Lenhardts Nachtwache: Best of Sommerloch
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9099 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

17. August 2012 - 7:32
Von dieser unauffälligen Messe in Köln einmal abgesehen befinden wir uns im tiefsten Sommerloch. In der Hitze der Nachrichtendürre-Periode gedeihen obskure, mehr oder weniger freiwillig komische Meldungen besonders gut. Welcher der drei folgenden "Aufreger" der letzten Woche verbreitet die kräftigste Lesestoff-Sommerfrische? Plädiert in den Kommentaren für Eure Lieblingsmeldung!
 
Kandidat 1: "Girlfriend"-Modus von Borderlands 2 provoziert Sexismus-Vorwürfe
 
Scheinbar harmlos war die saloppe Bemerkung von Borderlands-2-Designer John Hemingway, dass es sich bei einer Talentspezialisierung der Charakterklasse Mechromancer quasi um einen "Girlfriend mode" handle, den "Freundin-Modus". Also eine Spielweise für ungeübte Shooter-Novizen, damit diese ein bevorzugtes Freizeiterlebnis ihres verspielten Partners teilen können. Zu dumm, dass dabei ein bestimmtes Geschlecht mit dem Mangel an Baller-Talent in Verbindung gebracht wurde. Gamasutra-Redakteur Brandon Sheffield tippte sich flugs in Rage über diesen "beiläufigen Sexismus" und sah gleich die Rolle der Frau in der ganzen Spielebranche gefährdet - genug Empörung, um 279 User-Kommentare auszulösen. Eher genervt reagierte Gearbox-Chef Randy Pitchford in seinem Twitter-Kanal auf den Sturm im Formulierungs-Wasserglas. Er grummelte über sensationslüsterne Medien und stellte klar: "Die zukünftige DLC-Klasse Mechromancer hat einen Talentbaum, der es für weniger begabte Koop-Spieler (jeden Geschlechts!) einfacher macht, sinnvoll mitzuspielen." Auch unbedarfte Boyfriends dürfen sich angesprochen fühlen.
 
Kandidat 2: Railroad Tycoon Seehofer lästert über iPad-Kanzlerin
 
CSU-Chef Horst Seehofer gewährte in einem Interview mit der Welt am Sonntag Einblicke in den Kommunikationsrausch, den das bayerische Kabinett befallen hat: "Lustige Szenen" spielen sich dort ab, es wird "getwittert und gesimst, was das Zeug hält." Der bayerische Landesvater tadelte sanft: "Manche Abgeordneten glauben, etwas brennt an auf dieser Welt, wenn sie nicht ständig online sind." Ähnliche Zustände herrschen auch in Berlin, Angela Merkel wird von Seehofer als Hardcore-iPad-User geoutet: "Auf so einem Ding tippt auch die Kanzlerin herum – selbst im schönsten Gespräch." Naja, vielleicht wird das Gespräch nur aus der Sicht des CSU-Vorsitzenden als schön empfunden, während Angie verzweifelt nach Ablenkung sucht. Durch das Interview erfahren wir auch mehr über Horst Seehofers Spieltrieb, der ausgesprochen analog ausgerichtet ist: Die Welt-Reporter durften einen Blick in den Modelleisenbahn-Keller des bajuwarischen Railroad Tycoons werfen.
 
Kandidat 3: Medal of Honor spielt mit echten Waffen
 
Nicht nur die Grafik zeitgenössischer militärischer Shooter wird immer realistischer, das Streben nach Kriegs-Authentizität treibt mitunter merkwürdige Kooperationsblüten. Auf der offiziellen Webseite zum kommenden Schießspiel Medal of Honor: Warfighter verlinkte Electronic Arts zu den Produktangeboten von offiziellen Partnern wie Waffenhersteller McMillan (Motto: "Shoot to Win"), der zum Beispiel echte Scharfschützengewehre (mit oder ohne Nachsicht-Ausrüstung) anbietet. Für den kleineren Geldbeutel kündigte EA den Verkauf eines offiziellen Medal-of-Honor-Hackebeils an, Modell "Voodoo Hawk" komplett mit Nylon-Hülle. Die sommerliche Entrüstung, entfacht durch einen Kommentar auf der Webseite Gameological.com, hatte Konsequenzen. Electronic Arts entfernte das Axt-Angebot ebenso wie Waffenfirmen-Direktlinks und einige Blogbeiträge von Spiel-Produzent Greg Goodrich, in denen er mit echten Knarren posierte. Gegenüber Eurogamer äußerte Goodrich seine Enttäuschung über diese Kursänderung, schließlich hätte man mit dem Verkauf des Tomahawks Geld für einen wohltätigen Zweck sammeln sollen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 17. August 2012 - 3:21 #

Kandidat 1 ist definitiv Sommerlochaufreger Nummer 1 dieser Auswahl. Über sowas kann man höchstens Schmunzeln, aber sich gleich so aufzuregen, das riecht doch arg nach gelangweiltem Schreiberling.
Wobei Kandidat 3 auch schon sehr kurios ist, aber da ist dann doch noch zu viel Ernsthaftigkeit hinter wie ich finde.

teroon 10 Kommunikator - 493 - 17. August 2012 - 4:41 #

Hm, wenn man in Amerika legal solche Waffen kaufen kann, warum sollte EA dann nicht auch damit Werbung machen können.
Dann sollte man sich eher über die Legalität von Waffenwerbung im Allgemeinen aufregen.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 17. August 2012 - 14:11 #

Solche Äxte kann man auch in der BRD völlig legal kaufen und sind als Waffen (in der Hand des eher unerfahrenen Nutzers) sicher weniger gut geeignet als manches Küchenmesser.

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2518 - 17. August 2012 - 6:51 #

Kandidat 3 definitiv... auch wenn das Tomahawk beim neuen AC 3 - Liberation besser passen würde.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 17. August 2012 - 6:53 #

Girlfriend Modus ^^

Ich meine, es gibt ja auch extra Frauenparkplätze die 2mal so breit sind wie Männer Parkplätze. Sowas kommt ja nicht von ungefähr.

Lars 17 Shapeshifter - P - 7065 - 17. August 2012 - 7:42 #

Jetzt gibt es sogar schon Männerparkplätze! http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/maennerparkplaetze-in-der-schwarzwald-stadt-triberg-a-843013.html

fflood 12 Trollwächter - 1077 - 17. August 2012 - 22:49 #

Ich könnte mir vorstellen, dass es da viele gibt, die dann diagonal parken. ;-)

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 17. August 2012 - 7:37 #

Kaufe Waffen für einen wohltätigen Zweck, heuchlerischer geht's ja kaum noch. Ganz klar Nr. 3

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 17. August 2012 - 7:38 #

Kandidat 1, eindeutig! :)

Der Artikel auf Gamasutra ist so albern... Girlfriend Mode ist es ja nicht einmal offiziel

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7084 - 17. August 2012 - 7:53 #

Kandidat 3
Rettet die Welt, bringt Frieden und Freiheit, schießt alle Menschen tot!

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 17. August 2012 - 9:55 #

Du kannst mit nem Tomahawk schießen?

Hemaehn 16 Übertalent - 4579 - 17. August 2012 - 12:48 #

Klar! Spiel mal DayZ da muss(te?) man erst die Axt nachladen, bevor man damit "schießen" kann ;D

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10565 - 22. August 2012 - 1:41 #

realismus pur

partykiller 17 Shapeshifter - 6150 - 17. August 2012 - 14:18 #

naja, mit der Gunblade Kombination geht es :)
http://www.google.de/search?num=10&hl=de&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=566&q=gunblade&oq=gunblade&gs_l=img.3..0l10.1984.4875.0.5937.8.6.0.2.2.0.313.1314.2-4j1.5.0...0.0...1ac.0_n-gt1NbEY

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15307 - 17. August 2012 - 10:44 #

Um die Welt zu retten, wäre das die nachhaltige Methode.

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 17. August 2012 - 8:08 #

Die bringen meinen Puls alle nicht hoch.
Gibts nicht noch was mit Hunger, Ausbeutung und Krieg gegen wehrlose?

Larnak 21 Motivator - P - 26029 - 18. August 2012 - 3:43 #

Wie wäre es hiermit?
"Nintendo - Überprüft seine Lieferketten nicht auf Blutmineralien aus Konfliktgebieten"
http://www.gamestar.de/news/branche/3004099/nintendo.html

CruelChaos 12 Trollwächter - P - 835 - 17. August 2012 - 8:18 #

Also als Sommerloch-Thema ist auf jeden Fall die 1 am besten, weil die Leute sich bei Nr3 zu recht aufregen, passt also net zur definition. Ein Land wos im Supermarkt Munition gibt hat sowieso net alle am Zaun.

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 17. August 2012 - 9:09 #

Alles drei der normale Bullshit. Die gibt es das ganze Jahr über, sie fallen halt nur jetzt ein wenig mehr auf.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 17. August 2012 - 9:39 #

Der 3. war jetzt für mich der lustigste Kandidat. :D

EA sollte lieber hoffen das etwa die BBjM davon nicht zu viel mitbekommt. ^^

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 17. August 2012 - 9:42 #

Sommerloch? Häh?
Also ich hab Spass mit Darksiders 2 und Sleeping Dogs.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 17. August 2012 - 10:29 #

[x] Nachtwache nicht verstanden

blobblond 19 Megatalent - 18357 - 17. August 2012 - 20:30 #

Ich glaub dein sarkasmusdetektor ist kaputt.;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 17. August 2012 - 23:20 #

Ich hab sowas nichtmal!

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 18. August 2012 - 0:36 #

:D Wer braucht sowas schon, wenn man dafür die Augen eines Falken hat... ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 18. August 2012 - 8:58 #

:P

keimschleim 15 Kenner - 3072 - 17. August 2012 - 9:49 #

Fehler, letzer Absatz: "... (mit oder ohne Nach[t]sicht-Ausrüstung) ..."
Kann natürlich aber auch 'ne doppeldeutige Aussage sein...

Killerkom 10 Kommunikator - 459 - 17. August 2012 - 10:53 #

Hehehe der Sommerloch Post über Sommerlöcher =) Aber recht hat er ja der Herr Lenhard

bolle 17 Shapeshifter - 7622 - 17. August 2012 - 12:02 #

Lol, über Borderlands habe ich meine Freundin zum Zocken gebracht, ich kann das mit Girlfriend-Mode also schon nachvollziehen. Wobei das schon bisschen ungeschickt formuliert ist, Und diese Mädchen lernen das viel schneller als man glaubt.

Henke 15 Kenner - 3636 - 17. August 2012 - 14:00 #

Ich bin definitiv für Kandidat 3... Besseres Merchandise zu einem Kriegs-Shooter wird man wohl nicht bekommen... wer will da schon einen popeligen Plaste-Plasma-Cutter ???

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1459 - 17. August 2012 - 14:39 #

Kandidat 3 gehört für mich ins tiefste Sommerloch geschupst. Als ich "wohltätigen Zweck" las, hab ich in Gedanken gleich die Agenturmeldung formuliert:

"EA spendet Erlös aus Waffenverkauf an Verein für Kriegs- und Gewaltopfer."

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 18. August 2012 - 5:59 #

Ist Seehofers Eisenbahnkeller wirklich analog? Es soll schon seit vielen Jahren digitale Steuerungsbauteile für Hobbyeisenbahner geben.^^ Aber Muttis iPhone (oder tatsächlich ein iPad - beides ist doch niemals wirklich abhörsicher einzurichten, oder?) dürfte das ganze Jahr über ihre Gesprächspartner irritieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)