Remedy: "Nächste Konsolengeneration ein Quantensprung"

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

23. August 2012 - 19:23 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie leistungsfähig wird die nächste Konsolengeneration von Microsoft und Sony Computer Entertainment sein? Dies ist eine der viel diskutierten Fragen unter Spielern. Wer es ansatzweise wissen müsste, sind die Entwickler, die schon im Besitz von Entwicklerkits sind und Zielspezifikationen erhalten haben. Zu diesen könnten die Macher von Max Payne und Alan Wake gehören.

Gegenüber den Kollegen von GamesIndustry International äußerte Oskari Häkkinen, Head of Franchise Development bei Remedy Entertainment, nämlich, dass man mit einem kleinen 20 Mann starken Startteam an einem Projekt für die nächste Konsolengeneration arbeite. An sich sicherlich nichts Besonderes, denn schon in der Vergangenheit haben mehrere Entwickler die Arbeit an Spielen für die Next-Gen-Systeme bestätigt. Interessanter ist dagegen folgende Aussage, die auf leistungsstarke Hardware hoffen lässt:

Derzeit arbeiten wir wie immer zunächst mit einem relativ kleinen Team an einem Next-Generation-Projekt ... Man fragt sich ja dabei immer: Können die neuen Konsolen wirklich so viel besser sein als die bisherigen? Seien Sie versichert: Sie sind es. Es ist ein Quantensprung.

Anonymous (unregistriert) 23. August 2012 - 19:30 #

Wiki:
"In kleinsten (atomaren und subatomaren) physikalischen Systemen sind die Übergänge zwischen den Zuständen nicht kontinuierlich, sondern immer quantisiert. Somit beschreibt der Begriff Quantensprung hier nichts Besonderes, sondern Quantensprünge sind die einzig möglichen Zustandsänderungen in solchen Systemen. Da sich die Quantenmechanik mit atomaren und subatomaren Systemen befasst, sind diese Übergänge zudem oft sehr klein und brauchen nicht mit einer qualitativen Veränderung verbunden zu sein.

Einfach gesagt, ist ein Quantensprung eine Zustandsänderung in einem sehr kleinen System, also eine sehr kleine Änderung der Wirklichkeit. Umgekehrt ist jede noch so kleine Zustandsänderung immer ein Quantensprung, es gibt nichts Kleineres."

Glaube ich irgendwie gerne. Besonders wenn sie wirklich die Grafikchips von vor 1 oder 2 Jahren einsetzen.
WObei der Unterschied zu den aktuellen Konsolen schon da sein wird. Nur wird es wohl zum ersten mal so sein, dass die Konsolen von Anfang an limitieren.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 23. August 2012 - 19:32 #

Haha, das wollte ich auch schreiben. Diese Laienmetapher ist einfach immer wieder schön...

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 23. August 2012 - 19:34 #

Zumal ein Quantensprung aus Emission und Absorption besteht, also wenn er dem Begriff treu bleibt müsste er die Konsolen nach Ausgabe wieder einsammeln. :)

Ditze 13 Koop-Gamer - 1258 - 23. August 2012 - 19:41 #

Das mit der Quatensprungmetapher sollte eigentlich auch dem Laien bekannt sein. Warum sagt er einfach es ist ein großer Sprung oder so ähnlich.

burdy 15 Kenner - 2743 - 23. August 2012 - 19:55 #

Und ihr wollt sicher auch sagen, dass ein Quantum Leap keine Zeitreise mit Körperwechsel ermöglicht? Bin schwer enttäuscht :(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 23. August 2012 - 19:59 #

Sam Beckett, juhu!

Yolo 21 Motivator - 27876 - 23. August 2012 - 19:40 #

Vielleicht hat er ja das gemeint? ;-)

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 23. August 2012 - 20:35 #

Wiki:
"Umgangssprachlich wird heute oft von einem Quantensprung gesprochen, wenn von einem großen oder ungewöhnlichen Fortschritt die Rede ist oder um eine plötzliche Änderung oder eine neue Stufe einer Entwicklung zu bezeichnen, z. B. wenn es sich um kompromisslose oder sofortige Zustands- oder Paradigmenwechsel handelt. [...]"

;-) Zitieren ist immer so eine Sache *g*

Anonymous (unregistriert) 23. August 2012 - 21:37 #

Und diese Nutzung im Umgangssprachlichen ist ebend falsch. Auch wenn es als dafür genutzt wird, so sieht man doch bei allen denen, die den Quantensprung richtig einordnen können, ein wissendes Lächeln auf dem Gesicht. Ähnlich wie beim stillen Bullshitbingo.
Wirklich witzig wird es dann meist aber erst dadurch, dass der Fortschritt der durch den Quantensprung geschafft wird, auch wirklich der physikalischen Einordnung entspricht. Wenn auch unfreiwillig.

Larnak 21 Motivator - P - 25895 - 24. August 2012 - 2:49 #

Die ist nicht falsch, schon gar nicht ebenD. Es ist eine andere Sicht auf den Quantensprung. Die umgangssprachliche Nutzung spielt auf die quantisierte, sprunghafte Zustandsänderung an. Damit soll ein normaler, kontinuierlicher Schritt-für-Schritt-Fortschritt einem gegenübergestellt werden, der nicht kontinuierlich, sondern mit einem Satz, plötzlich, einen Schritt nach vorn setzt.

Wichtig ist beim Quantensprung in seiner umgangssprachlichen Anwendung daher die Änderung des Zustandes ohne Zwischenschritte, quasi ohne "Weg".
Natürlich bietet diese Nutzung jedem, der diese Sicht bei der jeweiligen Anwendung nicht teilt, eine wunderbare Angriffsfläche im Sinne von "Ja, eben. Eine kleine Änderung der Wirklichkeit ...". Trotzdem ist die Verwendung nicht grundsätzlich falsch.

Zumal das mit sprichwörtlichen Verwendungen und "falsch" ja ohnehin so eine Sache ist.

Valeo 15 Kenner - 2766 - 23. August 2012 - 23:28 #

Ich bin als halbwegs denkender Mensch dieser Floskel aus Papageien-Deutschland echt leid -.-"

Ironischerweise gilt auch für das Wort "Quantensprung" die Formel E = h * lambda * f. h ist das plancksche Wirkungsquantum und eine feste Größe (6.626*10^(-34)Js), beim Gebrauch dieser Worthülse seh ich regelmäßig rot (rotes Licht hat ca. die Wellenlänge 700nm) und mit einigem Umstellen ( 1/f = [6.626*700]*10^(-43)Js * E) komme ich zu dem Schluss, dass ich schon ganz, GANZ viel Energie aufwenden muss, um eine Her(t)z für diesen Schwachsinn zu haben.

Sorry für die Transformation. Kommt aus C_0^/infty ;-P

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85145 - 23. August 2012 - 19:45 #

Quantensprung, daß die immer so übertreiben müssen. Aber wenigstens erinnert mich es an etwas ;) *TitelmelodievonQuantumLeapsummt*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21026 - 23. August 2012 - 19:57 #

Abwarten. Wenns stimmt freuts mich :D Bessere Umsetzungen auf dem PC :P

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1481 - 23. August 2012 - 20:50 #

Wie bessere umsetzungen auf den pc? Da erscheinen doch nur noch F2p titel!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21026 - 23. August 2012 - 21:46 #

Es werden auch auf Konsolen F2P Titel kommen ;) Warface soll laut Crytec ein Titel sein, CoD Online usw usw.

Die wenigen AAA-Singleplayer Titel meinte ich. Obwohl wenn ich meine Einkäufe in letzter Zeit betrachte waren es 2 Vollpreis-Spiele (Darksider 2 und Transformers UvC), ein paar Budgetspiele bei Steam und Rest waren Indie-Titel. Da auch ne gute Anzahl.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 23. August 2012 - 20:21 #

Und UVP dann im ersten Jahr 499€ (300€ werden subventioniert)? :D Wobei, wenn man 720P mit DX11 Effekten und AA/AF hin bekommt ohne Matschetexturen ist das ja schon ein Riesen Sprung zu jetzt und dürfte auch mit günstigen Grafikeinheiten machbar sein.

P.S. falls Sony wirklich 4k Spiele bringt, dann muss die PS4 wirklich Power haben, aber der Preis ...

http://news.yahoo.com/sony-playstation-4-support-4k-resolution-161003188.html

DomKing 18 Doppel-Voter - 9593 - 23. August 2012 - 20:20 #

Nunja. Ist es nicht immer so, dass die ersten Spiele auf einer neuen Konsolengeneration verdammt gut aussehen, weil sie genau dafür zugeschnitten sind? Dann vergehen ein paar Jahre und der PC ist wieder grafisch vorne.

Politician 12 Trollwächter - 1110 - 23. August 2012 - 20:21 #

Ob man auf die Aussagen so viel geben kann.....gerade Remedy war ja recht eng mit MS verknüpft und ist deshalb wohl nicht ganz unabhängig. Ich hoffe ja darauf, dass eine neue Generation ein wirklicher Quantensprung wird. Eine kleine Steigerung lohnt keine Anschaffung einer neuen Konsolen.
Besonders würde mich freuen, wenn sich eine erhöhte Leistungsfähigkeit nicht nur grafisch auswirkt sondern auch neues Gameplay ermöglicht.....das wird aber wohl leider eher ein Wunschtraum bleiben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. August 2012 - 20:35 #

Es wird besonders zum Launch einer Konsole viel neues Gameplay geben, damit man erstmal sehen kann, in welche Richtung sich der Markt entwickelt. Anfangs gab es auf der Konsole ja auch Strategie-Titel, bis man festgestellt hat, dass die einfach nicht gefragt sind. Es liegt immer in der Hand der Gamer, wie das Gameplay in Zukunft aussieht.

McGressive 19 Megatalent - 13832 - 23. August 2012 - 20:47 #

Hinsichtlich der Steigerung der grafischen Qualität halte ich es weder für wahrscheinlich noch für notwendig, dass dort 'atemberaubende' Sprünge von statten gehen werden.
Ich denke, die höhere Rechenpower wird vornehmlich in die Verbesserungen von vielen kleinen Details, die auf den ersten Blick wohl nicht (so stark) ins Auge fallen werden, gesteckt werden. Ich denke da an so "banale" Sachen wie: Auflösung, Draw Distance, KI, Polygon Count, Frame Rate, Texture Mapping, Lighting, und und und...
Wenn's so kommen sollte, wäre ich damit auch tatsächlich völlig zufrieden. Ich brauche und will keinen Fotorealismus :P

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 23. August 2012 - 21:30 #

Jep, so in etwa sehe ich das auch. Gerade so "simple" Dinge wie Draw Distance, Polycount und Lighting können schon sehr viel bewirken. Wenn dann noch Power für höhere Texturqualität und Full-HD bleibt, nehm ich das auch noch gern mit. Aber ich weiß ganz genau, dass, sollte sowas wie Fotorealismus kommen, ich davon begeistert sein werde, egal wie unwichtig ich das im Moment finde.

Lipo 14 Komm-Experte - 2076 - 23. August 2012 - 20:48 #

Für mich steht nur fest , das bei dem Preis der nächsten Konsolen wieder weinen werde . 499 € für die Xbox 720 . Tippe ich zumindest .

nova 19 Megatalent - P - 14043 - 23. August 2012 - 21:28 #

Sagen die das nicht immer vor jeder neuen Generation? <.<

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21026 - 23. August 2012 - 21:38 #

Für halbes oder auch ein Jahr stimmts ja *teilweise* :D

Was wird die Konsole haben? Movement-Steuerung *check* F2P-Spiele *check* neue CPU/GPU *check* Evtl sehen wir bei Sony noch Cloud-Gaming. Downloadspiele werden verstärkt kommen. Aber optischer Datenträger sollte noch drin sein. Frage ist eher: Wieviel Speicher? 8Gb oder doch weniger? Und das für ne Festplatte? Kleine SSD und ne normale zum Nachrüsten? Oder gleich ne 1-2 TB Platte?

Preislich bestimmt ca 500 Euro bei Release und dann wieder nach 1-2 Jahren bei 250-300.

Punisher 19 Megatalent - P - 15357 - 24. August 2012 - 9:41 #

Glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich für Konsolen eine SSD irgendwie rechnen würde... vielleicht ein kleiner Flash-Speicher fürs Betriebssystem, aber sicher nicht als Datenspeicher. Beim PC profitieren wie ich finde überwiegend Anwendungen davon, die oft und viel Lesen und Schreiben... bei Games kann beides async passieren, auch dynamisches Levelnachladen zur Spielzeit funktioniert... warum also so ein vergleichsweise teures Teil verbauen?

Ich hoffe eher auf z.B. PhysX-Support oder - auch wenn das wahrscheinlich Wunschdenken ist - einen kleinen netten Zusatzchip, der KI-Programmierung aus der CPU auslagert und einfacher macht. Vor allem letzteres wäre wirklich mal ein "Quantensprung".

blobblond 19 Megatalent - 18201 - 23. August 2012 - 23:08 #

Für die PS4 würde man auch einen Fernseher brauchen,den angeblich soll sie eine 4k Auflösung unterstützen
http://www.bgr.com/2012/08/22/playstation-4-4k-resolution/
Zum Beispiel den neuen 84 zöller von LG.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ultrahochaufloesender-Riesenfernseher-1673600.html

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 23. August 2012 - 23:22 #

Brauchen würde man den ja nicht zwangsläufig. Optionale Luft nach oben würde ich das nennen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 23. August 2012 - 23:24 #

Schäm dich, Sony will doch seine 4k Bravias damit verkaufen und du wirbst hier für LG tztz ;)

volcatius (unregistriert) 23. August 2012 - 23:53 #

Die WiiU zählt er anscheinend zur aktuellen Konsolengeneration.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10401 - 26. August 2012 - 0:43 #

Naja von der Wii zur WiiU ist es doch auch ein Quantensprung :o

McSpain 21 Motivator - 27275 - 24. August 2012 - 12:47 #

Wenn ich Sprung höre muss ich immer an Kinect denken. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit