Sony verklagt "Kevin Butler" (Jerry Lambert )

Bild von Quisl
Quisl 829 EXP - 12 Trollwächter,R3,J5
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

7. Oktober 2012 - 17:22 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit 2009 spielt der amerikanische Schauspieler Jerry Lambert in Sonys Werbespots für die Marke PlayStation den fiktiven Vizepräsidenten verschiedener Abteilungen der PlayStation-Abteilung bei Sony. Der Name seiner Kunstfigur: Kevin Butler. Doch nun verklagt ihn das japanische Unternehmen, denn in einem Werbespot für den Reifenhersteller Bridgestone spielte er mit einem von Sonys Konkurrenzprodukten – der Nintendo Wii. Im TV-Spot wird für eine Aktion geworben, bei der man beim Erwerb von vier Reifen unter anderem eine Wii erhalten kann.

Sony beruft sich in ihrer Klage vom 11. September gegen Bridgestone und Wildcat Creek – eine Firma, die seit 2007 auf den Namen Jerry Lambert eingetragen ist – auf Markenverletzung, da Lambert als Werbe-Gesicht für die PlayStation einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt habe.

Bridestone hat Lamberts Auftritt inzwischen aus dem Werbespot herrauseditiert, sodass er nicht mehr an der Wii zu sehen ist. Die Klage besteht allerdings weiterhin, obwohl laut Kotaku.com Versuche stattgefunden haben, zu einer außergerichtlichen Einigung zu kommen (siehe Quellen).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12750 - 7. Oktober 2012 - 15:43 #

Er ist Schauspieler warum sollte er es nicht machen dürfen, solang es seine Verträge zulassen!
Mein wenn er in einem seiner Filme mit ner Wii/3Ds spielen müsste können sie ihn auch nicht verklagen...

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 7. Oktober 2012 - 16:20 #

"solang es seine Verträge zulassen"... und genau das wird der Knackpunkt sein.

Es würde mich sehr wundern, wenn in den Vertragsklauseln NICHT steht, dass er für einen längeren Zeitraum nicht für andere Videospiel-Systeme werben darf.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12750 - 7. Oktober 2012 - 16:53 #

in Anbetracht das Kevin Buttler in den letzten Monaten gar nicht mehr zu sehen war (eE3 zb) glaube ich nicht das es da wirklich noch aktive Verträge gibt.
Mein sein letzter Auftritt wenn man so will ist 1 Jahr her.

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 7. Oktober 2012 - 17:14 #

Das bedeutet ja nicht, dass der Vertrag komplett beendet ist, nur weil die TV-Spots pausiert sind. Und auch eine Vertragsverpflichtung, x Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit nicht für die Konkurrenz zu werben, ist nicht ungewöhnlich.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12750 - 7. Oktober 2012 - 18:00 #

Er wurde aber zu keinem "großen" Ereignis mehr gezeigt weder zum PS Vita Launch noch E3
zu dem anderen er hat ja nicht für Nintendo gearbeitet sondern wohl für Bridgestone, somit hätte er sich in dem Fall dran gehalten.
Wie der Arbeitgeber die Werbung macht kann er nicht bestimmen ;)

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 7. Oktober 2012 - 18:31 #

Er hätte Bridgestone darauf hinweisen können (oder sogar müssen), dass er bei diesem Werbespot aufgrund der vertraglichen Klausel mit Sony nicht mitmachen darf.

Wenn es so einfach wäre, vertragliche Vereinbarungen zu umgehen ("ich werbe ja nicht für Nintendo direkt sondern nur indirekt"), könnte man sich die gleich schenken... für den Xbox720-Werbespot wird er dann nicht von Microsoft sondern von der Tochterfirma Eggsbox engagiert. ;)

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 7. Oktober 2012 - 18:59 #

"glaube ich nicht"
Glauben heisst nicht wissen.
Nehmen wir mal einen Arbeitsvertrag dort gib es immer die Verschwiegenheitsklausel,das heisst auch wenn der Vertrag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer beendet ist,darf man die Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse nicht ausplaudern.
Wir alle wissen nicht was in diesen Verträgen stand,also können wir auch nicht entscheiden wer nun Recht hat oder wer jetzt der Böse und wer der Gute ist.Aber auf GG ist Sony ja immer Böse,obwohl sie diesmal im Recht sein könnten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15400 - 7. Oktober 2012 - 19:08 #

Ja, ja, genau, Sony ist IMMER böse, EA ist IMMER böse und Microsoft natürlich IMMER EXTREM böse, und Master of all evil ever: Apple und Samsung. Hab ich alle; ne warte mal, Actiblizzard und Ubisoft ganz vergessen.
Ich finde das alles sehr unterhaltsam, man sollte das nicht immer so eng sehen, die Betroffenen juckt das eh wenig, wer auf GG das "Monster of the Week" ist.

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 7. Oktober 2012 - 19:15 #

Naja es wird halt so schlimm wie bei Gamestar,Golem und Heise,das es sich fast nicht mehr lohnt sich die Kommentare anzusehen
Bashing hier,Bashing da.
Vielleicht könnte man eine Option einbauen wie beim den Tests,da kann man ja die Testnoten ausblenden,sowas könnte man auch für die Kommentare einführen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15400 - 7. Oktober 2012 - 19:25 #

Da ich keine der drei Seiten besuche, fehlt mir da der passende Eindruck. Gaaaanz so schlimm wie ich eben geschrieben habe, ist es hier noch nicht, aber manchmal wird es eben gern übertrieben, macht aber auch die Kommentare eben für mich lesenswert.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 7. Oktober 2012 - 19:57 #

Die Verantwortlichen wissen es sicherlich besser als du, also völlig Wurst was du glaubst.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51210 - 7. Oktober 2012 - 15:44 #

ach die spinnen doch.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 7. Oktober 2012 - 18:16 #

Japp, damit is eigentlich alles gesagt.

IhrName (unregistriert) 7. Oktober 2012 - 15:47 #

Da macht Sony PR technisch ja mal wieder alles richtig gemacht *Facepalm*

. 21 Motivator - 27826 - 7. Oktober 2012 - 15:48 #

Das findet Sony nun nicht mehr lustig. :-)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 7. Oktober 2012 - 15:51 #

Hauptsache sinnlos seine Anwaltschaft am kacken halten.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10805 - 7. Oktober 2012 - 15:53 #

Sowas blödes.

Valeo 15 Kenner - 2786 - 7. Oktober 2012 - 16:04 #

pure Schaumschlägerei.

Just my two cents 16 Übertalent - 4761 - 7. Oktober 2012 - 16:20 #

Dann mache ich mal die Gegenseite:

Verständliche Reaktion von Sony, in den USA ist die Werbefigur "Kevin Butler" das Maskottchen und Werbebild von Sony, das wäre in etwa so, als wenn in Deutschland die Darstellerin von "Klementine" auf einmal in einem Persil Spot aufgetreten wäre.

Ich halte Sonys Rechtsabteilung nicht für völlig bescheuert und es wird eine Vertragsklausel geben um zu verhindern, dass er Werbung für die Konkurrenz macht, Lambert hat nun anscheinend dagegen verstoßen, obwohl er mit Sony viel Geld verdient haben dürfte und das wird Sony verständlicherweise nicht schmecken...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12750 - 7. Oktober 2012 - 16:53 #

Wenn es keine Verträge mehr gibt kann es ihm egal sein mein der letzte Spott von ihm für Sony ist schon ein zeiterl her.
Außerdem evtl wusste er gar nicht das er für Wii Werbung machte, wenn es damals hieß er soll Werbung für Bridgestone machen und Unterschrieben hat muss er es auch machen ^^

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 7. Oktober 2012 - 18:28 #

AHA da kennt einer die Vertragsdetails zwischen Sony und Jerry Lambert,na kommt erzähl uns mal was drin steht.;P

Punisher 19 Megatalent - P - 15821 - 7. Oktober 2012 - 21:57 #

Verträge mit Konkurrenzausschlussklausel enthalten üblicherweise auch eine Sperrfrist NACH Vertragsende. Rein ins Blaue hinein wird da Sony sicherlich nicht klagen.

Die Frage sollte wohl eher sein - hat er für Nintendo Wii geworben, weil die im Zusammenhang mit seiner Person in einem Bridgestone-Werbespot auftaucht? DAS werden wahrscheinlich die Anwälte und Gerichte viel eher klären können als wir hier.

Despair 16 Übertalent - 4901 - 8. Oktober 2012 - 23:45 #

Das schreit geradezu nach einem jahrelangen Gerichtsverfahren. Dann muss sich die Justiz wenigstens nicht mit WICHTIGEN Dingen befassen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 7. Oktober 2012 - 16:37 #

Naja mochte die Figur nie wirklich aber schon irgendwo komisch.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24843 - 7. Oktober 2012 - 16:42 #

"It's difficult to talk about Nintendo, because we don't look at their console as being a competitor" - Kaz Hirai

Genau. ^^

Ich glaube nicht, dass Nintendo was damit zu tun hat, sondern dass er einfach einen Vertrag mit Bridgestone abgeschlossen hat, ohne zu wissen, dass in deren Spots die Wii vorkommt.

Kevin Butler gibts übrigens als DLC-Charakter für Little Big Planet Karting:
http://i.imgur.com/3Op5X.jpg

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 7. Oktober 2012 - 16:43 #

Arbeitsbeschaffung für die Rechtsabteilung. Denen muss ja echt fad sein.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 7. Oktober 2012 - 16:57 #

Hab mich schon gewundert, warum KB auf den letzten Sony PKs nicht mehr zu sehen war...
Fand den immer recht lustig und war ein angenehmer Kontrast zu den ganzen glattgebügelten Geek-Developern/PR-Menschen, die sonst ihre Produkte anpreisen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5389 - 7. Oktober 2012 - 19:32 #

Korrekturhinweis: "herrauseditiert" -> ein "r" zu viel.
"Bridestone" -> da fehlt ein "g"

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 7. Oktober 2012 - 18:49 #

Man braucht nur "Sony verklagt" in eine überschrift packen und schon kann man wieder gegen Sony bashen.
Also wer von den "bashern" hatte einblick in die Verträge zwischen Jerry Lambert und Sony?
Wer den inhalt kennt,kann doch mal so nett sein und schreiben was da so drin steht.Wie sieht es denn bei den GG-User aus,wenn sie mit jemanden einen Vertrag abschlissen und die andere Vertragspartei verstoßt dagegen,ob sie da auch noch von einer Klage absehen?...
Oder vielleicht wissen viele nicht was ein Vertrag überhaupt ist...Kann ja sein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 8. Oktober 2012 - 1:48 #

Und wie nennst du das, was du machst? Basher Bashing, obwohl eigentlich kaum etwas schlimmes hier stand? Und willst jetzt jedem verbieten seine Meinung zu äußern, nur weil wir keine "Akteneinsicht" haben, bzw stellst sie als zu blöd da, um Verträge zu kennen? Du bist keinen Deut besser wie diese Basher, im Grunde bist du noch schlimmer, da du unnötig provozierst und beleidigst.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 7. Oktober 2012 - 18:58 #

Da dürften wohl die längste Zeit Sony und Lambert zusammen gearbeitet haben.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2471 - 7. Oktober 2012 - 20:00 #

Ich erinnere mich eigentlich gern an die Sony-Spots zurück; sie waren ja stets recht lustig, auch wenn nicht unbedingt objektiv. Mir war nur bis eben nicht klar, dass Kevin Butler eine fiktive Figur gewesen ist. Irgendwie schade, dass er ja nun offenbar von Sony »rausgeschmissen« werden wird.

anni 12 Trollwächter - P - 1153 - 7. Oktober 2012 - 21:36 #

Die spinnen die Römer!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11518 - 7. Oktober 2012 - 21:53 #

Schade, ich fand die Kevin Butler Werbespots immer gelungen, aber damit ist jetzt wohl Schluß.

Punisher 19 Megatalent - P - 15821 - 7. Oktober 2012 - 21:59 #

Gelungen würde ich als übertrieben bezeichnen, aber besser als Marcell Davis wars auf jeden Fall. :)

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4537 - 7. Oktober 2012 - 22:13 #

Der ist immerhin echt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 8. Oktober 2012 - 1:15 #

Die sollen sich mal nicht so anstellen ^^

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1464 - 8. Oktober 2012 - 7:16 #

"Wir haben an Lambert seinerzeit die exklusiven Verwertungsrechte erworben, wodurch allein wir berechtigt sind, ihn atmen oder verdauen zu lassen. Die Deutsche Telekom besitzt die Farbe Magenta, Apple erfand die runde Ecke und wir halten uns einen Mensch. Wenn jemand Kevin Gassi führen will, hat er uns vorher gefälligst zu fragen."

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 8. Oktober 2012 - 11:18 #

Die Reaktion von Bridgestone weist doch sehr stark darauf hin, dass sich Sony zu Recht beklagt hat. Ansonsten wäre der Werbespot bestimmt nicht innerhalb weniger Tage geändert worden.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 8. Oktober 2012 - 11:46 #

this

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 8. Oktober 2012 - 10:14 #

Ja genau wir Gamer sind da viel toleranter.
DLCs, da würden wir uns ja nie darüber beschweren. Neue AGBs bei Steam oder always on ist doch kein grund zum boykot auzurufen.
Wenn mal ein provokatives Thema am Samstag kommt braucht man sich ja auch nicht darüber aufregen.
Wie kann man auch nur sich darüber beschweren wenn andere gegen Verträge verstossen, wird doch auch kein Spieler machen falls ein Spiel zu verbugt ist, einem das Ende nicht gefällt oder das Spiel mit den vorgängern nichts mehr zu tun hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit