GC12: Star Trek angeschaut

PC 360 PS3
Bild von Jonas Schramm
Jonas Schramm 11329 EXP - Redakteur,R9,S9,C9,A9
DS-Experte: Mag vor allem Core Games auf DS/DSi, aber auch gute Casual GamesPSP-Experte: Macht weit mehr als nur Spielen mit seiner tragbaren PlaystationArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

15. August 2012 - 12:09 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Trek ab 4,90 € bei Amazon.de kaufen.
Star-Trek-Fans erwartet im nächsten Jahr der Nachfolger zum Film Star Trek - Die Zukunft hat begonnen. Wie die meisten Filme heutzutage wird auch J.J. Abrams Epos mit einem Spiel bedacht, das passend zum Kino-Release erscheinen soll. Nachdem wir uns das von Digital Extemes entwickelte Star Trek schon auf der E3 angeschaut haben, wurden uns nun auf der Gamescom 2012 einige neue Szenen präsentiert.

In dem Third-Person-Shooter spielt der Koop-Modus eine tragende Rolle, so schlüpft ihr entweder in die Rolle von Kirk oder Spock und kämpft euch großteils gemeinsam durch die Levels. In Sachen Story orientieren sich die Entwickler nicht am Film. Mit den Gorn treten euch reptilienartigen Wesen als Gegner gegenüber, die in der Vergangenheit nur mit wenigen Auftritten gesegnet waren. Das machen sich die Entwickler zunutze, um der Spezies ihren eigenen Touch in Form besonderer Fähigkeiten zu geben. Weibliche Gorn teleportieren sich beispielsweise durch den Level und fallen euch in den Rücken, Rusher rennen stur auf euch zu, und die Brutes sind muskulöse Typen, die viel Schaden einstecken.

Drei Aspekte

Im Rahmen der Präsentation wurden uns drei Aspekte von Star Trek genauer gezeigt. Zuerst das Deckungssystem. In dem Spielabschnitt laufen Spock und Kirk an der Außenwand einer Raumstation entlang, während von einem nahe gelegen Planeten Energiestrahlen ausgehen und über die Station hinwegschießen. Spock und Kirk dürfen von diesen nicht getroffen werden und bewegen sich deshalb von einem Objekt zum nächsten. Wenig später steht eine kleine Rätselpassage an. Die beiden befinden sich in einer Art Röhre und müssen rotierende Plattformen zum Stillstand bringen, um sich einen Weg über den Abgrund zu erschaffen. Dazu schießen sie die Verkleidung der Röhre ab, und Spock nutzt seinen Tricorder um die Plattform letztendlich zum Stillstand zu bringen.

Wenig später verschlägt es sie ins Innere der Raumstation in der die Gorn gewütet haben. Decken sind eingestürzt und an vielen Stellen brennt es. Wieder wird Spock gezeigt, diesmal klettert er durch die verwüstete Station. Als Halb-Vulkanier rennt er schneller und springt höher als Kirk. Als ihm ein Feuer den Weg versperrt, zückt er wieder seinen Tricorder, um das Sprinklersystem einzuschalten. Zum Großteil wirkt die Station noch leblos, was sich laut den Entwicklern aber ändern wird. So sollen sich im finalen Spiel Crew-Mitglieder auf der Station rumtreiben, die Spock retten kann. Zu guter Letzt gingen die Entwickler noch auf die unterschiedlichen Herangehensweisen der Protagonisten an die Gefechte ein. Spock setzt auf einen Stealth-Ansatz und nutzt die Deckung, um nicht von den Gorn entdeckt zu werden. Krik ist dagegen auf die direkte Konfrontation aus. Die Fähigkeiten der beiden sollen sich ergänzen und während Kirk immer wieder in brenzlige Lagen kommt (beispielsweise, wenn ihn ein Gorn zu Boden reißt) dient Spock als der Helfer in der Not.

Eindruck: Skepsis angebracht

Was uns bis jetzt zu Star Trek gezeigt wurde, stimmt uns skeptisch. Die Entwickler haben uns gleich zu Beginn der Präsentation klar gemacht, dass es sich um eine Pre-Alpha-Version handelt. Und das merkte man auch deutlich! Das Spiel ist zwar schön bunt, die Grafik aber auch undetaillert. Die Animationen in den Kletterpassage wirken ebenfalls noch sehr grob. Auch vom Koop-Aspekt haben wir nicht sonderlich viel gesehen -- und das, was uns gezeigt wurde (beispielsweise in den Kämpfen), wirkte altbekannt. Auch die besonderen Fähigkeiten von Spock sind noch unklar. Bis jetzt scheint er nur auf Waffengewalt zu setzen, was mal so überhaupt gar nicht zum finster-logischen Vulkanier passt. Unser Eindruck von der E3, dass Star Trek stark auf Action setzt, wurde also bestätigt. Wenn es doch einmal ein Rätsel zu lösen galt, lag die Lösung meist direkt auf der Hand. Vor allem in dieser Hinsicht sollte sich noch etwas tun, da sich kleinere Knobeleien gut mit dem Koop-Aspekt verbinden ließen.
Elton1977 19 Megatalent - P - 14930 - 15. August 2012 - 12:18 #

Ich freue mich auf den Kinofilm, das sollte reichen.

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 15. August 2012 - 12:41 #

Aye! Wobei ich entsetzt war zu erfahren, daß der erst im nächsten Jahr erscheint. Der erste ist gefühlte Lichtjahre her...

eagel (unregistriert) 15. August 2012 - 18:25 #

lichtjahre sind kein zeitmaß sondern ein Längenmaß...AAAAH

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4524 - 15. August 2012 - 19:53 #

Korsal-Flug in 12 Parsecs... :)

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 16. August 2012 - 7:38 #

Darum fühle ich die Lichtjahre auch nur und messe sie nicht! ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 16. August 2012 - 6:37 #

Ich bekomme Bauchschmerzen, wenn ich daran denke!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12807 - 16. August 2012 - 9:09 #

Passenderweise gibt es bei Star Trek Online eine Community-Quest wo man in die Vergangenheit reist um Spocks Flug mit der roten Materie zu verhindern, damit es Nero nie möglich ist in die Zeitlinie einzugreifen. :)

Neuer Kinofilm? Existiert doch gar nicht *gg*

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 15. August 2012 - 12:22 #

Star Trek und Shooter? Hätte nicht gedacht, dass sich diese beiden mal finden werden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73795 - 15. August 2012 - 12:23 #

Du kennst also Elite Force nicht? Oder Klingon Honor Guard? ;)

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2612 - 15. August 2012 - 12:44 #

Daumen hoch für Elite Force.

keimschleim 15 Kenner - 2964 - 15. August 2012 - 12:46 #

Jo!

wolverine 16 Übertalent - P - 4222 - 16. August 2012 - 8:17 #

Oh ja! Das hab ich damals auch gespielt, bis zum Abwinken...

blobblond 19 Megatalent - 17845 - 15. August 2012 - 21:10 #

Er ist Schweizer ,seid nachsichtig mit ihn;)

burdy 15 Kenner - 2720 - 15. August 2012 - 16:44 #

Stimmt. Mit den Borg und den Dominion hat man seine Probleme damals schließlich auch ausdiskutiert und sich nicht beschossen. Und Kirk hätte sich damals nie dass Hemd zerrissen und einem Zweikampf auf Leben und Tod zugestimmt, er hätte den Gorn zu einer Partie Schach eingeladen :)

wolverine 16 Übertalent - P - 4222 - 16. August 2012 - 8:38 #

*prust* Made my day... :D

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 16. August 2012 - 6:38 #

Sogar in Star Trek Online lässt es sich Third-Person-mäßig ballern. :)

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 15. August 2012 - 12:46 #

mh hoffe es wird doch noch irgendwann irgendwie ein gelungenes koop spielchen wenigstens ... :/

Vidar 18 Doppel-Voter - 12372 - 15. August 2012 - 13:06 #

Jetzt noch in Pre alpha aber Release schon im ersten Quartal?
Da müssen sie aber noch ordentlich anziehen ^^

memphis 12 Trollwächter - 867 - 15. August 2012 - 13:39 #

Bin großer Star Trek Fan aber das werde ich mir nicht kaufen. Der Star Trek reboot gefällt mir nicht. Da wurde mal eben das ganze "alte" Star Trek Universum über den haufen geworfen. Ohne mich.

Die Star Trek Adventure von damals waren ganz gut. Und passen vor allem auch mehr zur eigentlich Star Trek philosophie

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1184 - 15. August 2012 - 14:14 #

/signed

Empfand ich genauso - alleine die Liebelei zwischen Spock und Uhura war völlig daneben.
Netter Sci-Fi Film - aber hat den Namen Star Trek nicht verdient !

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2527 - 15. August 2012 - 13:54 #

sieht nach einem Star Trek Spiel für die CoD-Fraktion aus :) Ich kann dieser Daueraction nix abgewinnen. Rätsel wo man rätseln noch ein wenig den Kopf anstrengen muss, oder eher Rätsel der Art "Finde Schalter XY"? Ich tippe mehr auf letztere, alles andere würde den Spielfluss unserer heranwachsenden Core-Gamer Generation stören ;)

Ramireza (unregistriert) 15. August 2012 - 14:08 #

Das ist leider wohl die Wahrheit! Der typische Einheitsbrei heutzutage, Nonstop "Äkschn" Schlauchshooter Müll, 5 - 10 Stunden lang, mit dem obligatorischem Multiplayer Modus um die Accountbindung zu rechtfertigen. :(

"Das Spiel ist zwar schön bunt" "Deckungssystem" .... ach seufz...

blobblond 19 Megatalent - 17845 - 15. August 2012 - 21:16 #

Welche großartigen Rätsel hatten den Doom 2 oder Half Life zu bieten?
Kein bis suche Schalter für Tür.

burdy 15 Kenner - 2720 - 15. August 2012 - 23:49 #

Nicht vergessen, die farblich passende Keycard finden. Kein Zuckerschlecken für Farbenblinde.

Black Baron 14 Komm-Experte - P - 2335 - 15. August 2012 - 16:37 #

Hm, sollte das Spiel nicht eigentlich schon in nem fortgeschrittenen Stadium sein? Dieser Erfahrungsbericht liest sich nicht gut...

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 721 - 15. August 2012 - 17:04 #

Komisch den Untertitel hab ich ja noch nie gehört für Star Trek (2009) oder ist das der Titel des nächsten star Trek Films??

invincible warrior 12 Trollwächter - 1176 - 15. August 2012 - 23:39 #

Der Titel ist der internationale Titel des Films, also halt Star Trek mit Untertitel. Hatte das bisher aber auch nur als Werbezeile aufgefasst.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 721 - 16. August 2012 - 12:33 #

Bin schon erleichtert das ich net der Einzige bin der das als puren Werbespruch aufm Filmposter verstanden hat ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12807 - 17. August 2012 - 12:20 #

Habe von diesem Untertitel auch nie was gehört. War weder im Film selbst, noch ist der irgendwo auf der DVD/BluRay zu lesen.

Der internationale Titel ist definitiv NUR Star Trek. Daher ist es höchstens nen deutscher Titel, den ich wie gesagt aber noch nie irgendwo im Film mit deutscher Bildspur oder eben in der Heimversion gelesen habe.

edit:
In den Filmdatenbanken steht auch für den deutschen Titel nur "Star Trek" drin. Weiß nicht woher der Titel kommt, ist vielleicht noch ein angedachter Untertitel der Fallengelassen wurde. Schließlich hieß der Film ein paar Monate vor Veröffentlichung offiziell ja auch noch "Star Trek: The Beginning"

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8314 - 15. August 2012 - 18:09 #

Bin großer Fan wobei der neue Film naja war ganz gut aber nichts wirklich tolles. Vom Spiel erwarte ich nichts und spiele lieber Armanda 2. Aber mal sehen.

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 918 - 15. August 2012 - 19:40 #

Elite Force fand ich damals nicht schlecht. Aber viel lieber hätte ich ein neues Bridge Commander :)

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 15. August 2012 - 22:59 #

Ich kann ja leider nichts mit Star Trek anfangen, außer mit dem guten alten FAcepalm :)

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 16. August 2012 - 10:36 #

Das aus meiner Sicht beste Star Trek Spiel bisher war "A final Unity".

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10097 - 16. August 2012 - 13:04 #

Auf den Film bin ich gespannt, aufs Spiel nicht.

Reverend 12 Trollwächter - 1049 - 16. August 2012 - 13:37 #

Gene (Roddenberry) würde sich im Grab umdrehen wenn er sehen würde, wie Star Trek heutzutage verwurstet wird.
Das ist jedem echten Trekkie ein Graus ... seit (inkl.) Voyager ist alles nur noch flaches Effekgehasche. In Spiel UND Film. Im Film vor allem.

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 17. August 2012 - 11:23 #

Heissen die Trekkies, die etwas auf sich halten, nicht mittlerweile Trekker? Egal, ich werde mir die Tage mal wieder "Fanboys" anschauen müssen :D

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73795 - 17. August 2012 - 11:45 #

Trekkies sind Trekkies. Trekker sind Traktoren :p.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12807 - 17. August 2012 - 12:13 #

Ich fand das Voyager den Geist von Star Trek wesentlich mehr in sich trug als Deep Space Nine und daher für mich tatsächlich die bessere Nachfolgeserie für TNG ist.

Die ganze Serie hatte als Thema "Dort zu sein, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist." und da war der Delta Quadrant einfach super für. Deep Space Nine handelte den Großteil immer in den selben Ecken des Alls.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 721 - 17. August 2012 - 23:41 #

Ich fand auch Voyager, vor allem im Verlauf der Serie immer mehr, sehr gut. ... wobei die Serie wie jede natürlich auch Schwache und Starke Folgen hatte. Und auch wenn DS9, vor allem im Verlauf der Serie immer mehr ^^, klasse Unterhaltung war, so richtiges Star Trek war das Hauptthema für mich netmehr.

Sowas ist schwer zu sagen, aber ich denke mir gefällt sogar die Voyager Episode "Endstation – Vergessenheit" am besten von allen ST Serien und Episoden.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 16. August 2012 - 15:13 #

Immerhin war Lindelof nicht am Script beteiligt. Das ist doch schonmal was

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit