Torchlight 2: Unterstützt Steam Workshop // Gratis-DLCs

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137344 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

3. September 2012 - 9:18 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Zu den Gründen, warum sowohl das im Jahr 2009 veröffentlichte Torchlight bei den Spielern beliebt war als auch das in wenigen Wochen erscheinende Torchlight 2 von vielen sehnsüchtig erwartet wird, kann sicher auch die Modding-Funktionalität gezählt werden. Travis Baldree, einer der Mitgründer des Studios und Projektleiter beim aktuellen Titel, gab nun bekannt, dass das zweite Torchlight-Spiel die Valve-Plattform Steam Workshop nutzen wird. Seiner Ansicht nach „gab es keinen Grund, dies nicht zu tun“.

Mittels Steam Workshop erhaltet ihr die Möglichkeit, eure Modifikationen auf die gleichnamige Plattform hochzuladen und somit allen interessierten Usern anzubieten. Die Projekte der Community können von euch unter anderem gefiltert, für den späteren Download markiert und natürlich auch bewertet werden.

Wie auch schon beim erfolgreichen Vorgänger, werden die Modding-Tools derzeitigen Planungen zufolge einige Wochen nach dem Release des Action-Rollenspiels vom Entwicklerstudio herausgegeben werden. Darüber hinaus strebt man bei Runic Games an, eigene Mod-Inhalte zu veröffentlichten, um das Modifizieren etwas anzustoßen. Gegenüber den Kollegen von GameSpy äußerte Baldree, dass er mehr von Spielern erstellte Rüstungssets und Gegenstände erwartet als es in Torchlight der Fall war, da die Klassen im neuen Spiel verschiedene Änderungen erfahren haben.

Angesprochen darauf, ob es Download-Inhalte geben wird, antwortete der Spieleentwickler, dass alles, was von Runic Games herausgegeben wird, wahrscheinlich gratis sein wird. Einmal im Monat sollen diese neuen Inhalte erscheinen, um „die Leute daran zu erinnern, dass wir noch da sind“, so Baldree weiter. Via Steam werden die DLCs automatisch heruntergeladen und installiert; geplant sind zum Beispiel neue Items oder Ereignisse. Wir können daher durchaus gespannt sein, was sich Runic Games einfallen lassen wird – und vor allem, welche Projekte durch die Mod-Community verwirklicht werden.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 3. September 2012 - 1:10 #

Bisher ist noch nicht bekannt, ob sich die Ladenfassung von Daedalic auf Steam aktivieren lässt:
http://forum.daedalic.de/viewtopic.php?f=96&t=1556

Zudem wird es wohl auch ein hauseigenes Content Delivery System geben:
http://forums.runicgames.com/viewtopic.php?f=30&t=32582

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 3. September 2012 - 7:50 #

Gefällt mir sehr gut, besonders der Teil mit Gratis-Updates zur Erinnerung. Das funktioniert schon bei TF2 sehr gut.
Nur mehr etwas mehr als 2 Wochen ;-)

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 3. September 2012 - 13:58 #

Bei Amazon steht als Erscheinungsdatum der 30. Oktober drin.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58772 - 3. September 2012 - 14:28 #

Die haben es dann wohl noch nicht angepasst. Termin ist der 20.9.

http://www.gamersglobal.de/news/57795/torchlight-2-konkreter-release-termin-auf-pax-prime-upd

Drosan 15 Kenner - 2835 - 3. September 2012 - 7:53 #

Juhu

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5833 - 3. September 2012 - 8:31 #

Das wird immer besser ... Stück für Stück kündigt Runic alles an, was Diablo fehlt. Selbst wenn das halbe Jahr Verspätung nur genutzt wird, um nur das einzubauen was viele Spieler an Diablo 3 kritisieren: Hut ab und weiter so!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. September 2012 - 23:17 #

So muss mans machen^^

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 3. September 2012 - 8:46 #

Good Guy Runic Games

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. September 2012 - 9:20 #

Vorbestellung ist vorerst storniert, bis klar ist ob die Retail-Version auch Steam voraussetzt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 3. September 2012 - 10:25 #

Auch das war gleich mein erster Gedanke. Wäre schade, wenn es dadurch zum Nichtkauf kommt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18733 - 3. September 2012 - 11:49 #

Bis auf Half Life 2 (Schande über mich der das Toor für das Pferd mit eingerissen hat) hat es bisher auch noch kein Spiel in die DRM Bibliothek bei mir geschafft.
Aber die Steten Fluten höhlen mein Herz aus Stein so das ich echt am überlegen bin bei manchen Sachen drüber hinweg zu sehen.
Ich werde wohl Alt und Weich :-(

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. September 2012 - 14:50 #

Also ich habe mir mit "Home" gerade erst wieder ein Indie-Spiel für 2,54€ bei Steam gekauft und es mit Freude (bzw. einem angenehmen Horror-Gefühl) durchgespielt (sogar mit der Tastatur!). Ich würde daher nicht sagen, dass Steam per se schlecht ist, aber es ist für mich keine Plattform, auf der ich Vollversionen von Spielen haben möchte, sondern eher eine einfache bedienbare Plattform für Indie-Games, F2P und Spielen die ich nicht im Handel kaufen kann. Im Handel käufliche Spiele müssen für mich auf einem Datenträger ausgeliefert werden, den ich nutzen muss um das Spiel zu installieren, ohne dass ich ein Programm wie Steam benötige.
Wenn die Verpackung allerdings eine DRM-freie Version hat und darüber hinaus einen Steam-Key, dann werde ich mir das Spiel im Handel kaufen.

Von daher empfehle ich dir auch, deine Meinung nochmal zu überdenken, aber nicht grundsätzlich jeden Mist mitzumachen, der verlangt wird. Im Laden eine Verpackung kaufen, aus der ich nur einen Key benötige, ist für mich persönlich ein No-Go.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18733 - 3. September 2012 - 16:25 #

F2P ist eh kein Konzept mit dem sie mich bekommen.

Kann mir mal einer sagen wie ich in 10-15 Jahren nen RetroAbend mit sowas machen soll?

Und Steam ist halt n Trojanisches Pferd. Das ist eher ne Prinzipfrage. Klar kann man auch einfach nur Deals für 1-3€ und Indiys kaufen. Aber ich verkaufe dabei auch gleich meine Seele ... Im übertragenen Sinne :-D. Bin da eher Konservativ.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. September 2012 - 18:21 #

Man verkauft nicht seine Seele, wenn man dabei ist seine Bezugsquellen den zeitlichen Begebenheiten anzupassen. Früher bin ich auch in das 1km entfernte Plaza einkaufen gegangen um mir meine Rasierklingen zu holen, heute liefert mir die Amazon kostenlos. Ich fühle meine Seele auch nicht verkauft, nur weil ich mir Spiele übers PSN und Steam kaufe. Vielleicht würde es sich anders anfühlen, wenn ich keine Regeln hätte an die ich mich versuche zu halten, soweit es nur geht.
Ich bin auch eher konservativ, würde aber heute etwas lieber bei Wikipedia anstatt im Lexikon nachschlagen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 3. September 2012 - 16:43 #

Klingt als könnte Desura was für dich sein. Da gibt es noch mehr Indie-Games auf einer einfach bedienbaren Plattform und mit dem Vorteil, dass dort quasi alles DRM-frei angeboten wird. Desura selbst bietet anders als Steam kein DRM. Diejenigen, die ihre Spiele dort verkaufen, können zwar eigenes DRM einbauen, das ist aber beim überwiegenden Teil nicht der Fall, sonst weist Desura auf der Shop-Seite des Spiels darauf hin.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 3. September 2012 - 13:24 #

Richig. Genau das war mein erster Reflex. Schade um das Spiel. Dann eben weiter Borderlands. Sollte Steam optional sein, werde ich es mir nochmal anders überlegen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 3. September 2012 - 17:10 #

Wie es bei der Retail-Version mit Steam-Zwang aussieht, weiß ich natürlich nicht, aber bei einer vorherigen News zu Torchlight II hatte ich schon einmal Links zu Aussagen im offizielen Forum gepostet, die klar gesagt haben, dass es auch eine Steam-freie-Version über die Seite des Herstellers geben wird. Leider finde ich gerade meinen Beitrag nicht wieder.

Ist natürlich schon die Frage, wie es dann mit den Mods aussieht bei Versionen ohne Steam.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58772 - 3. September 2012 - 10:05 #

Das klingt doch nett. Auch die Implementierung des Workshops finde ich gut, beim Vorgänger war das mit den Mods dann doch ein wenig frickelig.

Hans am Meer (unregistriert) 3. September 2012 - 12:35 #

Ehre dem dem Ehre gebührt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Hack and Slay
ab 16 freigegeben
12
Runic Games
Daedalic Entertainment
30.10.2012
Link
8.5
8.2
LinuxMacOSPC