BF 3: Armored Kill - Neuer Spielmodus vorgestellt

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 139513 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

3. August 2012 - 13:18 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3: Armored Kill ab 2,49 € bei Amazon.de kaufen.

Auf dem gestrigen Summer Showcase von EA stellte Dice erstmals den neuen Panzer-Überlegenheit-Modus von Battlefield 3 vor, der mit der Erweiterung Armored Kill Einzug in den Teamshooter halten wird. In einem 30-sekündigen Ausschnitt werden auch Gameplayszenen der Spielvariante auf der in Russland befindlichen Karte Armored Shield gezeigt. Wie der Name schon sagt, stehen im neuen Modus ausschließlich Panzer im Mittelpunkt. Zwei Panzerplatoons kämpfen darin um die Vorherrschaft einer einzigen Flagge, die sich in der Mitte der Karte befindet. Das Team, das die Flagge hält, muss zum Sieg der Runde das gegnerische Team komplett auslöschen.

Battlefield 3: Armored Kill erscheint im September dieses Jahres zunächst für die Playstation 3, eine Woche später dürfen auch PC- und Xbox-Spieler aufs Schlachtfeld. Allerdings nur, wenn ihr Battlefield 3 Premium erworben habt. Seid ihr nicht im Besitz des 50 Euro teuren Premium-Pakets, das euch direkten Zugang zu allen bisher angekündigten DLCs gewährt, müsst ihr euch zwei Wochen länger gedulden. Erst vor wenigen Tagen bestätigte Frank Gibeau von EA, dass der unter Spielern nicht unumstrittene Premiumdienst bis dato rund 1,3 Millionen Mal verkauft werden konnte.

Video:

Cat Toaster (unregistriert) 3. August 2012 - 14:31 #

Also TKOTH mit Panzern. Denn man zu...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 4. August 2012 - 9:44 #

Bin ich auch gespannt, ob das gut wird... man hat ja schon gesehen wie überfordert die Leute mit dem Assault Modus seit Back to Karkand waren, obwohl das anfängliche Ungleichgewicht bei den Kontrollpunkten in BF2 ja Standard war.

Und die Puristen, die Battlefield nur akzeptieren, wenn man Fahrzeug-Schlachten und Teamplay zelebriert, fanden Gun-game nicht einmal als Gimmick akzeptabel, was ich auch nicht nachvollziehen kann.

Irgendwie sind die Battlefield3-Spieler, inklusive der seit BFBC2 Neu-hinzugekommenen, recht konservativ geworden, deshalb frage ich mich ob Tank Superiority angenommen werden wird, da wir dort die Übervorteilung einer Seite ja auch haben.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5236 - 5. August 2012 - 14:10 #

Naja, was heißt konservativ. Viele sind einfach der Meinung -ich auch-, dass man nicht an Dingen herumdoktern muss, die gut bereits funktionieren. Aber Teamplay funktioniert immer noch nicht wirklich. Dafür hätte man das Punktesystem von Anfang an anders machen müssen. Nur 10% des Jetzigen und nur das Gewinnerteam bekommt seine Punkte verzehnfacht. Und plötzlich würden alle zusammenspielen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 5. August 2012 - 16:40 #

Ja, aber mit dem Hinzufügen neuer Modi, fummelt man ja gerade eben nicht am Alten herum. Leben und leben lassen, bzw. sich günstigsten Falls darüber freuen, wenn ein neuer Spielmodus funktioniert, wie eben Rush in BFBC2 (wobei mir Rush in BF3 eher weniger Spaß macht). Die BF-Spieler der ersten Stunde spielen CQ/Rush in BF3 sowieso 75/25 und fertig. Nur gerade dieses von der Community fabrizierte Rumgewimmere, weil der Modus überhaupt geschaffen und als neues Feature aufgezählt wird, war das was ich unter 'konservativ' abhaken wollte. Wenn mit den Erweiterungen keine Modi mit enthalten wären, würde man sich auch nur wieder über den mauen Umfang beschweren: "Man hätte ja wenigstens einen neuen Modus einführen können, wie..." und "nur Maps und Unlocks sind doch ein bisschen wenig dafür, dass sie 15 Euro für den DLC bzw. ca. 50 Euro für Premium kassieren wollen."

Zum Teamplay schreibe ich nichts, denn dass würde zu weit von der News wegführen. Man wird einigermaßen für Teamplay belohnt, jedoch ist es noch nicht so weit, dass jede Klasse gleichermaßen etwas für das Team tun kann. Aber ja, in gewisser Weise geht es doch schon zu schnell und Egomanen werden nicht genug abgestraft, bzw. Teamplayer nicht genügend belohnt, aber damit würde man ja wieder zu viele Spieler abschrecken.

Anonymous (unregistriert) 5. August 2012 - 14:47 #

Versteh ich das richtig? Quasi World Of Tanks in BF3?

Cat Toaster (unregistriert) 5. August 2012 - 23:20 #

Aber in Schön, dafür nur mit einer Map. Das reicht dem BF-Spieler.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)