Skyrim: WB stoppt Entwicklung von Herr-der-Ringe-Mod

PC 360 PS3
Bild von Ardrianer
Ardrianer 18186 EXP - 19 Megatalent,R4,S1,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

2. September 2012 - 20:29
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die ambitionierte Mod "Middle Earth Roleplaying Project" für The Elder Scrolls 5 - Skyrim steht offenbar vor dem Aus. Warner Brothers, Rechteinhaber der Film- und Videospiellizenz von Der Herr der Ringe, hat die Weiterentwicklung der Modifikation wenigstens vorerst gestoppt. Da der Grund für Warners Einschreiten aber scheinbar lediglich aufgrund der hohen Ähnlichkeit von Gebäuden oder Gegenständen aus den Filmen war, besteht unter Umständen noch ein Fünkchen Hoffnung, dass es mit ein paar Änderungen doch noch weitergehen könnte. Zudem bemühen sich die Macher und Fans des Projekts nun mit Nachdruck, die ursprünglich für den Skyrim-Vorgänger Oblivion gedachte Mod zu erhalten und rufen dazu auf, ihnen dabei zu helfen – getreu dem Motto: "Es gibt gutes in dieser Welt, Herr Frodo. Und dafür lohnt es sich zu kämpfen!"

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18186 - 2. September 2012 - 19:29 #

fände ich sehr schade, wenn dieses Projekt nicht zu Ende gebracht werden kann. hoffe, da findet sich eine Lösung, mit der alle leben können

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 2. September 2012 - 20:15 #

Ist ja auch nicht das erste Mal bei Herr der Ringe soweit ich das weiß.
Echt schade. Wenn die Entwickler jetzt hingehen würden und das Spiel verkaufen würden, könnte man ja sagen, dass die das unterlassen sollen. Aber das sind Fans!
Ist doch bekloppt ^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 2. September 2012 - 19:33 #

Haben wohl Angst das der Mod deutlich besser wird wie ihre mittelmäßigen HdR Titel :p

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20728 - 2. September 2012 - 19:55 #

Könnte leicht passieren. Schwer würds net werden xD

Die einzigen Titel die mir vom Herr der Ringe Universum gefallen sind Rückkehr des Königs sowie Schlacht um Mittelerde 1+2. Herr der Ringe Online geht auch noch. Aber dann...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 3. September 2012 - 10:07 #

Rückkehr des Königs war echt klasse. Im Koop eine Wucht!

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 3. September 2012 - 15:32 #

Hab ich auch so in Erinnerung... das war echt herrlihc.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 2. September 2012 - 21:58 #

Das ist doch eine sichere Bank. Also ich meine, das der HdR Titel ein Rohrkrepierer wird. ;)

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 2. September 2012 - 20:00 #

Schon merkwürdig. Für den Film hat man sich den Illustrator der HdR-Bücher, John Howe, geholt. Wenn sich jemand anderes von dessen Werken inspirieren lässt liegen die Rechte aber bei Warner?

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 2. September 2012 - 21:09 #

Der Anteil von Alan Lee dürfte an dem Design der Filme deutlich größer sein.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 3. September 2012 - 9:19 #

Zumal das normale Skyrim ja schon die ein- oder andere Ähnlichkeit mit dem LotR-Design aufweist. Warum sind sie dagegen nicht auch gleich vorgegangen? Oder bin ich der Einzige, der bei der ersten Ankunft in Whiterun für einen Moment dachte, er sei gerade in Edoras angekommen? :D

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. September 2012 - 12:26 #

Aber voll! Diese Stadt auf einem Hügel inmitten einer riesigen Steppe umhüllt von Bergen. Also wenn das nicht Edoras ist und dann noch die Thronhalle oben auf der Spitze des Hügels! :D
Aber cool siehts trotzdem aus, fehlt eigentlich nur Grima neben dem Jarl von Whiterun. ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 3. September 2012 - 15:43 #

Und das Rohan-Theme, vergiss das nicht. Dass sich der Umhang der blonden Maid hübsch im Wind bläht kriegt Skyrim ja technisch leider nicht hin.^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20728 - 3. September 2012 - 17:28 #

Ach die beste Szene + Theme:

http://www.youtube.com/watch?v=OTVHAIHDRcg

Besser kam man sowas net in Szene setzen!!!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 3. September 2012 - 19:24 #

Das war im Kino in der Tat sehr beeindruckend. :) In Elder Scrolls VI will ich dann auch sowas sehen!

Sher Community-Event-Team - 3634 - 2. September 2012 - 20:51 #

Bei privaten Fan-Projekten sollen die Lizenzinhaber mal nicht so herum jammern. Es verbreitet doch die Marke und Verlust haben sie auch nicht.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 2. September 2012 - 20:55 #

Eben wird ja nicht verkauft.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 2. September 2012 - 21:23 #

Eben, die Inhaber einer solch unbekannten Marke wie Lord of the Rings sollte sich über etwas kostenlose Werbung und Markenverbreitung gefälligst freuen. Selbst wenn dies in einem Bereich passiert, in dem Sie selbst aktiv sind und verdammt viel Geld für diese Marke und Lizenz bezahlt haben.

Mal ganz ehrlich, dass Warner diesem Projekt auf die Finger haut ist doch völlig klar und auch nachvollziehbar.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20728 - 2. September 2012 - 21:28 #

Versteh das eh net. Die Leute veröffentlichen Spiele teils zu IPs die es schon lange nicht mehr neues dazu gibt und teils machen se wie gesagt Werbung für eine IP. Wer würde heute noch Wing Commander kennen, wenn nicht für jedes neue Weltraumspiel auch ein Wing Commander Mod dazu kommt? Ich habs auch bei Halo Wars net verstanden. Da machen welche für Generals nen Mod und der wird eingestellt um später ein Xbox Spiel zu machen. Wenns eh net auf PC kommt warum? Wenn die Leute Geld damit verdienen würden ok, dann könnte man immer noch ne Abgabe machen. Stoppt Valve nun Black Mesa? Ist ja schließlich Half Life 1 mit ein paar Veränderungen. Und Half Life 1 ist mit Half Life Source immer noch im Shop. Da sieht man mal wer mehr zu seiner Community hält und wer nur die Dollar Scheine sieht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 2. September 2012 - 21:59 #

Das passiert wenn die Firmen zugroß sind.
Da weiss die rechte Hand nicht was die Linke tut.
So manche Mod wurde auchs chon gestoppt weil ein Spiel in Entwicklung war das dem ähnelte und am Ende wurde das kommerzielle Publischer/Ip-Inhaber Produkt wieder eingestampft bevor es überhaupt bekannt war.
Oder halt die Rechteabteilung hat keine Ahnung und unterscheidet nicht zwischen den Plattformen ... siehe dein Halo Wars Beispiel.
Vielelicht stand damals auch intern zur Debatte das es auf PC kommen soll.
Manchmal ist es einfach eine generelle Ablehnung von MOD's als Firmenstrategie.
Das kann man echt nie genau nachvollziehen.

Und das das mit der kostenlosen Werbung nicht zieht das sollten die FANs doich nun seit Jahren mitbekommen haben.

Die IP-Inhaber haben keinerlei Einfluss auf solche Projekte. Für die sind das zuviele Unabwägbarkeiten. Wird es fertig wenn ja wann? Wenn nein war wirklich kostenlose Werbung oder hat es nicht doch eher einen negativen Einfluss? Dauert es zu lange ist der Spannungsbogen auch eher fragwürdig siehe die bekannten neverending Storys wie Duke Nukem Forever.

Sorry da immer rumzuheulen bringt gar nix.
Man sollte eher die blauäugigen Modder anstacheln das nächstemal genauer zu Planen. Wenn man eine aktiv genutzte IP (das muss nichtmal nur in Spieleform sein) nutzen möchte muss man sich beim IP-Inhaber die Erlaubnis einholen. Das erspart unnötige Arbeit und auch Enttäuschungen und Imageschaden für alle beteiligten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9744 - 3. September 2012 - 3:47 #

kann mehrere gründe haben, einiges wurde ja schon aufgeführt. evtl hat der rechteinhaber mit der marke zukünftige titel in planung, die vom konzept her ähnlich sind zu dem fan-projekt. oder es gibt die befürchtung, dass die qualität der mod ein schlechtes licht auf die marke wirft.
klar ist, dass solche projekte immer urheberrechtsverletzungen sind und die entwickelnden fans ohne schriftlich rechtskräftige erlaubnis auf wackligen füßen stehen.

Arno Nym2 (unregistriert) 3. September 2012 - 16:35 #

Das Problem ist das Markenrecht.
Wenn man eine Marke in Amiland hat, ist man gesetzlich dazu verpflichtet gegen Dinge die zu große Ähnlichkeit haben vorzugehen.
Soll wohl sicherstellen das Marken klar von einander zu trennen sind.

Tut man dies hingegen nicht, verliert man den Anspruch.

So, will Warner Brothers den Anspruch auf Herr der Ringe verlieren?
Ich glaube nicht :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 3. September 2012 - 23:57 #

Ich kann mir eigentlich schwer vorstellen, dass man sich nicht stattdessen mit den Moddern darauf einigen kann, dass sie offiziell das Recht haben, die Mod zu erstellen unter der Berufung auf die Lizenz von Warner.
Dann müsste Warner keine Angst haben, dass man ihnen daraus einen Strick dreht – schließlich ist es ganz offen ein Herr-der-Ringe-Produkt – und die Modder könnten beruhigt weiterarbeiten.

Aber ich vermute, an solch pragmatischen Lösungen hat dort einfach niemand ein Interesse.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 4. September 2012 - 1:37 #

WB denkt aber: Wenn Kunde X das Mod spielt, spielt & kauft (<- wichtig) Kunde X nicht Produkt Y.

It's all about the money. Always.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 4. September 2012 - 1:48 #

Vor allem wenn die MOD ein kommerzielles Produkt der Konkurenz vorraussetzt.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 2. September 2012 - 22:32 #

*facepalm*

Ibex1981 09 Triple-Talent - 302 - 2. September 2012 - 22:56 #

Das Problem heut zu Tage ist das viele Firmen nur noch an Gewinnmaximierung denken. Es ist denen egal ob man damit Geld verdienen möchte oder es einfach nur so zum Spaß macht. Wie viele gute Fanprojekte aus dem Grunde gekippt worden sind wo teilweise jahrelange Arbeit drin gesteckt haben. Einfach nur schade!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9744 - 3. September 2012 - 3:44 #

deshalb sollte man mods die mit urheberrechtsverletzungen einhergehen auch möglichst anonym machen. aber nein, man muss sich ja mit echtnamen profilieren bzw auf seinen facebook-account und co verlinken. dann ist man natürlich angreifbar.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 3. September 2012 - 8:01 #

Man kann auch einfach vorher fragen ob und was ok ist und seine Energie sonst auf ein anderes Projekt lenken. Aber nein, dann ist man nicht einmal in der Lage die eigene Kreativität für eine eigene Version von Mittelerde zu verwenden und kopiert neben der Handlung der Bücher auch das Artdesign der Filme und jammert nun rum...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9744 - 3. September 2012 - 8:42 #

das kann aber auch nach hinten losgehen, wie es auch schon mit manchen projekten passiert ist. da wurden persönlich die entwickler gefragt, die hatten halt nichts dagegen. später schritt die rechtsabteilung dann aber trotzdem ein. is halt der knackpunkt.. kein entwickler auf der welt wird im vorab einen rechtsgültigen freifahrtsschein für seine markenrechte ausstellen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 3. September 2012 - 9:43 #

Aber man kann wenigstens Fragen. Wenn es dann trotz anfänglicher Zustimmung später ein "No" gibt, habe ich alles Verständnis der Welt für die Modder und die haben dann auch meine Sympathie. Was die hier aber gerade abziehen ist ist nur das übliche mimimi, nachdem man jahrelang einfach nur gemacht hat...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 3. September 2012 - 13:38 #

Wenn man ein schriftliches GO für ein ordentlich beschriebenes Projekt bekommen hat und sich von der Beschreibung nicht allzuweit weg ist gibt es auch eher selten nen Rückzieher ...

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 3. September 2012 - 7:01 #

Ey die haben doch schon zu Morrowind-Zeiten mit der Mod angefangen und sind dann im Laufe der Zeit auf die Engine von Oblivion aufgesprungen (das war vor Jahren meine letzte Info). Und jetzt werkeln sie immer noch daran, sind aber nun auf Skyrim umgestiegen? Ich glaub, die Mod würde auch so nie fertig, selbst wenn WB es jetzt nicht unterbinden würde ^^ :D

Lars 17 Shapeshifter - P - 6050 - 3. September 2012 - 8:05 #

Ich könnte mir vorstellen, die haben bloß Angst so eine Mod könnte besser werden als ihre eigenen Produkte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 3. September 2012 - 8:26 #

Das ist doch totaler Blödsinn ...

Der erste, und wahrscheinlich auch wichtigste, Punkt ist unter anderem das hier auf ein Spiel aufgebaut wird das nicht aus dem eigenen Portfolio stammt.
Damit hat man meiner Meinung nach 50% der Verbotsschwelle schon erreicht.
Weil man somit Werbung auch für die Konkurenz zulässt.
Modde ein existierendes Herr der Ringe Spiel mit deinen eigenenen Herr der Ringe Ideen und die Wahrscheinlichkeit damit durchzukommen ist auf jeden Fall höher.

Und das es noch viel mehr Gründe gibt wurde schon genug dargelegt.

Solch plakative und unreflektierte reisserische Parolen sind doch nur Hetze ohne auch nur kurz drüber nachgedacht zu haben.
Dieser Art Entscheidungen sind viel komplexer als das sowas mit nem One-Liner abgehandelt und betrachtet werden kann.

Lars 17 Shapeshifter - P - 6050 - 3. September 2012 - 19:25 #

Mag sein, dass mein Kommentar etwas knapp war. Aber er war nicht "abhandelnd" gemeint, sondern als kleiner Seitenhieb - mir haben die HdR Spiele, die ich bisher angespielt habe eben nicht sonderlich gefallen.

Grundsätzlich ist es schon sinnvoll, dass Eigentumsrechte geschützt werden. Aber in solchen Fällen wäre doch ein "Miteinander" oft der bessere Weg. Entweder ist das Produkt der Modder insgesamt so gut, das man es ins eigene Portfolio aufnehmen kann oder es gibt interessante Ansätze, die übernommen werden können. Denkbar ist auch, dass man so an talentierte Entwickler kommen kann.

Für mich ist ein ganz entscheidener Faktor, dass Modder in der Regel keinerlei monetäres Interesse verfolgen. Man könnte ihnen also z.B. unter Vorbehalt erlauben, so eine Modifikation zu entwickeln. Sobald was "Testbares" fertig ist, schaut man es sich an und kann dann entscheiden: Ist es positiv für die eigene Spielserie - dann lasse ich es als "quasi authorisierte Mod" zu oder wenn es absoluter Müll ist, eben nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 4. September 2012 - 20:36 #

"Aber in solchen Fällen wäre doch ein "Miteinander" oft der bessere Weg."

Ein Miteinander kanne s nur geben wenn sie als Grundlage ein Spiel nehmen das dem IP Inhaber unterliegt und nicht eines der Konkurenz.

"Entweder ist das Produkt der Modder insgesamt so gut, das man es ins eigene Portfolio aufnehmen ..."

Da ist der Punkt das kann nicht geschehen warner kann keine Skyrim Mod übernehmen.

"oder es gibt interessante Ansätze, die übernommen werden können."

Guter Plan nur alles spricht dagegen solche Projekte die ohne Erlaubnis, auf Basis von Konkurenzprodukten, entstehen zu erlauben.

Wie gesagt es gibt viele Gründe sowas zu verbieten, nicht nur die Stärkung der Konkurenz.
Und solange die ambitionierten Modder bei aktiv genutzten IP's sich nicht mit den Rechteinhabern vorher einigen, werden solche Sachen auch immer wieder gestoppt werden.

Für MOD's gilt entweder was eigenes machen oder Fragen.
Und wenn man nicht fragen will sollte man zumindest soweit denken können das man "Im Konzern" bleibt.

Nichtswisser (unregistriert) 4. September 2012 - 20:13 #

"Das ist doch totaler Blödsinn ..."

Ne, ist es irgendwie nicht. Das beste HDR Spiel an das ich mich erinnern kann war die "The Third Age" mod für Total War. Die offiziellen Spiele wurden eigentlich nie dem großen Namen gerecht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 4. September 2012 - 20:27 #

Das mag ja alles sein aber das ist nicht der Punkt.
Die Rechteinhaber haben keine Angst vor guten MOD's und das diese besser sein könnten als ihre eigenen Produkte.

Mach diese MOD auf ihren eigenen Produkten basierend und du wirst sehen das sie viel seltener einschreiten.

Warum soll ein Rechteinhaber die Werbung durch eine MOD basierend auf ihrer IP für das Produkt eines Konkurenten gutheissen?

Siehe DayZ das die Verkäufe von ArmA2 ankurbekt.

Das kann nicht im Intresse des Rechteinhabers sein das einKonkurent möglicherweise mehr Verkäufe und damit eine besser Marktposition bekommt durch seine eigene IP.

Mal ganz abgesehen von den vielen anderen hier erwähnten Gründen die alle besser und durchdachter sind als "Uhhhhhhh die machen ne MOD die KÖNNTE, irgendwannmal WENN sie wirklich mal erscheinen sollte, besser sein als unser Produkt"

Na ja Mal dir mal deine Welt so Bunt wie du willst ...
Dieses blauäugige Geschwafel immer, kopfschüttel ...

Santa (unregistriert) 3. September 2012 - 12:00 #

J.R.R. Tolkien ist schon lange tot und der ist der einzige der irgendein Recht an Herr der Ringe haben sollte. Das heutige Urheberrecht ist einfach nur pervers und ein Angriff auf die Meinungsfreiheit.

fightermedic (unregistriert) 3. September 2012 - 12:16 #

jawoll!
ich bin zwar der ansicht, dass dieses projekt sowieso nie vollendet worden wäre aber trotzdem: PFUUUUUUUUUUUUI! schämt euch

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 3. September 2012 - 13:41 #

Tolkins Rechte sind auf seine Nachkommen übergegangen was ich als durchausgerecht empfinde.
Diese wiederum haben sie der Stiftung abgetreten.
Die Stiftung wiederum hat die FIlme Lizenziert. So wenn jetz ein MOD Projekt (wie eigentlich fast alle) sich an die Filmvorlage halten was Inhalt und Optik betrifft haben sie es mit Warner zu tun. So einfach ist das.

Wenn man die Rechte nicht weiterverkaufen bzw abtreten könnte gäbe es auch keine Filme ... aber ja man kann sich das Weltbild auch einfach machen.

Skeptiker (unregistriert) 3. September 2012 - 14:25 #

Tja, eine Mod darf halt sich halt
nicht bei Grafik und Musik bei einem
anderen Spiel oder Film bedienen, dann gibt es
auch keine Probleme.

Wenn die aber mehr machen wollen, als nur
Zeug umbenennen, wird das ein Großprojekt ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit