Stardock: Entwickelt für Windows 7

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

18. Juni 2009 - 16:28

Als Windows Vista veröffentlicht wurde, war die Mehrheit der Benutzer nicht sonderlich angetan und blieb zu großen Teilen lieber beim alten XP. Dadurch haben sich auch die meisten Entwickler nicht wirklich auf das neue Betriebssystem fokussiert.

Das soll sich bei Windows 7 ändern, zumindest wenn es nach Stardock geht, dem Publisher von Demigod und Sins of a Solar Empire. Warum? Weil Windows 7 das ist, was Vista hätte sein sollen. Es soll eine gesteigerte Performance bieten, sodass mehr Leute auch aktuelle Spiele tatsächlich nutzen können.

Brad Wardell, der Chief Executive Officer von Stardock, sagte dazu:

Es wäre gut, wenn alle so schnell wie möglich zu Windows 7 wechseln würden. Was oft gefragt wird: Wieso hat Stardock so viel Geld mit Nischenspielen gemacht? Weil unsere Titel auf Millionen von Rechnern laufen.

Während eines Interviews mit Gamasutra zitierte Wardell weiterhin das WARP-Feature (Windows Advanced Rasterization Platform) von Windows 7, was ein echter Segen für Entwickler sein soll. WARP erlaubt es der CPU, Direct X-spezifische Rechnungen selbst auszuführen, sollte die Grafikkarte zu schwach dafür sein.


Wir wollen, dass unsere Spiele auf High-End Systemen super aussehen. Aber ich möchte auch, dass Leute das noch auf ihrem drei Jahre alten Laptop im Flugzeug spielen können.

Am Ende des Interviews geht Wardell noch auf die Performance von Windows 7 ein, die schon jetzt sehr gut sein soll. Das Betriebssystem gibt es momentan zum kostenlosen Download als Release Candidate; die fertige Version soll im Oktober auf den Markt kommen.

Spitter 13 Koop-Gamer - P - 1304 - 18. Juni 2009 - 20:14 #

Hm ok das mit den millionen Rechner ist nen Grund aber ich muss sagen Sins ist einfach ein verdammt gutes game !

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 18. Juni 2009 - 22:45 #

ich kenne Stardock schon seit Jahren vor allem wegen WindwosBlinds. Warum die auf einmal so groß sind wundert mich auch. Die Antwort vom Chief Executive ist eher banal. mich würden die wircklichen Gründe interessieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)