Borderlands 2: Trailer zeigt PhysX-Effekte

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282344 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

27. August 2012 - 10:19 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Borderlands 2 ab 8,95 € bei Amazon.de kaufen.

Bei der in die Jahre gekommenen aktuellen Konsolengeneration sollte es eigentlich das Normalste der Welt sein, dass die PC-Fassung besser aussieht als ihre Konsolenbrüder. Dass das allerdings bei weitem nicht immer der Fall ist, müssen wir euch sicherlich nicht erzählen. Umso erfreulicher sind da die Spiele, die neben höheren Auflösungen oder auch DirectX-11-Effekten wie zum Beispiel ein Batman - Arkham City die Konsolenfassungen grafisch recht deutlich ausstechen. Borderlands 2 gehört unseren bisherigen Eindrücken nach eindeutig zu den Spielen, die optisch auf dem PC die beste Figur machen. Wie ein neuer Trailer von Take2 zeigt, hat sich Entwickler Gearbox auch die Mühe gemacht, PhysX-Effekte in die PC-Version einzubinden, wovon Besitzer von Nvidia-GPUs nebst PhysX-Karte augenscheinlich profitieren. Im Video, das wir direkt unter dieser Meldung verlinkt haben, seht ihr laut Hersteller jeweils die PC-Version ein mal mit und einmal ohne PhysX-Effekte. Und, oh Wunder: Mit den Zusatzeffekten sieht der Cel-Shading-Shooter eine ganze Ecke besser aus.

Borderlands 2 erscheint am 21. September für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Eine offizielle Bestätigung seitens der USK gibt es zwar noch nicht, Take2 bestätigte aber bereits vor einiger Zeit, dass das Spiel im Gegensatz zum Vorgänger auch hierzulande ungeschnitten erscheinen wird (wir berichteten).

Video:

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 27. August 2012 - 10:42 #

Tja...
da können sich die ATI User freuen, sowie die Next-Gen an Konsolen (sollen ja alle mit dem AMD CPU und GPU ausgestattet sein). Nur müssen mehr Studios die Techniken von PhysX nutzen. Sind nach meiner Meinung zu wenige. Sind aber schon einige Details auf die man verzichten muss wenn keine NVidia drin ist ;)

Anonymous (unregistriert) 27. August 2012 - 11:27 #

Alle neuen Konsolen nutzen AMD? Das ist ein interessantes Detail. Vermutlich wird nVidia dann mehr Schmiergeld … Überzeugungsarbeit leisten müssen, wenn deren API nicht gerade der Renner ist im Vergleich zu CL und PhysX (wurde das nicht von nVidia gekauft? Jetzt bin ich verwirrt. ;-)).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 27. August 2012 - 11:50 #

Ja, PhysX wurde von NVidia aufgekauft und haben dann AMD ne Lizenz für ein paar Millionen angeboten was die net wollten, da se eine eigene PhysX machen wollten. Haben das dann verworfen und nun gibt NVidia die nimma her. Sprich - wenn du PhysX in Metro, Alice, Mafia 2, Batman usw sehen willst (Details wie Nebel, Glassplitter, Ölteppiche, Blubber usw. brauchst du ne NVidia. Ist als Verkäufer immer mein Totschlag-Argument um den Kunden ne NVidia zu verkaufen ;) Klappt in 9 von 10 Fällen xD

Und das mit den Konsolen stand vor kurzem sogar hier das Sony wie MS und Nintendo auf die AMD-Kombo CPU und GPU setzt (siehe Fusion CPU hier: http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/amd-a8-3850-fusion-apu/test/amd_a8_3850_fusion_apu,344,2323926.html)

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 27. August 2012 - 12:06 #

AMD haben nichts verworfen. Die unterstützen weiterhin Bulletphysics, eine freie Physik Bibliothek. Zudem gibt es noch Havok von Intel. Da hat AMD auch ihre Finger ein wenig drin.
Das mit den Konsolen ist auch nicht so sicher. Letztes Xbox 720 Gerücht war eine Intel + Nvidia Kombination. Das widerspricht zwar den fünf vorherigen, aber zeigt, dass noch nichts sicher ist.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 27. August 2012 - 16:21 #

Gibt doch genug offene Physik Engines die alle auf beiden Hardwarekonkurenten laufen. Es wäre ehrlich gesagt besser wenn das genutzt werden würde von den Entwicklern als sich einseitig an nVidia zu binden.
Physik wird ja eh auf Cuda bzw Stream (so heisst das doch bei ATI?) berechnet.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 27. August 2012 - 12:01 #

Physix gehört zu den Gründen, warum ich eine Grafikkarte von Nvidia habe.

Es gibt zwar leider nicht so viele Spiele, die PhysX unterstützen, die Spiele, die damit arbeiten, gefallen mir aber sehr gut.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 27. August 2012 - 12:09 #

Sagen wir eben auch. Meine letzten Grafikkarten waren alle Nvidia und davor wars die 3DFX Voodoo 2 mit einer Tseng ET 6000 ;)

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 28. August 2012 - 9:04 #

mmmmh ... dann sollte ich mir als nächstes Wohl auch eine Nvidia zulegen. Derzeit fahre ich noch mit ATI/AMD. Die Physiksachen machen mich spätestens seit Batmann - Arkham City aber doch ziemlich an. Mal sehen wann es Zeit fürs Hardwareaufrüsten wird. Bis dahin vertage ich die Entscheidung noch.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 28. August 2012 - 9:12 #

Denk die Kracher die wirklich mal die CPU / GPU nutzen könnten (wenn voll ausgelastet) sind die UE 3.5 mit Starwars 1313, UE4 mit einem evtl. UT4, Crysis 3...wenn die Details aus dem Techvideo alle aktiv sind, Watch Dogs. Also entweder etz die 670 oder 660 holen oder dann im März nächstes Jahr auf den GK110 warten (Geforce 760-790)

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 27. August 2012 - 12:11 #

Und mal wieder ein Video in dem man sich noch nicht mal traut Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Stattdessen werden Äpfel mit nichts verglichen. So ist doch klar was besser aussieht.
Eine "Birne" wäre in diesem Fall ein starres Objekt. Für einen sinnvollen Vergleich müsste man hingegen ein animiertes Objekt dagegen setzen. Aber die werden schon wissen warum sie das nicht machen. Der Unterschied wäre sehr gering!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 27. August 2012 - 12:18 #

http://www.youtube.com/watch?v=5EAtlMy6Dcg
unter anderen Alice

Hier Mafia 2
http://www.youtube.com/watch?v=wvhEwQYzI4I&feature=relmfu
PC, Konsolen und PhysX

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 27. August 2012 - 14:31 #

Zwei schöne Beispiele.
Bei Alice wird physikalisch berechnetes Wasser gegen nichts verglichen. Man hätte stattdessen eine vorberechnete Animation und Texturen für Wasserpfützen auf den Boden dagegensetzen können.
Bei Mafia 2 wird ebenfalls Physik mit nichts verglichen. Schon vor Jahren konnte man Patronen und Trümmer auf den Boden fallen und liegen lassen.
Wie gesagt zwei schöne Beispiele dafür, dass PhysX niemals in einem fairen Vergleich gezeigt wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 28. August 2012 - 7:45 #

Stimmt schon. Aber : Als AMD User siehst du diese Effecte nicht. Was meine Meinung nach einfach fehlende Details sind und ein Kauf in Richtung NVidia gerechtfertigt. AMD hats einfach verpennt.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 28. August 2012 - 13:02 #

AMD hat überhaupt nichts verpennt. Wenn Nvidia indirekt oder vielleicht auch direkt dafür sorgt, dass die Entwickler Details nicht einbauen für nicht Nvidia Grakas, dann kann AMD überhaupt nichts dafür.
Da sollte man sich als Konsument mal an die Nase fassen und sich fragen ob man solch eine Entwicklung unterstützen will. Sonst gibt es irgendwann keine Texturen mehr bei AMD, weil nur Nvidia die Kompression '3xgt-blablub' unterstützt...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 28. August 2012 - 21:39 #

Wieso hat AMD es verpennt???

PhysX war ein Startup, das früher Ageia hiess, und von NVidia aufgekauft wurde. Die wollten eigentlich PCI-Karten als "Physikbeschleuniger" an den Mann bringen. NVidia haben es auf ihr proprietäres CUDA umgeschrieben und allein dadurch schon dafür gesorgt, dass es nicht auf 3rd-Party-Hardware laufen wird. PhysX ist nicht Open-Source! Es ist ein geschlossenes, von Nvidia kontrolliertes System. Z.B. sind die Leute, die damals die Ageia-Karten gekauft haben, heutzutage gearscht, weil das neue PhysX diese gar nicht mehr unterstützt. Und obwohl es grundsätzlich auch direkt auf CPUs laufen kann, ist diese Implementation in uraltem single-threaded x86 Code gehalten, ohne krasse Beschleunigungstechniken wie (S)SSE4, AVX oder einfach nur Multi-Core-Programmierung auszunutzen ( bit.ly/JO8kYv ). Auf einem i7 mit 4 physischen und 8 logischen Kernen (dank HyperThreading) müsste deutlich mehr drin sein. Da die dicksten Engines bei zugeschaltetem AA auch praktisch jede Grafikkarte ans Limit bringen, ein 8-Core-Prozessor aber von diesen (meistens) nicht vollständig ausgelastet wird, macht es ohnehin vielleicht eher wieder Sinn, Physik zurück auf die CPU zu verlagern...

Obwohl ich mittlerweile wieder eine NVidia-Karte hab', bin ich eigentlich ganz froh, dass die Liste an AAA-Spielen, die PhysX nutzen, doch sehr überschaubar bleibt ( en.wikipedia.org/wiki/PhysX#PhysX_in_video_games ). So eine hardware-exklusive Lösung wie damals die GLide-Schnittstelle der 3DFX-Karten muss ich nicht mehr haben.
Trotzdem finde ich sehr schade, dass AMD nicht ernst gemacht hat und ihre Open-Source-Lösung zusammengebastelt haben.

Aber grundsätzlich ist John Carmack nichts mehr hinzuzufügen: youtu.be/aQSnXhgJ4GM ;)
(Der Top-Kommentar da spricht mir auch aus der Seele: I won't bother with any hardware physics as long as its only accessible through one brand.)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 27. August 2012 - 12:27 #

Woran merkt man, dass mein keine Grafikhure ist? Hätte man mich nicht mehr der Nase drauf gestoßen, hätte ich (außer bei offensichtlichen Sachen, wie dem fehlenden Bettlaken bei 1:08) keinen Unterschied zwischen beiden Versionen bemerkt. Beides sieht ordentlich aus und kracht und bummt. Reicht doch. Kein Grund für mich eine GraKa zum Preis einer Konsole kaufen zu müssen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 27. August 2012 - 14:00 #

Ich brauch auf jeden Fall nen neuen Pc, um das Game zu spielen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 27. August 2012 - 15:09 #

Ich werde mir auch einen neuen PC kaufen. Da kommen jetzt paar Spiele raus, die meine 5 Jahre alte Möhre nicht mehr ganz so packt. Da ich vor kurzem schon in ein neues Netzteil und Proz.-Kühler investieren musste, sind die Teile wenigstens schon mal da. :)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 27. August 2012 - 16:23 #

Braucht man da überhaupt eine zusätzliche Karte? Die alten Physx-Karten gibts ja schon einige Jahre nicht mehr und eine andere Graka nur dafür - nee, das muss meine GXT670 alleine Schultern ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 27. August 2012 - 16:58 #

Seit der Geforce 260 war das drin. Und dito :) 670 GTX Twin ;)

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 27. August 2012 - 18:08 #

PhysikX wahr und ist die einzige Physik Simulation die mich überzeugt hatt, die Engine ist Extremst Leistungsstark, und jener von Havoc Meilenweit vorraus, schade das sie Nvidia Exklusiv ist, würde sie "offen" sein, wäre HavokPhysik endlich geschichte, so werden wir uns in den meisten Spielen weiterhin mit "gummiball Physik" zufriedengeben müssen, aber schön das ein weiteres PhysikX Spiel kommt, ist gekauft ^^

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 27. August 2012 - 19:02 #

Es gibt Menschen die kaufen sich ein Spiel aufgrund der Engine bzw. darin enthaltener Features? Zum meiner Zeit hat man sich ein Spiel wegen der Spielmechanik oder meinetwegen noch der Geschichte gekauft.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 27. August 2012 - 21:54 #

Nunja bei normalen Egoshootern heutzutage die max 5-6 Stundenspielzeit haben ist das für mich dort durchaus ein Grund...

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 28. August 2012 - 6:56 #

Ja höre ich oft, Grafik sei nicht so wichtig, aufs Gameplay kommts doch an, sorry, ich hab da eine höhere messlatte, Gaming ist Multimedial, im gegensatz zu einem Brettspiel oder Kartenspiel oder Pen&Paper, die ich durchaus noch sehr häufig Spiele, kommt es mir in Spielen auch auf die Optische Präsentation an, in Zeiten von HD Filmen und DX11 sollte ein Spiel mich auch mit Technik begeistern, nur wegen dem Gameplay kauf ich mir schon lange kein Spiel mehr, viele Filme hab ich mir auch nur angesehen wegen den irren Spezial Effekten, die Story wahr mir völlig egal, das erlebnis wahr trotzdem genial, was nicht heissen muss das ich anspruchslos bin, ganz im gegenteil, denn eigentlich Erwarte ich heutzutage, das ein Spiel beides bieten sollte, ja muss, um wirklich gut zu sein.

PhysX ist in meinen augen ein Irrer Spezial Effekt, ich habe Sacred2 lange nur aus diesem grund gespielt, wie fantastisch wahr das bitte, wenn mann einen wirbelwindzauber ausgesprochen hatt, die bäume sich im wind wie wild hin und her bewegten, der schotter auf der strasse zu einem Tornado geformt wurde und die Blätter im wald wie von einem Staubsauger hoch in die luft gerissen wurden, das sah einfach nur genial aus, und hatt in meinen augen die Atmosphäre und das Gameplay derart berreichert, wie es bis heute kein Action RPG ohne PhsX geschafft hatt.

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 28. August 2012 - 9:22 #

Ich kann dir zu großen Teilen absolut zustimmen! Die Grafik eines Spieles ist auch für mich nicht unerheblich und kann sich deutlich auf eine Kaufentscheidung auswirken. Schlechte Grafik ist auch der Grund, warum ich viele Klassiker der Spielegeschichte nicht nachholen werde, da diese heute echt mies aussehen. Auch wenn diese optische Alterung dem Grunde nach keine Auswirkungen auf ein gutes Gameplay haben sollte, so trübt eine schlechte Grafik zumindest meinen subjektiven Spielspaß.

BadButterfly65 (unregistriert) 12. September 2012 - 18:06 #

Also ersteinmal muss ich sagen, dass gerade in Borderlands das ganze viel zu eingefügt aussieht. Die farben passen allein mit dem Original nicht überein...das sieht schrecklich aus meiner meinung nach aba gut...Grafikhuren brauchen des anscheinend.
Und nur wegen Grafik nen Game zu holen is so bekloppt, wenn des game auch ne Story hat, ich mein was is aus den guten alten Zeiten geworden.
Ich bin 21 und spiel mit unter heut noch games, die älter sind als ich und ich find die meisten meilen weit besser als das meißte was heutzutage so rauskommt an Müll.
Sieht zwa alles ganz gut und schön aus, ab inhaltlich fürn Arsch...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 16. September 2012 - 12:55 #

PC freu! NVIDIA freu! PHYSX freu! freu freu freu! ;))

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: