App der Woche: Tentacle Wars
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

26. Juli 2012 - 9:52 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Bekanntlich spielt sich im Inneren eines menschlichen Körpers vieles ab, was vor normalen Augen verborgen bleibt. Erst der Blick durch ein Mikroskop offenbart eine bizarre und faszinierende Welt, die nach ihren ganz eigenen Regeln funktioniert. Dies gilt natürlich in besonderer Weise für das Innere eines Alien-Körpers, wie uns das unlängst für das iPhone erschienene Spiel Tentacle Wars vor Augen führt.
In diesem Spiel geht es nämlich um eine Rasse von Außerirdischen, die vom Aussterben bedroht ist, da sie von einer feindlichen Zellkultur infiziert und nahezu ausgelöscht wurde. An wem ist es nun wohl, den Karren aus dem Dreck zu ziehen und die fremden Wesen vor der endgültigen Vernichtung zu bewahren? Richtig, an der allerletzten Abwehrzelle, die noch übrig ist und sich den feindlichen Zellen im Alleingang stellt.


Beide Parteien streiten sich um die große Zelle in der Mitte, aber wir (in grün) haben die besseren Karten.


Andocken und Erobern
 
Hier ist der Ausgangspunkt der 40 Missionen langen Einzelspielerkampagne, in deren Verlauf es eure Aufgabe ist, mit der letzten verbliebenen Zelle feindliche Gegenstücke zu erobern und so den Organismus für euch zurück zu gewinnen. Das Spielprinzip ist leicht erlernbar und wird mit anhand einiger kurzer Tutorial-Levels erklärt. Jede Zelle hat eine gewisse Größe, die nicht nur optisch, sondern auch durch eine Punktzahl ausgedrückt wird. Je nach Größe kann die Zelle eine bestimmte Anzahl Tentakel mit einer gewissen Länge ausfahren, die im besten Falle bis zu einer benachbarten Zelle reichen können.
Diese Tentakel sind spielentscheidend: Dockt ihr damit an eine neutrale, graue Zelle an, so geht diese langsam in euren Besitz über. Je mehr Tentakel ihre Energie auf diese Weise auf die neutrale Zelle übertragen, desto schneller wird diese annektiert. Dabei braucht ihr euch erst mal keine Gedanken über ein mögliches Ausbluten der Tentakelzelle zu machen: Deren Energie regeneriert sich kontinuierlich, wenn auch langsam. Je mehr Energie in einer Zelle steckt, desto größer wird sie und desto mehr Tentakel kann sie ausfahren.


Die lilafarbenen Zellen sind schlauer als die normalen Gegner, dennoch haben sie hier das Nachsehen.


Bisher wäre das Spiel recht einfach, doch gibt es verschiedene gleichzeitig auf dem Spielfeld befindliche Feinde, die ebenfalls das Ziel erreichen wollen, sämtliches Zellmaterial für sich zu vereinnahmen. Die roten Gegner sind noch relativ stupide und fahren ihre Tentakel eher zufällig aus, während die lilafarbenen gekonnter zu Werk gehen und sogar Strategien entwickeln, die wir uns teilweise von ihnen abschauen konnten. Treffen sich zwei Tentakel in der Mitte, so kommt es darauf an, welche der beiden Zellen, die diese ausgefahren haben, größer ist und damit den längeren Atem hat. Natürlich kann diese Zelle dann auch von anderen im Kampf unterstützt werden, indem diese wiederum mit Tentakeln an ihr andocken.
 

Fazit und Fakten

Der Abstand zwischen den Zellen spielt bei der Wahl der Strategie eine sehr wichtige Rolle: So kann eine Zelle der Größe 17 nur maximal einen Tentakel der Länge 17 ausfahren, in dem dann deren gesamte Energie steckt. Weiter entfernte Feinde sind zunächst unerreichbar, außer ihr wartet, bis die Zelle sich selbst zu einem größeren Durchmesser regeneriert hat. Schneidet ihr einen Tentakel mit einem Fingerwisch durch, so geht die entsprechende Anzahl der Energiepunkte direkt zu der Zielzelle über, wodurch befreundete Zellen aufgefrischt und verfeindete im Handstreich erobert werden können. Die richtige Strategie für ein bestimmtes Level herauszubekommen, macht Spaß und ist unter Umständen gar nicht so einfach, wenn Barrieren oder fremde Zellen den direkten Weg versperren. Nach einigen Versuchen ist dafür das Erfolgserlebnis umso größer, wenn ihr es geschafft habt. Die 40 Levels der Einzelspielerkampagne sind allerdings schnell durchgespielt – hier sollte der Hersteller möglichst bald neuen Zellstoff nachliefern. Ein Online-Mehrspielermodus über das Game Center ist allerdings auch verfügbar. Unterhalb dieser News findet ihr den offiziellen Trailer zu Tentacle Wars.
 
  • Preis am 25.7.2012: 0,79 Euro (iPhone-Version), 0,79 Euro (iPad-Version)
  • Vierzig Levels in der Einzelspielerkampagne
  • Multiplayermatches mit Freunden über das Game Center
  • Jedes Level erfordert eine neue Strategie
  • Gelungene Grafik und präzise Steuerung
  • ca. 20 MB (iOS 3.2 oder höher)

 

Video:

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1437 - 25. Juli 2012 - 17:42 #

Man gut, dass ich kein Smartphone besitze ... sonst wäre ich jetzt glatt 0,79 € los. Sieht nett aus.

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 25. Juli 2012 - 18:24 #

Also das Spielprinzip von Galcon oder Modern Conflict mit anderem Szenario, r8?

keimax 04 Talent - 365 - 26. Juli 2012 - 9:01 #

ja wie galcon.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 26. Juli 2012 - 23:53 #

Irgendwie hatte ich bei "Tentacle Wars" andere Screenshots erwartet ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10036 - 27. Juli 2012 - 17:11 #

Schelm der böses denkt ;P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Casual Game
Puzzle/Logik
nicht vorhanden
nicht vorhanden
FDG Entertainment
FDG Entertainment
23.05.2012
Link
7.5
AndroidiOS