Keine Netzsperre für "Killerspiele"

Bild von Nicol_Bolas
Nicol_Bolas 831 EXP - 12 Trollwächter,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

16. Juni 2009 - 12:43 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Sperrung kinderpornographischer Seiten im Internet scheint beschlossene Sache zu sein, Seiten die sich mit "Killerspielen" auseinander setzen, werden nicht angetastet.

So lautet das Ergebnis der gestrigen Sitzung der Wirtschaftsminister aus CDU/CSU und SPD. Der Gesetzesentwurf könnte schon am Donnerstag vom Bundestag verabschiedet werden, so denn die Arbeitsgruppen für Kultur und Medien heute ebenfalls zustimmen. Um die gefährlichen Inhalte aus dem Netz zu verbannen, soll zusätzlich eine unabhängige Instanz die Filter kontrollieren, generell sei jedoch ein das Löschen der Seiten dem Sperren vorzuziehen. Straffrei bleibe auch jeder Nutzer, der auf einer gesperrten Seite lande, was in einer vorherigen Klausel noch anders vorgeschlagen wurde.

Von dem Gesetzesentwurf ausgenommen wurde der Vorschlag des CDU-Ministers Thomas Strobl, die Sperre auf "Killerspiele" auszudehnen. Laut der parlamentarische Geschäftsführerin der Unionsfraktion Martina Krogmann sei diese Forderung eine Einzelmeinung. Dazu habe ebenfalls die Petition der Internet-Nutzer beigetragen, deren "Anliegen sie nachgekommen seien", so Krogmann.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323796 - 16. Juni 2009 - 13:42 #

Habe deine News freigeschaltet, da sie einen Aspekt dieser News http://www.gamersglobal.de/news/5688 nochmal genauer beleuchtet.

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 16. Juni 2009 - 13:50 #

Ok, war mir nicht ganz sicher, hatte etwas Zeitnot IRL. Danke!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit