BCI: WoW über Gedanken steuern

PC
Bild von Gucky
Gucky 34197 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

13. Juni 2009 - 17:02 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Innovative Steuerungsmechanismen setzen sich bei Computer- und Videospielen immer mehr durch. Während Nintendos Wii oder Sonys EyeToy schon ein Spielen mit vollem Körpereinsatz ermöglichen, wurde auf der kürzlich zu Ende gegangenen E3 Microsofts Milo-Techdemo für das Projekt Natal vorgestellt, welches an ein weiterentwickeltes Tamagotchi oder Little Computer People erinnert.
 
Am Institut für Human Media Interaction (HMI), einer Universität im niederländischen Twente, wird derzeit auch an einem neuen Steuerungssystem gearbeitet. Ziel der Forscher ist hierbei, dass Onlinerollenspiel World of Warcraft über die Gedanken des Spielers zu steuern. Das System nennt sich Brain Computer Interaction (BCI) und soll wie eine große Badehaube mit vielen angeschlossenen Kabeln aussehen.
 
Erste Forschungsergebnisse sind auch schon erreicht worden, denn durch diese neue Methode war man schon in der Lage, dass ein Spieler nur durch seine Gedanken seinen Druidencharakter in WoW in einem Bären verwandeln konnte. Getauft wurde dieses Steuerverfahren alpha-World of Warcraft, weil die Verwandlung über die Alpha-Aktivität des Gehirns ermöglicht wurde. Wird der Spieler in eine Stresssitaution versetzt verwandelte er sich in den Bären und wenn sich entspannte, verwandelte er sich wieder zurück.
 

Noch befindet sich diese Forschung in den Anfängen, da BCI bisher ohne Einflüsse von außen getestet worden ist. Außerdem möchten die Wissenschaftler auch die Möglichkeit erreichen, über BCI die Spielerfigur bewegen und sprechen zu lassen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 13. Juni 2009 - 17:04 #

Hoppla, mich als alten Perry Rhodan-Leser erinnert das stark an die SERT-Haube, mit der Menschen nur durch ihre Gedanken ein ganzes Raumschiff steuerten.

Tja, langsam scheint die Realität der Science Fiction den Rang abzulaufen...

Anti 11 Forenversteher - 751 - 13. Juni 2009 - 19:21 #

Vergiss nicht, LapTops waren auch mal Science-Fiction...

Massimo 07 Dual-Talent - 138 - 13. Juni 2009 - 19:31 #

Bis das mal umsetzbar und anschließend für den Normalverbraucher erschwinglich ist, werden denke ich mal noch viele Jahre ins Land gehen. Aber lustig ist die Vorstellung auf jeden Fall, andererseits auch ziemlich befremdlich. :)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 14. Juni 2009 - 1:43 #

aber was jetzt Natal, ein System zur 3D Raumerkennung und Sprach/Gesten-Erkennung mit einem Tamagotchi zu tun hat, muss mir erstmal jemand erklären.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 14. Juni 2009 - 7:25 #

Hall Starkiller :),

du hast vollkommen recht. Ich wollte damit die Milo-Techdemo des Projekts Natal beschreiben. Habe ich gleich mal ausgebessert.

Danke für die Kritik.

lg

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)