David Cage: "Ellen Page war meine einzige Wahl"

PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123803 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

18. September 2012 - 13:41
Beyond - Two Souls ab 16,91 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Informationen zu ihrem nächsten Spiel Beyond - Two Souls (GG-Angetestet) hält sich Quantic Dream derzeit noch zurück. Sowohl zu Story als auch Gameplay ist nur wenig bekannt – auf der gamescom im August legte der Hersteller indes sogar den Fokus auf einen Blick hinter die Kulissen (wir berichteten). Gegenüber CVG UK meldete sich jetzt David Cage zu Wort und ging dabei auf die Wahl von Ellen Page als Hauptdarstellerin des Spiels ein. Demnach sei die 25-jährige Schauspielerin seine einzige Wahl gewesen:

Hätte sie Nein gesagt, hätte ich tief im Mist gesessen. Für mich war klar, dass nur sie es werden konnte. Wir haben ihren Agenten kontaktiert, wir haben ihr ein Paket mit dem Skript für unser neues Spiel geschickt, eine Kopie von Heavy Rain, eine Liste von Reviews von Heavy Rain und einen tollen Brief mit den Worten "Bitte. Bitte. Bitte. Bitte. Bitte". Der Agent kam wirklich schnell zu uns und sagte, Ellen hätte das Skript gelesen, dass sie es liebt und gerne ein Teil davon wäre.

Laut Cage müsse sie ihre Rolle wirklich interessiert haben – an Videospielen habe sie eher weniger Interesse. Stattdessen gehe sie eher davon aus, dass diese zwangsläufig etwas mit Waffen zu tun hätten. Das Skript von Beyond habe sie jedoch vom Gegenteil überzeugt.

In Beyond - Two Souls verkörpert Ellen Page über einen Zeitraum von 15 Jahren den Charakter Jodie Holmes – über diese lange Zeit will Cage den Spieler Jodies Charakterentwicklung miterleben lassen. Storytechnisch dürfen Spieler paranormales erwarten, denn die Frau wird ständig von einem Geist begleitet, auf den sie auch reagiert. Das Gameplay wird sich dabei vermutlich an Heavy Rain orientieren, ohne jedoch ähnlich stark auf Schienen zu verlaufen. Der Release des PS3-Exklusivtitels ist für 2013 geplant.

Im folgenden seht ihr ein achtminütiges "Hinter den Kulissen"-Video, das euch Einblicke in die Produktion gewährt:

Video:

Fred DM (unregistriert) 18. September 2012 - 13:48 #

eine riesige gage dürfte wohl eher der grund für die zusage Pages gewesen sein... das ist doch überhaupt der grund, wieso plötzlich soviele schauspielergrössen "interesse" an videospielen haben: die produktionsbudgets sind mittlerweile so gross, dass man deren absurd hohe gagen bezahlen kann.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 14:14 #

Unsinn. Page ist eine leidenschaftliche und herausragende Schauspielerin, die sich vor allem im intelligenten und Indiependantkino bewegt - Hard Candy, The Tracey Fragments, Super, Peacock... alles Filme mit sehr sehr geringem Budget, die keine breite Masse ansprechen. Sie macht das, weil sies gut findet und nicht weil sie abkassieren will.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 18. September 2012 - 14:26 #

Und ja nicht Juno vergessen, der auch nur 7 Mille gekostet hat :)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 18. September 2012 - 14:35 #

Sie dürfte sich billig zu haben gewesen sein (nicht was ihr denkt, ihr Schmutzfinken) im Vergleich zum Produktionsbudget.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 14:48 #

Meinst du "sie dürfte nicht billig" statt "sich billig"? Und so viel wird sie auch da nicht bekommen haben.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 18. September 2012 - 14:49 #

ups, sollte "sicher" heißen, nicht "sich".

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 14:54 #

Ah, ok :> Jap.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 14:47 #

Richtig, auch wenn ich den schon eher bei den teureren Filmen einordnen würde. Für Super hat sie auch die Minimalgage genommen... und da find ichs ehrlich gesagt zum Kotzen, dass immer wieder Leute so verbittert sind und immer nur Geld als Motivation sehen. Nicht jeder prostituiert sich...

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 18. September 2012 - 15:04 #

Gibt es einen gesetzlichen Mindestlohn für Schauspieler?

Ansonsten würde ich tippen, dass die Gage für einen einzigen normalen Indie-Film immernoch bei wenigstens einem durchschnittlichen Jahresgehalt eines normalsterblichen liegt. Nachdem Indie-Filme selten über mehrere Jahre hinweg gedreht werden lohnt sich also auch das für Schauspieler durchaus, würde ich annehmen.

Bei Euch klingt das grad so, als wäre das ein bemerkenswertes soziales Engagement oder etwas Ähnliches... ohne das als Vorwurf zu meinen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 18. September 2012 - 15:09 #

Ich denke damit liegts du schief. Das kann man von den Indi-Filmen denken, die an der Kasse plötzlich Millionen einspielen, aber wie auch im Spiele Bereich, sieht man nur die Spitze des Eisbergs im Kino oder auf DVD. Die meisten Indi-Sachen, bleiben Indi. Da gibt es durchaus auch Schauspieler, die verdienen nix, sondern Zahlen sogar, damit sie mitmachen können. Schliesslich hat man dann etwas, was man vorzeigen kann, für einen "richtigen" Film, oder einer Serie.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 15:11 #

Es gibt in den USA verschiedene Vereinigungen für Autoren, Schauspieler (Screen Actors Guild) etc. und wer dort Mitglied ist, muss einen bestimmten Mindestlohn bekommen. Bestimmte Indiefilme (mir fällt gerade der AVGN Film ein) setzen voraus, dass die Schauspieler beim Casting keine Mitglieder einer solchen Vereinigung sind.

Und es hat in meinen Augen schon was mit Respekt zu tun. Schauspieler wie Ellen Page sehen Filme als Kunstform an und tun auch was dafür. Leute wie Adam Sandler sind das genaue Gegenteil und sollten sich schämen für das, was sie tun.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 18. September 2012 - 20:34 #

Warum muss sich jemand schämen gutes Geld zu verdienen und Menschen zu unterhalten, es wird doch niemand gezwungen sich Sandlers Filme anzuschauen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 22:34 #

Ich habe nichts dagegen, dass die Schauspieler gutes Geld machen. Ganz und garnicht und es sind letztendlich auch nur die wenigsten Darsteller, die wirklich Millionenbeträge bekommen... aber Sandler und seine Crew... das sind widerwärtige Parasiten.

Wenn du Lust hast, gibts von einem seiner letzten Filme (Jack and Jill) eine sehr starke Analyse von RedLetterMedia. Geht n bissl über 50 Minuten. Der dreht ne beschissene Komödie ohne jeglichen Aufwand für 80 MILLIONEN DOLLAR. ACHTZIG MILLIONEN. Und der kassiert damit so übelst ab... http://redlettermedia.com/half-in-the-bag/jack-and-jill/

Ein Film wie Super hat 2.5 Millionen gekostet, hatte Rainn Wilson, Ellen Page, Kevin Bacon, Liv Tyler und Nathan Fillion im Cast und war weitaus aufwändiger.

Und natürlich wird niemand gezwungen, seinen Scheiss zu schauen - aber es werden genug Leute damit getäuscht und was da hintenrum abläuft, geht mir gegen den Zeiger. Dabei ist Sandler, wenn er will, nichtmal der schlechteste Schauspieler - das hat er mit Funny People, Reign over me und Punch Drunk Love eigentlich auch gezeigt.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 18. September 2012 - 22:42 #

Da fällt mir ein zitat von Holden McNeil(Ben Affleck) aus "Jay und Silent Bob schlagen zurück" ein:
"Das Internet ist eine weltweit genutzte Kommunikationsplattform, auf der Leute über Filme motzen, oder sich jede Menge Pornos reinziehen." ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 22:47 #

Ich motze ja nicht nur :>

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 18. September 2012 - 20:50 #

Danke für die Aufklärung.

Schämen finde ich etwas zu hart, er macht schließlich nur, wofür er nen Haufen Kohle bekommt - würde ich für seine Gagen mich genauso zum Affen machen und diese Rollen spielen? Aber gern doch. Was ich nicht verstehe ist allerdings, wieso man da den Hals nicht voll genug bekommt. ICH würde glaube ich nach 2-3 Filmen aufhören, mich zum Affen zu machen. :)

Einen Schauspieler nach seinem Einkommen zu beurteilen finde ich generell mutig - letztlich ist es auch egal, wieviele Millionen die Jungs und Mädls anhäufen. Auch bei Frl. Page möchte ich wetten, dass sie sich 2-3 Jahre unbezahlte Dreharbeiten nach X-Men und Inception durchaus leisten kann. Es macht sie allerdings in der Tat sympathisch, dass sie ihren Job scheinbar so gern mag, dass sie nicht nur nach den großen Budgets greift.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 22:40 #

Ein Johnny Depp kriegt auch Millionen... aber das ist wieder ein vollkommen anderes Kaliber. Es gibt mehr als genug Schauspieler, die genug verdienen und das in meinen Augen auch zurecht. Aber selbst vor Schauspielern wie Shia LaBeouf, der in geistigem Dünnpfiff wie Transformers mitspielt, habe ich mehr Respekt als vor Sandler und seiner Crew um Rob Schneider, David Spade und co.

Desotho 15 Kenner - P - 3183 - 18. September 2012 - 15:08 #

Was hat Geld verdienen mit Prostitution zu tun? :)

Ich arbeite auch nicht umsonst. Meine Miete zahlt sich ja auch nicht von alleine.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. September 2012 - 15:14 #

Geld verdienen ist etwas anderes als es "nur fürs Geld zu tun", wie er oben vermutet hat.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 18. September 2012 - 16:49 #

Eben habe alle Filme gesehen und die sind klasse und Ellen spielt auch richtig genial. Imo eh die beste Schauspielerin. Ich glaub ihr schon das das Skript ihr Intresse geweckt hat.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 18. September 2012 - 14:56 #

Ich glaube eher, das ein Schauspieler wie Ellen Page jede Möglichkeit in Betracht zieht um etwas neues dazu zu lernen. Zudem, wenn ich die Möglichkeit hätte, für die Nachwelt mein Alter-Ego in einem Spiel steuern zu lassen - welches mit Heavy Rain die Latte ziemlich hoch gelegt hat - würd ich das sogar for Free machen.

Bisher hat mich die gute Frau noch nicht enttäuscht und ich würde ihr vieles vorwerfen, aber sicher nicht Geldgeilheit.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 18. September 2012 - 13:49 #

Wie hoch wohl die Gage war? Der Aufwand ist ja nicht ohne. Aber so kann man natürlich auch Leute ansprechen, die Ellen Page mögen, sonst aber mit Spielen nicht so viel am Hut haben. Dann müssen diese Leute nur noch Kinder/Partner haben, die eine PS3 besitzen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. September 2012 - 14:14 #

Sehr interessantes Backstage-Video, finde ich. Mir war nicht bewusst, dass man für solche Szenen tatsächlich grobe Szenerien aufbaut und man das dann komplett schauspielert und gleichzeitig mit Motion-Capturing aufzeichnet.

Namen (unregistriert) 18. September 2012 - 14:19 #

Macht man im Normalfall auch nicht. Motion Capturing findet zumeist im Anzug vor einer grünen oder blauen Wand ohne alles statt.
Geschauspielert werden muss natürlich trotzdem.

Larnak 21 Motivator - P - 25581 - 18. September 2012 - 15:34 #

Grüne und blaue Wände braucht man bei Motion Capturing eigentlich nicht, die Erkennung läuft doch nur über diese optischen "Marker". Der Hintergrund existiert im PC daher erst mal überhaupt nicht.
Die einfarbigen Wände sind für Blue- oder Green-Screen-Aufnahmen nötig, bei denen nicht nur die Bewegungsabläufe, sondern eben tatsächlich Personen gefilmt werden sollen.

Name (unregistriert) 18. September 2012 - 18:30 #

Für einen besseren Kontrast werden diese tollen einfarbigen Anzüge mit den aufgepappten Reflektoren Erkennung getragen. Und das oft vor einem Hintergrund, der der Farbe des Anzugs entspricht. Das wäre das optische verfahren.
Das optische Erfassungsverfahren (das Genaueste) ist immer mit einem Bluebox oder Greenscreenverfahren verbunden.

Die Screenaufnahmen kannst du damit verbinden, wenn du beispielsweise direkt noch das Gesicht übernehmen willst. Davon brauchst du dann natürlich gute direktaufnahmen, die eben optimal mit dem Box/Screen, whatever Verfahren sind.

Mitlerweile gibt es mMn aber auch schon verfahren mit direkten Sensoren. Also keine Reflektoren sondern der Schauspieler könnte theoretisch ein Kostüm oder Alltagskleidung tragen (etwas, das ihn so einschränkt wie die Kleidung der späteren Figur) und die Bewegungsdaten werden direkt von den Sensoren geliefert.

Dabei müßtest du das Gesicht aber wiederum seperat aufnehmen.
In dem Fall kannst du die Sensortechnik mit den Gesichtsaufnahmen über die anderen Verfahren verbinden. In dem Fall kannst du auch ein minimalistisches Bühnenbild einsetzen. Welche Lösung sie jetzt aber genau eingesetzt haben. Keine Ahnung.

Lalalu (unregistriert) 18. September 2012 - 15:16 #

wo leben manche eigentlich? dann weisste wohl auch nicht, dass das auch z.b. bei uncharted gemacht wird?
einer der gründe, warum es allen anderen spielen meilenweit voraus ist, was qualität und details angeht (in jedem anderen spiel ist die synchro nur schrott)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. September 2012 - 16:42 #

Hallo Creasy, tut mir leid, dass ich so unwissend bin und mich nicht bei jedem einzelnen Spiel ausführlich darüber informiere, wie genau es entwickelt wird. Zum Teufel mit mir, ich weiß...

Lalalu (unregistriert) 18. September 2012 - 15:02 #

Auch wenns das nächste große Meisterwerk wird, der einzige "Schwachpunkt" ist wohl Ellen Page.. Sowas von unsympathisch :(
Da wäre Saoirse Ronan um einiges besser, aber gut.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 18. September 2012 - 15:24 #

Ich fürchte, das ist Geschmackssache. Und zumindest ICH bin mit der Wahl von Herrn Cage durchaus zufrieden. Dein Gegenvorschlag dagegen kann mich leider nicht begeistern. Aber darf ja jeder mögen was und wen er will ;) Wenn's jemand älteres hätte sein dürfen hätte ich auch noch Vorschläge abgeben können, aber wir haben da eh nix mitzureden. Und jetzt ist eh zu spät ^^

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. September 2012 - 16:31 #

Na ja zur Not halt Chloë Moretz - finde die eh viel sympathischer & talentierter als die Page.

Srefanius (unregistriert) 18. September 2012 - 16:40 #

Ich frag mich woher hier einige meinen Ellen Page sei unsymphatisch, habt ihr privaten Kontakt zu ihr? Also zu ihrem Charakter kann ich nichts sagen, aber sie ist IMO eine sehr gute Schauspielerin (wie man auch im Video mal wieder sieht) und passt perfekt für die Rolle. Ich freue mich auf das Spiel. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. September 2012 - 16:45 #

Wer ist Ellen Page ? xD

Man hört den Namen andauernd, dachte zuerst eine Spielfigur aus irgendnem neuen Spiel ^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 18. September 2012 - 16:53 #

Schau dir ihre Filme an, imo beste Schauspielerin momentan :) Zu empfehlen Hard Candy, Peacock, Juno, Smart People und Super. Tracy Fragments solltest du schauen wenn du wirklich durchgedrehte Filme magst, ich dfand ihn gut :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. September 2012 - 17:24 #

Ich liebe durchgedrehte Filme ^^

Bin mal gespannt. Scott Pilgrim habe ich auch gemieden bis mirn Kollege davon erzählt hat, und der film war super lässig ^^

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 19. September 2012 - 14:14 #

Scott Pilgrim ist die absolute Nerd-Offenbarung! Genialer Streifen!
Die Comics sind etwas weniger 'flashy' aber nicht weniger lesenswert.
Sollte man sich als Gamer beides mal gegeben haben :)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 19. September 2012 - 14:20 #

Ich fand ihn schrecklich :ugly:

nix name (unregistriert) 18. September 2012 - 19:08 #

Ich kann aus der Liste vor allem Hard Candy empfehlen. Es ist ein Film mit 3 Schauspielern, wobei Nr.3 nur eine Art Gastauftritt hat.
Es ist also wirklich ein Kammerspiel mit grade mal 2 Protagonisten. Und eine davon ist Page. Ein durchaus gelungenes Psychospielchen. Auch mit dem Zuschauer ;).
Juno hat mich hingegen kaum angesprochen.

nix name (unregistriert) 18. September 2012 - 19:13 #

Ähm, 5 Schauspieler. Ein Gastauftritt, 2 Minirollen für jeweils keine 5min.

knallfix 14 Komm-Experte - 1835 - 19. September 2012 - 13:59 #

Ok, ein paar Filme wurden ja schon genannt aber der bekannteste und die größte Chance das du sie evtl doch schon mal gesehen hast:
Inception :)
Oder X-men: Der letzte Wiederstand (Kitty Pryde - Shadowcat) Schlittschuhlaufen :)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 19. September 2012 - 14:06 #

In Inception ist sie mir das erste Mal begegnet, wobei ich mich im Nachhinein auch an ihre Rolle in X-Men erinnere, als ich erfuhr, dass sie dabei war. Aber mit Inception gefiel sie mir direkt. Vielleicht nicht gleich durch ihre Rolle, aber sie war hübsch, neu und gut, von daher ;)

Pano 12 Trollwächter - 826 - 18. September 2012 - 21:38 #

so geil das auch ist. und wie toll die spiele sich weiter entwicklen. es ist immer noch *beep eigen zensur* das es nur PS3 online ist. AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHhh

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 19. September 2012 - 8:12 #

Hauptsache am Ende kommt auch ein gutes Spiel dabei raus. Heavy Rain war gut, konnte aber meiner Meinung nach die Erwartungen nicht ganz erfüllen, zumindest meine nicht. Denn die Entscheidungsfreiheit und die Auswirkungen auf die Handlung waren doch nicht ganzso, wie im Vorfeld propagiert.
Der DLC " Tierpräperator" hat gezeigt, wie es im spiel hätte sein können. Die kurze Episode ist meiner Meinung nach das Beste an Heavy Rain.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 19. September 2012 - 14:52 #

Ich hab Heavy Rain noch nicht gespielt und will auch nicht gespoilert werden, aber ich meine mal gelesen zu haben, dass im Gegensatz zu Fahrenheit das Spiel nicht einfach endet, wenn jemand stirbt. Es geht einfach weiter, nur fehlt dann halt diese Person. Und wenn man nicht weiß, dass das gar nicht so "vorgesehen" war, dann stört es einen auch nicht bzw. fällt gar nicht auf, sondern wird als "aha, der musste jetzt wohl sterben" akzeptiert.

Das war glaub ich aus einer News hier auf GG, wo David Cage interviewt wurde. Kann natürlich auch Marketing-Blabla sein, aber wenn es doch so ist dann ist es doch schon nen großen Schritt weiter als Fahrenheit.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 22. September 2012 - 9:03 #

Seitdem die junge Dame mit Hard Candy mir anderthalbstunden wertvolle Lebenszeit gestohlen hat, inkl. unterirdischem "Schausspieltalent" aller 3 beteiligten, kann ich sie nich nich mehr ertragen! Für mich leider fehlbesetzt :/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)