Beyond - Two Souls: „1x durchspielen ist beste Spielerfahrung“

PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

27. August 2012 - 10:01 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Beyond - Two Souls ab 16,91 € bei Amazon.de kaufen.

Wie bereits im Anfang 2010 veröffentlichten Heavy Rain (GG-Test 9.0), werdet ihr auch in Beyond - Two Souls – dem neuen, im kommenden Jahr erscheinenden PS3-Titel des Entwicklers Quantic Dream – die Möglichkeit erhalten, während eines weiteren Spieldurchlaufs andere Entscheidungen als noch beim ersten Mal zu treffen. Dadurch könnte sich wiederum der Verlauf der Story ändern, so dass ihr unter Umständen gänzlich neue Szenen erleben werdet.

In einem Interview mit den Kollegen von Videogamer.com äußerte sich der Entwickler David Cage nun unter anderem zu dieser (möglicherweise konsequenzenreichen) Wiederspielbarkeit. Bereits im Zusammenhang mit einer bestimmten Vater-und-Sohn-Szene in Heavy Rain beziehungsweise deren spätere Wiederholung sowie dem Treffen anderer Entscheidungen, empfahl der Spieledesigner den Käufern seinerzeit, die Story nur einmal durchzuspielen und den Titel anschließend nie wieder in die Hand zu nehmen. Darauf angesprochen, ob dies auch für Beyond - Two Souls zutrifft, antwortete Cage:

Es trifft das gleiche Prinzip wie bei Heavy Rain zu: Spiel' es einmal durch, anschließend jedoch nicht erneut. Du kannst es tun, wenn dir danach ist. Ich denke jedoch, der beste Weg, um das Spiel zu erleben, ist es, tatsächlich Entscheidungen zu treffen und niemals zu wissen, was passiert wäre, wenn du dich anders entschieden hättest. Denn so ist das Leben nun mal – und Beyond ist das Leben von Jodie Holmes.

Der Entwickler macht zudem deutlich, dass gerade dieses „Nicht-Wissen“ über mögliche andere Entwicklungen das Besondere ist:

Für mich ist es interessanter, wenn ein Spieler das Leben von Jodie definiert – es ist seine Variante dieses Lebens. Durch das Reden mit anderen Charakteren erfährst du ihre Versionen und kannst es somit mit deinen Taten vergleichen oder mit dem, was du verpasst oder gesehen hast. Aber niemals zu wissen, was passiert wäre, wenn ... ich denke, das ist das Schöne an der Sache.

Wie steht ihr zu diesem Thema: Ist diese Art von Spielen für euch erst „vollständig abgeschlossen“, wenn ihr alle Entscheidungsmöglichkeiten und deren Folgen ausprobiert und somit alle Inhalte gesehen habt? Oder stimmt ihr Cage zu, dass man den Verlauf des realen Lebens beziehungsweise die Tatsache, nicht zu einer Entscheidung zurückspringen zu können, auf ein Spiel übertragen sollte?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 26. August 2012 - 19:59 #

Also 60 Euro für einmal ein paar Stunden QTE-Filmchen? Ich wette da wird der Großteil das Teil eh nur ausleihen und gut is. Die anderen kucken dann Let's Plays auf YouTube :).

fellsocke 16 Übertalent - P - 5163 - 26. August 2012 - 20:07 #

So hab ich es mit Heavy Rain gemacht. Mangels PS3 blieb mir nur Let's Play-Anschauen. Ich muss aber sagen, dass ich es sehr gern selbst gespielt hätte. Dann aber als Gebrauchtkauf, die vollen 60 oder was auch immer Euro mag ich für diese Art Spiel nicht ausgeben. Das tue ich aber ohnehin sehr selten, die meisten Spiele sind ein Jahr nach Veröffentlichung immer noch gut.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. August 2012 - 20:09 #

Also wenn Beyond wird wie Heavy Rain dann wird es mehr als QTE-Filmchen, aber von Let's play halte ich persönlich nichts. Entweder ich spiele selbst oder lasse es.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10025 - 26. August 2012 - 20:15 #

Die meisten Lets Plays sind wirklich sehr langweilig =/

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 28. August 2012 - 22:26 #

Von Spielen, die mir sehr, sehr gut gefallen haben, sehe ich mir auch gerne ein LP an.
Aber erst, nachdem ich es selbst (meist mehrmals) durch habe. Habe ich z.b. bei den Bioshock Teilen oder Dead Space gemacht. Da kommen dann einfach Erinnerungen an die eigene Spielerfahrung und ich finde es auch interessant zu sehen, wie jemand anders an die Sache rangeht als ich.
Aber das LP steht und fällt mit dem LPler. Und ja, die meisten sind eher nix. Für Bioshock gefiel mir z.B. das hier gut: http://www.youtube.com/playlist?list=PL4192207266390971
Ein LP von einem Spiel, dass ich selbst nicht gespielt habe würde ich mir nicht ansehen. Das ist dann wirklich uninteressant.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 28. August 2012 - 20:08 #

Let's Plays sind auch für solche Art der Spiele total öde.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 27. August 2012 - 0:06 #

Man merkt, dass Du Heavy Rain nicht gespielt hast.

Let's plays sind meiner Meinung nach das langweiligste, was Youtube zu bieten hat. Wo liegt der Reiz darin anderen beim spielen zuzuschauen?

GG-Anonymous (unregistriert) 27. August 2012 - 3:09 #

Man merkt, dass du dich auf YouTube nicht auskennst.

Wenn man meint das Gaming Videos langweilig sind, hat sich mit YouTube und dessen wahren Abgründen noch nicht beschäftigt.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 27. August 2012 - 10:30 #

Und anderen Menschen beim spielen zugucken ist interessanter als selber mit den Spielen zu spielen? Das halte ich ja für ein Gerücht.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 10:40 #

Es kommt sehr auf den "Let's Player" (nennt man die so?), das besprochene Spiel und das Verhältnis des Zuschauers zu diesem Spiel an. Let's Plays können schon sehr langweilig sein...oder total unterhaltsam und interessant. Man muss wohl das richtige Let's Play für den eigenen Geschmack finden.
Mittlerweile schaue ich z.B. die Videos von Harald Fränkel ganz gerne. Der sucht sich aber auch meist Sachen raus, die ich selber nie, nie, nie spielen würde.^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 27. August 2012 - 12:09 #

Ich hab mir letztens mal zwei, drei Let's Play Videos von Fränkel über Max Payne 3 angesehen. Obwohl er eine angenehme Stimme hat, Spielejournalist ist und das ganze recht humorvoll kommentiert hat, fand ich es ziemlich langweilig. Wenn irgendein Hobbyspieler ein Spiel kommentiert, wird es unerträglich.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 12:16 #

Ach was, Max Payne. Du musst Dir sein Video zum Mofa-Simulator ansehen.^^

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 27. August 2012 - 19:48 #

Es gibt schon einige gute Let's Plays da draußen, allerdings hängt es zum Großteil vom LPer ab. Kommst du mit dem nicht klar, wird dir auch das LP nicht gefallen. Ich muss aber dazu sagen, dass unter den Tausenden nur eine handvoll von LPern sind, die mir wirklich gefallen (zur Zeit wären das fünf Kanäle die ich regelmäßig gucke; keiner davon deutschsprachig).

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 27. August 2012 - 13:07 #

Ich glaub, er spielt eher auf Alternativen bei YouTube an.

Janno 15 Kenner - 3450 - 27. August 2012 - 3:12 #

Man kann sowas allerdings nicht allen Let's Plays vorwerfen.
Spiele, die nicht von einer Story getrieben werden und es wirklich nur um den Spieler selbst geht, können sehr unterhaltsam (Minecraft) und sogar spannend sein (DayZ).
Kommt halt auch immer drauf an, wie es verpackt wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 27. August 2012 - 7:25 #

Ich steh halt nicht auf spielerisch anspruchslose QTE-Filmchen :). Ob's nun Let's Play (ist halt am verbreitetsten), Playthrough, Walkthrough oder Gameplay genannt wird - Leute kucken sowas eher nunmal auf YouTube, sofern sie es nicht kaufen oder ausleihen wollen, aber zumindest die Story gesehen haben wollen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 27. August 2012 - 12:07 #

Ach Tr1n, du wirst auch nicht müde, dich bei gefühlt JEDER Beyond-News darüber auszulassen, wie lahm du Heavy Rain oder dieses Spiel findest (bzw. finden wirst, denn erschienen ist es ja auch noch nicht). Dass du deine Aussagen dann jedesmal mit einem Smiley versiehst, macht es auch nicht freundlicher... :P

Sofern dir diese Art von Spiel angeblich zu "anspruchslos" ist, dann hast du vermutlich auch keinerlei Spaß an Adventures à la Monkey Island, Sam & Max oder Grim Fandango?!
Denn für mich sind die Quantic Dream Games eben genau das: moderne Versionen des klassischen Adventures. Wie bei den zuvor genannten Spielen geht in diesen Genre, wie du sicher weißt, nunmal NICHT um spielerischen(!) Anspruch. Der Anspruch liegt in diesem Fall eher in der Präsentation der Story, darin wie Emotionen transportiert werden und im "Erleben" der Abläufe und Konsequenzen.
Und DAS lässt sich mMn kaum über YT-Videos nachempfinden.

HR war für mich eine der intensivsten, wie sagt man so schön, "Spieleerfahrungen" der letzten Jahr und ich klebte förmlich vor der Mattscheibe, weil das Ding einfach so verdammt spannend inszeniert war...und für einen anspruchslosen Spieler halte ich mich eigentlich nicht; dafür aber für jemanden, der sich auch über andersartige Games außerhalb seiner gewohnten Comfort-Zone begeistern kann.

Versteh mich nicht falsch, ich respektiere deine Meinung, glaube aber, dass du möglicherweise etwas zu engstirnig an die Sache herangehst oder es dir einfach an Hands-On Erfahrung mit Titeln wie diesem fehlt *no offense*

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. August 2012 - 12:13 #

Frauen sind mit Begründungen schwer zu überzeugen. Du musst ihr schöne Augen machen wenn du willst das sie das Spiel zockt ^^

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11136 - 27. August 2012 - 12:39 #

Heavy Rain ist das einzige Spiel auf der PS3, das meine Frau auch gespielt hat. Geschmäcker sind halt verschieden.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. August 2012 - 12:43 #

Jo seit ich mit der Auseinander bin mit der ich Heavy Rain gezockt habe, hab ichs nichtmehr gezockt ^^ Das Spiel empfiehlt sich echt mit Mädels zu zocken.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 27. August 2012 - 12:33 #

Willst du jetzt wirklich Adventures wie Monkey Island, Sam & Max oder Grim Fandango mit solchen Spielen vergleichen? Das paßt nicht wirklich.

Egal, ich sagte ja nur, daß sich wohl nur die Hardcore-Fans solchen Genres die 60 Euro leisten werden, aber die meisten wohl es ausleihen werden oder ebend auf YT anschauen, weil's für's einmalige Durchspielen einfach als Vollpreis dann nicht wert sein wird. Wäre es zudem ein PC-Spiel, würde der Großteil sich das Teil illegal aus dem Netz saugen, einmal durchzocken und wieder von der Platte werfen.

Emotionen oder Story hin oder her, aber rechtzeitig ein paar Knöpfe zu drücken ist für mich nunmal anspruchloses Gameplay.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 12:34 #

Auch auf die Gefahr hin, mich gegen die Front der Heavy Rain-Fanbasis zu stellen: der Adventure-Vergleich passt nicht weil das entscheidende Gameplay-Element, das klassische Adventures ausmacht, fehlt: die Rätsel. Die Interaktivität bei Heavy Rain besteht größtenteils daraus, durch einen Raum zu laufen und irgendwelche Hotspots abzuklicken. Zusätzlich beschäftigt man den Spieler damit, ihn die Spielfigur irgendwelche Bewegungen ausführen zu lassen, was ich schon ziemlich langweilig finde. Warum sich auf diese Mikroebene begeben?
Im Gegensatz zu Adventures, muss man sich dann i.d.R. auch keine Lösung für ein Problem ausdenken, sondern wählt zwischen mehreren vom Spiel vorgegebenen Möglichkeiten, deren Kombination dann den Verlauf der Handlung beeinflusst. Das steht nicht in der Tradition der Adventures, sondern *wegduck* des interaktiven Films, wenn auch auf sehr hohem Niveau. Und weißt Du was? Das ist vollkommen okay, wenn man so etwas mag. Die Designentscheidung, die Interaktivität zugunsten der Inszenierung stark zurückzufahren kann man treffen, aber ob das gutes Spiel(!)-Design ist wage ich zu bezweifeln. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 27. August 2012 - 15:18 #

Hey interaktive Filme hatten auch ihre Fans.
Aber ich finde das hast duwundervoll ausgedrückt.

Und ehrlich ... das QuickTime auslösen gerade mit den Lucasrts Adventures zu vergleichen ist schon Blasphemie :-D.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 27. August 2012 - 19:17 #

Klar, natürlich habt ihr Recht damit, dass einem Heay Rain o.ä. der Rätsel-Aspekt abgeht. Jedoch bietet das Spiel (wie auch die anderen genannten Advetures) viel mehr an Spielerfahrung als diese eine (QTE-)Facette auf die es hier reduziert wurde. Würde man z.B. ein Monkey Island lediglich auf stumpfes Abklicken des Bildschirms beschränken, würde das dem Titel ebenso wenig gerecht werden...
Naja whatever, ging mir halt nur darum, dass ich es 'gewagt' finde, das Spiel so einseitig zu bewerten ohne es je selbst erlebt zu haben.
Cheers

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 19:55 #

Klar, das stimmt natürlich, das kann man nicht so vereinfachen. Ich habe das Spiel selber übrigens nur bis ca. zur Hälfte durchgespielt, aber da habe ich meine ganz eigenen Gründe ;)

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 28. August 2012 - 9:10 #

Meiner Meinung nach war bei Heavy Rain der einzige spielerische Anspruch diese ganze verkackte Steuerung zu beherrschen. Mal hier drehen, dann dort drücken, oder doch lieber hier drücken, ach ne, da und dann hier und dort, dann wieder drehen und dann nur halb oder andersrum. ARGH!!
Die Story mag umwerfend sein, aber warum die mich dieser blödsinnigen Knöpfchendrückerei unterordnen soll, weiß ich echt nicht.
Bei jedem "normalen" Adventure sind die Rätsel das spielerische. Bei Heavy Rain die Steuerung. Nicht meine Welt.
Deshalb ist Heavy Rain für mich auch kein Adventure, sondern eher ein Geschicklichkeitsspiel. Und ein ganz, ganz schlechtes noch dazu.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 27. August 2012 - 8:15 #

Schau dir doch mal Pietsmiet an. ;) Allein die Minecraft Adventure Maps mit Brammen, Hardi und Piet sind einfach göttlich - weil unterhaltsam. :D

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 26. August 2012 - 20:09 #

Naja, bei Heavy Rain war ich erst zufrieden, als ich JEDE Szene gesehen hatte. Das lag mitunter auch an den Trophäen, die konnte man ja wirklich nur so erhalten (z.B. sehe jedes Ende - waren ja 16 Stück, begehe das perfekte Verbrechen, etc.).

Heavy (unregistriert) 26. August 2012 - 21:23 #

Ich bin gerade ein bisschen verwirrt.
Laut Chef-Entwikler soll ich das Spiel nur einmal durchspielen,
ich brauche aber mehrere Anläufe um alle Trophäen zu erhalten?
Ist das nur ein Mangel an Kommunikation innerhalb des Teams während der Entwicklung, oder denkt der Mann einfach nicht nach über die Worte die seinen Mund verlassen?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 26. August 2012 - 21:29 #

Ich denke, wenn es nach David Cage ginge, würde er keine Trophies in seinem Spiel haben.

Da man das heutzutage aber nicht mehr machen kann/darf (ich weiß grad nicht, ob Sony das ähnlich wie Microsoft vorschreibt), gibt es eben Trophies.

Außerdem: Alle Trophies bekommen entspricht so gut wie nie der besten Spielerfahrung.

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 26. August 2012 - 23:12 #

Einen Gartenzwerg mit sich herumzutragen, was gibt es denn schön besseres? :D

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 27. August 2012 - 5:56 #

Das erinnert mich jetzt aber Stark an Left 4 Dead 2

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 27. August 2012 - 7:29 #

Eigentlich Half-Life 2, wo man den Gartenzwerg durch das halbe Spiel (oder war's fast die ganze Episode 2?) mit sich rumschleppen muß, um ihn dann in eine Rakete zu stecken. War nervig, vor allem mit dem Auto, wo er ständig rausfiel :).

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6657 - 26. August 2012 - 20:17 #

Irgendwo hat er recht. Ich hab Fahrenheit einmal durchgespielt und werde es wohl eher nicht nochmal spielen, weil der Ablauf so jetzt "mein" Fahrenheit war.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 26. August 2012 - 21:53 #

Find ich auch mal sehen ob ich das mache die Erfahrung ist einfach genial gewesen bei Heavy Rain.

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 26. August 2012 - 20:23 #

Ich habe Heavy Rain 2 mal durchgenudelt, wobei ich das erste mal eben als meinen persönlichen Kanon ansehe. Beim 2. Durchzock habe ich dann eben die möglichst gegenteiligen Entscheidungen getroffen um die Auswirkungen auf die Handlung zu sehen. Nochmal wollte ich es dann wirklich nicht mehr durchspielen, nur um noch die alternativen Szenen bzw. Abspänne zu Gesicht zu bekommen. Dafür war mir der Aufwand dann doch zu groß. Die hab ich mir ganz unspektakulär bei YT reingepfiffen.

So ähnlich werde ich wohl auch bei BTS vorgehen. Videospiele sind nunmal keine Realität, also mache ich von der Möglichkeit eines "Was wäre wenn"-Szenarios voll gebrauch. Was anderes lasse ich mir dann auch vom guten David Cage nicht vorschreiben.

volcatius (unregistriert) 26. August 2012 - 20:30 #

Ich werde es wahrscheinlich 2x durchspielen - beim ersten mal so, wie ich mich tatsächlich entschieden hätte, und dann eben für die Extrementscheidungen. Eventuell wird dann auch wieder das Trophy-Fieber für alle möglichen Enden geweckt.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 26. August 2012 - 21:08 #

Ich nehme ihn gerne beim Wort und spiele Beyond nur 1x. Dann darf es mir Quantic Dream hinterher aber nicht übel nehmen, wenn ich das Spiel wieder verkaufe und sich nicht über Gebrauchtkäufe und Ähnliches beklagen, wie sie es bei Heavy Rain getan haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 27. August 2012 - 15:21 #

Hey wie kannst du es nur wagen? Gebrauchtverkäufer sind noch grössere Verbrecher als Gebrauchtkäufer! Direkt angesiedelt neben Raub Mord kopieren. ^^

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 26. August 2012 - 22:26 #

Heavy Rain habe ich zuerst mit den Entscheidungen durchgespielt, die ich für die besten hielt, bzw. die ich auch selbst getroffen hätte.
Da ich vom Spiel aber so beeindruckt war, habe ich noch ein paar andere Durchläufe gespielt, um die Alternativen zu erleben. Das mache ich sonst nur bei sehr wenigen Spielen. Ok, bei den meisten gibt es auch kaum Alternativen.
Heavy Rain ist auch das einzige Spiel, bei dem ich eine Platin-Trophäe habe.
Danach und nachdem raus war, dass die ursprünglich angekündigten Episoden nicht kommen, habe ich das Spiel wieder verkauft. Seitdem habe ich den Verkauf auch nicht bereut, denn bei den weiteren Durchgängen ist das Spiel dann für mich quasi auf Normalmaß geschrumpft. Hatte niemals wieder Lust es erneut zu spielen.
Von daher vielleicht ein Argument für seine These.

Beyond reizt mich aber sowieso nicht so besonders. Das geht mir zu sehr in Richtung übersinnlich und da halte ich nichts von.

Aber sie könnten ja vielleicht eine verbilligte Download-Version rausringen, die man nur einmal spielen kann.... Na ja, ich will da keine schlafenden Hunde in der Spieleindustrie wecken. Am Ende lesen hier Leute von Ubisoft mit.

Anonymous 2142 (unregistriert) 27. August 2012 - 10:08 #

Naja wenn die das jetzt schon sagen, dann werden die Storywege nicht zu verschieden sein. Mogelpackung inc!

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 27. August 2012 - 10:22 #

Verstehe deine Schlussfolgerung nicht. Was hat der Zeitpunkt, wann Cage darüber spricht, mit den möglichen Variablen zu tun?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 10:35 #

Ich nehme an, er meint Folgendes: es liest sich schon komisch, wenn der Entwickler eines Spiels, das die Wichtigkeit von Entscheidungen, die den Storyverlauf angeblich stark verändern sollen, was wiederum einen hohen Wiederspielwert der Story nahelegen sollte, potenziellen Spielern im Vorhinein rät, das Spiel vielleicht besser nur einmal durchzuspielen. ;)

Anonymous 2142 (unregistriert) 27. August 2012 - 11:13 #

Genau :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 27. August 2012 - 11:22 #

Hm, nur ist mir vor lauter Nebensätzen glaube ich irgendwo das Verb verloren gegangen.^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 27. August 2012 - 15:22 #

Macht nix es war trotzdem Verständlich.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 28. August 2012 - 9:25 #

Da die Welt und die Menschen schlecht sind, eine nachvollziehbare Schlussvolgerung.
Aber!
Wenn ich so ein Spiel mit meinen eigenen und einzigartigen (für mich) Entscheidungen durchspiele und zu einem Ende komme, dann ist das komplette Gesamtpaket meine Spielerfahrung mit diesem Spiel. Dann hab ich was erlebt. Was Einzigartiges.
Wenn ich jetzt nochmal spiele mit anderen Entscheidungen, dann erlebe ich prinzipiell das gleiche Spiel. Einzelne Sachen werden anders verlaufen, Person X stirbt, dafür rette ich Y, und so weiter, aber insgesamt ist es natürlich das selbe Spiel. Aus einer Mördersuche wird nicht plötzlich eine Liebeskomödie. Ich spiele also das gleiche Spiel, erlebe also die gleichen Erlebnisse, aber doch n bisschen anders. Für mich verkommt das ganze dann n bisschen in uninteressante Beliebigkeit.
Wenn ich das Spiel einmal spiele und Person X nicht rette, dann ist das tragisch. Dann verfolgt mich das vielleicht bis zum Ende und ich hadere mit meinem Schicksal. Toll!
Wenn ich beim zweiten Mal X rette, dann gibts kein Hadern und mein erstes Erlebnis ist dahin. Es war nur Schall und Rauch. Nur eine Illusion. Denn ich kann es jedes Mal anders machen.
Nee, das wär nix für mich.
Ich will nicht nur Konsequenzen, ich will dauerhafte Konsequenzen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 27. August 2012 - 10:27 #

Ich habe Heavy Rain bisher erst einmal gespielt. Habe mir aber fest vorgenommen, irgendwann einen zweiten Durchlauf zu starten. Mal schauen ob ich mich an meine alten Aktionen erinnern kann und vieles bewusst anders mache oder wieder beim ähnlichen Ende lande.

Hab das Spiel nicht als QTE-Sammlung empfunden.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. August 2012 - 12:00 #

Müsste Heavy Rain mal zuende spielen oO

emoll94 16 Übertalent - 4987 - 27. August 2012 - 12:06 #

Ich bin schon froh, wenn ich es mir verkneifen kann, in eine Komplettlösung, die ja meist gleich am Erscheinungstag irgendwo verfügbar ist, reinzuschauen, um zu erfahren was die "beste" Entscheidung ist.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 27. August 2012 - 12:11 #

Ich habe einen Fehler in der Überschrift gefunden! Es müsste heißen:

Beyond - Two Souls: „Leihen statt kaufen ausreichend für das volle Spielvergnügen“

Oder so ähnlich. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 27. August 2012 - 15:23 #

Ketzer!

Woodstock 09 Triple-Talent - 344 - 27. August 2012 - 22:44 #

Ich habe Heavy Rain gespielt und geliebt. Ich werde Beyond Two Souls ebenfalls spielen. Ob ich es mir gleich hole, auf einen Rabatt oder auf die Budget Version warte ist noch unklar aber als Let's Play werde ich es mir nicht antun. Ich mag zwar Let's Plays aber Heavy Rain und Beyond TS sind Spiele die man selber gespielt haben muss.

Ich persönlich habe mir bei Heavy Rain alle Möglichkeiten angeguckt und werde das auch bei Beyond TS. Zwar spiele ich es für mich so durch und das ist dann auch wirklich mein Durchlauf, mit den Entscheidungen die ich getroffen habe aber die Alternativen würde ich trotzdem gerne sehen. Einfach um diese Spieleerfahrung dann vollständig für mich abschliesen zu können.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 28. August 2012 - 9:16 #

Herr Cage hat recht. Ich spiele ein Spiel mit Geschichte auch nur genau einmal. Dann hab ich meine Geschichte gespielt. Dass es bei anderen Entscheidungen andere Konsequenzen und insgesamt eine andere Geschichte gibt, ist mir vollkommen egal. Ein nochmaliges Durchspielen mit anderen Entscheidungen und anderen Konsequenzen würde würde meinen letztendlichen Spaß eher verderben. Für mich hat Spiel XY die Geschichte AB. Ich möchte gar nicht unterschiedliche Sachen erleben. Dafür gibts dann andere Spiele.
Wenn die Spielmechanik im Vordergrund steht, dann kann ich durchaus mehrmals spielen. Dann erlebe ich aber auch keine spezielle Geschichte, sonder ich erlebe das gleiche Spiel, die gleiche Herausforderung mit anderen Werkzeugen (Diablo, Torchlight, World of Warcraft).

Nokrahs 16 Übertalent - 5682 - 28. August 2012 - 10:51 #

Das könnte man auf viele Titel beziehen. Beispielsweise "Mass Effect" oder auch das neue "Walking Dead" von Telltale. Spiele in denen die Entscheidungen des Spielers den Verlauf nachhaltig beeinflussen.

SKuLL (unregistriert) 28. August 2012 - 11:33 #

@tr1nity: Hast du es schon gespielt bzw. ist bereits bekannt welche gameplay Elemente das Spiel zu bieten hat? Wenn nicht dann erspare uns bitte deine Meinung zu dem Spiel. Wir kennen sie ja bereits. Oder muss du dich immer mitteilen?!

Ich schlage vor, dass du dir die kommenden news zu diesem Spiel erst garnicht durchliest. Denn interessieren sollten dich die eigentlich nicht.

pauly19 14 Komm-Experte - 2492 - 29. August 2012 - 10:18 #

Habe Heavy Rain zwar auch nur einmal durchgespielt, mir aber trotzdem zumindest bei youtube anderen Enden/Sequenzen angesehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit