Brothers in Arms Furious 4: Wird ein neues Spiel

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 132160 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

3. September 2012 - 11:53

Auf der E3 2011 kündigte Ubisoft einen neuen Teil der Brothers in Arms-Reihe an (wir berichteten). Brothers in Arms Furious 4 sollte jedoch anders als seine Vorgänger eher humoristisch angelegt sein und sich wie eine Mischung aus Team Fortress 2 und dem Film Inglorious Basterds spielen. Nach der ersten Ankündigung war es lange still um den Titel geworden. Im Mai dieses Jahres wurde dann bekannt, dass Ubisoft den Markenschutz des Titels aufgegeben habe und das Projekt daher auf Eis liegen könnte. Jetzt meldete sich Randy Pitchford von Gearbox gegenüber Kotaku zu Wort und klärte über den aktuellen Stand des Projekts auf.

Demnach habe sich Furious 4 seit seiner Ankündigung ständig weiterentwickelt. Das Team habe zudem viel mit neuen Features herumgespielt. Wenn das Spiel wieder auf der Bildfläche erscheint, wird es daher kein Brothers in Arms mehr sein. Pitchford nahm stattdessen Bezug auf den Genremix in Borderlands und stellt sich etwas ähnliches für die neue IP vor. Genauer auf das Thema geht er jedoch in dem Gespräch nicht ein. Ebenso schweigt er zu der Frage, wann wir mit neuen Informationen rechnen können.

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 3. September 2012 - 12:50 #

na, vielleicht auch noch ein F2P-modell ankündigen, dann sind alle aktuellen trends drin.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 3. September 2012 - 13:01 #

Als es als Brothers in Arms angekündigt wurde, war ich echt baff, was die aus der Serie machen wollen. Dann kam ja sofort der Gedanke, warum die das nicht als neue IP anbieten mit dem Namen Furious 4. Nun sieht es ja sogar danach aus. Das fände ich echt gut.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2688 - 3. September 2012 - 13:34 #

Desto mehr ich von dem Spiel sehe, desto schlechter finde ich es irgendwie. :/

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 3. September 2012 - 13:39 #

Gefällt mir kein Stück.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1679 - 3. September 2012 - 13:44 #

Humoristische Nazijagd wär super gewesen. So ist es nur ein Nachhecheln aktueller Trends. Meh.

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 3. September 2012 - 18:18 #

Naja im Grunde bleibt es wahrscheinlich immernoch rassistischer, stereotypischer Blödsinn! :/
Das wäre echt so ein Spiel gewesen, dem ich keine Träne hinterhergeweint hätte.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2688 - 3. September 2012 - 20:22 #

/sign

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1679 - 3. September 2012 - 20:40 #

Ich kenne die Franchise nur vom Namen her, kannst du daher die Sache mit dem Rassismus näher erläutern? Stereotyp ist unterm Strich ja wohl jeder Weltkriegsshooter, ob mit Taktik oder ohne.

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 4. September 2012 - 19:42 #

Ich rede nicht von den Vorgängern, die hab ich zwar nicht gespielt, die sollen aber eine glaubwürdige, ernste Geschichte erzählen.

Was ich meine ist das hier: http://www.youtube.com/watch?v=FA_gXXU21jQ

Olphas 24 Trolljäger - - 47757 - 4. September 2012 - 22:26 #

Das besondere an Brothers in Arms ist ja, dass es sich wirklich Zeit nimmt, sich um einzelne Soldaten und deren Sorgen und Geschichten zu kümmern als ständige Krach-Bumm-Effekte abzufeuern. Die Leute wachsen einem richtig ans Herz, man kennt sie alle mit Namen und der Schrecken liegt hier eher in den "kleinen", persönlichen Dingen als in den Gegnerfluten.
Ich will nicht sagen, dass es völlig frei von Stereotypen ist, aber die Reihe gibt sich wenigstens Mühe eine Geschichte zu erzählen, die einem nah gehen kann.

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 4. September 2012 - 13:48 #

"Hells Highway" ist so ziemlich der einzige WK-Shooter den ich gespielt habe. Fand das Spiel richtig gut, da die Story wirklich interessant gemacht war.

Bei "Furious 4" musste ich im ersten Moment an hochgezüchtete Sportwägen denken.

Olphas 24 Trolljäger - - 47757 - 4. September 2012 - 22:18 #

Gute Entscheidung. Die Verbindung von dem Spiel mit dem Namen Brothers in Arms hat einfach keinen Sinn gemacht.

Aber ich will immer noch ein richtiges Brothers in Arms 4! Ich will wieder mit Matt Baker und seinen Jungs unterwegs sein. Nächstes Ziel sollten die Ardennen und Bastogne sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)