SWTOR: Details zur Operation „Schrecken aus der Tiefe“

PC
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35854 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

3. September 2012 - 14:21 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bioware hat mittels eines Postings auf der offiziellen Website die neue Operation "Schrecken aus der Tiefe" für das ab Herbst als Free-2-Play-Titel verfügbare Star Wars - The Old Republic  etwas näher vorgestellt. Unter anderem wird auf den Schauplatz sowie die dort zu findende Technologie und die Kreaturen eingegangen.

Erwarten können Spieler fünf neue Bosse, die "selbst für koordinierte Gruppen von Spielern eine Herausforderung darstellen werden“ – behauptet zumindest Jesse Sky, Lead Designer für Operationen und Flashpoints des MMOs. Mit der neuen Operation wird auch ein neues Rüstungsset für Spieler eingeführt, die Schwierigkeit soll sich dabei an Spielern orientieren, die die letzte Operation "Explosiver Konflikt" bereits gemeistert haben. Einer der Bosskämpfe soll erneut ein ausgeklügeltes Puzzle enthalten, das dieses mal sowohl komplexer als auch weniger intuitiv sein soll als in den bisherigen Operationen.

In "Schrecken aus der Tiefe" geht es um ein Hyperraumtor, durch das sehr seltsame Kreaturen auf den Planeten Asation gelangt sind. Eure Aufgabe ist es, diese finsteren Gesellen zu besiegen und das Tor wieder zu schließen. Der finale Boss soll dabei optisch am eindrucksvollsten sein und alles bisher gezeigte übertreffen. Auch ein bekanntes Gesicht sollt ihr wiedersehen, Bioware spoilert hier ein wenig, lässt aber genug Spielraum für Spekulationen: Malgus? Revan? Wir sind gespannt.

Schrecken aus der Tiefe wird mit dem Update 1.4 verfügbar sein.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 3. September 2012 - 14:40 #

Es bleibt dabei. Irgendwas machen die Spiele immer nicht ganz so gut.

Auch hier wieder: Patch 1.4

Gerade mal geguckt. Auch bei SWToR sind 1.1-1.4 die großen Inhaltsupdates. 8 Monate sind ins Land gegangen und es gab nur 4 große Updates. Das ist für 13 € schlicht und einfach zu wenig. Optimales Beispiel bleibt WoW Classic. Fast jeden Monat ein inhaltiches Update.

Kein Wunder, dass immer weniger Leute bereit sind, 10-15€ pro Monat für Spiele zu bezahlen, wenn diese in der inhaltichen Sicht schwach supportet werden.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 3. September 2012 - 14:52 #

Für eine 10-15 Jahre alten Engine wie bei WoW kann man auch viel schneller einen neuen Level hinklatschen als mit einer halbwegs modernen Grafik-Engine, wie sie jedes aktuelle MMO hat.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 3. September 2012 - 15:02 #

Es geht ja nicht nur um neue "Level". Sondern um neue Inhalte. Dazu gehören auch PvP, Housing, neue Berufe oder ähnliches, Voice-Chat, sonstige große Veränderungen, Überarbeitungen an Systemen. Einfach mal kreativ sein oder die Community fragen, was sie sich wünscht.

Mal davon abgesehen ist es jedem Entwickler selbst überlassen, wie gut er seine Engine entwickelt, um sich das Hinzufügen von "Leveln" zu vereinfachen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 4. September 2012 - 0:38 #

wenn man keine ahnung hat...
die wow engine ist mit abstand das beste, was es aus technischer sicht auf dem mmo markt gibt. davon abgesehen dürfte es sich nicht viel unter den spielen nehmen, einfach einen "level hinzuklatschen".

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 4. September 2012 - 1:23 #

Wenn du meinst, dass WoW die beste MMO-Grafikengine hat, warum nicht. Jedem seine Meinung.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 4. September 2012 - 11:40 #

Geilere Wölfe habe ich jedenfalls noch nicht gesehen als da ^^ Am besten ist dieser hächelnde mit der putzigen Mähne :D

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 4. September 2012 - 13:27 #

Beste Engine bedeutet nicht zwingend realistischste Grafik.
Das WoW Grafik wenig Polygone und niedrig aufgelösten Texturen hat liegt hauptsächlich daran, dass das meiste davon vor über über 8 Jahren erstellt wurde und deshalb auch auf 8 Jahre alten Computern läuft. Und dieser "Comic-Look" ist auch relativ Zeitlos.

Würden die neuen Gebiete auf einmal aussehen wie Crysis 3, wäre das ein ziemlicher Stilbruch und 5 Millionen WoW Spieler müssten sich einen neuen teuren PC kaufen.

Kann man das Spiel schon spielen während der Client heruntergeladen wird (content-streaming)?
WoW: ja - GW2: nein
Unterstützt der Client 64-bit?
WoW: ja - GW2: nein
Unterstützt der Client DX11?
WoW: ja - GW2: nein
...

Welche "Engine" ist jetzt besser?
Naja, GW 2 hat zumindest mehr Polygone und höher aufgelöste Texturen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 4. September 2012 - 16:45 #

Content Streaming hat Wow aber auch noch relativ neu. Sowas gab es früher nicht.

Azzi (unregistriert) 4. September 2012 - 10:11 #

Äh ja ich behaupte einfach mal Tetris hat die beste Grafikengine...

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 4. September 2012 - 12:31 #

den zusatz "aus technischer sicht" hast nicht ganz verstanden oder? welche spiele unterstützen dx11 oder 64bit? welche haben eine ähnliche phasing technologie? welche schaffen es mehr als 100 spieler auf den bildschirm zu bringen, ohne dabei in knie zu gehen? welche schaffens überhaupt noch, ne zusammenhängende welt zu erschaffen, die nicht alle 2 minuten durch nen ladebildschirm unterbrochen wird? hölzerne animationen finden man sogut wie garnicht. gott man könnte zig sachen finden, aber danke für deinen geistreichen kommentar.

Azzi (unregistriert) 4. September 2012 - 13:53 #

Meinst du das WoW wo die Charaktere aus 3 Polygonen bestehen und die Texturen so niedrig aufgelöst sind das man sie fast als solche nicht erkennt (wird dir dann als Comic-Stil verkauft)?

Das WoW wo die Waffe 20 Zentimeter hinter dir frei in der Luft schwebt oder durch die Rüstung durchgeht wie ein Grafikfehler?

Achja das WoW wo bei Städteraids "deine 100 Spieler" regelmässig Standbilder gab und der ganze Server gleich abstürzte? Wo sind in WoW denn überhaupt so viel Spieler?

Ladebildschirme gibts in WoW bei Kontinentwechsel und Instanzeintritt etc, beispielsweise bei Lotro oder Secret Worlds sieht man ähnlich selten nen Ladebildschirm/ ist so kurz das er net stört. Phasing hat mit der Grafikengine selbst nix zu tun.

---
Ich bin niemand der rumflennt die Grafik in WoW sei so scheisse, mal abgesehn von den Charakteren siehts sogar erträglich aus, aber bitte erzähl mir hier nix von High-End Engine denn das ist zum Lachen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 4. September 2012 - 14:32 #

schlagkräftige argumente.
- städteraid probleme gehören der vergangenheit an, wir reden hier von der technik 2012 und nicht von der classic version
- 3 polygon chars, gehts noch primitiver?
- 100 spieler gibs/gabs z.b. wintersgrasp, tol barad und einige städte auf diversen servern
- nur weil der ladebildschirm woanders nicht stört, ist er dennoch vorhanden
- phasing gehört sehrwohl mit als punkt dazu, sorgt es doch für eine dynamische darstellung der gegend je nach spieler
klinke mich hier aber aus. überleg mal bevor du schreibst. man kann ja diskutieren aber wirklich nur bullshit von sich geben und es teils ins lächerliche ziehen zu wollen ist affig. bring richtige argumente oder lass es sein.

Azzi (unregistriert) 4. September 2012 - 14:47 #

Quark Phasing gehört net zur Engine, werden einfach auf dem Client verschiedene Versionen der Karte/Umgebung geladen je nach Questfortschritt, ist weder in Echtzeit noch irgendwie dynamisch mit andern Spielern in der MMO Welt abgestimmt.

Ich habe lediglich Fakten genannt, ob du das jetzt m,it deinem verblendeten Fanboytum in Einklang bringen kannst ist mir persönlich ziemlich egal. Achja hab Anfang Cata aufgehört zu spielen und selbst da klappten die Städteraids net problemlos und das selbst mit nur einem Raid voller Angreifer...

Diskussion ist hier beendet das Threadthema war SWTOR und net die Engine von WoW.

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 4. September 2012 - 23:13 #

3 polygon chars, texturen die man fast nicht erkennt ( ?! ), städteraids mit nur 40 leuten unspielbar, nicht deiner meinung = fanboy
gib noch mehr fakten! weißt du überhaupt was die wörter für eine bedeutung haben, die du so benutzt? ums noch abzurunden, ich spiele wow seit anfang 2010 nicht mehr und wenn du der meinung bist dies sei die falsche diskussion, dann halt dich doch direkt von anfang an raus und komm nicht mit irgendwelchem wowgebashe bis hin zu fanboy, weil dir jegliche argumente fehlen, daher. nicht einen verdammten punkt hast du gebracht, welche die technik anderer engines besonders gegenüber wow hervorhebt. war schön mit dir "diskutiert" zu haben.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 4. September 2012 - 14:56 #

Und wenn ich jetzt die CryEngine3 nehme und da einen WoW Charakter mit 3 Polygonen und einer Matschtextur reinlade, ist die CryEngine3 dann nur noch LowEnd? Oder ist einfach die Grafik schlecht?

Phasing ist Teil der "WoW-Engine" und dass WoW die beste Grafik hat wurde von matthias auch gar nicht behauptet.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 4. September 2012 - 14:21 #

Minesweeper hat keine Ladezeiten, kann gleichzeitig 100e Felder darstellen, die Grafik ist stimmig, die Felder sind gut animiert und es läuft selbst auf 20 Jahre alter Hardware. Damit steht fest, Minesweeper hat die beste Grafik die es gibt.

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 4. September 2012 - 14:35 #

schön das du dich sinnvoll beteiligst!

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 3. September 2012 - 16:13 #

4 große Updates in 8 Monaten ist nicht weniger, als es damals in WoW-Classic war.

Davon abgesehen, stimme ich dir aber zu, dass SWToR zu wenig bietet.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 3. September 2012 - 16:55 #

Ich spiele kein SWTOR, aber die WoW-Classic Updates waren teilweise auch sehr klein. Da gab es mal einen Patch mit Wettereffekten (Regen, Schnee) und einen mit PvP Rängen. Aber auch zum Beispiel den Silithus-Patch mit komplett neuem Questgebiet (ja, Silithus gab´s schon vorher, nur war da praktisch nichts los) + 2 Raidinstanzen + großem Worldevent.

Ich finde der Inhalt ist das entscheidende, nicht die Anzahl der Patches pro Zeit. Wenn ein Patch 6 Monate Spaß bringt reichen auch 2 pro Jahr.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 3. September 2012 - 17:00 #

Natürlich zählt auch der Inhalt.

Nur: Beim Wetterpatch gab es das 0.5 Tier-Set dazu. Da hatte man auch wieder was zu tun oder man war eh noch Raiden.

Beim PvP Patch gab es erstens auch die beiden EpicQuests für Priester und Jäger. Und vor allem darf man den PvP Patch nicht unterschätzen. Denn dann lohnte sich das Open PvP auf einmal. Damit hatte man auch genug zu tun.

Letztendlich gab es also nach jedem großem Patch in WoW genug zu tun.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 4. September 2012 - 9:41 #

Ja, in WoW hatte man auch deshalb immer genug zu tun, weil die Release Version schon extrem umfangreich war. Es gab 34 Gebiete, 21 5er Dungeons und 2 40er Raids und mit dem leveln bis 60 war ich schon einige Monate beschäftigt und als ich 60 wurde hatte ich noch immer nicht alles vom Release-Content gesehen, geschweige denn von den Patches die inzwischen gekommen waren.

Den Start von LotRO habe ich auch mitgemacht, da gab es glaube ich 8 Gebiete, ich glaube weniger als 10 6er Dungeons und keine Raids.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 3. September 2012 - 17:21 #

Wie die Erinnerung an alte Zeiten doch alles rafft und schön malt...

Original WoW release:

1.1: (nov. 2004) Release bug fixes
Patch 1.2: (Dec. 2004) 5-man dungeon (maraudon), outdoor PvP area, holidy content
Patch 1.3: (March 2005) 5-man dungeon, outdoor raid bosses
Patch 1.4: (April 2005) PvP honor system
Patch 1.5: (June 2005) Two battlegrounds
Patch 1.6: (July 2005) Raid dungeon (BWL), Darkmoon faire
Patch 1.7: (September 2005): Raid dungeon (ZG), Battleground (AB)
Patch 1.8: (October 2005): Outdoor PvE bosses, Revamped questing in Silithus
Patch 1.9: (January 2006): Two raids (AQ20 & AQ 40)
Patch 1.10: (March 2006): Weather effects & Teir 0.5 armor set quests
Patch 1.11: (June 2006): Raid dungeon (Naxx)
Patch 1.12: (August 2006): Cross-realm BGs

Bei WoW Classic kamen nach 5 Monaten zwei Outdoor Bosse als erster post release raid content raus. Erst 8 Monate nach Release gab es in Patch 1.6 mit BWL die erste neue Raidinstanz. 7 Monate hat es gedauert, bis es mit den ersten zwei Battlegrounds überhaupt mal PvP Content gab, der bei Release völlig fehlte.

Ja, früher war alles besser...

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 3. September 2012 - 18:03 #

Da, im Juni/Juli 2005 innerhalb von zwei Monaten zwei Updates. Also klarer Fall von "Früher war alles besser" :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 3. September 2012 - 18:16 #

Da für mich Raiden nie oberste Priorität hatte gilt für mich: Früher war alles besser. Zumindestens hier.

Wie schon gesagt, PvP konnte man auch ohne Battlegrounds machen. Das Spiel muss es nur anbieten. Tarrens Mill/Southshore oder die Crossroads PvP-Schlachten waren ziemlich lustig.

Außerdem gilt für mich zumindestens der EU-Release im Februar als Startschuss. Dann galt es erstmal auf das Höchstlevel zu kommen. Danach stärker anfangen mit PvP und Dungeons. Ich weiß nicht, wo da das Problem gewesen sein sollte.

Ist natürlich die Frage, was für Ansprüche man an sich stellt. Ich hab ja gesagt, gegen Ende von Classic wurde es schlechter, ab BC sowieso.

Wer kann denn schon sagen, dass er nach 2-4 Wochen raiden komplett T1 oder T2 am Anfang hatte? Wohl kaum einer, außer es wurde gezielt darauf hingearbeitet von der gesamten Gilde.

Es kommt halt auch auf die Entwickler an, inwieweit sie etwas motivierend in die Länge ziehen. Natürlich muss man dazu sagen, dass WoW da Vorteile hatte, weil für viele es das erste MMO war und deshalb extrem aufnahmefreundlich gestimmt.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 3. September 2012 - 23:46 #

Ist doch gar kein Vergleich, zu WoW Classic Zeiten hast du min. 2-3 monate gebraucht um Überhaupt Endlevel zu erreichen, noch mal nen Monat um Raid Ready zu sein, und dann locker 2-3 monate bis du mal nen T Set hattest, wenn nicht länger. Das Problem das heutige Spiele haben, ist das "fast Leveling system" möglichst schnell, möglichst viel, und da beist sich der Fuchs in den eigenen Schwanz, die Spieler sind viel zu schnell gelangweilt, und den Entwicklern bleibt gar keine Zeit mehr venünftigen inhalt nachzuliefern. ich wette wenn die meisten Spiele ein viel längere Level Zeit hätten, würden die User zwar am anfang rummotzen das alles zu lange dauert, allerdings werden sie schnell wieder Lernen und Feststellen, das sie ein wesentlich besseres und vor allem glücklicheres Gefühl haben, wenn sie nach langer Zeit Endlevel erreichen, als das jetzt der fall ist, und sie sich was in Wochen und Monaten erarbeiten mussten, als in ein paar Stunden.

Ich wünsch mir echt mal wieder nen MMO, wo ich mit lv 20 in nen Dungeon gehe, und nicht nur einmal, wo ich nicht genau weiss, das das gesamte Equip, und die Zeit eigentlich fürn A.. sind, weil ich in Spätestens 2-3 Stunden schon lv 40 bin, und meine ganzes Equip eh wieder fürn Popo ist, also der Dungeon eigentlich völlig nutzlos wahr, wozu gibs überhaupt heutzutage noch low und midlevel Dungeons?. Ich will mal wieder ein MMO wo es was besonderes ist, nach 2 monaten einen Max Level Char zu sehen, und wo es noch was besonderes ist, wenn da jemand nach 5 monaten mit endlevel gear rumläuft, wo nicht jeder Hansi schon nach 2 wochen alles weiss, und alles kann, und nach nem DMG Meter schreit, weil alle nur noch durch das Endlevel Rushen wollen, was sich eigentlich keiner wirklich verdient hatt. Ich möchte ein MMO das mann wirklich wieder Spielen muss, und nicht anhalten muss, weil mann sogar aus dem Content levelt, weil mann in Zone für 20-30 schon lv 40 geworden ist und vor allem will ich endlich mal wieder nen MMO sehen, wo mich Mobs aus den Latschen hauen, weil sie den namen Elite auch tatsächlich verdient haben.

Ja, früher wahr alles besser !

floppi 22 AAA-Gamer - - 32661 - 3. September 2012 - 15:39 #

"die "selbst für koordinierte Gruppen von Spielern eine Herausforderung darstellen werden“ – behauptet zumindest Jesse Sky,"

Wenn sie genauso verbuggt eingeführt werden wie die vorherigen Operationen, dann glaube ich das sofort. Ein koordinierter Kampf gegen den Frust und Bugs. ;)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 3. September 2012 - 16:20 #

Gegner trotz Bugs zu besiegen ist bei jedem MMO die größte Herausforderung. Ohne ist es oft viel zu einfach :)

Wiezzekatze 11 Forenversteher - 734 - 3. September 2012 - 16:12 #

Ich spiele zwar schon länger kein SWTOR mehr, aber ich freu mich für die Spieler die noch dabei sind. Bin gespannt zu erfahren, wie sich die Operation dann auf den Liveservern spielt.

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 3. September 2012 - 19:43 #

Sind doch keine Wirklichen News mehr !

Das ist doch wieder aufgewährmter Mist von Bioware. Die Selben Info´s gabs schonmal als News bei denen , jetzt nur nochmal um nochmal daran zu erinnern das es "soon" kommt und natürlich dermaßen "awesome" ist wie alles in dem Spiel.

Wenn man schon so eine Scheisse wie mit Swtor verzapft hatt sollte mann seine Godlobende PR mal bremsen.

Übrigens ist ein genauer Release von 1.4 immer noch nicht bekannt. "Soon" eben.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 4. September 2012 - 9:38 #

Ja mit den Terminen hat es SWTOR nicht so wirklich heheh, da muss ich dir zustimmen, aber wenn es F2P ist bin ich wieder dabei vielleicht, da man nicht weiss was EA für ein Modell ausheckt.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32661 - 4. September 2012 - 11:20 #

Übrigens Bioware: Steckt euch weitere Raids und Instanzen dorthin wo die Sonne nicht scheint. SWTOR hat mich, und viele andere, wegen der Klassenstories fesseln können. Solange diese nicht adäquat weitergeführt werden, fasse ich das Spiel nicht mehr an.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 4. September 2012 - 12:39 #

...und warum so aggressiv?!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32661 - 4. September 2012 - 15:46 #

Weil ichs kann. :>

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 6. September 2012 - 17:24 #

Du wirst denen von Bioware ja richtig fehlen.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32661 - 6. September 2012 - 20:38 #

Oh ja, sie schreiben mir schon immer Mails, dass sie mich vermissen. ;)

Dennis (unregistriert) 11. September 2012 - 6:23 #

Also ich spiele swtor schon sehr lange und ich muss sagen das ich es in keiner weise langweilig ist (geht mir so)! Ich raide jede Woche und jedes Wochenende aber habe immer noch nicht mit allen chars voll Kampagne eq da ich mir ein bisschen zeit lassen. Und dieser Scheiß vergleich mit swtor und wow finde ich echt Scheiße, da man sie einfach nicht vergleichen kann meiner Meinung nach!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 12. September 2012 - 8:25 #

Fluchen und keine Begründung bringen ist nicht unbedingt der Hit, kommunikationsmäßig. Aber ansonsten finde ich SWTOR auch nicht so schlecht wie es oft geredet wird. Bei Rift genau das gleiche. Ich persönlich bin einfach nur im HdRO- und im GW-Universum mehr zu Hause bzw. verbinde damit so lange und intensive Spielerfahrungen, daß ich dort "wieder hin" möchte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Benjamin Braun
News-Vorschlag: