Inquisitor: Düsteres Action-Rollenspiel erhältlich

PC
Bild von Roland
Roland 10895 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

6. September 2012 - 10:14 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Lukas Macura, Verantwortlicher Übersetzer beim tschechischen Publisher Cinemax, verkündete jetzt wie versprochen die Veröffentlichung der englischen Version von Inquisitor. Das Spiel wird derzeit bei GOG für 14,99 US-Dollar vertrieben. Macura gibt ferner an, dass das Spiel mittlerweile auf der Online-Plattform Steam im Programm Greenlight vorhanden ist – das Team würde sich sehr über die Unterstützung der Community freuen. In diesem Zusammenhang richtet er seinen Dank an die Community aus:

Und das war's! Obwohl wir zweifellos über verschiedene Aspekte des Spiels in den Foren diskutieren werden und wir sicherlich einige Patches in der Zukunft veröffentlichen werden, ist der Großteil unserer Arbeit getan. Wir möchten euch nochmals für eure Geduld und eure Unterstützung danken, die uns die notwendige Kraft gab, dieses Projekt zu beenden - herzlichen Dank!

Unterdessen hat GOG auch eine finale Beschreibung des Spiels angegeben:

Utherst war einst ein friedliches, gottesfürchtiges Land, bis die drei drei Geißeln Gottes das Land heimsuchten, so wie von St. Ezekiel vorausgesagt, einer der zwölf Jünger des ersten Propheten. Zuerst kam die große Hungersnot, die die Bevölkerung dezimierte. Als nächstes folgte die Pest, die noch mehr unglückliche Seelen zu des Todes Abakus hinzufügte. Letztendlich folgte der Feuerregen, und der Tod suchte sowohl Sünder als auch Unschuldige anheim, und die Straßen füllten sich mit Blut anstatt Wasser. In seiner Verzweiflung wandte sich das Volk von der heiligen Kirche zur Ketzerei ab oder erlag den süßen Versuchungen des Teufels. Du selbst wurdest von der heiligen Inquisition angeklagt. Deine letzte Chance ist es, die Verbrechen gegen den wahren Glauben und die Wurzeln der Häresie zu untersuchen - mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Bei Inquisitor handelt es sich um ein Rollenspiel in einem düsteren Mittelalter-Setting, das einen religiösen Fokus auf die Inquisition setzt. Dabei kann der Spieler die Rolle eines Inquisitors, eines Kreuzritters oder eines Diebes annehmen, der den Ketzern auf die Spur kommt und diese gegebenenfalls auch per Foltermaßnahmen im Kerker verhört. Alle drei Charaktere haben eine unterschiedliche Handlung. Im weiteren Verlauf deckt der Spieler weitere, düstere Geheimnisse und dämonische Vorgänge in Utherst auf. Das Spiel lehnt sich sowohl in Gameplay als auch Grafik stark an Diablo und Diablo 2 an – der Fokus liegt jedoch auf der sehr textlastigen Story.

Dem Spiel zusätzlich beigefügt sind folgende Inhalte:

  • Das Handbuch zum Spiel (pdf)
  • Wallpapers
  • Das Buch: Armor and Weapons (pdf)
  • Das Buch: Book of Magic (pdf)
  • Das Buch: Codex Inquisitorium (pdf)
  • Der volle Soundtrack
  • Avatar-Grafiken (z. B. für Foren)
  • Artworks
  • Der 76-seitige Roman Inquisitor von Johan Juston zum Spiel (pdf)
  • Die Geschichte: Revelation of St. Ezekiel (pdf)
  • Artbook zum Spiel (pdf)

Video:

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 10:51 #

die animationen hätte man verbessern können, oder? das sieht wirklich aus wie das erste Diablo... und ich bin mir auch nicht sicher, ob heute noch viele spieler tausende seiten unvertonte story am bildschirm lesen wollen... in diesem sinne kann man wohl auch zuviel auf old-school setzen.

nichtsdestotrotz hat das spiel einen netten retro-charme. sicher ein kandidat für einen deal-kauf.

Soeren (unregistriert) 6. September 2012 - 11:02 #

Tjaja... da hat man die Wahl : Schön Inszenierte und vollvertonte, aber flache und nichtssagende Geschichten oder dröge dargebotene, kaum Inszenierte Geschichten mit Tiefgang.

Beides zusammen scheint ja kaum zu gehen...

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 11:25 #

naja, bloss weil eine geschichte dröge inszeniert ist hat sie noch nicht automatisch tiefgang. die kann auch dröge UND oberflächlich sein. gleichermassen könnte man eine tiefgehende geschichte vertonen und etwas zeitgemässer präsentieren.

mir ist natürlich klar, dass eine so umfangreiche vertonung für ein indie-projekt kaum machbar ist.

trotzdem will ich 2012 eigentlich nicht mehr seitenweise texte am bildschirm lesen. früher gings eben nicht anders weil kaum platz auf der CD-ROM war und die produktionsbudgets eine vollvertonung nicht zugelassen haben. heute ist man sich anderes gewohnt, und das zurecht.

kurzum: ich mag diesen retro-trend nicht, der ALLES nach old-school-art macht, auch das negative, das man damals aus finanziellen und technischen gründen einfach nicht besser konnte. das gilt auch für 2D-engines. ich wette, viele designer hätten ihre klassiker damals lieber in 3D gemacht, wenns gegangen wäre.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 6. September 2012 - 11:49 #

das 2d und die texte stören mich nicht aber liebe entwickler, wenn der hintergrund schon eher grau mit braun ist, dann peppt doch eure effekte auf - das muss knall-en muss das!

Soeren (unregistriert) 6. September 2012 - 15:22 #

War das jetzt ein Scherz? Die Hintergründe sind doch wunderschöne gemacht und viel hübscher als beim viel zu bunten Diablo 3.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 6. September 2012 - 15:29 #

wie gesagt mir gehts mehr um die effekte, die gezeigten sind mir ein bisschen zu trist.

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 15:54 #

das ist alles geschmacksache. mir gefällt Diablo 3 von allen vergleichbaren spielen am besten. IMO haben sie den nötigen grafikstil genau getroffen. Diablo 2 war mir (fast) ein wenig zu düster, Sacred wieder etwas zu bunt.

Soeren (unregistriert) 6. September 2012 - 15:17 #

Ich weiß ja nicht, aber ich finde Baldurs Gate (2D) deutlich hübscher als Neverwinter Nights (3D). Die Maps sind als gezeichnete/aufwendig gerenderte Grafik einfach deutlich detailierter als 3D Engines. Eigentlich erreich man den Detailreichtum der Infinity Engine erst mit modernen 3D Engines.

Aber warum kein Hybrid? 3D Charakter Modelle auf Ultra-Detailierten 2D Maps?

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 15:57 #

ja, das stimmt. Neverwinter Nights 1 ist kein besonders hübsches spiel. aber es war auch eines der ersten seiner art in vollem 3D. viel mehr konnte damals hardwaremässig einfach nicht geleistet werden.

heute sieht das ganz anders aus.

2D-grafik geht natürlich heute immer noch in ordnung. das heisst aber eben nicht, dass man prinzipiell ALLES so machen sollte wie vor 15 jahren. einige sachen sind zeitlos, andere nicht. und in diesem retro-wahn, den wir in letzter zeit erleben, scheinen viele vergessen zu haben, dass nicht alles gut war, was jetzt alt ist.

Namenloser (unregistriert) 7. September 2012 - 9:01 #

"Retro-Wahn"? Also ich seh nur ein Haufen Neuauflagen, die alle aufgehübscht und "heruntergedummt" wurden. Selbst Xcom geht ja scheinbar diesen Weg. "Retro-Wahn", schön wärs...

Auffa Arbeit (unregistriert) 6. September 2012 - 15:32 #

Wenn dir klar ist, dass das für ein Indie-Projekt nicht machbar ist, warum hackst du dann hier darauf herum? Woher sollen die denn das Geld nehmen? Nicht nur früher hatte man das Geld nicht, Indie-Projekte haben es auch heute nicht. Wenn sie ein Riesenbudget hätten, gäbe es sicher auch vertonte Geschichte und gerendere Zwischensequenzen und tolle Animationen etc. pp. Ihnen bleibt also nichts anderes übrig, als an anderen Stellen zu glänzen, so wie es viele Indie-Spiele machen.

Das erklärt sich doch alles von selbst. Wenn du grundsätzlich keine Indie-Projekte magst, was willst du dann in dieser News?

Soeren (unregistriert) 6. September 2012 - 15:47 #

Das stimmt sicher, aber solche Spiele sind in der Regel sehr Dialog- und Storylastig, also auch mit mehr Geld wäre es schwierig sowas kompolett zu vertonen. Neuere Spiele sind auch(!) deshalb voll vertont weil Sie inhaltlich weniger Aufwendig sind. Baldurs Gate 2 oder Planescape Torment wären sicherlich auch heutzutage kaum Vertonbar. Als Schreiber ist man nunmal viel freier wenn man weiß das man sich aufgrund zu mietender Synchronsprecher nicht zurück halten muss.

Evtl. ist das auch ein Grund warum sogenannte "Retro Spieler" die älteren RPG´s lieber spielen, weil die oftmals (nicht immer natürlich) auf dieser Ebene mehr zu bieten haben.

In kurzen Worten : Diese Art von Computerspiel bietet einen mehr Freiheiten in der inhaltlichen Entwicklung.

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 16:04 #

das sind gute argumente, das hat sicher was. wobei ich jetzt nicht sagen würde, dass Baldur's Gate 2 irgendwie tiefgründiger geschrieben ist als Dragon Age. bei bedienen sich grosszügig bei gängigen rollenspiel-klischees. Planescape ist eben eine grosse ausnahme. war es aber damals schon.

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 16:05 #

*beide

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 16:03 #

dass ich indie-projekte nicht mag hab ich nie behauptet. hab weiss gott genug davon gekauft...

ich weiss schon, dass viele PC-spieler, vor allem hoffnungslos nostalgische, indie-entwickler aus prinzip vergöttern und kritik an ihnen einfach nicht zulassen, so à la "alles was indie ist ist toll!". ich gehöre nicht dazu.

wer ein spiel für $15 verkauft und 10 jahre lang entwickelt hat, der muss sich auch kritik gefallen lassen, ob es dir in den kragen passt oder nicht.

old-school hin oder her, gewisse dinge sollte man im jahre 2012 einfach nicht mehr machen, und das sind IMO ellenlange texteinblendungen. das strengt die augen an und langweilt irgendwann. und die wenigsten textlastigen spiele sind so gut geschrieben wie Planescape: Torment...

wenn eine vollvertonung oder aufwendige rendersequenzen finanziell nicht drin liegen, könnte man sich auch nach alternativen umschauen. kurze und knappe, aber prägnante dialoge; gezeichnete zwischensequenzen im comic-stil. solche sachen.

Auffa Arbeit (unregistriert) 6. September 2012 - 16:30 #

Deine Meinung in allen Ehren, aber nein, ein Indie-Projekt, das für $15 zum Release verkauft wird, muss sich nicht die gleiche Kritik gefallen lassen, wie es andere Spiele müssten. Wie lange es in der Entwicklung war, ist dafür auch vollkommen irrelevant. Alles was Indie ist, ist toll, hat hier vor dir niemand gesagt (typisches Trollzeichen, anderen etwas in den Mund zu legen, was gar nicht gesagt wurde). Was du aber gesagt hast und sagst, ist: Alles, was nur auf längere Texteinblendungen zum Erzählen der Story setzt, ist schlecht und veraltet und darf heute nicht mehr sein. Und das ist schlicht: Unsinn.

Nur weil du längere Texteinblendungen nicht magst, sollen sie also auf andere Stilmittel umschwenken, die nicht das Gleiche leisten können?

Stefan S. (unregistriert) 6. September 2012 - 12:48 #

wo ich die lauf animationen gesehen habe, musste ich an das alien "roger" denken, von american dad. der läuft teilweise genauso ;P

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 6. September 2012 - 11:04 #

Erinnert mich eher an Divine Divinity als an Diablo2. Der Stil gefällt mir sehr gut, werde es mal im Auge behalten.

volcatius (unregistriert) 6. September 2012 - 12:24 #

Ist zwar ein Low-Budget-Spiel, aber die Animationen hätte man nun wirklich besser machen können, das sieht eher nach Stummfilm aus..

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 6. September 2012 - 12:39 #

Nur 3 Klassen? :(

Lasst mich raten: Inquisitor Krieger, Inquisitor Dieb, Inquisitor Magier?

Ooohhh ich hab was gewonnen? Welch Überraschung :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8281 - 6. September 2012 - 12:41 #

Ich bin seit gestern stolzer Besitzer. Das UI ist etwas winzig geraten (skalliert wohl nicht mit) und die Animationen haben was von einem ULtima Online oder einem The 4th Comming. Und das Ding ist hart. Mein erster Ausflug endete 5 minuten bei der ersten Quest und der dazugehörigen 3ten Fledermaus... Mein zweiter Ausflug ging lānger, endete aber auch bei einer Flugmaus, weil ich im Inventory rumgekramt habe...

Heute startet Besuch #3 ... Aber jetzt bin ich gewarnt. Echt Oldskool.

Mein Traum: Es lebend zur 2ten Quest schaffen. Drückt mir die Daumen!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 6. September 2012 - 12:58 #

tue es!

HamuSumo 11 Forenversteher - 576 - 6. September 2012 - 12:49 #

Warum sind retroorientierte Spiele fast immer komplett retro? Auch ich finde, man hätte die Animationen etwas geschmeidiger machen oder die Charaktere in 3D designen können.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2446 - 6. September 2012 - 13:42 #

Ich habe bereits einige Stunden mit dem Spiel verbracht und es ist wunderbar, wenn man von den hölzernen Animationen absieht und nix gegen lange unvertonte Dialoge hat, sprich man muss wirklich verdammt viel lesen. Die tolle Atmosphäre und das Ermitteln im ersten Dorf haben mich aber gleich gepackt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 6. September 2012 - 14:34 #

Das ist Diablo 2 mit anderen NPC´s und Charakteren :o oh man das so etwas nach 10 Jahren noch geklont wird..

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 6. September 2012 - 15:29 #

Manche Klone wachsen eben langsamer als andere. ;)

Fred DM (unregistriert) 6. September 2012 - 16:06 #

laut beschreibung ist es 10 jahre lang in entwicklung gewesen...

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9925 - 6. September 2012 - 16:06 #

Mir gefällt das Ganze ziemlich gut, muss ich mir merken. Was ich allerdings hoffe, ist, dass es eine Rennen-Funtion gibt. Wenn man sich immer so langsam fortbewegt wie im Video, könnte mich das in den Wahnsinn treiben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8281 - 6. September 2012 - 17:11 #

Es gibt die Möglichkeit zu Rennen... Das ist ungefähr dann doppelt so schnell, wie das Gehen. Kostet aber Ausdauer - davon hat man am Anfang nicht alzuviel. ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 6. September 2012 - 18:36 #

Sprich genau wie in Diablo 2 :D oh man es ist so dreist :D

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2446 - 7. September 2012 - 11:30 #

Warum du es nun immer als Diablo Klon abtust ist mir echt ein Rätsel, dass Spiel spielt sich komplett anders als Diablo, es sieht vielleicht optisch ähnlich aus das wars dan aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten.
Wenn man es vergleichen will, dan wohl eher mit Arcanum oder Divine Divinity wobei sich die Kämpfe eher so spielen wie bei Arcanum, im Echtzeit Modus.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8281 - 7. September 2012 - 18:31 #

Nein, es ist ein direkter Klon von Sim City, weil man auch die Maus benutzt. Auch erkenne ich anleihen von Herr der Ringe, da ich es wohl auch Ringe im Spiel gibt.

Scherz beiseite: Wer das Ding mit Diablo vergleicht, hat es nicht gespielt. Siehe den Kommentar über meinen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 8. September 2012 - 17:59 #

Vielleicht solltet ihr mal Diablo 2 gespielt haben, dann seht ihr genau das mehr als nur die Grafik ist die hier kopiert wurde.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8281 - 8. September 2012 - 18:50 #

Vielleicht haben wir das? Ich denke 2 Jahre D2 sollten reichen, oder? Der Unterschied ist, ich habe auch Inquistor gespielt, du auch?

Ich kann dir versichern, beide haben nicht viel miteinander gemein. Ja es ist ISO, ja es ist ein RPG, ja man hat Skills & Spells - und nu?

Schach und Dame spielen auch auf dem selben Brett, das eine spielt sich aber komplett anders als das andere.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1500 - 6. September 2012 - 17:05 #

Weiß jemand, ob ne deutsche Version geplant ist? So viel englisch ist immer so anstrengend und nicht sehr spaßfördernd...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 6. September 2012 - 18:40 #

Auf deutsch würde ich vlt auch mal reinsehen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10895 - 6. September 2012 - 19:02 #

Meines Wissens nach ist das vorerst nicht angedacht. Aufgrund der Resonanz in Tschechien und den Fans, die kein Tschechisch, dafür aber Englisch beherrschen, wurde damals beschlossen, dass es eine englischsprachige Version gibt. Die tschechische Version kam 2009 auf den Markt - der Beschluss lag aber schon davor.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 7. September 2012 - 9:43 #

Das sieht wirklich geil aus, vorher muss ich mir aber noch ein Bild machen wie das aussieht auf 1920-1080, denn wenn da alles dann total winzig wird, wäre das sehr schade, ich denke da werd ich nächsten Monat mal nen Blick drauf werfen, erst mal noch zu viel zu tun mit anderen Games.

Claus 30 Pro-Gamer - - 134028 - 7. September 2012 - 12:41 #

Geht mir genauso, hätte es nicht besser schreiben können.

knallfix 14 Komm-Experte - 1846 - 8. September 2012 - 10:37 #

Bin ich der einzige, der bei "Inquisitor" immer auf ein WH40k RPG um eben einen Inquisitor hofft, egal wie oft man vorher schon lesen mußte, dass es eben nicht so ist? :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit