Dishonored: "Grafik für Konsolen runtergerechnet"

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 293052 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

24. September 2012 - 13:56 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dishonored - Die Maske des Zorns ab 7,58 € bei Amazon.de kaufen.

Viele Entwickler versprechen, dass die PC-Versionen ihrer Spiele – so es sie denn gibt – die technisch beste von allen sei. Wenn dann der Release-Tag kommt, herrscht meist Ernüchterung unter den Spielern, da sich die optischen Unterschiede trotz höherer Rechenleistung meist in Grenzen halten. Und nicht immer liefern Entwickler ein Texturenpaket für den PC nach, wie es etwa Bethesda bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim (GG-Test: 9.5) tat. Bei Dishonored - Die Maske des Zorns (GG-Angetestet) ist das natürlich alles ganz anders, wie Julien Roby von den Arkane Studios im Interview mit dem Onlinemagazin Games.on.net sagte.

Anders als bei anderen Spielen, hätten die Entwickler die Grafik nämlich auf PC zugeschnitten und schließlich die Grafikqualität für die Konsolenfassungen nach unten angepasst:

Auf PC sind die Texturen bereits 'High Res'. So haben wir sie für den PC erstellt und sie dann runterskaliert, damit das Spiel auch auf Konsole lauft. Die PC-Texturen haben, glaube ich, 2048 [mal 2048 Pixel, Anm. d. Red.], und wir haben sie auf 1024 [mal 1024] für die Konsolen reduziert. Deshalb ist der Download für PC-Spieler auch größer.

Wie stark sich das letztlich bemerkbar macht, werdet ihr demnächst in unserem Test zum Spiel erfahren. Gehen wir nach den vor einiger Zeit von Bethesda bekanntgegebenen Hardwareanforderungen des Spiels, wird die PC-Fassung zumindest nicht durch DirectX-10- respektive -11-Features ergänzt. Einen Vorteil haben PC-Spieler wohl aber bei der Steuerung, da sich das User-Interfaces von Dishonored umfangreich an die persönlichen Vorlieben anpassen lassen soll. Dishonored erscheint in Deutschland am 12. Oktober ungeschnitten ab 18.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 24. September 2012 - 13:59 #

Bessere Texturen sind zumindest mal ein Anfang.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20984 - 24. September 2012 - 14:10 #

Warum nicht immer so? Die Konsolen haben kein Nachteil, da die Grafik auf ihr System angepasst wird von der Geschwindigkeit/Grafik während auf einem High End PC die Grafik voll ausgelastet wird. Bis auf Battlefield 3 kann man jedes PC-Spiel der letzten 5 Jahre auf einer 8800 GTX spielen die ebenso 5 Jahre alt ist...Selbst ein Dual Core Rechner mit 2x2,5 Ghz (2007) kann Skyrim auf 1080p mit ca 27 FPS darstellen...

http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/intel-core-i3-3220/test/intel_core_i3_3220,555,3004963.html

PS: In dem Test ist der neue Ivy-Bridge Dual Core alle AMD 4,6 und 8 Kerner in Spielen xD Und wenn mal langsamer dann grad mal 3-5 FPS...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11366 - 24. September 2012 - 14:13 #

Mir als Knsolenspieler ist die Grafik eben nicht am Wichtigsten bei einem Spiel. Von daher habe ich auch kein Problem damit, wenn die PC-Fassung besser aussieht, solange die Diskrepanz nicht zu groß ist. Aber allein das "glaube ich" in dem Zitat zeigt doch,deas es erst mal das übliche Werbetrommel rühren ist. Warten wirs mal ab.

justFaked 16 Übertalent - 4307 - 25. September 2012 - 0:55 #

Seh´ ich ziemlich ähnlich.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4344 - 25. September 2012 - 13:54 #

Meine Frau würde den grafischen Unterschied nicht einmal bemerken und damit wäre es ihr auch total Schnuppe. Aber sie merkt auch nicht, wenn das Fernsehbild gestretcht wurde und die Köpfe alle zu schmal oder zu breit sind.

Ich selbst sehe das schon aus beruflicher Erfahrung viel detaillierter und kritischer. Falsche Proportionen oder grafische Schwächen fallen dann viel schneller auf.

An diesen beiden Extremen merkt man mal wieder, das die Welt bunt ist. Und das ist ja nicht schlecht. Ich diskutiere z.B. mit meiner Frau nicht ständig herum, wer mit seinem Fokus "Recht" hätte. Das ist eben einfach eine Einstellung, bedingt durch Erfahrung, Zeit, die man mit so einem Medium verbringt und Leidenschaft.

Genauso gut hören Vielfahrer in ihrem Auto ein Problem viel schneller, als ein Gelegenheitsfahrer das jemals könnte. Oder geübte Goldmacher können echtes von unechtem Gold viel schneller unterscheiden als ich Ignorant das könnte.

So ist das Leben, weder falsch noch richtig.

McGressive 19 Megatalent - 13811 - 25. September 2012 - 14:27 #

Ich schätze deine Meinungen und anderen Blickwinkel auf viele Themen hier wirklich sehr, MachineryJoe. Ganz ehrlich...
Aber leider muss ich dir (wieder einmal) ein klein wenig widersprechen ;P

Dein Comment impliziert (ob nun bewusst oder unbewusst), dass es aufgrund von "Erfahrung, Zeit und Leidenschaft" zwangsläufig darauf hinausläuft, dass man sich an diesen technischen Unterschieden 'stören' muss.
Zumindest klingt es für mich so, als wenn ich meinem Hobby weniger hingebungsvoll nachgehen würde, wenn ich Konsolen bevorzuge. Ich bin seit über 20 Jahren leidenschaftlicher Videospieler und habe mir nie viel aus Grafik/Technikblabla gemacht. Das macht mich nicht "zum Gelegenheitsspieler" oder "ignorant", sondern zeigt, wie du es schon so schön herausgestellt hast, wie unterschiedlich die Ansichten und Prioritäten gelagert sein können.

Bin mir ziemlich sicher, dass das auch deine eigentlich Aussage dahinter sein sollte, aber das wollte ich trotzdem noch gerne 'klarstellen'. ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4344 - 25. September 2012 - 18:30 #

Ja, da will ich Dir auf keinen Fall widersprechen :)

Ich gehe davon aus, dass Du als erfahrener Gamer solche Unterschiede erkennst und bewusst als für Dich unwichtig einstufst. Das ist absolut ok.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24053 - 24. September 2012 - 14:30 #

Ich hab das Spiel auf der gamescom gespielt (Xbox 360) und fand die Grafik erschreckend schwach (aber immerhin recht atmosphärisch). Mal schaun, wie das fertige Spiel aussieht, aber ich glaub die Grafikengine ist nicht die große Stärke des Spiels.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 2. Oktober 2012 - 19:54 #

Ich finde die Figuren bspw. ein wenig klobig, aber das war wohl Teil des Konzepts (und gleichzeitig eine Möglichkeit, Polygone einzusparen). Aber ansonsten ist es eigentlich ganz nett anzusehen.

knallfix 14 Komm-Experte - 1839 - 24. September 2012 - 14:41 #

Das wird eine schwere Entscheidung für mich :/
Dishonered und Xcom erscheinen fast zeitgleich aber eins geht nur.

RAYDER 11 Forenversteher - 574 - 24. September 2012 - 14:42 #

ganz klar XCOM ! :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 24. September 2012 - 14:45 #

na so klar ist das nicht aber ich persönlich würde auch zu XCOM tendieren.

Nokrahs 16 Übertalent - 5744 - 24. September 2012 - 23:14 #

Beides

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1436 - 25. September 2012 - 7:53 #

Weder, noch.

Beides!

:P

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 25. September 2012 - 17:23 #

Natürlich beides :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12906 - 24. September 2012 - 19:22 #

Sowas sollte man eigentlich bei allen Spielen erwarten können. Macht es auch Portierungen für neue Konsolenfassungen deutlich bequemer. Auch wenn ich von diesen Portierungsremakes als solches ja sowieso nicht halte :D.

Naja, aber diese Entscheidung macht andere Sachen wie die Sache mit den Pre-Order Editionen nicht wieder wett ^^.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit