Shogun 2: Neue Mod-Tools, Steam-Workshop-Support

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

29. September 2012 - 0:07 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Shogun 2 - Total War ab 17,95 € bei Amazon.de kaufen.

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Release von Shogun 2 - Total War veröffentlichte das Entwicklerstudio Creative Assembly im Mai dieses Jahres das Tool TEd – den sogenannte Total War Battle Map Editor (wir berichteten) – durch den ihr die Möglichkeit erhalten habt, eigene Land-, Wasser- und Belagerungskarten für Einzelspieler- und Mehrspielerpartien zu erstellen und mit der Community zu teilen.

Mit dem kürzlich veröffentlichten Assembly Kit und dem Update des eingangs erwähnten Modding-Werkzeugs seid ihr ab sofort in der Lage, in Shogun 2 sowohl „fast jeden Aspekt“ modifizieren zu können als auch eure Kreationen mittels der neuen Steam-Workshop-Unterstützung zu veröffentlichen beziehungsweise User-Inhalte zu suchen und zu bewerten. Durch das Update der TEd-Werkzeuge könnt ihr nun auch geskriptete, historische Schlachten erstellen; ein von den Entwicklern umgesetztes Beispielgefecht ist via Steam ebenfalls erhältlich.

Das neue Softwarepaket enthält mehrere Tools, die Hobby-Entwicklern verschiedene wesentliche Funktionen bieten und mit denen ihr unter anderem die Kampagnen-Karten oder das Aussehen der Einheiten verändern könnt. Installieren könnt ihr die Modding-Werkzeuge über die Auswahl „Tools“ in eurer Steam-Bibliothek. Zeitgleich mit dem Release des Assembly Kits wurde ein neues offizielles Wiki gestartet, das in Zukunft eine Anlaufstelle für Modding-Interessierte werden soll, indem Dokumentationen sowie Tipps und Tricks veröffentlicht werden.

Im Zusammenhang mit dem Release des Assembly Kits und dem Steam-Workshop-Support, ist das Strategiespiel – neben anderen Total War-Titeln – derzeit bei Steam im Preis gesenkt (wir berichteten).

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 29. September 2012 - 0:59 #

Mal eine Total-war-Noob-Frage an erfahrene Spieler: Kann man solche User-Schlachten-Maps auch in ein normales Kampagnen-Spiel einbinden, sodass sie dort auftauchen und man nicht immer die selben Schlachtkarten kämpfen muss?
Ich weiß zwar nicht, wie es im SP ist, aber im MP haben wir eigentlich fast immer die selben.

justFaked 16 Übertalent - 4337 - 29. September 2012 - 1:07 #

Kann man mit dem neuen (oder sogar mit dem alten?) Modding-Tool auch Custom-Campaigns erstellen, oder nur (gescriptete) Schlachten?

SayWhatTF 15 Kenner - 3451 - 29. September 2012 - 11:53 #

Muss man schon sagen, The Creative Assembly gehört noch zu den wenigen Spieleschmieden, die sich noch um ihre Spiele kümmert

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit