SOE: "Free-to-play war für SWTOR die richtige Entscheidung"

PC
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 135831 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

5. August 2012 - 10:40 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 85,00 € bei Amazon.de kaufen.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Biowares Online-Rollenspiel Star Wars - The Old Republic ab Herbst auf das Free-to-play-Modell umgestellt wird (wir berichteten). Das Abomodell soll zwar bestehen bleiben, dennoch werde es eine Möglichkeit geben, das MMO mit leichten Einschränkungen komplett kostenlos zu spielen. In einer Fragerunde auf Reddit äußerte sich jetzt John Smedley, der Präsident von Sony Online Entertainment, zu genau diesem Thema. Auf die Frage, was er von der Ankündigung halte, antwortet er wie folgt:

Das ist die einzige Möglichkeit für neue Spiele. Das war die richtige Entscheidung für SWTOR, das ein fantastisches Spiel ist. Wartet darauf, welche Spiele ihr nach Planetside 2 sehen werdet.

Auch Planetside 2 von Sony Online Entertainment wird Free-to-play sein und ohne jegliche Mikrotransaktionen auskommen. Auf den letzten Teil seiner Antwort geht Smedley indes nicht weiter ein.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15388 - 5. August 2012 - 10:43 #

SWTOR ist meiner Meinung nach leider kein fantastisches Spiel. Ich habe zugegebenermassen einige Zeit gebraucht (einige Monate), umd das zu realisieren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 5. August 2012 - 11:02 #

Ich finde eigentlich, dass SWToR ein Beispiel war, dass Abomodelle immer noch ziehen. Wenn das Spiel "fantastisch" ist. Aber das ist es, wie du richtig sagst, nicht.

Azzi (unregistriert) 5. August 2012 - 11:51 #

Seh ich ähnlich: Standart Quests,kleine Gänge, instanzierte Welt und wenig MMO-Feeling.Achja die Technik ist auch schlimm viel Leistungsfressen für doch eher mässige Grafik.
Imo kein sonderlich gutes MMO gibt mittlerweile doch viele bessere.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 5. August 2012 - 12:21 #

muss ich leider unterschreiben. Hauptkritikpunkt ist für mich das Pvp, das ist so grotte xD

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 5. August 2012 - 13:39 #

Verstehe nur nicht, warum vielen Spielern da nicht schon die Beta gereicht hat, um dies zu erkennen.^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12719 - 5. August 2012 - 13:59 #

nicht jeder hat die Beta gespielt ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 5. August 2012 - 14:25 #

Ich meine schon diejenigen, die auch drin waren.^^ Das allgemeine Feedback war (mir unverständlicherweise) während und nach dem Beta-Wochenende noch recht positiv.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 6. August 2012 - 6:39 #

Also der erste EIndruck in der Beta war positiv. Bis eben das Pvp. In alten Kommentaren kann man sehen das ich damals schon in die Kristallkugel geblickt habe und behauptet habe es wird nix werden, wegen dem schlechten nicht gefeedbackten(super wort) PvP ^^

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2144 - 6. August 2012 - 10:58 #

Ja, ich fand die Beta klasse. Der Star-Wars-Sound, die mal andere Spielwelt und die vertonten Geschichten ließen mich tief in SWTOR eintauchen. Die Community war sehr nett und der eigene Held war für mich der Mittelpunkt. Ich hab's mir später gekauft und auch gespielt, allerdings spielte ich (wie jedes MMO) nie sehr weit, da ich in der Regel nicht sehr lange bei einem Spiel bleibe und nur unregelmäßig spiele (mal ein paar Wochen gar nicht, dann wieder ein Wochenende lang wenn ich mal Lust habe). Die ca. 30 Stunden, die ich gespielt hatte wurde ich aber sehr gut unterhalten.

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 15:05 #

Habe ich doch! Was glaubst du warum ich meine Vorbestellung storniert habe? ;D

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 14:48 #

Nach 20 Jahren Ehe hat er gemerkt, dass seine
Frau keine 20 mehr war !?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51063 - 5. August 2012 - 15:52 #

oder das sie gar keine frau ist ;-)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15388 - 5. August 2012 - 16:07 #

20 Jahre ????? ;-) Gott bewahre ....

volcatius (unregistriert) 5. August 2012 - 11:41 #

Wie wird sich Planetside 2 denn finanzieren?

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2144 - 5. August 2012 - 13:20 #

Frage ich mich auch. Vielleicht ist es in Wirklichkeit Pay2Play (also wie Guild Wars 2) und nicht ganz Free2Play?

Roland 18 Doppel-Voter - 10886 - 5. August 2012 - 11:52 #

Bei SWTOR möglich, bei SWG nicht möglich. Plötzlich sind sich also Sony und Lucasarts eins. Es ist stets "fantastisch" zu lesen, dass die Publisher glauben, wir litten unter Demenz - war es doch noch nicht vor langer Zeit das Lizenzproblem.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12719 - 5. August 2012 - 12:44 #

Viel interessanter an dem Interview/Fragerunde finde ich das er sagt das NGE Update bei SWG war eine dumme Entscheidung und sich sogar dafür entschuldigt.
Macht in fast sympathisch ^^

falc410 14 Komm-Experte - 2464 - 5. August 2012 - 13:56 #

Also theoretisch ist SWTOR nicht schlecht als Single Player Spiel. Wenn man nur nicht die ganzen dummen Quests mit rumlaufen und 10x das und 10x das töten, machen müsste dann wäre das sogar ein relativ guter Kotor 3 Ersatz.

Naja wenns F2P ist werde ich die Story mit einem Char zumindest mal abschliessen.

. 21 Motivator - 27826 - 5. August 2012 - 14:22 #

Was weiss Sony über richtige Entscheidungen? Statt diese bei anderen zu kommentieren, könnten sie wieder einmal selber ein paar treffen.

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 15:08 #

+1 Ist schon interessant, wie sie immer den anderen Sachen empfehlen, aber selbst den Mut nicht dazu aufbringen.

Kryt1cal 02 Sammler - 9 - 5. August 2012 - 14:47 #

SWTOR hat das Problem, dass der MMO Markt einfach gesättigt ist.
Jedes MMO was nach Weh oh Weh rauskam, hatte leider wenig Chancen sich zu für die Publisher Gewinn mäßig zu etablieren. Die bösen Publisher wollen ein MMO was den Erfolg eines Weh Oh Wehs hat, vergessen aber, dass der Erfolg erst mehrere Jahre später durch gute und regelmäßige Entwicklung anstieg.

Als damals WoW rauskam, spielten ca. um die 400. k Spieler (2004), als die ersten Lvl 60 erreichten, gab es wenig Content. Blizzard hat erst mit Patches Monate später mehr und mehr Content eingebaut. Leider wissen das die wenigsten. Ein MMO was auf den Markt kommt, kann nicht sofort die Erwartungen erfüllen von einem Spiel was 6 Jahre lang immer weiter entwickelt wurde.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 5. August 2012 - 14:57 #

In WoW konnte man aber mehr auf Level 60 machen. Bzw. musste man mehr machen. Erst mal das erste Dungeon Set farmen, Vorquests machen, dann Raiden (Ruf bei den Wasserlords), was bei 40 Leuten natürlich dauerte. Dazu gabs eine recht große Welt, die man erforschen konnte, Berufe skillen, Waffen skillen usw. usw.
Also für mich als Schüler gab es genug zu tun. Ich hab aber auch insgesamt natürlich weniger gespielt als ich das heute als Student tun könnte.

Mal davon abgesehen, dass der EU-Release 2005 war, lieferte Blizzard alle 2 Monate neuen Content. Von so einem Support für das Spiel sind sie heutzutage auch Lichtjahre entfernt.

Guter, spannender, interessanter, motivierender Inhalt fehlt bei den meisten anderen MMO's nunmal.

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 15:17 #

Was meinst du mit Berufe skillen, Waffen skillen? Ist das Neu-Denglish? Im Englischen gibt es kein Verb "to skill".

Zumal man in WoW nur zu einem Trainer läuft um den entsprechenden Waffenskill bzw. Berufsskill lernt, und nicht etwa durch Anwendung des "Skills".

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15328 - 5. August 2012 - 15:26 #

to skill or not to skill.... there is no try ;) Neu-Denglish oder besser Nonglish

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 5. August 2012 - 15:27 #

Ja das ist Neu-Denglisch. Man verbessert den Fertigkeitswert. Und doch: Früher lernte man den Skill zwar beim Trainer, der war dann aber auf 1/300. Nur durch Anwendung konnte man den erhöhen.

Larnak 21 Motivator - P - 26035 - 5. August 2012 - 16:57 #

Bei Berufen ist das sogar noch heute so. Eigentlich erstaunlich :D

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10568 - 7. August 2012 - 17:11 #

Ja mal sehen wann sie das ändern.

Larnak 21 Motivator - P - 26035 - 5. August 2012 - 17:00 #

Neu? Diese Schöpfung gibt's doch auch schon (für Spiele-Verhältnisse) ewig.

matthias 13 Koop-Gamer - 1357 - 5. August 2012 - 22:37 #

immerhin hast du mit deiner antwort verraten, das du eigentlich garkeine ahnung hast worum es geht, wenn jemand von wow vor 2009 spricht. den klugscheißer raushängen lassen und vom eigentlichen thema keine ahnung haben ist nicht so prall oder?

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2144 - 5. August 2012 - 15:12 #

Das stimmt, Kry1cal.

Shintoraz 07 Dual-Talent - 136 - 5. August 2012 - 15:26 #

Ja aber hat man bei SW:TOR aus den anfängen von WoW gelernt? Nein
Hat man aus der jahrelangen erfahrung die man mit WOW machen konnte gelernt? Auch das nicht.

Es wird immer wieder als ausrede benutzt "das wow ja schon so alt ist und so viel mehr erfahrung sammeln konnte". Erst fand ich das ja recht belustigend mittlerweile aber ist es nur noch eine ausrede für das derbe versagen bei SW:TOR

Azzi (unregistriert) 5. August 2012 - 16:37 #

Mit der Erklärung fasst du nur ein Teil des Erfolgumstandes von WoW:
Damals verbreitete sich erstmals Breitbandinternet breitflächig und mit dem Frenchise "Warcraft" sprach man direkt ein Pool von Fans an. MMOs waren damals auch nicht mainstream sondern in winziges Nerd-Nieschenprodukt, WoW machte es durch einfache Bedienung und recht wenig Anspruch und Möglichkeit sehr vieles Solo zu machen zu einem Produkt für den Massenmarkt.

Kith (unregistriert) 5. August 2012 - 17:39 #

Mann, die Leute erzählen echt viel Schrott. Das Abomodell ist sicherlich überholt und nicht mehr zeitgemäß, vor allem weil keiner 2-3 Spiele/Monat bezahlen möchte. Aber SWTOR krankt doch an ganz anderen Dingen. Es ist ein Singleplayerspiel, mit aufgesetzem MMO-Part. Die immer hochgelobte Komplettvertonung war Geldverschwendung, weil man einfach jede beschissene Hol-Mir-Bring-Mir-Töte-Das-Quest mit öden Sprachkram untermalt hat, ob ich nun Questtexte oder Sprache abbreche, das nimmt sich nix. Etc.pp.blabla. Als Kotor-SP-Erlebnis sicherlich fine, als MMO absolut unbrauchbar.

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 5. August 2012 - 17:55 #

Wieso denken die Firmen immer es liegt am Abo Model?
Swtor wird auch als F2p Titel Probleme haben, wie viele Leute arbeiten den dort die nur dafür zuständig sind so einen mist zu Quaken das Abo nicht mehr geht. Wenn ein Spiel gut ist und es auch ausreichend Endgame hat beim Start und auch mal ausnahmsweise fertig im regal steht. Und nicht noch ein Halbes Jahr an arbeit fehlt dann könnte es klappen.
Und warum zum Teufel muss man in jedem MMO immer lange Leveln die meisten rasen da durch um im Endgame zu sein und meist steht man dann vor dem nichts! Warum macht man nicht 3Zonen 30 Level und die restlichen 4 Zonen nur Endgame. Das man sehr schnell im Endgame ist und es sehr sehr viel zutun gibt.
In den jetztigen MMOs ist es immer so die Stargebiete machen spass und ab der hälfte der Level wird es öde und man merkt wie die Quest, Zonen nach lassen. Und im Endgame dann sogut wie nichts da ist und ein MMO ohne Aufgabe ist bald ein Totes MMO. Also lieber Leveln kurz und Endgame muss es einfach soviel Geben das man immer was zutun hat.

eigentlich macht das Blizzard die ganzen Jahre schon so und keiner macht das nach? Addons 5 Level rest Endgame das ist Mop!

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 18:13 #

Ganz im Ernst, mir hat an WoW nur das Leveln gefallen und hätte ruhig etwas länger sein können. Endgame war dann mehr das wiederholen vom immer gleichen. Wenn ich eine Instanz gesehen habe, dann muss ich da nicht unbedingt immer wieder rein. Es bleibt einfach Geschmacksache.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3307 - 6. August 2012 - 10:35 #

Ich ziehe ein Abo jedem F2P vor. Allerdings nur, wenn die Kosten auch gerechtfertigt sind. Das sind sie nicht, wenn man für 50€ das Spiel kauft und nur alle paar Monate ein paar Instanzen hinzukommen. Die Unterhaltskosten sind ein Witz, die rechtfertigen bei weitem keine 13€ im Monat. Vor allem nicht, wenn der Support aus automatisierten Standardantworten besteht.

Ich kann mich erinnern, dass früher GMs mit eigenen Chars herumliefen und Mitarbeiter regelmäßig Events veranstalteten. Sie sorgten für Abwechslung und hauchten den Spielen Leben ein. Dafür zahle ich gern Gebühren.
Erinnert sich noch jemand an das Ende der WoW-Beta? Der kurze Moment, in dem das Spiel lebte. Heute zahlt man 13€ für das Abarbeiten von Dailies und Instanzen.

Kaminur 16 Übertalent - 4481 - 5. August 2012 - 18:53 #

Leider hat SwTor nicht geklappt, aber man muss ja auch sagen, es ist nicht das erste Spiel, welches zumindest versucht hat am Thron von WoW zu kratzen, und sei es jetzt mit besserer Grafik oder neuen Ambitionen. Das Spiel an sich ist und war ja gut, nur mit soetwas wie WoW im Hintergrund kann man da halt nicht mithalten, dafür ist da die Fanbase zu groß und die Erwartungen auch (nicht nur, das viele WoWler alle anderen MMOs schlechtreden müssen, nein sie wollen auch noch sehr sehr sehr viel Content).

Damit im Hintergrund kann man sagen, schon wieder hat ein MMO für EA nicht geklappt, wann hören die auf es zu versuchen^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11939 - 5. August 2012 - 21:19 #

SWToR und gute Grafik? Der Witz war gut!
Das Problem von SWToR und vielen anderen MMOs fassen einige Posts oben gut zusammen. Die Leute wollen beschäftigt werden. Ich level auch lieber als das ich irgendwie immer die gleiche Instanz raide. Aber die Leute wollen das halt! Ist ja auch logisch, wenn Vielspieler nach spätestens(!) zwei Monaten den maximalen Level haben, was sollen sie dann machen? Dafür MUSS ein Spiel Inhalte bereitstellen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8242 - 6. August 2012 - 1:50 #

Ich glaub nach 1 Monat war mein erster Char auf Max und in Monat 2 hatte ich 2 auf Max und der erste davon komplett mit der zweithöchsten Rüstung in Game... :)#

Was die Grafik angeht... Ich würde sagen: Geschmackssache, ein aufgebohrtes WoW. In einem "The Force Unleashed" GFX Setting, wäre das schon fetziger gewesen.

Leider haben die in Swotor vom MMORPG das RP vergessen. Schade. ;)

SaRaHk 16 Übertalent - 4543 - 5. August 2012 - 22:40 #

"Wartet darauf, welche Spiele ihr nach Planetside 2 sehen werdet." Hä? Bahnhof. Bezogen auf das Star Wars MMO?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34138 - 5. August 2012 - 23:56 #

You are not alone! Verstehe die Aussage auch nicht. ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8242 - 6. August 2012 - 1:54 #

Frage: "What do you think about the announcement SWTOR is going free-to-play? You're choosing for Planetside 2 to have a f2p model, do you think f2p is really the only way for an MMO to be successful these days?"

Antwort: "it is the only way to go for new games. It was the right decision for SWTOR (which is a fantastic game). Wait till you see our next round of games after PS2 :)"

Denke das dürfte erklären, wieso da ein PS2 Absatz von ihm kommt.

Abgesehen davon hat SOE soviele Leichen im Keller, die sollten nicht erzählen, was "gut" und "richtig" ist. Besonders nicht: "only way to go". Sorry Mr. Smedley, you did not learn anything from your failures.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 6. August 2012 - 12:38 #

SOE versucht jetzt ja auch Vanguard (Für mich immer noch eines der besten MMO's was ich bis jetzt gespielt habe und das waren einige) neues Leben einzuhauchen, die wissen von was sie sprechen.
Die vernünftigste Entscheidung wäre sowieso Swtor vom Netz zu nehmen und bei SWG die Server wieder hochzufahren ;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 6. August 2012 - 15:46 #

Was ist denn Vanguard? Nie davon gehört.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 6. August 2012 - 19:05 #

http://de.wikipedia.org/wiki/Vanguard:_Saga_of_Heroes

Es kam bei Verkaufsstart sehr verbuggt auf den Markt, war eher an Hardcore Gamer gerichtet (Ist mittlerweile schon ein wenig abgeschwächt geworden) und daher auch nicht sehr erfolgreich.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8242 - 6. August 2012 - 19:11 #

War die Hoffung für Hardcore RPG Spieler ... aber sie mussten es ja zu früh auf den Markt werfen. Schande.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 6. August 2012 - 20:08 #

Ja leider, aber Sony ist in diesen Sachen ja Spezialist ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8242 - 6. August 2012 - 22:20 #

Na in diesem Fall ist das mal nicht Sony's vergeigen gewesen. Sigil Games war das glaub ich, die das rausbrachten und dann quasi Pleitegingen... Sony hats dann gekauft.

Für die Fails EQ2, PS1 (später) und SWG (CU/NGE) sieht das anders aus. ;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 7. August 2012 - 10:36 #

Laut dem Wiki-Link oben, hat Sony Vanguard nach der dritten Beta gekauft. Da kann man jetzt natürlich drüber streiten, wer es rausgebracht hat.

Scheinbar soll es ja demnächst F2P werden. Vielleicht schaue ich mal rein, mal sehen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8242 - 7. August 2012 - 14:31 #

Sony hat aber nur das Publishing übernommen, am Spiel arbeiten durfte weiter die Sigil Crew. Also ich Bash gerne und lange auf Sony/SOE rum wenn sich die Gelegenheit ergibt, aber das haben die Jungs von Sigil selber verbockt.

Ich war in der Beta und nach Release dabei - das Ding war übelst Broken.

Wenns F2P ist, schau ich vielleicht auch noch mal rein. ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16766 - 7. August 2012 - 13:16 #

Die richtige Entscheidung? Das wird sich erst noch zeigen, oder?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)