Xbox-MMO: Microsoft bittet Blizzard um Rat

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

24. Juni 2009 - 15:22 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

In einem Interview mit IndustryGamers.com verriet Rob Pardo, Blizzards Executive Vice-President of Game Design, dass Microsoft seine Firma um Rat bei der Entwicklung eines MMO für die Xbox 360 gebeten hat:

"Microsoft hat uns einiges von dem gezeigt, was sie derzeit in der Entwicklung haben und uns um Rat gefragt."

Um welches Projekt es sich dabei handeln könnte, ließ Pardo offen. Er sieht mit der derzeitigen Konsolengeneration wenig Spielraum, ein MMO umzusetzen und erläutert:

"Es gibt dabei viele Herausforderungen. Ich würde sagen, Nummer eins ist die Steuerung. Wenn man ein Spiel wie WoW portieren würde, wie sollte das funktionieren? Sollen wir eine Maus und eine Tastatur mitliefern? [...] Ein größeres Problem wäre aber die Festplatte. Ich glaube, WoW hat zur Zeit etwa 10 Gig und wir bringen ständig noch mehr Content heraus. [...] Wir würden fast die ganze Platte aufbrauchen und es gibt auch Xbox-Konsolen, die gar keine Platte haben. Also, das ist schon ein Problem...

Ein großes Thema sind auch Patches, weil der Zertifizierungsprozess so mühsam ist. Ich weiß dass Microsoft daran arbeitet, aber es wird niemals annähernd so schnell gehen wie bei uns. Wir schicken [den Patch] einfach durch unsere QS-Abteilung und laden ihn auf unsere Server hoch.

Außerdem das Business-Modell [...] Wenn das Spiel auf einem Abo basieren würde, würden Sony und Microsoft auch einen Teil des Kuchens haben wollen, also wäre das auch eine Hürde.

Also, es gibt wirklich momentan viele Hürden für MMOs auf Konsolen, aber all das kann überwunden werden und ich glaube, mit der nächsten Konsolengeneration wird alles viel einfacher."

iStone (unregistriert) 24. Juni 2009 - 16:41 #

"Außerdem das Business-Modell [...] Wenn das Spiel auf einem Abo basieren würde, würden Sony und Microsoft auch einen Teil des Kuchens haben wollen, also wäre das auch eine Hürde."

Das sieht übel aus. Ich glaube der Anflug von wahren Gründen muss dringen chirurgisch entfernt werden, bevor jemand die anderen Gründe noch als Bullshit entlarvt... Dr. Kutaragi, bitte übernehmen sie! ;-)

Anti 11 Forenversteher - 751 - 24. Juni 2009 - 17:48 #

Dan portiert man halt Guild Wars (wegen Abo).

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 24. Juni 2009 - 19:36 #

Tja, früher hat Microsoft die Konkurrenz einfach aufgekauft. In Zeiten der Finanzkrise kann man wohl nur noch um Rat fragen ;).

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 24. Juni 2009 - 20:26 #

ActiBlizz aufkaufen wäre auch nicht ganz so billig. Aber die Überschrift ist natürlich etwas plakativ. Solche Gespräche sind durchaus üblich. Microsoft ist als XBox-Hersteller ein wichtiger Partner von ActiBlizz und umgekehrt. Da trifft man sich schon ab und zu zu Besprechungen.

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 25. Juni 2009 - 7:20 #

Nachdem ActivisionBlizzard kräftig (verbal) auf Sony eingekloppt hat, kuscheln sie ganz warm mit MS - bei den Verkaufszahlen von COD auf der 360 kein Wunder. Tja, jetzt müsste nur noch die weltbeste Gehirnwäsche-Applikation auf der XBox laufen und die Liebe würde nie mehr enden. Aber auf die Idee mit kleinen Schritten MMOs auf die Konsolen zu bringen kommt wohl keiner. Die vollkommen überladenen GUIs der älteren Rollenspiele wie WOW sind ganz klar nicht auf Konsole zu übertragen. Und das ist gut so. Ich guck lieber auf meinen Charakter, als ständig auf Timer-Buttons und Manabalken zu starren. Sie sollten sich besser mal neuere Titel mit mehr Action Charakter ansehen: Tabula Rasa hätte exzellent auf einer Konsole funktioniert. Age of Conan wird sicher auch klappen, wenns denn mal fertig wird für die Konsolen. Und die ganzen neuen Superhelden und Action-MMOs müssten sich doch auch auf Konsole porten lassen.

iStone (unregistriert) 25. Juni 2009 - 7:29 #

Im Falle von DC-Universe Online wird das sogar passieren.

Bernd (unregistriert) 25. Juni 2009 - 10:25 #

Warum wollen die großen Hersteller immer auf den Trendwellen mitschwimmen anstatt mal selbst Trends zu setzen?

So sehr ich diese Casual-Games hasse, mann muss Nintendo zu gute halten dass sie volles Risiko eingegangen sind. Auch Blizzard: WoW hätte ein Megaflop werden können, aber "wer nicht wagt der nicht gewinnt".

Und jetzt will Microsoft mal schnell mit MMOs und Motioncontrol auf den Zug aufspringen. Um richtige neue Core-Exklusivtitel die kaufkräftige Coregamer anziehen kümmert sich da keiner (Halo und GoW gefallen mir überhaupt nicht, sonst gibts kaum etwas)

Wenigstens Sony hat jede Menge gute Spiele in der Pipeline, obwohl sie auch nebenher an Casualware arbeiten. Hoffe die Preissenkeung kommt endlich!

Und ja, von Motion Control gewedel und MMOs habe ich definitiv genug, plötzlich entwickeln alle großen Hersteller MMOs um mal schnell auf den Zug aufzuspringen! Außerdem ist der Markt durch WoW und die hohen Wii-verkaufszahlen gesättigt!! WoW hatte im letzten Quartal keine Zuwächse mehr wie in den Jahren davor!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit