Snapshot: Screenshots verändern Spielwelt // Ab sofort erhältlich

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

31. August 2012 - 10:17 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Unter der Bezeichnung Snapshot ist nach mehr als zwei Jahren Entwicklungszeit ab sofort via Steam ein Independent-Titel erhältlich, der euch ein interessantes Spielkonzept bietet und daher für den einen oder anderen sicher einen Blick wert sein dürfte. Entwickelt wurde das Spiel vom nordamerikanischen Studio Retro Affect, dessen erstes, 30 Levels umfassendes Projekt namens Depict1 als Freeware zur Verfügung steht.

Wie es der Name des aktuellen Titels bereits deutlich macht, spielen Screenshots eine entscheidende Rolle: Indem ihr bestimmte Stellen der Spielwelt oder auch verschiedene Situationen als Bild festhaltet, könnt (beziehungsweise müsst) ihr eure Umgebung so beeinflussen, um im 2D-Puzzle-Platformer weiter voranzukommen. Somit ist es dem Charakter – einem kleinen Roboter, der auf einer fremden Welt gestrandet ist – mit dem naheliegenden Namen Pic zum Beispiel möglich, auf den ersten Blick unüberwindbare Hindernisse zu bewältigen oder störende Widersacher zu beseitigen.

Beispielsweise könnt ihr Kisten fotografieren, das eben gemachte Bild an einer anderen Stelle einfügen und somit die neu platzierte Kiste als Plattform verwenden. Oder ihr benutzt die Rücken von (fliegenden) Tieren, indem ihr selbige an einen anderen als ihren ursprünglichen Standort in die Spielwelt einfügt und auf diese Weise zum Beispiel Abgründe hinter euch bringt. Des Weiteren könnt ihr die Screenshots bei Bedarf auch drehen, um eine eingefangene Situation – wie einen Feuerball – auf nützliche Art und Weise für euch einzusetzen.

Neben diesem „Fotografie-Feature“ bietet euch Snapshot mit seinen handgefertigten Grafiken über 100 unterschiedliche Levels, vier verschiedene Umgebungen sowie zahlreiche zu entdeckende Geheimnisse und zeitliche Herausforderungen.

Derzeit ist Snapshot als PC-Version für 8,99 Euro verfügbar (Standardpreis: 9,99 Euro), Ausgaben für Mac und Linux sollen in den nächsten Monaten folgen. Darüber hinaus werden „bald“ die Veröffentlichungsdaten für die PS3- und PSVita-Fassungen bekanntgegeben. Wer möchte, kann außerdem den Soundtrack des Spiels mit über 100 Minuten Laufzeit erwerben. Zudem könnte auch eine Demo veröffentlicht werden, zu der bislang jedoch noch keine weiteren Details existieren.

Zum Abschluss könnt ihr euch den Launch-Trailer anschauen, durch den recht gut die Foto-Funktion verdeutlicht wird und der euch somit einen Eindruck vom Gameplay, aber auch von der Grafik und dem Sound vermittelt.

Video:

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 31. August 2012 - 10:42 #

Uhh schick. Endlich mal wieder eine erfrischend neue Spielidee. Mhh kauf ichs mir oder schenk ichs meiner Freundin?

warmalAnonymous2 (unregistriert) 31. August 2012 - 11:22 #

schenks der freundin, zwei fliegen mit einer klappe --> sie bekommt ein geschenk und freut sich und du kannst es trotzdem spielen.

ich mach das auch immer so wenn ich... oh hallo schatz! was ich das schreibe...? nunja... hast du schon das neue spiel gesehen? snapshot heißt es und ich wollte gerade auf steam gehen und es dir.. AU! nein! nnicht schlagen!! HILFFFEEeee....!

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14535 - 1. September 2012 - 13:21 #

^^ da empfiehlt es sich, mit dem Rücken NICHT zur Tür zu sitzen ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 31. August 2012 - 12:57 #

Klingt sehr interessant. Allerdings will ich da doch erst mal auf eine Demo warten.

Mechanigo 12 Trollwächter - 895 - 3. September 2012 - 11:47 #

Es mag ja eine schöne und neue Spielidee sein, aber

1. gehe nicht davon aus, dass das Spiel sehr umfangreich ist (eventl. ganz nett aber nicht für viele Stunden an den Monitor fesselnd).
2. ca. 9€ ist mir persönlich zu teuer
3. wird man 100 %-ig an einer kniffligen Ecke hängen bleiben, dann entsteht eine Frustsituation und das Spiel wirft die Frage auf: >Bin ich zu blöd für die Lösung oder ist das Handling doch nicht so doll!<

Hoffe die Einschätzung ist jetzt nicht zu kritisch, wem die Spielidee gefällt der hat bestimmt Spaß mit dem Game *g*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Casual Game
Puzzle/Logik
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Retro Affect
Retro Affect
30.08.2012
Link
6.9
LinuxMacOSPCPS3PSVita