GG-Angespielt: Borderlands 2 - Pirate's Booty

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 341417 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

15. Oktober 2012 - 14:00 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Schon zum ersten Borderlands (GG-Test: 7.5) gab es mehrere große DLCs, die für unzählige zusätzliche Spielstunden im Einzel- und Koop-Mehrspielermodus gut waren. Bei Borderlands 2 (GG-Test: 8.5) wird es mindestens vier Story-DLCs geben – und weitere könnten noch folgen. Wir haben den ersten Story-DLC, Captain Scarlett und ihr Piratenschatz vorab ausführlich für euch angespielt und verraten euch, ob sich der Kauf lohnt.

Ausgetrocknete Oase

John Baur und Mark Summers hatten schon vor langer Zeit erkannt, dass Piraten ziemlich cool sind. Aber erst im Jahr 1995 kamen sie auf die Idee, dass es neben einem Handtuch-Tag auch einen "Talk like a pirate day" geben müsse. Seither wird jedes Jahr aufs neue am 19. September eben jener mehr oder minder sinnfreie Feiertag zelebriert. Ob auch die Jungs von Gearbox Software am 19.9. mit Papagei auf der Schulter, Augenklappe im Gesicht und einem mürrischen "Harr" auf den Lippen durch die Büroräume in Texas laufen, wissen wir nicht. Aber auch sie haben offenbar einen gewissen Hang zu den Freibeutern – und dem Hinterteil von Captain Scarlett, der zentralen Figur aus dem ersten Story-DLC zu Borderlands 2. Das Wortspiel aus dem Originaltitel (Captain Scarlett and Her Pirate's Booty) hat es zwar nicht überlebt, aber auch hierzulande schlägt bereits morgen die Piratenerweiterung auf dem Xbox Marktplatz, im PSN und auf Steam auf.
In Oasis beginnt eure Reise auf der Suche nach einem legendären Schatz.

In Captain Scarlett und ihr Piratenschatz verschlägt es euch in die Stadt Oasis, wo es euer Charakter zunächst mit dem verrückten Shade zu tun bekommt. Wir können uns gar nicht entscheiden, was wir seltsamer an dem Asiaten finden: Ist es die Tatsache, dass er überall Schaufensterpuppen in der Stadt verteilt hat, mit denen er kommuniziert? Oder vielleicht doch die Feuerwerksrakete, die er wie den Grashalm des Klischeecowboys aus dem Wilden Westen zwischen den Lippen hält? Vielleicht ist es aber auch sein quietschegelbes Pferdegebiss. Er ist in jedem Fall unser erster Kontakt auf der Suche nach dem legendären Schatz von Captain Blade. Bevor wir allerdings aufbrechen, sollten wir uns ein geeignetes Gefährt besorgen. Dass die Wüste irgendwann mal ein Meer war, erkennen wir an den vielen Schiffen, die mitten im Sand oder auch mal auf einem der Felsen herumliegen. Jetzt würde uns eine Schiffsschraube als Antrieb aber nichts mehr bringen, also machen wir es so ähnlich wie Anakin Skywalker und bauen uns eine Art Podracer. Okay, so schnell ist das Ding dann doch nicht, aber es schwebt zumindest genauso über dem Boden. Von dem ekeligen Gewürm, das aus dem Staub aufsteigt, lassen wir uns nicht aufhalten und begeben uns stattdessen an Bord des Schiffes von Captain Scarlett, die noch mehr als wir dem legendären Piratenschatz hinterher jagt. Eine toughe Braut – und in der Tat, wir würden sie gerne mal kneifen. Wir sprechen übrigens nicht von ihren rosigen Wangen. In Folge dessen müssen wir mehrere Artefakte zusammen suchen, Captain Scarletts ehemaligen Liebhaber einen Besuch abstatten und natürlich diverse Feindnester ausheben.

Die große Wüste durchstreift ihr mit schwebenden Schiffen wie diesem.

A pirate I was meant to be

In den Lagern, die euch im weitverzweigten neuen Teil der Spielwelt erwarten, trefft ihr zwar ausnahmslos auf Abarten bereits bekannter Gegner, optisch haben sie mit den Banditen des Hauptspiels aber kaum mehr etwas gemein. Aus den Goliaths werden Anchormen, aus Psychos werden Piraten und aus Maraudern Rappscalions. Statt einfachen Truhen gibt es Schatzkisten – und wenn ihr euch an den diversen Nebenmissionen probieren wollt, dürfte ihr gar unzählige Flaschenpostnachrichten aufsammeln, Schätze heben und spezielle Bosse aus dem Weg räumen. Wahre Giganten sind uns hoch oben auf den Bergen oder tief unter der Erde in Höhlen und ehemaligen Minen einmal mehr nicht begegnet. Immerhin wird schon im Intro von einem Leviathan berichtet, der den Schatz von Captain Blade bewacht. Es könnte also noch ein echter Brocken auf uns warten - der hoffentlich sehr stark, aber nicht so übertrieben zäh ist wie der Endboss aus dem Hauptspiel. Aber ein Zuckerschlecken wird die Welt nahe Oasis deshalb so oder so nicht. Wie bei sämtlichen Gebieten im Hauptspiel, ist der Stufenbereich der Gegner festgelegt. Beim DLC liegt er mit Level 28 bis 30 in etwa in dem Bereich, den die meisten Spieler gegen Ende des ersten Durchgangs im Hauptspiel haben dürften. Das bedeutet aber auch, dass höherstufige Charaktere es ein bisschen zu leicht haben könnten. Wir spielten den DLC mit einem stark overpowerten Level-50-Gunzerker, was die Spielbalance erwartungsgemäß völlig verhunzte. Solltet ihr also einen Charakter um Level 30 haben, empfehlen wir euch, den fürs Spielen zu verwenden.

Die Hauptmissionen selbst sind einmal mehr in Kapitel eingeteilt und sollen allein bereits für mehrere Spielstunden gut sein. Erledigt ihr auch einen Großteil der Nebenmissionen, verspricht Gearbox gar zehn und mehr Extraspielstunden. Zweifel haben wir daran nicht, im Koop-Modus dürftet ihr trotz der erhöhten Gegnerstärke allerdings ein bisschen schneller durch sein. Ihr kennt das ja: Ihr erledigt gerade die eine Nebenmission, während ihr von einer anderen erst etwas mitbekommt, sobald der Bildschirm mit der Missionsbelohnung aufpoppt. Wie üblich können sich die Koop-Spieler immer nur im selben Ladebezirk aufhalten. Aber wie schon einige Gebiete im Hauptspiel, sind die in Captain Scarlett und ihr Piratenschatz ziemlich groß. Wirklich detailliert sind die Umgebungen aber nur in Zentren wie Oasis oder den Lagern der Piraten. Die Wüste fällt eher noch ein bisschen karger aus als die großen, frei begehbaren Areale aus dem Hauptprogramm.
Der Anchorman ist im Prinzip ein Goliath, er hat sich aber optisch stark verändert.

Riesen-DLC zum kleinen Preis

Was wir in unserer langen Anspielsession von Captain Scarlett und ihr Piratenschatz gesehen haben, hat uns ziemlich gut gefallen. Sicherlich: Es bietet in erster Linie mehr vom Gleichen, wobei wir gerade das Piratensetting ziemlich passend finden. Der typische Humor von witzig, über frivol bis bekloppt ist gegeben und bei Waffenvielfalt und Co. hatten wir uns ohnehin keine Sorgen gemacht. Ob die Charakterstufe der Gegner, die etwa zwischen 28 und 30 liegt, besonders sinnvoll gewählt wurde, bezweifeln wir zwar ein wenig. Aber selbst wenn ihr mit einem Level-50-Charakter reichlich overpowert sein würdet – Spaß würdet ihr trotzdem haben. Schade finden wir nur, dass das Levelcap mit dem DLC nicht erhöht wird. Das hätte noch mehr Anlass gegeben über den DLC hinaus auf Erfahrungspunktejagd zu gehen. Spieler von Borderlands 2 können aber ohnehin bedenkenlos zuschlagen, zumal die wenigsten DLCs für 9,99 Euro einen so hohen Umfang bieten.
LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 15. Oktober 2012 - 14:04 #

Cool, wird evtl gekauft!

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 15. Oktober 2012 - 14:05 #

Juhu! Endlich weiß ich wohin mit meinen 11,03€ Restguthaben =)

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6006 - 15. Oktober 2012 - 14:18 #

Der DLC setzt durch den Level 28-30 voraus, dass die Spieler das Hauptspiel einmal durchgespielt haben -- finde ich durchaus sinnvoll.
Ich kann mir vorstellend dass der Durchschnitts-Borderlander (und an die will man sicher verkaufen) das Spiel eher mit einer anderen Figur nochmals durchspielt (z. B. mit dem frisch dazu gekauften Mechromancer) als mit einer vorhandenen Figur weiter zu leveln -- diese Ausdauer bei einem DLC voraus zu setzen, wäre nicht ganz fair.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11553 - 15. Oktober 2012 - 14:27 #

Hört sich gut an, eventuell schlage ich da auch zu.

Luke1885 10 Kommunikator - 534 - 15. Oktober 2012 - 14:44 #

"[...] also machen wir es so ähnlich wie Anakin Skywalker und bauen uns eine Art Podracer."

... also machen wir es so ähnlich wie Jabbas Handlanger und bauen uns eine Art http://www.jedipedia.de/wiki/Bantha-II_Frachtskiff

Wenn Star Wars zitiert wird, dann bitte richtig :P

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1774 - 15. Oktober 2012 - 15:08 #

Hört sich gut an, wäre im 2. Durchgang im vault hunter modus sicher einen Abstecher wert :)

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1483 - 15. Oktober 2012 - 15:23 #

Das die Gegner kein stück skalieren im lvl fand ich schon im ersten teil doof.Toll das sie es jetzt wieder nicht hinbekommen haben.

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 15. Oktober 2012 - 22:49 #

Im Vorgänger haben sie es am Ende noch versucht zurecht zu frickeln. Im so genannten Durchgang 2.5 wurden überall alle Gegnerlevel skaliert. Vielleicht kommt so etwas auch noch für Teil 2.
Dennoch ist es sehr Schade, dass sie dieses Problem nicht von Anfang an mit in die Planung einbezogen haben. Vier DLCs sind schließlich schon von Anfang an geplant worden.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 16. Oktober 2012 - 1:24 #

Das ist in Borderlands 2 auch so, in Durchgang 2.5 sind alle Gegner im Bereich 50-53.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1483 - 16. Oktober 2012 - 16:19 #

Und hab es nie weiter als 1 mal durchgepielt, weil ich irgendwann immer höher als die gegner war und ich kein bock mehr hatte weiterzuspielen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 15. Oktober 2012 - 15:49 #

Klingt gut, ich bin mit meinem Zero gerade im zweiten Durchgang, den DLC würde ich dann im dritten Durchgang spielen, wenn alle Gegner auf Maximalstufe hochskaliert sind :-) .

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 15. Oktober 2012 - 15:57 #

Alter Verwalter! 3. Durchgang!?!
Bin immer noch im ersten und hab schon locker (geschätzte) 50 Stunden runtergespult o.O

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 15. Oktober 2012 - 16:13 #

Ehrlich? Ich hab für den ersten knapp 30 Stunden gebraucht (solo, und dabei fast alle Sidequests gemacht), im zweiten bin ich bei 10 Stunden. Wobei ich da nur die Storyquests mache, da die Sidequests nach dem zweiten Durchlauf nicht zurückgesetzt werden und ich die Belohnungen aus dem dritten Durchlauf will :-) .

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 15. Oktober 2012 - 17:37 #

Hmm, vielleicht habe ich mich auch grob verschätzt..?
Ich check das heute Abend nochmal!

EDIT: Hab eben bei meinem Co-Op-Buddy nachgefragt: Es sind wohl doch eher 40 Stunden ;P

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 15. Oktober 2012 - 18:03 #

Bin bei 80 und in meinem zwieten hab aber auch schon nen Mecho auf 21 gespielt^^

Tastosis (unregistriert) 15. Oktober 2012 - 16:29 #

Kein Interesse für 10€ - ist ja die reinste Bauernfängerei! 1 Monat nach Release gibts schon 20€ an DLCs, wenn ich vor Release 25€ für das Spiel gezahlt hab...

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1845 - 16. Oktober 2012 - 10:13 #

Richtig! Reine Abzocke.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9924 - 15. Oktober 2012 - 17:21 #

Hört sich doch richtig gut an. Ich denke, da werd ich mal reinschauen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 15. Oktober 2012 - 18:03 #

Den DLC spiel ich mit meiner Siren im normalen Modus nochmal und dann zum leveln im TVHM, passt doch. Bin ganz froh das das Levelcap noch net oben ist, 50 sind sehr wenige.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 15. Oktober 2012 - 18:24 #

"Captain Scarlett und ihr Piratenschatz"

klingt wie so ein Wimmelbildspiel ^^

Dann lieber Pirate`s Booty

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6006 - 15. Oktober 2012 - 23:43 #

Um noch einen Rest des Wortspiels zu erhalten hätte man den Titel "Captain Scarlett — der Piratenschatz" verwenden können.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 15. Oktober 2012 - 19:00 #

Klingt gut, wird sicher geholt!

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3651 - 15. Oktober 2012 - 22:14 #

"[..] auch sie haben einen gewissen Hang [..] zu dem Hinterteil von Captain Scarlett. Das Wortspiel aus dem Originaltitel (Captain Scarlett and Her Pirate's Booty) hat zwar nicht überlebt..."
---
Yo, die hätten es besser "Captain Scarlett und ihre dicke Kiste" nennen sollen... xD

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 16. Oktober 2012 - 8:32 #

Tja, da ich die Übersicht über die DLCs verloren habe, wirds wohl nur die Komplett Edition geben ;-)
Danke für die Entscheidungshilfe liebe Entwickler.
Diese Irrsinns DLC Politik in diesem Fall, könnte durchaus dazu führen das die Zocker eure Produkte nur noch als GotY Edition kaufen. Ihr übertreibt es nämlich ein wenig.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 16. Oktober 2012 - 9:16 #

Ich weiß nicht, ob man ausgerechnet Gearbox diesen Vorwurf machen kann. Sie waren immer sehr offen damit, welche größeren DLCs es geben wird.

Außerdem war genau diese DLC-Politik für Borderlands 1 extrem erfolgreich, warum sollten sie also etwas ändern?

the great one (unregistriert) 16. Oktober 2012 - 11:08 #

Im vergleich zu Ubisoft mit beispielsweise Assassins Creed 3 mit seinen tausend vorbestell Editions und diversen Dlcs die man nur mit den jeweiligen Editionen oder Konsolen Version bekommt ist da Gearbox eigentlich noch sehr Human. Vorallem wenn man bedenkt das der Mechromancer beispielsweise von anfang als Bonus für Vorbesteller angekündigt wurde und auch 4 größere Addons erscheinen sollen, die mit ihrer Spielzeit wohl auch jeden Cent wert sind. Wenn ich da an Ac denke wo man beispielsweise bei 2 alle Dlcs in gut 1-2 Stunden durch hat aber trotzdem gut 20-25€für latzen musste na da greif ich lieber zu Borderlands 2.

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 16. Oktober 2012 - 12:33 #

Klingt gut... ich warte aber warscheinlich auf die Goty, hoffentlich mit allen DLCs

schmatzen (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 13:15 #

Leider leider habt Ihr Euch den Spielspaß versaut. Ihr hättet mit Eurem lvl 50er im New Game+ im DLC aufhalten sollen und nicht im normalen Modus. Falls es Euch abschreckt, es wäre zu leicht, vergesst bitte die Infos, die hier fälschlicherweise aufgezeigt wurden. Ich skizziere Euch die maximal lvl der einzelnen Durchgänge:

lvl 1 - 30: normal
lvl 30 - 50: new game +
lvl 50: new game ++

Bitte dingend korrigieren, da es doch sehr irreführend ist.

Lg

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)