GC12: Deadpool angeschaut: Superheld auf schizophren

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324282 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

16. August 2012 - 11:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Deadpool ab 25,89 € bei Amazon.de kaufen.

Shawn Miller, Game Director bei den Highmoon Studios (Transformers), stellte uns sein neues Spiel Deadpool vor. Als wir gerade den Mund zum Gähnen öffnen wollten -- noch ein Marvel-Superheldenspiel, gibt's davon nicht schon genug? -- strich er aber auch schon die Besonderheiten des von hinten an Spiderman erinnernden Protagonisten voraus. Und die lassen sich mit einem Begriff zusammen fassen: durchgeknallt.


Deadpool war früher ein Söldner, bevor er Superkräfte erhielt und zum Helden wurde. Er ist verrückt, witzig, redselig wie ein Marktweib und schizophren. Letzteres wird in der Comic-Vorlage durch unterschiedliche Sprechblasen dargestellt, im Spiel hört er wortwörtlich mehrere Stimmen. Und ihr natürlich auch. Miller erklärt uns zudem: "Deadpool weiß, dass er ein Cartoon-Charakter in einem Computerspiel ist. Wenn du schlecht spielst, dreht er sich schon mal um und schimpft mit dir." Mit anderen Worten: Deadpool bricht die "vierte Mauer" ein, nämlich die der Trennung zwischen Protagonist und Spieler. Das merken wir gleich bei den ersten Szenen, als wir keine Tutorialtexte eingeblendet bekommen, sondern Deadpool hören: "Drücke A, damit ich springe!". Und so weiter. Deadpool reißt auch gerne Scherze über andere Marvel-Helden wie Wolverine und Spider-man. Bei einem besonders schönen Sprung etwa: "Jetzt weiß ich endlich, warum Spidey das so mag!"
 
Das Spiel Deadpool dreht sich um den Media-Milliardär Chance White. Ein übler Mensch, den Deadpool ausschalten muss. Nachdem wir in der Demoversion unserem Helden ein wenig dabei zugesehen haben, wie er eine Hüpfburg aufbläst und darauf herumspringt, geht es auch schon in die Kanalisation und dann auf ein Hochhaus. Im Kampf erweist sich Deadpool als relativ konventionelles Superheldenspiel: Im richtigen Moment zuhauen baut Kombos auf, dazu gibt es diverse Spezialattacken. Etwa eine, bei der Deadpool wie eine rotierende Sense liegend über den Boden gleitet. Fernkampf kommt ebenso zum Einsatz wie Nahkampf, zudem soll es im Spiel diverse Gadgets geben, die Deadpool "ungewöhnlich" nutzen kann. Nach einem Kampf gegen einen Helikopter schwingt sich unser Held an dessen Minigun und lässt es so richtig krachen.

Das mit dem durchgeknallt kommt wirklich gut rüber: Ständig hat Deadpool sarkastische oder bizarre Kommentare auf Lager, bei einer Aufzugsfahrt singt er herzhaft-falsch "I am crazy for feeling so blue" zur Fahrstuhlmusik. Ob dieser Humor das ganze Spiel tragen wird, können wir nicht sagen, aber Deadpool zauberte mit seiner Selbstironie doch das eine oder andere Schmunzeln in unser Gesicht.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 16. August 2012 - 11:30 #

Das klingt doch sehr interessant!

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 16. August 2012 - 13:38 #

Schließ ich mich an. Hat auf jeden Fall Potential.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 16. August 2012 - 13:49 #

Potential reicht aber nicht immer..

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 17. August 2012 - 7:29 #

...ist aber immerhin eine gute Grundlage.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 16. August 2012 - 11:32 #

Ich hab von diesem Deadpool vorher noch nie etwas gehört, finde aber die Tatsache, dass er diese "vierte Mauer" einbricht sehr interessant und stelle mir das bei den Comics als sehr interessant vor.

Wird mal im Auge behalten.

OTK 10 Kommunikator - P - 451 - 16. August 2012 - 14:46 #

Leider werden von Marvel stets die "alten Bekannten" - Wolverine, Spiderman, Hulk, Captain America... - gepusht. Die natürlich allesamt cool sind. Jedoch fallen andere Helden wie Deadpool, Moon Knight, Black Panther etc., die ohnehin wenig bekannt sind, weiter ins Abseits, was ich schade finde.

Aber bei News wie dieser, oder auch bei der Nachricht an anderer Stelle, dass ein Ant-Man Film in Planung sein soll, stimmen mich Marvel-Fanboy optimistisch, dass da noch einiges kommen wird.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 16. August 2012 - 15:27 #

stimmt leider, es sind doch immer wieder die gleichen "helden" die marvel bzw die Produzenten für Filme oder Games rauskramen.
Aber ist ja auch klar da diese bereits bekannt sind. Hulk, Spiederman, Batman, Supermann (ok beides DC) kennt halt jeder, auch leute die sich nicht damit beschäftigen. Da ist ein Erfolg wahrscheinlicher als bei eher unbekannten Helden

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 16. August 2012 - 15:41 #

Ich möchte ein Präsi-Spiel! :)

Lobo rules....

OTK 10 Kommunikator - P - 451 - 16. August 2012 - 19:06 #

Lobo ist DC ;)
Aber er rockt, da gebe ich dir recht.

Deadpool 12 Trollwächter - P - 1150 - 16. August 2012 - 19:27 #

Naja aber es gibt doch schon auch Ausnahmen, beispielsweise Spawn mit Michael Jai White oder auch die Punisher Filme mit Thomas Jane, Ray Stevenson oder den "Klassiker" mit Dolph Lundgren. Leider alles eher mittelmäßige Filme, was aber auch auf die von dir erwähnten Helden zutrifft, nur ungern erinnere ich mich da an die Batman Verfilmung mit Arnold Schwarzenegger als Victor Fries oder Spider-Man 3 (so schreibt man Peter Parkers Alter Ego >.<), von den Hulk Umsetzungen ganz zu schweigen. Da bin ich dann so gesehen doch eher froh drum, dass nicht jeder eher unbekannte Superheld mit einer mittelmäßigen Filmumsetzung bedacht wird.
Und das gleiche gilt noch viel eher für Videospiele, da sind doch die zwei einzig interessanten und erwähnenswerten die beiden Batman Teile von Rocksteady. Alle sonstigen Umsetzungen, egal ob Spider-Man, Hulk, X-Men oder auch andere Batman Spiele sind in der Regel 08/15 und nach kurzer Zeit in Vergessenheit geraten. Letztlich geht es eben doch immer eher um den Namen als den Film/das Spiel/etc. an sich, leider.

Jetzt aber noch ein paar Fragen zum Spiel: Deadpools markanteste Fähigkeit neben seinen Kampffertigkeiten ist ja sein außergewöhnlicher "Healing Factor" der ihn ja de facto unsterblich macht (wird/wurde ja in den neuen Deadpool Comics thematisiert), wie setzt man das in einem Videospiel um? Und ist schon bekannt ob einige seiner "Freunde" oder vielleicht eher Begleiter im Spiel vorkommen werden, wie Blind Al, Weasel oder Hydra Bob?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 16. August 2012 - 20:13 #

Hey, Spiderman 2 (Xbox, Gamecube, PS2) wurde durchweg gut bewertet und hat mir auch Spaß gemacht. Auch wenn ich da die Missionen, bzw. die Story etwas vernachlässigt habe und eher durch Manhatten gesponnen bin :)

Deadpool 12 Trollwächter - P - 1150 - 17. August 2012 - 13:35 #

Kann ich nun nicht beurteilen, hab ich nicht gespielt, dafür aber Spider-Man 1 auf der PS2. War vermutlich sowas wie das Spiel zum Film, auch unterhaltsam und ganz nett, aber mehr eben nicht, einmal durchgespielt, ins Regal damit und ganz schnell vergessen.
Ne, da spielen Arkham Asylum und Arkham City doch in einer ganz anderen Liga, ich befürchte nur leider, dass Deadpool leider weniger in diese Richtung schlagen könnte/wird. :/

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 16. August 2012 - 20:49 #

Ein Überraschungshit á la Batman AA wäre schon gut...

Deno Neuling - 2 - 16. August 2012 - 21:30 #

my common sense is tingeling

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
3D-Action
ab 18
18
High Moon Studios
Activision
28.06.2013 () • 17.11.2015 ()
Link
5.5
7.7
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 29,99 (PS3), 29,99 (360), 27,99 (PlayStation 4), 25,89 (Xbox One)