Nintendo Power: US-Magazin wird eingestellt [Upd.]

Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

22. August 2012 - 20:48 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Update: Wie Nintendo nun über ihre Facebookseite bekannt gab, wird die Nintendo Power mit der Dezember-Ausgabe definitiv eingestellt.

Die Nintendo Power, eines der dienstältesten US-amerikanischen Videospielmagazine, steht offenbar vor der Einstellung. Wie die Website Ars Technica aus gut unterrichteter Quelle erfahren haben will, sieht Nintendo of America in diesem Format keine Zukunft mehr und will keine weitere Lizenz mehr an den Future US Verlag, der die Zeitschrift herausgibt, vergeben. Der Senior Editor des Magazins, Chris Hoffman, sowie Redakteur Phil Theobald scheinen auf Twitter die Quelle zu bestätigen. In den Einträgen, die nun allerdings gelöscht wurden, sprechen sie davon, die letzten Ausgaben „unvergesslich“ zu machen.

Die erste Ausgabe der Nintendo Power erschien 1988, hervorgegangen aus einem Newsletter. Bis zum Oktober 2007 war Nintendo noch selbst für das Magazin verantwortlich, bevor der Konzern dem Future-Verlag eine Lizenz übergab. Sollten die Informationen zutreffen, fällt mit der Nintendo Power eine weitere, langjährige Publikation über Computer- und Videospiele in den USA weg. Erst im vergangenen Jahr hatte es die GamePro US vom IDG-Verlag nach immerhin 22 Jahren erwischt. Wie lange die Nintendo Power jetzt noch erscheint, ist ungewiss.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 22. August 2012 - 18:42 #

Das Schicksal das wohl die meisten Print Magazine ereilen wird. Sehr schade wie ich finde.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 22. August 2012 - 18:42 #

Solange ich mich auf viele deutsche Retrogamer Magazine freuen kann, ist alles gut. :-)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 22. August 2012 - 18:46 #

Glaub ich auch das das bald mit mehr Print Magaznen passieren wird.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 22. August 2012 - 19:04 #

So ist der Lauf der Zeit. Deshalb gibt es auch keine Kutschen, Brieftauben und eben kaum (noch) Printmagazine mehr. Andersrum fänd ich es viel schlimmer.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 22. August 2012 - 19:23 #

Haben sich die Printmagazine auch teilweise selbst zuzuschreiben. Habe mir diese Woche mal das Buffed-Magazin geholt damit man unterwegs was zu lesen hat im Zug da das Auto momentan in der Werkstatt ist. Was habe ich bezahlt? 7(!)€ für ein doch recht dünnes Heft wo nichtmal ne CD/DVD dabei war. Wenn ich da an die Preise von früher denke und zusätzlich waren die Magazine mindestens doppelt so umfangreich.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 22. August 2012 - 19:41 #

Wieviele Anzeigen sind denn im Heft zu finden? Und welche Papier- und Druckqualität hat das Magazin denn?

yagee 10 Kommunikator - 398 - 23. August 2012 - 7:12 #

Früher hat ein Brot 62 Pfennige gekostet. Damals war auch das Eigengröße-Brot-Verhältnis viel besser. Jetzt ist alles schlecht.

Maddino 16 Übertalent - P - 4986 - 24. August 2012 - 1:14 #

Dem stimme ich zu. Wenn man z.B. die PC Action sieht, die mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist. Früher zumindest nach meinem Geschmack das beste PC-Spiele-Magazin bis sie die Redakteure, die das Heft ausgemacht haben gefeuert haben und durch billige Kräfte ersetzt haben, um sich dem Einheitsbrei anzupassen. So etwas kann nicht gut gehen, wenn man gegen den König des Einheitsbreis, die Computerbild Spiele bestehen muss.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 25. August 2012 - 23:27 #

Naja selber schuld wenn du dir das BuffedMagazin kaufst. Finds aber trotzdem schade das so alte hefte eingestellt werden.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 22. August 2012 - 19:41 #

Sehenswert.
http://cinemassacre.com/2007/09/04/avgn-nintendo-power/

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 22. August 2012 - 21:02 #

Top! Danke für den Link =)

volcatius (unregistriert) 22. August 2012 - 19:46 #

Schon lustig, dass das ausgerechnet der Onlineversager Nintendo sagt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. August 2012 - 20:13 #

Hm interessant ist ja das nicht der Verlag das Magazin aufgibt sondern der Lizenzgeber, aber warum eigentlich das Magazin einstellen?
Das könnte doch als "inoffizielles" Magazin weiter bestehen

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 22. August 2012 - 20:14 #

Wahrscheinlich fehlt dafür das Geld und die Leser.

Lawa 14 Komm-Experte - 2178 - 22. August 2012 - 20:38 #

FB-Posting von Nintendo: "We can confirm that the December issue of Nintendo Power will be its last..."
Also kann das '?' in der Überschrift entfernt werden ;)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. August 2012 - 20:47 #

Habs eingefügt. Danke für die Aufmerksamkeit :)

Lawa 14 Komm-Experte - 2178 - 23. August 2012 - 0:03 #

Gern geschehen!
Für irgendetwas muss dieses Facebook ja gut sein, wenn schon nicht als Geldanlage :D

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 22. August 2012 - 21:30 #

Da kommen Erinnerungen an das Club Nintendo Heft hoch, das man damals (anfangs) nur nach Vorlage seines Club Nintendo Ausweises plus dem dazugehörigen Coupon, welche per Post zugesandt wurden, beim örtlichen Spielwarenladen ausgehändigt bekam...
Good ol' times *sigh*

Besagten Ausweis trage ich noch heute (nach über 20 Jahren) in meinem Portemonnaie herum! Soviel Nerd muss sein ^^

EDIT:
Beweisfoto --> http://imageshack.us/photo/my-images/193/20120822222136.jpg/

:D

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3930 - 22. August 2012 - 22:03 #

Ich trage den Ausweis zwar nicht mit mir rum, habe ihn aber noch im Schreibtisch parat. :-)

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1124 - 23. August 2012 - 5:48 #

Ich warte ja drauf, dass die GameStar eingestellt wird. Das Mag hat jegliche Existenzberechtigung verloren. Die Handvoll Tests pro Ausgabe sind ein schlechter Witz, der Verzicht auf Mac-/Linux- und Android-/iOS-Berichterstattung war ein Fehler, die halbgare Behandlung der Themen Indie Games und Browserspiele tut ihr Übriges. Wer sich lediglich auf die CoDs und WoWs dieser Welt konzentriert, lügt mit dem Slogan "Die ganze Welt der PC-Spiele" wie gedruckt.

Nachtrag: Ich habe seit der Erstausgabe 10/1997 bis auf zwei, drei Ausnahmen keine GameStar verpasst. Meine letzte war dann die 7/2012. Irgendwann reicht es auch mal, Nostalgie hin oder her.

volcatius (unregistriert) 23. August 2012 - 6:33 #

So schnell wohl nicht, wer soll denn sonst die Online-Redaktion bezahlen?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 23. August 2012 - 11:30 #

Was hat Mac, iOS/Android in einer PC Zeitschrift verloren??? Und Linux, die wenigsten Spiele kommen drauf bei Release. Nachtests das es auch auf Linux nun geht?

Bei den anderen Sachen geb ich dir recht. Die bewerten nur noch AAA Spiele und liest diese in den Reviews. Viele kleinere Produkte wurden net getestet. Infos liest man bereits ein Monat vor Erscheinen des Hefts. Als Premium -Nutzer hab ich bereits eh alles im Voraus + Gamestar TV. Bin seit der 2. Ausgabe Abo, erste Heft noch im Kiosk gekauft und werds auch net so schnell kündigen (obwohl ich hier Nachteile aufzähle) weil ich abends mal den PC auslass, mich auf die Couch setz und dann eben mal im Heft das in Ruhe lese ohne auf die Flimmerkiste immer wieder zu gucken. Wie lange das noch geht...gute Frage. Mit dem nächsten Heft feiert die Gamestar 15 Jahre, die PC Games 20 Jahre. 10/92 bzw. 10/97 waren ja deren Erstausgaben und möchte schon auch in Zukunft gern in der Zeitung blättern. Aber es muss sich auf jeden Fall mal deren Einstellung ändern mit den Previews und mehr Tests. Indie Spiele werden Teils mit einer viertel Seite abgefertigt und wenn ich net hier rumschwirren würde, hätte ich die eine oder andere Indie-Perle nicht gekauft. Aber im großen und ganzen seh ich schwarz für die Gamestar. Die ersten 6-7 Jahre war die gut gemacht und ist an die PC Player rangekommen (da ebenso die ersten 3-4 Jahre) aber dann sind die Ausgaben immer schlechter geworden und gute Redis wurden durch Azubis ersetzt die einfach net an die Klasse eines Christian Schmidts, Michael Schnelle und co rankammen (auch die eines Chef-Redis aber wir wollen hier mal net zuviel schleimen xD)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL