - 18:56 #

Da kann ich dir allerdings nur zustimmen. Besonders in abetracht des Satzes auf Kickstarter, dass man so etwas heute nicht mehr finanziert bekommt (was sich aber nicht unbedingt genau darauf beziehen muss).

Zum Textaufwand: Viel lesen ist manchmal besser als sich lange Dialoge ewig anzuhören. Gespräche sind in den meisten RPGs noch viel zu steif, als dass ich nicht mitlesen und die Synchro irgendwann wegdrücken würde. Zumal ich auch Text-Adventures und Visual Novels angetan bin.

Levthan 10 Kommunikator - 427 - 16. Oktober 2012 - 19:01 #

Icewind Dale ist auch scheisse was die Story anbelangt, gute Story wolle das Spiel aber auch nie haben das war eher als Dungeoncrawler gedacht. Ein taktik Gefecht nach dem nächsten.

Gute Story und Dialoge hatte Planescape: Torment. Weshalb ich auch recht froh über nur Text bin selbst in heutigen AAA Titeln mit ihrem Geld könnte man sich nie im Leben leisten so viel Text zu vertonen wie Planescape hatte.

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 19:04 #

Ja, das stimmt. Ich halte PS:T sogar für fast nicht umsetzbar in moderner Inszenierung. Zuviele Umschreibungen dort sind viel zu sehr auf das Kopfkino des Lesers angewiesen, eine schlechte Umsetzung als Cutszene würde da nur unendlich enttäuschen.

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 16. Oktober 2012 - 22:48 #

Ja bei PS:T wurde ja sogar in den Dialogen noch beschrieben was gerade "zu sehen" ist. Das würde als Animation nie so rüber kommen wie man es sich vorstellen kann.

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 19:01 #

Es kommt auch darauf an WIE der Text präsentiert wird. Grad wenn man BGII in 1920 x 1080 spielt, macht das Lesen keinen Spaß. Via Talking Heads (evtl. mit Gesichtsausdrücken?) könnte das deutlich besser funktionieren. Ich bin jedenfalls zuversichtlich und freu NICHT auf einen Retro-Oldschool Spiel, sondern einfach auf ein gutes, tiefes Rollenspiel Erlebnis.

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 16. Oktober 2012 - 17:40 #

Ich freu mich echt - habe mich ja auch beteiligt - aber ein wenig Angst macht es mir schon, dass sie sich so viel vornehmen/versprechen.
Ob sie wirklich alles, was versprochen wurde, auch so liefern werden?

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 18:30 #

Verständlich. Brian Fargo hatte eins erwähnt, das das Entwickeln ohne Publisher deutlich einfacher und unstressiger von statten gehen soll, naja, mal sehen. Ich finde die ganze Kickstartet Sache sehr spannend und finde das man alternativen Entwicklungsprozessen eine Chance gegeben sollte (Und das obwohl ich ja einer der bornierten, ewig Gestrign bin ;) ).

Wenns schief geht, dann habe ich mal 25$ + 25$ in den Sand gesetzt, scheiss Drauf. Ich hab mir Diablo 3 für ähnlich viel Geld gekauft, schlimmer kann die Enttäuschung wohl nicht werden.

Levthan 10 Kommunikator - 427 - 16. Oktober 2012 - 17:47 #

Habe auch was gespendet, auch wenn ich denke das eine nicht kleine Chance besteht das sie es verhauen und sich viel zu viel vorgenommen haben. Aber letzten endes ist mir alleine schon die Chance das es vll was wird mir das Geld schon wert. Ich hatte die letzten Jahre so wenig Geld für Spiele ausgegeben weil einfach insgesamt so wenig für mich persönlich interessantes dabei war.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 16. Oktober 2012 - 18:53 #

Ok, in absoluten Zahlen haben die DFA übertroffen. Aber wenn man vom Verhältnis zwischen angegebenem Ziel und Ergebnis ausgeht, dürfte so schnell niemand Double Fine das Wasser reichen. ;-)

Skeptiker (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 19:10 #

Die haben zwar mehr Geld eingenommen als Double Fine,
die haben aber auch verdammt viel Ramsch zu
produzieren.
Zieht man die Käufer der rein digitalen Varianten
unter 65 Dollar ab, bleiben 2.3 Mio. für 19 000 Backer,
die im Schnitt also 120 Dollar bezahlt haben.
Und die wollen ja was sehen für ihr Geld!
Wäre spannend zu wissen, was die Produktion der
ganzen T-Shirts, Schachteln, Stoffkarten und
Bildbände so kostet. Eine Million ist da schnell
weg.

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 17. Oktober 2012 - 2:09 #

Ich befürchte das wird noch mehr werden...

Double Fine musste für den ganzen "Ramsch" und Versandkosten 600.000 Dollar des eingenommenen Geldes ausgeben.
Eternity hat deutlich weniger Backer (73,986 gegenüber 87,142 beim DFA) die aber entsprechend mehr Kohle hingelegt haben. DF hat es aber mit einem T-Shirt, Poster, Boxversion und Artbook deutlich übersichtlicher gehalten als Obsidian, wo das Artbook gleich als Hardcover kommt und Mauspads, Patches, Stoffkarten neben einer normalen und einer Collectors Box, Spiel- und Postkarten auf die Backer warten sollen. Das kostet in der Produktion mehr und erhöht das Gewicht und damit auch die (gerade internationalen) Versandkosten...

Mit etwas Pech ist der Rekord von DF nur auf dem Papier gebrochen und für die Entwicklung bleibt nur weniger übrig - vor allem weil Obsidian ein deutlich größeres Projekt als DF stemmen will.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 6:28 #

Obsidian hat dafür eben keine Poster im Angebot, die man immer separat in einer Posterrolle versenden muss und daher extra kostet. Außer man zwingt den Backer, Faltwalze auf dem Poster zu akzeptieren, was denke ich nicht das Problen ist.

13.000 Personen hin oder her dürften in der Größenordnung wenig am Mengenrabatt ausmachen. In den Dimensionen wäre die nächste Schwelle wohl bei 100.000 gelegen, was beide nicht erreichen. Außerdem setzt sich das noch zusammen aus der Herkunft der Leute (USA / Nordamerika / außerhalb)

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 17. Oktober 2012 - 7:11 #

Es geht aber nicht nur um Porto, sondern auch um Produktionskosten. Ein Mauspad aus dem Fotolabor mag zwar nicht viel kosten, sieht aber scheiße aus. Und Bücher mit Hardcover und vernünftige Spielkarten mit Motiven bekommt man - gerade in Kleinserien - eben auch in den USA nicht gerade geschenkt...

Moeffz (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 7:50 #

Du sagst es ja selbst: Die Produktion kann günstig gehalten werden auf Kosten der Qualität. Wie hichwertig die Beigaben sind, wird sich erst noch zeigen.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 7:50 #

Zum einen entwickelt Obsidian damit gerade auch sein eigenes Merchandising-Material. Ein Shop wurde bereits ins Gespräch gebracht. Mauspads, Karten und dergleichen wirst du demnach auch ohne Kickstarter irgendwann kaufen können. Zum anderen muss man sich auch mal anschauen, wer da wofür die Risiken trägt. Beim Lösungsbuch wird es vermutlich der herstellende Verlag selbst sein, der sich durch zusätzliche Verkäufe nach Release einen Gewinn erhofft. Und so muss man die einzelnen Posten alle mal durchgehen. Obsidian hat sich da durchaus Gedanken im Vorfeld gemacht. Am Anfang war ja auch kaum etwas in den Paketen drin und die Ergänzungen sind immer Versuche gewesen, ohne allzu großen Mehraufwand etwas bieten zu können. Außerdem scheint das Unternehmen auch etwas Geld zu haben, sonst könnten sie die angekündigte Dokumentation nicht einfach mal so aus eigener Tasche bezahlen oder anderen Kickstarter-Projekten mal 5.000 $ zuschießen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 16. Oktober 2012 - 19:22 #

Korrektur:
hatte [den Rekord] inne oder
hielt [den Rekord]

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 16. Oktober 2012 - 20:19 #

und was sagt uns das ? die gamer wollen wieder bessere old schoollastigere games - xcom zeigt es auch und es verkauft sich ziemlich gut ;)

Soeren (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 22:02 #

Leider fängt das neue XCOM den Geist des Originals nur sehr Oberflächlich ein.

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1171 - 17. Oktober 2012 - 7:08 #

Bullshit !
Es fängt den Geist sehr gut ein mit Änderungen, die dem Spielfluß geschuldet sind. Immer diese Retro Brillen - ich will nicht mehr 2,5 Stunden an einer Terrormission sitzen, wo im letzten Winkel noch nen Alien sich versteckt hat !

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1447 - 17. Oktober 2012 - 13:16 #

Dem kann ich nur zustimmen. Ich war anfangs auch skeptisch, aber im Endeffekt spielt sich die Neuauflage sehr angenehm und flüssig.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 17. Oktober 2012 - 13:50 #

ich kanns nicht mehr aufhören zu spielen. selber suchtfaktor wie damals.
es hat bessere grafik und das ein oder andere moderne gameplay aber oldschool lastig...für mich bis jetzt mein GOTY. und es zeigt deutlich früher waren die games einfach besser ;)

jediii 17 Shapeshifter - P - 6736 - 16. Oktober 2012 - 20:55 #

hab auch noch 25$ in den topf geworfen - wenns schief geht, tut es nicht so weh. sollte es allerdings cool werden (und ja ich habe damals baldur's gate und icewind dale geliebt), war das geld doppelt gut angelegt :)

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 16. Oktober 2012 - 21:56 #

oh, nur noch 4Stunden! Es gibt auch ein finales Stretch Goal bei 4millionen dollar
und es fehlen auch nur schlappe 270000$ - zusammen mit paypal sollte die nötige Summe aber auch geringer sein...

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 16. Oktober 2012 - 22:50 #

Wow, dass das "zweite Stadt Goal" doch noch so schnell erreicht wurde, fantastisch. Die eigene Burg fand ich ja schon hammer.
Nicht mehr viel und es wird alles noch besser!

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 16. Oktober 2012 - 23:25 #

Es freut mich für diesen sympathischen Entwickler, das die Ziele so mühelos erreicht wurden!

Gleichzeitig bin ich sehr gespannt darauf, was hier für ein toller und vor allem wohl auch umfangreicher Titel entstehen wird.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 16. Oktober 2012 - 23:56 #

http://de.twitch.tv/obsidian

Live Stream! :)

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 16. Oktober 2012 - 23:57 #

Ich freu mich übelst auf das Spiel und für die Entwickler, hoffen wir mal das auch was großartiges daraus entsteht. Gogo! =)

Appeal (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 0:15 #

Irgendwie halte ich nix vom Crowdfunding. Obsidian entwickelt ja auch noch andere Spiele, vielleicht stecken sie auch 3 Millionen von dem eingenommenen Geld in South Park: The Stick of Truth und nur 1,1 Millionen in Preoject Eternity. Kann doch niemand überprüfen.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 6:34 #

Könnten sie. Wäre aber ein Schuss ins Knie, den South Park ist publisherfinanziert und Obsidian hält weder Rechte noch vermutlich große Portionen am Einnahmekuchen des Spiels, wohingegen PE komplett vorfinanziert und alle Rechte und späteren Einnahmen ihnen gehören. Wenn sie nicht das Versprochene liefern können, dann sind sie sehr wahrscheinlich dazu gezwungen, Gelder zurückzuzahlen. Das legt ein jüngstes Kickstarter-Gerichtsurteil nahe. Und ihr Ruf im Business wäre versaut. Würde also nicht viel rausspringen bei wesentlich höherem Risiko für OEI als Unternehmen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 17. Oktober 2012 - 7:08 #

Was für ein Urteil?

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 7:42 #

Ein Projektanbieter, der nicht liefern konnte, wurde zur Rückzahlung der Gelder verdonnert. Hab den Artikel gerade nicht mehr rumliegen, müsste aber online irgendwie zu finden sein. Kurzfassung: Kosten stiegen unerwartet in die Höhe, konnte das Produkt daher gar nicht erst fertigen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 18. Oktober 2012 - 14:54 #

Sicher? Ich kenne nur den Fall Hanfree, der sich gerade bei den Backern entschuldigt hat - ein Urteil wäre mir nicht bekannt.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 17. Oktober 2012 - 1:42 #

Der Live-Stream ist der HAMMMER!

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1653 - 17. Oktober 2012 - 1:43 #

Die Typen sind so abartig betrunken. :D

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 17. Oktober 2012 - 2:09 #

Ja wirklich! Aber gerade deswegen. Haben ja auch genug Zeug da. :D

Mal sehen, ob es ein Green Shirt Easter Egg geben wird.. ;D

/edit Wie die ausflippen!! Da hat gerade jemand in den letzten 5 Minuten 10000 gespendet!

/edit² $3,986,423 Die Mädels haben nochmal 2000 gebracht. Mannoman. Verrücktes Business!

/edit³ Und am Ende gehen alle Drinks auf Avellone..
dieses gif trifft die stimmung da recht gut:

http://i31.photobucket.com/albums/c394/Hargen/ObsidianTEAM.gif

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1653 - 17. Oktober 2012 - 2:09 #

Ich wär enttäuscht, wenn sie keins einbauen würden. Der Stream war großartig.

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 17. Oktober 2012 - 2:10 #

War ein geiler Livestream! Vor allem der total betrunkene Chris Avellone ^^.
Mit Paypal dürften es locker über 4 Millionen sein! Irgendwas um die 160k$ von Paypal.

Das Spiel wird sicher hammer!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 17. Oktober 2012 - 6:43 #

Wenn der Betrag noch bei Star Citizen erreicht wird kommen zumindest 2 gute Spiele in den nächsten Jahren ;)

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 17. Oktober 2012 - 10:18 #

Die sind leider noch nicht mal bei der Hälfte.. :-/

WuTMensch 10 Kommunikator - 408 - 17. Oktober 2012 - 6:42 #

Denke mal nicht das dort heute gearbeitet wird bei dem ganzen Vodka :)
Aber Respekt, insgesammt sind anscheinend 3,986,929 $ eingegangen (ob da schon PayPal eingerechnet ist weiss ich nicht).
Nun bin ich mal gespannt was daraus wird (jo, bin auch Backer und mit 25$ dabei).
Von mir aus können die sich auch Zeit lassen statt April 2014 bis August 2014 oder so, hauptsache es taugt etwas und ist ziemlich Bugfrei.
Hoffentlich erlebe ich das noch ;)

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 17. Oktober 2012 - 6:58 #

Paypal ist noch nicht einberechnet und liegt wohl bei rund 160.000 $ und weiteren 2000 Unterstützern. Mega-Dungeon dürfte bei 14 Leveln demnach liegen. Happy grinding!

Name (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 6:54 #

War knapp davor, bin aber, nachdem ich mir ältere Obsidian-Spiele nochmal kurz angeguckt habe, froh, dass ich's nicht gebackt habe. Obsidian hat noch nie ein Spiel gemacht, dass wirklich überzeugt hat. Wird aber lustig zu sehen, ob sie's nun mal weniger schlampig angehen, jetzt da keine Publisher mehr Schuld sein kann.

prefersteatocoffee (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 7:06 #

So extrem würde ich es nicht ausdrücken, allerdings halte ich Obsidian für überbewertet, wenn man das Ergebnis der Aktion betrachtet.

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Obsidian ziemlich überzeugt ist vom eigenen Können und wenn das Projekt so versemmelt wird, wie andere Lizenzfortsetzungen, bei denen es eigentlich nur Obsidian hat bewerkstelligen können, dass es nicht gut fortgesetzt wird, ich denke da an KotoR, na dann gute Nacht, also dann bekommen die kein Bein mehr auf den Boden und das zu Recht.

Name (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 7:37 #

Ich sehe nichts Extremes in meinem Beitrag. Ich finde einfach, dass deren Spiele insgesamt nicht so toll sind. Sie sind oftmals buggy, haben technische Mängel und nur weil sie Geschichten erzählen, heißt es noch lange nicht, dass sie dies überzeugend tun, kann mich an keine fesselnde Story oder grandiose Quest von denen entsinnen.

Den technischen Aspekt kann man diesmal auf Unity V4 reduzieren, mit all den Engine eigenen Vor- und Nachteilen, plus was sie dann halt selbst noch verbocken.

Zudem ist mir das ganze D&D artige System zu starr und altbacken. Ich fand auch den Screenshot nicht wirklich überzeugend, so künstlich überbeleuchtet und überladen, einfach nicht mein Stil. Da ist das Cover von Shaker ein ganz anderes Kaliber, aber das Projekt krankt wiederum an anderen Stellen.

Insofern ein gutes RPG auf Kickstarter hab ich bisher noch nicht gesehen. Wenn man ARPG mit einbezieht, kann man vielleicht noch auf Grim Dawn hoffen, sofern sie die Sünden von Titan Quest vermeiden.

Die nächste Fantasy-RPG-Hoffnung bleibt also Dragon Age 3.

Soeren (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 9:01 #

Troll :)

Kotfur (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 10:16 #

Ach i-wo, denk dir doch am Ende jeden Kommentars ein "zumindest meine Meinung".

Ich finde auch alle Mario-Spiele Mist die ich gespielt habe, Crysis, Mass Effect, Skyrim, Dragon Age....

Name (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 13:50 #

Schreib doch einfach: Ich bin ein Fanboy, Argumente und Meinungen anderer sind mir zu kompliziert bzw. egal. Okay, das wäre länger gewesen.

Soeren (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 14:34 #

Und wieder getrollt :)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 7:19 #

Schön das dieses Projekt so polarisiert.
Ich habe meinen Teil (25$) dazu beigetragen, und freue mich den Entwicklern die Möglichkeit zu geben, ein Klassisches RPG nach meinem Geschmack zu entwickeln.
Wem das nicht passt, darf gerne spielen was er will, und das toll finden.
Nur in diesem Fall freue ich mich über die enstehende Dynamik dieses Projektes, und sehe die Kickstarter Unterstützung als Zeichen dafür, wieviel ambitionierte Zocker, nicht nur Oldschooler, genau so ein Spiel wollen. Danke fürs mitmachen Freunde ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 8:26 #

Project Update #26
...Also at 4.0m Chris Avalone will be forced to play Arcanum.

Lach!

Dovar (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 11:27 #

wie schauts aus mit nem multiplayer wurde der schon angekündigt?? den sonst ist es für mich eher uninteressant. fals er noch nicht drin ist könnten sie damit die nächste idee einfügen, würde mich darüber freuen.

volcatius (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 11:43 #

Nein, wird es definitiv nicht geben. Sämtliche Ressourcen gehen in die SP-Kampagne.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. Oktober 2012 - 12:29 #

Und das ist gut so!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21480 - 17. Oktober 2012 - 11:44 #

Welchen MP-Modus meinst du? Coop oder so MP wie bei Shootern? Beides wird nämlich nicht kommen.

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1447 - 17. Oktober 2012 - 13:20 #

Wobei ja Coop schon irgendwie was hätte... mit einer "echten" Gruppe rumziehen...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21480 - 17. Oktober 2012 - 15:19 #

Sehe ich auch so. Wäre ja fast wie Pen&Paper mit Freunden am Tisch, nur diesmal im Spiel.

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1171 - 17. Oktober 2012 - 11:58 #

Du sprichst hier von einem reinrassigen Gruppenrollenspiel nach traditioneller Manier. Wie kann da ein MP reinpassen ?

TheLegendOfZelda (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 12:44 #

Dann können wir uns wohl auf eines der größten isometrischen RPGs überhaupt freuen. Mit besserer Grafik, und von einigen der besten Leute. Nicht übel.

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1447 - 17. Oktober 2012 - 13:20 #

Jip, ich hoffe auch das Beste.... Baldurs Gate ist immer noch ein Alltime-Favorite von mir.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)