Guild Wars 2: Die Zukunft des PvP

PC andere
Bild von Roland
Roland 10798 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

10. Oktober 2012 - 10:13 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Guild Wars 2 ab 37,89 € bei Amazon.de kaufen.

Im offiziellen Blog von Guild Wars 2 berichtet System Designer Jonathan Sharp ausführlich über die Zukunft des PvP. So sehe es auf den ersten Blick wie ein typisches Player-versus-Player aus, doch unter der Oberfläche verberge sich die wahre Größe des Ganzen. In diesem Zusammenhang spricht er vom strukturierten Player-versus-Player-Modus (sPvP) als zentrales Feature in Guild Wars 2. Freilich lässt er es sich nicht nehmen, von den neuen, in Kürze kommenden Features zu sprechen: So wird das MMO sowohl auf kostenlose und automatisierte Turniere, zu bezahlende und automatisierte Turniere sowie auf selbsterstellte Arenen setzen.

Die kostenlosen, automatisierten Turniere sind den Spielern bereits bekannt, da diese täglich schon ausgefochten werden. Ob in Gruppen oder allein soll es nach wie vor jedem Spieler möglich sein, daran teilzunehmen. Diesbezüglich gibt Sharp eine Übersicht über die Belohnungen zu dieser Turnierform bekannt:

  • 1. Platz: 1 Gold-Belohnungstruhe (kostenloses Turnier), 300 Ruhm, 300 Rangpunkte
  • 2. Platz: 1 Silber-Belohnungstruhe (kostenloses Turnier), 200 Ruhm, 200 Rangpunkte
  • 3. Platz: 1 Kupfer-Belohnungstruhe (kostenloses Turnier), 100 Ruhm, 100 Rangpunkte
  • 4. Platz: 1 Kupfer-Belohnungstruhe (kostenloses Turnier), 100 Ruhm, 100 Rangpunkte
  • 5. - 8. Platz gehen leer aus

Das bezahlte, automatisierte Turnier sieht ein ähnliches Konzept vor. Nachdem sich die Spieler sozusagen "warm" gekämpft haben, soll es ihnen möglich sein, gegen andere, erfahrene Spieler im bezahlten Turnier zu kämpfen. Laut Sharp gibt es jedoch einige Unterschiede zum kostenlosen Konzept: Der Zugang ist nur mit einem Ticket möglich. Diese können die Spieler in den Belohnungstruhen bei den kostenlosen Turnieren finden, im Edelsteinshop erwerben oder beim Rangaufstieg erhalten. Das bezahlte, automatisierte Turnier untersagt ferner zufällige Gruppen – jeder Spieler muss mit einer zuvor festgelegten Gruppe beitreten. Hier liegt der Fokus auf straffer Organisation statt Willkür. Auch für das bezahlte Turnier gibt Sharp eine Übersicht üppiger Belohnungen preis:

  • 1. Platz: 1 Gold-Belohnungstruhe, 360 Ruhm, 360 Rangpunkte, 180 Edelsteine
  • 2. Platz: 1 Silber-Belohnungstruhe, 240 Ruhm, 240 Rangpunkte, 120 Edelsteine
  • 3. Platz: 1 Silber-Belohnungstruhe, 120 Ruhm, 120 Rangpunkte, 4 Turniertickets
  • 4. Platz: 1 Silber-Belohnungstruhe, 120 Ruhm, 120 Rangpunkte, 4 Turniertickets
  • 5.-8. Platz gehen leer aus

Insbesondere fällt bei diesen Belohnungen der Gewinn von Edelsteinen auf, mit denen der siegreiche Spieler die Möglichkeit hat, beispielsweise weitere Tickets zu kaufen oder einfach im Edelsteinshop die Geldbörse zu entleeren. Nun pocht Sharp auf die Ambitionen der Spieler, sich mit den selbsterstellten Arenen zu befassen. Gemäß der Lehre von Szun Tsu, stets den Krieg auf dem Schlachtfeld zu führen, das selbst ausgesucht wurde, ist es einer Gruppe organisierter Spieler möglich, eine Arena zu mieten. Diese ähneln privaten Servern: Sie können mit einem Passwort gesichert werden, so dass nur das eigene Team dort Zugang hat und an neuen Strategien feilen kann. Jedoch können sie auch für alle Spieler freigegeben werden inklusive einer Map-Rotation. Ob dort zwei Spieler gegeneinander kämpfen oder ob eine Gilde ein Turnier für geladene Gäste ausrichtet, bleibt den Spielern überlassen.

Darüber hinaus beruhigt Sharp die Spieler, dass andere Features natürlich nicht vergessen seien und nach eingehender Prüfung auch ihren Weg ins Spiel finden können. Dabei gibt er Hinweise auf Bestenlisten, einen Beobachtungsmodus für Turniere, Streaming und noch größere Turniermöglichkeiten bekannt, ohne detailliert auf diese einzugehen. Die bezahlten Turniere sollen schon in naher Zukunft online gehen.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 10. Oktober 2012 - 11:07 #

Ich habe die Überschrift für etwas verwirrend gehalten. Hier handelt sich nicht darum, das Guild Wars 2 die "Zukunft des PVP" sein wird/soll, also richtungsweisend, sondern wie PVP in Guild Wars 2 aufgebaut wird.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. Oktober 2012 - 15:19 #

Exacto mundo !

Exodus 11 Forenversteher - 683 - 11. Oktober 2012 - 17:30 #

Dasselbe dachte ich allerdings auch.

Stefan S. (unregistriert) 10. Oktober 2012 - 11:10 #

das pvp bei gw2 macht irgendwie kein spaß, das fühlt sich falsch an. es fehlt das feedback beim kämpfen, man fuchtelt mit der waffe in der luft rum und trifft dann irgendwie aber doch den feind... kann man garnicht erklären, aber im vergleich zu anderen mmo´s find ich das kampfsystem nicht gut.

was aber nicht für´s pve gilt, da macht das spaß und hebt sich dann auch von den anderen mmo´s ab.

aber pvp und wvw ist langweilig und ermüdend.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4077 - 10. Oktober 2012 - 11:43 #

Ich denke das liegt daran, dass das Spiel ziemlich AoE lastig ist. Auch für Nahkämpfer. Man schlägt ganz normal auf sein anvisiertes Ziel ein und trifft auch nebenstehende Gegner. Ein visuelles Feedback wäre wirklich ganz praktisch.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 10. Oktober 2012 - 12:38 #

Ja, und noch dazu sind alle AOE Spells so extrem übertriebene Effekte, dass man eh nicht mehr sehen kann, was auf dem Bildschirm los ist.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4077 - 10. Oktober 2012 - 14:34 #

Das dämliche daran ist ja wirklich, dass es im PvE fast nur die eigenen Spells betrifft. Sollte mal ein Feind einen AoE Bereich markieren, ist der rote Kreis auf dem Boden kaum sichtbar.

Stefan S. (unregistriert) 10. Oktober 2012 - 12:39 #

das stimmt wohl, das fällt im pve auch garnicht so auf. oder macht da sogar spaß, aber im pvp nicht.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 10. Oktober 2012 - 13:04 #

Das PVP wie du es auch schreibst ist einfach schlecht in GW2! Nicht mal annähernd zu vergleichen mit dem ersten Teil, sinnfreies Zergen in ein Gruppe von Gegnern, Taktik und Strategie nicht erwünscht. Hinzu kommt noch das verkackte Skillen wo man an bestimmte Fähigkeiten gebunden ist auf der jeweiligen Waffe, wodurch jeder der PVP wirklich betreibt im 1vs1 natürlich Vorteile hat da er immer weiss welche Hauptangriffe der Gegner hat da Sie an die Waffe gebunden sind also auch Fail auf höchster Stufe! Das Questen ist ja ganz schön, die Welt auch, jedoch das PVP ist einfach schlecht!

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 10. Oktober 2012 - 14:02 #

Im WvW kommt man ohne Strategie und Taktik nicht weit. Dafür, dass du und deine Mitspieler sie nicht anwenden, kann ArenaNet nichts ;)

Zu wissen, was die Gegner tun können, ist in vielen PvP-Spielen Teil der Grundmechanik, mit "Fail auf höchster Stufe" hat das wenig zu tun. Ebenfalls nicht damit, dass das PvP "einfach schlecht" sei. Du magst es nicht, ok. Aber deshalb ist es nicht schlecht ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. Oktober 2012 - 15:18 #

Man brauch keine Taktik, man brauch nur mehr Leute ^^ Einen unkontrollierbaren Zerg mit genug Leuten hölt nichts auf, auch wenn sie sich durch Tore zergen :D

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 10. Oktober 2012 - 16:01 #

Doof nur, dass die Zahl der Leute pro Schlachtfeld begrenzt ist und daher in der Regel gleich viele auf allen Seiten unterwegs sind :D Da gewinnen dann schon die, die die bessere Taktik haben. Bzw. aktuell eben die, die überhaupt eine Taktik haben.

Ein unkontrollierter Zerg ist für eine organisierte Truppe ein gefundenes Fressen und entwickelt kaum effektive Schlagkraft.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 10. Oktober 2012 - 16:41 #

Richtig.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 12. Oktober 2012 - 1:00 #

Bisschen Orgen schadet natürlich nicht, aber auch so kann man mit etwas Glück, Spaß und Erfolg bekommen wenn man zergt ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 12. Oktober 2012 - 1:06 #

Natürlich, dagegen spricht ja auch nichts :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. Oktober 2012 - 15:20 #

Krieg ist halt kein Spaß , nur was für echte Männer ^^

Stefan S. (unregistriert) 10. Oktober 2012 - 16:25 #

nur bei gw2 kann man nicht von krieg sprechen...

sobald fraktionen ins spiel kommen wie bei daoc, warhammer oder wow,
macht krieg sinn. aber nicht bei gw2, man kämpft gegen die eigenen leute, nur vom andern server. charr´s verhauen charr´s, norn andere norn...

was macht das fürn sinn, außer den spaß den einige haben dabei ;p

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. Oktober 2012 - 17:45 #

Der Sinn ist der Spaß bei einem Spiel ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 10. Oktober 2012 - 17:49 #

Ich würde sogar sagen:
Der Spaß ist der Sinn bei einem Spiel!

Stefan S. (unregistriert) 10. Oktober 2012 - 20:17 #

naja, aber das gw2 pvp bzw wvw macht mir keinen spaß und sinn macht das auch nicht ;P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Oktober 2012 - 13:15 #

Es gefällt "DIR" nicht ^^ Aber dafür haste ja das Pve , für die friedlichen unter euch ;D

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Oktober 2012 - 13:22 #

soweit wollen wir mal nicht gehen !!!11oenoen ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 11. Oktober 2012 - 14:09 #

Heute kennt wohl keiner mehr Schulze und Schultze, oder? :(

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. November 2012 - 4:03 #

Nein :(

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 10. Oktober 2012 - 11:47 #

Bin gespannt, wie es im PVP wirklich abgeht. Ich werde aber noch warten, bis ich PVE auf 80 bin. Bei GW1 wars knüppelhartes PvP, gerade wenn man auf höherklassige Teams getroffen ist.

Crowsen (unregistriert) 10. Oktober 2012 - 12:03 #

Naja das Problem ist bei dem zweiten Teil ja nicht gegeben, weil man sowieso auf Level 80 hochgestuft wird, während dem PvP, wodurch hochlevelige Charaktere zwar immer noch einen kleinen Vorteil haben, der aber sehr viel geringer ist :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 10. Oktober 2012 - 14:13 #

Ich weiß das, doch will ich mir grundlegenden Spielmechaniken erstmal so erarbeiten. Und auch die Story will ich mir natürlich ansehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit