Final Fantasy XIII - Keine Abstriche aufgrund der Xbox 360

360 PS3
Bild von André Mackowiak
André Mackowiak 1363 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A2
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

15. Juni 2009 - 17:58 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 13 ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Microsoft im letzen Jahr die Bombe platzen ließ, dass Final Fantasy XIII ebenfalls auf der Xbox 360 erscheinen wird, machte sich in der PS3-Fangemeinde Unbehagen breit. Wird man nach der Multiplattform-Ankündigung des Spiels mit Abstrichen für die PS3-Version rechnen müssen, da eine DVD nicht das gleiche Fassungsvermögen wie eine Blu-Ray Disc hat?

Durch einen Kommentar gegenüber Videogamer.com konnte Final Fantasy XIII Produzent Yoshinori Kitase für Aufatmen sorgen: Man würde die beste Version für die jeweilige Plattform entwickeln und es würde keine Limitationen geben. So würde man momentan erst an der Fertigstellung der PS3-Version arbeiten und danach wissen, wie viel Spiel auf die DVDs der Xbox 360 passen muss.

Also wissen wir momentan noch nicht, auf wie vielen DVDs wir die Xbox 360 Version unterbringen müssen, aber wir werden keinerlei Kompromisse eingehen, indem wir etwa sagen 'Oh, das passt nicht auf die Discs der 360, also nehmen wir es aus der PS3-Version raus' oder umgekehrt.

Final Fantasy XIII befindet sich momentan in paralleler Entwicklung sowohl für die Xbox 360 als auch für die PlayStation 3 und soll voraussichtlich Anfang 2010 auf den westlichen Märkten erscheinen.

Fabian Knopf Dev - P - 12707 - 16. Juni 2009 - 0:01 #

Ich denke mal sie werden die Zwischensequenzen für die DVD Version einfach etwas niedriger aufgelöst/besser komprimiert speichern. Wenn sie das intelligent anstellen sollte man da als Normalsterblicher eigentlich keinen großen Unterschied merken.

iStone (unregistriert) 17. Juni 2009 - 13:24 #

Vorberechnete Zwischensequenzen gehören mittlerweile sowieso verboten. Wie man das richtig macht zeigt RE5 Eindrucksvoll...

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 16. Juni 2009 - 1:34 #

Solange das Spiel nicht inhaltlich beschnitten wird, ist doch alles in Butter. Keiner kann (oder sollte) so faul sein und beschwert sich, wenn er mal ein oder zwei DVDs wechseln muss ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit