WiiU: Neue Details zu Gamepad und Pro Controller

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

16. Oktober 2012 - 12:49 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 350,00 € bei Amazon.de kaufen.

Der Launch der WiiU am 30. November dieses Jahres naht, und so langsam werden immer mehr Details über ihre Hardware bekannt. Erst vor wenigen Tagen zeigte Nintendo Bilder des Innenlebens ihrer neuen Konsole (wir berichteten) – heute folgen Details zu Gamepad und Pro Controller. So berichtet etwa Michel Ancel von Ubisoft, dass der Tabletcontroller fortschrittlicher sei als die meisten annehmen:

Die Reaktionszeit [des Gamepads] ist in der Tat verrückt. Ich denke, dass die Konkurrenz hier einige Zeit benötigen wird, um diese Reaktionszeit hinzukriegen. [...] Das Spiel läuft in Full HD [auf dem Fernseher] und wir streamen ein Bild auf das Gamepad, und es sind immer noch 60 Frames. Die Verzögerung des Controllers ist dabei nur 1/60 einer Sekunde, hinkt also nur ein Frame hinterher.

Des Weiteren ist in diversen Shops wie amazon.com die offizielle Produktbeschreibung für den ergänzenden Pro Controller aufgetaucht, die interessante Neuigkeiten bereithält. So sollen die Akkus des Eingabegeräts bis zu 80 Stunden ohne Nachladen aushalten – verglichen mit den Funkcontrollern der Xbox 360 und insbesondere den Bluetooth-Pads der PS3 ein beachtlicher Wert. Jedoch heißt es darüber hinaus auch:

Nicht kompatibel mit dem Wii-System und -Spielen.

Während die fehlende Kompatibilität mit der Vorgängerkonsole weniger überrascht, ist die fehlende Unterstützung von Wii-Spielen eine negative Überraschung – schließlich ist die WiiU abwärtskompatibel zu Wii-Titeln. Ob es sich bei der Formulierung eventuell nur um ein Missverständnis handelt, ist derzeit noch unklar.

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 16. Oktober 2012 - 13:21 #

"Die Verzögerung des Controllers ist dabei nur 1/60 einer Sekunde"

Bei lokalem Streaming hätte ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht mit einer höheren Verzögerung gerechnet. Internetdienste wie OnLive und Gaikai haben natürlich viel höhere Latenzen, aber sind denn andere lokale Streaming-Lösungen (z.B. Remote Play bei der Playstation, Splashtop beim iPad) jetzt viel langsamer als 1 Frame?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23319 - 16. Oktober 2012 - 13:32 #

Das sieht auch witzig aus, kommt aber natürlich nicht von Nintendo selber:
https://www.ebgames.com.au/wiiu-159832-Wii-U-Controller---SNES-Version-Wii-U

Um Wii-Titel zu spielen, benötigt man eine Wii-Remote oder einen Wii Classic Controller. Ein Zugriff auf die WiiU Funktionen wie Browser etc. ist dann auch nicht mehr möglich.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 16. Oktober 2012 - 13:41 #

Was mich viel mehr interessieren würde als solche Details, ist die UVP der Spiele. In der neuesten N-Zone steht drin das die jetzt allen ernstes 70 Euro für einen Vollpreistitel wollen. Das kann ja wohl nicht deren Ernst sein.
Alles geht immer mehr in Richtung Digitalisierung, man kriegt schon jetzt kaum noch hübsche Packungen geschweige denn vernünftige Anleitungen und die wollen noch mehr Geld? Die sparen doch so allmählich immer mehr Verpackungskosten, also irgendwo müssen die uns Spieler das auch mal spüren lassen.

Mal sehen, ich hoffe das ändert sich noch. Wenn die wirklich mehr als 60 Euro verlangen wird die WiiU nicht gekauft obwohl ich sie sonst echt gern hätte.

Giskard 12 Trollwächter - 1175 - 16. Oktober 2012 - 14:29 #

Hier die aktuellen Amazon Preise:

http://www.amazon.de/s/ref=a9_sc_1?rh=i%3Avideogames%2Ck%3Awii+u+spiele&keywords=wii+u+spiele&ie=UTF8&qid=1350394091

Im Grunde, wie bei den anderen Konsolen auch...

Anonymous (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 13:49 #

70€ sind doch standart für ein Xbox/Ps3 Spiel
Trotzdem kriegt man die Spiele meistens schon zu release für 55-60 €
Genauso wird das bei den WiiU Spielen jetzt auch laufen.

Bei der Grotte kostet Mario U nur 54€
Und die anderen WiiU Spiele liegen da auch alle unter 60 €

Nur Gamestop verlangt die UVP Preise !

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11146 - 16. Oktober 2012 - 15:00 #

Ich finde die Preise trotzdem gesalzen. Logo, ein AC3 darf auf der der WiiU vermutlich genauso viel kosten wie auf XBox360 oder PS3. Aber auch der ganze Nintendo Kram kostet mindestens 50 Euro, das finde ich übertrieben. Auch da wird es Angebote geben, schon klar, aber ich weiß nicht, ob der typische Nintendo Fan gewohnt, in diesen Preisdimensionen seine Spiele zu kaufen.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 16. Oktober 2012 - 20:27 #

Die Preise fallen schnell. War bei 3DS ja auch so.

Captain Placeholder (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 23:45 #

Nintendo hat doch schon vor Wochen gesagt, dass die UVP für ihre eigenen Spiele bei 55€ liegen soll. Wobei man sich da halt auch klar sein muss, dass Nintendos Kernmarken bisher immer sehr stabil im Preis waren. Man zahlt bei Release also weniger als für andere Spiele, aber die Preise bleiben dann auch gerne mal ein paar Jahre auf dem Release-Niveau.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 16. Oktober 2012 - 18:21 #

Dann ist das ok. Also die Preise sind auch noch hoch aber das lass ich mir gerade noch gefallen. 60 Euro sind bei mir die absolute Obergrenze. Schon beim erscheinen der PS3 hab ich mir geschworen niemals mehr zu bezahlen.

70 Euro sind Standard für ein PS3/Xbox 360 Spiel? Seit wann das? Ich dachte immer die UVP liegt bei 59,95 Euro

Captain Placeholder (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 0:03 #

Also zumindest die UVP für PS3-Spiele war von Anfang an und ist, glaube ich, immer noch 70€. Hält sich halt keiner dran.

t4c 09 Triple-Talent - 272 - 16. Oktober 2012 - 16:49 #

"Das Spiel läuft in Full HD [auf dem Fernseher] und wir streamen ein Bild auf das Gamepad, und es sind immer noch 60 Frames"

Leider weiß man nicht von welchem Spiel Herr Ancel da redet (zwischen Rayman Origins und AC3 werden die Hardwareanforderungen vermutlich stark schwanken), aber 1080p bei 60 FPS und gleichzeitiger Tabletansteuerung klingen schon nach halbwegs potenter Hardware.
Da bin ich mal gespannt, was die WiiU am Ende wirklich so auf dem Kasten hat :-)

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 16. Oktober 2012 - 20:30 #

Tja, von welchem Spiel könnte der RAYMAN-Erfinder bloß reden? ;)

Und dass Rayman Legends auf der WiiU flüssig in 1920x1080p läuft sollte auch nicht groß verwundern. Das optisch recht ähnliche Rayman Origins war auch eines der wenigen PS3-Spiele in nativem FullHD.

Selbst auf dem iPad 3 läuft Rayman Jungle Run in nativen 2048x1536 superflüssig.

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1402 - 18. Oktober 2012 - 13:39 #

Das mit der Inkompatibilität mit Wii-Spielen wäre natürlich eine herbe Enttäuschung. Hoffentlich bewahrheitet sich das nicht!

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. Oktober 2012 - 20:52 #

Warum sollte es so schlimm sein, den Pro Controller nicht verwenden zu können? Jedes Wii-Spiel nutzt sowieso die Wii-FB und den Classic Controller, den es für die Wii gab, kann man ebenfalls verwenden.

Weiß nicht, wo da das Problem ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)