Happy Wars: Free-to-Play-Spiel jetzt auf XBLA

360
Bild von andreas1806
andreas1806 5163 EXP - 16 Übertalent,R3,S1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet

13. Oktober 2012 - 16:16 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Larry Hryb aka Major Nelson auf seiner Website ankündigt, gibt es nun auf dem Xbox-Marketplace das Free-to-Play-Spiel Happy Wars für alle Goldmitglieder kostenlos zum Download.

Happy Wars ist ein Multiplayer-Actionspiel, in dem verschiedene im Comic-Stil gezeichnete Figuren (die sich auch individuell gestalten lassen) in verrückten Kampfarenen gegeneinander antreten. Auf einer Vielzahl von Schlachtfeldern, darunter Wiesen, eine finstere Welt und der Meeresboden, können die Spieler eine Figur aus drei Klassen kontrollieren:  Krieger, Magier oder Kleriker.

Verteidigt euer eigenes Schloss beziehungsweise greift das Schloss der Gegner an und versucht es zu übernehmen. Zudem gibt es auch eine Einzelspielerkampagne, in der ihr unterschiedliche Aufgaben bestehen müsst. Also auch für den Singleplayer-Modus gibt es genug zu tun. Gamerscorejäger können im Spiel 20 Erfolge mit insgesamt 400 Gamerscorepunkten erreichen. Das Free-to-Play-Spiel soll sich aus In-Game-Items finanzieren, derzeit sind jedoch noch keine erhältlich (was sicherlich nur eine Frage der Zeit sein wird) .

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15409 - 13. Oktober 2012 - 16:24 #

und so beginnt es also...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Oktober 2012 - 16:37 #

Ein Free-to-Play, welches darauf abzielt möglichst viele Spieler zu haben, um das Geld durch Mikrotransaktionen wieder reinzukriegen, ausschliesslich für Gold-Mitglieder anzubieten, zeugt für eine noch nie dagewesene Blödheit seitens Microsoft.

andreas1806 16 Übertalent - 5163 - 13. Oktober 2012 - 16:45 #

Ich möchte Microsoft mit der Politik nicht verteidigen, aber...
was soll ein Silber-Account-Inhaber mit einem Spiel, welches auf Online-Multiplayer ausgelegt ist?
Online-Multiplayer ist bei Xbox-Live nunmal Gold exklusiv.
Schade, aber ist halt so!

. 21 Motivator - 27826 - 13. Oktober 2012 - 16:53 #

Sehe ich auch so. Für das Spiel ist Online wohl Pflicht von daher müssen Interessierte eh Gold haben und wer hat den nicht Gold? Ich frage mich immer noch für was man dagegen PSN+ braucht, komme ja jetzt nicht einmal zu alldem was ich eigentlich spielen möchte. Dann noch Zugang zu noch mehr spielen?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Oktober 2012 - 17:05 #

Beim F2P geht es doch darum, möglichst viele Spieler zu haben, da nur 1-3% der Spieler Geld dafür ausgeben. Hätten sie dieses Spiel Onlinefähig für Silber-Mitglieder gemacht, dann hätten sie eine ganz neue Zielgruppe ansprechen können. Aber Nein, Microsoft scheitert an den eigenen Regeln.

Was hat denn jetzt PSN+ damit zu tun? Dust 514, Sonys F2P, wird auch wirklich ein F2P.

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 13. Oktober 2012 - 19:17 #

Der Denkansatz wird wohl der sein, das Leute die für ne Goldmitgliedschaft Geld bezahlen auch eher gewillt sind in nem F2P-Spiel Geld auszugeben, als solche die nicht mal die ~3 € für Gold im Monat berappen wollen. Zusätzlich ists halt auch nen neues Angebot von MS, das Goldmitglieder nun auch noch Spiele bekommen die sie kostenlos spielen können.

Macht also schon Sinn, denn wieso ner Horde von Leuten nen kostenloses Spiel anbieten, für das sie im Zweifel keinen Cent bezahlen und noch zusätzliche Kosten durch Traffic & Co. verursachen, wenns Millionen von Spielern gibt, die das Spiel zumindest schonmal über ihre Goldmitgliedschaft indirekt mitfinanzieren?

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 13. Oktober 2012 - 23:21 #

Wenn man Silbermitglieder erlaubt, dann können die Premium Nutzer mehr Geld ausgeben bis alle Nichtzahler vergrault sind. Man benötigt bei Pay2Win einfach ausreichend Opfer, die mal reinschauen damit die Zahler Spaß haben. Da lohnt sich jeder einzelne, auch für 3 Tage.

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 14. Oktober 2012 - 1:15 #

Für deine tolle These braucht man allerdings keine Silbermitglieder, da der Pool an Goldmitgliedern, die kein Geld im Shop lassen, ausreichend gross sein dürfte.

Und soweit ich das nach kurzem anzocken beurteilen kann, geht dein Pay2Win aufgrund des Spielprinzips auch nicht auf, da es letztendlich keinen Unterschied macht ob sich nen paar Leute mit Premiumitems eingedeckt haben, da die gegen nen wilden Mob auch kein Land sehen. Und mehr als nen wildes gezerge ist das Spiel nicht.

Davon ab kann man die Premiumitems auch durch ganz reguläres zocken freispielen, dauert dann bloss was länger.

Unterm Strich isses mir aber auch egal was aus dem Spiel wird. Ist mir zu simpel, um wirklich interessant zu sein.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 13. Oktober 2012 - 19:29 #

Also wenn man die Fanboy-Brille mal abnimmt, muss man doch ganz objektiv feststellen, dass (für den Großteil der Nutzer) PS+/PSN für das gleiche Geld deutlich mehr und für weniger bzw. gar kein Geld fast denselben Content wie XBL bietet...
Der einzig klare Vorteil den XBL mMn bietet, ist der Cross-Game-Chat und das Arcade-Spieleangebot. In nahezu allen anderen Bereichen hat Sony die Redmonder Jungs einge- und überholt.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3153 - 13. Oktober 2012 - 17:59 #

Deren Politik kann man sehen wie man will. Ich mach die jedenfalls nicht mit. Sehe nicht ein das ich für die Benutzung von Netzwerkports bei Spiele-Servern wie z.B. die von EA extra zahlen soll. Von mir aus soll Microsoft ihre eigenen Dienste wie Chat, Musik und dergleichen kostenpflichtig machen; diese sind mir egal - brauch ich nicht. Multititel hatte ich somit immer für die PS3 gekauft.

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 13. Oktober 2012 - 17:38 #

Vll irgendwann mal ausprobieren...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 14. Oktober 2012 - 7:07 #

Sieht aber cool aus. Macht bestimmt Laune sich da durch zu moschen ^^

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 14. Oktober 2012 - 9:01 #

Habs gestern mal ausprobiert und fand es gar nicht übel, obwohl die Schlachten ein wenig chaotisch sind.Für Echtgeld kann man sich Boosterpack-Karten (bessere Gegenstände) kaufen und sich nach dem Tod mit besseren Stats respawnen lassen.
Mit der durch Kämpfe erbeuteten Ingame-Währung lässt sich ua. ein Glücksrad-Minispiel bezahlen, wobei man versch. Ausrüstungsgegenstände gewinnen kann. Je mehr Kohle ihr investiert, desto größer ist die Chance zu gewinnen. Nette Idee!!
Ein F2P-Freund bin ich aber trotzdem nicht. Ich schalte in Spielen immer gerne alles frei, das macht bei F2P keinen Sinn bzw. ist ziemlich teuer. Wenn man mit echtem Geld zahlen soll, wird mMn die Immersion aufgehoben. Die ist jetzt bei diesem Titel eh nicht besonders tief, mir wäre es aber lieber, wenn man alles mit Ingame-Währung zahlen könnte. Dafür zahle ich dann lieber einen Festbetrag, um das Spiel einmalig zu kaufen.

Miesmuschel (unregistriert) 14. Oktober 2012 - 21:22 #

Auf so einen Spielenamen kommt man wohl nur als Amerikaner...

Markus83 (unregistriert) 17. Oktober 2012 - 8:39 #

@McGressive....Das mag sicher in einigen Punkten stimmen, man vergisst aber viel zu schnell worauf Sony's PSN+ basiert. Sollte man aus welchen Gründen auch immer sich überlegen und nicht mehr für PSN+ bezahlen wollen, verliert man alle Spiele, die man als PSN+Nutzer geschenkt bekommen hat. Man hat dann kein Anrecht mehr darauf diese zu nutzen, zu spielen und die Trophys verschwinden auch wieder. Bei M$ kann man zwar als Silber-Mitglied nicht mehr online spielen, jedoch bleiben solche Spiele (Wenn sie denn überhaupt jemals geschenkt von M$ kommen) dem Nutzer erhalten. Das ist ein nicht zu verdrängendes Eingeständnis welches man Sony gegenüber eingeht. Bezahlt weiter, oder ihr verliert eure geschenkten Spiele. Fragwürdige Kundenbindung... Denk man drüber nach!!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Taktik-Action
7
Toylogic
24.10.2012 () • 24.04.2015 ()
Link
6.4
PC360XOne