GC12: Resident Evil 6 angetestet

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281204 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

26. August 2012 - 13:46 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Resident Evil 6 ab 9,72 € bei Amazon.de kaufen.

Das letzte Spiel mit dem Namen Resident Evil im Titel war für viele Fans der Survival-Horror-Reihe eine herbe Enttäuschung. Resident Evil - Operation Raccoon City (GG-Test: 5.5) war allerdings auch von vornherein als Koop-Actionspiel geplant. Dennoch gibt es Befürchtungen der Fans, dass sich auch Resident Evil 6 nach dem bereits sehr stark auf die Action ausgerichteten fünften Teil noch mehr zum Ballerspiel entwickeln könnte. Wir haben uns auf der gamescom erneut durch mehrere Spielabschnitte mit Leon S. Kennedy, Jake Muller und Chris Redfield gekämpft. Was für ein Spiel wir Anfang Oktober erwarten, erfahrt ihr in unserem Angetestet-Bericht.

Mittlerweile liegt uns auch eine Preview-Version vor, der wir uns bereits ausführlich gewidmet haben. Ab Montag um 17:00 Uhr werden wir euch in einem Vorschauvideo von unseren Eindrücken aus und unseren Erfahrungen mit dieser Version berichten.

Viel Spaß beim Lesen!

min-Bekker 10 Kommunikator - 461 - 27. August 2012 - 7:33 #

oh leck... WARUM immer weiter weg vom Ursprung? Warum kann's nicht einfach wieder mehr "Resident Evil" sein anstatt Modern-Warfare-artige Feuergefechte, sich selbst wieder aufladende Gesundheit, ner CPU die einem den Rücken deckt,... hallo!?

Ich will nicht sagen, dass das Spiel schlecht sein wird, aber es hat für mich halt wirklich gar nichts mehr in der Reihe zu suchen. Und ich hab zeitweise echt gehofft, dass es tatsächlich wieder "wie früher" sein wird. ;) Vor allem, nachdem ich den letzten Teil auf'm 3DS gesehn hab.

Gleiches Spiel bei Dead Space! Unbelievable. Die ham bei ihrem Serien-Opener alles richtig gemacht (da wartet man Ewigkeiten auf Resi 5, und doch kommt Dead Space und zeigt, wie's richtig geht). Ehrlich, ich war nach dem Ende von Dead Space 1 im Glauben, Isaac sei bei der Endsequenz durch seine eigene Freundin draufgegangen (war ich da eigentlich der einzige? ;). ÜBELST-BÖSE, geniales Spiel. Warum nicht den Spieler in dem Glauben lassen. Nein. 2ter Teil wird angekündigt. Okay. Isaac lebt. Oookaaaaay. ... Isaac trägt statt seiner "Arbeitskleidung" nun nen speziellen Kampfanzug, weil das Geschehen mehr auf Action ausgelegt sein wird ................... help.

Es geht nur noch um's Geld.

schlimm

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 27. August 2012 - 12:08 #

Also ich fand das klassische Resident Evil immer problematisch, v.a. wegen der wirklich furchtbaren Steuerung. Teil 4 war für mich hingegen eine Offenbahrung. Was ich von Teil 6 bisher gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Ein Resident Evil im klassischen Stil würde ich niemals kaufen.

Genauso auch Dead Space 2... ich hab den ersten Teil gern gemocht und mich sehr gefreut, dass es einen Nachfolger gab. Und der war dann auch noch deutlich besser!

So gesehen - auf einen Jammerer kommen vielleicht zwei Leute, denen es gefällt.
Und obwohl ich mich sicher als Spieleveteran sehen kann (erstes Spiel 1979 gespielt und fast jedes System mal ausprobiert), finde ich einige aktuelle Trends wie Autohealing super. Es äußern sich halt meistens nur Leute, wenn ihnen was nicht gefällt. Das muss aber nicht repräsentativ sein!

min-Bekker 10 Kommunikator - 461 - 27. August 2012 - 12:39 #

^^ natürlich will auch ich heutzutage nicht "die furchtbare Steuerung" eines Ur-Resident Evils. Natürlich war der 4te auch für mich eine Offenbarung und klar der beste Teil der Reihe. Aber dann wurde es zum 5ten Teil hin zu doll "verschlimmbessert", und darum geht's mir hier.

Noch weniger Rätseleinlagen, eine CPU-Freundin, die einem (fast IMMER) in letzter Sekunde zur Hilfe eilt, und jetzt wie du sagst Autohealing ... sowas gehört halt für mich nicht mehr unter den Begriff "Survival Horror".

Wo bleibt da "der alte Kick"? Das Gefühl 'mist, jetzt bin ich gleich am Ende, hab noch 3 Patronen und muss noch irgendwie an diesen Viechern vorbei, damit ich in Sicherheit bin (und saven kann)'.

Das war Resident Evil! .. aber leider nicht mehr heute.

Ich bin gegen den Trend, dass vieles so dermaßen "vereinfacht" wird!

Ich rechne schon fest damit, dass auf bei der Resi-Reihe irgendwann noch so ne "Autohelp"-Funktion eingebaut wird. Man geht 8 mal kaputt und das Spiel spielt sich von selbst bis zum nächsten Checkpoint. xD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit