Battlefield 3: "Unbegründete Sorgen um Support"

PC 360 PS3 WiiU
Bild von Stromsky
Stromsky 4734 EXP - 16 Übertalent,C7,A4,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

29. August 2012 - 12:39 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Erst vor wenigen Wochen kündigte Electronic Arts erst unabsichtlich, dann aber auch offiziell Battlefield 4 sowie den Betatest-Start für Herbst 2013 an (wir berichteten). Obwohl damit der Release wohl kaum vor den Herbst beziehungsweise Wintermonaten des kommenden Jahres zu erwarten wäre, befürchteten manche Fans von DICE' Actionreihe, dass der Support des aktuellen Teils, Battlefield 3, darunter leiden könnte.

Patrick Bach, Executive Producer von Battlefield 3, empfindet die teils auch als Unterstellung formulierte Befürchtung jener Spieler als "traurig" und wies darauf hin, dass das schwedische Entwicklerstudio schließlich noch an einigen Erweiterungen zu Battlefield 3 arbeite und auch sonst sehr viel Arbeit und Zeit in den Support des Spiels investiere. Bach vergisst dabei allerdings, dass sich die Sorgen nicht zuletzt um die Zeit um und vor allen Dingen nach dem Battlefield-4-Release herum beziehen und weniger auf die Situation in den nächsten paar Wochen und Monaten.

EA hat zum Ende Oktober letzten Jahres erschienenen Battlefield 3 ganze fünf Erweiterungen angekündigt, von denen bereits zwei verfügbar sind. Die dritte Erweiterung, Armored Kill, wird für Käufer von Battlefield 3 Premium ab dem 4. September (PS3) beziehungsweise 11. September (360 und PC) und jeweils zwei Wochen später auch für Nicht-Premium-Kunden verfügbar sein. Im September wird EA auch die "Premium Edition" von Battlefield 3 für 69,99 € (UVP) im Handel anbieten. Sie umfasst das Hauptspiel, die Premium-Mitgliedschaft und das "Multiplayer Head Start Kit".

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 29. August 2012 - 13:03 #

Dass der Herr Bach diese Unterstellungen "traurig" findet, finde ich hingegen "traurig". Schließlich ist's mit dem Support für BC2 auch nicht anders (gewesen).

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 29. August 2012 - 13:27 #

Naja. Immerhin hält BF3 2 Jahre. Bei CoD hat man immer nur ein Jahr. Das ist das DOPPELTE! XD

NoName (unregistriert) 29. August 2012 - 13:31 #

Und nach wie vielen Jahren kam der letzte Patch für BF2? ;)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 29. August 2012 - 13:46 #

Keine Ahnung. Aber der bisher letzte DLC für BF3 wird 1 Jahr und 5 Monate nach dem Release kommen. Vermutlich mit Patches. Ich wills ja nicht schönreden. Aber würde dieses Jahr schon Teil 4 kommen hätte ich mich echt geärgert. Da kann man als arbeitender Mensch ja nichtmal alle Medaillen holen.

NoName (unregistriert) 29. August 2012 - 14:31 #

Ich sags dir.
BF2 ist September 2005 erschienen.
Patch 1.5 gab es September 2009 und er enthielt alle bis dahin erschienenen Boosterpacks (DLCs).

Und die Balance ist noch immer weit entfernt von gut und es sind bei weitem nicht alle Bugs gefixt. Das ist support von EA.
Überrascht mich nur, dass die Server noch laufen...

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 29. August 2012 - 14:41 #

Naja der Entwickler war auch ein anderer. Sind immer 2 die bei sowas mitspielen. Die einen die die Bugs nicht vor release gefunden haben oder kurz drauf beheben. Und die die für den Langzeitsupport bezahlen.

Bf3 war am Anfang auch nicht Bugfrei. Und es gibt bestimmt immernoch ein paar. Aber an und für sich läufts sehr gut.
Einzig beim Balancing müssten sie den Custom Einstellungen der Server-Mieter einen Riegel vorschieben und nur Defaultserver mal Ranked machen. Dieses Fast Vehicle Respawn zerstört das ganze Gameplay und die meisten schreibens nicht mal mehr in den Servertitel.

NoName (unregistriert) 29. August 2012 - 15:15 #

Welcher andere Entwickler? Meinst du DICE? DICE, die fast alle Battlefields und immer die mit den großen Nummern entwickelt haben? Also sowohl 2 als auch 3? Und BC und BC2 und 1942 und 2142.

Und wenn du mit Fahrzeugen leveln musst um sie effektiv nutzen zu können, dann brauchst du viele davon. Das ist ein Problem das nicht von der Serverbetreibern verursacht wurde. Das größere Problem bei BF war allerdings immer die Balance. Die hat nie so ganz hingehauen.

EA war auch immer der Publisher und BF2 lief ebend durchaus bis 2009. Eine sol lange Zeit wirst du dir bei BF3 aber sonst wo hin stecken können. Ich wette nach dem letzten DLCs ist Sense.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 29. August 2012 - 13:46 #

"Bach vergißt dabei allerdings, dass sich die Sorgen nicht zuletzt um die Zeit um den Battlefield-4-Release herum bezieht und weniger auf die Situation in den nächsten paar Wochen und Monaten." Genau das!

Und dass die noch Support machen ist doch klar - man kann nichts verkaufen ohne den Support dazu. Aber wenn danach halt noch Probleme existieren - Pech gehabt!
Aber lemmingt ruhig alle battlefield 3 hinterher... mal gespannt wie lange es dauert bis BF genauso wie CoD jährlich kommt, schließlich braucht EA ja dringend Kohle.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4824 - 29. August 2012 - 16:43 #

Soll man es nun nicht mehr kaufen bzw. spielen, weil es jährlich ggf. neue Teile geben könnte, oder worauf willst Du hinaus? Irgendwie kann ich dieses EA und BF3 Bashing nicht mehr nachvollziehen, dafür ist der Titel zu gut, die Server zu stabil und die Pflege und Neuerungen zu reichhaltig.

SchnurrKatze (unregistriert) 30. August 2012 - 15:41 #

Ich sehe das ganze wesentlich kritischer denn laut Battlefield 3 DLC Lead Designer Niklas Fegraeus der ein Interview mit der Seite Ausgamers .com hatte konnte man nämlich auch folgendes lesen...

Auszug:
AusGamers: What’s been the process for you guys... obviously we’re into the third DLC now I believe? And two more to go? So what happens after that? When we get to Aftermath, what’s next for Battlefield 3?

Niklas: Well, when we get to Aftermath in December, we have End Game coming in March, and that is the five announced DLCs that we have. And whatever happens after that, the future will tell.

Und diese war nicht die einzige Frage die er mit "the future will tell" beantwortete...

Wenn man bedenkt wielang der letzte Patch schon her ist und nochimmer auf sich warten lässt... Ich bin froh nicht Premium gekauft zu haben

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit