App der Woche: Wonderputt
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS Browser
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

20. September 2012 - 9:22 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Wem das Action-RPG Bastion aus der letzten Ausgabe ein zu schwerer Brocken für sein ohnehin schon heillos überfülltes iPad war, wird sich vielleicht eher die App dieser Woche aufs Tablet schmeißen. Obwohl eigentlich noch nicht einmal das nötig ist, schließlich kann das Golfspielchen Wonderputt auch komplett kostenlos im Browser gespielt werden (über Kongregate oder die Homepage des Herstellers, siehe Links unten). Wonderputt vereint ein außergewöhnliches grafisches Design mit der simplen Idee von Minigolf und erschafft dabei seine ganz eigene Faszination.


Das gesamte Spiel passt in diesen einen Bildschirm (mit einer kleinen Ausnahme, siehe unten).


Ein Haufen verrückter Ideen
 
Gras mampfende Kühe, die von einer fliegenden Untertasse eingesaugt werden? Pinguine auf Skiern, die eine Buckelpiste hinunter wedeln? Ein U-Boot, das im Eis stecken bleibt und dessen Torpedo einen sprudelnden Geysir auslöst? Wonderputt vereint alle diese Motive zu einem Minigolfplatz der besonderen Art, und das auf einem einzigen Bildschirm. Während ihr die 18 Löcher durchspielt, transformiert sich dieses eine Bild allerdings mehrfach und die Umgebung verändert sich, so dass neue Löcher auf dem Golfkurs entstehen. Das Minigolfspiel steckt voller Ideen und man merkt, dass hier mit Reece Millidge ein professioneller Animator am Werk war, der das Spiel designt hat. Die Animationen sind technisch flüssig und darüber hinaus sehr nett anzusehen.
 
Gesteuert wird Wonderputt einfach mit der Maus, indem ihr einen Pfeil aufzieht, dessen Stärke und Länge die Wucht des Schlages symbolisieren. Auf dem iPad macht ihr dies natürlich einfach durch Aufziehen des Pfeils mit einem Finger. Die Steuerung ist also sehr simpel – wobei wir durchaus immer das Gefühl hatten, dass der Golfball genau den Schwung hatte, den wir ihm durch den Pfeil mitgaben. Das Spiel einmal durchzuspielen, fiel uns leicht – danach ging es allerdings mit der Herausforderung erst richtig los und wir wollten unbedingt bei jedem Loch noch einen Schlag besser werden und statt dem Birdie noch einen Eagle oder gar Albatross schaffen.
 

Im Inneren eines Torpedos gilt es, den Ball mit nicht mehr als vier Schlägen einzulochen.
 
Fazit und Fakten
 
Obwohl die 18 Löcher in etwa zehn Minuten durchgespielt sind, hat uns Wonderputt mit seinen lustigen Animationen zu zahlreichen Durchgängen verleiten können. Nicht nur wollten wir die Grafik nochmals bestaunen, auch der Drang, vielleicht doch noch ein paar Schläge weniger zu benötigen, war sehr deutlich zu verspüren. Außerdem schaltet ihr nach dem ersten Durchspielen den so genannten Wonder-Modus frei, bei dem ihr einen großen Regenbogen durch das Einsammeln vieler kleiner Regenbögen, die auf dem Golfkurs verstreut sind, komplettieren müsst. Eine Reihe von Achievements motiviert zusätzlich, außerdem gibt es Online-Highscorelisten. Wonderputt könnte locker als Abschlussarbeit eines Design-Studenten durchgehen – es ist zwar kein umfangreiches oder gar nächtelang fesselndes Spiel, aber als kleine Highscore-Jagd für Zwischendurch wärmstens zu empfehlen. 

  • Preis am 19.9.2012: 0,79 Euro (nur iPad 2 oder 3)
  • Kostenlos auch im Browser spielbar
  • Detailverliebte, professionell designte Animationen
  • Sehr einfache Steuerung
  • Wonder-Modus, Achievements, Highscore-Listen
  • ca. 21 MB (iOS 4.0 oder höher)

Video:

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58767 - 19. September 2012 - 17:04 #

Das fand ich im Browser für Zwischendurch sehr unterhaltsam.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 19. September 2012 - 17:22 #

Schön, sehr kurzweiliges Spielchen. Macht Spaß. Danke für den Tipp. :)

Exodus 11 Forenversteher - 683 - 19. September 2012 - 17:25 #

Hat mich direkt an den Browser gefesselt. :) Wirklich ein nettes Spiel, danke für den Hinweis!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 20. September 2012 - 15:46 #

Nett; danke!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppi
Browserspiel
Browser-Arcade
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Damp Gnat
Damp Gnat
13.09.2012
Link
6.8
BrowseriOS