Street Fighter 4 PC-Benchmark veröffentlicht

PC 360 PS3
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

15. Juni 2009 - 15:12 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Street Fighter 4 ab 3,00 € bei Amazon.de kaufen.

Am 3. Juli ist es soweit: die PC-Version von Street Fighter 4 kommt endlich in den deutschen Handel. Im Vorfeld hat Capcom heute das offizielle Benchmark-Tool veröffentlicht. Damit könnt ihr nicht nur schauen, ob euer Rechner tatsächlich genug Power hat, um die comichafte Cell-Shading-Grafik in all ihrer Pracht flüssig darzustellen, sondern bekommt auch einen ersten echten Eindruck, wie das Spiel später bei euch aussehen wird.

Wie schon bei Devil May Cry 4, bietet auch das Street Fighter 4 Benchmark-Tool dazu umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten in Sachen Grafik und Auflösungen. Am Ende jedes Durchlaufs erwartet euch dann eine detaillierte Statistik über den Frameratenverlauf sowie eine simple Bewertung eures Rechners, mit der ihr sofort wisst, ob ihr noch einmal aufrüsten müsst oder nicht. Herunterladen könnt ihr euch die 397 MB unter anderem bei GamersHell.

Für Xbox 360 und PlayStation 3 ist das Prügelspiel bereits seit 20. Februar erhältlich und wurde sowohl von Kritikern als auch Spielern mit Lob überschüttet (aktuelle Metacritic-Wertung: 93 bzw. 94 Punkte). Die umfangreiche Collector's Edition der Konsolenfassungen gibt es jedoch für die PC-Version genauso wenig, wie für uns Europäer das Bundle mit dem Mad Catz Fight Pad Arcade Controller (wir berichteten). Letzteres ist nur in den USA erhältlich.

Um die Wartezeit noch weiter zu verkürzen, seht ihr hier den offiziellen E3-Trailer zur PC-Version:

Video:

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 15. Juni 2009 - 16:12 #

Ich habs gerade geladen und sofort auf maximalen Einstellungen durchlaufen lassen. Rang B ist mein Ergebniss, Ruckler oder so waren in keinem Moment zu bemerken - das Spiel ist so gut wie gekauft. Schöne News!

simplify 04 Talent - 19 - 29. Juni 2009 - 23:06 #

Meinen Erfahrungen nach braucht ihr: einen Dual-Core-Prozessor, 2 gb Ram und eine Geforce 8800gt um es schön flüssig auf hohen details zu genießen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit