Resident Evil 6: On-Disc-DLC wird kostenlos sein

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 296448 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

11. Oktober 2012 - 10:47 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Resident Evil 6 ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Capcom auf seinem Blog bekannt gab, werden die ersten beiden DLCs zu Residen Evil 6 (GG-Test: 6.0), für die sich die relevanten Daten bereits auf der Spieledisc befinden, den Spielern kostenlos zur Verfügung stehen. Konkret geht es um den Hardcore-Schwierigkeitsgrad "No Hope" sowie die Integration eines Koop-Partners für Adas Kampagne. Um zusätzliche Kostüme für den Söldnermodus freizuschalten, die ebenfalls bereits als Daten auf der Disc vorliegen, ist eine Registrierung auf residentevil.net und eine entsprechende Punktzahl erforderlich. Alle späteren DLCs zum Spiel werden im Gegensatz zu den genannten kostenpflichtig sein und nicht nur eine Freischaltung erfordern, sondern auch Zusatzdaten auf das Speichermedium spülen.

Ob die beiden genannten DLCs von vornherein als kostenlos geplant waren, ist unbekannt. Capcom hatte sich in der Vergangenheit mehrfach den Unmut der Spieler zugezogen, da Daten für die teils recht teure DLC-Erweiterung zu Capcom-Spielen bereits auf der Disc enthalten waren und wie beim Versus-Modus zu Resident Evil 5 lediglich einen wenige KB großen Download erfoderten. Zuletzt hatte Capcom eine ähnliche DLC-Politik bei Street Fighter X Tekken gefahren, die zunächst als gerechtfertigt bezeichnet (wir berichteten), später jedoch angekündigt, die Vorgehensweise in Zukunft noch einmal zu überdenken.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 11. Oktober 2012 - 10:50 #

Mal angenommen ich würde das Spiel aus irgendeinem unerfindlichen Grunde gut finden: Das wären zwei DLC-Features, die ich überhaupt nicht haben möchte.

Zottel 16 Übertalent - 4270 - 12. Oktober 2012 - 10:13 #

Mal angenommen, das Spiel wäre gut und würde mich interessieren, dann wär der HC-Schwierigkeitsgrad wirklich was für mich.

Fred DM (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 10:51 #

ich hab an sich nichts gegen DLC und gehöre nicht zu denen, die sich jedesmal lauthals beschweren, wenn nur schon DLC in der news-überschrift steht.

aber bei der dreisten masche die Capcom seit jahren abzieht, ist auch bei mir schluss. Capcom-spiele kaufe ich - wenn überhaupt - nur noch als komplett-edition.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Oktober 2012 - 10:59 #

Ja ist echt dreist. Wie kann man nur DLC kostenlos anbieten, während mal Geld damit verdienen könnte?

Fred DM (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 11:24 #

ich meinte das allgemein auf CapCom bezogen.

und du glaubst ja wohl nicht, dass CapCom die on-disc-DLCs von anfang an kostenlos anbieten wollte, oder? wenn dem so gewesen wäre, hätte CapCom das von sich aus an die ganz grosse glocke gehängt, und nicht erst klein beigegeben, nachdem es schon wieder zu protesten gekommen war.

spielt für mich auch keine rolle, wie es denn jetzt wirklich war. bei mir ist CapCom schon lange unten durch, nicht nur wegen der unsäglichen DLC-praktiken sondern auch wegen der stets abnehmenden spielequalität.

burdy 15 Kenner - 2743 - 11. Oktober 2012 - 15:23 #

Wo ist denn das Problem, wenn Cacpcom Leuten nutzlosen Schrott verkauft? Davon lebt unsere gesamte Wirtschaft.
Wen interessiert irgend ein zusätzlicher Kämpfer, wenn ein Spiel schon so 20 oder 30 hat? Kein Mensch braucht den Kram, aber wenn jemand Spaß daran hat, warum nicht?
Warum gibt es keine News "Skandal: Spiel XY erhält überteuerte Collectors Edition mit nutzlosem Plunder"? Aber bei DLC ist das gang und gäbe?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 11. Oktober 2012 - 17:08 #

Cacpcom? Richtig wäre Capcpom!

Quelle: http://www.gametrailers.com/videos/jjgeac/screwattack-s-top-ten-top-10-capcom-mistakes (Minute 1:40)

burdy 15 Kenner - 2743 - 12. Oktober 2012 - 0:39 #

Ups, sollte Meck-Pom heißen, nicht Cacpcom...

Lyhawk 15 Kenner - P - 3411 - 11. Oktober 2012 - 11:05 #

Ich warte auf die Resident Evil 6 Gold Edition für 20 Euro. Hab ich mehr vom Spiel zu einem günstigeren Preis. Lohnt sich für den Publisher leider weniger, glaube ich.

Anonhans (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 11:05 #

Hat Capcom nicht inwzischen genug auf den Sack bekommen? Irgendwann müsste doch jeder dort kapiert haben, wieso die Leute sich über die DLC-Politik aufregen. Kostenlos ist natürlich auf den ersten Blick besser, als 20€ für on-disc dlc, aber im Endeffekt macht man sich doch nur noch lächerlicher, mit einer solchen Aktion. Wieso ist der Inhalt nicht von Anfang an im Spiel enthalten, wenn er anscheinend fertig und im Auslieferungszustand ist. Das is doch der Punkt, über den sich am meißten aufgeregt wird. Die Tatsache, dass es dieses Mal kostenlos ist, macht die ganze Sache nicht wirklich besser und wird nur weiter Öl ins Feuer gießen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Oktober 2012 - 11:06 #

Vielleicht ist einfach das Balancing der Modi nicht fertig geworden und sie releasen es lieber als kostenlosen DLC und überarbeiten es dann mit einem zukünftigen Patch, anstatt etwas verbuggtes für alle rauszubringen.
In der Programmierung ist es nicht ungewöhnlich, dass Teile eines Programmes noch deaktiviert sind, weil sie nicht 100% funktionieren und man sie dementsprechend noch nicht an Kunden ausliefern kann.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 11. Oktober 2012 - 11:14 #

Die einzigst gute Spielvariante, mit Ada solo losziehen zu können, wird da kaputt gemacht.
.
Ich hoffe aber ich lese die News nur falsch und es soll heissen "es gibt nun eine Option, mit Ada nicht nur solo sondern auch Kooperativ spielen zu können".

Anonhans (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 11:15 #

Aber doch nicht, wenn man nen Spiel auf nen Gold-Master brennt und ins Presswerk schickt. Und die Vergangenheit von Capcom macht das ganze auch nochmal ne ganze Ecke komplizierter. Ich persönlich kann einfach nich nachvollziehen, wieso man als Capcom nicht einfach den sicheren Weg wählt, jedem Shitstorm aus dem Weg geht und die DLC-Geschichten einfach später komplett zum Download anbietet, ohne vorher mindestens große Teile auf der DVD zu verstecken, wenn man sowieso vor hat, das ganze kostenlos rauszuhauen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Oktober 2012 - 11:23 #

Shitstorm? Die einzigen die sich beschweren, sind vielleicht die paar hundert Tausend Gamer, die sich das Spiel sowieso als Complete für 20€ kaufen. Dem Otto-Normal-Spieler ist es völlig egal, denn der freut sich lediglich über den kostenlosen DLC, völlig egal ob dieser sich bereits auf der Disc befindet oder nicht.
Diejenigen die sich andauernd über alles und jeden beschweren, sind eine Randgruppe und das wissen die Publisher wie Capcom, EA, Microsoft und Sony. Nur weil sie hier und auf Gamestar am lautesten schreien, muss man ihnen noch lange nicht zuhören.

Fred DM (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 11:26 #

wenn man stets zu allem ja und amen sagt, hat mans auch nicht anders verdient als auf dreiste art und weise abgezockt zu werden...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Oktober 2012 - 11:32 #

Ich sage nicht zu allem Ja und Amen, es ist mir bei so vielen Gamern die andauernd nur meckern, schon peinlich zu sagen dass ich Hardcore-Gamer bin. Da bin ich lieber Casual-Gamer, meckere nicht über alles was die Publisher machen, sondern genieße einfach nur meine Spiele. Es gibt wichtige Dinge im Leben, bei denen kann man sich aufregen und dagegen kämpfen, aber Spiele gehören definitiv nicht dazu.

Anonhans (unregistriert) 11. Oktober 2012 - 12:38 #

"die paar hundert Tausend Gamer" sind selbst bei einem AAA-Titel wie RE6 ganz sicher keine Randgruppe. Selbst wenn sich alle irgendwann doch die Complete-Edition für 20€ kaufen, sind dass immer noch ein paar hunderttausend mal 40€ weniger in der Kasse von Capcom. Und oft genug ist genau diesen Leuten ihr Hobby so wichtig, dass sie einen nicht zu unterschätzenden Teil ihres Einkommens für Spiele ausgeben. Der Otto-Normal-Spieler ist vielleicht mit einem Spiel pro Monat zufrieden. Der Randgruppen-Hardcore-Zocker gibt auch gerne mal monatlich 200€ oder mehr für sein Hobby aus, wenn die Releasetermine ungünstig liegen. Grade dieser Aspekt wird glaube ich auch von den meißten Publishern relativ ernst genommen.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 11. Oktober 2012 - 11:13 #

Ich mag Resident Evil 6 - Superspiel.

Was DLC betrifft, verstehe ich es wenn man prinzipiell dagegen ist. Aber was ich nicht verstehe das DLC via Download ok ist und on-Disc jedoch nicht. Wo ist der Unterschied? Die Planung für DLC beginnt eh schon lange vor dem Release also wäre dieser sowieso nie von Anfang an im Spiel enthalten gewesen. Also ist es doch egal, ob die ganzen Daten noch geladen werden müssen oder einfach freigeschaltet werden.

mal 11 Forenversteher - 619 - 11. Oktober 2012 - 11:39 #

ich dachte immer dlc steht für downloadable content, wie kann dann content der auf der disk ist ein dlc sein ?

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5954 - 16. Oktober 2012 - 0:24 #

Daran habe ich mich auch schon gestoßen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1843 - 11. Oktober 2012 - 11:47 #

Früher waren kostenpflichtige DLC zusätzliche Spielinhalte wie neue Missionen etc, nach dem sich das Game gut verkauft hatte und die Entwickler neue Inhalte zum weiteren spielen den Gamern und Fans angeboten hatten. Soweit auch in Ordnung und vertretbar. Die heutige DLC-Wirtschaft ist unter jeder Kritik und hat mich als Kunde vergrämt. HAbe das Game auch deshalb im Regal stehengelassen und inneren Frieden mit mir geschlossen. Sollen die so weiter machen, anstatt Ärger, spare ich wenigstens Geld.

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 11. Oktober 2012 - 12:44 #

Hm irgendwie glaub ich das Capcom aus Angst vor einem "Shitstorm" den DLC kostenlos anbieten will..

Chris95n 13 Koop-Gamer - 1675 - 11. Oktober 2012 - 13:01 #

Das müssen die ja kostenlos anbieten, sonst findet ja niemand CapCom sympathisch ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 11. Oktober 2012 - 13:20 #

Wenn der DLC schon auf der Disc vorhanden ist und zudem kosntelos bleiben soll... Warum ist er dann nicht einfach von Anfang an verfügbar? Bei Sachen, die man durch Spielerfolge freischalten muss, verstehe ich es, aber so wie ich das verstanden habe, werden die beiden erstgenannten Erweiterungen einfach zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft freigeschaltet, oder wie ist das?

Yolo 21 Motivator - 27876 - 11. Oktober 2012 - 14:11 #

EA ist Schuld! ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 11. Oktober 2012 - 15:11 #

Nee, Konami. :P
http://www.gamersglobal.de/test/resident-evil-6#comment-648714

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 11. Oktober 2012 - 16:07 #

*Prust* :-DDD

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 11. Oktober 2012 - 17:34 #

Wenigstens etwa Capcom wäre auch zu hart neuer On Disc DLC.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 12. Oktober 2012 - 7:04 #

Wenn man schon als Ziel hat sich Call of Duty Spieler zu holen, dann sollte man auch eine ähnliche Dlc Strategie verfolgen und richtig zulangen ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Oktober 2012 - 12:34 #

Kommt noch. Die neuen Maps für 15€ werden erst noch angekündigt. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit