GG-Test: Anno 2070: Die Tiefsee

PC
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30010 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

5. Oktober 2012 - 12:09
Anno 2070: Die Tiefsee ab 3,94 € bei Amazon.de kaufen.

Vor ziemlich genau einem Jahr wagte sich die Anno-Reihe zum ersten Mal in die Zukunft und setzte den Spielern ein Szenario vor, bei dem die Kontinente von einer globalen Flutkatastrophe heimgesucht und nur noch ein paar Inseln zur Neubesiedlung übrig blieben. Um diese Eilande stritten sich die drei Parteien der Ecos, der Tycoons und der Techs. Letztere werden mit dem Addon Anno 2070: Die Tiefsee erweitert: Sie bekommen eine dritte Zivilisationsstufe, neue Gebäude, Fahrzeuge und ein Monument verpasst.

Außerdem dürft ihr in der Erweiterung, wie der Name schon verrät, in die Tiefsee abtauchen und dort nun endgültig komplette Produktionsketten auf großzügig angelegten Plateaus errichten. Mit dem neuen Geothermie-Kraftwerk winkt die Lösung aller eurer Energiesorgen, allerdings zu einem hohen Preis: Falls der Untersee-Generator hochgeht, droht ein verheerender Tsunami. Wir sind für euch abgetaucht und haben das Addon auf Herz und Nieren geprüft.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit