App der Woche: Royal Revolt [Upd.]
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30010 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. September 2012 - 16:17 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Update: Das Spiel ist inzwischen auch in den deutschen App Store eingestellt worden (Link siehe unten). Außerdem haben wir den Trailer ergänzt.

Mit Royal Revolt veröffentlicht Flaregames am heutigen Donnerstag ein Tower-Defense-Spiel der umgekehrten Art, das heißt ihr befindet euch als Spieler ausnahmsweise einmal nicht in der Rolle des Verteidigers, sondern des Angreifers. Die Hintergrundstory des im Comiclook gestylten Spiels ist nicht sonderlich komplex geraten: Ihr seid als junger Prinz zum Studium der Magie an die Zauberschule Bogsmarts geschickt worden. Nach eurer Rückkehr hat sich im Königreich einiges verändert: Euer Vater ist verstorben und die unliebsamen Onkeln und Tanten haben sich auf den Thron geschwungen. Nun ist es natürlich an euch, euren rechtmäßigen Platz als König wieder zu erkämpfen.


Wir sind fast am Ziel und greifen die feindliche Burg an. Mit dem Zauber rechts unten haben wir ein kleines Feuerchen gelegt, das die Hitpoints der Bastion noch schneller schmelzen lässt.

 
Wir machen den Weg frei
 
Zu diesem Zweck müsst ihr in dreißig Levels bis zur jeweiligen Burg vordringen und diese erobern. Ihr startet mit eurem Helden immer aus einem einfachen Zelt heraus und bewegt euch frei per Touchsteuerung inherhalb eines festen, schlauchartigen Weges auf die Burg zu. Während der Held aber beliebig vor und zurück laufen kann, bewegen sich eure Vasallen immer nur vorwärts – ihr müsst also zusehen, sie nicht aus dem Augen zu verlieren und immer auf sie zu achten, damit sie nicht automatisch in ihren Untergang, sprich in den gegnerischen Pfeilhagel oder blindlings in Bodenfallen und ähnliches laufen. Am unteren linken Bildschirmrand findet ihr einen blauen Balken, der sich automatisch auffüllt – sobald er eine gewisse Länge erreicht hat, könnt ihr Verstärkung nachbestellen.
 
Einfache Schwertträger sind dabei am günstigsten, auf Bogenschützen müsst ihr schon etwas länger warten, schließlich folgen Zauberer und die mächtige Ballista, die ihr nach und nach während des Spiels freischaltet. Während eures Weges zur gegnerischen Burg habt ihr nur indirekten Einfluss darauf, was eure Soldaten tun, zunächst einmal laufen sie automatisch weiter und greifen alles an, was sich ihnen in den Weg stellt. Wollt ihr grobe Dummheiten verhindern, dürft ihr sie von Zeit zu Zeit mit einer Spezialfähigkeit zu euch zurückrufen. Außerdem steht euch eine Reihe von Zaubern zur Verfügung, mit denen ihr beispielsweise benachbarte Einheiten heilen oder Wehrtürme und Blockaden in Brand stecken dürft.


Auch die Blockaden halten nicht lange - die entstehenden Verzögerung können wir zur Heilung nutzen.

 
Dem Helden die Sporen geben 
 
Während jeder Schlacht sammelt ihr eine Anzahl von Goldmünzen ein, mit denen ihr zwischen den Gefechten eure Untertanen hochleveln könnt. Dabei sind die üblichen Verdächtigen an Updates mit von der Partie, etwa mehr Durchhaltevermögen für Fußsoldaten oder eine höhere Reichweite für die Bogenschützen. Außerdem dürft ihr für ein paar Goldstücke eurem Helden für die nächste Schlacht einen so genannten Boost mitgeben, damit er einmalig über mehr Durchschlags- oder Zauberkraft verfügt. Dies kann vor allem dann hilfreich sein, wenn ihr euch schon mehrmals an einem bestimmten Level die Zähne ausgebissen habt. Stirbt euer Prinz, so ist der Level verloren und ihr müsst entweder von vorne beginnen oder ihr belebt den Helden an Ort und Stelle wieder. Letzteres kostet allerdings ein paar Münzen, die ihr euch hart verdienen müsst oder per Ingame-Kauf erwerben könnt.
 
 
Fazit und Fakten
 
Während unserer Testsession hat uns Royal Revolt durchaus längere Zeit am Stück an unser iPad fesseln können. Das Spielkonzept ist durchdacht und der Sturm auf die feindlichen Burgen wird nach ein paar einführenden Abschnitten schnell anspruchsvoller. Es gehört schon einiges an Koordination dazu, wenn ihr nicht alle eure Truppen in den Gegnerwellen einfach so verheizen wollt. Besonders hektisch wird es, wenn ihr beispielsweise schon vorpreschen müsst, um schnell Bodenfallen zu deaktivieren, damit eure Soldaten, die langsam aber sicher von hinten kommen, nicht in ihren eigenen Tod laufen. Einzig die doch sehr langweilige Story und die sich ständig wiederholenden Zwischenbildchen trüben das Bild aus unserer Sicht etwas. Mit der Comic-Grafik können wir hingegen sehr gut leben, auch wenn sie vielleicht nicht jedermanns Sache sein mag. Da frühere Spiele von Flaregames auch für Android umgesetzt wurden, ist ein Erscheinen des Games auch für dieses Betriebssystem als wahrscheinlich anzusehen.

  • Preis am 27.9.2012: kostenlos (Universal-App, iPhone ab 3GS, iPod touch ab 3, iPad)
  • Reverse-Tower-Defense mit Comic-Grafik
  • Hochleveln der Truppen und Zaubersprüche
  • Einmalige Boosts für den eigenen Helden aktivierbar
  • ca. 160 MB (iOS 4.3 oder höher)


Video:

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11576 - 26. September 2012 - 18:37 #

Liest sich gut, gleich mal laden. Danke furs Vorstellen!

Edit: ööööh, hab ich gedacht. Der Link führt ins Leere und auch unter dem Namen nicht im App Store zu finden?
Ah, hab den Hinweis oben nicht gesehen, alles klar!

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 26. September 2012 - 18:40 #

"Mit Royal Revolt veröffentlicht Flaregames am morgigen Donnerstag..."

im österreichischen AppStore ist es wohl bereits, ab morgen auch im deutschen.

Aber ich freue mich für morgen viel mehr auf "The Last Express".

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11576 - 27. September 2012 - 17:35 #

Jo, jetzt ist es auch im deutschen Store. Ich habs bereits geladen und werde es mal in Ruhe ausprobieren.

Savrals 09 Triple-Talent - 241 - 28. September 2012 - 11:13 #

Sieht sehr nett aus, muss aber wohl warten bis es dann für Android umgesetzt wurde.

Dudah (unregistriert) 28. September 2012 - 16:25 #

IAP bis 23,99 € hört sich ja erstmal nicht gut an ... Muss man das machen oder ist das wirklich nur für Mogler und Ungeduldige?

Basilius 16 Übertalent - 4775 - 29. September 2012 - 17:23 #

Muss man nicht machen, allerdings muss man sich evtl. in späteren Levels darauf einrichten sie nicht beim ersten Versuch zu schaffen. Die käufliche Währung verdient man auch so, es ist nichts exklusives.

lurks 09 Triple-Talent - 258 - 28. September 2012 - 18:15 #

Es wäre mal schön wenn auch auch mal Android Games vorgestellt werden würden !!!

seigun 10 Kommunikator - 389 - 29. September 2012 - 19:41 #

Sieht interessant aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)