Black Prophecy: Gamigo-MMO schließt seine Weltraumtore

PC
Bild von Wolfen
Wolfen 2186 EXP - 14 Komm-Experte,R1,A3,J5
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

29. August 2012 - 23:37 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Black Prophecy ab 0,29 € bei Amazon.de kaufen.

Nach etwas mehr als einem Jahr schließt Reakktor Media die Pforten des Weltraum-MMOs Black Prophecy am 26. September 2012. Genaue Gründe hierfür werden in der Mitteilung zwar nicht genannt, allerdings ist es wahrscheinlich, dass der Verkauf von Spielgegenständen über den im Spiel enthaltenen Itemshop wohl nicht so gut gelaufen ist, wie man sich erhofft hat.

Spieler, die in den letzten sechs Monaten gegen Echtgeld die Ingame-Währung "KK$" gekauft haben, bekommen als Ersatz Gutscheincodes, die bei anderen Gamigo-Spielen eingelöst werden können. Die Einkaufsmöglichkeit der Ingame-Währung wird am Mittwoch, dem 29. August, komplett entfernt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21022 - 29. August 2012 - 23:41 #

Schade. Als Singleplayer Titel wäre es nice gewesen. Story war gut und Grafik war ok.

Name1 (unregistriert) 30. August 2012 - 0:16 #

Story?
Die Story bestand aus dem Prolog, der das Tutorial war und war danach vorbei. Dann ging es für den Spieler in eine Welt ohne Story. Dafür aber mit generischen Missionen in PvP-Gebiete in denen schon mal Spieler mit dem Maxlevel ihr Langeweile bekämpft haben.

Hätten sie die Story weitergestrickt, dann hätte ich eventuell mal wieder reingeschaut. Aber das letzte Inhaltsupdate war doch, bevor Gamigo gehackt wurde. Ist also ewig her. Und selbst der letzte Patch ist ewig her. War irgendwie klar, dass es zu Ende geht.

GG-Anonymous (unregistriert) 30. August 2012 - 0:43 #

Für mich ist diese Einstellung leider die Konsequenz aus der Einmischung von Gamigo.

Den Prolog gab es schließlich nur, weil dieser vor der Gamigo Übernahme entwickelt wurde. Bis zu diesem Punkt war es ja auch ein reines Missionsbasiertes Singleplayer Spiel im Stile eines Klingon Academy. Erst mit Gamigo kam ja erst diese ganze MMO-F2P Scheiße dazu. Das merkte man bei diesem Spiel auch an allen Ecken und Enden, dass es ursprünglich andere Wege gehen wollte. Viele Sachen aus dem ursprünglichen Black Prophecy haben ja auch nie das Licht der Welt erblickt, unter anderem das Schadensmodell, die weiteren Storymissionen oder gar im späteren Spielverlauf auch die Kontrolle über eine ganze Flotte.

Aber leider fand man ja damals keinen Publisher für das Spiel und Gamigo hat es leider übernommen und eben genau das draus gemacht, was dem Portfolio von Gamigo entspricht. 9Live der Gaming-Szene.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 30. August 2012 - 6:40 #

Der 9Live Vergleich ist passend ^^

Lars 17 Shapeshifter - P - 7055 - 30. August 2012 - 7:01 #

+1

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9409 - 31. August 2012 - 7:30 #

Das wusste ich ja garnicht. Das erklärt warum irgendein Trailerstück mal mich mal irgendwie an Starlancer erinnerte. Da hielt wer eine Rede. Klang halt irgendwie so. Mhhh ach nu hab ich wieder bock auf Starlancer...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15043 - 30. August 2012 - 0:05 #

Und so sterben dann auch langsam F2P, mit Cryengine 3 wäre das bestimmt nicht passiert.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 30. August 2012 - 10:05 #

Seit wann verbessert eine Grafik Engine ein schlechtes Spieldesign? :P

Soeren (unregistriert) 30. August 2012 - 11:54 #

Ich denke mal das das Sarkasmus war.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19144 - 30. August 2012 - 15:14 #

Was niemals! Das war doch Ironie! Ähm oder so.

matthias 13 Koop-Gamer - 1253 - 30. August 2012 - 13:14 #

http://www.gamersglobal.de/news/57841/cevat-yerli-ms-und-sony-werden-ohne-f2p-probleme-kriegen
liest du. yerli höchstpersönlich bescheinigt f2p titeln mangelnde qualität und hat natürlich auch eine lösung parat, die cryengine!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15043 - 30. August 2012 - 14:19 #

Genau!

Lars 17 Shapeshifter - P - 7055 - 30. August 2012 - 6:02 #

Kann mich noch an die Beta erinnern, wir hatte große Hoffnungen. Leider hat das Spiel aber nie "richtig gezündet". Schade drum! Wieder ein Beispiel, wie F2P nicht funktioniert.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12519 - 30. August 2012 - 7:07 #

War eigentlich abzusehen.
Wenn ich mich Recht erinnere war dass das Spiel wo der eigentliche Entwickler schon vor nem halben Jahr insolvent ging. Und das sie nicht Glücklich mit Gamingo waren, war auch deutlich nachdem man sich öffentlich nach einen neuen/andren Investor/Publisher Orientiert hat

Actraiser 09 Triple-Talent - 322 - 30. August 2012 - 7:25 #

Das Ding war auf fast jedem PC ruckelig ohne Ende. Dazu Verbindungsabbrüche und die tolle Qualität des Inhalts.
F2P rettet zum Glück nicht jeden Scheiß auf diesem Planeten.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21669 - 30. August 2012 - 9:07 #

Wieder ein F2P-Spiel weg. Es hängt sich an die Schlange der anderen erfolglosen Spiele. Marktbereinigung nennt man sowas. Ich bin nicht wirklich traurig darüber.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 30. August 2012 - 11:15 #

Das kann nur eine Ente sein. F2P gehört die Zukunft.

Scherz beiseite... Hat das jemand mal gespielt? Muss man traurig sein?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21022 - 30. August 2012 - 11:39 #

Ich habs damals in der Beta gespielt. Es war wie eine MMO-Version von Freelancer. Selbst das Interface sah zu 90 % genauso aus. Nach dem Prologue konnte man erstmal sein Raumschiff upgraden und diverse Systeme anfliegen. Schade drum. Ich hoffe ja immer noch auf Jumpgate Universe, aber davon hört man auch seit langem nix mehr. Denk das ist eingestellt worden.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 30. August 2012 - 11:52 #

Freelancer - gutes Spiel. Wie haben die's verbockt? Schlechte Server? Pay2Win?

Schade, so ein ordentliches Freelancer als MMO, hätte ja was.

Name458 (unregistriert) 30. August 2012 - 14:09 #

Nach dem Prolog kam einfach nichts mehr außer stupides grinden mit typischen MMO Quest in PvP Gebieten die frei für alle Level sind.
Später gab es dann mal wieder etwas mehr Einzelfutter, dass allerdings so gestaltet war, dass du es auf dem angegebenen Level eigentlich nur in größeren Gruppen schaffen konntest. Sonst wirst du weggepustet binnen Sekunden.
Auch die Balance zwischen den vielen verschiedenen Waffentypen und Schutzarten ist mies. Wenn du auf die Idee kommen solltes einen Schild ins Schiff zu bauen, dann wirst du mehr zerlegt als ohne. Zwar gibt der Resistenz gegen Projektilwaffen und schützt vor Energiewaffen, allerdings ist die Mühle dann auch so schwerfällig wie ein Reisebus. Raketen und Raketenwerfer trift das gleiche Schicksal.

Richtig spaßig wird es aber erst dadurch, dass die stärkste Waffe im Spiel die Flak ist. Großer Schaden, großer Flächenschaden und Explosivwaffe (voller Schilddurchschlag) mit viel Peng um dein Schiff, was das zielen erschwert. Vorher war es fies auf einen Spieler mit Miniguns zu treffen. Mit den Flaks war es sogar fies auf einen NPC mit Flaks zu treffen. Da es auch nur 3 Jägerarten für den Spieler (eine im Prolog, dann pro Fraktion eine) gibt, gibt es auch nicht sowas wie Korvetten, bei denen man mal ein paar schwere Raketen, Schilde und Türme reinhängen könnte. Türme gibt es eh nicht. Immer nur Waffe zum nach vorne Ballern.

Caskaja 10 Kommunikator - 528 - 30. August 2012 - 18:28 #

Ich denke du meinst "Jumpgate Evolution". Ich habe eben auch noch dran gedacht, hatte das Spiel ewig auf meiner Amazon Wunschliste. Hatte mich danach nur schon gewundert, das die Lego Universe sogar vor Jumpgate raushauen (Was ja inzwischen auch offline ist) und Jumpage wurde wohl April 2012 auch offline genommen. Ich denke nicht das Jumpgate Evolution noch erscheint. Das sollte ja bereits 2010 erscheinen, der Beta Test ist nie wirklich gestartet.. das Spiel wird tot sein.

Schlachtvieh 12 Trollwächter - 976 - 30. August 2012 - 18:18 #

Auf der einen Seite versagen immer mehr F2P-Modelle, auf der anderen wollen allen auf den F2P-Zug aufspringen. Ich sehe da düstere Zeiten für die Spielebranche. Aber auch eine Chance für die kleinen Entwickler. Am Ende werden wir Spieler entscheiden, wie der Markt der Zukunft aussieht!

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 31. August 2012 - 11:09 #

Ich glaube ja auch, dass F2P entgegen den Mechanismen der Industrie läuft. Bisher wars doch so, dass ziemlich viele Spiele wer weiss wie im vorhinein beworben wurden und dann mit bugs/mieser Qualität released wurden um auf möglichst viele Käufer vor den Tests zu hoffen. Mit F2P zahlen die Leute ja nur, wenn die Qualität/Langzeitmotivation stimmt, was die Industrie wiederum zwingt gute Spiele zu machen, was viele Publisher wiederum nicht können/wollen

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 30. August 2012 - 19:43 #

Das Tutorial war super inszeniert ... und das wars auch schon.

Xentor 14 Komm-Experte - 2200 - 30. August 2012 - 20:38 #

Ich habs gespielt, genau 2 Tage, und fands langweilig (sorry).
Und ich liebe Sci Fi.

Abgesehen das es bei mir (war als es noch recht neu war) diverse Probleme machte.

Von X bekam ich z.b. nie genug (alle 3 Teile).
Der Vergleich hinkt zwar ein wenig, aber naja *grins*.

Aber hier sieht man dne FLuch dieser ganzen Bewegung ins Online Segment. Wenn de rMist keinen Gewinn enfährt wird er abgeschaltet. Pech für die Bezahlkunden halt.
Das selbe Problem wird auch bei dne Cloudsystemen auftauchen, nur da gehts dann um deine persönlichen Daten, nicht um ein paar Spiele.

D.....S (unregistriert) 5. Januar 2013 - 3:15 #

Generell sollte man eins bedenken kommt ein spiel in Ga"y"migo wird es total vernichtet das muste ich bei einem anderen spiel auch bemerkten dachten nur ans Geld aber nicht an die Spieler oder das Spiel intern nun ist auch noch dort ein NS mensch an der macht und ist es eine reinste katastrophe niemals was von gamigo spielen oder bezahlen es kommt der gleiche mist bei raus!

NICHTS

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Action
ab 12 freigegeben
12
Reakktor Media
Gamigo
21.03.2011
Link
5.4
PC
Amazon (€): 0,29 (PC)