GC12: The Unfinished Swan angeschaut

PS3
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35886 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

17. August 2012 - 17:10 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Ian Dallas von Giant Sparrow zeigte uns während der Gamescom das Adventure The Unfinished Swan. Bei dem PSN-exklusiven Titel handelt es sich um kein gewöhnliches Spiel. Zu Beginn seht ihr nämlich lediglich einen weißen Bildschirm und ein kleines, rundes Fadenkreuz in der Mitte. Letzteres steuert ihr per Move- oder normalem Controller. Betätigt ihr die Schusstaste, wird ein schwarzer Farbball in die Richtung eures Ziels geworfen. Trifft er auf etwas, platzt er und enthüllt eine Wand, einen Gegenstand oder einfach nur den Boden. Eure Aufgabe ist es also zunächst, eure Umgebung zu erkunden. Später geht es darum, den Schwan zu verfolgen, dessen orangefarbene Fußabdrücke hin und wieder in der Welt zu finden sind.

Das Spiel ist in vier Kapitel unterteilt, die sich in der Spielmechanik leicht unterscheiden. So müsst ihr in einem der späteren Kapitel Wasserbälle werfen, die Schlingpflanzen dazu bringen, dem Wasser hinterherzuwachsen. An diesen könnt ihr Mauern hoch- und entlangklettern um weiterzukommen. Grundsätzlich seid ihr ziemlich frei in dem was ihr tut, jedoch soll diese Freiheit nicht dazu führen, dass ihr einmal wirklich feststeckt. Solltet ihr sterben, weil ihr zum Beispiel versehentlich von einem Turm runterspringt, werdet ihr an der letzten sicheren Stelle wiederbelebt, also nur wenige Sekunden vor eurem Fehltritt.

Die Freiheit, die euch die Entwickler einräumen, soll zu sehr unterschiedlichen Spielweisen führen: Laut Dallas würden einige Spieler versuchen, alle Flächen auszufüllen und die ganze Welt zu erkunden, während andere bemüht sein könnten, komplett ohne Farbkugeln ans Ziel zu kommen – wofür es auch ein Achievement gibt. Als zusätzlichen Anreiz und zur Wiederspielbarkeit wurden Luftballons in unterschiedlichen Farben in das Spiel integriert, die es einzusammeln gilt, um Erfolge oder weitere Boni freizuschalten. Einige Elemente des Spiels, meint Dallas, werden wohl von vielen Spielern übersehen werden. Die Freiheit der Entscheidung darüber, was ihr im Spiel erlebt, wolle Giant Sparrow den Spielern deshalb aber nicht nehmen.

The Unfinished Swan ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wir finden das Spiel äußerst interessant und freuen uns sehr darauf, selbst Hand anlegen zu können. Einen konkreten Termin gibt es zwar noch nicht, aber der Release soll in jedem Fall noch dieses Jahr anstehen. Unter den News findet ihr einen kurzen Trailer, in dem etwas vom Spielgeschehen gezeigt wird.

Video:

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8345 - 17. August 2012 - 19:57 #

Für mich ein Highlight im PSN wie Journey. Freu mich sehr drauf und bin gespannt. Kaufe ja wenige PSN Spiele aber das und Rain definitiv.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 18. August 2012 - 10:24 #

Ich steh' ja auf solche "artsy" Games wie Journey oder Flower. Und wenn dahinter noch eine solide Spielmechanik steckt, umso besser! The Unfinished Swan werde ich fest im Auge behalten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Action-Adventure
ab 0 freigegeben
7
Giant Sparrow
Sony Computer Entertainment
24.10.2012
Link
7.0
6.9
PS3PS4PSVita