User-Video: Damage Inc. Pacific Squadron WW2 – Test

PC 360 PS3
Bild von KaiserJohannes
KaiserJohannes 3651 EXP - 15 Kenner,R8,S3,C10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

18. September 2012 - 20:19 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Ganz aus dem blauen heraus, wie der Überraschungsangriff auf Pearl Harbor durch die kaiserliche Luftwaffe, ist Damage Inc. Pacific Squadron WWII erschienen. Das Flugzeug Action-Simulationsspiel lässt uns als amerikanischer Pilot über den Pazifik fliegen und reihenweise japanische Luft-, Boden- und Seeziele ins Fadenkreuz nehmen. Mit über 30 Flugzeugen und knapp 11-12 Spielstunden, zusätzlich noch einen Koop und Multiplayer scheint das Spiel einiges zu bieten. Doch muss es sich nicht nur selbst beweisen, auch dem nächste Woche startenden Air Conflicts: Pacific Carriers muss es die Stirn bieten, denn dieses spielt zur selben Zeit und wird neben der amerikanischen auch eine japanische Kampagne beinhalten.

Schwere Waffen müssen also aufgefahren werden. GamersGlobal-User KaiserJohannes erzählt euch auf welche Luftflotte ihr euer Geld setzen solltet.

Viel Spaß.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
Flugsimulation
ab 12 freigegeben
12
Trickstar Games
Mad Catz
28.08.2012
Link
5.5
PCPS3360