QC12: Quake Live - Premium-Modell profitabel

Browser andere
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

3. August 2012 - 2:57 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Quake Live hat John Carmack während seiner Keynote auf der QuakeCon 2012 kritisch beäugt. So erwähnte er erneut, dass das Geschäftsmodell mit Ingame-Werbung grandios gescheitert ist. Die entsprechenden Werbeflächen in den Arenen würden die Kosten für das Spiel nicht einmal ansatzweise wieder reinbringen. Zwei auf diese Art von Werbung spezialisierte Firmen, mit denen id Software zusammengearbeitet habe, wären seit dem Start des Browserspiels sogar vom Markt verschwunden.

Was aber nicht bedeute, dass die Tage von Quake Live gezählt sind, fährt Carmack fort: Das Premium-Modell sei sehr erfolgreich. Die entsprechenden Erträge tragen demnach nicht nur die Kosten für Betrieb und Wartung der Server, sondern reichen auch aus, um die Weiterentwicklung mit einem (sehr kleinen) Team zu finanzieren.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 3. August 2012 - 9:10 #

Ehrliche Worte, bei manch anderer Firma hätten wir uns jetzt wieder 2 Seiten PR BlaBla anhören können, von dem 50% gelogen und die Hälfte falsch ist :D

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 3. August 2012 - 12:22 #

ist aber nur die halbe wahrheit. id hat viel zu wenig für quakelive getan, es wird stiefmütterlich behalten. wer heute geld verdienen will muss erst mal geld reinstecken.

id hat keine werbung fürs spiel betrieben, patches dauerten urlange, spieler wurden hart in premium maps und normal maps-spieler getrennt. mit paypal kann nicht bezahlt werden. neue map integration dauerte viel lange, fan maps gelangen nur ganz langsam in quakelive. seit längerem: 1 entwickler, 1 server verantwortlicher für portalseite, 1 person für kundendienst, ein hausmapper fehlt. immerhin soll nun ein anticheat system laufen (wurde aber offiziell nirgends erwähnt).

Anonymous (unregistriert) 3. August 2012 - 15:03 #

Die Möglichkeit, mit paypal zu bezahlen, sollten sie wirklich mal einführen. Ich gebe meine Kreditkarte im Internet nicht gerne an, hätten sie paypal als Bezahlmöglichkeit gebracht, hätte ich vielleicht schon länger ein Premium-Abonnement.

Auch sollte id QL endlich mal bei Steam einpflegen lassen - so wie bei Tribes: Ascend. Bei Steam sind meist 3 Millionen Menschen online, bessere Werbung als ein QL-Banner beim Start von Steam gibt's doch gar nicht...

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 3. August 2012 - 21:50 #

es geht auch mit normaler ec karte (debit card). ja bin mir sicher, so hatte ich immer bezahlt. alle wollen paypal, aber es hiess schon das kommt nicht, hab den grund vergessen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47893 - 3. August 2012 - 19:59 #

Also ich fand Quake Live als Gratisangebot wirklich unschlagbar, aber Geld würde ich dafür nicht ausgeben...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10032 - 3. August 2012 - 21:29 #

Seh ich genauso, allein für die Grafik zahl ich nichts.

Badboyquake 10 Kommunikator - 387 - 3. August 2012 - 22:04 #

ich wollte eigentlich schreiben das wenn du grafik willst hast du das spiel nicht verstanden. ist aber nicht fair, ich weiss das gamer gute grafik wollen. für langjährige spieler ist das zumindest unwichtig, gute sicht zählt.

kann nur sagen, quake 3 / quakelive sieht eigentlich noch okay aus für ein 13 jahre altes spiel. wegen meinem sehr späten umstieg von crt auf tft, und weil die tft default auflösung schneller aufbaut als geringere ausflösungen die emuliert werden müssen und grottig aussehen, hab ich quakelive neu entdeckt. vor tft hab ich alles im multiplayer auf 800x600 oder 1024x gespielt (grössere gegner, mehr fps). für multiplayer wünsche ich mir manchmal wieder einen crt.

ich glaub es ist nicht möglich in quakelive die grafik noch viel zu updaten, mit monstertexturen und mehr animationen, dann wird das game langsamer oder engine macht probleme. grafik ist nicht alles, siehe quake4, die engine da war einfach nicht witzig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit