GC12: Simcity angespielt

PC andere
Bild von Larnak
Larnak 25531 EXP - 21 Motivator,R8,S4,C4,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

16. August 2012 - 8:42 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
SimCity ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.

Es liegt einiges im Argen in unserer kleinen Stadt. Gerade in unserem Büro als frisch gebackener Bürgermeister vorgefahren, sehen wir schon aufgebrachte Bürger vor unserem Amtssitz demonstrieren. Glücklicherweise müssen wir nicht lange rätseln, wieso: Unsere Beraterin Eva ist sofort zur Stelle und zeigt uns per Sprechblase an, dass sie etwas mit uns besprechen möchte. Und in der Tat, das hat sie, eine ganze Menge sogar. Im Rahmen unserer kurzen Anspiel-Session zu Maxis' Simcity auf der gamescom wühlen wir uns durch das kurze Tutorial, um im Spiel Fuß zu fassen und die Neuerungen kennen zu lernen. Und natürlich, um unseren Einwohnern zu helfen. Wir wollen ja schließlich noch eine Weile Bürgermeister bleiben.

Wir sind der Bürgermeister

Simcity startet mit Gewohntem und lässt uns grundsätzliche Simcity-Probleme lösen. Die Stadt ist nicht an den Highway angeschlossen? Eine Straße muss her! Die Wasserversorgung ist mangelhaft? Wir bauen einen Wasserturm an eine Straße (Rohrleitungen verlegen entfällt, die liegen automatisch unter den Straßen). Wir haben keinen Strom? Das Kraftwerk muss hochgefahren werden. Es brennt? Klar, wir bauen eine Feuerwehr. Die Müllabfuhr funktioniert nicht gut genug? Ganz einfach, eine neue Garage kommt neben die bestehenden Gebäude der Müllabfuhr. Die ... Stopp. Garage?

Damit wären wir bei einer der Neuerungen des Spiels. Wir dürfen einige Gebäude modular erweitern. Und zwar nicht nur, indem wir ein Stockwerk oben drauf pflanzen, sondern auch, indem wir Zusatzgebäude darum herum bauen. Dazu blendet das Spiel in einer speziellen Ansicht das Zentralgebäude sowie die benachbarten Straßenzüge ein und lässt uns frei entscheiden, wo wir beispielsweise die Garage bauen möchten. Wir könnten, wenn wir wollten, zwischen Zentralgebäude und Garage auch zunächst 2-3 Wohngrundstücke vergeben oder eine Schule setzen. Das Spiel lässt uns die Wahl. Es ist, wie wir finden, eine sehr schöne Idee, dem Spieler weitgehend frei die Möglichkeit zu geben, seine Feuerwehr gleich über mehrere Straßen hinweg auszubauen. Wie viele Möglichkeiten das System im fertigen Spiel tatsächlich bieten wird, war indes noch nicht abzusehen, bisher standen nur wenige Erweiterungen zur Wahl. Auch funktioniert das längst nicht bei jedem Gebäude, eher im Gegenteil. Der Wasserturm beispielsweise ist nach wie vor einfach nur ein Wasserturm. Keine Garage, kein zweites Stockwerk, nichts. Wir finden: Schade.

Beim Herumtüfteln kommen wir auch immer wieder mit der aus den Trailer-Videos bekannten Glassbox-Engine in Kontakt, die im Spiel die Simulation der Welt übernimmt. Gerade Spezialkarten wie die der Strom- oder Wasserversorgung wirken dadurch, dass die Engine alle 'Güter' des Spiels in Paketen (im Spiel meist als Kreise dargestellt) umherschickt, sehr nachvollziehbar und können unserem Eindruck nach optisch sehr schnell erfasst werden. Ein anderer wichtiger Aspekt des Spiels ist das Feedbacksystem. Mit kleinen Luftblasen machen Sims in der Stadt immer wieder auf Probleme oder Wünsche aufmerksam. So verrät uns beispielsweise ein Fabrikbesitzer, dass er gern mehr Fabriken bauen möchte und wir ihm dafür doch bitte Bauplatz zur Verfügung stellen sollen. Diese Luftbläschen sehen wir gut sichtbar über den Häusern schweben und durch einen einfachen Klick darauf erfahren wir sofort, was los ist.

Katastrophenalarm

Nachdem wir die ersten Bürgermeister-Probleme dank guter Anleitung schnell lösen konnten, werden wir ins freie Spiel entlassen. Und beim Umherklicken stellen wir zunächst einmal schnell fest: Das ist ja wie früher! Gebiete festlegen, Bedürfnisse stillen, Sims beobachten, all das erinnert uns wohlig an frühere Serienteile. So klicken wir uns also die nächsten Minuten fröhlich herum, sorgen unter anderem noch für funktionierende Klärwerke, bauen ein College und weisen neue Wohn-, Industrie- und Gewerbegebiete zu, die unsere Sims selbstständig bebauen.

Bald schon geht uns allerdings auf, dass wir unser Geld vielleicht doch besser in hunderte Feuerwehren hätten investieren sollen, denn zum Abschluss der Demo zerhagelt uns ein ausgewachsener Meteoritenregen, der jeden Rollenspiel-Magier vor Neid erblassen ließe, unsere schöne Kleinstadt. Wasserversorgung, Strom, Müllabfuhr. Alles nutzlos, solange wir kein Meteoriten-Abwehr-System haben. Ob ein solches es wohl ins Spiel schaffen wird?

Fazit

Das neue Simcity gefällt uns im ersten Eindruck ausgesprochen gut, vor allem die Neuerungen überzeugen uns. Das Bauen von krummen Straßen geht denkbar einfach von der Hand und die Grundstücke passen sich dynamisch an den Straßenverlauf an (Nimm das, Cities XL!). Aber auch die altbekannten Spielelemente funktionieren und lassen sofort Simcity-Feeling aufkommen. Das fertige Spiel wird allerdings noch zeigen müssen, ob die Spielelemente auch dauerhaft ineinander greifen und inwieweit Anspruch, Komplexität und Motivation auf Dauer erhalten bleiben. Wir sind gespannt.

Technisch kann das Spiel durchaus überzeugen. Der Detailgrad der einzelnen Modelle hält sich zwar in Grenzen, der Stil ist aber ausgesprochen stimmig, das Spiel läuft flüssig und die Glasbox-Engine scheint tatsächlich gute Arbeit zu leisten. Auf den Demo-Rechnern wirkte das Bild zwar etwas körnig und grob, was sich mit den entsprechenden Auflösungen und angemessener Kantenglättung aber beheben lassen sollte.

Den Online-Zwang, der unter den potentiellen Käufern auf GamersGlobal durchaus auch auf Abneigung gestoßen ist (wir berichteten), konnten wir allerdings noch nicht in Aktion erleben. Von der daraus resultierenden allgegenwärtigen Vernetzung sowie den Multiplayer-Aspekten des Spiels fehlte jede Spur. Spätestens im ersten Quartal 2013, wenn das Spiel erscheinen soll, werden wir dazu näheres erfahren.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 16. August 2012 - 6:38 #

Platziert man jetzt eigentlich einzelne Häuser in der Welt wie in dem letztem Sim City Ableger? Oder darf man wieder Grundstücke zuweisen die dann automatisch besiedelt / bebaut werden?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 16. August 2012 - 7:12 #

Es gibt die klassischen Zonen für Wohn, Gewerbe und Industrie, welche automatisch bebaut werden.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 16. August 2012 - 9:21 #

Was, Überraschung!, sogar im Text steht :o

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. August 2012 - 9:27 #

Ich zitiere aus Fischwaage´s Profil:
"Lesen is was für Leute ohne DVD Player bzw. Blu-ray Player ;)"

Erklärt das alles? :D

@ Fischwaage: Nichts für ungut, fand es nur gerade passend :)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 16. August 2012 - 9:56 #

Seit wann muss man denn den Text lesen um einen Kommentar zu schreiben? Kommt demnächst noch so eine Art "AGB Feld" ?

(X)Ich bestätige den Text gelesen und verstanden zu haben.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. August 2012 - 10:15 #

Muss man nicht. Aber man darf sich dann nicht darüber beschweren, dass man darauf aufmerksam gemacht wird, dass es im Text stand.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 16. August 2012 - 10:21 #

Muss man nicht, mache ich auch nicht immer. Man darf sich dann aber auch nicht beschweren, wenn man darauf aufmerksam gemacht wird, dass die Antwort schon im Text steht.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. August 2012 - 10:53 #

Oller Nachmacher, sogar fast der gleiche Text ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 16. August 2012 - 11:01 #

Ja, ist mir dann auch aufgefallen. Hatte den Tab zu lange offen und deinen Kommentar daher nicht gesehen ^^

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 16. August 2012 - 7:36 #

Auch wenn ich Sim City gestern erst mal beim Ausprobieren direkt kaputt gemacht habe - das Spiel gefällt mir unerwartet außerordentlich gut. Freu mich jetzt sehr auf Februar... :)

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 17. August 2012 - 16:32 #

Was? Es gefällt?
... hätte ich nach den ersten Artikeln gar nicht geglaubt. Aber bei so einen Makrofokus, macht das Ausbauen einzelner Gebäude Sinn? Kostenregler verschieben ist auf Dauer vielleicht doch angenehmer...

...will see...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 16. August 2012 - 7:44 #

Wie jetzt, ein echtes Sim City, ohne Zahl dran? Den Klassiker 2000 hab ich geliebt. Klasse Spiel auf 2 Disketten. Das war so herrlich unaufgeregt ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. August 2012 - 8:43 #

"Von der daraus resultierenden allgegenwärtigen Vernetzung sowie den Multiplayer-Aspekten des Spiels fehlte jede Spur."

Dann hätte ich gerne so eine "Testversion" :D Aber wie konntet ihr dann bitte Spaß haben ohne dieses "Killerfeature" ;)

Besonders der Meteoritenhagel lässt mich grübeln, das Spiel wird ja nur Online gespielt und gespeichert. Also für Leute die wie in Anno oder Minecraft, einfach nur eine schöne Stadt/Landschaft bauen wollen ein NoGo. Ein Spielstand laden vor der Katastrophe wird ja nicht möglich sein.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. August 2012 - 9:01 #

Dein letzter Absatz spricht da etwas an, an das ich jetzt gar nicht direkt gedacht habe.

Wenn dem so ist und man Katastrophen auch nicht deaktivieren kann und sich immer wieder mit solchen befassen muss, würde das Ganze für mich an Reiz verlieren.

Ich finde diese ganzen Katastrophen sowieso doof :P

McSpain 21 Motivator - 27019 - 16. August 2012 - 9:07 #

Man muss abwarten was aus diesen Online Features wird. Bisher waren nur "Leaderboards", "Achievements und Herrausforderungen" zu sehen. Und der Tab "Store" welcher mich Missmutig stimmt.

Gut möglich, dass es noch eine Unterteilung in Singleplayer (also dann nur mit Highscore und Herrausforderungen Online) und echtem Multiplayer (wie in diesem einen Trailer) geben wird. Ich hoffe es zumindest. Hatte aber wenig Erwartungen und war von der GC-Demo postiv überrascht.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 16. August 2012 - 10:44 #

Ich vermute/hoffe mal das man das vorm Spielstart wie früher deaktivieren kann ... laut einem anderen Magazin war die Katastrophe auch eher als Ende der Demo gedacht.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. August 2012 - 9:58 #

Mist, das würde ja den von mir preferierten entspannten Spielverlauf stören.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50609 - 16. August 2012 - 8:50 #

ich hab seit dem ur sim city auf dem amiga keinen teil mehr gespielt.

Giskard 12 Trollwächter - 1170 - 16. August 2012 - 14:04 #

ich habe schon seit Wochen keinen Eintopf mehr gegessen...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 17. August 2012 - 9:59 #

Selber Schuld.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 16. August 2012 - 9:43 #

"Das Bauen von krummen Straßen geht denkbar einfach von der Hand und die Grundstücke passen sich dynamisch an den Straßenverlauf an (Nimm das, Cities XL!)"

Muss ich diese Anspielung verstehen? Bei Cities XL 2012 klappte das doch wunderbar? Weiß aber nicht wie das bei den Vorgängern war, bei der neusten Inkarnation funktionierte das aber blendend, da litt es eher an anderen Sachen :)

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 16. August 2012 - 14:00 #

Soweit mir bekannt ist sind Grundstücke in CitiesXL grundsätzlich quadratisch und haben eine ganz bestimmte Größe. An kurvigen Straßen sieht das natürlich recht dämlich aus, weil zwischen den Grundstücken viele dreieckige Lücken sind. Die kann man zwar mit so Füll-Flächen "aufhübschen", wirklich hübsch ist das aber immer noch nicht. Bei Simcity werden die dann schon mal schräg, vieleckig oder rund.

Wenn sich daran beim neusten Teil etwas geändert hat, ist das jedenfalls neu für mich, aber ich lasse mich da natürlich gern korrigieren :)

ridcully 11 Forenversteher - 800 - 16. August 2012 - 9:49 #

Kommt der Spaß dann eigentlich auch mit Origin? Das ist für mich schon ein Grund, es nicht mehr zu holen...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. August 2012 - 9:55 #

Da EA voll darauf aus ist, seinen Client weiter zu verbreiten und dafür die großen Marken zu nutzen, gehe ich fest davon aus.

Stört mich persönlich jetzt nicht so sehr. Mich würde schon eher stören, wenn man wirklich nur online spielen könnte.

ridcully 11 Forenversteher - 800 - 16. August 2012 - 10:11 #

Ich halte von den diversen konkurierenden Online-Systemen nicht viel. Steam war noch ok. Ein oder zwei weitere gehen auch noch, aber das nimmt langsam überhand. Inzw. hat jeder größere Publisher und jede Plattform sein eigenes Online-Community-Gedöns. Und dabei ist keines inter-operabel. Sprich, man braucht zwei Dutzend Accounts, damit man seine Spiele überhaupt spielen kann. Das stört mich massiv...

Für mich als Spieler ist das nur noch nervig. Ich hab GameCenter von Apple. Ich hab - leider - UPlay von Ubisoft, ich hab Battle.net, ich hab Steam sowieso... Um Origin bin ich bisher drum rum gekommen, und so langsam kaufe ich Spiele nur noch danach, ob sie bei Steam, oder alternativ im Apple-Store verfügbar sind...

Eigentlich eine traurige Entwicklung, da mir so ein paar ganz nette Spiele vorenthalten bleiben... Aber ich - als Spieler - will das einfach nicht mehr...

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 16. August 2012 - 10:49 #

Irgendwie widerspricht das letztendlich auch der Idee einer Community wenn jeder seine Eigene hat ^^. Nervt mich auch deswegen benutz ich nur gezwungenermaßen Steam und Battle.net 2.0

Edit: Ach mist hab mir ja Anno 2070 auch geholt also hab/hatte ich ach uplay ^^

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10025 - 16. August 2012 - 13:47 #

Kannst mal davon ausgehen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9877 - 16. August 2012 - 10:46 #

Dann können sie ja releasen :)
Ich brauch kein Online-Gedöns

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47877 - 16. August 2012 - 11:38 #

Schade, der Onlinezwang schreckt mich auch ab...

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 16. August 2012 - 12:23 #

Wird aus diesem Grund nicht gekauft!

Unibrow (unregistriert) 16. August 2012 - 21:04 #

Mal ehrlich. In was für einem Zeitalter lebt ihr eigentlich? Ich hasse auch diesen Online-Mist, aber nicht weil ich jemals offline wäre, sondern weil die Publisher damit einen Vorwand (Social-Features/Multiplayer-Experience) nutzen um den Gebrauchthandel etc zu töten.

Am Ende kommts drauf an wie gut das Spiel ist. StarCraft 2 hätte ich sogar für 100€ gekauft, wenn man bei Blizzard Telefonnummer und Passport-Kopie hinterlegen müsste.

Onlinewzang ist am Ende einfach nur ein weitres Kontra auf der Liste der Features. Wenn die Pros, die Kontras überwiegen spiele ich es. Sie StarCraft2, Diablo3...

ridcully 11 Forenversteher - 800 - 17. August 2012 - 5:35 #

Wenn du damit klar kommst, ist das auch ok. Nur wenn die, für die das verhindert, dass sie sich das Spiel zulegen überhand gewinnen, kann ein Umdenken stattfinden. Es verbietet dir keiner Kopiergeschützte CDs im Supermarkt zu kaufen. Ich mach das nicht, weil mein CD-Player diese nicht sonderlich gerne mag... Wenn nun aber keiner mehr CDs kauft, dann hat der Markt ein Problem...

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1935 - 17. August 2012 - 9:14 #

Na siehste, bei mir ist es genau umgekehrt. Ich hasse diesen Onlinemist auch. Aber nicht wegen der Gebrauchtspieldiskussion - die ist mir persönlich völlig latte, weil ich noch nie ein Spiel verkauft habe.

Sondern weil ich einfach ALLEINE in Ruhe vor mich hin spielen möchte. Ich habe den ganzen Tag mit so viel Leuten zu tun,die alle was von mir wollen, ich will in Spielen nur noch meine Ruhe haben. Es gibt doch nun wirklich so viele Onlinespiele. Kann man uns Offlinegamern nicht wenigstens ein paar Spiele für unseren Frieden lassen...?

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 17. August 2012 - 11:25 #

Naja aber es ist ja ned so, dass Du im Spiel dann von dutzenden Leuten vollgelabert wirst.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 16. August 2012 - 12:07 #

Ja. Die Demo ohne Online-Funktionen war ein echt schönes neues SimCity. Jetzt können sie es mit jedem neuen Social-Feature nur noch verschlechtern. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
ab 6 freigegeben
7
Maxis
Electronic Arts
07.03.2013
Link
7.5
5.5
MacOSPC
Amazon (€): 6,98 (PC), 19,99 (PC)
Gamesrocket (€): 9.95 (Download) 8.96 (GG-Premium)